Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenig Sex, kein Begehren - Hilfsmittel?

Wenig Sex, kein Begehren - Hilfsmittel?

5. Juni 2007 um 10:01

Hallo,
ich brauche nochmal Eure Einschätzung.
Mein Freund (50) und ich sind seit 9 Monaten zusammen. Eigentlich recht glücklich, nur im Bett tritt bei mir langsam der Frust auf.
Wir schlafen m.E. zuwenig miteinander (wenn es hoch kommt, einmal die Woche) und wenn, muss ich meist den Anfang machen und dadurch fühle ich mich nicht begehrt.

Es sagt, er hätte noch nie so eine tolle Frau wie mich, will mit mir zusammen bleiben und mich heiraten. Er sagt, er findet mich super attraktiv und überhaupt. Nur leider spüre ich davon wenig.

Sicher, wir kuscheln viel, er ist sehr zärtlich, fürsorglich, aufmerksam, aber nie richtig "geil". Gerade hatten wir wieder eine Diskussion, weil wir seit 2 Wochen keinen Verkehr mehr hatten und auch die nächsten Tage nicht, weil wir uns dann nicht sehen.

Ich beklagte mich, dass ich fast immer den Anfang mache, er sagte, er findet das schön, aber ich habe damit ein Problem, denn, falls er mich dann ablehnt, würde ich es sehr persönlich nehmen.

Er sagt, er kann das nicht, also eine Frau verführen und ich müsste ihm doch nur zeigen, dass ich will. Ja gut, mache ich ja auch, aber immer?? Ist es nicht normal, dass man auch begehrt werden möchte? Er streichelt mich zwar, aber mehr so am Rücken, an den Armen etc. Selten greift er unter den Pulli oder knutscht von sich aus mal so richtig. Wenn er das wenigstens tun würde, brauche ich ja auch nicht unbedingt Sex.

Wir liegen im Bett nebeneinander, er nimmt mich in den Arm, hält meine Hand und macht sonst - NICHTS. Jetzt schlug er vor, "nette" Sachen zu bestellen, so Leder und Dessous, damit könne ich dann immer signalisieren, dass ich wollte. Vor kurzem sagte er noch, bei mir braucht er keine Hilfsmittel, bei mir geht es so. Er ist wohl ziemlich verklemmt und wir ich finde, hat er auch nicht so die dicken Erfahrungen, trotz seines Alters. Er meinte auch, die Frauen vor mir seien alle mit dem zufrieden gewesen, was er geben konnte. Außerdem hat er (angeblich nur vor mir und in seiner Singlezeit) auch Pornos geguckt.

Was soll ich denn machen? Es einfach mal probieren? Mich in Leder und Reizwäsche schmeißen, mich produzieren, auf und ab stolzieren und hoffen, er versteht mein "Signal"? Ich bin zwar nicht prüde, aber auch nicht gerade sooo offenherzig. Wenn ich mich super begehrt fühle, dann kann ich das auch aber so komme ich mir schon ein bischen blöde vor.

Ich will ja auch nicht immer nur Sex, manchmal ist es doch auch herrlich, sich zu streicheln, immer mehr, eigentlich nichts im Sinn zu haben und dann ergibt es sich einfach? So wäre es doch immer irgendwie geplant, weil es immer darauf hinaus läuft.

Was ratet Ihr mir? Sorry, wenn es etwas verworren ist, aber ich bin es im Moment auch.

Mehr lesen

5. Juni 2007 um 10:30

Und wenn nicht???
Dann hab ich ja den absoluten Frust hoch 3!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2007 um 11:41

Hallo Osterglocke
Grundsätzlich ist es so, dass beim Mann mit zunehmendem Alter die Libido nachlässt, im Gegensatz zu den Frauen, die mit über 40 erst den Höhepunkt ihrer sexuellen Leistungsfähigkeit erreichen. Indem du mehr Sex von ihm forderst, als er zu geben bereit ist, setzt du ihn natürlich unter Druck, was u.U. sogar zum Versagen führen könnte. Auf der anderen Seite glaube ich auch nicht, dass er von allein "käme", wenn du ihn mal 4 Wochen auf Entzug setzt. Was mich stutzig macht, ist der Hinweis mit dem Leder, was ein Indiz dafür sein könnte, dass er eben doch auf gewisse "Hilfsmittel" (man könnte es auch Fetisch nennen) steht. Dies kannst du ganz einfach herausbekommen, indem du es ausprobierst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2011 um 6:59
In Antwort auf osterglocke2

Und wenn nicht???
Dann hab ich ja den absoluten Frust hoch 3!

Hallo Osterglocke
bellab hat recht, in dem Alter haben viele Männer nicht mehr so häufig das bedürfnis.Einige behaupten auch, dass sie nicht mehr so einfach "hoch zu kriegen" sind, sondern das es auch mal etwas besonderes bedarf.
Seine Anspielung auf Leder macht mich auch etwas stutzig, vielleicht hat Er wirklich einen Fetisch hat und es sich nicht traut Dir zu sagen.Vielleicht solltest Du mal ein Katalog benutzen, Dich gemütlich mit ihm aufs Sofa kuscheln und dann blättern Ihr zwie mal zusammen durch was Euch so gefallen könnte.Hilfsmittel bedeutet nicht unbedingt das er Dich nicht begehrt oder nicht attraktiv genug findet, es gibt Menschen die haben einfach nur Spaß daran und wer weiß?Vielleicht möchtest Du hinterher gar nicht mehr ohne
Probier es einfach mal aus...Viel Spaß und alles gute für Euch

LG Biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2011 um 13:53


Bin dann wohl die blöde Schwester

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen