Forum / Liebe & Beziehung

Weis nicht Weiter

Letzte Nachricht: 7. Juni um 20:14
06.06.21 um 17:35

Hallo,

Ich bräuchte mal einen Rat. 
Ich hatte letztes Wochenende einen "Streit" mit mieneinm Freund (23j) Ich (28) Fernbeziehung wohnt ca 60km Endfernt.

Wir haben uns schon seit ca. 1 Monat nicht mehr gesehen, als ich ihn nach einem Treffen Frage meint er das er vielleicht am Samstag kommen würde es aber noch nicht sicher ist.

Am Samstag Morgen schrieb er dann das seich seine erlter angekündigt haben und er nicht kommen kann. War schon sehr endtäuscht darüber hab ich dann gefagt

"Ob er mich denn überhaupt noch sehen möchte" zurück kamm dann
"Fang nicht so an"

ich schieb ihm darauf "das ich halt so ein Gefühl habe".
und er "Lass das mit dem Gefühl"

Am Aben d hat er sich dann nochmal gemaledt ob alles gut sei ich sagte ihm dann das ich Traurig bin. Er fragte

Warum und "Und antworte jetzt bitte nicht mit „Weil du nicht da bist“"

hab ihm dann gesagt das ich ihn vermisse und nach einem Neuen Treffen gefragt. Bekam aber keine antwort mehr.

So, Am nächsten Tag hatte ich mich dann endschuldigt weil ich so "überreagiert" habe, als Antwort bekam ich dann

"Joa, Bin halt nicht so der Fan von klammern"

Am Montag haben wir ganze 2 Sätze mit einander geschrieben. Ich hab ihn dann die ganze woche in ruhe gelassen, in der hoffnung das er mir schreibt. hab es bis Freitag Ausgehalten, habe ihm dann ein "Hey wie gehts geschrieben" da er sich bis zum abend garnicht mehr gemeldet hatte und die gesammte woche auch nicht. Hab ich ihm dann eine SMS geschreiben das ich es schade finde das er mich jetzt Ignoriert ich es aber aktzeptiere wenn er kein konntagt mehr möchte und micht für die schöne zeit bedankt, Hatte quasi damit abgeschlossen das jetzt Schluss sei, Auch weil mich die ganze sache Extrem belastet. darauf hin bekam ich dann das

Er: " Was zur Hölle?! Ich bin einfach schon den ganzen Tag unterwegs und hab einfach noch nicht geantwortet weil keine Zeit 😂" 

Ich: "Ok das ist mein Standpunkt, und so kommt es für mich rüber. Wenn du das klären möchtest dann melde dich einfach wenn du Zeit hast."

Er: "Für mich gibts da nix zu klären 🤷🏻‍♂️"

Ich: "Warum nicht?"

Er: "Weils in meinen Augen kein Problem gibt, also..was solln wa klären?😂"

Ich: "Dann sag das doch direkt"

Er: "Solang ich nicht sag des es n Problem gibt, gibts keins"

Ich: "Ok"

Er: "Also Locker bleiben"

Das war am Freitag aber seit dem kam nicht von ihm, hab ihm heute morgen mal "Guten Morgen" Geschreiben und immer noch keine antwort von ihm zurück bekommen.

Was meint ihr Lässt sich da noch was Retten? Soll ich jetzt erst mal Komplett in Ruhe lassen und warten bis er sich meldet.

Danke schonmal und LG Feey

Mehr lesen

06.06.21 um 18:23

60 Kilometer. Ist das eine Fernbeziehung? Ich finde, Du machst zu viel Druck.  Er sagte doch, dass er Besuch hat.  Du machst Drama mit ich bin traurig etc. Männer mögen das überhaupt nicht. Bitte sei eigenständig und erwachsen. Sich dann auch zu verabschieden. Das ist ein Mittel um von ihm eine Reaktion zu erpressen. Das ist nicht ok. Deswegen meldet er sich auch nicht. Er entzieht sich dem. Du solltest Zeit lassen und bisschen in Grammatik investieren.  

Gefällt mir

06.06.21 um 18:23

60 Kilometer. Ist das eine Fernbeziehung? Ich finde, Du machst zu viel Druck.  Er sagte doch, dass er Besuch hat.  Du machst Drama mit ich bin traurig etc. Männer mögen das überhaupt nicht. Bitte sei eigenständig und erwachsen. Sich dann auch zu verabschieden. Das ist ein Mittel um von ihm eine Reaktion zu erpressen. Das ist nicht ok. Deswegen meldet er sich auch nicht. Er entzieht sich dem. Du solltest Zeit lassen und bisschen in Grammatik investieren.  

Gefällt mir

06.06.21 um 19:28

Also ich finde, sein Verhalten war jetzt nichts "außergewöhnliches" oder mit bösen Hintergedanken. Liegt aber vermutlich daran, dass ich ähnlich kommuniziere bzw. einfach nicht am Handy bin, wenn ich Besuch habe oder selbst unterwegs bin. 

Fernbeziehung finde ich auch eine reine Definitionssache. Mein Freund und ich leben unter der Woche kanpp 70 Kilometer voneinander entfernt und bisweilen habe ich das auch nie als Fernbeziehung definiert. 

In meinen Augen hast du eher etwas "überreagiert". Wenn er am Anfang sicher für Samstag zugesagt hätte, hätte ich gesagt "Okay, mhm, blöd gelaufen" und hätte mich an deiner Stelle auch geärgert. Aber er hatte dir ja nicht einmal ein klares "Ja" geschrieben, sondern lediglich gemeint, dass es noch nicht sicher ist. 

Die Frage von dir, ob er dich überhaupt sehen möchte, finde ich schon etwas ... unterstellend? Was hat denn der Besuch der Eltern damit zu tun, ob er dich sehen möchte oder nicht? Vielleicht solltet ihr mal eure Prioritäten austauschen, bei mir würde die Familie definitiv auch an erster Stelle stehen. 

Und dieses "Ich gehe jetzt, bedanke mich für die schöne Zeit, usw.". Mhm. Druckmittel. Ich sage mal ganz hart, sei froh, dass er dich danach nicht wirklich verlassen hat. Das ist Kindergarten. Trennung aufgrund von solcher Kleinigkeiten? Ich würde an deiner Stelle einfach ein persönliches Gespräch vorschlagen das nächste Mal. Nicht über Handy kommunizieren, da kommt alles falsch herüber bzw. wird nicht so vermittelt, wie es vielleicht sollte. 
Du siehst Probleme, wo eigentlich keine sind oder er eben auch nicht sieht. Das aber dann gegen ihn zu verwinden, der nicht riechen kann, dass du damit Schwierigkeiten hast, ist etwas unfair. Mein Freund kann ja auch nicht auf die Entfernung schnuppern, dass ich gerade möchte, dass er da ist, weil es mir nicht gut geht, aber es eben nicht geht, weil er schlafen muss oder andere Verpflichtungen hat. 

Aber ja, lass' ihn vielleicht wirklich mal in Ruhe, nicht, um zu warten, bis er sich meldet, sondern bis es etwas herunter gefahren ist. Vielleicht hat er ja gerade auch einfach unglaublich viel in Studium / Ausbildung / Beruf oder so zu tun und braucht mal etwas Zeit für sich? Wenn mein Freund lieber zocken will, als mich zu sehen, lass' ich ihn auch. Und nutze die Zeit dann auch mal für mich. Das ist doch möglich Du bist nicht von ihm abhängig. Und er eben auch nicht von dir. 

Und konzentriere dich etwas auf dich selbst. Für mich klingt es, als hättest du eher negativ vorbelastet bist aus früheren Beziehungen (vielleicht?) und das auf ihn überträgst, dass "er ja vielleicht auch so sein könnte". Sieh' ihn als eine komplett andere, neue Person, die jetzt gerade in deinem Leben ist. 

Gefällt mir

06.06.21 um 19:55
In Antwort auf

Also ich finde, sein Verhalten war jetzt nichts "außergewöhnliches" oder mit bösen Hintergedanken. Liegt aber vermutlich daran, dass ich ähnlich kommuniziere bzw. einfach nicht am Handy bin, wenn ich Besuch habe oder selbst unterwegs bin. 

Fernbeziehung finde ich auch eine reine Definitionssache. Mein Freund und ich leben unter der Woche kanpp 70 Kilometer voneinander entfernt und bisweilen habe ich das auch nie als Fernbeziehung definiert. 

In meinen Augen hast du eher etwas "überreagiert". Wenn er am Anfang sicher für Samstag zugesagt hätte, hätte ich gesagt "Okay, mhm, blöd gelaufen" und hätte mich an deiner Stelle auch geärgert. Aber er hatte dir ja nicht einmal ein klares "Ja" geschrieben, sondern lediglich gemeint, dass es noch nicht sicher ist. 

Die Frage von dir, ob er dich überhaupt sehen möchte, finde ich schon etwas ... unterstellend? Was hat denn der Besuch der Eltern damit zu tun, ob er dich sehen möchte oder nicht? Vielleicht solltet ihr mal eure Prioritäten austauschen, bei mir würde die Familie definitiv auch an erster Stelle stehen. 

Und dieses "Ich gehe jetzt, bedanke mich für die schöne Zeit, usw.". Mhm. Druckmittel. Ich sage mal ganz hart, sei froh, dass er dich danach nicht wirklich verlassen hat. Das ist Kindergarten. Trennung aufgrund von solcher Kleinigkeiten? Ich würde an deiner Stelle einfach ein persönliches Gespräch vorschlagen das nächste Mal. Nicht über Handy kommunizieren, da kommt alles falsch herüber bzw. wird nicht so vermittelt, wie es vielleicht sollte. 
Du siehst Probleme, wo eigentlich keine sind oder er eben auch nicht sieht. Das aber dann gegen ihn zu verwinden, der nicht riechen kann, dass du damit Schwierigkeiten hast, ist etwas unfair. Mein Freund kann ja auch nicht auf die Entfernung schnuppern, dass ich gerade möchte, dass er da ist, weil es mir nicht gut geht, aber es eben nicht geht, weil er schlafen muss oder andere Verpflichtungen hat. 

Aber ja, lass' ihn vielleicht wirklich mal in Ruhe, nicht, um zu warten, bis er sich meldet, sondern bis es etwas herunter gefahren ist. Vielleicht hat er ja gerade auch einfach unglaublich viel in Studium / Ausbildung / Beruf oder so zu tun und braucht mal etwas Zeit für sich? Wenn mein Freund lieber zocken will, als mich zu sehen, lass' ich ihn auch. Und nutze die Zeit dann auch mal für mich. Das ist doch möglich Du bist nicht von ihm abhängig. Und er eben auch nicht von dir. 

Und konzentriere dich etwas auf dich selbst. Für mich klingt es, als hättest du eher negativ vorbelastet bist aus früheren Beziehungen (vielleicht?) und das auf ihn überträgst, dass "er ja vielleicht auch so sein könnte". Sieh' ihn als eine komplett andere, neue Person, die jetzt gerade in deinem Leben ist. 

Habe leider viele schnlechte erfahrungen generell mit Menschen gemacht Familie Freunde Partner. Desweshalb habe ich auch häufig selbszweifel und frage mich warum er mich überhaupt mag oder mit mir zusammen sein möchte. Weil er ein so toller Kerl ist.

Es stimmt ich habe sicher überreagiert, das habe ich auch selbst schon gemerkt. Ich glaube auch das ich da einiges falsch aufgenommen/ Interpretiert habe.

Ich habe ja kein Problem damit das wir uns nicht so häufiig sehen, gerade weil er einen so Stressigen Job hat, und in der Freiwilligen Feuerwehr sehr Aktiv ist. Das Akzeptire ich und ich bin auch eingentlich nicht jemand der veil nähe braucht möchte.

Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen das wir gerade Urlaub haben, und ich dachte das ein Treffen mal wieder schön wäre. Ich hab auch angeboten das Ich vorbei komme, was er auch nicht wollt. Deswegen vielleicht auch meien Übertriebene Reaktion.

Ich werde ihn dann jetzt einfach mal in ruhe lassen, und gucken wie es weiter geht.

Danke Für die Nette Antwort

Gefällt mir

06.06.21 um 20:02
In Antwort auf

60 Kilometer. Ist das eine Fernbeziehung? Ich finde, Du machst zu viel Druck.  Er sagte doch, dass er Besuch hat.  Du machst Drama mit ich bin traurig etc. Männer mögen das überhaupt nicht. Bitte sei eigenständig und erwachsen. Sich dann auch zu verabschieden. Das ist ein Mittel um von ihm eine Reaktion zu erpressen. Das ist nicht ok. Deswegen meldet er sich auch nicht. Er entzieht sich dem. Du solltest Zeit lassen und bisschen in Grammatik investieren.  

Ok Danke

Gefällt mir

06.06.21 um 20:29

Ich finde ehrlich gesgt gar nicht, dass du da viel Druck machst. Wenn man sich über einen Monat trotz so einer kurzen Distanz nicht sehen kann, hast du schon das Recht enttäuscht und traurig zu sein, vor allem wenn er dann plötzlich ein abgemachtes Treffen einem Treffen zugunsten mit seinen Eltern absagt.

Dass er dann auch noch so null auf deine Gefühle eingeht, ist absolut nicht nachvollziehen. Weder sehe ich wo du klammerst, noch sonstwas.
Und was meint er mit "Fang nicht so an"? Ich habe ehrlich gesagt nicht den Eindruck, dass ihm wirklich noch was an der Beziehung liegt. Ich würde an deiner Stelle für klare Verhältnisse sorgen, wenn ihm etwas an der Beziehung liegt, dann soll er gefälligst mehr Treffen möglich machen, aber wenn ihm nichts daran liegt, dann soll er nicht so rummachen, wie er es offensichtlich tut, dann könnt ihr euch genauso gut treffen.
Und lass dich bitte nicht von im gaslighten. Es gibt ja offensichtlich ein Problem von seiner Seite aus, aber offensichtlich bist für ihn DU das Problem.
Klingt ja wirklich nach einem sehr liebenden Freund.
Vor allem, wo bleibt denn das Beziehungsleben, wenn man sich nur einmal für einen Tag im Monat sieht? Wie hat er sich diese Beziehung denn vorgestellt? Er scheint echt null bereit, irgendwie auf dich einzugehen.

Gefällt mir

06.06.21 um 20:31
In Antwort auf

60 Kilometer. Ist das eine Fernbeziehung? Ich finde, Du machst zu viel Druck.  Er sagte doch, dass er Besuch hat.  Du machst Drama mit ich bin traurig etc. Männer mögen das überhaupt nicht. Bitte sei eigenständig und erwachsen. Sich dann auch zu verabschieden. Das ist ein Mittel um von ihm eine Reaktion zu erpressen. Das ist nicht ok. Deswegen meldet er sich auch nicht. Er entzieht sich dem. Du solltest Zeit lassen und bisschen in Grammatik investieren.  

Wo genau ist bitte für dich das Drama, wenn jemand sagt, dass er traurig darüber ist, sitzen gelassen zu werden, weil man sich schon einen Monat nicht gesehen und sich dann mal zur Abwechslung auf ein Treffen gefreut hat? Du attackierst die TE hier völlig zu Unrecht.
Das hat auch absolut nichts mit emotionaler Erpressung zu tun. Der Freund der TE ist offensichtlich nicht bereit, eine vernünftige Kommunikation mit ihr einzugehen.

Gefällt mir

06.06.21 um 20:37
In Antwort auf

Habe leider viele schnlechte erfahrungen generell mit Menschen gemacht Familie Freunde Partner. Desweshalb habe ich auch häufig selbszweifel und frage mich warum er mich überhaupt mag oder mit mir zusammen sein möchte. Weil er ein so toller Kerl ist.

Es stimmt ich habe sicher überreagiert, das habe ich auch selbst schon gemerkt. Ich glaube auch das ich da einiges falsch aufgenommen/ Interpretiert habe.

Ich habe ja kein Problem damit das wir uns nicht so häufiig sehen, gerade weil er einen so Stressigen Job hat, und in der Freiwilligen Feuerwehr sehr Aktiv ist. Das Akzeptire ich und ich bin auch eingentlich nicht jemand der veil nähe braucht möchte.

Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen das wir gerade Urlaub haben, und ich dachte das ein Treffen mal wieder schön wäre. Ich hab auch angeboten das Ich vorbei komme, was er auch nicht wollt. Deswegen vielleicht auch meien Übertriebene Reaktion.

Ich werde ihn dann jetzt einfach mal in ruhe lassen, und gucken wie es weiter geht.

Danke Für die Nette Antwort

Ich frage mich dann aber auch, warum man eine Beziehung führen muss, wenn alles andere mehr Priorität hat als die Freundin.

Für mich ist zB mein Freund genausoviel wert wie meine Familie, weil er für mich ein fester TEIL meiner Familie ist. Deshalb finde ich auch so aussagen wie Familie ist wichtiger ziemlich verletzend. Wenn einem ein Partner mit dem man viele Jahre zusammen ist, so viel weniger wichtig ist, als die Familie, frage ich mich doch, warum man mit ihm überhaupt zusammen ist.
Zumal sich mehr als nur einmal im Monat zu treffen finde ich jetzt echt nicht zu viel verlangt ist. Und ich finde übrigens auch, dass man negative Gefühle wie Traurigkeit etc. seines Partners ernst nehmen sollte und nicht mit "Jetzt fang nicht so an" abschgmettern. Ich würde mich nämlich auch fragen, ob mein Partner mich überhauzpt sehen möchte, wenn er nichtmal einmal im Monat ein Treffen fix machen kann und nachdem er mir Hoffnungen macht, dann einfach sagt, nö ich fahr jetzt zu meinen Eltern. 
Komisch, dass ich mit der Meinung so alleine dastehe... und versteht mich nicht falsch. Ich bin ein Mensch, der selbst wirklich seinen Freiraum braucht. Das geht aber auch ohne übermäßig lange räumliche Distanz. 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

06.06.21 um 20:49
In Antwort auf

Wo genau ist bitte für dich das Drama, wenn jemand sagt, dass er traurig darüber ist, sitzen gelassen zu werden, weil man sich schon einen Monat nicht gesehen und sich dann mal zur Abwechslung auf ein Treffen gefreut hat? Du attackierst die TE hier völlig zu Unrecht.
Das hat auch absolut nichts mit emotionaler Erpressung zu tun. Der Freund der TE ist offensichtlich nicht bereit, eine vernünftige Kommunikation mit ihr einzugehen.

Sehe ich genau so. Sie (die TE) will ja nicht 24/ 7 bespasst werden, sondern einfach nur regelmäßigen Kontakt.
Anstelle  der TE würde ich auch ein Gespräch suchen (reden nicht schreiben), um so grundlegende Sachen zu klären, wie zum Beispiel wie häufig man sich sehen und wie regelmäßig man schreiben/telefonieren will. 

1 -Gefällt mir

07.06.21 um 9:57

Wenn das eure Kommunikation ist, an dann gute Nacht....
Besonders viel scheint ihm an dir offensichtlich nicht zu liegen, er geht überhaupt nicht auf dich ein und tut dich nur ab.
Eine Fernbeziehung ist das mit 60km auch nicht wirklich und wenn man es da nicht schafft sich mal innerhalb von 4 Wochen mal zu sehen, dann ist da im Momant nichtr besonders viel Sehnsucht von beiden Seiten vorhanden.

Gefällt mir

07.06.21 um 10:38

Hallo liebe Feey, 
Fernbeziehung sehe ich in 60 km Entfernung auch nicht, da muss ich den anderen zustimmen. Allerdings ist das ja auch reine Definitionssache. 

Überwiegend muss ich meinen Vorschreiber*inne*n zustimmen. Eigentlich ist es schon sehr traurig, wie kalt und distanziert er dir gegenüber ist. Weiß er von deinen negativen Erfahrungen? Gerade, wenn er es weiß, sollte ihm bewusst sein, dass du vielleicht einfach an stärkeren Verlustsängsten leidest (als vergleichsweise er)? 

Es ist wirklich traurig, dass er dich schon fast so abfällig behandelt ... Von wirklicher Liebe kann seinerseits kaum Rede sein (meiner Meinung nach, aber die ist auch eher subjektiv). Ich finde es schon sehr respektlos, wie er mit dir umspringt und deine Sorgen auch schon fast ins Lächerliche zieht. Leider kann ich dir aber auch nicht wirklich etwas raten, weil letztendlich musst du für dich selbst entscheiden können, ob du dir selbst zu schade dafür bist oder eben nicht. Ich wäre es mir an deiner Stelle. 

Er kann nicht einfach mit dir herumspringen, wie er gerade Bock darauf hat und ein "Du, ich melde mich später, habe gerade viel zu tun / Stress" kann man auch in zwei Minuten (tendenziell sogar weniger) auf WhatsApp abtippen. 

Aber das ist nur meine Meinung. Da scheiden sich ja etwas die Geister ... pass einfach auf dich auf, aber lass' dich nicht so schlecht behandeln und so mit dir herumspielen. 

Gefällt mir

07.06.21 um 11:51
In Antwort auf

Hallo,

Ich bräuchte mal einen Rat. 
Ich hatte letztes Wochenende einen "Streit" mit mieneinm Freund (23j) Ich (28) Fernbeziehung wohnt ca 60km Endfernt.

Wir haben uns schon seit ca. 1 Monat nicht mehr gesehen, als ich ihn nach einem Treffen Frage meint er das er vielleicht am Samstag kommen würde es aber noch nicht sicher ist.

Am Samstag Morgen schrieb er dann das seich seine erlter angekündigt haben und er nicht kommen kann. War schon sehr endtäuscht darüber hab ich dann gefagt

"Ob er mich denn überhaupt noch sehen möchte" zurück kamm dann
"Fang nicht so an"

ich schieb ihm darauf "das ich halt so ein Gefühl habe".
und er "Lass das mit dem Gefühl"

Am Aben d hat er sich dann nochmal gemaledt ob alles gut sei ich sagte ihm dann das ich Traurig bin. Er fragte

Warum und "Und antworte jetzt bitte nicht mit „Weil du nicht da bist“"

hab ihm dann gesagt das ich ihn vermisse und nach einem Neuen Treffen gefragt. Bekam aber keine antwort mehr.

So, Am nächsten Tag hatte ich mich dann endschuldigt weil ich so "überreagiert" habe, als Antwort bekam ich dann

"Joa, Bin halt nicht so der Fan von klammern"

Am Montag haben wir ganze 2 Sätze mit einander geschrieben. Ich hab ihn dann die ganze woche in ruhe gelassen, in der hoffnung das er mir schreibt. hab es bis Freitag Ausgehalten, habe ihm dann ein "Hey wie gehts geschrieben" da er sich bis zum abend garnicht mehr gemeldet hatte und die gesammte woche auch nicht. Hab ich ihm dann eine SMS geschreiben das ich es schade finde das er mich jetzt Ignoriert ich es aber aktzeptiere wenn er kein konntagt mehr möchte und micht für die schöne zeit bedankt, Hatte quasi damit abgeschlossen das jetzt Schluss sei, Auch weil mich die ganze sache Extrem belastet. darauf hin bekam ich dann das

Er: " Was zur Hölle?! Ich bin einfach schon den ganzen Tag unterwegs und hab einfach noch nicht geantwortet weil keine Zeit 😂" 

Ich: "Ok das ist mein Standpunkt, und so kommt es für mich rüber. Wenn du das klären möchtest dann melde dich einfach wenn du Zeit hast."

Er: "Für mich gibts da nix zu klären 🤷🏻‍♂️"

Ich: "Warum nicht?"

Er: "Weils in meinen Augen kein Problem gibt, also..was solln wa klären?😂"

Ich: "Dann sag das doch direkt"

Er: "Solang ich nicht sag des es n Problem gibt, gibts keins"

Ich: "Ok"

Er: "Also Locker bleiben"

Das war am Freitag aber seit dem kam nicht von ihm, hab ihm heute morgen mal "Guten Morgen" Geschreiben und immer noch keine antwort von ihm zurück bekommen.

Was meint ihr Lässt sich da noch was Retten? Soll ich jetzt erst mal Komplett in Ruhe lassen und warten bis er sich meldet.

Danke schonmal und LG Feey

60 Kilometer sind jetzt keine richtige Fernbeziehung wie ich finde, die pendelt mein Vater jeden Tag zur Arbeit. Die Frage ist - Warum habt ihr euch einen ganzen Monat nicht gesehen?  Wenn es einfach nicht passte von beiden Seiten aus und ihr euch gerecht verteilt gegenseitig besucht würde ich dein und auch sein Verhalten anders bewerten als wenn er dich schon über einen Monat vertröstet und dann nach einem Streit deswegen eine Woche Funkstille verursacht.

Gefällt mir

07.06.21 um 11:57
In Antwort auf

Habe leider viele schnlechte erfahrungen generell mit Menschen gemacht Familie Freunde Partner. Desweshalb habe ich auch häufig selbszweifel und frage mich warum er mich überhaupt mag oder mit mir zusammen sein möchte. Weil er ein so toller Kerl ist.

Es stimmt ich habe sicher überreagiert, das habe ich auch selbst schon gemerkt. Ich glaube auch das ich da einiges falsch aufgenommen/ Interpretiert habe.

Ich habe ja kein Problem damit das wir uns nicht so häufiig sehen, gerade weil er einen so Stressigen Job hat, und in der Freiwilligen Feuerwehr sehr Aktiv ist. Das Akzeptire ich und ich bin auch eingentlich nicht jemand der veil nähe braucht möchte.

Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen das wir gerade Urlaub haben, und ich dachte das ein Treffen mal wieder schön wäre. Ich hab auch angeboten das Ich vorbei komme, was er auch nicht wollt. Deswegen vielleicht auch meien Übertriebene Reaktion.

Ich werde ihn dann jetzt einfach mal in ruhe lassen, und gucken wie es weiter geht.

Danke Für die Nette Antwort

Naja ok, also wenn ihr beide gerade Urlaub habt und euch trotzdem bei nur 60 Kilometern nicht seht dann wäre ich wohl irgendwo auch frustriert und würde mich fragen warum mich nein Partner nicht sehen will. Ich weiss das sich aktuell einige so durchs Leben "Minglen" und jeglicher Abstrich oder Kompromiss im Sinne eines eventuellen Partners sofort als Angriff auf die eigene, geistige Freiheit und das Leben generell gewertet wird aber so muss man keine Beziehung führen.

Gefällt mir

07.06.21 um 15:13

So ne dumme Antwort kommt ja auch nur von nem User der sich Pipikaka nennt.


ich finde auch das die TE all das recht hat enttäuscht zu sein, 70 km sind doch nichts und ihr Freund könnte doch auch mal etwas sensibler an die Sache gehen. 


Wenn ich trotz so einem kurzen Abstand meinen Freund einen ganzen Monat nicht sehe und ich dann auch noch deswegen so angeflaucht werde dann hätt ich ihn schon Grenzen gesetzt.


Liebe pipikaka 70 km sind vielleicht viel im Mittelalter viel aber mittlerweile gibt es viele Transport Möglichkeiten. 

Ich würde ihm jetzt vor die Wahl stellen. Entweder er entschuldigt sich weil er so gefühlskalt ist und gibt dir mwhr verständnis oder er kann sich jeman anderes suchen.

Du bist doch viel zu gut für ihn liebe TE! ❤

1 -Gefällt mir

07.06.21 um 20:14
In Antwort auf

So ne dumme Antwort kommt ja auch nur von nem User der sich Pipikaka nennt.


ich finde auch das die TE all das recht hat enttäuscht zu sein, 70 km sind doch nichts und ihr Freund könnte doch auch mal etwas sensibler an die Sache gehen. 


Wenn ich trotz so einem kurzen Abstand meinen Freund einen ganzen Monat nicht sehe und ich dann auch noch deswegen so angeflaucht werde dann hätt ich ihn schon Grenzen gesetzt.


Liebe pipikaka 70 km sind vielleicht viel im Mittelalter viel aber mittlerweile gibt es viele Transport Möglichkeiten. 

Ich würde ihm jetzt vor die Wahl stellen. Entweder er entschuldigt sich weil er so gefühlskalt ist und gibt dir mwhr verständnis oder er kann sich jeman anderes suchen.

Du bist doch viel zu gut für ihn liebe TE! ❤

Die wird eh ständig gesperrt und kommt dann mit tausend neuen Accounts (seit ich auf der Seite bin und das ist nichtlange, nämlich seit April, habe ich bestimmt schon drei bis vuier Accounts von ihr miterlebt.). Erkennt man übrigens super an den permanenten Doppelpostings und an den teilweise sehr verkorksten sozialen Vorstellungen.
Komischerweise reagiert sie dann jedesmal gar nicht mehr, sobald ihr der Hauch eines Gegenwindes entgegenschlägt

Gefällt mir