Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weihnachtszeit - trennungszeit?

Weihnachtszeit - trennungszeit?

11. Dezember 2006 um 10:42

Hallo,
ich bin neu im Forum- und suche ernst gemeinte Ratschläge.

Mir ist eure Meinung wichtig, denn wer könnte das ganze objektiver beurteilen, als fremde Personen?

Ich möchte eine Art Bestätigung oder Kritik hören.. - Bestätigung in dem Sinne, dass mein Verhalten auf *GRUND DER TATSACHEN* berechtigt ist und Kritik in dem Sinne, falls ich wirklich übertreibe..

ich habe schon viel zu dem Thema Betrug und Eifersucht gelesen. Aber richtig schlau werd ich nicht draus.. - ich selbst wurde vor einigen Jahren von der Person mit der ich noch Heute zusammen bin betrogen..

Seine Freunde haben es mitbekommen, meine Freunde.. eigentlich jeder.. - diese Demütigung und Blamage war schon allein unerträglich... für mich war es eine Art Blosstellung.. und was kanns schlimmeres geben, als durch eine andere *ausgetauscht* zu werden und jeder darüber Bescheid weiß, nur man selbst ist geblendet?!

ich hab ihm verziehen.. er tat es wieder..
hinzu kam sein Problem mit dem Alkohol - in dem Alter ist es normal bisschen zu trinken, aber er hat übertrieben.. er ist auch besoffen Auto gefahren.. ich hab versucht ihn davon abzuhalten.. vergebens

eines Tages war ich unerwartet an seinem Pc, was ich vorfand brachte meine wut zum überkochen.. was da war könnt ihr euch denken.. mir kam die Galle hoch.. ich hab nichts gegen vernünftige, schön anzusehende Pornos..aber das war einfach nur abartig..
besoffene, hemmungslose Schlampen und wat nich alles.. - genau mit solchen traurigem Abschaum hat er mich damals betrogen..

ich habs wieder verziehen.. dann fand ich eines tages Bilder von irgend einer ... aus m Chat.. - für einige die nicht so eine Vorgeschichte haben wie ich, ist das nicht schlimm.. die denken sich nichts bei - aber bei all dem was ich erlebt hab.. ist es kaum erträglich.. man wird von Gedanken erdrückt - wer ist das? hatte er auch was mit der? - er meinte nur, dass sie nur eine chatbekanntschaft ist.. MHHHHHHHHHHHHHHHHH

eines Tages habe ich mich überwunden seinen Freund aus XY kennen zu lernen ( ich wollte nichts mit ihm zu tun haben, weil mein freund auch dort was mit einer hatte - wie es sich einige Jahre später rausstellte, war es zu dem noch die Ex von seinem Freund ) Sein Freund hatte noch seine Freundin dabei - der Typ hat mich angeekelt, aber ich wollte meinem Freund zu Liebe diesen Abend überstehen.. - später als der Abend sich dem Ende neigte, schlug ich vor, dass wir in die Wohnung meines Freundes fahren, damit sein Freund die endlich mal sehen kann - was is.. ich erfahre von dem Freund, dass er da schon mal war.. - ich kam mir so bescheuert vor.. wie gesagt.. ohne Vorgeschichte nicht schlimm.. - aber mein Freund hat mich hintergangen, belogen und betrogen wo und wie es nur Möglich war..

seine kleine Nichte sollte getauft werden, ich war davor 3 Wochen halb tot im Bett, mich hats unbeschreiblich erwischt.. als an dem Tag die Taufe war, gings mir noch immer nicht so gut.. ich wollte ihm zu Liebe mitkommen.. - was ist? ich sitze im Auto, er brüllt mich an, weil er seine Cam vergessen hat (angeblich wegen mir, da ich ihn kurz davor angerufen habe, wann er mich denn abholt) später in der Kirche ( die war propevoll!!! ) rannte er nach Vorne, ließ mich Hinten stehen.. wegen meiner Krankheit war ich halb am verrecken, mir war heiß und alles Zugleich .. dazu über eine Stunde auf
Stückelschuhen in der gequetschten Menge stehen, war der Hammer.. ich hab nur gebetet, dass ich nicht in Ohnmacht falle.. war übrigens zu Ostern..also könnt ihr euch denken wie voll es war..

dann das eine Mal vor dem Kinderbett seiner Nichte, ich wollt mir die kleine mal anschauen, weil ich bisher eher auf Distanz war.. er gleich mit ins Zimmer mit dem Satz: WECH DA.. mhh ok, alles klar..

Dann auf ner Party von Kollegen, stand ich nich all zu weit von ihm entfernt..alle er fast Lauthals erwähnt hat, dass die eine ja nette Megatitten hätte..und es mal wieder der halbe Freundeskreis mitbekommen hat - schön zu wissen.. ich bin normal bestückt.. aber anscheinend, hat er anderer Vorlieben..

Ich hatte vor kurzem auch Probleme mit meiner Arbeit.. - er unterstellte mir, dass ich übertreibe und nichts ab kann..

zu den letzteren Sachen gehören.. dass er eine Ausbildung angefangen hat und fast gleich zu Anfang schon eine Nummer von seiner Arbeitskollegin im Handy hatte- normal nicht schlimm.. aber komischer Weise war sein Handy am Wochenende aus.. und wollte es auf Teufel komm raus nicht anschalten.. tja.. bis es sich irgendwann mal herausstellte..

auch vor kurzen haben wir bei mir bisschen getrunken.. er natürlich wieder um einiges mehr.. ich hab ihm angeboten bei mir zu schlafen (wohne mit meinen Eltern zusammen aber egal ) er wollte nicht.. irgendwann ist er dann gegangen und ich hab herausgefunden, dass er mal wieder besoffen Auto gefahren ist..

ich könnt noch so vieles erzählen.. aber ich bins einfach nur Leid.. ich will keinen Ratschlag, der mir empfiehlt mich zu trennen oder zu bleiben.. ich will nur wissen, wie ihr damit umgehen würdet und was ihr davon haltet..

ich weiß, dass ich nach dem Betrug nicht einfach war und auch viel von ihm verlangt habe.. - aber wenn ich ab und zu mal hier lese, dass einige Frauen betrogen wurden, ihr Mann aber ALLES für sie tut, um es wieder gut zu machen.. und sich keine Ausrutscher und Lügen mehr leistet und die Frauen meist trotzdem misstrauisch und in einem Tief sind.. - was um Gottes Willen soll ich dann sagen???? Ist meine Wut, meine Eifersucht dann nicht alle mal berechtigt???

Ich bedanke mich schon mal bei denen, die sich wenigstens durch den langen Text gekämpft haben..

Mehr lesen

11. Dezember 2006 um 10:56

ICH
...habe mich durch den text "gekämpft"

du willst also nicht den rat bekommen, dich zu trennen ?
tja, dann weiß ich eigentlich nicht was ich sonst dazu sagen soll.

wie du damit umgehen sollst ? gar nicht !

was nützt es dir, bestätigung zu bekommen, dass deine eifersucht, wut, was auch immer, berechtigt ist ? verbessert das deine situation ?

wohl kaum.

ich frage dich "was willst du mit einem solchen mann ?"
macht er dich glücklich ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 11:07
In Antwort auf dieda111

ICH
...habe mich durch den text "gekämpft"

du willst also nicht den rat bekommen, dich zu trennen ?
tja, dann weiß ich eigentlich nicht was ich sonst dazu sagen soll.

wie du damit umgehen sollst ? gar nicht !

was nützt es dir, bestätigung zu bekommen, dass deine eifersucht, wut, was auch immer, berechtigt ist ? verbessert das deine situation ?

wohl kaum.

ich frage dich "was willst du mit einem solchen mann ?"
macht er dich glücklich ?

Hi dieda111
danke dafür

den rat mich zu trennen habe ich oft gehört.. und immer wieder hbe ich mich für ihn entschieden..

es würde mir zumindest soweit die bestätigung geben, dass es wirklich nicht an mir liegt.. und das ich nicht übertreibe.. - denn er stellt es immer gern so hin, dass ich mir was einbilde.. oder meine gefühle unberechtigt sind.. oder sonst was.. - ich weiß, dass es auch ab und zu situationen gibt, bei denen ich wirklich überreagiere, aber dafür entschuldige ich mich auch sofort.. - außerdem folgt meine reaktion meist auf seine . bsp - er hat handy gerade dann aus, wenn er bei mir ist - is doch klar, dass er was zu verbergen hat.. letzten auch wieder.. tele. klingelt (war aber privat) er geht nicht ran.. als ich dann aber zu hause war, hat mein vater ihn von unserem haustele. angerufen, weil er wollte, dass mein freund ihm hilft..
unser haustele. ist auch auf privat gestellt... aber komischer weise ist er bei meiner anwesenheit an *privat* nicht rangegangen, kaum war ich weg, gleich zack-.

- mag sein, dass wirklich nichts ist.. aber wie soll man so ein verhalten deuten???
gestern kam ne sms von seiner arbeitskollegin (genau deshalb wollt ich nich, dass er seine nr verteilt.. is doch klar, dass die dann nerven) er hat so ein herzklopfen bekommen.. unbeschreiblich.. er war recht nervös.. vielleicht hab ichs mir ja mal wieder nur eingebildet.. auf jeden fall folgte das gespräch .. er meinte, er hätte ihr die nr nicht geben sollen.. (sie wollte ihm ein schriftstück schicken, was sie hätte für ihre gruppenarbeit drucken sollen.. die dumme ... hatte aber komischer weise keine druckerpatrone.. NA WELCH EIN ZUFALL.. und ob er ihr seine mail gibt) kurz nachdem er sich aufgeregt hat, dass er ihr die handynr gegeben hat, seh ich sein handy aufblitzen und seh dass er was tippt - er: joaa.. hab nochmal gelesen was sie geschrieben hat... SICHERLICH.. lesen und gleichzeitig tippen? irgendwann meinte er, dass er ihr die emailadresse geschickt hat.. ich versteh so ein verhalten nich.. überhaupt nich.. erst so..dann so.. dann hä? was nu????

zu der frage ob er mich glücklich macht, einerseits ja.. aber wenn dann wieder solche kindergartenscheiße wie oben kommt dann ist wohl mehr als offensichtlich was die überhand gewinnt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 11:18
In Antwort auf kitty_12253613

Hi dieda111
danke dafür

den rat mich zu trennen habe ich oft gehört.. und immer wieder hbe ich mich für ihn entschieden..

es würde mir zumindest soweit die bestätigung geben, dass es wirklich nicht an mir liegt.. und das ich nicht übertreibe.. - denn er stellt es immer gern so hin, dass ich mir was einbilde.. oder meine gefühle unberechtigt sind.. oder sonst was.. - ich weiß, dass es auch ab und zu situationen gibt, bei denen ich wirklich überreagiere, aber dafür entschuldige ich mich auch sofort.. - außerdem folgt meine reaktion meist auf seine . bsp - er hat handy gerade dann aus, wenn er bei mir ist - is doch klar, dass er was zu verbergen hat.. letzten auch wieder.. tele. klingelt (war aber privat) er geht nicht ran.. als ich dann aber zu hause war, hat mein vater ihn von unserem haustele. angerufen, weil er wollte, dass mein freund ihm hilft..
unser haustele. ist auch auf privat gestellt... aber komischer weise ist er bei meiner anwesenheit an *privat* nicht rangegangen, kaum war ich weg, gleich zack-.

- mag sein, dass wirklich nichts ist.. aber wie soll man so ein verhalten deuten???
gestern kam ne sms von seiner arbeitskollegin (genau deshalb wollt ich nich, dass er seine nr verteilt.. is doch klar, dass die dann nerven) er hat so ein herzklopfen bekommen.. unbeschreiblich.. er war recht nervös.. vielleicht hab ichs mir ja mal wieder nur eingebildet.. auf jeden fall folgte das gespräch .. er meinte, er hätte ihr die nr nicht geben sollen.. (sie wollte ihm ein schriftstück schicken, was sie hätte für ihre gruppenarbeit drucken sollen.. die dumme ... hatte aber komischer weise keine druckerpatrone.. NA WELCH EIN ZUFALL.. und ob er ihr seine mail gibt) kurz nachdem er sich aufgeregt hat, dass er ihr die handynr gegeben hat, seh ich sein handy aufblitzen und seh dass er was tippt - er: joaa.. hab nochmal gelesen was sie geschrieben hat... SICHERLICH.. lesen und gleichzeitig tippen? irgendwann meinte er, dass er ihr die emailadresse geschickt hat.. ich versteh so ein verhalten nich.. überhaupt nich.. erst so..dann so.. dann hä? was nu????

zu der frage ob er mich glücklich macht, einerseits ja.. aber wenn dann wieder solche kindergartenscheiße wie oben kommt dann ist wohl mehr als offensichtlich was die überhand gewinnt..

"kopfschüttel"
liebe silence,

ich war bis vor drei monaten in einer ähnlichen situation. zwei jahre lang war ich mit einem mann zusammen, der nebenbei immer mal wieder andere mädels am start hatte, angeblich nie wusste was er wirklich will. eines dieser mädchen hat er geschwängert, aber auch das hat mich nicht loslassen lassen. ich habe weiter gekämpft und wollte "meine" liebe um jeden preis retten.

immer wieder bin ich bei ihm geblieben. es hat mich krank gemacht.

vor drei monaten hatte er dann wieder eine holde dame an der angel und ich war einfach nur noch leer, völlig emotionslos.

ich habe mich von ihm getrennt und ich sage dir, das loslassen war ganz einfach. viel viel einfacher als dieses an ihm festkrampfen der letzten zwei jahre.

endlich lebe ich wieder.

ja, leider vermisse ich ihn manchmal noch aber ch weiß, dass ich einen solchen mann niemals heiraten könnte. ich bin mehr wert als das, was dieser depp einem zuteil werden lässt.

und das gilt auch für dich.
klar, ich könnte dich jetzt ach so sehr bemitleiden in welch schlimmer situation du ja steckst. aber nach den vergangenen zwei jahren muss ich dir leider sagen, dass du daran ganz allein die schuld trägst.

denn du erlaubst ihm, dass er so mit dir umgehen darf wie mit einer spielfigur, die man hin und her schiebt wie es gerade passt.

du wirst ihn nie verstehen. und selbst wenn, bringt es dir nichts. gar nichts.

sei mir nicht böse wenn ich das so sage aber scheinbar hat er dir noch nicht genug weh getan......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 11:21
In Antwort auf dieda111

"kopfschüttel"
liebe silence,

ich war bis vor drei monaten in einer ähnlichen situation. zwei jahre lang war ich mit einem mann zusammen, der nebenbei immer mal wieder andere mädels am start hatte, angeblich nie wusste was er wirklich will. eines dieser mädchen hat er geschwängert, aber auch das hat mich nicht loslassen lassen. ich habe weiter gekämpft und wollte "meine" liebe um jeden preis retten.

immer wieder bin ich bei ihm geblieben. es hat mich krank gemacht.

vor drei monaten hatte er dann wieder eine holde dame an der angel und ich war einfach nur noch leer, völlig emotionslos.

ich habe mich von ihm getrennt und ich sage dir, das loslassen war ganz einfach. viel viel einfacher als dieses an ihm festkrampfen der letzten zwei jahre.

endlich lebe ich wieder.

ja, leider vermisse ich ihn manchmal noch aber ch weiß, dass ich einen solchen mann niemals heiraten könnte. ich bin mehr wert als das, was dieser depp einem zuteil werden lässt.

und das gilt auch für dich.
klar, ich könnte dich jetzt ach so sehr bemitleiden in welch schlimmer situation du ja steckst. aber nach den vergangenen zwei jahren muss ich dir leider sagen, dass du daran ganz allein die schuld trägst.

denn du erlaubst ihm, dass er so mit dir umgehen darf wie mit einer spielfigur, die man hin und her schiebt wie es gerade passt.

du wirst ihn nie verstehen. und selbst wenn, bringt es dir nichts. gar nichts.

sei mir nicht böse wenn ich das so sage aber scheinbar hat er dir noch nicht genug weh getan......

Nachtrag
.....und für deine entwicklungshilfe, die du ihm aufzwängen möchtest, wird dir auch niemand das bundesverdienstkreuz verleihen.....opfere dich lieber für dich selbst auf....das hat wenigstens sinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 11:29

Inzwischen erwarte ich..
überhaupt nichts von ihm.. das einzige was ich
von ihm erwartet habe war ehrlichkeit, treue und respekt.. das war alles.. und wenn das nun wirklich zuviel sein sollte, dann belehrt mich eines besseren..

das mit den schuhen war meine entscheidung,
aber ich versuche für ihn, immer gut auszusehen.. wahrscheinlich hängt das mit dem betrug zusammen, dass ich für ihn immer am schönsten, besten und bla sein möchte..
aber sobald ich mich wieder schön mach.. mault er rum, dass mich andere angeiern..
DAS soll mal einer verstehen?!

ich stand immer zu ihm, wie oft haben menschen aus unserem umfeld schlecht über ihn gesprochen und ihn dafür verurteilt, was er mir angetan hat? ich habs nie unterstrichen, sondern ihn in schutz genommen.. egal ob wir streiten hätten oder was auch immer ein wort von ihm und er könnte auf meine hilfe zählen..

mir geht es nicht um recht haben oder nicht, sondern einfach andere sichtweisen, die sich vielleicht von meiner unterscheiden, wie das auf andere wirkt.. die nicht so sehr emotional davon betroffen sind.. - frag ich freunde oder familie ist es doch klar, dass sie emotionen einfließen lassen, weil ich deren freundin, tochter, schwester oder was auch immer bin und die können nicht objektiv bleiben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 11:36
In Antwort auf dieda111

"kopfschüttel"
liebe silence,

ich war bis vor drei monaten in einer ähnlichen situation. zwei jahre lang war ich mit einem mann zusammen, der nebenbei immer mal wieder andere mädels am start hatte, angeblich nie wusste was er wirklich will. eines dieser mädchen hat er geschwängert, aber auch das hat mich nicht loslassen lassen. ich habe weiter gekämpft und wollte "meine" liebe um jeden preis retten.

immer wieder bin ich bei ihm geblieben. es hat mich krank gemacht.

vor drei monaten hatte er dann wieder eine holde dame an der angel und ich war einfach nur noch leer, völlig emotionslos.

ich habe mich von ihm getrennt und ich sage dir, das loslassen war ganz einfach. viel viel einfacher als dieses an ihm festkrampfen der letzten zwei jahre.

endlich lebe ich wieder.

ja, leider vermisse ich ihn manchmal noch aber ch weiß, dass ich einen solchen mann niemals heiraten könnte. ich bin mehr wert als das, was dieser depp einem zuteil werden lässt.

und das gilt auch für dich.
klar, ich könnte dich jetzt ach so sehr bemitleiden in welch schlimmer situation du ja steckst. aber nach den vergangenen zwei jahren muss ich dir leider sagen, dass du daran ganz allein die schuld trägst.

denn du erlaubst ihm, dass er so mit dir umgehen darf wie mit einer spielfigur, die man hin und her schiebt wie es gerade passt.

du wirst ihn nie verstehen. und selbst wenn, bringt es dir nichts. gar nichts.

sei mir nicht böse wenn ich das so sage aber scheinbar hat er dir noch nicht genug weh getan......

Hey dieda111
danke für deine direkte und schonungslose antwort

ich gratuliere dir zu deinem *absprung*!

*klar, ich könnte dich jetzt ach so sehr bemitleiden in welch schlimmer situation du ja steckst. aber nach den vergangenen zwei jahren muss ich dir leider sagen, dass du daran ganz allein die schuld trägst.*

mitleid ist das letzte was ich gebrauchen kann
-- ich weiß.. das ist nämlich auch mein problem, denn ich lass es immer wieder mit mir machen.. ich komm immer wieder bei ihm an.. ich verzeihe, sehe drüber hinweg und dann hab ich den salat..
wie oft war ich an dem punkt wie diesen..
es tut wirklich einfach nur unbeschreiblich weh..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 11:39
In Antwort auf kitty_12253613

Hey dieda111
danke für deine direkte und schonungslose antwort

ich gratuliere dir zu deinem *absprung*!

*klar, ich könnte dich jetzt ach so sehr bemitleiden in welch schlimmer situation du ja steckst. aber nach den vergangenen zwei jahren muss ich dir leider sagen, dass du daran ganz allein die schuld trägst.*

mitleid ist das letzte was ich gebrauchen kann
-- ich weiß.. das ist nämlich auch mein problem, denn ich lass es immer wieder mit mir machen.. ich komm immer wieder bei ihm an.. ich verzeihe, sehe drüber hinweg und dann hab ich den salat..
wie oft war ich an dem punkt wie diesen..
es tut wirklich einfach nur unbeschreiblich weh..

Ich weiß
....es tut weh....es ist die hölle....das schlimmste ist, dass man anfängt, an sich selbst zu zweifeln und sich selbst völlig in den schatten zu stellen....

ich dachte immer, dass ohne ihn leben viel schlimmer wäre als mit ihm.
aber ich verspreche dir, das ist es nicht....wirklich nicht.

ich fühle mich seit der trennung sehr erleichtert, ich bin wieder ich und ich möchte ihn heute um nichts auf der welt wieder zurück haben.

das schönste an der ganzen sache ist, dass ich heut wieder in den spiegel sehen kann und sagen kann "das hast du gut gemacht !"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 11:50
In Antwort auf dieda111

Ich weiß
....es tut weh....es ist die hölle....das schlimmste ist, dass man anfängt, an sich selbst zu zweifeln und sich selbst völlig in den schatten zu stellen....

ich dachte immer, dass ohne ihn leben viel schlimmer wäre als mit ihm.
aber ich verspreche dir, das ist es nicht....wirklich nicht.

ich fühle mich seit der trennung sehr erleichtert, ich bin wieder ich und ich möchte ihn heute um nichts auf der welt wieder zurück haben.

das schönste an der ganzen sache ist, dass ich heut wieder in den spiegel sehen kann und sagen kann "das hast du gut gemacht !"

Glaub ich dir..
genau das ist es.. man weiß irgendwann wirklich nich, bin ich nun die jenige die n rad ab hat..oder is er es? was will er einem noch zumuten? liebe sollte einen aufblühen lassen, einem kraft schenken und nicht das gegenteil..

ich hab versucht damit umzugehen, mit ihm zu reden.. alles.. es ging nie richtig gut.. er hat sich auch bemüht.. - aber er hat sich nur verstellt, denn früher oder später kams ehh ans tageslicht.. wie mit dem besoffen auto fahren.. - klar.. es sind vielleicht nur 10 min von mir zu ihm.. aber gerade weils so n kurzes stück ist, kann er zu fuß gehen oder bei mir schlafen.. - nein, der streit ist ihm mehr wert, als ein 10 min fußweg.. ok

ich hab immer für 2 denken müssen.. bzw eher für ihn.. wie würde er fühlen, wenn ich das und das machen würde.. und ich hab mich immer versucht in ihn hineinzuversetzen und habe von vorne rein alles unterbunden, was ihn hätte verletzen können.. aber auch ich war nicht immer fair, weil ich direkt nach dem betrug erwartungen hatte (lange gesprähe, er gab mir die zuversicht, dass er mich versteht und sich ändern möchte) aber dann wars doch anders und ich musste wieder damit umgehen.. wo ist da die gerechtigkeit?

ich bin selbst schuld dran, weil ich schon längst hätte gehen müssen..
aber ich kann nicht mehr.. er ist alles was mir noch geblieben ist, alles was ich noch habe.. dem ich vertraut habe wie keinem anderen, den ich gliebt habe wie keinen zuvor..

ich hab nichts, mein leben is die reine katastrophe.. ich musste in diesem jahr so viel durchstehen und diese ganze scheiße nimmt kein ende..worauf hoffen, worauf warten? wozu was neues in die hand nehmen, wenns bei meinem glück ehh wieder in stücke zerbrückelt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 11:58
In Antwort auf kitty_12253613

Glaub ich dir..
genau das ist es.. man weiß irgendwann wirklich nich, bin ich nun die jenige die n rad ab hat..oder is er es? was will er einem noch zumuten? liebe sollte einen aufblühen lassen, einem kraft schenken und nicht das gegenteil..

ich hab versucht damit umzugehen, mit ihm zu reden.. alles.. es ging nie richtig gut.. er hat sich auch bemüht.. - aber er hat sich nur verstellt, denn früher oder später kams ehh ans tageslicht.. wie mit dem besoffen auto fahren.. - klar.. es sind vielleicht nur 10 min von mir zu ihm.. aber gerade weils so n kurzes stück ist, kann er zu fuß gehen oder bei mir schlafen.. - nein, der streit ist ihm mehr wert, als ein 10 min fußweg.. ok

ich hab immer für 2 denken müssen.. bzw eher für ihn.. wie würde er fühlen, wenn ich das und das machen würde.. und ich hab mich immer versucht in ihn hineinzuversetzen und habe von vorne rein alles unterbunden, was ihn hätte verletzen können.. aber auch ich war nicht immer fair, weil ich direkt nach dem betrug erwartungen hatte (lange gesprähe, er gab mir die zuversicht, dass er mich versteht und sich ändern möchte) aber dann wars doch anders und ich musste wieder damit umgehen.. wo ist da die gerechtigkeit?

ich bin selbst schuld dran, weil ich schon längst hätte gehen müssen..
aber ich kann nicht mehr.. er ist alles was mir noch geblieben ist, alles was ich noch habe.. dem ich vertraut habe wie keinem anderen, den ich gliebt habe wie keinen zuvor..

ich hab nichts, mein leben is die reine katastrophe.. ich musste in diesem jahr so viel durchstehen und diese ganze scheiße nimmt kein ende..worauf hoffen, worauf warten? wozu was neues in die hand nehmen, wenns bei meinem glück ehh wieder in stücke zerbrückelt..

Falsch !
"er ist alles was mir noch geblieben ist, alles was ich noch habe.. "

ja, wenn dem wirklich so sein sollte, kann dein leben eigentlich nur noch ein trümmerhaufen sein.

ich verstehe, dass du so denkst aber ich garantiere dir, es gibt noch so viel mehr im leben als einen typen, der einen nicht liebt und man ihn trotzdem noch mit sich zieht.

und er liebt dich definitiv nicht.

ich kann nicht mehr tun als dich daran zu erinnern, dass du nur dieses eine leben hast und es jeden tag vorbei sein kann.
wenn du dir selbst so wenig wert bist, mach weiter so...

er belastet dich zusätzlich und tut dir 0 gutes...

alles kann nur besser sein, als ein mensch, der das taktgefühl eines elefanten hat und dich so wenig respektiert, dass er dich lediglich benutzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 12:04
In Antwort auf dieda111

Falsch !
"er ist alles was mir noch geblieben ist, alles was ich noch habe.. "

ja, wenn dem wirklich so sein sollte, kann dein leben eigentlich nur noch ein trümmerhaufen sein.

ich verstehe, dass du so denkst aber ich garantiere dir, es gibt noch so viel mehr im leben als einen typen, der einen nicht liebt und man ihn trotzdem noch mit sich zieht.

und er liebt dich definitiv nicht.

ich kann nicht mehr tun als dich daran zu erinnern, dass du nur dieses eine leben hast und es jeden tag vorbei sein kann.
wenn du dir selbst so wenig wert bist, mach weiter so...

er belastet dich zusätzlich und tut dir 0 gutes...

alles kann nur besser sein, als ein mensch, der das taktgefühl eines elefanten hat und dich so wenig respektiert, dass er dich lediglich benutzt.

..
mein leben ist nich wegen ihm eine katastrophe, bzw wenns mit uns aus wär.. es ist momentan wirklich eine unbeschreiblich, beschiiiiiiii**ene situation..

anscheinend habe ich den perfekten selbstzerstörungsmodus.. -- wie führt man ein leben NICHT?!..

danke für deine antworten, es bedeutet mir wirklich viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 12:19

Murphy's law
hallo liebe silence,

wie dieda kenn ich deine situation auch noch nur zu gut. ich war sage und schreibe über 3 jahre mit so nem krüppel zusammen.

auch ging während dieser zeit bei mir alles schief, was nur schief gehen konnte, es war einfach nur sch*****. ich hatte absolut keinen lichtblick, gesundheitlich gings mir mehr als mies (hatte auch ne op), finanziell, jobmäßig ... ach einfach alles!!

ich stellte auch fest dass ich irgendwie außer diesem knilch keine engen freunde mehr hatte.

da mein leben so blöd lief, befasste ich mich nur umso mehr mit ihm ... und er gab mir ja immer genügend stoff und denkfutter dafür!!!

genau wie bei dir. du findest ständig was und er ändert sich nicht, aber von mal zu mal hoffst du doch noch auf, na irgendwas!

ich glaub du willst dich nur von DEINEM leben und deiner unzufriedenheit ablenken. kein mensch macht so ne beziehung freiwillig mit!!

fang an dich wieder mit dir selbst zu befassen. überleg dir z.b. mal was DU an dir magst und was nicht. fang wieder an für dich und von dir aus zu denken, nicht was ER denkt und macht und tut. du scheinst dich nur noch über ihn zu reflektieren.

aber da gibt es doch noch eine silence, die auch vor dieser beziehung existiert hat, und die diesen psycho nicht braucht, wirklich nicht!!

er zieht dich nur noch mehr runter und hindert dich dran, dich um dein leben zu kümmern. du darfst das nicht mehr zulassen.

anders gefragt: wo ist denn eigentlich deine schmerzgrenze bei diesem mann?

alles liebe
glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 12:39
In Antwort auf glen

Murphy's law
hallo liebe silence,

wie dieda kenn ich deine situation auch noch nur zu gut. ich war sage und schreibe über 3 jahre mit so nem krüppel zusammen.

auch ging während dieser zeit bei mir alles schief, was nur schief gehen konnte, es war einfach nur sch*****. ich hatte absolut keinen lichtblick, gesundheitlich gings mir mehr als mies (hatte auch ne op), finanziell, jobmäßig ... ach einfach alles!!

ich stellte auch fest dass ich irgendwie außer diesem knilch keine engen freunde mehr hatte.

da mein leben so blöd lief, befasste ich mich nur umso mehr mit ihm ... und er gab mir ja immer genügend stoff und denkfutter dafür!!!

genau wie bei dir. du findest ständig was und er ändert sich nicht, aber von mal zu mal hoffst du doch noch auf, na irgendwas!

ich glaub du willst dich nur von DEINEM leben und deiner unzufriedenheit ablenken. kein mensch macht so ne beziehung freiwillig mit!!

fang an dich wieder mit dir selbst zu befassen. überleg dir z.b. mal was DU an dir magst und was nicht. fang wieder an für dich und von dir aus zu denken, nicht was ER denkt und macht und tut. du scheinst dich nur noch über ihn zu reflektieren.

aber da gibt es doch noch eine silence, die auch vor dieser beziehung existiert hat, und die diesen psycho nicht braucht, wirklich nicht!!

er zieht dich nur noch mehr runter und hindert dich dran, dich um dein leben zu kümmern. du darfst das nicht mehr zulassen.

anders gefragt: wo ist denn eigentlich deine schmerzgrenze bei diesem mann?

alles liebe
glen

Danke glen..
die schmerzgrenze.. heh.. die hat er oft genug
überschritten.. wie ein kleines kind, dass seine grenzen austesten möchte..

ja..das einzige, was sich während der beziehung verändert hat bin ich.. ich war früher selbstbewußt, hab über beide ohren gestrahlt, war beliebt, hatte einfach spaß am leben..

inzwischen gibt es da nur ihn und mich- womit ich absolut kein problem hätte!!! wenn er aber aufrichtig zu mir wär, mich wirklich verstehen würde und nicht nur vorgeben würde..

die sache ist, dass auch er es nicht immer einfach mit mir hatte, nach dem betrug war ich unerträglich und bin heute noch sehr eifersüchtig und habe ab und an die neigung in sein handy zu gucken.. aber früher (direkt nach dem betrug und die folgenden jahre) war ich sehr kontrollsüchtig, aber das schlimme daran, dass er mir auch immer wieder dafür gründe gab..

wärs wie in unseren gesprächen besprochen und er würde sich dran halten, dann wäre es heute vielleicht wieder eine schöne beziehung..
aber er scheint ein wiederholungstäter zu sein..

es ist immer so ein auf und ab.. mal zeigt er mir aufrichtig, dass ich ihm was bedeute..dann wieder diese kälte und gleichgültigkeit.. es treibt mich in den wahnsinn.. wie ist dieser sprung von ach so lieb zu so nem arschl0ch möglich??? entweder oder.. ich kanns nicht nachvollziehen..
ich hab hier wirklch nur die negativen sachen erwähnt..

aber das ist das problem bei mir..
eben noch all die negativen aspekt vor augen und jetzt seh ich mich wieder als schwein, weil er mir bei einigen situationen zur seite stand.. aber eben nicht bei allen..

ich hab das gefühl für gut und schlecht inzwischen verloren.. was sich gehört und was nicht, was in einer beziehung erträglich ist und sein sollte und was darüber hinaus nicht möglich ist .. chaos.. das is im moment das richtige wort für mich und mein leben..

wie auch dir es erging, geht es mir nämlich im moment.. ich hab seit 2 jahren probleme eine ausbildung zu finden, was ich bisher in der richtung erlebt habe überschreitet jegliche menschliche vorstellungskraft, meine sogenannten freunde haben mich aufs kreuz gelegt, inziwschen bin ich einfach nur allein, weil ich kein bock hab nochmal so viel kraft in irgendwas zu setzen.. -

gesundheitlich steh ich auf m schlauch, weil ich nich weiß, ob ich verdammt nochmal auf irgendeine art und weise krank bin, weil die verdammten ärzte es ja nich eilig haben.. es wird was vermutet und bla aber mit den ergebnissen lassen sich sich zeit..

alles, beziehung, job, gesundheit, familie, freunde.. WAS NOCH? ein sheiß rückschlag nach dem anderen.. ich ertrag das nicht mehr..eine sache oder 2 sachen zur zeit sind erträglich..aber alles auf einmal?!?!??!??!

ich bin erst 22 und was muss ich noch ertrag.. was menschen vielleicht während ihres ganzen lebens nich erleben,. habe ich innerhalb von vielleicht 4 jahren durchgemacht und dieses jahr jetzt war auch kein zuckerschlecken.. unbegreiflich wirklich.. während andere sich mit drogen vollpumpen oder ihr leben überhaupt vergeuden, versuche ich das beste draus zu machen, gebe mir mühe, achte alle und jeden und erwarte wirklich nur das minimum und im endeffekt, kommt es ehh meist anderes..
ein fünkchen glück.. mehr will ich nich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper