Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weis nicht weiter...

Weis nicht weiter...

29. Januar 2008 um 14:08 Letzte Antwort: 29. Januar 2008 um 16:20

Hallo,

wo fange ich am besten an.. ich versuch das ganze mal abzukürzen wir sind jetzt seit gut einem halben jahr zusammen, wir lernten uns kennen und es knallte sofort .. es ist/war dieses innige gefühl das hier schon der einen oder andere vielleicht kennt. Man fühlt sich dem anderen so sehr verbunden das nichts dem auseinander bringen könnte. Doch diese innige beziehung ist mit sehr viel problemen behaftet mit denen ich nicht umgehen kann oder sie einfach nicht verstehe, daher versuche ich mir nun den rat andere leute einzuholen um vielleicht mal aus der sicht eines anderen es zu verstehen. Die frau ist 31 jahre / ich 30. sie hatte keine schöne vergangenheit, ihre mutter gab sie früher nach der geburt weg zu einer pflegefamilie von der pflegefamilie ist sie dann später in ein heim gekommen.. da sie schwer erziehbar war.. mit 14 ist eine vergewaltigung hinzugekommen, dann kam eine 6 jahres beziehung in der auch ein Kind entstanden ist heute 6 jahre. Der mann in dieser beziehung konnte keine liebe zeigen .. war ziemlich kalt usw usw.. dann trennten sie sich dann ist wieder ein mann gekommen für 3,5 jahre der genauso wenig liebe/nähe ihr geben konnte.. SO!! und dann komm ich .. bin sicherlich auch ein grosser dickkopf und sicherlich auch nicht einfach zu handhaben .. jedenfalls gab ich ihr das nach dem sie sich immer gesehnt hatte.. liebe, nähe, kuscheln, gespräche und und und. So und jetzt kommt das eigentliche !!!!
sie stösst mich immer wieder weg wenn ich sie umarmen möchte ..dann höre ich sachen wie das ist mir jetzt alles zuviel ich bedränge sie usw usw.. ok dachte ich mir dann gehst du halt mal zurück und lässt sie kommen. So das ist dann auch falsch dann höre ich mir sachen an wie.. naja du gehst gleich 3 schritte zurück und ich sei komisch geworden usw.. wenn ich es dann wieder änder kommt das alte ebend zuvor beschriebene muster wieder.. ich versteh diese frau einfach nicht. Es geht auch zbs. um arbeit ich musste fast bettel um ihren lebenslauf zu bekommen um den zu überarbeiten ich suchte ihr arbeit ..umschulungen usw usw .. darauf musste ich mir anhören .. das ich immer alles sofort will, und wenn sie denkt es ist der zeitpunkt für irgendwas dann macht sie das dann wann sie das denkt usw usw.
aber LEUTE!! Es kann doch bei besten willen nicht sein , ich meine die frau ist 31 und für mich ist dieses verhalten das verhalten eines jugendlichen.. ich versteh es nicht vielleicht kann mir das alles hier jemand erklären.. ich beendete dann auch die beziehung ..aber nach 1,2,3 tagen hat sie dann wieder kontakt gesucht und es eingesehen es lief dann wieder 3 tage und dann ist das alte muster wiedergekommen.. ich bedränge und und ..ich erklärte ihr das ich wenn ich zuneigung von ihr allein mal bekommen würde es dann auch nicht mehr so oft machen würde.. das verstand sie nicht .. ich hörte dann immer nur ich brauch zeit zeit.. ich weis schon gar nicht mehr was ich machen soll weil eigentlich alles was ich mache da findet sie irgendwie immer punkte was ihr dann wieder nicht passt. Noch ein bsp. Sie sagte zu mir wenn sie nicht umarmt werden möchte dann soll ich das bitte lassen.. so das tat ich, dann heist es man soll auch mal hartnäckig bleiben ..häää??? entschuldigt aber das versteh ich nicht. Und ich habe bei leibe eine sehr gute menschenkentniss. Diese frau ist überhaupt nicht dumm, da ich auf sowas grossen wert legen, aber ich versteh ihre denkweise nicht und denke das es an ihre vergangenheit liegt. Vielleicht kann mir das hier jemand bestätigen. Kann gut sein denn wenn jemand 31 jahre keine liebe gezeigt bekommt.. und dann plötzlich jemand da ist der hat dann das volle programm, dann ist das sicherlich zuviel. Aber wenn ich immer höre zeit zeit zeit und dann doch keine erfolge sehe.. ja wann WANN??? Ich bin keine 16 mehr wo ich sagen kann.. kommste heute nicht kommste morgen .
sie sagte mal nach einem sehr heftigen streit vor 2 wochen.. wo wir uns dann danach aussprachen das es bei uns so ist das sie schaut wo meine grenzen liegen ..sie drückt sich da immer ein wenig komisch aus da ich mir vorkomme wie ein experiment um es mal krass auszudrücken. Man kann auch mit ihr nicht reden oder diskuttieren wenn ich meinen standpunkt in gewissen sachen wiedergebe dann sagt sie ihren ..daraufhin versuche ich einen mittelweg zu finden aber sie kommt nicht entgegen und argmuentiert ständig mit irgenwelchen andern sachen.. habe so jemand voher auch noch nie kennengelernt , ich habe sonst immer irgendwo gewusst wo ich bei jemand ansetzen muss..aber da tut es mir leid keine ahnung ich weis es nicht. Ich liebe diese frau und sie mich auch, sie sagt es auch aber ich komme mit der art und weise nicht zurecht.. vielleicht ist das so oder ändern sich irgendwann ich habe keine ahnung aber ich fühle mich wenn ich bei ihr bin sehr unwohl.. immer mit der angst quasi im nacken ..was passiert wohl als nächstes. Vielleicht hatte schon mal jemand ähnliche erfahrungen mit einem solchen partner/ person und kann da irgendwelche ratschläge geben. Diese frau ist ebend keine normale frau um es mal so auszudrücken. Normalerweise wäre ich schon lange weg bei solchen sachen, aber da diese beziehung irgendwie anders ist und auch das innige gefühl kann ich das nicht.würde mich wirklich sehr über sinnvolle ratschläge freuen. Vielleicht sollte ich auch mal 1 woche den kontakt abbrechen und zu ihr sagen ich brauche zeit um über alles nachzudenken..um ihr dadurch einen anstoss zu geben ich weis es nicht..




Mehr lesen

29. Januar 2008 um 14:33

Natürlich
resultiert ihr Verhalten aus dem, was sie bis jetzt in ihrem Leben erlebt hat. Und da waren wohl nicht allzu viele Positive Dinge darunter. Ich glaube gerade durch ihre Heimvergangenheit haben wichtige Schritte in ihrer Sozialisation einfach nicht stattgefunden und deshalb ist sie in gewissen Dingen auf dem Niveau eines Teenies stecken geblieben. Aber dir muss doch wirklich klar sein, dass du 30 Jahre nicht in einem halben Jahr ungeschehen machen kannst. Das kann viele Jahre dauern bis sie auch in der Lage ist Liebe zuzulassen und zu zeigen, wenn überhaupt. Du musst dir da echt überlegen, wie viel dir an ihr liegt und wie viel du in diese Beziehung investieren möchtest. Wenn du bei ihr bleibst, dann wäre eine Therapie meiner Meinung nach keine schlechte Lösung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2008 um 14:48

Ich glaube
um da etwas machen zu können, mußt du sie so behandeln wi sie dich behandelt, also auch mal schräg vorbei argumentieren u.ä.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2008 um 14:51

Hmm
ja ihr habt ja alle recht mir dem was ihr sagt.. aber ihr könnt euch nicht in meine lage versetzen wie verdammt schwer das ist. ich habe stundenlange gespräche mit ihr gefühlt ..auch über eine therapie dann haben wir sogar einen psychologen gefunde ..dann hat sie wieder gesagt sie möchte das doch nicht ..da sie angst hat es wird alles wieder aufgewühlt . versteh ich doch , aber es muss doch mal was passieren.- und ich weis nicht mehr wo ich noch ansetzen soll.was ich alles versucht habe könnte ihr euch gar nicht vorstellen !!! ich komme mir vor mittlerweile wie in flummi den man hin und her schubst . du sagtest ich soll wenn sie mal "gemein" ist sie dann lassen. ja kann ich zu 50% verstehen. ABER !!! sie haut manchmal sachen raus die sehr verletzend sein können.. so ist sie nunmal, sie sieht das später auch ein, aber soll man da einfach nur schlucken?? und abwarten. versteht ihr wie ich das meine?? zbs.haben wir letzte woche donnerstag wieder eine megadiskussion gehabt, wegen banalen sachen. wirklich banal!!! und dann am samstag wollte ich zu ihr kommen dann sagte sie wieder am telefon wo ich sie fragte das ich das gefühl habe das ich nicht weis was du eigentlich willst.. sagte sie sie weis es nicht und kann nicht so ihre gefühle zeigen.. immer erst nach 2-3 tagen wenn ich mich gar nicht mehr gemeldet habe..um sie eigentlich zum nachdenken anzuregen. wenn ich dann wieder zu ihr komme , muss ich mir auch wieder sachen anhören wie " wer weis was du die letzten tage gemacht hast" so durch die blume, ich könnte was mit jemand gemacht haben. versteht ihr das ..das zerrt alles immens an meinen nerven und ich weis einfach nicht mehr auf was das alles hinausläuft sie lässt sich auch nichts "sagen" sie kann nicht unterscheiden zwischen jemand was sagen wollen und jemand helfen sie sieht es dann als angriff gegen sich. sie sagte mir damals das ist ihr alles zuviel. ihr sohn ist hyperaktiv und und . und sie freut sich das ich sie da so unterstütze.. heute höre ich sie ihr leben im griff hat usw .nach 2 tagen trennung würde sie wieder das gegenteil behaupten , versteht ihr das ? ich habe das gefühl wenn ich jetzt "normal" weitermache das dass muster dann gleich 0 bleibt wisst ihr wie ich das meine ? es würde sich NICHTS!! ändern. ich weis wirklich nicht mehr was ich noch machen soll, ich bin doch auch nur ein mensch mit gefühlen, und kann doch nicht ständig mit mir machen lassen wie es ihre gefühle und launen gerade zulassen. und irgendwann auf den knall zu warten.ich bin immer für sie da immer , das weis sie auch.. aber ständig sucht sie b ewusst oder unbewusst gründe oder dergleiche um irgendwie die stimmung aufzuwüllen. vor allem bin ich normalerweise ÜBERHAUPT nicht der typ der so viel mitmacht und so viel wie hier für jemanden tut, aber ich will doch nur helfen , auf was soll ich denn warten. das sie zbs . nach 1.2.3.4.5.jahren dann auf mich zukommt ..mich umarmt oder nach 2 jahren ihr dann einfällt SO!! jetzt such ich mir arbeit... versteht ihr das ?? mir ist das wirklich sehr wichtig. und ich kann doch nicht einfach nur präsent seit und wie oben beschrieben der flummi den man mal wenn ihr danach ist zu sich ranzieht und dann wieder weg.ich bin nichmal der typ wie hier was in ein forum reinzuschreiben, aber ich weis mittlweile WIRKLICH nicht mehr was ich machen soll.. ich könnte euch zbs. wieder den ablaufn von heute schon vorraussagen.. heute abend fahre ich zu ihr, dann wird sie erstmal wieder launisch sein.. und genau schauen wie ich mich bewege was ich mache usw. wenn ich dann wieder frage was los seih..kommt dann wieder ach nix was soll los sein, hinterfrage ich das ..kommt wieder irgendwas raus was ihr vielleicht grad nicht passt oder was weis ich. ich habe doch auch gefühle, und sie sagte wie du oben schon geschrieben hast , oft sachen ohne nachzudenken JA so ist sie ebend, aber das mich das verletzt merkt sie zbs . erst wenn ich gehen würde und mich 1-2 tage nicht melde , aber das kann es doch nicht sein. ich möchte ein gespräch mit ihr aber weis nicht mehr wo ich noch ansetzen soll. oder wie ich es führen soll ohne das sie sich wieder angegriffen fühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2008 um 14:55
In Antwort auf an0N_1223473199z

Hmm
ja ihr habt ja alle recht mir dem was ihr sagt.. aber ihr könnt euch nicht in meine lage versetzen wie verdammt schwer das ist. ich habe stundenlange gespräche mit ihr gefühlt ..auch über eine therapie dann haben wir sogar einen psychologen gefunde ..dann hat sie wieder gesagt sie möchte das doch nicht ..da sie angst hat es wird alles wieder aufgewühlt . versteh ich doch , aber es muss doch mal was passieren.- und ich weis nicht mehr wo ich noch ansetzen soll.was ich alles versucht habe könnte ihr euch gar nicht vorstellen !!! ich komme mir vor mittlerweile wie in flummi den man hin und her schubst . du sagtest ich soll wenn sie mal "gemein" ist sie dann lassen. ja kann ich zu 50% verstehen. ABER !!! sie haut manchmal sachen raus die sehr verletzend sein können.. so ist sie nunmal, sie sieht das später auch ein, aber soll man da einfach nur schlucken?? und abwarten. versteht ihr wie ich das meine?? zbs.haben wir letzte woche donnerstag wieder eine megadiskussion gehabt, wegen banalen sachen. wirklich banal!!! und dann am samstag wollte ich zu ihr kommen dann sagte sie wieder am telefon wo ich sie fragte das ich das gefühl habe das ich nicht weis was du eigentlich willst.. sagte sie sie weis es nicht und kann nicht so ihre gefühle zeigen.. immer erst nach 2-3 tagen wenn ich mich gar nicht mehr gemeldet habe..um sie eigentlich zum nachdenken anzuregen. wenn ich dann wieder zu ihr komme , muss ich mir auch wieder sachen anhören wie " wer weis was du die letzten tage gemacht hast" so durch die blume, ich könnte was mit jemand gemacht haben. versteht ihr das ..das zerrt alles immens an meinen nerven und ich weis einfach nicht mehr auf was das alles hinausläuft sie lässt sich auch nichts "sagen" sie kann nicht unterscheiden zwischen jemand was sagen wollen und jemand helfen sie sieht es dann als angriff gegen sich. sie sagte mir damals das ist ihr alles zuviel. ihr sohn ist hyperaktiv und und . und sie freut sich das ich sie da so unterstütze.. heute höre ich sie ihr leben im griff hat usw .nach 2 tagen trennung würde sie wieder das gegenteil behaupten , versteht ihr das ? ich habe das gefühl wenn ich jetzt "normal" weitermache das dass muster dann gleich 0 bleibt wisst ihr wie ich das meine ? es würde sich NICHTS!! ändern. ich weis wirklich nicht mehr was ich noch machen soll, ich bin doch auch nur ein mensch mit gefühlen, und kann doch nicht ständig mit mir machen lassen wie es ihre gefühle und launen gerade zulassen. und irgendwann auf den knall zu warten.ich bin immer für sie da immer , das weis sie auch.. aber ständig sucht sie b ewusst oder unbewusst gründe oder dergleiche um irgendwie die stimmung aufzuwüllen. vor allem bin ich normalerweise ÜBERHAUPT nicht der typ der so viel mitmacht und so viel wie hier für jemanden tut, aber ich will doch nur helfen , auf was soll ich denn warten. das sie zbs . nach 1.2.3.4.5.jahren dann auf mich zukommt ..mich umarmt oder nach 2 jahren ihr dann einfällt SO!! jetzt such ich mir arbeit... versteht ihr das ?? mir ist das wirklich sehr wichtig. und ich kann doch nicht einfach nur präsent seit und wie oben beschrieben der flummi den man mal wenn ihr danach ist zu sich ranzieht und dann wieder weg.ich bin nichmal der typ wie hier was in ein forum reinzuschreiben, aber ich weis mittlweile WIRKLICH nicht mehr was ich machen soll.. ich könnte euch zbs. wieder den ablaufn von heute schon vorraussagen.. heute abend fahre ich zu ihr, dann wird sie erstmal wieder launisch sein.. und genau schauen wie ich mich bewege was ich mache usw. wenn ich dann wieder frage was los seih..kommt dann wieder ach nix was soll los sein, hinterfrage ich das ..kommt wieder irgendwas raus was ihr vielleicht grad nicht passt oder was weis ich. ich habe doch auch gefühle, und sie sagte wie du oben schon geschrieben hast , oft sachen ohne nachzudenken JA so ist sie ebend, aber das mich das verletzt merkt sie zbs . erst wenn ich gehen würde und mich 1-2 tage nicht melde , aber das kann es doch nicht sein. ich möchte ein gespräch mit ihr aber weis nicht mehr wo ich noch ansetzen soll. oder wie ich es führen soll ohne das sie sich wieder angegriffen fühlt.

You know what?
Sie liebt dich gar nicht wirklich.
Du bist nicht ihr Core-Shaker, der sie total aufwühlt und ihr den Weg zu sich selbst bahnt.
Sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2008 um 15:01

Das ist verschwendete Zeit
just my 2 cent

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2008 um 15:03

Hmmm...
ich denke das einzigste was sie machen kann ist eine Therapie. Alleine wird sie da niocht mehr rauskommen, denn ganz deutlich liegen die Probleme nicht in der Partnerschaft sondern ganz woanders
Wenn sie keien Therapie machen will wird sich nichts tuen und sie wird so bleiben wie sie ist. Da kannst du auch nichts dran ändern.
Wenn sie keien Therapie machen will liegt es bei dir. Willst und kannst du mit so einer frau leben....

LG Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2008 um 15:16
In Antwort auf an0N_1223473199z

Hmm
ja ihr habt ja alle recht mir dem was ihr sagt.. aber ihr könnt euch nicht in meine lage versetzen wie verdammt schwer das ist. ich habe stundenlange gespräche mit ihr gefühlt ..auch über eine therapie dann haben wir sogar einen psychologen gefunde ..dann hat sie wieder gesagt sie möchte das doch nicht ..da sie angst hat es wird alles wieder aufgewühlt . versteh ich doch , aber es muss doch mal was passieren.- und ich weis nicht mehr wo ich noch ansetzen soll.was ich alles versucht habe könnte ihr euch gar nicht vorstellen !!! ich komme mir vor mittlerweile wie in flummi den man hin und her schubst . du sagtest ich soll wenn sie mal "gemein" ist sie dann lassen. ja kann ich zu 50% verstehen. ABER !!! sie haut manchmal sachen raus die sehr verletzend sein können.. so ist sie nunmal, sie sieht das später auch ein, aber soll man da einfach nur schlucken?? und abwarten. versteht ihr wie ich das meine?? zbs.haben wir letzte woche donnerstag wieder eine megadiskussion gehabt, wegen banalen sachen. wirklich banal!!! und dann am samstag wollte ich zu ihr kommen dann sagte sie wieder am telefon wo ich sie fragte das ich das gefühl habe das ich nicht weis was du eigentlich willst.. sagte sie sie weis es nicht und kann nicht so ihre gefühle zeigen.. immer erst nach 2-3 tagen wenn ich mich gar nicht mehr gemeldet habe..um sie eigentlich zum nachdenken anzuregen. wenn ich dann wieder zu ihr komme , muss ich mir auch wieder sachen anhören wie " wer weis was du die letzten tage gemacht hast" so durch die blume, ich könnte was mit jemand gemacht haben. versteht ihr das ..das zerrt alles immens an meinen nerven und ich weis einfach nicht mehr auf was das alles hinausläuft sie lässt sich auch nichts "sagen" sie kann nicht unterscheiden zwischen jemand was sagen wollen und jemand helfen sie sieht es dann als angriff gegen sich. sie sagte mir damals das ist ihr alles zuviel. ihr sohn ist hyperaktiv und und . und sie freut sich das ich sie da so unterstütze.. heute höre ich sie ihr leben im griff hat usw .nach 2 tagen trennung würde sie wieder das gegenteil behaupten , versteht ihr das ? ich habe das gefühl wenn ich jetzt "normal" weitermache das dass muster dann gleich 0 bleibt wisst ihr wie ich das meine ? es würde sich NICHTS!! ändern. ich weis wirklich nicht mehr was ich noch machen soll, ich bin doch auch nur ein mensch mit gefühlen, und kann doch nicht ständig mit mir machen lassen wie es ihre gefühle und launen gerade zulassen. und irgendwann auf den knall zu warten.ich bin immer für sie da immer , das weis sie auch.. aber ständig sucht sie b ewusst oder unbewusst gründe oder dergleiche um irgendwie die stimmung aufzuwüllen. vor allem bin ich normalerweise ÜBERHAUPT nicht der typ der so viel mitmacht und so viel wie hier für jemanden tut, aber ich will doch nur helfen , auf was soll ich denn warten. das sie zbs . nach 1.2.3.4.5.jahren dann auf mich zukommt ..mich umarmt oder nach 2 jahren ihr dann einfällt SO!! jetzt such ich mir arbeit... versteht ihr das ?? mir ist das wirklich sehr wichtig. und ich kann doch nicht einfach nur präsent seit und wie oben beschrieben der flummi den man mal wenn ihr danach ist zu sich ranzieht und dann wieder weg.ich bin nichmal der typ wie hier was in ein forum reinzuschreiben, aber ich weis mittlweile WIRKLICH nicht mehr was ich machen soll.. ich könnte euch zbs. wieder den ablaufn von heute schon vorraussagen.. heute abend fahre ich zu ihr, dann wird sie erstmal wieder launisch sein.. und genau schauen wie ich mich bewege was ich mache usw. wenn ich dann wieder frage was los seih..kommt dann wieder ach nix was soll los sein, hinterfrage ich das ..kommt wieder irgendwas raus was ihr vielleicht grad nicht passt oder was weis ich. ich habe doch auch gefühle, und sie sagte wie du oben schon geschrieben hast , oft sachen ohne nachzudenken JA so ist sie ebend, aber das mich das verletzt merkt sie zbs . erst wenn ich gehen würde und mich 1-2 tage nicht melde , aber das kann es doch nicht sein. ich möchte ein gespräch mit ihr aber weis nicht mehr wo ich noch ansetzen soll. oder wie ich es führen soll ohne das sie sich wieder angegriffen fühlt.

Ich denke...
...du kannst dich auch wirklich schlecht in ihre Lage versetzen, da ihr wohl sozial total verschiedene Hintergründe habt. Natürlich merkt sie nicht, wenn sie dich versetzt. Sowas lernt man als Kind. Es fängt damit an, dass man lernt, das es dem anderen weh tut, wenn man ihn schlägt, und später irgendwann, dass man bestimmte Dinge nicht sagt bzw tut, weil der andere dann sauer ist und sich gekränkt fühlt. Wenn diese Erfahrungen aber ausbleiben, dann wird man im späteren Leben Schwierigkeiten haben im Umgang mit anderen Menschen, besonders solchen, die einem nahe stehen.
Deshalb musst du ihr unbedingt klar machen, dass sie zu einem Psychologen muss, schon alleine wegen ihrem Kind!! Wie will sie das denn erziehen, wenn sie sich selbst überhaupt nicht im Leben zurecht findet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2008 um 16:20
In Antwort auf sif_12131515

You know what?
Sie liebt dich gar nicht wirklich.
Du bist nicht ihr Core-Shaker, der sie total aufwühlt und ihr den Weg zu sich selbst bahnt.
Sorry.

Hm
hallo,

erstmal danke für eure antworten.

die frage die sich für mich jetzt stellt, da ihr ja die person nun ein wenig kennt..zwecks vorgeschichte usw.

ist folgende wie geht es weiter, soll ich es einfach laufen lassen , und ihr quasi "ihr ding" machen lassen?

auch wenn ich merke hier entfacht wieder eine diskussion, das gespräch beenden soll oder wie soll ich dann in so einer situaiton weiter reagieren ? da man ja wie oben beschrieben nicht mit ihr reden kann.. also einfach wie ich mich da verhalten soll auch wenn ich der meinung bin unfair behandelt zu werden, soll ich trotzdem die meinung sagen ? wie sollte ich reagieren ? um ihr irgendwie entgegen zu kommen.. aber meine meinung ist ebend das ich mich nicht unfair behandelt lassen sollte..aber ich lass mich gern eines besseren belehren.

gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest