Home / Forum / Liebe & Beziehung / ......weil ich es niemandem sagen kann *

......weil ich es niemandem sagen kann *

8. Januar 2008 um 21:21 Letzte Antwort: 9. Januar 2008 um 22:03

Ich bin über diese seite gestolpert weil ich wie wohl noch so einige in dieser Rubrik das Thema Untreue versuchen aufzarbeiten .

Ich bin hier auf dieser Seite hängen geblieben um zu sehen ob es Menschen gibt denen es vielleicht auch so wie mir ergeht*

Hier meine Geschichte*
Ich bin verheiratet seid einem Jahr und ca 4 jahre mit meinem Mann zusammen .
Leider gab es im letzten Jahr immer wieder momente wo mir einfach was fehlte. Ich kann gar nicht mal genau sagen was einfach mal das Gefühl haben Frau zu sein und nicht Hausputze und Bettgespielin und nebenbei noch die kinder erziehen.
Ich plagte mich lange mit dem Gedanken bewusst fremd zu gehen um mir ds zu suchen was ich daheim nicht bekomme....
Ich hab es allerdings schnell aufgegeben , denn wollte ich sowas wirklich tun?

Einige Monate später errichte mich eine e-mail die wie sich herrausstellte ein Irrläufer war.
Irgendwie sind wir dennoch ins mailen gekommen.Wir telefonierten ein paar mal und fanden herraus das wir beide in unseren Ehen etwas vermissen.
Unbewusst redeten wir uns per mail den Frust von der Seele.. unsere Wünsche und unsere Träume*

Irgendwie wurde es schon etwas unheimlich aber was ist schon dabei wenn wir nur schreiben ?
Ist das der Beginn des Betrügens?

Nach ca 2 wochen verabredeten wir uns einfach unverbindlich auf einen Kaffee weil wir einfach neugierig waren.

Tja so begann die Affaire und wir versuchen uns so oft es geht zu sehen . In den vergangenen Tagen haben wir unsere erste Nacht verbracht . Und heute bin ich durcheinander. ist ds fair was ich mache ? habe ich nicht immer meine prinzipchen gehabt erst das eine beenden und denn was neues beginnen ?

Wir sind uns aber beide einig unsere Ehen nicht aufs Spiel zu setzten was wir ja aber schon tun indem wir uns sehen und stunden miteinander verbringen . Es geht aber auch nicht ur um den reinen sex. Nein es ist mehr . Es ist das wahrgenommen werden und das respektiert werden und das zuhören und sicherlich auch nähe und geborgenheit.

Es ist eine Beziehung über die Bettkante hinaus mit ehrlichkeit vertrauen ....
Aber missbrauchen wir nicht grade das bei unseren Ehepartnern?

Wer das nun liest und nicht versteht wie man sowas machen kann den kann ich gut verstehen . ich kenne leider auch die andere Seite des betrogen werdens. Und ich wünsche es keinem so belogen zu werden .

Aber ich kann es leider nicht beschreiben es ist genau das was mir momentan sehr gut tut und mich viel gelassener und relatxer durch den Tag gehen lässt*

Ich bzw wir haben bevor wir den schritt in einen richtige Affaira wagten viel drüber gesprochen und wir sind uns beide im klaren darüber das es nicht ok ist und das es absolut falsch ist wenn wir nächte miteinander verbringen ... aber es ist einfach nicht zu beschreiben wie es mir dabei geht*
Den Alltag vergessen und in eine andere schöne welt tauchen wennauch nur immer für ein paar stunden.

Gibt es da draussen noch andere Frauen denen es genau so geht ?

lg

secretofwoman

Mehr lesen

8. Januar 2008 um 22:27

Danke*
Das sind ernstahfte worte die ich mir gut einprägen werde.

Das entfremden kann ich so noch nicht merken da wir eh irgendwie auch vorher schon ein ziemliche distanz zueinander haben irgendwie* jeder macht so sein ding und fertig . aber ich merke wie gesagt das mir der alltag leichter fällt und ich nicht mehr so zickig auf kleinigkeiten reagiere* werde deinen rat mir dennoch sehr zu herzen nehemn und versuchen mein Herz nicht an diese sache zu verlieren *

Danke *

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2008 um 22:53
In Antwort auf lexus_12567829

Danke*
Das sind ernstahfte worte die ich mir gut einprägen werde.

Das entfremden kann ich so noch nicht merken da wir eh irgendwie auch vorher schon ein ziemliche distanz zueinander haben irgendwie* jeder macht so sein ding und fertig . aber ich merke wie gesagt das mir der alltag leichter fällt und ich nicht mehr so zickig auf kleinigkeiten reagiere* werde deinen rat mir dennoch sehr zu herzen nehemn und versuchen mein Herz nicht an diese sache zu verlieren *

Danke *

Hallo...
also ich kann Dich auch verstehen.

Das Problem ist nur, wer mit dem Feuer spielt, kann sich sehr schnell die Finger verbrennen. Jetzt mag alles für Dich noch Highlife sein. Das Gefühl auch als Frau wieder wahrgenommen zu werden, begehrt zu werden. Nur, denke ich, dass die Sehnsucht nach diesem Gefühl irgendwann immer stärker wird.

Jetzt sagst Du, geht es Dir noch gut, Du bist entspannter. Was wenn Du immer mehr spürst, dass Dir die Affaire alles das gibt, was Dir zu einem vollkommenen Leben mit Deinem Mann fehlt? Wenn Du die Tage herbei sehnst, Deinen Geliebten wieder zu sehen. Dann wird es Dir sicher daheim schlechter gehen.. Nur dann den Absprung zu schaffen, wird sehr schwierig...

Wenn Du ihn schaffst, was dann..? Was glaubst Du, wie es für Dich und Deine Ehe weiter geht? Sicher nicht wie immer. Du hast einfach gesehen, dass es auch anders sein kann.
Vielleicht solltest Du das "Kind" beim Namen nennen. Sprich mit Deinem Mann über Eure Ehe. Gib ihm die Möglichkeit sich zu äußern. Sag ihm was Dir fehlt. Weißt Du, so schön es sein mag für Dich, im Moment mit dem anderen Mann, so furchtbar kann es werden, wenn Du Dich in jemand verliebst, der unerreichbar ist und das Leben zu Hause an Dir vorbei zieht...

Wünsche Dir alles Gute...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 13:26
In Antwort auf nela_12460013

Hallo...
also ich kann Dich auch verstehen.

Das Problem ist nur, wer mit dem Feuer spielt, kann sich sehr schnell die Finger verbrennen. Jetzt mag alles für Dich noch Highlife sein. Das Gefühl auch als Frau wieder wahrgenommen zu werden, begehrt zu werden. Nur, denke ich, dass die Sehnsucht nach diesem Gefühl irgendwann immer stärker wird.

Jetzt sagst Du, geht es Dir noch gut, Du bist entspannter. Was wenn Du immer mehr spürst, dass Dir die Affaire alles das gibt, was Dir zu einem vollkommenen Leben mit Deinem Mann fehlt? Wenn Du die Tage herbei sehnst, Deinen Geliebten wieder zu sehen. Dann wird es Dir sicher daheim schlechter gehen.. Nur dann den Absprung zu schaffen, wird sehr schwierig...

Wenn Du ihn schaffst, was dann..? Was glaubst Du, wie es für Dich und Deine Ehe weiter geht? Sicher nicht wie immer. Du hast einfach gesehen, dass es auch anders sein kann.
Vielleicht solltest Du das "Kind" beim Namen nennen. Sprich mit Deinem Mann über Eure Ehe. Gib ihm die Möglichkeit sich zu äußern. Sag ihm was Dir fehlt. Weißt Du, so schön es sein mag für Dich, im Moment mit dem anderen Mann, so furchtbar kann es werden, wenn Du Dich in jemand verliebst, der unerreichbar ist und das Leben zu Hause an Dir vorbei zieht...

Wünsche Dir alles Gute...
LG

Hallo zurück...
du hast so recht mit dem was du sagst . Das sehe ich genau so *
Ich hab zwar momentan noch eine objektive meinung dazu aber ich denke mit der zeit wird es sicher nicht so einfach bleiben wie es jetzt ist . Noch ist alles schön und es ist perfekt alles so wie es ist .. aber ist es das am anfang nicht immer ???

Tja und das sprechen mit meinem Mann .. das habe ich schon so oft versucht und immer wieder bin ich da auf wieder stand gestossen weil er nicht versteht was mir fehlt*
Es ist eben nicht alles zusammen zu leben zu essen und arbeiten zu gehen .
Ich habe anfangs gedacht das es nur eine phase ist und ihn immer wieder mal drauf angesprochen ... leider fehlanzeige* Ich habe immer die Menschen verurteilt die in der lage waren sowas zu machen, heute schäme ich mich dafür denn heute kann ich alle verstehen.

Die letzte Aussprache war an Neujahr .... dort hat er mir ins gesicht gesagt das er männer verstehen kann die Fremdgehen ...bevor Sie ihre Ehe aufgeben suchen sie sich das was sie daheim nicht bekommen ... . Er hat recht mit dem was er sagt , aber geschockt war ich doch irgendwie . Ich habe ihn darauf gefragt was ihm denn fehlen würde bei uns .. er sagte für ihn ist alles ok so wie es ist ...
Ich weiss das diese Aussage kein Freifahrtschein zum Fremdgehen für mich war , denn ich war echt geschockt sowas von ihm zu hören....

Wobei weder ich noch meine Affaire im Traum daran denken unsere Ehen aufzugeben oder unser bisheriges leben aufzugeben um ein neues zu beginnen wird es sicher irgendwann nicht so weitergehen denn man weiss was man hat wenn man zusammen ist da muss ich dir leider auch recht geben ....

danke für deine worte*

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 14:10
In Antwort auf lexus_12567829

Hallo zurück...
du hast so recht mit dem was du sagst . Das sehe ich genau so *
Ich hab zwar momentan noch eine objektive meinung dazu aber ich denke mit der zeit wird es sicher nicht so einfach bleiben wie es jetzt ist . Noch ist alles schön und es ist perfekt alles so wie es ist .. aber ist es das am anfang nicht immer ???

Tja und das sprechen mit meinem Mann .. das habe ich schon so oft versucht und immer wieder bin ich da auf wieder stand gestossen weil er nicht versteht was mir fehlt*
Es ist eben nicht alles zusammen zu leben zu essen und arbeiten zu gehen .
Ich habe anfangs gedacht das es nur eine phase ist und ihn immer wieder mal drauf angesprochen ... leider fehlanzeige* Ich habe immer die Menschen verurteilt die in der lage waren sowas zu machen, heute schäme ich mich dafür denn heute kann ich alle verstehen.

Die letzte Aussprache war an Neujahr .... dort hat er mir ins gesicht gesagt das er männer verstehen kann die Fremdgehen ...bevor Sie ihre Ehe aufgeben suchen sie sich das was sie daheim nicht bekommen ... . Er hat recht mit dem was er sagt , aber geschockt war ich doch irgendwie . Ich habe ihn darauf gefragt was ihm denn fehlen würde bei uns .. er sagte für ihn ist alles ok so wie es ist ...
Ich weiss das diese Aussage kein Freifahrtschein zum Fremdgehen für mich war , denn ich war echt geschockt sowas von ihm zu hören....

Wobei weder ich noch meine Affaire im Traum daran denken unsere Ehen aufzugeben oder unser bisheriges leben aufzugeben um ein neues zu beginnen wird es sicher irgendwann nicht so weitergehen denn man weiss was man hat wenn man zusammen ist da muss ich dir leider auch recht geben ....

danke für deine worte*

LG

Du wirst Dich demnächst entscheiden müssen.
Denn in ein paar Monaten wird die Welt nicht mehr so rosig aussehen und Du hast Herzqualen weil Du den anderen liebst und nicht bei ihm sein kannst. Gleichzeitig entfernst Du Dich immer mehr von Deinem Mann. Das Du hier postest zeigt doch schon das es Dich innerlich anfängt zu zerreißen. Verständlich, denn ihr seid verheiratet und habt kinder.Von einem von beiden wirst Du Dich trennen müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 15:23
In Antwort auf zoey_12637115

Du wirst Dich demnächst entscheiden müssen.
Denn in ein paar Monaten wird die Welt nicht mehr so rosig aussehen und Du hast Herzqualen weil Du den anderen liebst und nicht bei ihm sein kannst. Gleichzeitig entfernst Du Dich immer mehr von Deinem Mann. Das Du hier postest zeigt doch schon das es Dich innerlich anfängt zu zerreißen. Verständlich, denn ihr seid verheiratet und habt kinder.Von einem von beiden wirst Du Dich trennen müssen.

Wieso
denkt jeder denn das man sich als gelibte in den gelibten verliebt?
Sicher ich will nicht sagen das es mir nicht genauso passieren kann aber momentan bin ich da echt weit von entfernt*
Er tut mir einfch nur sehr gut und ich geniesse die wenige zeit die wir miteinander verbringen .. denn durch die entfernung und den jobs die wir machen schaffen wir es höchstens alle 14 tage ein paar stunden . Das wir einmal eine ganz nacht hatten war etwas zufall und und glück weil wir beide geschäftlich in der nähe waren....

Aber ich selber hoffe das wenn ich merken würde das es gefühlsmässig in die andere richtung geht die bremse zu treten bevor es alles zu spät ist und man am ende nicht nur unglücklich in seiner ehe ist sondern auch noch unglücklich verliebt ist .

Es mag einfacher geschrieben sein als die ausführung ist das ist mir bewusst*

Aber momentan geniesse ich die zeit*

Sicher hast du recht das es mich beschäftigt innerlich denn es wäre ja auch unnormal wenn es das nicht würde denn könnte ich meine ehe an den nagel hängen ...
Aber der grund warum ich hier poste ist einfach der das es niemanden gibt dem ich mich anvertrauen kann und will momentan....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 19:16

Daran werde ich denken
Ich weiss das sich das alles naiv anhört .. und ich bin mir sicher das es mir denn in ein paar monaten auch nicht anders gehen wird ...
ich hoffe es ist nicht s aber wenn weiss ich das es alles aber nicht leicht wird*
danke dennoch für die worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 19:45
In Antwort auf lexus_12567829

Daran werde ich denken
Ich weiss das sich das alles naiv anhört .. und ich bin mir sicher das es mir denn in ein paar monaten auch nicht anders gehen wird ...
ich hoffe es ist nicht s aber wenn weiss ich das es alles aber nicht leicht wird*
danke dennoch für die worte

Liebe secretofwoman,
all das was du schreibst kommt mir sehr bekannt vor, angefangen von deinem ersten beitrag. innerlich mußt ich deshalb sogar ein bisschen schmunzeln.
so ähnlich hat es bei mir auch angefangen. und heute, tja hat sich viel geändert.
genieße es einfach, aber versuch den absprung zu schaffen, bevor es zu spät ist! weil sonst gehst du irgendwann kaputt, so wie ich.

ich wünsch dir alles gute
lg tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 20:08

Hallo sina,
hmmm ja stimmt das wäre eine lösung das ist richtig aber damals war es ein ganz anderer Fall. Das kann man mit diesem nicht vergleichen .
Mit dem mann mit dem ich damalas zusammen war als ich fremd gegangen bin war eigendlich nicht so die grosse Liebe ... daher ist es mir sehr leicht gefallen auf meine Herz zu hören ...
In diesem Fall würde es aber selbst wenn ich (was momentan aber nicht der fall ist ) der liebe folgen würde und es wäre die affaire nicht funktionieren da er auch verheiratet ist .
Wobei ich heute sage ich liebe meine mann und meine familie und ich würde sie momentn für nix eintasuchen wollen. wie ich in ein paar wochen oder monaten denke ... keine ahnung*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 20:23

Das schlimme daran ist ja
das es ihm wahrscheinlich nix ausmachen würde ...

als er mir sagte er verzeiht lieber einen seitensprung als das einer von beiden die Ehe kaputt macht war ich schon ganz schön fassungslos.

Aber wie gesagt ich will mich nicht entscheiden müssen und momentan muss ich das ja auch nicht . und ich hoffe das ich den absprung schaffe bevor es denn zu spät ist ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 21:49

Oh je
leider seh ich das genauso... weißt du wie sehr ich darunter leide, daß mein mann mir nicht VOR seinem fremdgehen mit mir offen gesprochen hat???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 21:55
In Antwort auf keeley_12334106

Oh je
leider seh ich das genauso... weißt du wie sehr ich darunter leide, daß mein mann mir nicht VOR seinem fremdgehen mit mir offen gesprochen hat???

Das habe ich
ich hab nicht nur einmal versucht mit ihm zu reden sondern immer wieder versucht im zu sagen was mir fehlt und das ich es schade finde das es so ist .
Diese sorgen sind ja auch nicht erst seid gestern da sonder schon eine ganze weile .
und meine entscheidung zu diesem schritt habe ich mir auch nicht leicht gemacht .. im gegenteil ich weiss das es nicht richtig íst ...
aber ich respektiere jedem seine meinung dazu*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 22:03
In Antwort auf lexus_12567829

Das habe ich
ich hab nicht nur einmal versucht mit ihm zu reden sondern immer wieder versucht im zu sagen was mir fehlt und das ich es schade finde das es so ist .
Diese sorgen sind ja auch nicht erst seid gestern da sonder schon eine ganze weile .
und meine entscheidung zu diesem schritt habe ich mir auch nicht leicht gemacht .. im gegenteil ich weiss das es nicht richtig íst ...
aber ich respektiere jedem seine meinung dazu*

Weißt du
ich kann dich schon verstehen, so ist das nicht. ich verurteile dich auch in keinster weise. versuch einfach irgendwie in deiner situation klar zu kommen. kann mir denken, daß das wahnsinnig schwer ist.

paß einfach nur auf, daß du dir und deinen lieben nicht zu sehr weh tust.

lg, housewife

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest