Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn der Alltag einkehrt

Wenn der Alltag einkehrt

31. August 2007 um 23:00

Hallo zusammen!
Seit zwei Monaten habe ich einen Freund. Als wir uns kennen lernten, hatte ich gerade Urlaub, und obwohl ich in dieser Zeit gerade meinen Wohnort verlegte und somit nicht gerade viel Zeit für Erholung blieb, hatten wir eine sehr schöne Zeit. Ein Foto zeigt, was für funkelnde Augen wir da hatten. Als ich wieder in meinen Job zurückkehrte, kehrte ich auch wieder in den Vollzeitstress ein, den dieser Job mit sich bringt. Davor schützte auch das Verliebtsein nicht. In der letzten Woche war ich vor lauter Stress öfters mal kratzig. Das kannte er in dieser Form noch nicht von mir. Mittlerweile ist er wieder in seinen Wohnort zurückgekehrt, der 450 km von meinem entfernt liegt. Ja, wir haben eine Fernbeziehung, und vielleicht hatte er das Ausmaß meines Stresses bzw. die Alltagszwänge, die sich daraus für mich ergeben, nicht in Betracht gezogen. ... Jedenfalls meinte er gestern am Telefon zu mir, dass sich seine Verliebtheit verändert habe. Schließlich seien wir ja nun schon eine Weile zusammen. Heute hat er erstmals einen Abend mit seinen Kumpels eingelegt, ohne mich des Nachts noch mal anrufen zu wollen. Bislang hatten wir jeden Abend stundenlang telefoniert. Jetzt geht wieder die große Panik los. Ich habe immer so große Angst davor, nicht mehr geliebt zu werden, sobald ich mich mal wirklich nicht von meiner Schokoladenseite zeige. Ist das jetzt wieder einmal der Fall? Was meint ihr. Viele Grüße
English

Mehr lesen

31. August 2007 um 23:05

Was meint er damit??
Seine Verliebtheit hat sich verändert?
Zum negativen oder wie?
Also sorry wer dich WIRKLICH lieb hat der tut das auch in schlechten Phasen!
Und nach zwei Monaten kehrt bei euch schon der Alltag ein?
Bissl früh oder?
Was soll das nach ein paar Jahren werden?Ich denke aber nicht dass es dazu kommt dass ihr eine längere Beziehung führt wenn es schon so losgeht bzw. er schon Zweifel hegt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 23:13

Vergess es bitte
Orientiere Dich auf wichtigere Sachen.Lerne einen Mann aus Deiner Nähe kennen.Andere Mütter haben auch schöne Söhne.Alles liebe Taifun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2007 um 0:24
In Antwort auf fanny_12361960

Was meint er damit??
Seine Verliebtheit hat sich verändert?
Zum negativen oder wie?
Also sorry wer dich WIRKLICH lieb hat der tut das auch in schlechten Phasen!
Und nach zwei Monaten kehrt bei euch schon der Alltag ein?
Bissl früh oder?
Was soll das nach ein paar Jahren werden?Ich denke aber nicht dass es dazu kommt dass ihr eine längere Beziehung führt wenn es schon so losgeht bzw. er schon Zweifel hegt!

Hm...
Na ja, ich bin selbst sehr bodenständig und habe nichts gegen den Alltag. Meiner Ansicht nach weiß man eben erst dann, ob man zusammenpasst, wenn der Alltag einkehrt. Was aber, wenn der Alltag wirklich über längere Zeit sehr stressig ist? Kann man das einem Partner zumuten? In den letzten anderthalb Wochen raste ich öfters mal wie vom Blitz getroffen aus dem Haus, weil ich einen dringenden Termin hatte. Den Stress stecke ich nicht sonderlich gut weg. Leider bin ich in Sachen Zeitmanagement keine große Leuchte. Wenn er das mitbekam, meinte er, dass er mich trotzdem lieb habe. Tja, und jetzt dieses blöde Rumsitzen und Grübeln am Freitagabend.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2007 um 1:34
In Antwort auf mollie_11953595

Hm...
Na ja, ich bin selbst sehr bodenständig und habe nichts gegen den Alltag. Meiner Ansicht nach weiß man eben erst dann, ob man zusammenpasst, wenn der Alltag einkehrt. Was aber, wenn der Alltag wirklich über längere Zeit sehr stressig ist? Kann man das einem Partner zumuten? In den letzten anderthalb Wochen raste ich öfters mal wie vom Blitz getroffen aus dem Haus, weil ich einen dringenden Termin hatte. Den Stress stecke ich nicht sonderlich gut weg. Leider bin ich in Sachen Zeitmanagement keine große Leuchte. Wenn er das mitbekam, meinte er, dass er mich trotzdem lieb habe. Tja, und jetzt dieses blöde Rumsitzen und Grübeln am Freitagabend.


Sei doch ehrlich zu dir!
Wenn es jetzt schon nicht passt kann mans doch eh in den Wind schießen! Gerade in der Phase der Verliebtheit sieht man über vieles hinweg aber ich meine dein Freund ist einfach nur realistisch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2007 um 10:14

..
hm...schwierig..

nach 2 Monaten - und dann auch noch Ferbeziehung das Interesse zu verlieren zeigt irgendwie ne Art Unreife...

Klar bist du auch mal kratzig- das gehört zu dir (und wie ich wage zu beahupten zu jedem Menschen einfach dazu - und ist im "Package" mitinbegriffen")

Ich weiß nicht, wie alt ihr seid...für mich scheint es, als wäre für ihn der anfängliche Reiz 1. verloren und 2. als meine er, den PERFEKTEN Menschen treffen zu müssen, der IMMER auf Schönwetter macht...

das hat für mich einfach was mit Reife zu tun..
Ich kenne das Gefühl, zu denken, wenn man sich zeigt, wie man ist, dann verpisst sich der Partner - in der Regeln hat man mit diesem Gefühl recht - weil man quasi fühlt, dass der Partner mit der realen Person wohl garnicht kann....(wie gesagt - hat aber nix mit dir zu tun, sondern mit einer illusionären Einstellung gegenüber der Liebe u dem Wunsch nach Perfektion)
Aus meiner Erfahrung sind das auch Männer, die dich am Anfang derart in den Himmel loben und der Illusion deiner Perfektion verfallen, dass du diesem Bild niemals geügen kannst! NIEMALS! Aber sie denken - GENAU so muss es sein! War es denn so, dass er dich übermäßig in alle Höhen gelobt hat anfänglich u meinte, du bist ganz anderes als alle anderen die er je hatte??

Wie hier schon einige wissen - mein Ex war ein Rapper und hatte mir nach 2 Monaten ein Lied gemacht in dem er sagt, dass ich alles wäre was er je erträumt hat und er meine Hand nie wieder losläßt - damals dachte ich mir schon - Oh Gott, so, wie er über mich denkt, bin ich doch garnicht - ich bin NUR ein MENSCH!!!
7 Monate später war es aus...klar - er war einer Illusion erlegen..hat das ganze zu unrealistisch gesehen und nicht gewußt, dass Gefühle der ersten Verliebtheit irgendwann einem Alltag weichen, in dem mann es geschafft haben muss, den Menschen, SO WIE ER IST zu akzeptieren...

Du brauchst dich nicht bemühen dich von deiner Schokoseite zu zeigen - bringt eh nix. Du verkrapmfst...abgesehen davon willst du dich doch nicht für immer verstellen müssen!

Das schöne an einer Beziehung ist doch, dass man so sein kann, wie man ist und weiss und darauf vertrauen darf, dass man GENAUSO geliebt wird!!! Das ist das shöne an meinem jetzigen Partner und ich sage dir - wenn sich der jetzt verpisst den du hast - der, bei dem du auch mal kratzig sein kannst u dich liebt, wie du bist, kommt ganz bestimmt!!
LG
Traubenkern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook