Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weihnachten getrennt

Weihnachten getrennt

28. Dezember 2019 um 17:45 Letzte Antwort: 28. Dezember 2019 um 19:46

Hey ihr lieben,ich weiß nicht ob so ein Weihnachten normal ist .Vielleicht hatte wer schon mal ähnliche Erfahrungen und kann mir sagen wie wann auf lange Sicht damit umgehen kann.
Eigentlich habe ich mich auf Weihnachten gefreut war ne hartes Jahr viel gearbeitet .
Endlich mal die Familie zusammen .
Mein Mann und ich fahren dieses Jahr wieder in unsere Heimat und ich freute mich drauf Freunde wiederzusehen.Wir fahren zwar gemeinsam hin dich irgentwie sind wir dann nicht zusammen.Meine Freundin hatte mir angeboten bei ihr zu schlafen .Die hat eine 12Jährige Tochter und ich eine 7Jährige.Man merkt natürlich den Altersunterschied .Ganz klar .Ich nehme meine Tochter klar zu meiner Freundin mit es ist ja immer so .
Ich wollte erst im Hotel schlafen doch die meinte ist Quatsch wenn ich alleine komme mit dem Kind .Klar haben wir auch Geld gespart.Ich habe es angenommen .
Mein Mann hat hier seine Mama und er schläft da.Man sieht sich nur mal zum Essen und dann geh ich wieder .
Es ist so bei uns das ich das Kind immer habe es ist einfach immer so .Oma und Papa machen keine Anstalten mal und sagen bring uns die kleine.Wenn ich nachfrage endet es immer Streit .

Mein Problem ist einfach ich fühle mich verdammt alleine schon sehr lange und mit vieles in Stich gelassen .Ich habe ein Problem damit das mein Mann nur bei seiner Mutter klebt sich von vorne bis hinten den Arsch pudern läßt und wir keine Zeit haben .Weder für ein Abend noch für andere Sachen .Er macht auch keine Anstalten mal weder als Vater in Kraft zu setzten noch als Ehemann .
Manchmal frage ich mich wirklich wozu ich überhaupt ein Mann habe.Wie waren jetzt knapp ne Woche hier und die kleine war nur bei mir und bei meiner Freundin in der Wohnung.
Man merkt schon das es ihr langsam zu viel wird weil die kleine immer da ist .Sie geht arbeiten Meine Tochter schläft in ihren Zimmer bei ihrem Kind auf einer Madratze und darf vor zehn nicht aufstehen da ihre Tochter ein Langschläfer ist .Fühle mich dabei blöd.Meine Tochter ist kein Langschläfer.Meistens um 8 schon wach .Es ist halt so .
Sie hatte es mir angeboten und dann ist es so .Die ist nunmal da.
Es war abgemacht das die kleine auch mal zu mein Mann geht und ich sie nicht nur habe und was ist keiner sagt da mal was.Oma kommt oft überfordert rüber ,mein Mann ist doch da .Zwei Leute das schafft man doch .Sie ist doch kein Baby mehr.
Alles reden bringt nix .Es endet immer Streit .
traurig.
Nun fahren wir am Montag und ich fühle mich nicht gut die Tage waren einfach blöd.

 

Mehr lesen

28. Dezember 2019 um 18:20

wieso schläfst du nicht auch bei der Mutter?

Gefällt mir
28. Dezember 2019 um 19:46
In Antwort auf sweethome2015

Hey ihr lieben,ich weiß nicht ob so ein Weihnachten normal ist .Vielleicht hatte wer schon mal ähnliche Erfahrungen und kann mir sagen wie wann auf lange Sicht damit umgehen kann.
Eigentlich habe ich mich auf Weihnachten gefreut war ne hartes Jahr viel gearbeitet .
Endlich mal die Familie zusammen .
Mein Mann und ich fahren dieses Jahr wieder in unsere Heimat und ich freute mich drauf Freunde wiederzusehen.Wir fahren zwar gemeinsam hin dich irgentwie sind wir dann nicht zusammen.Meine Freundin hatte mir angeboten bei ihr zu schlafen .Die hat eine 12Jährige Tochter und ich eine 7Jährige.Man merkt natürlich den Altersunterschied .Ganz klar .Ich nehme meine Tochter klar zu meiner Freundin mit es ist ja immer so .
Ich wollte erst im Hotel schlafen doch die meinte ist Quatsch wenn ich alleine komme mit dem Kind .Klar haben wir auch Geld gespart.Ich habe es angenommen .
Mein Mann hat hier seine Mama und er schläft da.Man sieht sich nur mal zum Essen und dann geh ich wieder .
Es ist so bei uns das ich das Kind immer habe es ist einfach immer so .Oma und Papa machen keine Anstalten mal und sagen bring uns die kleine.Wenn ich nachfrage endet es immer Streit .

Mein Problem ist einfach ich fühle mich verdammt alleine schon sehr lange und mit vieles in Stich gelassen .Ich habe ein Problem damit das mein Mann nur bei seiner Mutter klebt sich von vorne bis hinten den Arsch pudern läßt und wir keine Zeit haben .Weder für ein Abend noch für andere Sachen .Er macht auch keine Anstalten mal weder als Vater in Kraft zu setzten noch als Ehemann .
Manchmal frage ich mich wirklich wozu ich überhaupt ein Mann habe.Wie waren jetzt knapp ne Woche hier und die kleine war nur bei mir und bei meiner Freundin in der Wohnung.
Man merkt schon das es ihr langsam zu viel wird weil die kleine immer da ist .Sie geht arbeiten Meine Tochter schläft in ihren Zimmer bei ihrem Kind auf einer Madratze und darf vor zehn nicht aufstehen da ihre Tochter ein Langschläfer ist .Fühle mich dabei blöd.Meine Tochter ist kein Langschläfer.Meistens um 8 schon wach .Es ist halt so .
Sie hatte es mir angeboten und dann ist es so .Die ist nunmal da.
Es war abgemacht das die kleine auch mal zu mein Mann geht und ich sie nicht nur habe und was ist keiner sagt da mal was.Oma kommt oft überfordert rüber ,mein Mann ist doch da .Zwei Leute das schafft man doch .Sie ist doch kein Baby mehr.
Alles reden bringt nix .Es endet immer Streit .
traurig.
Nun fahren wir am Montag und ich fühle mich nicht gut die Tage waren einfach blöd.

 

Selber schuld - da muss man besser reden mit dem Partner. Offen sagen: wir sibd eine Familie, ich möchte die Zeit zusammen verbringen.
warum suchst du jetzt die Schuld bei deinem Mann? Er kann nicht riechen was dir nicht passt. Er denkt das du gerne bei deiner Freundin bist, er denkt, was will ich denn bei der Freundin meiner Frau. 
seine Mutter wird auch denken, so eine ... jetzt ist sie lieber bei ihrer Freundin als hier bei uns aber dann die kleine bringen wollen.

rede mit deinem Mann!! Was ist das Problem? 

Gefällt mir