Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weiß nicht was ich von ihrem Verhalten denken soll...

Weiß nicht was ich von ihrem Verhalten denken soll...

13. August 2016 um 20:49

Hallo ihr lieben,

dieser Text wird länger werden und bedanke mich jetzt schon mal für die die ihn bis zu Ende lesen werden.

Folgendes, ich 28 wurde vor 2 Wochen von meiner Partnerin 31 verlassen. Wir waren 5,5 Jahre zusammen, davon 1 Jahr verlobt. In der Vergangenheit hat sie mein Vertrauen durch ihre Aktionen leider fast Zerstört. Ich arbeitete an mir, denn mir war die Beziehung echt wichtig, also hab ich ihr verziehen, doch die Eifersucht blieb...
Vor 5-6 Wochen lernte sie auf der Arbeit eine junge Frau kennen, es entwickelte sich eine Freundschaft, mehr nicht, das weiß ich, denn die neue Freundin ist Hetero. Dennoch hatten wir durch sie öfter Diskussionen. Seitdem sie diese Frau kennen lernte war sie nur fast nur noch an ihrem Handy und beachtete mich kaum. Ich sprach sie darauf an und ihre Begründung war "Wenn man jemanden kennen lernt, ist es doch normal viel zu schreiben." Mich verletzte dieses Verhalten. Wir haben einen gemeinsamen Arbeitsplatz, wo wir dennoch kaum Zeit füreinander hatten, da wir unterschiedliche freie Tage haben. Deshalb kränkte es mich um so mehr, dass sie den Abend lieber am Handy verbrachte. Irgendwann platzte mir der Kragen und wir stritten uns, sie sagte mir dann dass sie die ständigen Diskussionen leid sei und sie keinen Bock mehr hätte. Danach ist sie weg gefahren.
Ich weiß nicht wo sie schläft, habe sie auch nicht gefragt da ich mich gleich nach der Trennung an eine Kontaktsperre hielt, damit sie Ruhe hat um runter zu kommen. 2-3x schrieben wir per Whatsapp bezüglich Sachen aus der Wohnung holen etc. Auf der Arbeit sehen wir uns also fast täglich und da fängt mein Problem erst richtig an. Wenn sie mich sieht, schaut sie so als hätte ich sie verlassen, wie ein geschlagener Hund, doch ich erwidere ihren traurigen Blick NICHT. Habe mich auch nicht schleifen gelassen, im Gegenteil, Friseur, neue Haarfarbe etc. Gibt also keinen Grund Mitleid mit mir zu haben, treffe mich mit Freunden und lasse es mir gut gehen. Wenn sie allein an mir vorbei geht muss sie ihre Tränen verbergen, wenn jemand dabei ist macht sie einen auf glücklich. Bin leider 1x Schwach geworden und hatte ihr eine Nachricht zu kommen lassen, aber ohne zu betteln etc, ihre Entscheidung blieb. Sie hat sich bisher weder umgemeldet, noch ihre Sachen aus dem Keller geholt.
In mir keimt natürlich Hoffnung, denn am morgen vor dem Streit sagte sie mir noch wie sehr sie mich liebt und glücklich mit mir sei. Wir sprachen oft über Heirat und gemeinsam alt werden, dabei hatte ich nicht den Eindruck dass sie es nicht ernst meinen würde. Meine Ex ist jemand die ungern Tränen zeigt, aber an mir läuft sie fast weinend vorbei. Auch ist sie jemand die immer die Bestätigung braucht attraktiv zu sein. Die Bestätigung habe ich ihr IMMER gegeben. Im Grunde will ich sie wieder haben, denn wir hatten wunderbare Zeiten, aber ich kann ihre Blicke nicht deuten... Tut es ihr nur leid mir weh getan zu haben oder denkt sie dabei nur an die schönen Tage? Ich denke oft daran. Unsere Beziehung war wirklich harmonisch, wir lachten viel, hatten viele Gemeinsamkeiten und auch die Zärtlichkeiten kamen nicht zu kurz. Wenn ich ihr mal nicht per Whatsapp antwortete, war sie schnell traurig und vermisste mich. Gestern nickte ich ihr zu, als Gruß halt, da senkte sie gleich wieder den Kopf und ich sah den Schmerz in ihrem Gesicht, während ich mich zwang neutral zu schauen. Ich wüsste echt gern, ob sie es bereut und sich nur nicht traut mit mir zu sprechen oder einfach zu Stolz dafür ist...
Ich akzeptiere ihre Entscheidung und stalke sie nicht, frage nicht nach ihr oder verdränge die Wahrheit. Aber sie sagte mir oft dass das mit uns etwas besonderes sei und sie mit mir alt werden will. Mir ist bewusst, dass ich sie mit meiner Eifersucht in die Ecke gedrängt habe... Ich hoffe nur dass sie erkennt was wir hatten und sie sieht wie ich mich verändere, da ich sie nicht belästige und ihr die Ruhe gebe die sie braucht.
Ich wollte sie Heiraten... :/

Mehr lesen

15. August 2016 um 10:55

Klartext schaffen?
Was für ein Typ Mensch bist Du? Was für ein Typ Mensch ist sie? Ich stelle die Frage, da ich das direkte Face-to-Face Gespräch mit einer Person anstrebe, wenn es z.B. Streitigkeiten gibt. Durch deine Schilderung wird mir nicht wirklich ersichtlich, wie sie sich fühlt, da kann ich nur etwas hineininterpretieren. Ich denke, dass nach der langen Zeit in der ihr in einer Beziehung wart, es logisch ist, dass sie traurig ist und an die schöne gemeinsame Zeit zurückdenkt, genauso wie Du. Die Frage ist, was hast Du zu verlieren, wenn Du Dich mit ihr austauscht und ihr euch wie Erwachsene unterhaltet? Meiner Meinung nach kann es nur bergauf gehen, oder sehe ich da was falsch?
Es ist auch wichtig, dass Du Dir im Klaren bist, was Du möchtest auf lange Ebene gesehen. Denn an der Beziehung und an dem Vertrauen kann man arbeiten, insofern beide die erforderliche Kraft, Energie und Zeit investieren können und möchten.
Hat sich seit deinem Beitrag Etwas an Eurem Verhältnis verändert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2016 um 12:04
In Antwort auf bianca54

Klartext schaffen?
Was für ein Typ Mensch bist Du? Was für ein Typ Mensch ist sie? Ich stelle die Frage, da ich das direkte Face-to-Face Gespräch mit einer Person anstrebe, wenn es z.B. Streitigkeiten gibt. Durch deine Schilderung wird mir nicht wirklich ersichtlich, wie sie sich fühlt, da kann ich nur etwas hineininterpretieren. Ich denke, dass nach der langen Zeit in der ihr in einer Beziehung wart, es logisch ist, dass sie traurig ist und an die schöne gemeinsame Zeit zurückdenkt, genauso wie Du. Die Frage ist, was hast Du zu verlieren, wenn Du Dich mit ihr austauscht und ihr euch wie Erwachsene unterhaltet? Meiner Meinung nach kann es nur bergauf gehen, oder sehe ich da was falsch?
Es ist auch wichtig, dass Du Dir im Klaren bist, was Du möchtest auf lange Ebene gesehen. Denn an der Beziehung und an dem Vertrauen kann man arbeiten, insofern beide die erforderliche Kraft, Energie und Zeit investieren können und möchten.
Hat sich seit deinem Beitrag Etwas an Eurem Verhältnis verändert?

Traue mich nicht...
Ich bin ein ruhiger Mensch und sie ist eher "Hier bin ich".
Ich habe in den 2 Wochen viel nachgedacht und habe begriffen warum ich so ängstlich war. Mein Selbstbewusstsein ist flöten gegangen, deshalb habe ich wohl so geklammert. Ich würde gerne mit ihr reden, doch ich habe Angst davor dass sie mich abweist. Ich schreibe ihr weiterhin nicht, aber sie hat sich auch bisher noch nicht umgemeldet oder weitere Sachen geholt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2016 um 16:08
In Antwort auf knuspermuffin87

Traue mich nicht...
Ich bin ein ruhiger Mensch und sie ist eher "Hier bin ich".
Ich habe in den 2 Wochen viel nachgedacht und habe begriffen warum ich so ängstlich war. Mein Selbstbewusstsein ist flöten gegangen, deshalb habe ich wohl so geklammert. Ich würde gerne mit ihr reden, doch ich habe Angst davor dass sie mich abweist. Ich schreibe ihr weiterhin nicht, aber sie hat sich auch bisher noch nicht umgemeldet oder weitere Sachen geholt...

Sehen wir es mal realistisch..
Was hast Du zu verlieren? Dass was ihr momentan habt, ist für mich nichts Ganzes, aber auch nichts Halbes. Es ist noch in so einer Phase in der es nicht zu spät ist zu handeln. "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt", finde ich ganz entsprechend. Weil, was hast Du zu verlieren? Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es alles andere als einfach ist, ein Gespräch aufzubauen, um nach einem anderen klärenden Gespräch zu fragen. Von dem, was Du berichtest, möchtest Du die Beziehung wieder haben. Ich würde lieber jetzt handeln (sofern ich weiß, was ich wirklich möchte), als mir später Vorwürfe zu machen, ich hätte nicht alles versucht, um die Beziehung nochmal aufleben zu lassen. Hängt halt viel von Deiner Einstellung zu dem Thema ab. Ich finde das Zitat "Selbstvertrauen gewinnt man dadurch, daß man genau das tut, wovor man Angst hat, und auf diese Weise eine Reihe von erfolgreichen Erfahrungen sammelt" von Dale Carnegie in Deinem Fall ziemlich passend.
Ich hoffe ich konnte Dir einen weiteren Denkanstoß geben, bis dahin, mach's gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2016 um 20:18
In Antwort auf bianca54

Sehen wir es mal realistisch..
Was hast Du zu verlieren? Dass was ihr momentan habt, ist für mich nichts Ganzes, aber auch nichts Halbes. Es ist noch in so einer Phase in der es nicht zu spät ist zu handeln. "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt", finde ich ganz entsprechend. Weil, was hast Du zu verlieren? Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es alles andere als einfach ist, ein Gespräch aufzubauen, um nach einem anderen klärenden Gespräch zu fragen. Von dem, was Du berichtest, möchtest Du die Beziehung wieder haben. Ich würde lieber jetzt handeln (sofern ich weiß, was ich wirklich möchte), als mir später Vorwürfe zu machen, ich hätte nicht alles versucht, um die Beziehung nochmal aufleben zu lassen. Hängt halt viel von Deiner Einstellung zu dem Thema ab. Ich finde das Zitat "Selbstvertrauen gewinnt man dadurch, daß man genau das tut, wovor man Angst hat, und auf diese Weise eine Reihe von erfolgreichen Erfahrungen sammelt" von Dale Carnegie in Deinem Fall ziemlich passend.
Ich hoffe ich konnte Dir einen weiteren Denkanstoß geben, bis dahin, mach's gut!

Drüber weg oder sucht sie nur nen Ego Pusch?
Also vor 2 Tagen schrieb sie mir bezüglich der Post. Habe kurz drauf geantwortet und das wars. Nun ist es so, dass sie ständig ihren Whatsapp Status ändert. (Ich hab ihre Nummer gelöscht, aber meine Freunde sagen mir direkt wenn was ist.) Nun steht da "My Heart beats for you " Ich bin mir nicht sicher was ich davon halten soll. Denn ich glaube nicht, dass sie schon eine neue hat, aber wenns so ist, fällt mir das los lassen leichter. Andererseits könnte es auch sein dass sie sich erhofft ich würde drauf anspringen und ihr ne Eifersuchtszene bieten. So wüsste sie ja dass ich noch Interesse hätte usw. Allein fürs Ego. Vor 2 Tagen unterhielt sie sich mit einem meiner Kollegen, erkundigte sich nach mir und meinte sie hätte nachgedacht, das mit uns wird nichts mehr. Okay, dachte ich mir. Wenn sie das so sieht und nach nicht einmal 3 Wochen weiß dass es keine Chance gibt, kann ich mich von ihr lösen. Aber dieser ständige Statuswechsel irritiert mich halt. Irgendwie will ich sie zurück und irgendwie auch nicht. Blöde Situation

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Er ist jemand den ich einmal kannte...
Von: dngrs2
neu
18. August 2016 um 20:05
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen