Home / Forum / Liebe & Beziehung / Welcher Grad der Untreue ist tragbar?

Welcher Grad der Untreue ist tragbar?

24. August 2004 um 19:20

Hallo!

Ich lese immer wieder, dass man gewisse Fehltritte der Männer durchaus verzeihen kann und soll(!).. Mein Freund beteuert mir zwar, dass er noch nie fremdgegangen ist und meint auch, dass er sich nicht nach anderen Frauen umschaut, aber ich habe jetzt schon öfter "Beweise" bzw. Indizien entdeckt, die auf etwas anderes hindeuten. Eindeutige SMS wo er sich mit div. Bekannten Treffen ausmacht, er ist in einer Singlebörse registriert und schaut dort regelmäßig vorbei, er macht mir kaum komplimente sehr wohl aber anderen... Er kommt letztens später von der Arbeit heim als sonst.
Vielleicht bilde ich mir ja was ein, aber vielleicht auch nur, weil ich es nicht wahrhaben will und auch keine Trennung will. Andererseits kann ich es auch nicht so aushalten. Vor allem, wenn ich ständig im Zweifel bin, ob er mir wirklich treu ist.

Wie lange hält man das aus? Bzw. ist es wirklich so, dass man wirklich eine Affäre etc. aussitzen soll(te) bzw. sowas dulden soll? Alles nur der Liebe willen? Wie weit geht diese "Loyalität"??? Oder würdet ihr das noch nicht als "so schlimm" bezeichnen??

lg G.

Mehr lesen

24. August 2004 um 20:21

Hallo Gluecksbaerli,
ich finde,das kann man nicht so pauschalisieren.Man sollte schon gewisse Freiheiten in einer Partnerschaft ausleben koennen,aber wenn es anfaengt dem Anderen weh oder einzuschraenken,muss man aufhoeren(sollte man zumindest).Damit meine ich auch Heimlichkeiten und Luegereien.Was man wann,wem verzeiht, muss man mit sich selbst vereinbaren.Die Einen koennen Liebe und Sex trennen,die Anderen nicht,und wieder ganz Anderen leben es zusammen mit Dritten(oder Vierten) aus.Wichtig ist dabei,dass du DU bleibst,dich nicht selbst beluegst und Dinge tust oder hinnimmst,die dir einfach gegen den Strich gehen,nur um in einer Beziehung zu sein.
Ich persoenlich wuerde es als "schlimm" bezeichnen,belogen zu werden und verar...t(Singleboerse!) zu werden,denn soviel Hintern in der Hose sollte "Mann" schon haben,mir ins Gesicht zu sagen,dass dies die klassische "festhalten und weitersuchen" Nummer ist.Andererseits kann man solche Dinge auch herbeireden.Aber in der Regel truegt "Frau"ihr Instinkt nicht.Was sagt dir denn a)dein Herz,dann b)dein Verstand?Und was kommt dann dabei heraus?
Liebe Gruesse,
Simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2004 um 20:34
In Antwort auf shama_12775632

Hallo Gluecksbaerli,
ich finde,das kann man nicht so pauschalisieren.Man sollte schon gewisse Freiheiten in einer Partnerschaft ausleben koennen,aber wenn es anfaengt dem Anderen weh oder einzuschraenken,muss man aufhoeren(sollte man zumindest).Damit meine ich auch Heimlichkeiten und Luegereien.Was man wann,wem verzeiht, muss man mit sich selbst vereinbaren.Die Einen koennen Liebe und Sex trennen,die Anderen nicht,und wieder ganz Anderen leben es zusammen mit Dritten(oder Vierten) aus.Wichtig ist dabei,dass du DU bleibst,dich nicht selbst beluegst und Dinge tust oder hinnimmst,die dir einfach gegen den Strich gehen,nur um in einer Beziehung zu sein.
Ich persoenlich wuerde es als "schlimm" bezeichnen,belogen zu werden und verar...t(Singleboerse!) zu werden,denn soviel Hintern in der Hose sollte "Mann" schon haben,mir ins Gesicht zu sagen,dass dies die klassische "festhalten und weitersuchen" Nummer ist.Andererseits kann man solche Dinge auch herbeireden.Aber in der Regel truegt "Frau"ihr Instinkt nicht.Was sagt dir denn a)dein Herz,dann b)dein Verstand?Und was kommt dann dabei heraus?
Liebe Gruesse,
Simone

Das kann man nicht verallgemeinern!
grundsätzlich denke ich kann man soviel erdulden wie man selbst verträgt und will!

das hängt ganz von dir persönlich ab! wenn dich dein freund betrügt, es dir wenig ausmacht kannst du ihm natürlich verzeihen! bist du aber total verletzt und kannst damit nicht leben dann duldest du das natürlich nicht!

aber wieso interessiert dich was andere denken! nur weil andere etwas tollerieren musst du das deswegen noch lange nicht! mach alles so wie du es für richtig hälst! wichtig ist nur das du bei sowas nicht leidest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2004 um 20:40
In Antwort auf shama_12775632

Hallo Gluecksbaerli,
ich finde,das kann man nicht so pauschalisieren.Man sollte schon gewisse Freiheiten in einer Partnerschaft ausleben koennen,aber wenn es anfaengt dem Anderen weh oder einzuschraenken,muss man aufhoeren(sollte man zumindest).Damit meine ich auch Heimlichkeiten und Luegereien.Was man wann,wem verzeiht, muss man mit sich selbst vereinbaren.Die Einen koennen Liebe und Sex trennen,die Anderen nicht,und wieder ganz Anderen leben es zusammen mit Dritten(oder Vierten) aus.Wichtig ist dabei,dass du DU bleibst,dich nicht selbst beluegst und Dinge tust oder hinnimmst,die dir einfach gegen den Strich gehen,nur um in einer Beziehung zu sein.
Ich persoenlich wuerde es als "schlimm" bezeichnen,belogen zu werden und verar...t(Singleboerse!) zu werden,denn soviel Hintern in der Hose sollte "Mann" schon haben,mir ins Gesicht zu sagen,dass dies die klassische "festhalten und weitersuchen" Nummer ist.Andererseits kann man solche Dinge auch herbeireden.Aber in der Regel truegt "Frau"ihr Instinkt nicht.Was sagt dir denn a)dein Herz,dann b)dein Verstand?Und was kommt dann dabei heraus?
Liebe Gruesse,
Simone

Er kanns nicht lassen...
Mein Herz sagt eindeutig, dass ich diesen Mann liebe und mit ihm alt werden möchte. Als ich ihn kennengelernt habe, habe ich schon so gedacht. Ich hab noch nie einen Mann kennengelernt, der mich so sehr verführen konnte, in den ich mich so verliebt habe. Mein Verstand zögert bei der Antwort. Hier komme ich schwer ins grübeln,denn seit Beginn unserer Beziehung war da immer was mit anderen. Er bekam eindeutige mails etc. von einer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2004 um 20:45
In Antwort auf simin_12892015

Er kanns nicht lassen...
Mein Herz sagt eindeutig, dass ich diesen Mann liebe und mit ihm alt werden möchte. Als ich ihn kennengelernt habe, habe ich schon so gedacht. Ich hab noch nie einen Mann kennengelernt, der mich so sehr verführen konnte, in den ich mich so verliebt habe. Mein Verstand zögert bei der Antwort. Hier komme ich schwer ins grübeln,denn seit Beginn unserer Beziehung war da immer was mit anderen. Er bekam eindeutige mails etc. von einer

Ups.. nur die hälfte angekommen...
Er bekam eindeutige mails etc von einer, die sich ziemlich in ihn verguckt hat. Sie nannte ihn immer Schatzi und das hat erst aufgehört, als ich ihm gesagt habe, dass ich das nicht ok finde. Dann kam eine Bekannte, mit der er nie was hatte (O-Ton er), mit der er sich ja nur so trifft. Aber er sagt mir nie was davon. Und wenn es so harmlos ist, warum verheimlicht er mir das? Und dann gibt es noch eine ehemalige Bettgeschichte, mit der er Kontakt sucht, wenn wir streit haben. Ich habe schon öfter mit ihm über andere Frauen gesprochen und er hat mir auch versprochen, dass er das mit der singlebörse lässt.. tut er aber nicht. Womit ich auch noch zu kämpfen habe, ist, dass er verheiratet ist. Er lebt zwar schon 4 (!!!) jahre getrennt, aber er kann sich wohl nicht ganz lösen (angst vor dem alleinsein??). Und 2 Jahre wohnt (!) er bereits mit mir zusammen. Er ist so zwiespältig. Als wüsste er nicht,was er will. Ich fühl mich so verletzt und bin so enttäuscht.. aber es würde mir auch schwer fallen, ihn einfach so gehen zu lassen, weil ich eben so verliebt in ihn bin..
lg G

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2004 um 20:48
In Antwort auf happy_12295501

Das kann man nicht verallgemeinern!
grundsätzlich denke ich kann man soviel erdulden wie man selbst verträgt und will!

das hängt ganz von dir persönlich ab! wenn dich dein freund betrügt, es dir wenig ausmacht kannst du ihm natürlich verzeihen! bist du aber total verletzt und kannst damit nicht leben dann duldest du das natürlich nicht!

aber wieso interessiert dich was andere denken! nur weil andere etwas tollerieren musst du das deswegen noch lange nicht! mach alles so wie du es für richtig hälst! wichtig ist nur das du bei sowas nicht leidest!

Tragbar
HI leebie,

stimmt, ich muss damit klarkommen. Das,was mich so verunsichert ist, dass er mir sagt, dass er nie untreu war und dass er auch nicht nebenher wen anderen sucht. Nur, warum ist er dann dauernd in der singlebörse?? es ist so zwiespältig! er sagt dies, tut aber das.

Das macht es mir so schwer. wenn ich sicher wüsste, dass er fremdgeht, dann würde ich die Beziehung sofort beenden, weil ich es NICHT aushalten würde, aber so.. nur das ist eben schwer rauszufinden. Allerdings müssen solche Anzeichen reichen um einen schlussstrich zu ziehen, oder? denn das schmerzt immerhin ziemlich.. und würde ich auf dauer auch nicht aushalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2004 um 20:53

Also,
ohne glücklicherweise bis dato je in einer Situation gewesen zu sein, gilt für mich das folgende:

ich finde Seitensprünge kann man verzeihen - für mich wäre das kein Grund Schluss zu machen...solange ich das von ihm erfahre! Sollte er mich jedoch versuchen zu verarschen, mich zu hintergehen und mir nicht die Wahrheit zu sagen, würde ich keine Sekunde zögern und ihn vor die Tür setzen.

Fehler macht jeder - nur muss man dann auch dazu stehen. Und Ehrlichkeit ist in einer Partnerschaft das non plus ultra!

LG, Tia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2004 um 21:43
In Antwort auf simin_12892015

Tragbar
HI leebie,

stimmt, ich muss damit klarkommen. Das,was mich so verunsichert ist, dass er mir sagt, dass er nie untreu war und dass er auch nicht nebenher wen anderen sucht. Nur, warum ist er dann dauernd in der singlebörse?? es ist so zwiespältig! er sagt dies, tut aber das.

Das macht es mir so schwer. wenn ich sicher wüsste, dass er fremdgeht, dann würde ich die Beziehung sofort beenden, weil ich es NICHT aushalten würde, aber so.. nur das ist eben schwer rauszufinden. Allerdings müssen solche Anzeichen reichen um einen schlussstrich zu ziehen, oder? denn das schmerzt immerhin ziemlich.. und würde ich auf dauer auch nicht aushalten.

Das kannst
du sehr einfach rausfinden, melde dich in der singlebörse an und versuche was mit ihm auszumachen - dann siehst du ob er bereit wäre dich zu betrügen.

davon mal abgesehen würde ich keinen mann wollen, der neben mir noch das bedürfnis hat, andere zu daten, aber das ist halt charaktersache.

wegen der scheidung: warum sollte er sich scheiden lassen, wenn du es auch so akzeptierst. ist doch viel bequemer für ihn.
lg ayelen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 9:31
In Antwort auf majara_12764202

Das kannst
du sehr einfach rausfinden, melde dich in der singlebörse an und versuche was mit ihm auszumachen - dann siehst du ob er bereit wäre dich zu betrügen.

davon mal abgesehen würde ich keinen mann wollen, der neben mir noch das bedürfnis hat, andere zu daten, aber das ist halt charaktersache.

wegen der scheidung: warum sollte er sich scheiden lassen, wenn du es auch so akzeptierst. ist doch viel bequemer für ihn.
lg ayelen

Fruchtet nicht..
... leider. muss noch einen anderen weg geben.. oder ich verlasse mich einfach auf mein Gefühl. Denn die Situation ist so schwer für mich zu ertragen. Er wird mir doch nie die Wahrheit sagen und alles herunterspielen.

Ist doch normal, dass er in einer Singlebörse ist. Ist doch nichts dabei. Warum soll er sich scheiden lassen? Ist ihm alles so wurscht! Also bin ich ihm wohl wurscht!!!

Habe ihn wegen Scheidung schon öfters angesprochen und ich habe mir eine Frist gesetzt. Allerdings reicht es mir jetzt schon..

lg G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 11:06
In Antwort auf simin_12892015

Tragbar
HI leebie,

stimmt, ich muss damit klarkommen. Das,was mich so verunsichert ist, dass er mir sagt, dass er nie untreu war und dass er auch nicht nebenher wen anderen sucht. Nur, warum ist er dann dauernd in der singlebörse?? es ist so zwiespältig! er sagt dies, tut aber das.

Das macht es mir so schwer. wenn ich sicher wüsste, dass er fremdgeht, dann würde ich die Beziehung sofort beenden, weil ich es NICHT aushalten würde, aber so.. nur das ist eben schwer rauszufinden. Allerdings müssen solche Anzeichen reichen um einen schlussstrich zu ziehen, oder? denn das schmerzt immerhin ziemlich.. und würde ich auf dauer auch nicht aushalten.

Das ist schwer zu beantworten!

vielleicht will er einfach mal raus!nicht aus eurer beziehung! vielleicht sucht er bei dieser börse auch einfach nur bestätigung!sprich: ich seh gut aus, ich kann noch frauen bekommen wenn ich will!
solang du keine wirklichen beweise hast kannst du eh nichts machen! versuch die sache nicht so verbissen zu sehen!
wenn du mal ehrlich bist, dann sucht man jetzt in deiner situation nur noch nach beweisen und er kann dir eh erzählen was er will! glauben tust du es eh nur mit zweifeln!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 11:51
In Antwort auf lyn_12888784

Also,
ohne glücklicherweise bis dato je in einer Situation gewesen zu sein, gilt für mich das folgende:

ich finde Seitensprünge kann man verzeihen - für mich wäre das kein Grund Schluss zu machen...solange ich das von ihm erfahre! Sollte er mich jedoch versuchen zu verarschen, mich zu hintergehen und mir nicht die Wahrheit zu sagen, würde ich keine Sekunde zögern und ihn vor die Tür setzen.

Fehler macht jeder - nur muss man dann auch dazu stehen. Und Ehrlichkeit ist in einer Partnerschaft das non plus ultra!

LG, Tia

Seitensprung als milder fehler??...
interessante sichtweise...
seitensprung ist also keine verarschung, solange du es von ihm erfährst, er dich nicht hintergeht, nicht verarscht und dich nicht anlügt. (sagst du zumindest)
wie soll das bitte aussehen?
"guten abend mein schatz, ich habe heute wieder einen seitensprung gehabt. aber weil ich es dir sofort sage, ist doch keine verarschung, keine lüge, kein hintergehen!"
meinst du das?...
es ist schon richtig, daß jeder fehler macht, jedoch sollte man dadurch nicht die anderen verletzen! denn einmal passiert, kann man es nicht mehr rückgängig machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 12:18
In Antwort auf durga_11854162

Seitensprung als milder fehler??...
interessante sichtweise...
seitensprung ist also keine verarschung, solange du es von ihm erfährst, er dich nicht hintergeht, nicht verarscht und dich nicht anlügt. (sagst du zumindest)
wie soll das bitte aussehen?
"guten abend mein schatz, ich habe heute wieder einen seitensprung gehabt. aber weil ich es dir sofort sage, ist doch keine verarschung, keine lüge, kein hintergehen!"
meinst du das?...
es ist schon richtig, daß jeder fehler macht, jedoch sollte man dadurch nicht die anderen verletzen! denn einmal passiert, kann man es nicht mehr rückgängig machen.

Ich meine,
das das jedem Mal passieren kann. MIr ist das in meinen Ex-Beziehungen auch sconmal passiert und ich kann wirlkich mit "gutem" Gewissen sagen, dass es im Rahmen von Parties passiert war und der Alkohol schuld war

Ich kann diese "Ausrede" daher nachvollziehen und empfinde sie nicht als Ausrede.

Ich meinte aber wirklich nur solche Seitensprünge, die aus dem Moment heraus passieren und nicht solche dergestalt, dass man quasi planmässig 2,3 Mal mit der gleichen Person in die Kiste hüpft...denn dann steckt da vermutlich merh hinter.

Und in einem Moment, in dem man nicht mehr "Herr seiner Sinne" ist, fremdzugehen, finde ich ist weder Lüge, noch Verarsche, noch hintergehen, denn man war gar nicht imstande zu bewerten, was man gerade tut. Und wenn mein Freund dann am nächsten Tag zu mir kommt und mir das ganze beichtet, dann kann ich viel eher sagen.."ok, scheisse, aber nciht zu ändern", als wenn ich es zufällig, irgendwann mal von allein oder durch andere erfahre.

Vielleicht denke ich aber auch nur so, weil mein Freund, in erster Linie auch mein mit Abstand bester Freund ist (und schon vor der Beziehung war) und ich in so einer Situation v.a. hinsichtlich unserer Freundschaft sehr enttäuscht über die Unehrlichkeit wäre. Vielmehr als darüber, dass ihm Dinge passieren, die mir auch schon passiert sind (früher) und die jeden tag passieren in Beziehungen - mit dem Unterschied, dass es verschwiegen wird und das finde ich hinterhältig, verlogen und absolut das Letzte!

Gruss, Tia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 12:41
In Antwort auf simin_12892015

Fruchtet nicht..
... leider. muss noch einen anderen weg geben.. oder ich verlasse mich einfach auf mein Gefühl. Denn die Situation ist so schwer für mich zu ertragen. Er wird mir doch nie die Wahrheit sagen und alles herunterspielen.

Ist doch normal, dass er in einer Singlebörse ist. Ist doch nichts dabei. Warum soll er sich scheiden lassen? Ist ihm alles so wurscht! Also bin ich ihm wohl wurscht!!!

Habe ihn wegen Scheidung schon öfters angesprochen und ich habe mir eine Frist gesetzt. Allerdings reicht es mir jetzt schon..

lg G.

Was genau
fruchtet nicht? Das mit der Singleboerse? Hast du es denn schon mal versucht?
Wer sagt,dass das normal ist,dass er in der Singleboerse ist - Du? Oder Er?
Wenn du das Gefuehl hast,ihm "wurscht" zu sein und dich ungeliebt fuehlst,was genau haelt dich denn dann? "Liebe"? Leidest du gerne?
Liebe Gruesse,
Simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 12:56
In Antwort auf shama_12775632

Was genau
fruchtet nicht? Das mit der Singleboerse? Hast du es denn schon mal versucht?
Wer sagt,dass das normal ist,dass er in der Singleboerse ist - Du? Oder Er?
Wenn du das Gefuehl hast,ihm "wurscht" zu sein und dich ungeliebt fuehlst,was genau haelt dich denn dann? "Liebe"? Leidest du gerne?
Liebe Gruesse,
Simone

Hm..
ja, hab ich mal versucht. entweder er hat gemerkt,dass ich es bin oder er hat sich gut verstellt... egal..

nein, ich leide nicht gerne. sicher nicht. ich liebe ihn nur viel zu sehr und möchte nicht gleich alles hinschmeissen, nur weil ich vielleicht übertrieben reagiere. Er tut mir sehr weh und ich bin sehr verletzt. Ob ich mich jetzt trenne, weiß ich noch nicht. Aber wenn es so weitergeht, bestimmt.

ER findet, dass nichts dabei ist,wenn er dort registriert ist.

lg G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 13:02
In Antwort auf simin_12892015

Hm..
ja, hab ich mal versucht. entweder er hat gemerkt,dass ich es bin oder er hat sich gut verstellt... egal..

nein, ich leide nicht gerne. sicher nicht. ich liebe ihn nur viel zu sehr und möchte nicht gleich alles hinschmeissen, nur weil ich vielleicht übertrieben reagiere. Er tut mir sehr weh und ich bin sehr verletzt. Ob ich mich jetzt trenne, weiß ich noch nicht. Aber wenn es so weitergeht, bestimmt.

ER findet, dass nichts dabei ist,wenn er dort registriert ist.

lg G.

Nachtrag
also ICH war nicht in der Singlebörse registriert. Das nicht. Aber ich hab über Umwege mal versucht herauszufinden, ob er treu ist. Naja, ich glaub, egal,was man machen würde, man würde eh nicht draufkommen. Mich interessiert es nicht, irgendwie herumzuspionieren. Ich hab weder die Zeit noch die Geduld für sowas. Und es würde doch nichts rauskommen. Ich glaube, ich sollte einfach auf mein Gefühl hören...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 13:41
In Antwort auf lyn_12888784

Ich meine,
das das jedem Mal passieren kann. MIr ist das in meinen Ex-Beziehungen auch sconmal passiert und ich kann wirlkich mit "gutem" Gewissen sagen, dass es im Rahmen von Parties passiert war und der Alkohol schuld war

Ich kann diese "Ausrede" daher nachvollziehen und empfinde sie nicht als Ausrede.

Ich meinte aber wirklich nur solche Seitensprünge, die aus dem Moment heraus passieren und nicht solche dergestalt, dass man quasi planmässig 2,3 Mal mit der gleichen Person in die Kiste hüpft...denn dann steckt da vermutlich merh hinter.

Und in einem Moment, in dem man nicht mehr "Herr seiner Sinne" ist, fremdzugehen, finde ich ist weder Lüge, noch Verarsche, noch hintergehen, denn man war gar nicht imstande zu bewerten, was man gerade tut. Und wenn mein Freund dann am nächsten Tag zu mir kommt und mir das ganze beichtet, dann kann ich viel eher sagen.."ok, scheisse, aber nciht zu ändern", als wenn ich es zufällig, irgendwann mal von allein oder durch andere erfahre.

Vielleicht denke ich aber auch nur so, weil mein Freund, in erster Linie auch mein mit Abstand bester Freund ist (und schon vor der Beziehung war) und ich in so einer Situation v.a. hinsichtlich unserer Freundschaft sehr enttäuscht über die Unehrlichkeit wäre. Vielmehr als darüber, dass ihm Dinge passieren, die mir auch schon passiert sind (früher) und die jeden tag passieren in Beziehungen - mit dem Unterschied, dass es verschwiegen wird und das finde ich hinterhältig, verlogen und absolut das Letzte!

Gruss, Tia

Alkohol-keine entschuldigung
toll, daß dir sowas in deinen ex-beziehungen auch mal passiert ist. und deswegen sind sie jetzt auch "ex-beziehungen"...
du entschuldigst den fremdgänger dadurch, daß er wo möglich soviel getrunken hat, daß er nicht mehr imstande ist, zu wissen, was er tut. aber wie kommt es dann, daß er dabei nicht etwas tut, was ihm weh tun würde, sondern etwas, was ihm spaß macht und nur der partnerin weh tun wird??
jeder mensch trinkt und fast jeder mensch war schon mal betrunken, aber deswegen wird nicht jeder zum betrüger.
was beschreibst du da? eine offene beziehung? sorry, aber so was schmeckt eben nicht jedem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 14:00
In Antwort auf durga_11854162

Alkohol-keine entschuldigung
toll, daß dir sowas in deinen ex-beziehungen auch mal passiert ist. und deswegen sind sie jetzt auch "ex-beziehungen"...
du entschuldigst den fremdgänger dadurch, daß er wo möglich soviel getrunken hat, daß er nicht mehr imstande ist, zu wissen, was er tut. aber wie kommt es dann, daß er dabei nicht etwas tut, was ihm weh tun würde, sondern etwas, was ihm spaß macht und nur der partnerin weh tun wird??
jeder mensch trinkt und fast jeder mensch war schon mal betrunken, aber deswegen wird nicht jeder zum betrüger.
was beschreibst du da? eine offene beziehung? sorry, aber so was schmeckt eben nicht jedem.

Nee,
deswegen sind es nicht meine Ex-Beziehungen.

Mag gut sein, dass es daran lag, dass ich die Personen nicht "genug" geliebt hab. Ich würde auch sagen, dass es mir in meiner jetzigen Beziehung nicht passieren kann, was nicht zuletzt daran leigt, dass wir einfach alles gemeinsam machen. Alleine auf ne Party...warum? Haben zusammen am meisten Spass.

Ich bin weder ein Verfechter von offenen Beziehungen, noch finde ich es toll, wenn so etwas passiert!!!

Ich würde auch keine Luftsprünge machen und natürlich ist das allerbeste überhaupt nicht fremdzugehen, aber: im direkten Vergleich, Freund ist fremdgegangen und sagt es mir oder Freund ist fremdgegangen und sagt es nicht, ist der Grund Schluss zu machen für mich, dass er es nicht gesagt hat - nicht, dass es passiert ist.

Und as nicht jeder so denkt...ja, klar! Wäre ja auch traurig, wenn jeder Mensch bzgl. allem gleich denken würde, oder?

Nichtsdestotrotz ist das meine Meinung!

Und ehrlichgesagt, glaube ich, dass Partner viel weniger fremdgehen, wenn der andere damit "offen" umgeht, also nicht gleich hysterisch zickt "wenn du das machst, dann bin ich sofort weg" (klappt doch meist eh nicht...guck Dir doch die ganzen Leute hier an...deren Partner geht andauernd fremd, und sie fragen in regelmässigen Abständen die gleiche Frage "soll ich schluss machen, oder nicht? ich kann einfach nicht" ). Damit drohen und es dann nicht machen ist sehr wirkungsvoll...

Gruss, Tia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 14:06

Ich...
...hab nicht gesagt, dass SAuferei = Freispruch bedeutet.
Sondern lediglich, dass es tatsächlich mal passieren kann, dass man aus einer Feierlaune heraus auf ner Party oder im Urlaub eben mal Dinge tut, die nicht wirklich angebracht sind.

Und ich weiss nicht, also, vielleicht hab ich das jetzt alles aus nem anderen Blickwinkel gesehen, aber ich bin 24 und rede von meinen bisherigen Beziehungen, also sagen wir mal von 17 bis jetzt. iN DIESER Zeit sollte man doch seinen Spass haben und auskosten, was vielleicht mit 30, 35 nicht mehr der Bringer ist.

"MIr ist das auf ner Party aus Versehen passiert"...kann ich gelten lassen, solange nicht "mehr" als ne normale Beziehung dranhängt. Wenn man verheiratet ist oder noch schlimmer Kinder hat, ist das natürlich was anderes.

Wenn ich mir überlege, dass ich während meiner ganzen Jugendliebenphase kosntant treu gewesen wäre...gott, was hätte ich das verpasst?

Gruss, Tia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 14:08
In Antwort auf simin_12892015

Nachtrag
also ICH war nicht in der Singlebörse registriert. Das nicht. Aber ich hab über Umwege mal versucht herauszufinden, ob er treu ist. Naja, ich glaub, egal,was man machen würde, man würde eh nicht draufkommen. Mich interessiert es nicht, irgendwie herumzuspionieren. Ich hab weder die Zeit noch die Geduld für sowas. Und es würde doch nichts rauskommen. Ich glaube, ich sollte einfach auf mein Gefühl hören...

Oh doch,
man kommt schon darauf,noch dazu wenn es so offensichtlich ist.Es ist nur nicht so schoen der Realitaet ins Auge gucken zu muessen.Probier es doch mal richtig mit der Singleboerse,du hast doch bestimmt eine Freundin,die dir helfen wuerde,oder nicht? Aber auf dein Gefuehl solltest du schon gehen.Weh tut es doch so oder so,Schlussmachen oder bleiben!Dann mach doch lieber Naegel mit Koepfen,raeum auf und mach Platz fuer Mr. Right in deinem Leben!
LG Simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 14:09

Was...
...ist denn der kleinste Ansatz Untreue? Also, wo fängt der bei euch an?

Gruss, Tia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 20:03

Ich glaub...
...Dir, dass Du immer treu warst, klar, wieso nicht. Ich denke/hoffe, viele Menschen sind treu. Ich bin's in meiner jetzigen Beziehug auch und kann mir nicht vorstellen, dass ich darüber je anders denke.

Aber, findest Du es nicht etwas zu weit, dass man nicht auch andere Menschen des gegenteiligen Geschlechts attraktiv finden kann? Das hat doch nichts mit sexuellen Dingen zu run. Ich finde auch andere Frauen attraktiv, und bin deswegen noch lange nicht bisexuell.

UNd ich weiss nicht genau, ob ich es richtig verstanden hab: wenn Du Dir nen Kuss vorstellst gehst Du schon fremd?
Na gut, zugegeben, ich kann mir momentan einfach gar nichts vorstellen jemand anderen zu küssen, und das ist auch gut so. Allerdings hattest Du vorhin geschrieben, dass Du mit Deinem Mann abgemacht hast, dass ihr euch sofort trennt, wenn einer von euch fremdgeht. und nun schreibst Du, dass schon Gedanken = Fremdgehen sind...hab ich das richtig verstanden?

Ich glaube, dass würde mich auf Dauer zu sehr einengend, denn das ist ja schon sehr besitzergreifend...unfreie Gedanken!

Vielleicht hab ich das aber auch nur falsch verstanden. Selbst wenn nicht, muss ja jeder selbst wissen, was er tut und wie er lebt. Ich denke nur, dass mir meine Beziehung zu wichtig wäre, als dass ich sie wegen einem Seitensprung wegwerfen würde. Sag mal ganz ehrlich: wenn Dein Mann Dir morgen sagen würde, Du, xy sieht ja echt ganz gut aus...dann würdest Du eure Ehe DESWEGEN einfach so wegwerfen? Quatsch, oder?

Hm...versteh mich aber bitte nicht falsch. Ich kritisier Deine Einstellung nicht - hat mich nur echt interessiert, wo für Dich das fremdgehen beginnt.

Gruss, Tia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 20:09

Ich meinte...
...Spass haben nur insofern, als dass ich in dem Alter (bis ich meinen jetzigen Freund kennenlernte) es einfach genossen habe, mir keine Gedanken machen zu müssen. Hatte in der Zeit auch ne 3 jährige Beziehung und ich war sicher nicht immer ganz fair. Aber in dem Alter "for now and forever" - Beziehungen zu führen, wäre mir persönlich zu anstrengend gewesen. Einer meiner Ex-Freunde zickte mich mal auf meiner Abiparty an...das ich zuviel mit anderen Jungs tanze und das er gleich gehen würde...ich konnte es nicht fassen, dass er versuchte mir ne super Zeit und ne super Party kaputtzumachen...er ist dann übrigens gegangen
ICh weiss auhc nicht, was ich verpasst haben sollte...denn eine wunderschöne "richtige" Beziehung hab ich jetzt, und die würd ich auch für nichts in der Welt wiederhergeben wollen.

Und weisst Du, was ich verpasst hätte, wenn ich damals nciht "offener" für vieles gewesen wäre, sondern mich auf meine Beziehungen konzentriert hätte? Ich hätte meinen jetzigen Freund verpasst...und das wäre der Fehler meines Lebens gewesen.

Also jedem das Seine, oder?

Grüsse, Tia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 20:13
In Antwort auf lyn_12888784

Ich meinte...
...Spass haben nur insofern, als dass ich in dem Alter (bis ich meinen jetzigen Freund kennenlernte) es einfach genossen habe, mir keine Gedanken machen zu müssen. Hatte in der Zeit auch ne 3 jährige Beziehung und ich war sicher nicht immer ganz fair. Aber in dem Alter "for now and forever" - Beziehungen zu führen, wäre mir persönlich zu anstrengend gewesen. Einer meiner Ex-Freunde zickte mich mal auf meiner Abiparty an...das ich zuviel mit anderen Jungs tanze und das er gleich gehen würde...ich konnte es nicht fassen, dass er versuchte mir ne super Zeit und ne super Party kaputtzumachen...er ist dann übrigens gegangen
ICh weiss auhc nicht, was ich verpasst haben sollte...denn eine wunderschöne "richtige" Beziehung hab ich jetzt, und die würd ich auch für nichts in der Welt wiederhergeben wollen.

Und weisst Du, was ich verpasst hätte, wenn ich damals nciht "offener" für vieles gewesen wäre, sondern mich auf meine Beziehungen konzentriert hätte? Ich hätte meinen jetzigen Freund verpasst...und das wäre der Fehler meines Lebens gewesen.

Also jedem das Seine, oder?

Grüsse, Tia

P.S.
In die Augen sehen konnte ich meinen Ex-Freuden auch...schliesslich hab ich sie nie belogen und ihnen immer die Wahrheit gesagt. Ihnen also die Wahl gelassen, was sie tun...und das ist der kleine, aber feine Unterschied zum Hintergehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 7:17
In Antwort auf lyn_12888784

Also,
ohne glücklicherweise bis dato je in einer Situation gewesen zu sein, gilt für mich das folgende:

ich finde Seitensprünge kann man verzeihen - für mich wäre das kein Grund Schluss zu machen...solange ich das von ihm erfahre! Sollte er mich jedoch versuchen zu verarschen, mich zu hintergehen und mir nicht die Wahrheit zu sagen, würde ich keine Sekunde zögern und ihn vor die Tür setzen.

Fehler macht jeder - nur muss man dann auch dazu stehen. Und Ehrlichkeit ist in einer Partnerschaft das non plus ultra!

LG, Tia

Einen Fehler darf man machen...
ja, da stimme ich Dir zu. Aber ein Fehler ist etwas spontanes, ich würde sagen, was sich innerhalb einer Sekunde oder so abspielt. Zu fremdgehen gehört allerdings etwas mehr "vorbereitungszeit" man muß nämlich erstmal "fähig" dazu werden und mit dem Gedanken spielen. Das wäre für mich dann schon eher "Vorsatz".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 7:23
In Antwort auf lyn_12888784

Ich...
...hab nicht gesagt, dass SAuferei = Freispruch bedeutet.
Sondern lediglich, dass es tatsächlich mal passieren kann, dass man aus einer Feierlaune heraus auf ner Party oder im Urlaub eben mal Dinge tut, die nicht wirklich angebracht sind.

Und ich weiss nicht, also, vielleicht hab ich das jetzt alles aus nem anderen Blickwinkel gesehen, aber ich bin 24 und rede von meinen bisherigen Beziehungen, also sagen wir mal von 17 bis jetzt. iN DIESER Zeit sollte man doch seinen Spass haben und auskosten, was vielleicht mit 30, 35 nicht mehr der Bringer ist.

"MIr ist das auf ner Party aus Versehen passiert"...kann ich gelten lassen, solange nicht "mehr" als ne normale Beziehung dranhängt. Wenn man verheiratet ist oder noch schlimmer Kinder hat, ist das natürlich was anderes.

Wenn ich mir überlege, dass ich während meiner ganzen Jugendliebenphase kosntant treu gewesen wäre...gott, was hätte ich das verpasst?

Gruss, Tia

Nix!
Ich finde es einfach traurig, wenn man seinen spaß haben will, den Partner aber Schmerz zufügt und es dann noch als "Kavaliersdelikt" abtut. Wenn man weiß, daß man so veranlagt ist, sollte man dem Partner reinen Wein einschenken. Aber da könnte er ja weg sein, bevor etwas begonnen hätte, nicht? --> reine Spaßbremse diese Wahrheit!! Aber schön, daß Du auf Kosten anderer Deinen Spaß hattest. Vielleicht geht es Dir ja mal andersrum so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 7:45
In Antwort auf lyn_12888784

P.S.
In die Augen sehen konnte ich meinen Ex-Freuden auch...schliesslich hab ich sie nie belogen und ihnen immer die Wahrheit gesagt. Ihnen also die Wahl gelassen, was sie tun...und das ist der kleine, aber feine Unterschied zum Hintergehen.

Ansichtssache???
ich glaube, wenn man eine intensive, erfüllte Beziehung führt und eine Partnerschaft lebt, in der man gegenseitig vertraut, Rücksicht aufeinander nimmt und sich liebt, dann ist fremdgehen sowieso kein Thema. Zumindest sollte es nicht sein.

Ich bin selber sehr treu und sehe es nicht als Fremdgehen an, wenn mein Freund mal einer anderen nachschaut. Aber wenn er mit einer anderen den ganzen Abend tanzen würde, flirten würde, sich mit anderen Frauen treffen, ohne mir was zu sagen, dann hat das sehr wohl mit Untreue zu tun.
Mein Freund meint, dass nichts dabei ist, dass er in einer Singlebörse registriert ist und da auch regelmäßig vorbeischaut. Mich stört das. Ich finde es nämlich NICHT ok und auch nicht normal, denn 1)sagt er mir nichts davon und 2)glaube ich kaum, dass irgendwer froh ist,wenn der Partner auf Frauenfang im Internet ist. Und als etwas anderes kann man es wohl nicht bezeichnen.

Ich liebe ihn sehr, weshalb ich die Beziehung auch noch nicht beendet habe. Aber wenn er so weitermacht, sehe ich einfach keine Zukunft. Ich mach das ja auch nicht. Und ich brauche einen treuen Partner um selber glücklich in der Beziehung zu sein.

Das hat nichts mit ausleben zu tun. Denn wenn ich eine glückliche Partnerschaft habe, dann brauch ich mich nicht mit anderen ausleben. Dann geh ich auch mit ihm auf eine Party. Habe meinen Spaß, aber flirten tu ich nur mit IHM.

Es ist traurig, wenn der Partner einem das Gefühl gibt, dass es ihm wurscht ist, was ich denke. Mir hat es sehr weh getan, als ich mit ihm darüber gesprochen habe (dass mich das stört) und er gesagt hat, dass da nichts dabei ist und sich weggedreht hat. DAS ist genauso schlimm wie Untreue, denn das ist rücksichtslos und egoistisch.

Einen Fehltritt verzeihen? Weiß ich nicht, ob ich das könnte. Kommt wohl auf die Situation an. Aber wenn man mal fremdgegangen ist, dann dauert es sehr sehr lange, bis das Vertrauen wieder da ist. Und so wie früher würde es nie mehr sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 7:52
In Antwort auf shama_12775632

Oh doch,
man kommt schon darauf,noch dazu wenn es so offensichtlich ist.Es ist nur nicht so schoen der Realitaet ins Auge gucken zu muessen.Probier es doch mal richtig mit der Singleboerse,du hast doch bestimmt eine Freundin,die dir helfen wuerde,oder nicht? Aber auf dein Gefuehl solltest du schon gehen.Weh tut es doch so oder so,Schlussmachen oder bleiben!Dann mach doch lieber Naegel mit Koepfen,raeum auf und mach Platz fuer Mr. Right in deinem Leben!
LG Simone

Mr Right...
... den glaubte ich anfangs gefunden zu haben...

Warum stellt sich oft doch raus, dass Frösche Frösche bleiben und Prinzen zu Fröschen werden??? Seufz...

Du hast sicher recht, mit der Zeit kommt man bestimmt drauf, nur, wenn er es geschickt macht, kann das lange dauern und er weiß, dass ich mistrauisch bin und wird erst recht aufpassen und somit würde das mit der Singlebörse (jetzt) auch nicht funktionieren. Aber vielleicht habe ich bald Gelegenheit draufzukommen ob was dran ist oder nicht. Jedenfalls habe ich genug Indizien.. Und auch wenn er jetzt nicht mit einer anderen schläft (soweit kommts noch), er findet nichts dabei in einer Singlebörse zu sein, obwohl er eine Freundin hat. Er trifft sich mit anderen, ohne mir was zu sagen. Wenn sich das nicht ändert, ist das auch Grund genug mich zu trennen. Ich liebe ihn viel zu sehr, aber wenn er das nicht ändert, dann tut mir das auf Dauer mehr weh, als eine Trennung. Ich hoffe, ich ziehe das auch wirklich durch Momentan bin ich überzeugt davon, aber wer weiß, was später ist. Liebe ihn ja doch sehr.

Aber da hast du recht: Mr. Right muss es irgendwo geben und wenn er sich erst ändern muss (was Treue angeht) dann ist er es vielleicht nicht. Vielleicht lerne ich damit leben (weil er ja nur "flirtet"??), aber .. naja.. weiß nicht, ob ich damit glücklich werden würde.
lg Gluecksbaerli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 10:00
In Antwort auf lyn_12888784

Nee,
deswegen sind es nicht meine Ex-Beziehungen.

Mag gut sein, dass es daran lag, dass ich die Personen nicht "genug" geliebt hab. Ich würde auch sagen, dass es mir in meiner jetzigen Beziehung nicht passieren kann, was nicht zuletzt daran leigt, dass wir einfach alles gemeinsam machen. Alleine auf ne Party...warum? Haben zusammen am meisten Spass.

Ich bin weder ein Verfechter von offenen Beziehungen, noch finde ich es toll, wenn so etwas passiert!!!

Ich würde auch keine Luftsprünge machen und natürlich ist das allerbeste überhaupt nicht fremdzugehen, aber: im direkten Vergleich, Freund ist fremdgegangen und sagt es mir oder Freund ist fremdgegangen und sagt es nicht, ist der Grund Schluss zu machen für mich, dass er es nicht gesagt hat - nicht, dass es passiert ist.

Und as nicht jeder so denkt...ja, klar! Wäre ja auch traurig, wenn jeder Mensch bzgl. allem gleich denken würde, oder?

Nichtsdestotrotz ist das meine Meinung!

Und ehrlichgesagt, glaube ich, dass Partner viel weniger fremdgehen, wenn der andere damit "offen" umgeht, also nicht gleich hysterisch zickt "wenn du das machst, dann bin ich sofort weg" (klappt doch meist eh nicht...guck Dir doch die ganzen Leute hier an...deren Partner geht andauernd fremd, und sie fragen in regelmässigen Abständen die gleiche Frage "soll ich schluss machen, oder nicht? ich kann einfach nicht" ). Damit drohen und es dann nicht machen ist sehr wirkungsvoll...

Gruss, Tia

Gerade deswegen
"guck Dir doch die ganzen Leute hier an...deren Partner geht andauernd fremd"

Und warum wohl sind hier so viele Leute, deren Partner andauernd fremd geht? Weil es viele Partner wie dich gibt, oder?

Ausserdem ist das hier ein Forum mit dem Titel "Untreue"; es ist doch normal, daß hier Leute schreiben, die mit diesem Thema in Kontakt gekommen sind.

Du sagst doch selbst, daß du Ärger mit deinen Ex-Partnern hattest, wenn du rumgeflirtet hast. Warum hast du deinen Partnern nicht von Anfang an gesagt, wie du zum Thema Treue stehst, sondern erst als es Diskussionen über dein Rumflirten gab?
Erst Spaß, dann die Absichten nennen: das ist die falsche Reihenfolge.

Gruß, Aliablue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 11:08

Eine...
..für mich unvorstellbare Einstellung, aber ich kenne viele, die ebenso denken und kann Dich daher insofern auch verstehen.

Ich finde es auch nicht toll, wenn der Partner sich richtig vorstellt ständig mit einer anderen Person sich zu küssen und ich würde auch denken, dass dann was falsch läuft. Doch manchmal kann man für solche Gedanken ja gar nichts. Ich hab z.B. schonmal in der Zeit, in der ich mit meinem jetzigen Freund (sind übrigens auch schon 4 1/2 Jahre - in denen ich immer treu war und bleiben werde) zusammen bin geträumt meinen Ex zu küssen. Bin dann auch imt nem schlechten Gefühl aufgewacht und kann gar nciht verstehen, warum ich das geträumt hab...denn ich hab mit ihm Schluss gemacht, aus voller Überzeugung wg. meinem jetzigen Freund und ich war nie traurig über das Ende --> kann also nciht daran leigen, dass ich noch an ihm hänge. Das meine ich, weisst Du? Manchmal hat es gar keine Aussagekraft, wenn sowas passiert.

Und das AUssehen von anderen...hm...hat irgendwie nichts sexuelles. Es gibt viele, die ich echt hübsch finde, aber die dennoch alles andere als meinem Typ entsprechen, weil und das ist für mich der Unterschied - meinem Typ entspricht nur mein Freund und seitdem wir zusammen sind , habe ich nie wieder jemanden gesehen, der mich typmässig anspricht. Aber, draussen auf der Strasse begegnen einem doch täglich Leute, die man hübsch findet.

Find ich aber gut, dass Du DIch nicht gleich angegriffen gefühlt hast, sondern einfach unr ehrlich geantwortet hast - hatte nämlich ein wenig Bedenken, dass meine Fragen diesbezüglich so rüberkommen könnten, obwohl es nicht so gemeint war.

Respektiere auch eure EInstellung, obwohl sie nichts für mich wäre...aber jeder topf hat ja bekanntlich seinen eigenen Deckel.

LG, Tia

P.S. Ich bin nicht wirklich der männermordende Vamp, wie das hier nun teilweise dargestellt wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 13:12
In Antwort auf simin_12892015

Ansichtssache???
ich glaube, wenn man eine intensive, erfüllte Beziehung führt und eine Partnerschaft lebt, in der man gegenseitig vertraut, Rücksicht aufeinander nimmt und sich liebt, dann ist fremdgehen sowieso kein Thema. Zumindest sollte es nicht sein.

Ich bin selber sehr treu und sehe es nicht als Fremdgehen an, wenn mein Freund mal einer anderen nachschaut. Aber wenn er mit einer anderen den ganzen Abend tanzen würde, flirten würde, sich mit anderen Frauen treffen, ohne mir was zu sagen, dann hat das sehr wohl mit Untreue zu tun.
Mein Freund meint, dass nichts dabei ist, dass er in einer Singlebörse registriert ist und da auch regelmäßig vorbeischaut. Mich stört das. Ich finde es nämlich NICHT ok und auch nicht normal, denn 1)sagt er mir nichts davon und 2)glaube ich kaum, dass irgendwer froh ist,wenn der Partner auf Frauenfang im Internet ist. Und als etwas anderes kann man es wohl nicht bezeichnen.

Ich liebe ihn sehr, weshalb ich die Beziehung auch noch nicht beendet habe. Aber wenn er so weitermacht, sehe ich einfach keine Zukunft. Ich mach das ja auch nicht. Und ich brauche einen treuen Partner um selber glücklich in der Beziehung zu sein.

Das hat nichts mit ausleben zu tun. Denn wenn ich eine glückliche Partnerschaft habe, dann brauch ich mich nicht mit anderen ausleben. Dann geh ich auch mit ihm auf eine Party. Habe meinen Spaß, aber flirten tu ich nur mit IHM.

Es ist traurig, wenn der Partner einem das Gefühl gibt, dass es ihm wurscht ist, was ich denke. Mir hat es sehr weh getan, als ich mit ihm darüber gesprochen habe (dass mich das stört) und er gesagt hat, dass da nichts dabei ist und sich weggedreht hat. DAS ist genauso schlimm wie Untreue, denn das ist rücksichtslos und egoistisch.

Einen Fehltritt verzeihen? Weiß ich nicht, ob ich das könnte. Kommt wohl auf die Situation an. Aber wenn man mal fremdgegangen ist, dann dauert es sehr sehr lange, bis das Vertrauen wieder da ist. Und so wie früher würde es nie mehr sein...

Hm..
...wenn mein Freund mir signalisieren würde, dass er eigentlich noch auf der Suche nach der passenden Frau ist, indem er sich in Singlebörsen rumtreibt, dann würde mich das auch erheblich stören und ich würde meine Konsequenzen ziehen.

Dieses Verhalten unterscheidet sihc meiner Ansicht nach jedoch von dem, was ich oben als mehr oder weniger "akzeptabel" beschrieben habe: ein versehentlicher Fehltritt. Ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen, dass Sex und Liebe nicht unbedingt zusammengehören, bzw. es nicht gleich ein Ausdruck davon ist, dass einem der andere total egal ist, wenn man in unüberlegten Situationen mal fremdgeht.

Sicher ist es richtig, dass man dann aber mal die gesamte Beziehung überdenken sollte - zumindest, wenn man plant mit diesem Menschen auf ewig zusammenzubleiben.

Das was Du beschreibst, ist auch in meinen Augen eine üble Variante des Hintergehens - keine Frage. Und ich kann Dir nur empfehlen den Schlussstrich zu ziehen - egal wie schmerzhaft das momentan sicher sein wird, langfristig wirst Du Dir dafür auf die Schulter klopfen!

LG, Tia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 13:15
In Antwort auf flyingkat

Einen Fehler darf man machen...
ja, da stimme ich Dir zu. Aber ein Fehler ist etwas spontanes, ich würde sagen, was sich innerhalb einer Sekunde oder so abspielt. Zu fremdgehen gehört allerdings etwas mehr "vorbereitungszeit" man muß nämlich erstmal "fähig" dazu werden und mit dem Gedanken spielen. Das wäre für mich dann schon eher "Vorsatz".

Wenn...
...bereits ein Kuss fremdgehen bedeutet (was es für mich tut), dann spielt es sich doch in einer spontanen Sekunde ab...aus dem Moment heraus. Um jemanden zu küssen verschwinde ich doch nicht hinter die nächste Häuserecke um dann planmässig meine Kussattacke zu starten

Gruss, Tia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 13:51

Ein Kuss
kann teilweise intimer sein als der Akt selber. So weit ich informiert bin, vermeiden manche Damen des Gewerbes sogar das Küssen. Denn ein Kuss, auch ein spontaner rührt meiner Meinung nach schon aus einem Gefühl her, dass man für den anderen hat. Wenn es nur Sex ist, übernimmt halt der Trieb das Steuer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 13:52

Häufig...
..liest man, so wie auch hier, "ich würde keinen einzigen fehltritt meines partners tolerieren".

die praxis zeigt jedoch, dass viele menschen und hier gerade frauen, jahrelang den betrug ihres partner tolerieren.

die hoffnung stirbt vermutlich auch hier zuletzt.

gruss
anonyma (http://www.beziehungsdreiecke.de)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2004 um 21:09

Trennung
... jetzt ist es endgütlig. Und ich fühle mich voll schlecht dabei. Er sagt noch immer, dass er mich liebt, aber er will sich trotzdem nicht scheiden lassen, etc. Er geht heute lieber mit seinen Kollegen was trinken, als mit mir ein klärendes Gespräch zu führen. Diese Gleichgültigkeit macht mich fertig und es wird noch im Sept./Okt. ausziehen. Ich bin total am Boden zerstört, obwohl ich vielleicht glücklich sein sollte. Ist das normal???? Ich versuche gerade mir klar zu werden, dass ich eigentlich froh sein kann, aber es will nicht funktionieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2004 um 18:40
In Antwort auf durga_11854162

Alkohol-keine entschuldigung
toll, daß dir sowas in deinen ex-beziehungen auch mal passiert ist. und deswegen sind sie jetzt auch "ex-beziehungen"...
du entschuldigst den fremdgänger dadurch, daß er wo möglich soviel getrunken hat, daß er nicht mehr imstande ist, zu wissen, was er tut. aber wie kommt es dann, daß er dabei nicht etwas tut, was ihm weh tun würde, sondern etwas, was ihm spaß macht und nur der partnerin weh tun wird??
jeder mensch trinkt und fast jeder mensch war schon mal betrunken, aber deswegen wird nicht jeder zum betrüger.
was beschreibst du da? eine offene beziehung? sorry, aber so was schmeckt eben nicht jedem.

Hi aliablue...
hast vollkommen recht.
Aber ist ein guter Tipp an alle die fremdgehen
wollen ohne ein schlechtes Gewissen zu
bekommen.
Nach dem Seitensprung einfach ein paar Bierchen
kippen und zuhause erzählen:
Schatz es tut mir leid aber Du siehst ja meinen
Zustand, ich kann überhaupt nichts dafür!

Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2004 um 19:02

Kleineente, hallo...
netten Nick hast Du, mir ist völlig
unverständlich warum der Admin. dieses Forums
solche User wie fantasia(wenn ich nicht irre)
nicht ermahnt und deren Beiträge mit derart
beleidigendem Inhalt nicht sofort löscht.

Mir würde es auch nicht gefallen wenn ich
dahinter käme, daß meine Partnerin sich in
Gedanken mit anderen vergnügt.

Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2004 um 20:30
In Antwort auf maurus_12660934

Kleineente, hallo...
netten Nick hast Du, mir ist völlig
unverständlich warum der Admin. dieses Forums
solche User wie fantasia(wenn ich nicht irre)
nicht ermahnt und deren Beiträge mit derart
beleidigendem Inhalt nicht sofort löscht.

Mir würde es auch nicht gefallen wenn ich
dahinter käme, daß meine Partnerin sich in
Gedanken mit anderen vergnügt.

Grüße,

Patrick

Hallo Patrick
.. du hast recht. Man sieht ja darüber hinweg, wenn der Partner/die Partnerin mal jemandem hinterherschaut. Das tue ich auch. Aber nicht, weil ich Ausschau nach Ersatz halte, sondern das ist einfach so. Sozusagen instinktiv. Klingt jetzt blöd. Wie schreib ich das am besten? naja, man schaut wem nach, weil der/die vielleicht auffällige Kleidung trägt oder einfach auffällt, aber nicht, weil man in Gedanken fremdgeht.
Wenn ich wüsste, dass mein Partner innerlich d.h. in Gedanken schon nicht mehr bei mir ist, dann ist das kein gutes Zeichen. Ich habe mich mittlerweile von meinem Freund getrennt. In letzter Zeit war unsere Beziehung nur noch geprägt von Frustration, Ärger, etc. Jeder hat noch eins draufgesetzt, bis es zum gr. Streit gekommen ist. Es ist wirklich nicht leicht, aber ich glaube, man muss Konsequenzen ziehen, wenn man merkt, dass etwas nicht mehr stimmt, sonst geht man unter oder es tut irgendwann noch viel mehr weh.

lg G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 4:54
In Antwort auf simin_12892015

Hallo Patrick
.. du hast recht. Man sieht ja darüber hinweg, wenn der Partner/die Partnerin mal jemandem hinterherschaut. Das tue ich auch. Aber nicht, weil ich Ausschau nach Ersatz halte, sondern das ist einfach so. Sozusagen instinktiv. Klingt jetzt blöd. Wie schreib ich das am besten? naja, man schaut wem nach, weil der/die vielleicht auffällige Kleidung trägt oder einfach auffällt, aber nicht, weil man in Gedanken fremdgeht.
Wenn ich wüsste, dass mein Partner innerlich d.h. in Gedanken schon nicht mehr bei mir ist, dann ist das kein gutes Zeichen. Ich habe mich mittlerweile von meinem Freund getrennt. In letzter Zeit war unsere Beziehung nur noch geprägt von Frustration, Ärger, etc. Jeder hat noch eins draufgesetzt, bis es zum gr. Streit gekommen ist. Es ist wirklich nicht leicht, aber ich glaube, man muss Konsequenzen ziehen, wenn man merkt, dass etwas nicht mehr stimmt, sonst geht man unter oder es tut irgendwann noch viel mehr weh.

lg G.

Hallo gluecksbaerli,
nein das klingt überhaupt nicht blöd, Du hast
vollkommen recht. Man kann ja nicht jedesmal
wenn man wohin geht, die ganze Zeit auf den
Boden schauen um nur ja keine anderen Menschen
zu sehen.

Aber das was dein Partner gemacht hat, ist
absolut respektlos Dir gegenüber. Ich freue
mich sehr für Dich daß Du erkannt hast, das
es nicht der Richtige ist, denn wäre er der
Richtige hätte er Dich nicht so behandelt.

In manchen Geschichten hier hört es sich so
an als müßte der Betrogene auch noch dankbar
sein, daß Er oder Sie nicht verlassen wurde.
In unserer Zeit muß man sich ja schon fast
entschuldigen wenn einem Loyalität wichtig
ist.

Ich glaube Dir daß es Dir weh tut, aber im
Gegensatz zu vielen anderen betrogenen oder
hintergangenen, hast Du etwas sehr wichtiges
behalten, nämlich Deine WÜRDE !!!
Das kann Dein Ex-Partner nicht von sich
behaupten.

mit freundlichen Grüßen,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 8:55
In Antwort auf maurus_12660934

Hallo gluecksbaerli,
nein das klingt überhaupt nicht blöd, Du hast
vollkommen recht. Man kann ja nicht jedesmal
wenn man wohin geht, die ganze Zeit auf den
Boden schauen um nur ja keine anderen Menschen
zu sehen.

Aber das was dein Partner gemacht hat, ist
absolut respektlos Dir gegenüber. Ich freue
mich sehr für Dich daß Du erkannt hast, das
es nicht der Richtige ist, denn wäre er der
Richtige hätte er Dich nicht so behandelt.

In manchen Geschichten hier hört es sich so
an als müßte der Betrogene auch noch dankbar
sein, daß Er oder Sie nicht verlassen wurde.
In unserer Zeit muß man sich ja schon fast
entschuldigen wenn einem Loyalität wichtig
ist.

Ich glaube Dir daß es Dir weh tut, aber im
Gegensatz zu vielen anderen betrogenen oder
hintergangenen, hast Du etwas sehr wichtiges
behalten, nämlich Deine WÜRDE !!!
Das kann Dein Ex-Partner nicht von sich
behaupten.

mit freundlichen Grüßen,

Patrick

HI Patrick,
kann dir da nur beipflichten. Ich glaube ihm irgendwie, dass er keinen Sex mit anderen hatte, aber er hat so viele andere "Freundinnen" + "nette Bekannte", die er immer dann kontaktiert, wenn wir streiten und von denen er mir nie erzählt und heimlich mit ihnen chattet, dass ich ihm einfach nicht mehr vertrauen kann. Und vertrauen ist das wichtigste. Er hat mit diesen Frauen nur geschimpft über mich und mich beleidigt. Außerdem kontaktiert er wieder seine Ex-Freundinnen. Ist natürlich auch nichts dabei. Naja, es ist so viel passiert,das kann ich hier gar nicht mehr aufzählen.

Wir hatten am Sonntag ein echt gutes Gespräch. Ich hab ihm auch gesagt, dass ein solches Gespräch früher einiges retten hätte können. Ich versteh sowieso nicht,warum man solche Gespräche immer erst führen kann, wenn alles schon zu spät ist

Ich hab sicher auch meine Fehler gemacht (dass ich immer wieder meine "krise" hatte, wie er so schön sagt und wir oft gestritten haben, auch schon wegen kleinigkeiten). Aber nicht mal jetzt tut er was dafür. Ich meinte nämlich,dass ein Gespräch wie Sonntag eine Basis sein könnte. Dass ich auf jeden Fall möchte,dass er auszieht, aber wenn es ihm wirklich so ernst ist, dann könne er das ja jetzt beweisen. Er meinte er möchte sich jetzt wirklich bemühen, aber er sagt gleichzeitig,dass er nicht auszieht um dann wieder angekrochen zu kommen. Fazit: er will nichts dafür tun. Somit macht er es mir einfach nur leichter.
Ich hoffe nur, dass er wirklich bald auszieht, denn jeder Tag mehr macht es nur schwieriger. Ihm und mir. Ich merke,dass er die Trennung nicht will, aber ich glaube, ihm geht es nur um die Bequemlichkeit, nicht um Liebe.
lg G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 9:22

Fremdgehen beginnt meist
im Kopf. Wenn sich mein Männl ernsthaft für eine andere Interessiert, dann soll er mir das sagne, denn ich selber habe kein bock auf Verarschung.
Für mich beginnt es, wenn man mit anderen Frauen oder Männern Chattet, sich irgendwo Registrieren läßt und wenn man einen Kuß auf den Mund jemanden gibt.
Für manche ist das vielleicht auch normal, aber für mich nicht. Nettigkeiten austauschen, z.B. hab dich lieb, oder schade das du nicht hier bist, oder ich bei dir, das sind alles Zeichen für mich persönlich, das man nicht treu ist, und ich persönlich somit kein Bock auf diese Person mehr hätte. Denn ich würde mich immer fragen, was hat die, was ich nicht hab, muß ich nun Angst haben, das die in der Kiste zusammen waren? Ne, da wäre mein Vertrauen auf null und da muß ich diese Person nicht länger an meine Seite haben.
Liebe heißt Vertauen und Ehrlichkeit und nicht verletzen, das paßt da nicht rein. Sobal man verletzt, kann es keine Liebe mehr sein.

Viele Grüße
Wusel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 9:27
In Antwort auf simin_12892015

Trennung
... jetzt ist es endgütlig. Und ich fühle mich voll schlecht dabei. Er sagt noch immer, dass er mich liebt, aber er will sich trotzdem nicht scheiden lassen, etc. Er geht heute lieber mit seinen Kollegen was trinken, als mit mir ein klärendes Gespräch zu führen. Diese Gleichgültigkeit macht mich fertig und es wird noch im Sept./Okt. ausziehen. Ich bin total am Boden zerstört, obwohl ich vielleicht glücklich sein sollte. Ist das normal???? Ich versuche gerade mir klar zu werden, dass ich eigentlich froh sein kann, aber es will nicht funktionieren.

Weil du ihn liebst....
deswegen geht es dir schlecht, aber wenn er dich(verbal) mit Füßen tritt, denn ist es besser, das ihr euch aus dem weg geht.
Es kann so nicht funktionieren. Vielleicht solltest du die Scheidung androhen, damit er sich klar ist, das du dir das nicht gefallen läßt, was er da abzieht.
Auch wenn das jetzt hart klingt, aber ich persönlich wäre mir dazu zu schade. Mach dich frei von ihm, geh mit Freundinnen aus und hab Spaß. Ablenkung ist immer die beste Medizin.

Alles Gute
Wusel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 9:42
In Antwort auf simin_12892015

HI Patrick,
kann dir da nur beipflichten. Ich glaube ihm irgendwie, dass er keinen Sex mit anderen hatte, aber er hat so viele andere "Freundinnen" + "nette Bekannte", die er immer dann kontaktiert, wenn wir streiten und von denen er mir nie erzählt und heimlich mit ihnen chattet, dass ich ihm einfach nicht mehr vertrauen kann. Und vertrauen ist das wichtigste. Er hat mit diesen Frauen nur geschimpft über mich und mich beleidigt. Außerdem kontaktiert er wieder seine Ex-Freundinnen. Ist natürlich auch nichts dabei. Naja, es ist so viel passiert,das kann ich hier gar nicht mehr aufzählen.

Wir hatten am Sonntag ein echt gutes Gespräch. Ich hab ihm auch gesagt, dass ein solches Gespräch früher einiges retten hätte können. Ich versteh sowieso nicht,warum man solche Gespräche immer erst führen kann, wenn alles schon zu spät ist

Ich hab sicher auch meine Fehler gemacht (dass ich immer wieder meine "krise" hatte, wie er so schön sagt und wir oft gestritten haben, auch schon wegen kleinigkeiten). Aber nicht mal jetzt tut er was dafür. Ich meinte nämlich,dass ein Gespräch wie Sonntag eine Basis sein könnte. Dass ich auf jeden Fall möchte,dass er auszieht, aber wenn es ihm wirklich so ernst ist, dann könne er das ja jetzt beweisen. Er meinte er möchte sich jetzt wirklich bemühen, aber er sagt gleichzeitig,dass er nicht auszieht um dann wieder angekrochen zu kommen. Fazit: er will nichts dafür tun. Somit macht er es mir einfach nur leichter.
Ich hoffe nur, dass er wirklich bald auszieht, denn jeder Tag mehr macht es nur schwieriger. Ihm und mir. Ich merke,dass er die Trennung nicht will, aber ich glaube, ihm geht es nur um die Bequemlichkeit, nicht um Liebe.
lg G.

Hi Gluecksbaerli,
wenn ich Deinen Beitrag lese, dann ist mir als
könnte ich Deine wehmütige Stimme hören.

Es hört sich so an, als ob diese Sache noch
nicht gegessen ist. Bist Du Dir sicher daß Du
Dir nicht nur wünscht schluß zu machen, aber
es eigentlich gar nicht kannst? Aber ich bin
nur ein Kerl ich kann mich auch täuschen.

Er hat Dich echt nicht gut behandelt. Daß Er
sich hinter Deinem Rücken über Dich beschwert,
und gelästert hat, zeigt nur daß das Wort
Respekt nicht zu seinem Wortschatz gehört.

So wie Er sich verhalten hat. Stell Dir vor,
Du hättest ähnliches gemacht. Zum Beispiel
wenn Du jedesmal bevor Du alleine das Haus
verlassen hättest, Dir vor seinen Augen ein
paar Condome in die Handtasche gegeben hättest.
Natürlich ein extremes Beispiel, aber was
hätte Er da wohl gedacht?

Ich hoffe Du hast genug Mut zur Konsequenz.

Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 10:05
In Antwort auf maurus_12660934

Hi Gluecksbaerli,
wenn ich Deinen Beitrag lese, dann ist mir als
könnte ich Deine wehmütige Stimme hören.

Es hört sich so an, als ob diese Sache noch
nicht gegessen ist. Bist Du Dir sicher daß Du
Dir nicht nur wünscht schluß zu machen, aber
es eigentlich gar nicht kannst? Aber ich bin
nur ein Kerl ich kann mich auch täuschen.

Er hat Dich echt nicht gut behandelt. Daß Er
sich hinter Deinem Rücken über Dich beschwert,
und gelästert hat, zeigt nur daß das Wort
Respekt nicht zu seinem Wortschatz gehört.

So wie Er sich verhalten hat. Stell Dir vor,
Du hättest ähnliches gemacht. Zum Beispiel
wenn Du jedesmal bevor Du alleine das Haus
verlassen hättest, Dir vor seinen Augen ein
paar Condome in die Handtasche gegeben hättest.
Natürlich ein extremes Beispiel, aber was
hätte Er da wohl gedacht?

Ich hoffe Du hast genug Mut zur Konsequenz.

Grüße,

Patrick

Du hast schon recht..
.. ich wünschte mir, es wäre nie soweit gekommen. Wenn diese Geschichten nicht wären, wenn ich ihm vertrauen könnte... wir wären wohl ein Leben lang zusammen. Das habe ich mir auch damals gewünscht, als wir zusammengekommen sind. Ich war mir sicher,dass das der Partner fürs Leben ist. Und abgesehen von diesen Geschichten durch die ich das Vertrauen in ihn verloren habe, ist er ja ein absolut lieber Mensch ..

Das Schwierige an dem allen ist, dass ich die Beziehung nicht beende,weil ich ihn nicht mehr liebe,sondern weil ich ihm nicht mehr vertraue und weil er mich so verletzt hat und so über mich redet, als hätte er keine Achtung mehr vor mir. Jetzt wo ich will, dass er auszieht (und dabei bleibe ich), kommt er her und will dass ich es mir noch mal überlege, aber auch jetzt tut er nichts dafür. Und ich glaube auch nicht,dass ich das Vertrauen so einfach wieder aufbauen kann. Dafür ist zuviel passiert. Ich möchte jetzt nur,dass er schnell auszieht, denn es ist wirklich nicht leicht für mich, da ich natürlich noch viel empfinde. Aber ich denke einfach immer wieder daran, wie sehr er mir weh getan hat.

lg Gluecksbaerli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 10:38
In Antwort auf simin_12892015

Du hast schon recht..
.. ich wünschte mir, es wäre nie soweit gekommen. Wenn diese Geschichten nicht wären, wenn ich ihm vertrauen könnte... wir wären wohl ein Leben lang zusammen. Das habe ich mir auch damals gewünscht, als wir zusammengekommen sind. Ich war mir sicher,dass das der Partner fürs Leben ist. Und abgesehen von diesen Geschichten durch die ich das Vertrauen in ihn verloren habe, ist er ja ein absolut lieber Mensch ..

Das Schwierige an dem allen ist, dass ich die Beziehung nicht beende,weil ich ihn nicht mehr liebe,sondern weil ich ihm nicht mehr vertraue und weil er mich so verletzt hat und so über mich redet, als hätte er keine Achtung mehr vor mir. Jetzt wo ich will, dass er auszieht (und dabei bleibe ich), kommt er her und will dass ich es mir noch mal überlege, aber auch jetzt tut er nichts dafür. Und ich glaube auch nicht,dass ich das Vertrauen so einfach wieder aufbauen kann. Dafür ist zuviel passiert. Ich möchte jetzt nur,dass er schnell auszieht, denn es ist wirklich nicht leicht für mich, da ich natürlich noch viel empfinde. Aber ich denke einfach immer wieder daran, wie sehr er mir weh getan hat.

lg Gluecksbaerli

Gluecksbaerli...
ich habe schon gemerkt, Du hängst sehr an Ihm.
Aber ich hoffe Du sorgst dafür daß Er Dir nicht
mehr weh tun kann, damit Du Dir mit dieser
Beziehung nicht noch selbst weh tust. Deshalb
mußt Du auch auf Deinen Verstand hören, nicht
nur auf Dein Herz.

Vertrauen ist eine sehr zerbrechliche Sache,
ich bin der Meinung daß man sie nicht
reperieren kann. Vertrauen muß man sich
verdienen, es ist zu wertvoll um es ständig
nur zu verschenken. Ich glaube nicht daß es
wirkliche Liebe ist, was Er für Dich empfindet.

Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 10:43

Kleineente...
es freut mich daß Du meine Meinung teilst,
denn da gibt es nicht allzu viele in diesem
Forum.

freundliche Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 13:57
In Antwort auf maurus_12660934

Gluecksbaerli...
ich habe schon gemerkt, Du hängst sehr an Ihm.
Aber ich hoffe Du sorgst dafür daß Er Dir nicht
mehr weh tun kann, damit Du Dir mit dieser
Beziehung nicht noch selbst weh tust. Deshalb
mußt Du auch auf Deinen Verstand hören, nicht
nur auf Dein Herz.

Vertrauen ist eine sehr zerbrechliche Sache,
ich bin der Meinung daß man sie nicht
reperieren kann. Vertrauen muß man sich
verdienen, es ist zu wertvoll um es ständig
nur zu verschenken. Ich glaube nicht daß es
wirkliche Liebe ist, was Er für Dich empfindet.

Grüße,

Patrick

Zweite Chancen ...
... habe ich ihm genug gegeben. Er meint jetzt dauernd, dass er sich eh ständig bemüht habe und an den anderen Frauen gar nichts dran ist und und und. Und er mir nur nichts davon erzählt hat, weil ich ja wegen allem ausraste... (tu ich,wenn ich irgendwann draufkomme,dass er sich wieder im chat auslassen hat...).
Ich habe sogar gemeint,dass er ja zu einem Freund ziehen kann und wenn es ihm wirklich so viel bedeutet kann er ja um die Beziehung kämpfen. Aber dafür ist er wohl zu stolz, zu bequem, zu feig, zu ... Denn er meinte: Ich soll es mir gut überlegen: Wenn aus, dann ist ganz aus.

Ich schließe daraus, dass er einfach nicht mehr will. Wie ich. Denn er spielt alles nur runter und meint, er hätte genug für die Beziehung getan indem er meine Krisen ausgehalten hat.

Ich meine aber,dass mehr dazu gehört als das. Ich bin sehr enttäuscht von ihm,denn jetzt wirft er mir vor, dass ich ihn ja nicht liebe, weil ich ihn einfach so vor die Tür setze, etc.

Es wird nicht leicht, aber ich möchte nicht zurück, denn er wird nicht aufhören mir Dinge zu verheimlichen und er wird sich nie ändern.

lg G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 15:20

Hallo Gluecksbaerli,
ich bin Fernsehredakteurin bei Sat 1 und wir haben die Möglichkeit die Treue Deines Freundes 100%ig zu testen. Wenn Du Lust hast melde Dich Bitte bei mir. Du musst auch nicht vor die Kamera...
Ich bin unter der Nummer 040-69405414 erreichbar. Ich rufe Dich auch sofort zurück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 18:56
In Antwort auf simin_12892015

Zweite Chancen ...
... habe ich ihm genug gegeben. Er meint jetzt dauernd, dass er sich eh ständig bemüht habe und an den anderen Frauen gar nichts dran ist und und und. Und er mir nur nichts davon erzählt hat, weil ich ja wegen allem ausraste... (tu ich,wenn ich irgendwann draufkomme,dass er sich wieder im chat auslassen hat...).
Ich habe sogar gemeint,dass er ja zu einem Freund ziehen kann und wenn es ihm wirklich so viel bedeutet kann er ja um die Beziehung kämpfen. Aber dafür ist er wohl zu stolz, zu bequem, zu feig, zu ... Denn er meinte: Ich soll es mir gut überlegen: Wenn aus, dann ist ganz aus.

Ich schließe daraus, dass er einfach nicht mehr will. Wie ich. Denn er spielt alles nur runter und meint, er hätte genug für die Beziehung getan indem er meine Krisen ausgehalten hat.

Ich meine aber,dass mehr dazu gehört als das. Ich bin sehr enttäuscht von ihm,denn jetzt wirft er mir vor, dass ich ihn ja nicht liebe, weil ich ihn einfach so vor die Tür setze, etc.

Es wird nicht leicht, aber ich möchte nicht zurück, denn er wird nicht aufhören mir Dinge zu verheimlichen und er wird sich nie ändern.

lg G.

Ach so...
wenn aus , dann ganz aus. Na, das hört sich so
an als möchte er daß Du Ihn auch schön bittest
doch zu bleiben, und daß Du einsiehst im
Unrecht gewesen zu sein.

Bei dem was er getan hat, hast Du jeden Grund
auszurasten. NEIN, tu Dir selbst einen Gefallen
und beende es. Aber bitte nicht nur auf Zeit.
Zieh das wirklich durch, das ist der Rat den
ich Dir geben kann wenn Du erlaubst.

freundliche Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 21:31
In Antwort auf maurus_12660934

Ach so...
wenn aus , dann ganz aus. Na, das hört sich so
an als möchte er daß Du Ihn auch schön bittest
doch zu bleiben, und daß Du einsiehst im
Unrecht gewesen zu sein.

Bei dem was er getan hat, hast Du jeden Grund
auszurasten. NEIN, tu Dir selbst einen Gefallen
und beende es. Aber bitte nicht nur auf Zeit.
Zieh das wirklich durch, das ist der Rat den
ich Dir geben kann wenn Du erlaubst.

freundliche Grüße,

Patrick

Natürlich
will er, dass ich bettel. Er meint auch, dass ich das ja nicht machen kann, ihn rauswerfen. Ich sehe es ein, er ist so arm... argh.. wenn ich das höre.. ich höre immer wieder neues, das mich nur bestätigt. und: ende woche will ich,dass er weg ist. Ich kann ihn nicht mehr sehen. Seine ganze Familie glaubt, dass er sein leben einfach genießen möchte und dann, wenn er sich ausgelebt hat, zu seiner Frau zurückkehrt. Die wartet ja noch immer auf ihn. Ich kann mir nicht vorstellen, wie eine Frau so blöd (sorry) sein kann und ihn dann noch zurück nimmt - nachdem er sich ausgetobt hat!! (und dann noch so lange auf ihn wartet)

Also für mich ist es fix mit der Trennung. Da kann kommen was wolle. Da bin ich lieber alleine, als dass ich das mitmache. Obwohl er mir jetzt alles mögliche unterstellt: zb. ich hätte ihn nie geliebt, etc.

argh.. lg G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 21:38
In Antwort auf cili_12365954

Fremdgehen beginnt meist
im Kopf. Wenn sich mein Männl ernsthaft für eine andere Interessiert, dann soll er mir das sagne, denn ich selber habe kein bock auf Verarschung.
Für mich beginnt es, wenn man mit anderen Frauen oder Männern Chattet, sich irgendwo Registrieren läßt und wenn man einen Kuß auf den Mund jemanden gibt.
Für manche ist das vielleicht auch normal, aber für mich nicht. Nettigkeiten austauschen, z.B. hab dich lieb, oder schade das du nicht hier bist, oder ich bei dir, das sind alles Zeichen für mich persönlich, das man nicht treu ist, und ich persönlich somit kein Bock auf diese Person mehr hätte. Denn ich würde mich immer fragen, was hat die, was ich nicht hab, muß ich nun Angst haben, das die in der Kiste zusammen waren? Ne, da wäre mein Vertrauen auf null und da muß ich diese Person nicht länger an meine Seite haben.
Liebe heißt Vertauen und Ehrlichkeit und nicht verletzen, das paßt da nicht rein. Sobal man verletzt, kann es keine Liebe mehr sein.

Viele Grüße
Wusel

Da...
... pflichte ich dir vollkommen bei, Wusel.

Und diese Grenzen hat er alle (!) überschritten. Aber trotzdem schimpft er über mich, denn wie kann ich ihn lieben, wenn ich ihn rausschmeisse?
Aber ich glaube auch nicht, dass es bei ihm noch liebe ist. Nie und nimmer. Er ist sogar schon bei freunden bekannt dafür, dass er eine Freundin nach der anderen hat und seine frau nie verlässt. Er hat noch niemandem von der Trennung erzählt. Außer einer Freundin/bekannten. Vermutlich traut er sich nicht. Wie auch immer..

Liebe ist es wirklich nicht mehr bei ihm. Auch wenn er mich noch immer umstimmen will (warum frage ich mich? nur verletzter stolz??). Aber das klappt nicht mehr.

lg G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper