Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weis einfach nicht, was ich davon halten soll...

Weis einfach nicht, was ich davon halten soll...

7. Juli 2012 um 19:32 Letzte Antwort: 12. Juli 2012 um 23:34

Wirklich langer Text =/ ist mir aber wichtig...also verzeiht mir =/
Ich habe wirklich lange überlegt ob ich mir Rat im Forum suchen soll...und habe mich schließlich dazu entschieden es einfach mal zu versuchen...ich hoffe ihr könnt in meinem Text ein wenig Durchblick finden =/
Folgendes: Ich (18) habe seit 3 Jahren einen sehr guten besten Freund (wird im september 17). In dieser Zeit hatte ich eine einzige Beziehung die aber alles andere als schön war...er hat mich gewürgt,getreten und gedemütigt...mein bester Freund hat ihn sogar schonmal verprügelt, als mein Freund wieder einmal auf mich losgegangen war. Er sagte er hat es einfach nich mehr ausgehalten, wie mein Freund mich behandelt hat. Letztes Silvester haben mein bester Freund und ich uns plötzlich geküsst. Er hatte zu dieser Zeit eine Freundin und ich war noch mit meinem Freund zusammen, welchen ich allerdings einen Monat darauf verlassen habe. Mein bester Freund und ich haben nie darüber gesprochen und waren einfach ganz normal weiter befreundet. Jedoch habe ich vor ungefähr 3 Monaten angefangen Gefühle für ihn zu entwickeln...ich habe ich mit niemandem darüber gesprochen um mir selbst erst einmal klar zu werden, was das alles zu bedeuten hat und wie stark die Gefühle sind. Immerhin ist er seit 3 Jahren mein bester Freund und ich wollte diese Freundschaft, welche mir wirklich sehr wichtig ist, nicht aufs Spiel setzen indem ich ihm gleich davon erzähle. Aber auch er hat plötzlich angefangen sich anders zu verhalten...er hat immer meine Hand gehalten, wenn wir irgentwo unterwegs waren, er wollte häufig, dass ich mich auf seinen Schoß setze, nannte mich seinen kleinen Engel und viele andere Kosenamen und hat sich einfach eher wie ein fester Freund verhalten, als wie ein bester Freund. Sehr viele Leute haben mir auch erzählt, dass er richtig strahlen soll, wenn ich auf seinem Schoß sitze, häufig auf mich achtet und seine Körperhaltung einfach anders sei, wenn ich in seiner Nähe bin. Wir feierten alle zusammen am 26. Mai meinen Geburtstag und dort wurde irgentwie schon über uns getuschelt...ich saß häufig auf seinem Schoß und wir haben Händchen gehalten und später, im Laufe des Abend, haben wir plötzlich rumgemacht...als wir schlafen gegangen sind hat er bei mir im Bett geschlafen und wir haben gekuschelt. Am nächsten Tag hat er mich auch gleich wieder geküsst und wir haben den Tag über rumgekuschelt. Zum Abschied haben wir uns auch geküsst. Am nächsten Tag fuhren wir auf Klassenfahrt und wir haben auch dort eigentlich die ganze Zeit miteinander verbracht...er gab mir küsschen auf den arm oder hat einfach mal so mit mir gekuschelt...und schließlich habe ich es nicht mehr ausgehalten und ihm schließlich gebeichtet, dass ich in ihn verliebt sei. Ab dem Punkt ist alles nurnoch eigenartig...
Zu diesem Zeitpunkt sagte er mir noch, dass er sich nich sicher sei und Angst hat, dass unsere Freundschaft kaputt ginge und wir uns verlieren würden...ich habe zu ihm gesagt, dass wenn er nichts für mich empfindet und es nur freundschaft sei, kann er es mir sagen. Allerdings konnte er es nich sagen, weil es nicht so war.....das hab ich dann erstmal so stehen lassen und wollte sehen was passiert, ich wollte ihn ja nicht unter druck setzen...
Eine Woche später habe ich ihn nochmal zur Rede gestellt...dort sagte er plötzlich die Gefühle seien einfach nicht GLEICH...ich war natürlich ziemlich geknickt und musste es ja hinnehmen...Zeit haben wir jedoch trotzdem noch miteinander verbracht... so wie immer halt...bei einem späteren Gespräch meinte er nochmal, dass er keine Gefühle für mich hätte und das mit uns ja vielleicht garnich für immer halten würde...und er hätte es in der woche auf klassenfahrt schon versucht, aber es geht irgentwie einfach nicht...und klang dabei irgentwie traurig/bedrückt
Nun weis ich einfach nicht, was ich davon halten soll...ich weis er hat zu mir gesagt, er empfinde nichts für mich...aber was er davor einfach getan und gesagt hat spricht nicht dafür...ich solle zu ihm ziehen, seine Mutter sei meine Schwiegermutter, ich sei sein Engel und er liebt mich und würde mit mir Hand in Hand überall hin gehen und ich sei sein grund zu leben (ich weis, klingt kitschig)...alle sagen er muss lügen mit dem, dass er nichts für mich empfinden würde...ich muss einfach den ganzen Tag an ihn denken und weis nich was ich davon halten soll...ich hoffe vielleicht könnt ihr mir, anhand meines Textes, ein wenig helfen.
Was würdet ihr davon halten?

Mehr lesen

12. Juli 2012 um 16:56

Danke
Ich danke dir für deine Antwort Hab sie leider erst ein wenig später gelesen.
Das er angst hat, dass wir uns verlieren sagte er in unserem ersten Gespräch bereits =/ Nur leider hält er momentan etwas abstand zu mir...wir haben uns sonst jeden Tag gesehen (selbe klasse,schule) und er hat mich jedes wochenende besucht, dass heißt wir haben uns jeden tag gesehen. Nur weis ich gerade nicht, was ich davon halten soll, dass er jetzt so ein Abstand hält, wenn er doch angst hat, dass wir uns verlieren Wir schreiben zwar noch, aber das is natürlich nicht zu vergleichen =/
Liebe Grüße, Physalis

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juli 2012 um 23:34

Verhalten
Hat vielleicht noch jemand eine Idee bzw. Tipps? =/
Wie kann ich sein Verhalten deuten? In letzter Zeit ist er natürlich zurückhaltender als sonst...aber gibt es irgentwelche "zeichen", woran ich erkennen könnte, dass er doch mehr empfindet als er zugibt?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook