Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weibliche Beschneidung in Ägypten

Weibliche Beschneidung in Ägypten

25. März 2010 um 12:01

Hallo
Ich hatte gestern Abend mit nem Freund aus Kairo geredet.
Irgendwie sind wir auf das Thema weibliche Beschneidung gekommen.
Mir ist dann natürlich gleich der Arsch aufgeplatz weil ich dann an die ganzen Reportagen denke die man immer über die Afrikanischen Länder im Fernsehn sieht.
Er meinte dann. Ja ne das ist ja hier ganz anders.
Das wird von einem Arzt gemacht. und only just a very littel minimal.
Was heißt jetzt minimal und nur ein kleines bisschen.
Hab dann mal gegooglt und gesehn das es da verschiedene Formen giebt.
Jetzt wollte ich euch mal Fragen ob ihr wisst welche form der Beschneidung den in Ägypten üblich ist.
Ich weiß das ist schon seid 2007 oder so verboten.
Aber das interessiert dort ja keinen.
Also die Frage lautet . Wie werden Frauen in den meisten fällen in Ägypten beschnitten (sind ja immerhin ca 98% oder so)
handelst es sich dabei "nur" um die weibliche "Vorhaut" ?
Ob das jetzt Islamisch oder nicht ist löst ja auch immer Dikussionen aus...

Wer weiß da mehr?

Die Frage ist aus reinem interesse - Ich bin ein gegner der Beschneidung... Nur um das noch mal klar zu stellen.

LG in der hoffnung keine Dikussion auszulösen

Mehr lesen

25. März 2010 um 12:14



hihi
er meinte es gitb da dies Hdith (ist jetzt mit sicherheit falsch geschrieben) in der das erwähnt werden soll...
aber ich glaub eigentlich auch nicht das es wirklich im koran steht...
das kommt dann wieder auf die deutung an.
ich will nur wissen welche form in ägypten gemacht wird....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 12:27


jaaaaaa
das wissen wir alles das dass was ganz schlimmes is.
aber so kommis werden wohl jetzt noch 100 mal kommen und meine fragebleibt trotzdem unbeantwortet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 12:43


was issen das bitte frün blöder kommentar?
ich bin 21...
aber ich muss mich ja hier fürn nichts rechtfertigen.
ich stell hier ne frage zu weils mich interessiert und weil der mann mit dem ich darüber gesprochen habe sich da irgendwie nicht klar ausdrücken kann.
aber wer mit so mist kommt kanns auch bleiben lassen.
wirklich... das man in dem forum hier immer von der seite angepisst wird wenn man ne frage stellt die nicht jedem passt.
echt ätzend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 12:50


ich mach ja keinen dumm an hier.
aber das thema is ja nun wirklich durchgekaut.
keiner von uns findet das toll das wissen wir alle.
da muss ja nicht noch drüber diskutiert werden.
ich will einfach nur mit diesem freund weiter über dieses thema reden.
weil er es für richtig hällt.
aber da ich weiß von was ich rede möchte ich einfach wissen welche form halt in ägypten ausgeübt wird.
ob es sich nur um dieses Vorhäutchen handet... ( und ja petty das heißt bei frauen auch so)
oder um mehr....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 12:53

.....
ich halt auch keine der formen für richtig.
einfach weil es keine begründung dafür gibt es zu tun.
aber er kommt dann mit dem argument das dass bei männern ja auch gemacht wird...
was ja en gaaaaanz anders thema ist.
und ich will einfach wissen was der ständig meint wenn er sagt ist ja nur ein "kleines bisschen" ganz "minimal"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 13:01

.....
ich halte die männliche beschneidung auch für unnötig.
aber das ist einfach ne andere angelegenheit wie bei einer frau.

ja das was du beschreibs wird in afrika usw gemacht.
hab ich auch schon tausende reportagen drüber gesehn.
das ist eine der häufigsten formen dort.
das der frau dort unter nur diese kleine öffnung bleibt die dann in der hochzeitsnacht geöffnet wird...
wirklich grausam.
aber in diesen reportagen sieht man halt immer nur die afrikanischen länder. ich hab nur wenige jetzt über youtube gefunden die von ägypten handeln und dann weiß ich auch immernoch nicht was die genau machen.

wie ist das in ägypten. in der heutigen zeit.
das ist das was mich interessiert.
schneiden die auch komplett weg...
ich würds einfach gern wissen und google hilft mir nicht weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 13:03


dankeschön aber ich hab das gelesen.
es geht immernoch um ägypten und die am häufigsten verwendete form der beschneidung in diesem land...
darüber kann ich einfach im i-net nichts finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 13:16

In ägypten
kommt man langsam, gaaaanz langsam darauf, dass man davon abstand nimmt. es ist natürlich schwierig gegen jahrtausende alte traditionen anzukämpfen, aber seit sich auch die religiösen führer deutlich und öffentlich dagegen ausgesprochen haben (ein paar spinnerte befürworter gibt es leider immer noch), fängt man immerhin an, an der notwendigkeit zu zweifeln.

tatsache ist, dass in ägypten "nur" der kitzler amputiert wird.
die totale beschneidung der kompletten vagina und das zunähen kennt man hier zum glück nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 13:18
In Antwort auf agafya_11866265

In ägypten
kommt man langsam, gaaaanz langsam darauf, dass man davon abstand nimmt. es ist natürlich schwierig gegen jahrtausende alte traditionen anzukämpfen, aber seit sich auch die religiösen führer deutlich und öffentlich dagegen ausgesprochen haben (ein paar spinnerte befürworter gibt es leider immer noch), fängt man immerhin an, an der notwendigkeit zu zweifeln.

tatsache ist, dass in ägypten "nur" der kitzler amputiert wird.
die totale beschneidung der kompletten vagina und das zunähen kennt man hier zum glück nicht.

.....
ok... danke für die antwort.
aslo der kitzler wird enfernt... kann man sich echt kaum vorstellen... schlimm.

bist du dir da sicher? oder ist das nur ne vermutung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 13:19

In ägypten
kommt man langsam, gaaaanz langsam darauf, dass man davon abstand nimmt. es ist natürlich schwierig gegen jahrtausende alte traditionen anzukämpfen, aber seit sich auch die religiösen führer deutlich und öffentlich dagegen ausgesprochen haben (ein paar spinnerte befürworter gibt es leider immer noch), fängt man immerhin an, an der notwendigkeit zu zweifeln.
verbreitet ist es eher bei der landbevölkerung und in oberägypten. die stadtbewohner der höheren mittelschicht verzichten schon länger auf diese überflüssige grausamkeit.

tatsache ist, dass in ägypten "nur" der kitzler amputiert wird.
die totale beschneidung der kompletten vagina und das zunähen kennt man hier zum glück nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 13:24
In Antwort auf agafya_11866265

In ägypten
kommt man langsam, gaaaanz langsam darauf, dass man davon abstand nimmt. es ist natürlich schwierig gegen jahrtausende alte traditionen anzukämpfen, aber seit sich auch die religiösen führer deutlich und öffentlich dagegen ausgesprochen haben (ein paar spinnerte befürworter gibt es leider immer noch), fängt man immerhin an, an der notwendigkeit zu zweifeln.

tatsache ist, dass in ägypten "nur" der kitzler amputiert wird.
die totale beschneidung der kompletten vagina und das zunähen kennt man hier zum glück nicht.


naja "nur" den kitzler wgeschneiden find ich persönlich eigentlich noch schlimmer wie die scharmlippen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 17:38
In Antwort auf sophieb88

.....
ok... danke für die antwort.
aslo der kitzler wird enfernt... kann man sich echt kaum vorstellen... schlimm.

bist du dir da sicher? oder ist das nur ne vermutung?

Bin mir sicher
(ich lebe seit 1991 in ägypten.)
das heißt: manchmal wird er auch "nur" angeschnitten und nicht komplett entfernt. aber ich denke, das ergebnis ist so ziemlich das gleiche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 18:39

"....keine ahmung vom westen haben"
ähm, willst du damit sagen, dass es nur durch "den westen" als etwas schreckliches und menschenverachtendes erkannt wurde?
oder was meinst du mit dieser aussage genau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 20:41

so etwas
ist grausam. ich wünsche es keinem mädchen. aber bei solchen beschneidungen müssten die väter mal zu sehen. ob es denen dann auch noch wichtig ist, dass die tochter verstümmelt wird....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 16:50

Hallo
das habe ich auch gehört/ gelesen, dass die väter in vielen fällen es nicht mitbekommen. lass mal das verbluten! denk doch mal an die schmerzen! schließlich haben die mütter so etwas doch auch erlebt! u die wissen selbst, wie es weh tut....
klar, keiner von uns kann sich in so eine situation hineinversetzen.....
ich hoffe nur, dass es so schnell wie möglich aufhört....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 17:58

Beschneidung trotz Verbot 2010 in Ägypten !
Diese Idiotie findet kein Ende !
Schuld sind Männer und Frauen, denn alles andere ist Lüge.

"Pharaonische Beschneidung Ägypten"
gibt Dir Deine Antwort auf Google !

LG Alibaba aus Ägypten !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2010 um 0:40

Meine Freundin
Ist Ägypterin und sollte auch beschnitten werden! Hier in Deutschland von einem Ägyptischen Frauenartzt! Sie hat das aber in letzter Minute verhindern können! In Ägypten ist das glaube ich leider gang und gebe!
Man sollte diese Eltern ins Gefängniss stecken! Verstümmeln den Kinder igit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2010 um 10:14

Sicher ist das nix islamisches !
Aber grausame mittelalterliche Denkweise im Jahre 2010 !
Und bildet Euch bloß nicht ein, dass die Männer nichts davon wissen.
So etwas gibt keiner im Leben zu, da ER nicht als Blödmann im Jahre 2010 da stehen will.
Schon gar nicht vor einer modernen europäischen Frau!
Die feiern diese Rituale ja sogar und sind super glücklich, wenn es durchgeführt wurde, denn dann gilt ein Weib bei diesen Zementköpfen als rein und ncht als sexsüchtig wie all die verkommenen Weibsbilder der westlichen Welt !

Das ist die Wahrheit - alles andere ist gelogen, um sich nicht bloszustellen !
Und wenn es um Islam geht, dann kommt es mit der Denkweise noch viel schlimmer!

Link mit rechte maustaste kopieren und oben im Browser einfügen !
Dann Abschnitt 9 lesen !

http://forum.1001geschichte.de/viewtopic.php?f=12&t=3282

Viel Spass !



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 1:11

Beschneidung in kairo
ich habe vor einigen Wochen eine Filmreportage gesehen. die Moderatorin sagte, dass es in Ägypten jetzt wieder erlaubt ist, nachdem es jahrelang verboten war. Verboten ist allerdings das Zunähen. Und es muss sichergestellt sein, dass es von Ärzten durchgeführt wird und alles hygienisch abläuft, damit es keine Übertragung von Krankheiten auf andere Mädchen gibt.Narkose darf aber an Mädchen unter 16 Jahren nicht verabreicht werden. Da die normalerweise mit ca. 12 Jahren beschnitten werden und jahrelang ein Beschneidungsverbot galt, gibt es jetzt viele im Alter von 16-17 Jahren, die noch nicht beschnitten sind.Die Ärzte müssen diese jetzt als erste beschneiden. Da sie in diesem Alter eine Narkose bekommen können, braucht man kaum Helferinnen, die die Mädchen ansonsten festhalten müssen. Im Film wurde eine Massenbeschneidung mit ungefähr 30 Mädchen in einer Turnhalle einer Schule gezeigt. Nachdem sich die Mädchen hingelegt hatten, gaben die zwei Ärzte ihnen Narkosespritzen. Nach einer bestimmten Zeit mussten die ersten drei Mädchen sich jeweils auf einen speziellen Stuhl setzten, unter dem jeweils ein Schale stand in der das Blut und die abgeschnittenen Teile aufgefangen wurden.Dann ging der erste Arzt zum ersten Kind und schnitt die inneren und äußeren Schamlippen ab, dann nahm er eine neues Messer und ging zum zweiten und dann zum dritten Kind. Währenddesssen ging der zweite Arzt zum ersten Mädchen und schnitt die Klitoris komplett raus und dann anschließen zu den beiden anderen. Die Moderatorin sagte, dass die letztzen von den 30 Mädchen trotzdem von Helferinnen festgehalten werden mussten und fürchterlich gebrüllt haben, weil die Narkose mittlerweile schon nicht mehr wirkte (das wurde aber gottseidank nicht gezeigt). Ein Arzt sagte dann, dass man sich gut vorstellen kann, wie es damnächst zugeht, wenn die zwölfjährigen drannkommen, die gar keine Narkose bekommen werden. Man will dann auf spezielle elektrische Skallpells umsteigen, damit die Prozedur nicht zu lange dauert. Die abgeschnittenen Teile kommen alle in die Pathologie und werden dort auf Krankheiten untersucht, so dass man feststellen kann, ob ein Kind irgendeine Krankheit hat. Damit will man die Aids-Rate eindämmen, weshalb die Ärzte die ganze Aktion auch befürworten.Daher wird zur Zeit überlegt, die Beschneidung zukünftig sogar zur Plficht zu machen (zur Zeit ist es noch freiweillig und das Bestreben geht von den Eltern aus, die ihre Kinder für die Prozedur der Schule melden müssen. Die Kinder selber werden dabei nicht gefragt.).

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2013 um 16:09

Arten von Beschneidung
ich dneke er meint die "pharaonische Beschneidung". Damit ist gemeint, dass die gesamte Klitoris als Organ heruasgeschnitten wird, die Schamlippen werden abgeschnitten und die Scheide wird am Scheideneingang zugenäht (bis auf eine Winzlingsgröße von ca. 4-5mm, wo das Mentruationsblut abfließen kann.
Doch Du irrst dich, wenn du glaubt, nur in Afrika und moslemischen Ländern wäre das so!
In fast jeder Psychiatrie hier in Deutschland werden Schizophrenie-Patienten, Patienten mit Down-Syndrom durchgängig beschnitten. Psychisch Kranken ist es in Deutschland nicht erlaubt eigene sexualle Gefühle zu haben. (hab ich selbst schon miterlebt). Das Gesetz verurteilt zwar Genitalverstümmelung und die Verletzung der secuellen Selbstbestimmung ist strafbar ect. Doch die Forscher, Mediziner in der Psychiatrie stört das nicht! In der Psychiatrie sind Menschenrechtsverletzungen unter dem Deckmantel der "Forschung" ganz alltäglich und normal. Scheiß-Ärzte!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2013 um 22:43
In Antwort auf marfa_12763705

Arten von Beschneidung
ich dneke er meint die "pharaonische Beschneidung". Damit ist gemeint, dass die gesamte Klitoris als Organ heruasgeschnitten wird, die Schamlippen werden abgeschnitten und die Scheide wird am Scheideneingang zugenäht (bis auf eine Winzlingsgröße von ca. 4-5mm, wo das Mentruationsblut abfließen kann.
Doch Du irrst dich, wenn du glaubt, nur in Afrika und moslemischen Ländern wäre das so!
In fast jeder Psychiatrie hier in Deutschland werden Schizophrenie-Patienten, Patienten mit Down-Syndrom durchgängig beschnitten. Psychisch Kranken ist es in Deutschland nicht erlaubt eigene sexualle Gefühle zu haben. (hab ich selbst schon miterlebt). Das Gesetz verurteilt zwar Genitalverstümmelung und die Verletzung der secuellen Selbstbestimmung ist strafbar ect. Doch die Forscher, Mediziner in der Psychiatrie stört das nicht! In der Psychiatrie sind Menschenrechtsverletzungen unter dem Deckmantel der "Forschung" ganz alltäglich und normal. Scheiß-Ärzte!!

Waaaas?
Wo gibts denn so etwas, das habe ich noch nie gehört !!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2013 um 12:56
In Antwort auf marfa_12763705

Arten von Beschneidung
ich dneke er meint die "pharaonische Beschneidung". Damit ist gemeint, dass die gesamte Klitoris als Organ heruasgeschnitten wird, die Schamlippen werden abgeschnitten und die Scheide wird am Scheideneingang zugenäht (bis auf eine Winzlingsgröße von ca. 4-5mm, wo das Mentruationsblut abfließen kann.
Doch Du irrst dich, wenn du glaubt, nur in Afrika und moslemischen Ländern wäre das so!
In fast jeder Psychiatrie hier in Deutschland werden Schizophrenie-Patienten, Patienten mit Down-Syndrom durchgängig beschnitten. Psychisch Kranken ist es in Deutschland nicht erlaubt eigene sexualle Gefühle zu haben. (hab ich selbst schon miterlebt). Das Gesetz verurteilt zwar Genitalverstümmelung und die Verletzung der secuellen Selbstbestimmung ist strafbar ect. Doch die Forscher, Mediziner in der Psychiatrie stört das nicht! In der Psychiatrie sind Menschenrechtsverletzungen unter dem Deckmantel der "Forschung" ganz alltäglich und normal. Scheiß-Ärzte!!

Häää?
das ist mir auch völlig neu? haben sie dich beschnitten oder was? meine mutter ist auch psychisch krank(schizophrenie) und sie war schon paar mal auf der geschlossenen , aber sie wurde ganz sicher nicht beschnitten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2013 um 2:44

Bäm
Pfuhhh ich hab einen fahren lassen.. hat das auch was mit dem Islam zutun..

bitte denk nach und informier dich doch..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Er Sikh ich Muslim, er Inder ich Paki :S
Von: eden_11873722
neu
18. August 2013 um 2:41
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen