Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weiß nicht, was ich will - ihn trotzdem ansprechen? Verdammt

Weiß nicht, was ich will - ihn trotzdem ansprechen? Verdammt

11. Januar 2009 um 16:13

Hallo ihr Lieben,
ich sitze momentan irgendwei in einer sehr schwierigen Situation... Kurz zum Hintergrund: ich war bis Herbst in einer sehr kurzen, aber intensive Beziehung, welche sehr schmerzhaft auseinanderging... zu der Zeit wurde der Kontakt mit einem Freund viel tiefer, also auf freundschaftlicher Basis. Wir haben uns im Juni auf eine Konzert kennen gelernt und uns danach nochmal wiedergesehen, recht zufällig. Dann bin ich nach dem Sommer erstmal umgezogen. Ich komme erst in einem halben Jahr wieder, sodass zwischen uns nun fast 400km liegen. Da ich aber im Idealfall 2mal im Monat Heim fahre wäre das aber auch irgendwie zu überbrücken...

Naja zum Problem: wir hatten richtig, richtig tollen Kontakt, der sich über Wochen entwickelt hat. Wir haben viel geredet, quasi jeden Abend telefoniert und am Anfang half er mir auch irgendwie über meine letzte Beziehung hinweg. Er konnte mich irgendwie besser aufmuntern als meine anderen Freundinnen. Naja, auf jeden Fall habe ich ihn Anfang Dezember besucht. Es war schön, wir haben einen Film geguckt. Klischee: der war total gruselig, ich hab mich halb unter der Decke versteckt, er hat seinen Arm um mich gelegt.. hat meine Schulter geküsst usw. War schon schön, mein Herz explodierte fast und mir wurde total schwitzig. Dann hat er mich irgendwann geküsst und wir schliefe sogar miteinander. Irgendwie war alles toll, bis darauf, dass mein Bauchgefühl sich nicht zu Wort meldete. Ich weiß, wie sehr ich ihn mag und dass ich mit ihm sehr, sehr glücklich sein kann (das hat nichts mit Absicherung zu tun...), aber naja. Ich dachte/ denke, bislang kam das Verliebtsein wie ein Blitz und so schnell ging es dann auch wieder - vielleicht ist es diesmal was richtiges... Er schrieb mir danach wie schön er es fand und, dass er mich vermissen würde usw. Ich war dann über die Feiertage nochmal daheim und bin wieder zu ihm gefahren... es war ein total schöner Abend, aber irgendwie war es so kurz. Er muss zZ total viel für sein Studium machen, sodass ich am nächsten Tag auch nachdem wir ausgeschlafen und gefrühstückt hatten, wieder fuhr... keine Ahnung, die Situation nervt mich. Seit einer Woche ca fühlt sich der Kontakt auch einfach ganz anders an. Vorher (vor allem bevor wir was hatten) hat er mir auch mal eine SMS geschrieben, wir telefonierten eigentlich jeden Abend. Momentan telefonieren wir nicht. Erst einmal in der letzten Woche... und er hatte immer so liebe Anreden und hat mir einen Kuss, eine Umarmung usw. mitgesendet. Eigentlich stehe ich nicht auf sowas, aber jetzt fehlt es einfach. Das sendet mir Signale, die mich beängstigen. Wobei ich selbst nichtmal weiß, ob ich wirklich mit ihm zusammen sein will.. Ich meine, wir haben uns erst 4mal gesehen. Wie soll ich das da wissen? Es ist halt echt schwer auf die Distanz...und er ist so, keine Ahnung. Bevor wir was miteinander hatten, haben wir viel offener über sowas geredet, klar, da wussten wir noch nicht, in welcher Situation wir mal stecken würden... aber er ist halt schon ne ziemlich verletzliche Person, hatte erst eine richtige Beziehung, dafür 4 Jahre, ist hoffnungslos romantisch und eigentlich nicht dieses typische ... .. zumindest kam es mir als "einfache" Freundin von ihm immer so vor. Er hat auch immer etwas abwertend und belustigt über die Bettgeschichten von einem seiner Freunde geredet, auch als ich bei ihm war... so dass es mir eigentlich nicht, das Gefühl gab, dass es für ihn nur eine Bettgeschichte wäre... oh man, das ist so kompliziert. Und eben ging ich im ICQ online und prompt war er off. Ich weiß nicht, ob es nicht zu früh ist, ihn darauf anzusprechen, ich will das nicht am Telefon machen... er hat eben momentan relativ viel Stress wegen Prüfungen und um einen Ausgleich zu haben ist er in jeder freien Minute draußen. Ich kann das alles nachvollziehen, aber irgendwie leide cih auch etwas unter meiner Situation, wobei ich ncihtmal wüsste, was ich ihm sagen soll, wenn er fragt, wie ich das sehen, da ich eigentlich auch Zeit brauche um mir darüber im Klaren zu werden, aber dass er so abweisend wird, macht mich einfach total traurig. Ich weiß nicht, ob ichs erwähnt habe: er will mich im Februar, wenn er ein bisschen Puffer hat, besuchen kommen...

Oh man, das war ja ein Roman, tut mir Leid, so lang sollte es eigentlich nicht werden. Naja, vielleicht weiß ja irgendjemand Rat, ich weiß einfach nicht, ob ich erstmal ausharren soll oder nicht, mh

Mehr lesen

13. Januar 2009 um 0:11

...
Heute war der erste Tag sein Monaten, an dem ich nichts von ihm gehört hab. Maaaaaan.

Ich weiß, dass es hier genug Leute gibt, denen es weitaus schlimmer geht, aber irgendwie ist das gerade mein eigener kleiner Weltuntergang...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook