Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weiß nicht mehr weiter

Weiß nicht mehr weiter

6. Juni 2015 um 0:31

Hallo ihr Lieben, ich habe mich heute neu angemeldet. Der Grund ist, dass ich mal Rat brauche. Ich bin wirklich mit meinen nerven am Ende. Ich weiß auch nicht wo ich anfangen soll zu erzählen und versuche mich kurz zu halten. Ich bin 27 Jahre alt. Bin seit sechs Jahren mit meinem Freund (33) zusammen. Unsere Beziehung hat unglaublich liebevoll angefangen. Wir haben immer s hin gestritten aber wir waren verrückt nacheinander. Nach einem halben Jahr hatte mein Freund einen sehr schweren Unfall und ich habe mich um ihn gekümmert. Er hat der viel Hilfe gebraucht. Dieser starke Mann, zu dem ich immer so aufgeschaut habe war plötzlich ganz hilflos. Das hat uns sehr zusammen geschweißt. Mir aber irgendwie auch diesen Respekt genommen. Jedenfalls bin ich schon ein ziemlich herrischer Typ ich möchte immer alles planen möchte alles im Griff haben. Er ist unordentlich ich Räume ihm alles nach. Er denkt er kann sich nicht mehr frei bewegen weil ich immer alles weg Räume.. Ich denke er ist ein Sammler usw. Es staut sich immer wieder so ein Hass zwischen uns auf... Das macht mich unheimlich traurig. Weil ich liebe ihn wirklich sehr. Im Bett läuft es nicht mehr wirklich gut... Ich würde gerne viel öfter. Mit ihm schlafen wollen aber es geht nicht. Er sagt mir ständig was ich falsch mache. Die Teller in der Spülmaschine sind falsch drin. Ich richte heute nach Knoblauch. Ich macj dies falsch und jenes. . Mit so einem Mann will Frau dann auch nicht schlafen... Jedenfalls immer im Streit sagt er, dass er mich verlassen will, dass er sich eine eigene Wohnung suchen will usw. Am nächsten Tag sagt er dann dass er es nicht so gemeint hat und spielt alles runter... Jedenfalls haben wir eben wieder einen Streit.. Immer wegen Kleinigkeiten... Er wird dann immer so unglaublich gemein zu mir... Eben meinte er wieder er will lieber alleine Leben.. Er diskutiert auch nicht mit mir. Er kommt gleich immer mit gemeinen Texten und geht... Was soll ich den nur tun ...

Mehr lesen

6. Juni 2015 um 0:43

Hallo
Ich würde mich sehr über eure antworten freuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 1:40

Liebe emmily!
Du sagst ja, dass Du ein "herrischer" Typ bist. Es gibt aber Männer, die keine "herrischen" Typen mögen, dazu gehöre auch ich, so leid mir das tut. Ich bin aber ein sehr ordnungsliebender Mensch, dem man nichts hinterherzuräumen braucht, weil ich das alleine mache, und zwar deshalb, weil ich eine gepflegte Wohnung haben will. Ich habe ja schon des Öfteren gesagt, dass der Anfang, einer Beziehung, immer toll ist. Man liebt sich wie wild (also nicht das Wild, das wären ja diese bösen Tiere, die alles zerstören!), jeder ist für den anderen da und man hat Respekt voreinander. Wenn 2 Menschen, nur einige Wochen, eng "aneinanderkleben", dann kommt es natürlich auch vor, dass man sich streitet. Das kann man sehr gut an seinen Freunden beobachten, mit denen man den Urlaub verbringt. In einer Beziehung, ist das noch komplizierter, man streite sich natürlich öfter. Nur sollten diese Streitigkeiten, wie sie in Eurer Beziehung der Fall sind, nicht zum Dauerzustand werden. Dein Verhalten, dieses "HERRISCHSEIN", ist ein Teil Deines Charakters, den Du aber nicht akzeptieren musst, wenn Du das nicht willst. Wenn man nämlich einen Charakter "schmieden" kann, z. B. "Das nehme ich mir vor!", dann ist es, logischerweise, auch möglich, ihn auch anders zu "formen", in dem man sagt: "Das muss anders werden! Ich ändere mich!" Doch, das funktioniert, weil ich es weiß! Ihr müsst Euch also BEIDE ändern, sonst wird die Beziehung in die Brüche gehen. Ihr müsst wieder lernen, Euch gegenseitig zu akzeptieren und auch zu RESPEKTIEREN! Das gelingt aber nur dann, wenn JEDER seinen Teil dazu beiträgt und nicht jeder auf seine Meinung, die er vertritt, beharrt! Dazu wäre es von Nöten, ein sehr intensives Gespräch miteinander zu führen, damit Ihr Klarheit habt. Klarheit über Eure Zukunft! Nur dann, wenn JEDER auf den anderen eingeht, ist die Weiterführung, einer Partnerschaft, gewährleistet.Darüber solltet Ihr Euch einmal Gedanken machen! Dazu wünsche ich Euch

viel Glück und Erfolg!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 10:12
In Antwort auf lightinblack

Liebe emmily!
Du sagst ja, dass Du ein "herrischer" Typ bist. Es gibt aber Männer, die keine "herrischen" Typen mögen, dazu gehöre auch ich, so leid mir das tut. Ich bin aber ein sehr ordnungsliebender Mensch, dem man nichts hinterherzuräumen braucht, weil ich das alleine mache, und zwar deshalb, weil ich eine gepflegte Wohnung haben will. Ich habe ja schon des Öfteren gesagt, dass der Anfang, einer Beziehung, immer toll ist. Man liebt sich wie wild (also nicht das Wild, das wären ja diese bösen Tiere, die alles zerstören!), jeder ist für den anderen da und man hat Respekt voreinander. Wenn 2 Menschen, nur einige Wochen, eng "aneinanderkleben", dann kommt es natürlich auch vor, dass man sich streitet. Das kann man sehr gut an seinen Freunden beobachten, mit denen man den Urlaub verbringt. In einer Beziehung, ist das noch komplizierter, man streite sich natürlich öfter. Nur sollten diese Streitigkeiten, wie sie in Eurer Beziehung der Fall sind, nicht zum Dauerzustand werden. Dein Verhalten, dieses "HERRISCHSEIN", ist ein Teil Deines Charakters, den Du aber nicht akzeptieren musst, wenn Du das nicht willst. Wenn man nämlich einen Charakter "schmieden" kann, z. B. "Das nehme ich mir vor!", dann ist es, logischerweise, auch möglich, ihn auch anders zu "formen", in dem man sagt: "Das muss anders werden! Ich ändere mich!" Doch, das funktioniert, weil ich es weiß! Ihr müsst Euch also BEIDE ändern, sonst wird die Beziehung in die Brüche gehen. Ihr müsst wieder lernen, Euch gegenseitig zu akzeptieren und auch zu RESPEKTIEREN! Das gelingt aber nur dann, wenn JEDER seinen Teil dazu beiträgt und nicht jeder auf seine Meinung, die er vertritt, beharrt! Dazu wäre es von Nöten, ein sehr intensives Gespräch miteinander zu führen, damit Ihr Klarheit habt. Klarheit über Eure Zukunft! Nur dann, wenn JEDER auf den anderen eingeht, ist die Weiterführung, einer Partnerschaft, gewährleistet.Darüber solltet Ihr Euch einmal Gedanken machen! Dazu wünsche ich Euch

viel Glück und Erfolg!

lib

Hallo
Hallo, vielen Dank für deine Antwort. Ja ich weiß dass ich auch etwas ändern muss... Ich muss liebevoller sein usw.. Ich kenne meine Fehler ganz genau... Es ist jetzt so, dass Frau nicht liebevoll sein kann wenn Mann durchgehend an mir rum meckert.. Ich fühle mich oft so im Stich gelassen.. Er ist oft so genervt wenn ich ihm etwas erzähle.. Dann denke ich mir ich höre mir doch seine Sachen auch immer an... Manchmal verdrehen ich dann auch die Augen so wie er es immer macht.. Nur damit er weiß wie es sich anfühlt... Ja das mit der paar Therapie habe ich mir au h schon überlegt. Aber da wird er nicht mit spielen. Miteinander reden klappt manchmal richtig gut.. Manchmal schaukelt sich dann aber wieder alles hoch.. Er ist ein unglaublich komplizierter Mensch. Das sagt sein ganzes Umfeld. Er ist sehr egoistisch... Und es ist nicht immer leicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 10:14

Mein Vorschlag
wäre eine Pause. Ich hab mal davon gelesen und finde das manchmal wirklich sinnvoll.
Damit zeigst du deinem Partner auch, dass es auch für dich so nicht weitergeht.
Wie funktioniert das?
Also am besten suchst du dir eine Bleibe für paar Wochen bei Familie oder Freunden etc.
Ihr seht euch nur zu ausgemachten Verabredungen (richtige Dates) in denen man nicht streitet sondern versucht wie beim Date über schöne Dinge zureden.
Nach paar Wochen (natürlich ohne Untreue) sieht dein Partner, was er an dir vermisst. Um umgekehrt. Ihr könntet so zu einander finden.
Und naja es müssen sich auch beide ändern, damit es klappt.
Es kann natürlich auch sein, dass ihr feststellt, dass es alleine besser ist. Das ist das Risiko. Wobei eine Trennung auch glücklich machen kann, wenn sich nichts in der Beziehung ändert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 12:45
In Antwort auf tiny3x

Mein Vorschlag
wäre eine Pause. Ich hab mal davon gelesen und finde das manchmal wirklich sinnvoll.
Damit zeigst du deinem Partner auch, dass es auch für dich so nicht weitergeht.
Wie funktioniert das?
Also am besten suchst du dir eine Bleibe für paar Wochen bei Familie oder Freunden etc.
Ihr seht euch nur zu ausgemachten Verabredungen (richtige Dates) in denen man nicht streitet sondern versucht wie beim Date über schöne Dinge zureden.
Nach paar Wochen (natürlich ohne Untreue) sieht dein Partner, was er an dir vermisst. Um umgekehrt. Ihr könntet so zu einander finden.
Und naja es müssen sich auch beide ändern, damit es klappt.
Es kann natürlich auch sein, dass ihr feststellt, dass es alleine besser ist. Das ist das Risiko. Wobei eine Trennung auch glücklich machen kann, wenn sich nichts in der Beziehung ändert.

Hallo
Hallo tiny, dein Vorschlag klingt wirklich sehr gut. Man sieht sich weiterhin aber eben nicht mehr ständig.. Man weiß wieder wie es ist sich zu vermissen.. Weißt du, nach außen hin denken alle wir sind das Traumpaar.. Aber hinter den Wänden sieht es oft leider anders aus.. Vielen Dank für deinen Vorschlag. Darüber werde ich auf jeden Fall mal nachdenken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2015 um 8:48
In Antwort auf emmily22

Hallo
Hallo tiny, dein Vorschlag klingt wirklich sehr gut. Man sieht sich weiterhin aber eben nicht mehr ständig.. Man weiß wieder wie es ist sich zu vermissen.. Weißt du, nach außen hin denken alle wir sind das Traumpaar.. Aber hinter den Wänden sieht es oft leider anders aus.. Vielen Dank für deinen Vorschlag. Darüber werde ich auf jeden Fall mal nachdenken

Gerne
hoffentlich klappts bei euch. Ich wünsch dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest