Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weiss nicht weiter

Weiss nicht weiter

24. März 2013 um 9:35 Letzte Antwort: 24. März 2013 um 10:29

Hallo ihr Lieben,
Ich brauche euren Rat.
Ich bin seit knapp einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Ich studiere in Holland und habe Ihn hier kennen und lieben gelernt. Er ist das Beste was mir passieren konnte. Vor mit hatte er noch nie eine Freundin (Ich bin 24 und Er ist 23).
Gestern waren wir feiern mit meiner Mitbewohnerin und noch einem Freund von ihr, Den ganzen Abend hat mein Freund sich mit meiner Mitbewohernin unterhalten, mit ihr rumgeblödelt, gelacht und getanzt. Ich hab am Anfang nichts gesagt, weil ich weiss wie er auf meine Eifersucht reagiert. Mein Ex Freund hat mich belogen und betrogen und ich brauchte Zeit um aus meinem Verhaltensmuster auszubrechen. Aber ich habe es in den Griff bekommen. Ich hab nie etwas gesagt, wenn er mit anderen Frauen getanzt hat oder sich gar mit ihnen zum Essen verabredet hat. Er kannte es ja nicht anders.Er hatte nie eine Freundin wie soll er dann wissen was in einer Beziehung geht und was nicht geht.
Naja wie gesagt gestern hat er sich ziemlich auf meine Mitbewohnerin fokussiert und ich hab ihn gelassen - bis er mich direkt darauf angesprochen hat was los ist.

Ich hab gesagt, dass ich es blöd finde, dass er meiner Mitbewohnerin mehr Beachtung schenkt als mir und ich das nicht gut finde. Er ist dann sauer geworden und meine ich übertreibe mal wieder maßlos und meine Eifersucht würde ihn nerven. Ich habe dann zu ihm gesagt, wenn Ich so mit anderen Männern reden oder tanzen würde, wäre er auch eifersüchtig. Er lachte mich aus und schubste mich. Ich wollt die Situation dann abkühlen lassen und bin erst einmal auf die Toilette damit wir uns beide beruhigen könnnen.
Ich wollte ja noch nicht einmal Streiten oder darüber reden aber wenn er mich direkt fragt was los ist dann lüge ich ihn sicher nicht an

Naja also ich dann vom Klo zurück kam, war er weg. Ich bin noch nach draussen und habe ihn gesucht aber er hatte meine Wohnungsschlüssel und war weg. Ich war natürlich aufgelöst, wusste nicht wo er ist, was er macht. Er hatte auch schon getrunken. Ich, meine Mitbewohnerin und ihr Bekannter haben ihn sicher 30 mal versucht anzurufen. Wenn nicht sogar mehr... Ich hab mir große Sorgen gemacht und wir sind dann auch nach Hause gegangen mit der Hoffnung ihn dort anzutreffen. Auf dem nach Hause weg bekam ich eine SMS "Bin zu Hause" und ich brach zusammen. Mein Handy hat die Situation nicht überlebt und ich war mit den Nerven am Ende. Er hatte sicher mehr als 8 Bier auf und ist also zu mir nach Hause, hat sich seinen Autoschlüssel geholt und ist zu sich nach Hause gefahren. Ich komm mir immer noch so schuldig vor, dass ich nicht noch mehr hab versucht ihn aufzuhalten. Nicht 50 mal angerufen haben....Es hätte sonst was passieren können. Ich bin froh, dass er es nach Hause geschafft hat aber andererseits bin ich so wütend! Ich weiss, dass ich vllt ein Problem habe mit der Eifersucht aber ich habe schlimme Erfahrungen gemacht, von denen er auch weiss. Und ich habe mich in der letzten Zeit echt gebessert...und nur weil ich dann EINMAL sage, dass ich Eifersüchtig bin, wenn man mich danach fragt bin ich die Blöde??? Nur weil ich ein bisschen mehr Aufmerksamkeit gebraucht hätte wird er so böse und fährt betrunken nach Hause??? Ich habe so viel für ihn und für uns getan. Ich bin wegen ihm hier in Holland geblieben, wo ich weder gute Freunde habe noch meine Familie um mich. Ich hab in Deutschland schon3x einen Job angeboten bekommen und finde hier noch nichtmal irgendeine Stellenanzeige, die mir zusagt. Ich habe alles für ihn aufgegeben....und er rennt von unserem Problemen davon, wenn wir eine kleine Auseinandersetzung haben und lässt mich stehen????

Wie gesagt mein handy ist kaputt und ich bin nun bei Facebook online und schaue ob er online kommt...aber ehrlich gesagt, weiss ich auch nicht so Recht wie ich mich verhalten soll oder was ich sagen soll.

Es ist definitiv an ihm sich zu entschuldigen finde ich...ich weiss aber auch auf der anderen Seite wie stur er sein kann.
Meine Mutter hab angeboten mich abzuholen und mich für eine Zeit nach Deutschland zu holen...aber denn würde Ich ja auch davon rennen.

Ich weiss nicht was ich machen soll!

Meinungen?

Liebe Grüße,

Getoveryou

Mehr lesen

24. März 2013 um 9:46

Fahr nach Deutschland...
... gewinn ein bisschen Abstand von ihm und mach dir vor allem klar, dass du nichts falsch gemacht hast (wenn die Situation sich genau so zugetragen hat wie du sie beschreibst).

Eifersucht kann übertrieben sein, sicherlich. Aber mehrere (?) Verabredungen mit anderen Frauen und Getanze / Geshakere mit anderen Frauen - und das auch noch in deinem Beisein... Mh. Ich wäre da auch eifersüchtig. Und ich finde dass man das auch kommunizieren darf, wenn's nicht absolut doofe Eifersucht ist (wo man sich im Nachhinein selbst denkt "oooah wie bescheuert ich manchmal bin"). Dein Freund ist derjenige, der absolut kindisch mit der Situation umgeht. Schubsen? Einfach abhauen? Nicht auf Anrufe reagieren? Besoffen autofahren? Geht gar nicht. Und ich wette du wirst das mit ein wenig Abstand auch so sehen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. März 2013 um 9:51

Aber wenn ich jetzt weg fahre...
renne ich doch genau so weg... und gebe uns keine Chance es zu klären... Klar Eifersucht kann dumm sein...das kenne ich zu genüge aber das zeigt auch dass ich ihn liebe. Ich gebe ihm allen Freiraum der Welt aber gestern war der bogen einfach überspannt... Ich muss nicht mit ansehen wie mein Freund mich kaum beachtet mit meiner Mitbewohnerin scherzt, lacht und tanzt den ganzen Abend...Ich mein klar er kann sich gerne gut mir ihr verstehen aber er muss den Bogen auch nicht überspannen...

Ich habe einfach Angst, dass ich es nur noch schlimmer mache, wenn ich fahre, weil wir dann gar keine Möglichkeit mehr haben das vllt zu klären (insofern er denn will und er seinen Fehler überhaupt einsieht).

Er war gerade bei Facebook on. Hat nicht geschrieben und ist dann wieder off

Danke für deine Antwort.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. März 2013 um 9:54

Hi,
den wirklich ultimativen Rat kann ich dir leider nicht geben, aber mir sind ein paar Sachen aufgefallen, die ich dir gern erzählen möchte.

Zum einen das Hauptproblem: Es gibt absolut nichts wofür du dich entschuldigen oder rechtfertigen müsstest. Du musst auch kein schlechtes Gewissen haben. Wenn mein Freund in meiner Anwesenheit mit meiner Freundin tanzen würde, würde ich auch wütend werden. Es geht dabei nicht darum, ihm alles zu verbieten und wenn er allein feiern geht, ist es auch ok, wenn er ein bisschen flirtet, aber wenn er mit mir zusammen ist, dann will ich nicht zusehen, wie er mit anderen schäkert! Sein Verhalten war absolut unhöflich dir gegenüber. Dass er dann auch noch wortlos verschwindet, ist genauso unhöflich. Das macht man einfach nicht. Du musst dir keinen Vorwurf machen, weil er betrunken Auto gefahren ist. Er ist ein halbwegs erwachsener Mann und es ist seine Aufgabe, zu kapieren, dass man in dem Zustand nicht mehr Auto fährt. Du bist nicht sein Babysitter!

Ansonsten ist mir aufgefallen, dass du vielleicht ein bisschen zu großzügig bist hinsichtlich seines Verhaltens. Also ich finde es schon gut, dass du nachvollziehen kannst, dass es für ihn erst mal eine Umstellung ist, weil er noch nie eine Frau hatte, aber das heißt nicht, dass er Narrenfreiheit genießt. Trotzdem muss er lernen, was für dich ok ist und womit er dich verletzt, denn wenn du es ihm nicht sagst, wird er es nie wissen.

Zuletzt noch eine kleine "Kritik" an dir: Diese Aufrechnerei "Ich bin bin für ihn in Holland geblieben,....." tut eurer Beziehung nicht gut. Wenn du dich entscheidest in Holland zu leben, dann weil du es auch möchtest, aber wenn du es nur ihm zu liebe tust und ihm das dann bei jeder passenden Gelegenheit vorhältst, wird das auf Dauer sehr anstrengend.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. März 2013 um 9:57
In Antwort auf carola_12748500

Aber wenn ich jetzt weg fahre...
renne ich doch genau so weg... und gebe uns keine Chance es zu klären... Klar Eifersucht kann dumm sein...das kenne ich zu genüge aber das zeigt auch dass ich ihn liebe. Ich gebe ihm allen Freiraum der Welt aber gestern war der bogen einfach überspannt... Ich muss nicht mit ansehen wie mein Freund mich kaum beachtet mit meiner Mitbewohnerin scherzt, lacht und tanzt den ganzen Abend...Ich mein klar er kann sich gerne gut mir ihr verstehen aber er muss den Bogen auch nicht überspannen...

Ich habe einfach Angst, dass ich es nur noch schlimmer mache, wenn ich fahre, weil wir dann gar keine Möglichkeit mehr haben das vllt zu klären (insofern er denn will und er seinen Fehler überhaupt einsieht).

Er war gerade bei Facebook on. Hat nicht geschrieben und ist dann wieder off

Danke für deine Antwort.

Gegenfrage
Wer möchte es denn klären? Du weißt vermutlich worauf ich hinaus will. Du kannst ja den heutigen Tag mal abwarten, ob was von ihm kommt - wenn nicht dann würdest du vermutlich dich bei ihm melden und das Gespräch suchen. Und er käme mit seinem Verhalten (wieder) durch. Klasse! Dann kann er das ja beim nächsten Mal genauso machen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. März 2013 um 9:59

Hallo coquette
Danke für deine Worte.
Ja vllt gebe ihm wirklich zu viel Narrenfreiheit aber man hat ja gesehen wo das hinführt, wenn ich dann mal was sage. Er weiss sehr gut was mich verletzt und was nicht. Das war ja nicht das erste mal, dass er sich so verhält.... Meine Eifersucht war zwar am Anfang auch sehr schlimm aber er hat ja auch gut dazu beigetragen. Jetzt wo ich meine Eifersucht im Griff habe kann ich aber noch nicht einmal mehr sagen, wenn er in meinen Augen einen Fehler macht, weil dann sowas wie gestern passiert.

Ja ich stimme dir zu, diese aufzählerei ist vielleicht nicht richtig aber ich schreibe ja auch nicht nur dass ich es für IHN mache sondern für UNS. ich gebe viel für UNS und wollte damit nur verdeutlichen, dass ich wirklich für uns kämpfe und nicht einfach den Kopf in den Sand stecke weil ich hier niemanden kenne und keinen Job finde.
Ich finde es einfach unfair, dass er dann wie bei so einer Kleinigkeit wie gestern mich einfach stehen lässt. Auf so ne Idee würde ich noch nichtmal kommen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. März 2013 um 10:01
In Antwort auf zenzi_12143292

Gegenfrage
Wer möchte es denn klären? Du weißt vermutlich worauf ich hinaus will. Du kannst ja den heutigen Tag mal abwarten, ob was von ihm kommt - wenn nicht dann würdest du vermutlich dich bei ihm melden und das Gespräch suchen. Und er käme mit seinem Verhalten (wieder) durch. Klasse! Dann kann er das ja beim nächsten Mal genauso machen.

Hm...
Wo du Recht hast, hast du Recht
Ich weiss, dass ich ihm das nicht durchgehen lassen kann.
Auf der anderen Seite, kenn ich mich ganz gut damit aus, wenn Männer immer der Freundin die ganze Schuld geben und es sich in der Opferrolle bequem machen.

Ich will ihn einfach wegen so etwas banalem nicht verlieren.
Ich kämpfe doch auch für uns und springe über meinen Schatten, wenn ich im Unrecht war/bin
Das erwarte ich aber auch im Gegensatz von meinem Partner.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. März 2013 um 10:08
In Antwort auf carola_12748500

Hallo coquette
Danke für deine Worte.
Ja vllt gebe ihm wirklich zu viel Narrenfreiheit aber man hat ja gesehen wo das hinführt, wenn ich dann mal was sage. Er weiss sehr gut was mich verletzt und was nicht. Das war ja nicht das erste mal, dass er sich so verhält.... Meine Eifersucht war zwar am Anfang auch sehr schlimm aber er hat ja auch gut dazu beigetragen. Jetzt wo ich meine Eifersucht im Griff habe kann ich aber noch nicht einmal mehr sagen, wenn er in meinen Augen einen Fehler macht, weil dann sowas wie gestern passiert.

Ja ich stimme dir zu, diese aufzählerei ist vielleicht nicht richtig aber ich schreibe ja auch nicht nur dass ich es für IHN mache sondern für UNS. ich gebe viel für UNS und wollte damit nur verdeutlichen, dass ich wirklich für uns kämpfe und nicht einfach den Kopf in den Sand stecke weil ich hier niemanden kenne und keinen Job finde.
Ich finde es einfach unfair, dass er dann wie bei so einer Kleinigkeit wie gestern mich einfach stehen lässt. Auf so ne Idee würde ich noch nichtmal kommen...

Ja,
wenn du etwas sagst, benimmt er sich wie ein bockiges Kleinkind, aber was ist die Alternative? Die Alternative ist, dass du wieder auf ihn zugehst und er seinen Kopf durchsetzt. Dann ist zwar für's erste wieder Frieden, aber willst du eine Beziehung mit einem Mann führen, der so mit dir umgeht und dann auch noch erwartet, dass du dich bei ihm entschuldigst?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. März 2013 um 10:13
In Antwort auf carola_12748500

Hm...
Wo du Recht hast, hast du Recht
Ich weiss, dass ich ihm das nicht durchgehen lassen kann.
Auf der anderen Seite, kenn ich mich ganz gut damit aus, wenn Männer immer der Freundin die ganze Schuld geben und es sich in der Opferrolle bequem machen.

Ich will ihn einfach wegen so etwas banalem nicht verlieren.
Ich kämpfe doch auch für uns und springe über meinen Schatten, wenn ich im Unrecht war/bin
Das erwarte ich aber auch im Gegensatz von meinem Partner.

Banal?
Ich weiß ja nicht, aber ganz so banal finde ich das nun nicht. Zum einen weil Respekt für mich ein sehr wichtiger part in einer Beziehung ist - es ist aber mehr als respektlos wenn er vor deinen Augen so mit einer anderen umgeht und sabei weiß, dass er dich verletzt. Damit setzt er seine Bedürfnisse (Bestätigung oder simple Flirt-Laune, whatever) über deine Bedürfnisse und zwar auf Kosten deiner Gefühle. Wie gesagt, so banal find ich das nicht. Auch die Art, mit einem Konflikt umzugehen find ich sehr fragwürdig. Vor allem innerhalb einer Partnerschaft sollte man doch in der Lage sein sich selbst einzugestehen, wann man derjenige ist der Mist gebaut hat und sich selbst zumindest ein bisschen zu reflektieren. Insofern... Überleg dir gut ob du kleinbei geben wirst, du tust dir damit auf Dauer keinen Gefallen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. März 2013 um 10:29
In Antwort auf zenzi_12143292

Banal?
Ich weiß ja nicht, aber ganz so banal finde ich das nun nicht. Zum einen weil Respekt für mich ein sehr wichtiger part in einer Beziehung ist - es ist aber mehr als respektlos wenn er vor deinen Augen so mit einer anderen umgeht und sabei weiß, dass er dich verletzt. Damit setzt er seine Bedürfnisse (Bestätigung oder simple Flirt-Laune, whatever) über deine Bedürfnisse und zwar auf Kosten deiner Gefühle. Wie gesagt, so banal find ich das nicht. Auch die Art, mit einem Konflikt umzugehen find ich sehr fragwürdig. Vor allem innerhalb einer Partnerschaft sollte man doch in der Lage sein sich selbst einzugestehen, wann man derjenige ist der Mist gebaut hat und sich selbst zumindest ein bisschen zu reflektieren. Insofern... Überleg dir gut ob du kleinbei geben wirst, du tust dir damit auf Dauer keinen Gefallen.

Ich finde
es auch ganz und gar nicht banal! Jemand der bei Meinungsverschiedenheiten so handelt und mich in der Disco einfach stehen lässt, um mit einer anderen zu flirten, käme als Partner nicht in Frage, wenn er sich nicht bemühen würde, das zu ändern.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram