Home / Forum / Liebe & Beziehung / Welche Lösung ist die Richtige?!

Welche Lösung ist die Richtige?!

13. September 2014 um 18:43

Hallo Leute,

ich hoffe ihr könnt mir ein Stück weiter helfen, ich stehe vor einem Problem, dieses werde ich Euch jetzt in Kurzfassung mitteilen:

Ich bin mit einem Serben verheiratet habe zwei noch kleine Kinder. Schwiegereltern, mein Schwager mit Frau und Kind (alle Serben) wohnen zusammen in einem Haus. Wir wohnen 10 Kilometer weiter.

Nun zum Problem;
Seit Anfang dieses Jahres herrscht totale Funkstille, zwischen uns und Schwager, eigentlich auch mit Schwiegereltern aber diese kommen uns noch alle zwei Wochen besuchen, weil sie die Enkelkinder sehen möchten.
Meine zwei Kinder hatten vor kurzem beide Geburtstag, nun bekommen sie ein Geschenk vom Schwager, dieses wird aber von meinen Schwiegereltern mitgebracht.

Wenn es nach mir gehen würde möchte ich dieses Geschenk nicht annehmen, denn erstens wird es von der Schwiegermutter mitgebracht und zweitens von Leuten mit denen ich absolut keinen Kontakt seit Anfang dieses Jahres habe.
Aber mein Mann leider Gottes unterstützt auch deren Ansicht und wünscht wir sollen die Geschenke annehmen und zum Geburtstag von unserem Neffen dann auch was schenken.

Ich bin jetzt eigentlich viel seit diesem Streit am rumdiskutieren mit meinem Mann. Und auch enttäuscht wie ich sehen und spüren muss wie er zu all den anderen hält außer zu mir.

Letztendlich habe ich ihn jetzt soweit gebracht dass mein Mann sagte ich soll beide Geschenke zurück meiner Schwiegermutter geben mit einem Zettel dazu, warum wir das Geschenk nicht annehmen.

Ich weis dass mein Mann anderer Meinung ist, wenn ich jetzt letzteres un betracht ziehe, habe ich vielleicht wieder ehlendige streits mit ihm und ich weis auch nicht was mein mann zu seiner mutter auf serbisch redet, so ungefähr ich wollte dass so.

Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen!

Mehr lesen

13. September 2014 um 19:03

Familienstreit
ist immer schwierig...
Dennoch sehe ich das so, dass IHR nicht miteinander redet. Die kinder sollten darunter nicht leiden müssen!!!
Wahrscheinlich sind sie auch noch zu klein um das alles zu verstehen. Lass ihnen doch die geschenke und fertig.
Die kinder haben damit nichts zu tun.

Gefällt mir

13. September 2014 um 19:32

Niemals
den streit auf dem rücken der Kinder austragen, oder sie als Druckmittel/Waffe für seine ziele einsetzen, also lass den kleinen ihre Geschenke.

Dir sollte ansonsten klar sein das du durch so einen streit deine Ehe zerstören kannst, da es ihn praktisch vor die Wahl stellt, seine Familie oder seine Frau, das geht nie gut aus.

Gefällt mir

13. September 2014 um 19:49

DANKE
Schon mal für eure meinungen.
Also meine Kinder mein Sohn ein jahr alt, meine Tochter 3 jahre alt. Also sie sind noch ziemlich klein um dies zu verstehen. Und zum Thema Geschenk, wir sprechen hier gerade nicht von einem Geschenk was des alters entsprechen und geschlecht entsprechend ist. sondern das geschenk ist eine geschriebene Karte mit 100 euro drin, dass geschenk kann ich den Kindern nicht überlassen, sondern ich müsste Ihnen was kaufen dafür.

Gefällt mir

13. September 2014 um 20:08

Funkstille
ist, weil mein Mann war Bürge für das Haus seiner Eltern, dass sie sich vor 11 Jahren 7 jahre gekauft haben. Wir hatten in einer Miettwohnung im Ort seiner Eltern gelebt.
Wir wollten dann auch gerne ein Haus mit Garten haben, Haus kaufen ging nicht, da wir diese 20% Eigenkapital nicht haben. Hauptproblem sei aber diese Bürgschaft von meinem Mann. Die Eltern zahlen erst 7 Jahre, wir hätten warten müssen bis sie 11-15 Jahre mindestens abbezahlt haben um dann von der Bürgschaft befrfeit zu werden. Nun dann brauche ich auch kein Haus mehr, weil ich möcht auch was für die Kinder.
Lange Rede kurzer Sinn, ich hatte dann ein Banktermin um zu erfahren ob es ging die Bürgschaft von meinem Mann auf seinen Brude( der auch eine kleine Bürgschaft für die eltern hat) zu überschreiben. Da sein Bruder mal das Haus überschrieben bekommt dass steht schon lange fest.
Dann ist der ganze Miest losgegangen, dann wurden wir alle zum Banktermin eingeladen, ob das irgendwie machbar ist, sein Bruder wollte unbedint dass wir von der Bürgschaft rauskommen, da wir ja nichts von diesem Haus hätten, er sagte er würde einige tausende euro für uns zahlen um uns befreien zu lassen. dann wurde das monate geprüft, geprüft geprüft, ich habe hin und wieder angerufen ob sie schon was wüssten an der bank. dann war es seinem bruder zu blöd und sagte er würde uns so geld zahlen ohne der bank um uns zu befreiben. es geht darum weil ich hatte ein Haus gefunden zur Miete nichts anderes bleibt uns nicht übrig, nun brauchte ich aber eine Lösung, ob wir jetzt befreit werden oder nicht, der bruder zahlte uns einige tausende euro, da wir selber noch kleinen autokredit hatten, um von diesen loszukommen, damit wir das Haus bekommen. Haben wir auch bekommen, seit Mai leben wir endlich in Haus mit Garten, echt toll.
Wir mussten dann das geld wieder seinem bruder das er uns gezahlt haz zurückzahlen. Jetzt redet er mit uns seit anfang des jahres nichts mehr, weil ich das ganze einefädelt hatte damals und jeder jetzt finanziell schlecht da steht die eltern auch. wir hätten ja noch warten können.

Gefällt mir

13. September 2014 um 21:09

??
Warum will denn dein Mann, dass ihr die Geschenke annimmt? Wenn er sagt "weil sie für die Kinder sind, und die Kinder können nichts dafür, dass wir Erwachsenen Streit haben", dann finde ich das gut.

Aber ich kann auch verstehen, dass du dich ausgeschlossen fühlst, wenn du erlebst, dass "Blut ist dicker als Wasser" ist.

Bei Serben ist natürlich der Familienzusammenhalt sehr stark.

Warum herrscht denn diese Funkstille? Ich hoffe, es hat nichts damit zu tun, dass du keine Serbin bist?


Gefällt mir

13. September 2014 um 21:39

Da habt ihr recht
wenn ihr sagt warum bürgt mein mann.
wie ja schon erwähnt wurde, serben haben starken familienzusammenhalt, wenn natürlich die mutter darum bittet wird das gemacht. sie hätten sich sonst das haus nicht leisten können die bank, brauchte sicherheit, oder immer noch. es war auch damals bevor wir uns kennenlernten, also ich hätte kein einfluss darauf gehabt.
Ich habe halt auch schon seit langem probleme mit dem schwiegermonster, die auch sehr großen einfluss auf meinen mann hat, mein mann steht bei allem was passiert zu seiner mum. Natürlich haben sie seit langem schon ein problem mit mir, da ich nicht serbischer abstammung bin, auch nicht die serbische sprache erlernen möchte. sie können alle sehr gut deutsch leben schon 11 jahre in deutschland, aber sie sprechen( schwiegereltern) bei besuch trotzdem serbisch, zum teil mich auch so an, wo sie wissen ich verstehe nichts.
mein mann sagt dazu, dass ist die kultur, ich muss mich damit abfinden. was meint ihr wie oft ich dieses thema schon als streit thema mit meinem mann hatte, letztendlich gesiegt habe ich nie.

Gefällt mir

13. September 2014 um 21:41

Ach und
weil die frage gestellt wurde warum mein mann möchte dass ich die geschenke annehme.
zum ersten weil nicht der letzte faden zum bruder erloschen sein muss( obwohl wir absolut gar keinen kontakt haben)
und zum anderen, weil dass der rat von den schwiegereltern ist.

Gefällt mir

14. September 2014 um 19:08

Lösung
ich habe jetzt das geschenk angenommen, denn wenn ich was anderes tue, habe ich bloß wieder ärger mit meinem mann. ich denke zwar ganz anders darüber aber was hilfts!

Gefällt mir

14. September 2014 um 20:55

Was erwartest Du
von Deinem Schwager? Das er vorbei kommt und sich dafür entschuldigt, dass er Euch zu Eurem Haus verholfen hat?

Diese Geburtstagsgeschenke sind seine Botschaft, dass er den Kontakt nicht völlig abreißen lasen will. Jetzt wäre es an Euch, zu zeigen, dass Euch auch noch was an ihm liegt.

Das Geschenk für den Neffen wäre eine gute Idee, aber eine bessere wäre es, wenn Dein Mann mal zu Kaffee bei seinen Eltern aufschlägt und mit seinem Bruder ein paar Worte spricht.

Gefällt mir

15. September 2014 um 8:16
In Antwort auf universum2000

Da habt ihr recht
wenn ihr sagt warum bürgt mein mann.
wie ja schon erwähnt wurde, serben haben starken familienzusammenhalt, wenn natürlich die mutter darum bittet wird das gemacht. sie hätten sich sonst das haus nicht leisten können die bank, brauchte sicherheit, oder immer noch. es war auch damals bevor wir uns kennenlernten, also ich hätte kein einfluss darauf gehabt.
Ich habe halt auch schon seit langem probleme mit dem schwiegermonster, die auch sehr großen einfluss auf meinen mann hat, mein mann steht bei allem was passiert zu seiner mum. Natürlich haben sie seit langem schon ein problem mit mir, da ich nicht serbischer abstammung bin, auch nicht die serbische sprache erlernen möchte. sie können alle sehr gut deutsch leben schon 11 jahre in deutschland, aber sie sprechen( schwiegereltern) bei besuch trotzdem serbisch, zum teil mich auch so an, wo sie wissen ich verstehe nichts.
mein mann sagt dazu, dass ist die kultur, ich muss mich damit abfinden. was meint ihr wie oft ich dieses thema schon als streit thema mit meinem mann hatte, letztendlich gesiegt habe ich nie.

@gesendet am 13/09/14 um 21:39
Ich denke, du könntest dich leichter in die Familie integrieren, wenn du ein bisschen Serbisch lernst. Es geht ja nicht darum, dass du das musst, weil die kein Deutsch sprechen, aber wenn du dich komplett verschließt, heißt das soviel wie "die Kultur meines Mannes interessiert mich nicht".
Ich spreche 3 Fremdsprachen, und ich merke, dass man da schon leichter Zugang zu Menschen anderer Kulturen bekommt.
Dass sie vor der Mutter nur Serbisch sprechen, finde ich völlig normal aus ausländischer Sicht. Es ist der Respekt vor der ältern Person (der Schwiegermutter).

Was meinst du, wie die alle glotzen würden, wenn du dich plötzlich zum Serbischkurs anmeldest?

Meine Tante ist mit einem Ausländer verheiratet und hat nie versucht, seine Landesküche zu kochen. Mein Onkel hat sich immer gefreut, wenn er bei mir essen konnte. Man tut sich mit etwas Entgegenkommen einfach ein bisschen leichter.

Gefällt mir

16. September 2014 um 20:07

Meine Ansichtsweise
lautet, klar koennte ich serbisch lernen, aber meiner meinung nach sollte man dayu den Willen dafuer haben. Ich bin von Haus aus, eine person die sich schon in der Schule mit Sprachen schwer getan hat, wenn dann hat man die Gabe oder nicht, ich habe sie nicht.
So dass jetzt nun auch noch Streit herrscht, hat mit der Sprache erlernen nichts zu tun.
Ich schildere euch noch ein paar Dinge um es zu verdeutlichen.
Ich habe vor 4 jahren mit meinem Mann bei meinen Schwiegereltern mit im Haus, in einer yiemlich kleinen Wohnung gelebt, hatte super Kontakt zur Schwiegermutter. Als dann meine Tochter geboren wurde, fing alles an. Permanent redete mir meine Schwiegermutter rein, wie ich was machen sollte mit meiner Tochter, staendige vergleiche mit meiner Schw'gerin die es so und so macht. Sie ging bei uns ein und aus wann sie wollte, wenn ich egal wo hingefahren bin, ist sie mir yum Auto nachgelaufen, dass ich ihr rechenschaft ablege wo ich hinfahre. irgendwann ging sie soweit dass sie in der gemeinschafts Restmuelltonne meinen Muellsack rausfischte um zu schauen was ich wegwerfe und es gleichzeitig meinem Mann zu informieren. dann ging sie an unseren Briefkasten zog unsere Post raus oeffnete sie,
Und wisst ihr was mein Mann dayu sagte, ist ja alles nicht so schlimm, die schuld suchte er an mir, bis heute ist es so.
Mein Mann sucht Schuld wenn ein Vorfall&Streit ist an mir, von seiner Familie hat keiner schuld und er erst recht nicht.
Jetzt k;nnt ihr euch denken was er yu diesem Streit sagt.
Ich wollte aus diesen Gruenden dann ausziehen, taten wir auch und ab diesem Yeitpunkt des wegzuges bin ich bei meiner Schwiegermutter und allen anderen unten durch. denn meine Schwiegermutter sagte yu meinem Mann, dass ich ihm ihr weggenommen habe, sie wollte dass wir im Hause drinnen wohnen bleiben, denn die Kultur ist so.

Gefällt mir

17. September 2014 um 7:38

Du bist als Ehefrau und Mutter total ungeeignet.
Denn sowohl als Ehefrau als auch als Mutter muss man mal zurückstecken und sich auch überwinden, den ersten Schritt zu machen.
Ich denke, diese Kiste mit den Geschenken für die Kinder ist durch, du hast sie ja nun doch angenommen.

Die Sache mit dem Haus: Wie alt bist du gleich? 5? Du hast es also zum damaligen Zeitpunkt nicht hinbekommen, statt zu einer Bank zu einem unabhängigen Finanzmakler zu gehen, der euch 100%ig hätte helfen können? Tja, dann selber schuld!
Aber, um am eigentlichen Punkt anzusetzen: Es war einfach MEHR als nur egoistisch von dir, dich in Angelegenheiten deines Mannes und seiner Familie reinzuzecken, die dich absolut gar nichts angehen! Wenn er seinen Eltern mit einer Bürgschaft hilft, solltest du dich lieber darüber freuen, dass sie so einen engen Verbund haben, statt dich - typisch deutsch übrigens - darüber aufzuregen, wieso er sowas macht, wenn er doch schließlich von dem Haus nie etwas haben wird.
Und wenn es dich stört, dass ihr wegen dieser Sache Probleme hattet, selber ein Haus zu bekommen: Es gibt IMMER Mittel und Wege. Aber wozu selber anstrengen, wenn man den schwarzen Peter einfach anderen zuschieben kann.

Serbisch lernen: Wieder so eine maßlos unbrauchbare Ausrede von dir. Du hast einfach keinen Bock, dich mal für etwas Anderes als dich selber zu interessieren. Mehr steckt da nicht dahinter. Jeder nicht ganz so egozentrisch veranlagte Mensch würde sich über die Chance freuen, dass er etwas Neues lernen kann und wenn es NUR die Alltagsfloskeln sind. Es verlangt ja niemand, dass man die Sprache so gut lernt, dass man Fachvorträge in dieser Sprache halten kann.
Deine Weigerung, verbunden mit so einer blöden Ausrede, ist unglaublich respektlos gegenüber deinen Schwiegereltern. Kein Wunder, dass sie Probleme mit dir haben und dass sie sagen, dass du ihnen den Sohn wegnimmst. Das ist nämlich genau das, was du machst. Natürlich war die Situation, als ihr bei ihnen wohntet und du das erste Kind bekamst, unerträglich. Aber was hast DU getan, um die Wogen zu glätten und der Schwiegermutter gewisse Grenzen aufzuzeigen?
Du hast doch sicher eh nur gezetert und gewettert und deinen Mann gedrängt, auszuziehen. Es geht nicht darum, dass du dich unterordnest, sondern dass du auch (nicht nur, aber auch!) dafür verantwortlich bist, dass ihr einen normalen Umgang miteinander habt.
Nein, stattdessen treibst du ganz bewusst Keile zwischen deinem Mann und seiner Familie. Die böse, böse Schwiegermutter und dein blöder, blöder Mann, der mit einer Bürgschaft dir das Haus nicht ermöglichen konnte und nun der böse, böse Schwager, der es wagt, deinen Kindern ein Geschenk zu machen.

Da kann man echt nur hoffen, dass dein Mann irgendwann rafft, wie du tickst, die Kinder nimmt und dich sitzen lässt.

Gefällt mir

17. September 2014 um 11:49

Gut
das ist eure meinung.
bevor meine kinder auf die Welt kamen habe ich mich auch bemüht serbisch zu sprechen ich kann auch einige Worte, grundlegend. Ich komme auch meinem Mann und seiner Familie entgegen denn ich fahre schon seit 4 Jahren immer zusammen mit ihnen alle dort hin in den Urlaub, höre auch deren Musik usw...
Ich habe nichts schlimmes der familie angetan wenn ich unabhängig einen Banktermin ausmache und mich selber informieren lasse, wie man aus der bürgschaft am besten rauskommt, ohne den Schwager zu brauchen.
Der Schwager hat sich selber angeboten und wollte es auch selber für uns dass wir da nicht mehr mit drin stecken brauchen, wenn er das Haus mal bekommt.
dER SCHWAGER ALLERDINGS DREHT SEITDEM DEN sPIE UM UNd behauptet er wollte das alles nicht zahlen usw...hä
Ich habe mehrmals Telefoniert mit ihm persönlich gesprochen und er hat die möglichkeit gehabt zu sagen er will es nicht, doch er hat es nie getan.
wenn er einmal gesagt hätte er will das nicht hätte ich gar keinen Bank Termin ausgemacht.
Seit der funkstille habe ich mehrmals Kontakt zu ihm aufgenommen er geht nicht mal ans Telefon keiner in dieser Familie möchte reden.
Das ist für mich ein deutliches Zeichen dass der Schwager ein falsches Speil gespielt hat und zu uns immer sagen gar kein Problem er zahlt sogar geld für uns.
Dass die Schwiegermutter mit reinhinkt kommt hinzu weil ich mit ihr auch ständig probleme habe, allerdings nicht viel dazu sage, weil es immer mehr aufgepuscht wird.
Die geschenke habe ich gesagt habe ich angenommen, natürlich lässt man die kinder aus dem ganzen herrausen.
Meine Kinder stehen mir ganz oben und ich habe mich schon immer bemüht familienfrieden zu haben, da ich streit absolut hasse und ich finde das gehört ausgesprochen.
Aber was soll ich tun wenn keiner möchte, nicht mal mein Mann möchte mit seinem bruder reden.

Gefällt mir

17. September 2014 um 12:21

Völlig falsch!
Es spielt keine Rolle, welche Streitereien innerhalb einer Familie herrschen, Kinder sollten niemals einbezogen werden.

Ich finde es anständig, dass sie den Kindern ein Geschenk machen und würde mich ebenso verhalten.
Du kannst DEINE Geschenke zurückgeben, aber die deiner Kinder akzeptieren. Sie können schließlich nichts dafür, dass ihr Krach habt.

Ich habe deine weiteren Postings nicht gelesen, halte es nicht für notwendig. Egal, welches Problem du auch immer mit dieser Familie hast, deine Kinder werden wohl kaum Schuld daran haben.

Gruß, Rullgardina

Gefällt mir

17. September 2014 um 12:27

Ich finde deine Meinung schlimm
Was können die Kinder für deinen Streit? Dann muss ich echt den Vergleich ziehen, wenn dein Mann dich mal verlassen sollte und ihr streitet, benutzt du dann die Kinder auch gegen ihn? Seit lieber erwachsen und schluckt eueren Streit runter, Familie und Blut ist dicker als irgendwelche zickereien. Als Kinder hat man die Kinder gezwungen sich die Hand zu geben und zu vertragen. Seit erwachsen, wenn ihr das nicht schafft lasst die Kinder wenigstens damit in ruhe!

Gefällt mir

17. September 2014 um 17:53

Ich
habe auch nicht geschrieben dass die Kinder etwas dafür können. um gottes willen ich möchte ja auch dass sie rausgehalten werden. die schenkerei ist, weil ich schon an ostern ein geschenk für unseren neffen gemacht habe, danach nach etwa drei tagen haben sie auch was zurückgeschenkt, also ich wollte dass die Kinder rausgehalten werden. wenn es nach denen gegangen wäre, hätten die kinder nichts mehr!

Gefällt mir

17. September 2014 um 17:57

Und
deswegen bin ich auch in diesem Forum, um Rat und meinungen zu finden. da ich schon alles versucht habe, mit reden, anrufen, hinfahren usw...
aber was soll ich machen wenn keiner möchte, für mich wäre der streit schon längst am nächsten tag aus der welt geschafft gewesen. da ich auch mein frieden haben möchte.
ich möchte mich auch nicht wegen sowas mit meinem zerkriegen, weil ich habe bis jetzt alles versucht.
keine ahnung was ich noch machen soll.

Gefällt mir

17. September 2014 um 22:51

Ihr könnt die Geschenke nicht einfach
zurückgeben. Sie gehören euch nicht. Sondern euren Kindern. Ihr müßt ja im Gegenzug nichts zurückschenken. Auch wenn das erwartet wird ist das doch einzig eure Entscheidung. Vielleicht kommt dann auch zukünftig nichts mehr wenn eure Verwandten merken dass ihr nicht reagiert bzw. nichts zurückschenkt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen