Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weiss nicht mehr weiter Ich vermisse ihn

Weiss nicht mehr weiter Ich vermisse ihn

17. November 2009 um 3:25 Letzte Antwort: 20. November 2009 um 3:08

Hallo,

ich bin echt verzweifelt, und kurz vorm Durchdrehen...Ich weiss bei diesem Mann weder Ein noch Aus, was er von mir will....

Mit meinem "Freund" habe ich seit paar Wochen echt Kummer. Er musste in letzter Zeit viel arbeiten, und hat viele Verabredungen abgesagt. Wir sahen uns manchmal eine ganze Woche nicht. Und immer diese Versprechungen...z.B. kam von ihm mal ein Vorschlag, mal einen Ausflug in eine Keksfabrik zu machen, weil er mal da geschäftlich zu tun hatte und er meinte, das würde mir Spass machen. Ich habe mich schon soo gefreut, und dann rufe ich ihn an und er meint beiläuftig, dass er im Termindruck total vergessen hatte, dass er da keine Zeit hat Als er dann kurz darauf WIEDER eine Verabredung absagte (wobei die meisten Vorschläge sowieso von mir ausgingen) und er mir noch mailte, ich hätte sehr hohe Erwartungen an eine Beziehung warf ich ihm paar unschöne Sachen an den Kopf, er könnte einer Frau nichts bieten, etc. (Wir machen halt wenig gemeinsam, eben wegen der wenigen Zeit, und können uns sonst nur Sonntag abends sehen er ist das WE bei seiner Mutter helfen
und sonst sahen wir uns ca. 1 Mal in der Woche, aber auch abends nach der Arbeit). Er sagte mir, augenblicklich würde es nicht anders gehen.

So, die Vorgeschichte...jetzt zum eigentlichen Schlamassel:

Nachdem ich das letzte Mal bei ihm war fragte ich beiläufig, ob ich denn meine Sachen mitnehmen soll, und ob eine Beziehungspause nicht besser sei. Er schüttelte den Kopf, aber abends beim Chatten meinte er, er käme damit nicht klar, dass ich immer unzufrieden bin und er mir nichts rechtmachen könnte. Er sähe sich auch nicht mehr als mein Freund, sondern eher als ein guter Bekannter. Meine Aussagen an jenem Tag hätten ihm den Rest gegeben... Auf meine Frage, ob denn Schluss sei, meinte er nein. Doch einen Tag später sagte er, es wäre Schluss, denn WIR wären nach einem Streit getrennte Wege gegangen. Wir hätten keine gemeinsame Basis, und trotz einiger schöner Augenblicke hätten wir uns oft gestritten. Gleichzeitig fragte er mich jedoch, wie wir neu anfangen könnten, und er sagte, er suche nach einer Lösung, würde aber momentan keine finden. Ich sagte ihm, es täte mir leid, dass ich ihm damals diese Dinge sagte, aber ich würde zukünftig versuchen, seine knappe Zeit zu akzeptieren weil er mich wichtig sei. Seine Antwort: Er fände es schön, aber ich hätte 8 Monate Zeit zu gehabt, und sooo kann sich ein Mensch nicht ändern.

Als er chattete, er würde 2 Wochen ausgebucht sein, beschloss ich ihn jetzt persönlich zu sprechen, und rief an. Ich bekam eine leichte Panik, weil ich glaubte, er gehe heftigst auf Distanz. Denn es wird immer weniger Zeit mit ihm...von ursprünglich 3 Mal sehen in der Woche bis zu einem gemeinsamen Abend, und jetzt hat er zuerst 2 Wochen null Zeit ...und dann sagt er am Telefon, er hätte einen Monat zu tun, und nächstes Jahr muss er einen Mitarbeiter einweisen..... Gleichzeitig fügte er hinzu, man könnte sich zwischendurch immer wieder treffen, wenn wir beide Zeit hätten...so 1-2 die Woche... (??? warum macht er denn so ne Panik wegen der Zeit, so viel/oder wenig haben wir uns doch auch die ganze Zeit gesehen...)


Ende Oktober haben wir uns zuletzt gesehen, und gechattet haben wir vor ca. 2,5 Wochen zuletzt (in seiner letzten Mail sagte er noch, dass er nie glauben würde, wie sehr er mich vermissen würde- ich schrieb, dass ich ihn auch vermisse, und er sagte, in ca. 2 Wochen würde es bei ihm ruhiger zugehen).

Seidem habe ich mich nicht mehr bei ihm gemeldet, und auf seine einzige Mail gestern auch nicht geantwortet. (er fragte, ob ich denn nicht mit ihm sprechen wolle). Denn angerufen hat er in der ganzen Zeit auch nicht, und ich meine, wenn er wirklich was von mir wollen würde dann würde er vorbeikommen, oder?? Ich will ihm halt nicht mehr nachlaufen und ihn bedrängen.

Es sind, wie gesagt, bisher nur Worte von ihm gekommen. Besser als nichts, aber doch zuwenig....Er sagte ja, in 2 Wochen hätte er Zeit (das wäre dann etwa dieses WE). Ich warte ab, ob er sich meldet und von sich aus ein Treffen vorschlägt. Und das mit der freien Zeit, die er bald hätte, nur kommt, weil er mich hinhalten möchte und es nicht so direkt sagen kann, dass er nicht mehr will.

Ich habe nämlich eine Sch...Angst, dass er nur mit mir spielt....mich nur sehen will, wenn es ihm passt und das nur für Sex...denn wenn er mich abends abholt, bleibt für Unternehmungen keine Zeit. Und er zeigt doch wenig Interesse, oder? Aber andererseits hat er sich auch in der Vergangenheit nach MIR gerichtet...denn er hätte ja auf meine Vorschläge nicht eigehen müssen, wenn er mich nicht sehen wollen würde.....

Für Eure Meinungen wäre ich echt dankbar, ich weiss echt nicht mehr, was ich tun soll. Ich will ihn nicht verlieren.....

Mehr lesen

17. November 2009 um 4:14

Ja, das ist wohl so.....
das mit dem sich ZU sicher fühlen...

Ja, ich vermisse ihn tierisch...so lange waren wir noch nie getrennt, aber die Zeit ohne ihn hilft mir, einige neue Ansichten zu bekommen....dass mein Leben ohne ihn auch nicht total leblos ist....OK, momentan habe ich beruflich total viel zu tun, und ich denke manchmal, das sollte so sein...dass ich das nicht vernachlässige....
Jetzt tue ich auch Dinge, für die ich sonst nie Zeit hatte...tue was für mich und mein Selbstbewusstsein....ich habe ihn wohl eingeengt, und wie Du sagst, je mehr ich pushte, desto mehr zog er sich zurück. Alles versteh ich nun...aber warum reichte es ihm denn, mich soo wenig zu sehen, wenn er mich doch soo vermisst hat? Und so sehr habe ich nicht geklammert, ich will halt meinen Freund ab & zu auch sehen....

Ich habe vor 2 Wochen beschlossen, auch nicht mehr zu chatten und jeglichen Kontakt abgebrochen, da seinerseits nur Fragen kamen was ich so tagsüber gemacht habe...und dass er überlegt & überlegt, was mit uns wird....und sonst keine konkreten Vorschläge bzgl. Treffen. Leider bin ich heute schwach geworden, denn er hat 2 Mal versucht, mich per messenger zu erreichen...ich antwortete ihm, habe mich aber kurz gehalten, ihm eine Gute Nacht gewünscht, er mir auch....das war es. Ich merke, er bemüht sich mehr, weil ICH auf Distanz gehe. Aber wie gesagt, es sind bisher nur Worte gekommen, und keine Taten. Und Ich warte, ob er bald Zeit hat, wie er versprochen hat,a ber ER muss ankommen. ER soll sehen, was er an mir hat.

Am Schlimmsten jedoch finde ich, dass eine Person es in total der Hand hat, ob man sich happy oder elend fühlt....ich meine, nicht mal EIN Anruf...er sitzt die ganze Zeit zuhause, und mir geht es hier so besch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 7:48


hallo amica,

ganz ehrlich? ich verstehe dein problem nicht. für mich hört es sich so an, als hätte er zur zeit einfach eine menge stress bei der arbeit, eine phase, in der er einfach zuviel im kopf hat.

also ich sag dir eines, solche phasen gibts häufiger im leben eines menschen, vor allem im leben von menschen, die was erreichen wollen. ich kenne solche phasen auch, und ich war immer sehr froh, dass mein partner für mich da war, mich auffieng und mir nicht noch zusätzlich stress machte.

klar hast du auch deine bedürfnisse, aber es hört sich nicht so an, als würde er sich GAR keine mühe mehr machen. er überlegt sich doch auch sachen, möchte, dass es funktioniert trotz seines stresses.

ich glaube er ist einfach überfordert im moment, zeig ihm doch, dass du das aushalten kannst. du kannst doch sicher auch mal für dich alleine was machen, kannst dich alleine beschäftigen. wenn er bis nächstes jahr noch so viel vor hat, mach doch eine zusatzausbildung, einen kurs oder so.

ich finde es ehrlich gesagt toll, dass er sich so viele gedanken und mühen macht, du hast einen mann der viel ehrgeiz hat, ist heutzutage auch nicht mehr so häufig.

steh ihm bei, das schweisst unglaublich zusammen.

viel glück!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 12:06
In Antwort auf hagir_12670786


hallo amica,

ganz ehrlich? ich verstehe dein problem nicht. für mich hört es sich so an, als hätte er zur zeit einfach eine menge stress bei der arbeit, eine phase, in der er einfach zuviel im kopf hat.

also ich sag dir eines, solche phasen gibts häufiger im leben eines menschen, vor allem im leben von menschen, die was erreichen wollen. ich kenne solche phasen auch, und ich war immer sehr froh, dass mein partner für mich da war, mich auffieng und mir nicht noch zusätzlich stress machte.

klar hast du auch deine bedürfnisse, aber es hört sich nicht so an, als würde er sich GAR keine mühe mehr machen. er überlegt sich doch auch sachen, möchte, dass es funktioniert trotz seines stresses.

ich glaube er ist einfach überfordert im moment, zeig ihm doch, dass du das aushalten kannst. du kannst doch sicher auch mal für dich alleine was machen, kannst dich alleine beschäftigen. wenn er bis nächstes jahr noch so viel vor hat, mach doch eine zusatzausbildung, einen kurs oder so.

ich finde es ehrlich gesagt toll, dass er sich so viele gedanken und mühen macht, du hast einen mann der viel ehrgeiz hat, ist heutzutage auch nicht mehr so häufig.

steh ihm bei, das schweisst unglaublich zusammen.

viel glück!

LG

Ja, aber....
danke für Deine positiven Worte....aber warum sagte er mir dann bei dem letzten Telefonat, dass er mir nicht zutrauen würde, dass ich das mit seiner knappen packen würde in der Zukunft, und dass ich, bis er wieder Zeit hat, bestimmt nicht so lange durchhalten würde (er meinte wohl, ich würde mich bis dahin wohl neu orientieren.. )...und deshalb hätte es keinen Sinn, auf Dauer gesehen...Wenn es NUR an der Zeit liegen würde??

Er sagte auch, er hätte noch daran zu knabbern, dass ich ihn so "niedergemacht" hätte, und ich wäre sonst auch selten nett zu ihm gewesen.
Mir kommt das eher so vor, als würde er nur die Zeit als Grund dafür nennen, dass er sich von mir zurückziehen will...Vielleicht war hat er nur das deshalb gesagt, weil er noch sauer auf mich war...denn er sagt ja nun, er vermisst mich.....und diese Distanz-Spielchen hat er öfters nach einem Streit durchgezogen (wenn auch nicht in dem Maße wie jetzt).

Und das WE hat er AUCH zu tun? Es geht schon länger so...was macht er da bloss...

fernhalten bis ihn unterstützen. Diese zweit Extreme machen auch mir Kopfzerbrechen...er fragt sich ja dauernd, warum ich nicht mehr mit ihm rede, und geht oft auf mein Profil, das sehe ich. Er sagte mir noch letztens, er vermisst mich sehr und ob er mich anrufen dürfte. Ich sagte OK, und dann kam nichts...nur der olle Chat wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 12:26
In Antwort auf fannie_12309127

Ja, aber....
danke für Deine positiven Worte....aber warum sagte er mir dann bei dem letzten Telefonat, dass er mir nicht zutrauen würde, dass ich das mit seiner knappen packen würde in der Zukunft, und dass ich, bis er wieder Zeit hat, bestimmt nicht so lange durchhalten würde (er meinte wohl, ich würde mich bis dahin wohl neu orientieren.. )...und deshalb hätte es keinen Sinn, auf Dauer gesehen...Wenn es NUR an der Zeit liegen würde??

Er sagte auch, er hätte noch daran zu knabbern, dass ich ihn so "niedergemacht" hätte, und ich wäre sonst auch selten nett zu ihm gewesen.
Mir kommt das eher so vor, als würde er nur die Zeit als Grund dafür nennen, dass er sich von mir zurückziehen will...Vielleicht war hat er nur das deshalb gesagt, weil er noch sauer auf mich war...denn er sagt ja nun, er vermisst mich.....und diese Distanz-Spielchen hat er öfters nach einem Streit durchgezogen (wenn auch nicht in dem Maße wie jetzt).

Und das WE hat er AUCH zu tun? Es geht schon länger so...was macht er da bloss...

fernhalten bis ihn unterstützen. Diese zweit Extreme machen auch mir Kopfzerbrechen...er fragt sich ja dauernd, warum ich nicht mehr mit ihm rede, und geht oft auf mein Profil, das sehe ich. Er sagte mir noch letztens, er vermisst mich sehr und ob er mich anrufen dürfte. Ich sagte OK, und dann kam nichts...nur der olle Chat wieder.


hey amica, das ist doch schon die antwort: er hat daran zu knabbern, dass du ihn "niedergemacht" hast, dass du ihm misstraust (du fragst dich, was er denn zu tun hat), du redest nicht mehr mit ihm..... da würd ich auch etwas zweifel bekommen, ob mein partner mich in zukunft (wo sicherlich auch wieder so situationen auf euch zukommen) wirklich unterstützen kann.

ich habe immernoch das gefühl, dass er einfach sehr viel um die ohren hat, dich nicht verlieren will, dir gleichzeitig gerecht sein möchte..... er befürchtet, dass du dich neu orientieren könntest, weil er dir nicht so viel zeit geben kann wie du verdienst. es ist ihm wohl alles zuviel geworden.

wenn du ihn liebst, unterstütz ihn. sei für ihn da, mach ihm keine vorwürfe..... es kommen auch wieder bessere zeiten auf euch zu. zeig, dass du ihn verstehst, und dass du genug kraft hast für eure beziehung.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 13:25
In Antwort auf hagir_12670786


hey amica, das ist doch schon die antwort: er hat daran zu knabbern, dass du ihn "niedergemacht" hast, dass du ihm misstraust (du fragst dich, was er denn zu tun hat), du redest nicht mehr mit ihm..... da würd ich auch etwas zweifel bekommen, ob mein partner mich in zukunft (wo sicherlich auch wieder so situationen auf euch zukommen) wirklich unterstützen kann.

ich habe immernoch das gefühl, dass er einfach sehr viel um die ohren hat, dich nicht verlieren will, dir gleichzeitig gerecht sein möchte..... er befürchtet, dass du dich neu orientieren könntest, weil er dir nicht so viel zeit geben kann wie du verdienst. es ist ihm wohl alles zuviel geworden.

wenn du ihn liebst, unterstütz ihn. sei für ihn da, mach ihm keine vorwürfe..... es kommen auch wieder bessere zeiten auf euch zu. zeig, dass du ihn verstehst, und dass du genug kraft hast für eure beziehung.

LG

Nein, so war`s nicht....
ich rede erst nicht mit ihm seit ca 2 Wochen....Vorher habe ich ständig eingelenkt, dass ich mich ändern möchte, keine Vorwürfe mehr halt...aber so ganz war er nicht überzeugt... die Chats, die von ihm ausgingen, waren nett aber etwas reserviert. Ich hatte halt Bedenken, dass es nur auf eine Freundschaft hinausläuft, aber ich will mehr...

Seitdem ist meinerseits "Funkstille" (ich respektiere, dass er keine Zeit hat, und ich möchte eher momentan keinen Kontakt, als so oberflächlich zu reden).
Und seither kommt komischerweise mehr von ihm, wenn ich nicht mehr so "verfügbar" bin wie sonst - statt Grübeleien und Zweifel an unserer Beziehung sagt er "er vermisst mich sehr" (lange nicht mehr gehört...) Er rückt näher ran, aber noch nicht nah genug...wie gesagt, ich habe immer das "es ist Schluss" vor den Augen...


Ich weiss nur nicht, ob es "Sinn" macht, so komplett auf ihn zu verzichten...vllt. ist es gar nicht nötig, wie Du sagst...aber andererseits, er wollte mehr oder weniger nicht mehr... Dann soll er sich bei mir melden (und zwar persönlich), wenn er was direkt von mir will. Und nicht nur dieses oberflächliche Gechatte...das tut nur weh, weil ich mir Hoffnungen mache.

PS: Und vielen lieben Dank für Eure Antworten!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 13:36
In Antwort auf fannie_12309127

Nein, so war`s nicht....
ich rede erst nicht mit ihm seit ca 2 Wochen....Vorher habe ich ständig eingelenkt, dass ich mich ändern möchte, keine Vorwürfe mehr halt...aber so ganz war er nicht überzeugt... die Chats, die von ihm ausgingen, waren nett aber etwas reserviert. Ich hatte halt Bedenken, dass es nur auf eine Freundschaft hinausläuft, aber ich will mehr...

Seitdem ist meinerseits "Funkstille" (ich respektiere, dass er keine Zeit hat, und ich möchte eher momentan keinen Kontakt, als so oberflächlich zu reden).
Und seither kommt komischerweise mehr von ihm, wenn ich nicht mehr so "verfügbar" bin wie sonst - statt Grübeleien und Zweifel an unserer Beziehung sagt er "er vermisst mich sehr" (lange nicht mehr gehört...) Er rückt näher ran, aber noch nicht nah genug...wie gesagt, ich habe immer das "es ist Schluss" vor den Augen...


Ich weiss nur nicht, ob es "Sinn" macht, so komplett auf ihn zu verzichten...vllt. ist es gar nicht nötig, wie Du sagst...aber andererseits, er wollte mehr oder weniger nicht mehr... Dann soll er sich bei mir melden (und zwar persönlich), wenn er was direkt von mir will. Und nicht nur dieses oberflächliche Gechatte...das tut nur weh, weil ich mir Hoffnungen mache.

PS: Und vielen lieben Dank für Eure Antworten!!!

Ach so....
... ich dachte ihr seid schon einpaar jährchen zusammen! sorry, hab ich wohl was überlesen...

komplett auf ihn verzichten würd ich auch nicht, und wenn er natürlich diese nähe-disanz spielchen braucht, fänd ich das auch nicht so toll.

ich würde einfach tacheles reden.... dass du schon gewillt bist, einiges zu dulden, aber dass von seiner seite auch genug kommen muss. und was diese chatterei eigentlich soll.

aber ich glaube schon, dass ihr noch auf einen nenner kommt......

liebe grüsse
uni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 13:51

Exakt das selbe Problem
Hallo,

als ich deine Geschichte las dachte ich es ist meine. Mir geht es ganz genauso. Mein Freund ist ebenfalls sehr eingespannt und hat so gut wie nie Zeit. Wir kennen uns auch seit 9 Monaten.
Ich frage mich auch der kann mich doch nicht lieben sonst hätte er doch das Verlangen so viel Zeit wie möglich mit mir zu verbringen. Der Kopf spielt verrückt weil ich auch schon dachte vielleicht ist da noch ne andere im Spiel und er hat deswegen keine Zeit oder steht er nicht zu mir? Man wird echt bescheuert mit der Zeit.
Genau die Worte reichen irgendwann nicht mehr aus. Ich habe auch schon gehört das wird sich ändern aber ich will Taten sehen.
Ich habe ihm schon öfters gesagt dass es besser ist es zu lassen da ich nur darunter leide. Aber das möchte er nicht und hat es immer wieder geschafft dass ich eingelenkt habe.
Auch diese Spielchen melden oder nicht gab es bei uns und das kann doch nicht sein oder?
Bei uns kommt noch hinzu dass er im Moment im Ausland ist und ich ihn sehr vermisse aber er nicht wirklich über seine Gefühle sprechen kann so sind unsere Telefonate oft auch sehr oberflächlich was mich echt verletzt und das Vertrauen wird echt auf eine harte Probe gestellt er ist schon seit drei Monaten weg.
Ich bin mittlerweile so weit dass ich überlege es zu beenden weil ich denke es hat keinen Sinn vom Kopf her aber ich kann es einfach nicht da ich mir es ohne ihn gar nicht mehr vorstellen kann.
Doch irgendwann musst du dir überlegen ob du das auf Dauer mitmachen möchtest und du so glücklich bist. Der Absprung ist schwer und du musst es dann echt durchziehen.
Vor diesem Schritt stehe ich auch und weiss ebenfalls nicht für welche Richtung ich mich entscheiden soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 15:00

Hallo Misswutz...
ja, das klingt toll bei Dir...so hätte ich es mir auch gewünscht...muss nicht JEDEN Tag sein, aber so 2-3 Mal die Woche wäre schon sehr schön...er wohnt ca. 30 km. von mir entfernt. Ja, meiner ist so auch erst um 21 zu Hause, aber da möchte er sich doch nicht so gerne mehr verabreden, und mich aufdrängen möchte ich mich auch nicht...wir tauschen uns am Abend per Chat aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 17:57
In Antwort auf fannie_12309127

Hallo Misswutz...
ja, das klingt toll bei Dir...so hätte ich es mir auch gewünscht...muss nicht JEDEN Tag sein, aber so 2-3 Mal die Woche wäre schon sehr schön...er wohnt ca. 30 km. von mir entfernt. Ja, meiner ist so auch erst um 21 zu Hause, aber da möchte er sich doch nicht so gerne mehr verabreden, und mich aufdrängen möchte ich mich auch nicht...wir tauschen uns am Abend per Chat aus.

Also, das ist so alles schwierig zu beurteilen,
kann alles mögliche dahinterstecken; workoholic, eine andere frau / andere frauen (will dich nicht erschrecken, muss ja nicht sein). alles möglich. wichtig ist, dass er sich verändern möchte, das scheint ja nicht so sehr der fall zu sein. worte sind wichtig, ganz sicher, aber TATEN ZÄHLEN, und zwar letztlich nur die. bilden den trumpf über viele schöne worte (und ein paar krokodilstränen müssen nicht alles verändern). gilt natürlich für beide, aber eben auch für ihn besonders, weil sein zeitfaktor ja der ausschlaggebende ist. du wirst sicher schon merken, ob er gut und richtig für dich ist. wer weiss, vlt lebt er sich aus und trifft sich noch mit anderen. wie gesagt, muss ja nicht sein. kann aber.
vermissen ist so eine sache. manchmal steckt dahinter auch die angst vor leere und einsamkeit. wichtig ist doch erstmal, dass du gut auf eigenen beinen zurechtkommst. das macht dich stark, erst mal für dich. und dann kann man weiter sehen.

was ich nicht verstehe, ihr tauscht euch über einen chat aus? warum das, warum "spart" ihr nicht die zeit und trefft euch statt dessen. engagement in allen ehren, wenn es eine sucht ist, ist so eine sache. hatte ich schon mal, ist sehr schwer für die betroffenen, sich da zu wandeln.

würde erst mal abwarten, mich aber nicht wie ein schulmädchen in die ecke schieben lassen (ist auch so ein machtding, hat in einer guten beziehung, meiner ansicht nach, nichts zu suchen). vlt dreht sich noch alles, aber ich würde auf jeden nicht alles schon auf ihn ausrichten. alles gute, grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 19:20

Hallo Acecat, warum ich mich nicht (mehr) melde?
Wie ich geschrieben habe, weil ich das Gefühl habe, dass er mich nur hinhält. Wie meistens nur Blabla, wir machen das, wir fahren dahin...und tun tut sich nicht viel. Und Chatten...ich meine, er chattet nebenbei noch mit Anderen (Arbeitskollegen, u.ä.). Er sagte noch letztens, er würde mich gerne anrufen, um meine Stimme zu hören. Und was war? Nix, nur der Chat. (Was hast Du so gemacht, ich weiss nicht, ob wie eine Zukunft haben...dass er sich missverstanden fühlt... total förmlich, als wäre ich ein Arbeitskollege oder so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 19:37
In Antwort auf jumana_12840764

Also, das ist so alles schwierig zu beurteilen,
kann alles mögliche dahinterstecken; workoholic, eine andere frau / andere frauen (will dich nicht erschrecken, muss ja nicht sein). alles möglich. wichtig ist, dass er sich verändern möchte, das scheint ja nicht so sehr der fall zu sein. worte sind wichtig, ganz sicher, aber TATEN ZÄHLEN, und zwar letztlich nur die. bilden den trumpf über viele schöne worte (und ein paar krokodilstränen müssen nicht alles verändern). gilt natürlich für beide, aber eben auch für ihn besonders, weil sein zeitfaktor ja der ausschlaggebende ist. du wirst sicher schon merken, ob er gut und richtig für dich ist. wer weiss, vlt lebt er sich aus und trifft sich noch mit anderen. wie gesagt, muss ja nicht sein. kann aber.
vermissen ist so eine sache. manchmal steckt dahinter auch die angst vor leere und einsamkeit. wichtig ist doch erstmal, dass du gut auf eigenen beinen zurechtkommst. das macht dich stark, erst mal für dich. und dann kann man weiter sehen.

was ich nicht verstehe, ihr tauscht euch über einen chat aus? warum das, warum "spart" ihr nicht die zeit und trefft euch statt dessen. engagement in allen ehren, wenn es eine sucht ist, ist so eine sache. hatte ich schon mal, ist sehr schwer für die betroffenen, sich da zu wandeln.

würde erst mal abwarten, mich aber nicht wie ein schulmädchen in die ecke schieben lassen (ist auch so ein machtding, hat in einer guten beziehung, meiner ansicht nach, nichts zu suchen). vlt dreht sich noch alles, aber ich würde auf jeden nicht alles schon auf ihn ausrichten. alles gute, grüße

Oh Mann...
ich muss leider gestehen, an das mit den Frauen habe ich auch schon gedacht...deswegen ist das WE verplant, und nur der Abend, als er So nach Hause zurückfährt, da nimmt er mich mit. Es klingt für mich so, als würde er mehrere Sachen nebenbei laufen haben, und kriegt das nicht richtig koordiniert... Und wenn ich dann noch ankomme und stresse...na dann... da würde ich auch gereizt und überfordert reagieren.

Ich meine, verhält sich so jmd., der ernsthaft eine Beziehung will? Es kommt so wenig von ihm...so, als könnte er ganz gut ohne mich leben...ja, ich befürchte auch, dass er chatsüchtig ist...warum treffen wir uns nicht, und unterhalten uns, statt meistens nur zu rumzuchatten...eine Beziehung kann man doch nicht aufs Chatten aufbauen! Wenn ich ihn frage, warum er nie anruft, dann kommt nur, dass ich doch nicht gerne telefoniere, dass er nicht weiss, ob er mich wachmacht....

Er sagte ja, er hätte bald Zeit. Wir werde es ja sehen... Ich versuche, erstmal mein Leben in Ordnung zu bringen, und was für mich zu tun. Ich denke halt (hoffentlich ist es nicht falsch) wenn ich weiter mit ihm so ergebnislos chatte, dann sagt das gar nichts über unsere Beziehung aus. Weil von ihm nur Vorwürfe kommen...ICH will ja nach einer Lösung suchen, aber er meint nur, es hätte wahrscheinlich keinen Sinn. Ich komme mir da leicht verarscht vor. Er ist da, aber doch nicht so ganz. Alles irgendwie so unverbindlich, und auch keine Kosenamen mehr...er redet mit mir wie mit einer entfernten Verwandten.

Und wenn er es ernst meint, dann müsste er doch anrufen, wenn er bald wieder Zeit hat, wie er sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 20:24
In Antwort auf fannie_12309127

Oh Mann...
ich muss leider gestehen, an das mit den Frauen habe ich auch schon gedacht...deswegen ist das WE verplant, und nur der Abend, als er So nach Hause zurückfährt, da nimmt er mich mit. Es klingt für mich so, als würde er mehrere Sachen nebenbei laufen haben, und kriegt das nicht richtig koordiniert... Und wenn ich dann noch ankomme und stresse...na dann... da würde ich auch gereizt und überfordert reagieren.

Ich meine, verhält sich so jmd., der ernsthaft eine Beziehung will? Es kommt so wenig von ihm...so, als könnte er ganz gut ohne mich leben...ja, ich befürchte auch, dass er chatsüchtig ist...warum treffen wir uns nicht, und unterhalten uns, statt meistens nur zu rumzuchatten...eine Beziehung kann man doch nicht aufs Chatten aufbauen! Wenn ich ihn frage, warum er nie anruft, dann kommt nur, dass ich doch nicht gerne telefoniere, dass er nicht weiss, ob er mich wachmacht....

Er sagte ja, er hätte bald Zeit. Wir werde es ja sehen... Ich versuche, erstmal mein Leben in Ordnung zu bringen, und was für mich zu tun. Ich denke halt (hoffentlich ist es nicht falsch) wenn ich weiter mit ihm so ergebnislos chatte, dann sagt das gar nichts über unsere Beziehung aus. Weil von ihm nur Vorwürfe kommen...ICH will ja nach einer Lösung suchen, aber er meint nur, es hätte wahrscheinlich keinen Sinn. Ich komme mir da leicht verarscht vor. Er ist da, aber doch nicht so ganz. Alles irgendwie so unverbindlich, und auch keine Kosenamen mehr...er redet mit mir wie mit einer entfernten Verwandten.

Und wenn er es ernst meint, dann müsste er doch anrufen, wenn er bald wieder Zeit hat, wie er sagt.

Hör mal, du süsse, es kann ja wohl nicht sein, dass
.. Du Dir voll die Gedanken machst und er im lalaland untergeht, so eingerichtet, wie es dem monsieur gefällt.
Finde ich sehr gut, wenn Du etwas für Dich tun willst. Das ist immer ein guter Weg. Ich denke mal schon, dass Du weisst, wie sich eine gute Beziehung (mit ihm oder jmd anderem) anfühlt...
Sucht - meinte ich eher auf die Arbeit bezogen, kann aber auch in den Chat und seine Threats 'reinstrahlen.

Gehs locker an, denke jetzt an Dich und Deine Bedürfnisse, wenn er auf Dich eingeht, kannst Du ihm immer noch eine "Vorzugsbehandlung" einräumen. Alles wird sich klären, ich bin mir sicher. Sicher lernst Du gerade... - für the real mister right!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 20:34

Keksfabrik?
Heißt Du Homer Simpson?

Und Du bist für ihn nur die gute Bekannte?

Unlängst merkte ich, dass ich in der gleichen Zwickmühle steck. Meine neue "Freundin" und ich sollten eine Zeugenaussage für die Polizei schreiben.
Ich schrieb in meiner Ausführung: "ich rief meine Bekannte"
Sie schrieb "mein Freund rief mich".

Weiste was ich merkte..ich bin nicht soweit, ich seh sie nicht als Freundin, obwohl wir fast ein Jahr zusammen sind. Komischerweise erkenn ich sie manchmal als "meine" Freundin an.

Ich denk es ist einfach Unsicherheit, nämlich die Deines Freundes. Vielleicht hast Du sie ihm vermittelt?
Das sollte kein Angriff sein, aber es gibt immer zwei Ansichtsweisen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2009 um 22:56
In Antwort auf jumana_12840764

Hör mal, du süsse, es kann ja wohl nicht sein, dass
.. Du Dir voll die Gedanken machst und er im lalaland untergeht, so eingerichtet, wie es dem monsieur gefällt.
Finde ich sehr gut, wenn Du etwas für Dich tun willst. Das ist immer ein guter Weg. Ich denke mal schon, dass Du weisst, wie sich eine gute Beziehung (mit ihm oder jmd anderem) anfühlt...
Sucht - meinte ich eher auf die Arbeit bezogen, kann aber auch in den Chat und seine Threats 'reinstrahlen.

Gehs locker an, denke jetzt an Dich und Deine Bedürfnisse, wenn er auf Dich eingeht, kannst Du ihm immer noch eine "Vorzugsbehandlung" einräumen. Alles wird sich klären, ich bin mir sicher. Sicher lernst Du gerade... - für the real mister right!!!

Ja klar weiss ich,
dass da etwas nicht stimmt...weil ich mir die Diskrepanz zwischen dem, was er tut und dem, was er sagt, nicht erklären kann. Ich meine, wenn er keine Lust mehr auf mich hätte, dann würde er sich wohl gar nicht melden, oder irgendwas versprechen.... schwierig schwierig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2009 um 5:00

Es ist wohl vorbei...
Während ich mir Vorwürfe mache, was ich wohl falschgemacht habe, und mir Strategien überlege, wie ich ihn zurückbekomme, habe ich gerade durch einen dummen Zufall mitbekommen, dass das Schwein (sorry, aber ich bin noch so sauer) mich am WE als ich traurig zu Hause saß, BETROGEN hat. Und das hat er selber gesagt. Nicht mir, aber einer guten Bekannten, von der er nicht wusste, dass sie mit mir zu tun hat. Sie fragte ihn aus, und dann wurde er wohl etwas ZU offen....ich bin einfach nur todtraurig, wütend und enttäuscht. Ich fühle mich hundeelend...8,5 Monate für die Katz...ich hatte Hoffnungen mit diesem Mann, wollte mit ihm eine Zukunft aufbauen, obwohl es nicht immer leicht war. Weil es immer wieder überraschend schöne Augenblicke gab..

Ich liebe ihn wirklich, und dann muss ich hören, dass er Freitag nicht auf einer Schulung war (wie er mir noch früh in einer Mail schrieb - ich habe natürlich nicht geantwortet , sondern auf einer Privatausstellung, und zwar in Hannover (schon mal ne kleine Lüge -warum?). Dann fuhr er alleine weiter in die Eifel, dort hat ein Bekannter eine Pacht....wie oft hat er mir versprochen, dass wir beide mal dort hinfahren....
Er musste einen Zwischenstopp am Niederrhein machen um paar Versicherungsfragen mit einer Klientin abklären. Dabei handelt es sich um seine alte "Bekannte", mit der er mal was hatte -die will noch was von ihm (das hat er mir gestanden, weil sie ihn immer ansimste und ich mich anfangs wunderte, wer das ist ). Als er den Ort erwähnte, wusste ich gleich, dass es sich nur um DIESE Frau handeln konnte. Denn sie jetzt seine Kundin ist , d.h. er muss sie betreuen. Tja, und dann erzählte er freimütig, dass sie sie ihn verführt hätte, und sie "wild rumgeb**st" hätten. (O-Ton). Es wäre schön, aber ne einmalige Sache, beide hätten es nicht geplant. Mir geht es nur durch den Kopf, ich sitze hier, verzehre mich praktisch nach ihm, und er hat Zeit, in allen Variationen es mit dieser Frau zu treiben. Es ist so demütigend und es tut so weh...

Ich habe mich wohl verarschen lassen von vorne bis hinten, was habe ich gegrübelt, an mir gearbeitet...damit wir eine Zukunft haben....schon die dritte Woche, die ich ihn nicht sehe, ihn auf jede erdenkliche Art vermisse....aber ich dachte halt, er hätte zu tun, er wäre auf ner Schulung....ich darf nicht so egoistisch sein... muss geduldig sein.... Er macht nichts hinter meinen Rücken, er hängt an mir, trotz der Beziehungspause, er hat halt nur keine Zeit....

Vielleicht hätte ich bei ihm auch einen Versicherungsvertrag abschliessen sollen, dann hätte er Zeit für mich gehabt *Ironie an*...Mann, war ich blöd und naiv.. ..Er war seit Monaten jedes WE bei seiner Mutter, und wollte mich nie mitnehmen. Ich meine, es ist schön, wenn er ihr mit Briefe aufsetzen u.ä. helfen kann, aber JEDES WE? Obwohl er `ne Freundin hat, die zu kurz kommt, und an der ihm so viel liegt? Ich befürchte nun, dass er parallel zu mir ne Beziehung mit dieser Frau führte. Denn sie wohnt ganz in der Nähe. Ist ja praktisch, er kann nach Belieben hinfahren, und keine Freundin fragt, ob er das WE was mit ihr macht. Er ist ja halt bei seiner Mutter, und muss helfen. Das reichte mir immer als Erklärung.

Ich krieg das Bild einfach nicht aus dem Kopf...der Mann, den ich liebe, und diese Tussi auf ihm...er hat das noch ganz deutlich beschrieben.... Mir wird ganz schlecht....hätte ich bloss mit ihm Schluss gemacht, als mir alle anfangs dazu geraten haben...Ich bin so wütend auf diese Frau...die mir alles kaputtgemacht hat....
Und leider muss ich IHN noch sehen, denn er hat meine Bettwäsche noch bei sich zu Hause. Wie soll ich mit ihm umgehen...ich habe noch Gefühle für ihn, die gehen wohl so schnell nicht weg....und er hatte ja irgendwie auch Schluss gemacht....Ist es dann offiziell fremdgehen? Ich meine, tief drin in mir hat er mich betrogen, aber vielleicht sieht er es nicht so...Keine Ahnung....

Ich wollte Euch noch für die Tipps danken, die haben mir echt geholfen. Es waren auch paar kritische darunter.... Danke an Euch *bussi*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2009 um 22:06
In Antwort auf fannie_12309127

Es ist wohl vorbei...
Während ich mir Vorwürfe mache, was ich wohl falschgemacht habe, und mir Strategien überlege, wie ich ihn zurückbekomme, habe ich gerade durch einen dummen Zufall mitbekommen, dass das Schwein (sorry, aber ich bin noch so sauer) mich am WE als ich traurig zu Hause saß, BETROGEN hat. Und das hat er selber gesagt. Nicht mir, aber einer guten Bekannten, von der er nicht wusste, dass sie mit mir zu tun hat. Sie fragte ihn aus, und dann wurde er wohl etwas ZU offen....ich bin einfach nur todtraurig, wütend und enttäuscht. Ich fühle mich hundeelend...8,5 Monate für die Katz...ich hatte Hoffnungen mit diesem Mann, wollte mit ihm eine Zukunft aufbauen, obwohl es nicht immer leicht war. Weil es immer wieder überraschend schöne Augenblicke gab..

Ich liebe ihn wirklich, und dann muss ich hören, dass er Freitag nicht auf einer Schulung war (wie er mir noch früh in einer Mail schrieb - ich habe natürlich nicht geantwortet , sondern auf einer Privatausstellung, und zwar in Hannover (schon mal ne kleine Lüge -warum?). Dann fuhr er alleine weiter in die Eifel, dort hat ein Bekannter eine Pacht....wie oft hat er mir versprochen, dass wir beide mal dort hinfahren....
Er musste einen Zwischenstopp am Niederrhein machen um paar Versicherungsfragen mit einer Klientin abklären. Dabei handelt es sich um seine alte "Bekannte", mit der er mal was hatte -die will noch was von ihm (das hat er mir gestanden, weil sie ihn immer ansimste und ich mich anfangs wunderte, wer das ist ). Als er den Ort erwähnte, wusste ich gleich, dass es sich nur um DIESE Frau handeln konnte. Denn sie jetzt seine Kundin ist , d.h. er muss sie betreuen. Tja, und dann erzählte er freimütig, dass sie sie ihn verführt hätte, und sie "wild rumgeb**st" hätten. (O-Ton). Es wäre schön, aber ne einmalige Sache, beide hätten es nicht geplant. Mir geht es nur durch den Kopf, ich sitze hier, verzehre mich praktisch nach ihm, und er hat Zeit, in allen Variationen es mit dieser Frau zu treiben. Es ist so demütigend und es tut so weh...

Ich habe mich wohl verarschen lassen von vorne bis hinten, was habe ich gegrübelt, an mir gearbeitet...damit wir eine Zukunft haben....schon die dritte Woche, die ich ihn nicht sehe, ihn auf jede erdenkliche Art vermisse....aber ich dachte halt, er hätte zu tun, er wäre auf ner Schulung....ich darf nicht so egoistisch sein... muss geduldig sein.... Er macht nichts hinter meinen Rücken, er hängt an mir, trotz der Beziehungspause, er hat halt nur keine Zeit....

Vielleicht hätte ich bei ihm auch einen Versicherungsvertrag abschliessen sollen, dann hätte er Zeit für mich gehabt *Ironie an*...Mann, war ich blöd und naiv.. ..Er war seit Monaten jedes WE bei seiner Mutter, und wollte mich nie mitnehmen. Ich meine, es ist schön, wenn er ihr mit Briefe aufsetzen u.ä. helfen kann, aber JEDES WE? Obwohl er `ne Freundin hat, die zu kurz kommt, und an der ihm so viel liegt? Ich befürchte nun, dass er parallel zu mir ne Beziehung mit dieser Frau führte. Denn sie wohnt ganz in der Nähe. Ist ja praktisch, er kann nach Belieben hinfahren, und keine Freundin fragt, ob er das WE was mit ihr macht. Er ist ja halt bei seiner Mutter, und muss helfen. Das reichte mir immer als Erklärung.

Ich krieg das Bild einfach nicht aus dem Kopf...der Mann, den ich liebe, und diese Tussi auf ihm...er hat das noch ganz deutlich beschrieben.... Mir wird ganz schlecht....hätte ich bloss mit ihm Schluss gemacht, als mir alle anfangs dazu geraten haben...Ich bin so wütend auf diese Frau...die mir alles kaputtgemacht hat....
Und leider muss ich IHN noch sehen, denn er hat meine Bettwäsche noch bei sich zu Hause. Wie soll ich mit ihm umgehen...ich habe noch Gefühle für ihn, die gehen wohl so schnell nicht weg....und er hatte ja irgendwie auch Schluss gemacht....Ist es dann offiziell fremdgehen? Ich meine, tief drin in mir hat er mich betrogen, aber vielleicht sieht er es nicht so...Keine Ahnung....

Ich wollte Euch noch für die Tipps danken, die haben mir echt geholfen. Es waren auch paar kritische darunter.... Danke an Euch *bussi*

Jetzt ist alles offensichtlich
und du brauchst dir keine vorwürfe mehr zu machen. er hatte die ganze zeit über seinen spass, während du an ihn gedacht hast und dir unnötige gedanken gemacht hast. ich kann das voll und ganz nachvollziehen.
für dich ist es jetzt zeit dich afzubauen. und ihn komplett zu vergessen. mach dir bitte keine hoffnung,wenn du deine sachen von ihm abholst.
er ist ein gewissensloser mensch.

ich vermisse meinen ex auch noch obwohl er nicht gut war für mich,aber da muss man durch. LIEBER EIN ENDE MIT SCHRECKEN;ALS EIN SCHRECKEN OHNE ENDE.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2009 um 3:08
In Antwort auf zaynab_11973049

Jetzt ist alles offensichtlich
und du brauchst dir keine vorwürfe mehr zu machen. er hatte die ganze zeit über seinen spass, während du an ihn gedacht hast und dir unnötige gedanken gemacht hast. ich kann das voll und ganz nachvollziehen.
für dich ist es jetzt zeit dich afzubauen. und ihn komplett zu vergessen. mach dir bitte keine hoffnung,wenn du deine sachen von ihm abholst.
er ist ein gewissensloser mensch.

ich vermisse meinen ex auch noch obwohl er nicht gut war für mich,aber da muss man durch. LIEBER EIN ENDE MIT SCHRECKEN;ALS EIN SCHRECKEN OHNE ENDE.

Ja, ein linker Hund...
und hat mich noch übelst angelogen...er hat mir ja mal einen Reisegutschein für einen Städtetrip geschenkt (selbstgemacht, also eher unverbindlich), und er sagte, er hätte vorerst keine Zeit, den einzulösen. Aber für einen spontanen Urlaub in der Eifel, da konnte er sich mal eben 3 Tage freinehmen...komisch...Ich befürchte, er wollte die Reise auch nie mit mir machen - er sei vorerst beruflich sehr eingespannt, und zuletzt hiess es nur, der Gutschein war ursprünglich für seine Freundin und keine Bekannte gedacht....und ich habe die ganze Zeit gedacht, die Lage bessert sich und wir fahren doch weg. So hat er mich die ganze Zeit hingehalten...an Zynismus wohl nicht zu überbieten.

Heute hat er mich überraschend angeschrieben (er weiss es nicht, dass ich das mit ihm und der Frau weiss) und sagte, er hätte leider die ganzen Wochen keine Zeit gehabt, über uns nachzudenken... aber er vermisse den Sex mit mir. Und wenn ich an unserer Beziehung arbeiten möchte, dann könnte man sich so langsam wieder annähern...denn er mag mich um sich herum, und er würde es versuchen, über eine Affäre langsam wieder eine Beziehung aufzubauen. Auf meine Frage hin was denn wäre, wenn ich gestern zu ihm gekommen wäre und gefragt hätte, ob Schluss sei, was hätte er DA gesagt? Da meinte er: "Dann hätte ich ganz klar gesagt, es ist Schluss". (obwohl er mir noch vor einer Woche schrieb, dass er mich total vermisst, und ständig an uns denkt...- wie eiskalt muss er sein).


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club