Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weiß nicht, wie ich die Situation einschätzen soll...

Weiß nicht, wie ich die Situation einschätzen soll...

25. Mai um 11:31

Hallo zusammen,

ich date gerade eine Frau, die ich im Internet kennengelernt habe. Am Sonntag hatten wir unser 3.Date. Beim ersten Date ist noch nichts großartiges passiert. Wir waren Minigolf spielen, spazieren und was essen. Die Chemie war super und es hat Spaß gemacht. Also habe ich am nächsten Tag sofort ein zweites Date in die Wege geleitet und ich habe gemerkt, dass sie es auch toll fand und sie hat mir einen Vorschlag gemacht, wo wir diesmal bei ihr in der Stadt was unternehmen können. Das Date musste sie dann zunächst krankheitsbedingt absagen und wir trafen uns dann quasi zwei Wochen nach dem ersten Date wieder. Es war wieder super. Wir waren Billiard spielen und am Ende haben wir uns geküsst. Am Sonntag war es dann wieder etwas mehr. Ich streckte ihr auf dem Heimweg die Hand aus. Sie nahm sie und wir küssten uns länger. Wir sind dann noch Hand in Hand zum Bahnhof und ich habe den Eindruck gehabt, dass es ihr gefällt. Ich machte außerdem den Vorschlag, dass wir im Laufe der Woche bei mir was gemeinsam kochen können und Film gucken. Sie schien auch hier nicht abgeneigt. Sie zeigte mir noch das ein oder andere in der Stadt und wir verabschiedeten uns. Sie schrieb mir dann später noch, dass sie gut heimgekommen ist und ich wünschte ihr eine gute Nacht mit Kusssmiley.

Am Montag Abend nach der Uni schickte ihr eine Nachricht und schlug vor, dass wir uns doch am Mittwoch treffen könnten, weil ich da sowieso unterwegs wäre und wir dann zum Wochenende hin das mit dem kochen planen könnten. Mittwoch war außerdem auch für mich der einzige freie Tag in dieser Woche. Sie antwortete mir erst einen Tag später und sagte, dass sie gesehen habe, dass sie am Wochenende gar keine Zeit hat. Mein Angebot wegen Mittwoch stand trotzdem, sie meinte aber sie müsse noch was erledigen und an ihrer Bachelorarbeit weiter schreiben und dass wir spontan gucken können. Es kam nicht zu einem Treffen und sie schickte mir dann eine Nachricht, dass sie noch einkaufen etc. müsste und es dann zu stressig wäre. Da sie noch ein gutes stück außerhalb der City wohnt habe ich dafür auch durchaus Verständnis. Dazu kommt noch ihre Bachelorarbeit und ihre Arbeit nebenbei hinzu. Jedoch kann ich ich nicht leugnen, dass ich mir Gedanken mache. Donnerstag schrieb sie mir nochmal, dass es momentan sehr stressig sei, aber auf meine anschleißende Nachricht hat sie wieder seit Donnerstag nicht geantwortet.

Ich muss dazu sagen, dass sie schon von Beginn unseres Kontaktes oft sehr spät zurückgeschrieben hat. Als ich ihr unser erstes Treffen vorschlug hat es fast eine Woche gedauert bis eine Antwort kam. Aber da wir uns jetzt mittlerweile gut kennen und uns nahe gekommen sind, dachte ich, sie würde zumindest ein wenig schneller antworten und mehr investieren. Phasenweise hat sie das auch getan, aber jetzt plötzlich wieder so. Es kann gut sein, dass sie momentan viel zu tun hat und im Strss ist, aber sich ein paar Minuten Zeit für eine Antwort nehmen sollte doch drin sein. Ich selbst schreibe an sich auch eher wenig und setze mehr auf qualitative Zeit bei richtigen Dates anstatt Small Talk per WhatsApp. Wir haben auch generell nie sonderlich viel geschrieben sondern hauptsächlich nur um das nächste Treffen zu verabreden und hin und wieder zwischendruch. Aber irritieren tut es mich schon, weil ich es so auch nicht gewohnt bin und ich frage mich, ob alles ok zwischen uns ist und sie einfach so drauf ist oder ob ich was falsch gemacht habe. Denn ich kann keinen Fehler erkennen. Ich habe auch keine Lust ihr in den Hintern zu kriechen und renne ihr nicht hinterher. Mein Kumpel meint, ich sehe das zu negativ und ich soll mir nicht so einen Kopf machen.

Was meint ihr? Wie soll ich mich weiter verhalten?

Mehr lesen

25. Mai um 16:14
In Antwort auf gojira

Hallo zusammen,

ich date gerade eine Frau, die ich im Internet kennengelernt habe. Am Sonntag hatten wir unser 3.Date. Beim ersten Date ist noch nichts großartiges passiert. Wir waren Minigolf spielen, spazieren und was essen. Die Chemie war super und es hat Spaß gemacht. Also habe ich am nächsten Tag sofort ein zweites Date in die Wege geleitet und ich habe gemerkt, dass sie es auch toll fand und sie hat mir einen Vorschlag gemacht, wo wir diesmal bei ihr in der Stadt was unternehmen können. Das Date musste sie dann zunächst krankheitsbedingt absagen und wir trafen uns dann quasi zwei Wochen nach dem ersten Date wieder. Es war wieder super. Wir waren Billiard spielen und am Ende haben wir uns geküsst. Am Sonntag war es dann wieder etwas mehr. Ich streckte ihr auf dem Heimweg die Hand aus. Sie nahm sie und wir küssten uns länger. Wir sind dann noch Hand in Hand zum Bahnhof und ich habe den Eindruck gehabt, dass es ihr gefällt. Ich machte außerdem den Vorschlag, dass wir im Laufe der Woche bei mir was gemeinsam kochen können und Film gucken. Sie schien auch hier nicht abgeneigt. Sie zeigte mir noch das ein oder andere in der Stadt und wir verabschiedeten uns. Sie schrieb mir dann später noch, dass sie gut heimgekommen ist und ich wünschte ihr eine gute Nacht mit Kusssmiley.

Am Montag Abend nach der Uni schickte ihr eine Nachricht und schlug vor, dass wir uns doch am Mittwoch treffen könnten, weil ich da sowieso unterwegs wäre und wir dann zum Wochenende hin das mit dem kochen planen könnten. Mittwoch war außerdem auch für mich der einzige freie Tag in dieser Woche. Sie antwortete mir erst einen Tag später und sagte, dass sie gesehen habe, dass sie am Wochenende gar keine Zeit hat. Mein Angebot wegen Mittwoch stand trotzdem, sie meinte aber sie müsse noch was erledigen und an ihrer Bachelorarbeit weiter schreiben und dass wir spontan gucken können. Es kam nicht zu einem Treffen und sie schickte mir dann eine Nachricht, dass sie noch einkaufen etc. müsste und es dann zu stressig wäre. Da sie noch ein gutes stück außerhalb der City wohnt habe ich dafür auch durchaus Verständnis. Dazu kommt noch ihre Bachelorarbeit und ihre Arbeit nebenbei hinzu. Jedoch kann ich ich nicht leugnen, dass ich mir Gedanken mache. Donnerstag schrieb sie mir nochmal, dass es momentan sehr stressig sei, aber auf meine anschleißende Nachricht hat sie wieder seit Donnerstag nicht geantwortet.

Ich muss dazu sagen, dass sie schon von Beginn unseres Kontaktes oft sehr spät zurückgeschrieben hat. Als ich ihr unser erstes Treffen vorschlug hat es fast eine Woche gedauert bis eine Antwort kam. Aber da wir uns jetzt mittlerweile gut kennen und uns nahe gekommen sind, dachte ich, sie würde zumindest ein wenig schneller antworten und mehr investieren. Phasenweise hat sie das auch getan, aber jetzt plötzlich wieder so. Es kann gut sein, dass sie momentan viel zu tun hat und im Strss ist, aber sich ein paar Minuten Zeit für eine Antwort nehmen sollte doch drin sein. Ich selbst schreibe an sich auch eher wenig und setze mehr auf qualitative Zeit bei richtigen Dates anstatt Small Talk per WhatsApp. Wir haben auch generell nie sonderlich viel geschrieben sondern hauptsächlich nur um das nächste Treffen zu verabreden und hin und wieder zwischendruch. Aber irritieren tut es mich schon, weil ich es so auch nicht gewohnt bin und ich frage mich, ob alles ok zwischen uns ist und sie einfach so drauf ist oder ob ich was falsch gemacht habe. Denn ich kann keinen Fehler erkennen. Ich habe auch keine Lust ihr in den Hintern zu kriechen und renne ihr nicht hinterher. Mein Kumpel meint, ich sehe das zu negativ und ich soll mir nicht so einen Kopf machen.

Was meint ihr? Wie soll ich mich weiter verhalten?

Also das Verhalten ist auf jeden Fall komisch

am besten du rufst sie an und sprichst ehrlich mit ihr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 17:31
In Antwort auf gojira

Hallo zusammen,

ich date gerade eine Frau, die ich im Internet kennengelernt habe. Am Sonntag hatten wir unser 3.Date. Beim ersten Date ist noch nichts großartiges passiert. Wir waren Minigolf spielen, spazieren und was essen. Die Chemie war super und es hat Spaß gemacht. Also habe ich am nächsten Tag sofort ein zweites Date in die Wege geleitet und ich habe gemerkt, dass sie es auch toll fand und sie hat mir einen Vorschlag gemacht, wo wir diesmal bei ihr in der Stadt was unternehmen können. Das Date musste sie dann zunächst krankheitsbedingt absagen und wir trafen uns dann quasi zwei Wochen nach dem ersten Date wieder. Es war wieder super. Wir waren Billiard spielen und am Ende haben wir uns geküsst. Am Sonntag war es dann wieder etwas mehr. Ich streckte ihr auf dem Heimweg die Hand aus. Sie nahm sie und wir küssten uns länger. Wir sind dann noch Hand in Hand zum Bahnhof und ich habe den Eindruck gehabt, dass es ihr gefällt. Ich machte außerdem den Vorschlag, dass wir im Laufe der Woche bei mir was gemeinsam kochen können und Film gucken. Sie schien auch hier nicht abgeneigt. Sie zeigte mir noch das ein oder andere in der Stadt und wir verabschiedeten uns. Sie schrieb mir dann später noch, dass sie gut heimgekommen ist und ich wünschte ihr eine gute Nacht mit Kusssmiley.

Am Montag Abend nach der Uni schickte ihr eine Nachricht und schlug vor, dass wir uns doch am Mittwoch treffen könnten, weil ich da sowieso unterwegs wäre und wir dann zum Wochenende hin das mit dem kochen planen könnten. Mittwoch war außerdem auch für mich der einzige freie Tag in dieser Woche. Sie antwortete mir erst einen Tag später und sagte, dass sie gesehen habe, dass sie am Wochenende gar keine Zeit hat. Mein Angebot wegen Mittwoch stand trotzdem, sie meinte aber sie müsse noch was erledigen und an ihrer Bachelorarbeit weiter schreiben und dass wir spontan gucken können. Es kam nicht zu einem Treffen und sie schickte mir dann eine Nachricht, dass sie noch einkaufen etc. müsste und es dann zu stressig wäre. Da sie noch ein gutes stück außerhalb der City wohnt habe ich dafür auch durchaus Verständnis. Dazu kommt noch ihre Bachelorarbeit und ihre Arbeit nebenbei hinzu. Jedoch kann ich ich nicht leugnen, dass ich mir Gedanken mache. Donnerstag schrieb sie mir nochmal, dass es momentan sehr stressig sei, aber auf meine anschleißende Nachricht hat sie wieder seit Donnerstag nicht geantwortet.

Ich muss dazu sagen, dass sie schon von Beginn unseres Kontaktes oft sehr spät zurückgeschrieben hat. Als ich ihr unser erstes Treffen vorschlug hat es fast eine Woche gedauert bis eine Antwort kam. Aber da wir uns jetzt mittlerweile gut kennen und uns nahe gekommen sind, dachte ich, sie würde zumindest ein wenig schneller antworten und mehr investieren. Phasenweise hat sie das auch getan, aber jetzt plötzlich wieder so. Es kann gut sein, dass sie momentan viel zu tun hat und im Strss ist, aber sich ein paar Minuten Zeit für eine Antwort nehmen sollte doch drin sein. Ich selbst schreibe an sich auch eher wenig und setze mehr auf qualitative Zeit bei richtigen Dates anstatt Small Talk per WhatsApp. Wir haben auch generell nie sonderlich viel geschrieben sondern hauptsächlich nur um das nächste Treffen zu verabreden und hin und wieder zwischendruch. Aber irritieren tut es mich schon, weil ich es so auch nicht gewohnt bin und ich frage mich, ob alles ok zwischen uns ist und sie einfach so drauf ist oder ob ich was falsch gemacht habe. Denn ich kann keinen Fehler erkennen. Ich habe auch keine Lust ihr in den Hintern zu kriechen und renne ihr nicht hinterher. Mein Kumpel meint, ich sehe das zu negativ und ich soll mir nicht so einen Kopf machen.

Was meint ihr? Wie soll ich mich weiter verhalten?

Was meint ihr? Wie soll ich mich weiter verhalten?

Jetzt darfst Du auch mal warten, welche Vorschläge SIE hat !

Auf mich wirkst Du etwas zu klammerhaft. Ich würde da mehr Abstand halten und nicht öfter als 1x die Woche oder am WE  ein paar Stunden einplanen und schreiben auch nur nach vorheriger Absprache.

Das wäre zumindest ''höflich'' ihr gegenüber. Lasst Euch doch Zeit - es wird schon keiner weglaufen und lernt Euch erst einmal kennen. Wenn sie mehr und öfter will, dann wird sie es Dir schon zeigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 17:50

Findest du das echt klammerhaft? Ich meine, ich texte sie ja nicht zu oder schreibe ihr 1000 Nachrichten und will sie jeden Tag sehen, im Gegenteil. Ich studiere auch wie sie, treffe Freunde und habe nicht so viel Zeit. Und daher versuche ich ja nur ihr zu zeigen, dass ich sie mag und gerne öfter sehen will. Aber ja, ich neige dazu mir zu viele Gedanken zu machen.

Danke für eure Antworten bis jetzt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 18:13
In Antwort auf gojira

Findest du das echt klammerhaft? Ich meine, ich texte sie ja nicht zu oder schreibe ihr 1000 Nachrichten und will sie jeden Tag sehen, im Gegenteil. Ich studiere auch wie sie, treffe Freunde und habe nicht so viel Zeit. Und daher versuche ich ja nur ihr zu zeigen, dass ich sie mag und gerne öfter sehen will. Aber ja, ich neige dazu mir zu viele Gedanken zu machen.

Danke für eure Antworten bis jetzt

nein du bist nicht zu Klammerhaft

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 17:25

Ich finde auch nicht das du zu Klammerhaft bist. Bei dir sieht man ein ein deutiges Ja, du willst sie besser kennenernen. Bei ihr finde ich das Ja nicht so eindeutig. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 17:33
In Antwort auf entchen

Ich finde auch nicht das du zu Klammerhaft bist. Bei dir sieht man ein ein deutiges Ja, du willst sie besser kennenernen. Bei ihr finde ich das Ja nicht so eindeutig. 

Sie hat mir auch eben geschrieben, dass wir uns weiter treffen können, aber wohl von ihrer Seite nicht mehr als Freundschaft draus wird. Was ein Tritt in den Hintern. Dabei lief es so super. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 17:49

Sie war jetzt mutig und hat es dir geschrieben. Sie wusste das es dich verletzen würde. Daher die Zögerung. Aber so hast du Gewissheit. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook