Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenig Sex, weil kein Verlangen?

Wenig Sex, weil kein Verlangen?

6. November um 22:14

Es geht abermals um das Thema Sex meinem Freund und mir.
Wir sind jetzt fast 10 Monate zusammen und wir hatten jetzt öfter das Thema, dass wir zu wenig Sex haben.
Er meint er bräuchte wohl nicht so oft Sex zu haben, er hat da nicht so das verlangen. Was mich dann natürlich unsicher macht, was meine Person angeht bzw. Meinen Körper. Er sagt es liegt nicht daran, was sich auch darin bestätigt, dass we mich "begrabbelt" und keine Gelegenheit auslässt mich anzufassen.
Einmal kam aber auch das Thema Ex-Freundin auf...sie sei wohl eine ziemliche Nymphomanin gewesen sein, weswegen er es nicht so mag wenn man ihn was Sex angeht, quasi bedrängt. Ich hoffe ihr wisst was ich meine.
Generell mag er es oft nicht, wenn ich ihn mal ganz zufällig im Schritt berühre oder so. Auf der anderen Seite soll ich ihm richtig signalisieren wenn ich mit ihm schlafen will. Es ist etwas konfus und Komplex alles. 
Hoffe aber, ihr könnt mir dahingehend Tipps geben...weil das doch recht präsent ist und ich es aber klären will mit ihm.

Mehr lesen

7. November um 6:42

Sein Verhalten liest sich für mich widersprüchlich, ich würde es eher als Taktspielchen aufnehmen, was er im Umgang zum Ausdruck bringt. Auch würde ich die Aussage über seine Ex mit Vorsicht annehmen, sie kann erfunden sein, um dich damit in die Irre zu führen.

Auf jeden Fall möchte der Herr von dir begehrt und viel mehr umworben werden, aber bitte doch mit dem richtigen Maß, welches du selbst erahnen sollst. Fordere ihn auf konkret zu werden. Er soll sagen, was ihm wie wichtig ist. Dann zieh dich zurück, lass ihn auf dich zukommen, er soll sich "anstrengen" müssen, wenn er Sex will, nicht du. Soll er doch im Dunkeln tappen. Zieh dich zurück, treff deine Freundin, hab Spaß beim Hobby.

Du wirst viel eher herausgefunden haben was in ihm vorgeht, wenn du dich ihm auf Abstand hältst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November um 8:47
In Antwort auf cathlyn

Es geht abermals um das Thema Sex meinem Freund und mir.
Wir sind jetzt fast 10 Monate zusammen und wir hatten jetzt öfter das Thema, dass wir zu wenig Sex haben.
Er meint er bräuchte wohl nicht so oft Sex zu haben, er hat da nicht so das verlangen. Was mich dann natürlich unsicher macht, was meine Person angeht bzw. Meinen Körper. Er sagt es liegt nicht daran, was sich auch darin bestätigt, dass we mich "begrabbelt" und keine Gelegenheit auslässt mich anzufassen.
Einmal kam aber auch das Thema Ex-Freundin auf...sie sei wohl eine ziemliche Nymphomanin gewesen sein, weswegen er es nicht so mag wenn man ihn was Sex angeht, quasi bedrängt. Ich hoffe ihr wisst was ich meine.
Generell mag er es oft nicht, wenn ich ihn mal ganz zufällig im Schritt berühre oder so. Auf der anderen Seite soll ich ihm richtig signalisieren wenn ich mit ihm schlafen will. Es ist etwas konfus und Komplex alles. 
Hoffe aber, ihr könnt mir dahingehend Tipps geben...weil das doch recht präsent ist und ich es aber klären will mit ihm.

Schwierig. Tönt nach zwei jungen Menschen und einem Mann, der nicht genau weiss, was er will.

Nicht häufig, nicht in den Schritt fassen, aber deutlich zeigen, wenn Du willst, begrabeln schon... tja. Ist wirklich etwas eigen. Eben, ich denke, er weiss gar noch nicht, was er will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November um 12:04
In Antwort auf cathlyn

Es geht abermals um das Thema Sex meinem Freund und mir.
Wir sind jetzt fast 10 Monate zusammen und wir hatten jetzt öfter das Thema, dass wir zu wenig Sex haben.
Er meint er bräuchte wohl nicht so oft Sex zu haben, er hat da nicht so das verlangen. Was mich dann natürlich unsicher macht, was meine Person angeht bzw. Meinen Körper. Er sagt es liegt nicht daran, was sich auch darin bestätigt, dass we mich "begrabbelt" und keine Gelegenheit auslässt mich anzufassen.
Einmal kam aber auch das Thema Ex-Freundin auf...sie sei wohl eine ziemliche Nymphomanin gewesen sein, weswegen er es nicht so mag wenn man ihn was Sex angeht, quasi bedrängt. Ich hoffe ihr wisst was ich meine.
Generell mag er es oft nicht, wenn ich ihn mal ganz zufällig im Schritt berühre oder so. Auf der anderen Seite soll ich ihm richtig signalisieren wenn ich mit ihm schlafen will. Es ist etwas konfus und Komplex alles. 
Hoffe aber, ihr könnt mir dahingehend Tipps geben...weil das doch recht präsent ist und ich es aber klären will mit ihm.

…also für mich hört sich das sehr seltsam an. Ihr seid erst 10 Monate zusammen, da ist die Begierde dem anderen gegenüber noch in einer absoluten „Hochform“. Selbst wenn die Ex-Freundin Nymphomanin war (Was ich, wie andere hier schon beschrieben habe, nicht glaube) möchte man doch seine neue Freundin mehr als nur „Begrabbeln“. Userin Sonnenwind hat recht. Dreh den Spieß ein bisschen um und lass ihn zappeln. Trotzdem ist es Schade das man solche „Spielchen“ treiben muss, um die Zweisamkeit endlich genießen zu können.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest