Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weihnachtschaos - Bei ihm, bei mir oder doch alleine?

Weihnachtschaos - Bei ihm, bei mir oder doch alleine?

24. Dezember 2012 um 15:54

Mein Freund (25) und ich (24) wohnen in der selben Stadt.
Meine Eltern wohnen auch hier und seine Eltern wohnen ca 230 km entfernt (dort wohnt auch der Rest seiner Familie d.h. Geschwister, deren Kinder, Tanten, Onkel, usw.).
Wir sind seit fast einem Jahr ein Paar und es ist unser erstes Weihnachten!

Nun wollte er trotz Beziehung Heiligabend zu seiner Familie (Eltern u. Schwester)
Dachte immer die Liebe geht vor!
Nun ich möchte Heiligabend nicht hier weg und fahre deswegen nicht mit.
Nun war es so geplant, dass er am 1. Weihnachtstag zurück kommt, wir mit meiner Familie feiern und am 2. Weihnachtstag zu seiner Familie fahren.
Leider hat sich meine Familie mit meinem Freund verkracht und an gemeinsames Feiern ist nicht zu denken.
Nun habe ich ihm angeboten, dass ich am 1 Weihnachtstag abends zu ihm nach Hause kommen kann und wir dort etwas machen.
Er meint für einen ganzen Tag wäre es Hin-her-hin gefahren, aber nicht für einen Abend.
Dann soll ich mich lieber morgen Abend ins Auto setzen und direkt zu seinen Eltern kommen!
Ich finde es irgendwie blöd Ich kann ja nicht dafür, dass seine Familie so weit weg wohnt und bin der Meinung, dass er es sich zu leicht macht mich kommen zu lassen. Er tut dann ja quasi gar nichts dafür, dass wir uns sehen!
Sehe ich das falsch??

Ich würde ihn aber auch gerne sehen und er mich auch!

Mehr lesen

25. Dezember 2012 um 19:17


Ich fühle mich beschissen ... Ich habe das Gefühl, dass ich ihm nicht wirklich wichtig bin und er die Zeit lieber mit seiner Familie verbringt.
Er erwartet von mir, dass er bei mir an erster Stelle steht.
Und wo stehe ich??

Ich bin scheinbar nicht wichtig!
Gestern haben wir uns per Telefon gestritten, weil ich ihm gesagt habe, dass er sich etwas von seiner Familie lösen muss.
Heute hat er sich dann gar nicht bei mir gemeldet und wir werden uns wohl nicht sehen Und das an Weihnachten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2012 um 20:20


Ich sehe ihn 3-7x/Woche (sehr unterschiedlich zurzeit, da wir leider viel Streit hatten in letzter Zeit).
Seine Familie sieht er im Durschnitt alle 2 Wochen (mal mehr, mal weniger).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2012 um 20:43

Er
soll für einen Abend 230 km durch die Gegend fahren?! Kennst du die derzeitigen Spritpreise? Und du wolltest doch an Heiligabend auch nicht weg, warum soll er dann auf seine Familie verzichten?
Versteh das Drama nicht, dann wart ihr eben an Heiligabend nicht zusammen, davon geht die Welt auch nicht unter. Nächstes Jahr könnt ihrs ja anders machen und es vielleicht so regeln, dass ihr das eine Jahr bei seinen Eltern seid und das nächste bei deinen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2012 um 22:22

"Dachte immer die Liebe geht vor!"
Dachte immer, Blut sei dicker als Wasser...

Wenn er nicht über 200km am Tag zu dir und dann wieder zurück fahren will... dann will er es nicht. Ich finde es ehrlich gesagt dreißt, dass du das "verlangst".
Ihr seid kein Jahr zusammen und er möchte mit seiner Familie feiern. Wo ist das Problem? Er und deine fam haben sich verkracht. Also fällt dieses Treffen ja schonmal flach. Wenn du also bei ihm sein willst, fahr zu ihm, aber verlang doch nicht, dass er so viel hin und her fährt !!
Das ist doch nur Weihnachten. Für meinen Freund und mich war es total selbstverständlich, dass wir bei unseren familien sind Heiligabend! Und als heute bei meiner Fam Treffen war sagte ich auch zu ihm er muss sich nicht gezwungen fühlen. Wenn er nicht mitwill, muss er nicht mit.
Immer diese gezwungene Ka*ke. Wenn man in den 3 Tage 2-3 Stündchen Zweisamkeit findet, ist es och wunderschön! Ist ja auch immerhin ursprünglich ein Familienfest. Stress den armen mann nicht so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2012 um 22:24
In Antwort auf nelly_12854078


Ich fühle mich beschissen ... Ich habe das Gefühl, dass ich ihm nicht wirklich wichtig bin und er die Zeit lieber mit seiner Familie verbringt.
Er erwartet von mir, dass er bei mir an erster Stelle steht.
Und wo stehe ich??

Ich bin scheinbar nicht wichtig!
Gestern haben wir uns per Telefon gestritten, weil ich ihm gesagt habe, dass er sich etwas von seiner Familie lösen muss.
Heute hat er sich dann gar nicht bei mir gemeldet und wir werden uns wohl nicht sehen Und das an Weihnachten

Von der Familie lösen ?! ?! ?!
Setz dich mal in die Ecke und denke ganz lange nach !! Echt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 0:44


Genau.

Mein Freund ist übrigens auch schon am 23. zu seiner 600km entfernten Familie gefahren und ich komme erst am 28. nach. Am 31. fahren wir dann schon wieder zurück zu mir - wo wir beide wohnen.

Ich finde es normal, wenn man mit seiner Familie feiern will.

Ich würde übrigens Heiligabend unverheiratet und kinderlos auch nie mit jemand anders mit meinen Eltern verbringen.
Meine Familie sind meine Eltern; eine andere habe ich nicht.

Auch ein Trauschein würde daran erstmal nichts ändern.
Die Eltern meines Freunds sind geschieden. Mit der Mutter komme ich mittlerweile ganz gut klar und die besuche ich ja auch, aber sein Vater ist mir egal. Der kümmert sich ja auch nie um mich, also wieso soll ich wegen dem meine Eltern ganz alleine hocken lassen? (Ich habe keine Geschwister.)

Sobald Kinder da sind, finde ich es normal, dass man mit denen feiert, beide Elternteile.

Aber vorher ist es doch wurscht, wer was macht.
Auch als Schwiegertochter krieche ich meinen Schwiegereltern nicht plötzlich in den A*. Jeder kriegt das zurück, was er auch mir gibt.

Seine Mutter gibt sich nach 2 Jahren Ablehnung nun Mühe, also gebe ich mir auch richtig viel Mühe mit ihr.
Sein Vater ist für mich ein Fremder. Ich hab ihn ca. 4mal gesehen und er schwätzt immer, hält nie seine Versprechen. So hat er uns am Bodensee auch noch nie besucht, obwohl mein Freund schon im 2. Jahr dort mit mir wohnt...

Mach einfach das, womit Du Dich wohlfühlst. Und in einem widerspreche ich Dir: Die Liebe geht nicht immer vor.
Ihr seid erst ganz kurz zusammen und Weihnachten ist ein FAMILIENfest.
Und, seid ihr eine FAMILIE? Seid ihr verheiratet oder habt ihr gemeinsame Kinder? Nein?
Dann bist Du auch nicht seine Familie! Und wieso sollte er dann ein Familienfest mit DIR verbringen?

Übrigens ist es nicht gut, wenn es Liebesbeweise in einer Beziehung braucht.
Mir scheint, Du bist eifersüchtig auf seine Familie oder fühlst Dich von ihr ausgegrenzt. Du möchtest ihm wichtiger sein, als sie.
Vergiss das mal ganz schnell. Du wirst niemals den Platz seiner Eltern einnehmen. Es wäre ja auch schlimm, wenn das so wäre!

Arbeite lieber daran, dass Du seine Familie besser kennenlernst, d.h. fahr öfter mit zu denen.

Und wieso hat er sich mit Deinen Eltern zerstritten? Erzähl mal!
Das kann nicht auf Dauer so bleiben!

Heart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 1:10
In Antwort auf nelly_12854078


Ich fühle mich beschissen ... Ich habe das Gefühl, dass ich ihm nicht wirklich wichtig bin und er die Zeit lieber mit seiner Familie verbringt.
Er erwartet von mir, dass er bei mir an erster Stelle steht.
Und wo stehe ich??

Ich bin scheinbar nicht wichtig!
Gestern haben wir uns per Telefon gestritten, weil ich ihm gesagt habe, dass er sich etwas von seiner Familie lösen muss.
Heute hat er sich dann gar nicht bei mir gemeldet und wir werden uns wohl nicht sehen Und das an Weihnachten


Wieso meinst Du, er solle sich von seiner Familie lösen? Mit wem feiert man denn sonst Weihnachten, wenn nicht mit seiner Familie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen