Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weiss nicht mehr weiter, vermisse Zärtlichkeiten...

Weiss nicht mehr weiter, vermisse Zärtlichkeiten...

20. September 2006 um 14:18 Letzte Antwort: 22. September 2006 um 11:36

Hallo,

hoffe, dass ich hier vielleicht Personen finde, die ähnliches mitgemacht haben bzw. selbst in einer solchen Situation stecken.

Bin seit rd. 20 Jahren mit meinem Mann zusammen, davon rd. 17 Jahre verheiratet. Bis vor 5 Jahren war unsere Beziehung glücklich und intakt, in jeglicher Hinsicht.

Jedoch seit 5 Jahren hat sich die Situation in unserer Ehe drastisch geändert, kaum mehr Zärtlichkeiten (mal ein Küsschen zum Abschied), keine leidenschaftlichen Küsse mehr, von Sex ganz zu schweigen. Dachte, dass diese Lustlosigkeit evtl. mit einer früheren, ernsten Erkrankung meines Mannes zusammenhing und wartete, versuchte Initiative zu ergreifen, und wartete, versuchte zu verführen, und wartete..... - keine Reaktion.

Vor einigen Monaten entdeckte ich nun durch Zufall auf seinem Computer (meiner hatte den Geist aufgegeben) gewisse Filmchen u. Bilder. Dies war dann doch wie ein Brett vor den Kopf, also musste sich doch was bei ihm regen. Bei mir kamen Selbstzweifel auf, bin ich ihm zu hässlich, zu fett, zu unattraktiv, ekle ich ihn an ?? Hat er eine Geliebte ??Gebe zu, hatte die letzten Monate noch vermehrt zugenommen, was aber, wenn ich jetzt darüber nachdenke, eigentlich den Spiegel unserer ehelichen Situation darstellte. Schlank war ich noch nie, doch so fett, wie ich zuletzt war, wollte ich nicht mehr sein. Habe also nun fast 40kg runter und mir fehlen noch 20kg. zu meinem Zielgewicht von 56kg bei 1,70m, von allen Seiten hagelt es Komplimente über meine jetzt wohl schon recht ansehnliche Figur. Von allen, nur von einem nicht.......

Die letzten Monate haben mich dazu bewogen, intensiver über unsere Beziehung nachzudenken. Wir leben seit 5 Jahren wie Bruder und Schwester nebeneinander, ich bin erst 40 Jahre alt - mir fehlt die Zärtlichkeit und - ja - auch der Sex.

Vor rund 2 Monaten hatten wir ein ernstes Gespräch, nachdem ich nervlich fast zusammengebrochen bin und ihm auf den Kopf gesagt habe, dass es so nicht weitergehen könne (u. a. auch finanzielle Probleme, keine Unterstützung im Haushalt usw.) und ich einfach nicht mehr so weitermachen möchte. Auch die Problematik mit der "Enthaltsamkeit" wurde von mir recht offen angesprochen - die Antwort hat mich fast vom Hocker gehauen: "Besteht eine Ehe nur aus Sex???" - wie bitte, nach 5 Jahren Nonnendasein (fremdgehen wäre für mich nie in Frage gekommen)solch eine Antwort ?? Ich hatte das Gefühl, mir schlägt einer ein Brett vor den Kopf.

Er hat mir halt auch entgegengeworfen, dass ich alle seine "Versuche" abgewehrt hätte - ja, in gewisser Weise schon, zumindestens die letzte Zeit. Nicht mal nur einfach in den Arm genommen zu werden, dann vielleicht kuscheln und knutschen, anschließend Sex wäre ja auch von meiner Seite sehr gewünscht gewesen, doch die Art und Weise, wie er sich mir jedesmal näherte (sofort Hand zwischen die Beine oder an den Busen, ich hatte halt immer das Gefühl, so nun hat er Lust, jetzt "muss" ich funktionieren)- mein ganzer Körper reagierte inzwischen auf Abwehr, inzwischen ist es wirklich so, dass ich seine körperliche Nähe, wenn sie da wäre, gar nicht ertragen könnte, geschweige denn, mit ihm zu schlafen.

Erschwerend kommt nun hinzu, dass mich ein anderer Mann sehr fasziniert und anzieht und ich dabei bin, mich wirklich intensiv zu verlieben. Bisher habe ich meine Gefühle diesem Mann gegenüber verschwiegen, aber es liegt zwischen uns immer eine elektrisierende Spannung in der Luft und ich glaube, dass von seiner Seite einfach nicht mehr läuft, weil er weiss, das ich verheiratet bin. Ist selbst ein Mann, der beziehungstechnisch schon so einiges negatives hinter sich gebracht hat.

Mittlerweile bin ich in einer Situation, wo ich weder Fisch noch Fleisch bin. Vor zwei Wochen nun hatte ich wiederum ein Gespräch mit meinem Mann, indem ich ihn fragte, ob er so glücklich wäre ?? Das ich so nicht glücklich wäre, das mir Zärtlichkeiten fehlen würden, ich mir dies aber mit ihm z. Z. auf keinen Fall mehr vorstellen könnte, ich ihn zwar lieb habe, aber nicht wie eine Ehefrau ihren Mann, sondern wie die Schwester ihren Bruder. - Also dieser gewisse Unterschied der Worte "hab Dich lieb" zu "Ich liebe Dich". Er sagte, dass er mich nicht verlieren möchte...

Aber es ist halt nicht so einfach, fast 20 Jahre "über den Harz" zu kicken, schliesslich haben wir auch ein Haus abzuzahlen, sprich, wir haben Schulden, ich verstehe mich mit seiner Verwandtschaft supergut und alleine der Gedanke, ihnen wehzutun, bricht mir das Herz.

Aber - habe ich nicht auch ein Recht auf Glücklichsein ??

Traurige Grüße
Cheyenne

Mehr lesen

20. September 2006 um 15:13

Also ich würde...
Also ich würde sagen das du vielleicht mit dem anderem Mann kein Kontakt mehr haben solltest weil so vergisst du ihn und die Gefühle gehen weg andererseits solltest du nit aus Mitleid mit deinem Mann zusammen sein aber eigentlich kannst nur du einzig und allein entscheiden was für dich gut ist und wo du dich wohlfühlst klar muss man auch auf die anderen Rücksicht nehmen aber wenn du so nit glücklich bist bringt dir das ja auch nichts hör auf dein Herz. Hoffe ich konnte dir helfen.
Lg Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. September 2006 um 8:15

Hallo chayenne
sei mal egoistisch und tu etwas für dich, so dass du wieder glücklich wirst.
du bist 40 jahre alt also jung und knackisch. das leben fängt gerade erst an.

wie wärs denn erstmal mit einer räumlichen trennung? vielleicht gibt es ihm ja einen denkanstoß.du hast ihn ja nun 2mal auf das problem angesprochen und immer ist nichts passiert. kommt nach einer räumlichen trennung auch nichts, also versucht er nicht zu kämpfen, dann denke ich, weißt du genau was das beste für dich ist.

Liebe Grüße
Janine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. September 2006 um 13:29
In Antwort auf elnora_12521611

Hallo chayenne
sei mal egoistisch und tu etwas für dich, so dass du wieder glücklich wirst.
du bist 40 jahre alt also jung und knackisch. das leben fängt gerade erst an.

wie wärs denn erstmal mit einer räumlichen trennung? vielleicht gibt es ihm ja einen denkanstoß.du hast ihn ja nun 2mal auf das problem angesprochen und immer ist nichts passiert. kommt nach einer räumlichen trennung auch nichts, also versucht er nicht zu kämpfen, dann denke ich, weißt du genau was das beste für dich ist.

Liebe Grüße
Janine

Danke Jenny, Janine
Hallo Janine,

danke erstmal für Deine Antwort. Ja, das mit der räumlichen Trennung habe ich auch schon mal in Erwägung gezogen.

@Jenny
Wenn ich mich trennen würde, dann auch nicht wegen einem anderen Mann, sondern für mich. Mir ist aber - seitdem ich festgestellt habe, dass ich Schmetterlinge im Bauch habe wie eine 16jährige - klar geworden, dass ich es die ganze Zeit verdrängt habe, wie sehr mir Zärtlichkeiten (und da spreche ich noch nicht mal von Sex, sondern so einfache Dinge wie zusammen engumschlungen auf der couch sitzen etc.) fehlen. Selbst soweit ist es ja noch nicht mal mit dem anderen Mann, aber ich bin mir ziemlich sicher, würde ich mehr Signale setzen, würde es soweit und noch weiter kommen.

Es ist aber leider so, dass mich die ganze Situation derartig fertig macht, dass ich kaum mehr einen klaren Gedanken fassen kann. Ist ja schön, dass meine Kilos wieder flutschen, aber ich wollte sie nicht auf diese Art nach unten flutschen lassen. Mir geht es seelisch absolut sch.....

Es tut höllisch weh, erkennen zu müssen, dass man sich die letzten Jahre selbst was vorgegaukelt hat und nach aussen "eitel Freude Sonnenschein" ausgestrahlt hat.

Ach Leute, ist schon ne ganz schöne sch... Situation..

Lg.
Cheyenne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. September 2006 um 13:44
In Antwort auf an0N_1218458099z

Also ich würde...
Also ich würde sagen das du vielleicht mit dem anderem Mann kein Kontakt mehr haben solltest weil so vergisst du ihn und die Gefühle gehen weg andererseits solltest du nit aus Mitleid mit deinem Mann zusammen sein aber eigentlich kannst nur du einzig und allein entscheiden was für dich gut ist und wo du dich wohlfühlst klar muss man auch auf die anderen Rücksicht nehmen aber wenn du so nit glücklich bist bringt dir das ja auch nichts hör auf dein Herz. Hoffe ich konnte dir helfen.
Lg Jenny

Gefühle abstellen ??
Hallo Jenny,

wenns so einfach wäre. Auch wenn ich ihn nicht mehr sehen würde, die Gefühle wären doch noch da, sind nicht so einfach abzustellen. Der Status "bloss Schwärmerei" trifft in meinem Fall nicht mehr zu, da ist einfach mehr.

Das erleichtert meine Situation natürlich erst recht nicht und ich werde auch aus diesem Grund noch keine Entscheidung treffen, wenn, dann muss ich es für mich tun und nicht aus dem Gedanken heraus für den anderen Mann.

Danke aber für Deine lieben Worte.

Lg.
Cheyenne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2006 um 11:36
In Antwort auf luzia_12146401

Gefühle abstellen ??
Hallo Jenny,

wenns so einfach wäre. Auch wenn ich ihn nicht mehr sehen würde, die Gefühle wären doch noch da, sind nicht so einfach abzustellen. Der Status "bloss Schwärmerei" trifft in meinem Fall nicht mehr zu, da ist einfach mehr.

Das erleichtert meine Situation natürlich erst recht nicht und ich werde auch aus diesem Grund noch keine Entscheidung treffen, wenn, dann muss ich es für mich tun und nicht aus dem Gedanken heraus für den anderen Mann.

Danke aber für Deine lieben Worte.

Lg.
Cheyenne

Ich kenne das...
Hallo,

ich bin beziehungstechnisch (obwohl ich ein Mann bin) in der selben Situation. Auch ich vermisse die Zärtlichkeiten etc.. Auch wir leben nur noch wie Bruder und Schwester. Habe mit meiner Frau auch schon oft darüber gesprochen. Sie dreht mir allerdings die Worte im Mund um und nachher fühle ich mich für den ganzen Schlamassel verantwortlich. Dabei braucht man auch einfach nur das Gefühl geliebt zu werden. Ich habe zwar noch tiefe Gefühle für meine Frau, kann aber so nicht weiterleben. Das hab ich ihr ebenso gesagt. Dann weint Sie jedesmal bitterlich. Und dann wurde ich bisher immer weich. Doch das kann ich nicht mehr. Aber man fragt sich wieso sie es dann nicht ändert und auch an sich arbeitet anstatt immer nur zu fordern!?

Mich würde also in dieser Hinsicht auch interessieren wie man so eine Trennung hinbekommt trotz der tiefen Verbundenheit?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram