Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wei in sich "verliebte", welche jeweils für den ersten Schritt zu schüchtern sind.

Wei in sich "verliebte", welche jeweils für den ersten Schritt zu schüchtern sind.

15. April 2015 um 0:30

"Zwei in sich "verliebte", welche jeweils für den ersten Schritt zu schüchtern sind" Titel zu lang. Sorry.
Allgemein kann hier über das Thema Schüchternheit bezogen auf den Schwarm diskutiert werden.

Hallo, ich fange mal mit dem typischen Satz an: "Da gibt es ein Mädchen", in die ich verliebt bin, dass schöne ist hierbei aber auch, dass sie in mich verliebt ist. Allerdings gibt es in diesem Glück auch noch etwas Pech: Wir beide sind uns gegenüber enorm schüchtern und ich stehe kurz vor dem Umzug. Kontakt hatten wir nie, wir waren nur mal in einem Sportkurs zusammen. Dort war sie enorm nervös vor mir, konnte fast sogar nicht klar reden. Leider trifft das auf mich auch zu. Da ich die männliche Person bin, muss ich als Beschützerrolle natürlich meine Schüchternheit los werden und auf sie zugehen, doch wie mache ich das bloß?

Eigentlich ist es nicht so wirklich schwer, da wirklich sehr viele, viele Mädchen auf "mich stehen". So gut wie die halbe Schule. Sie gehört auch dazu, doch da ich von vornherein zu schüchtern bin, kann ich auf kein einziges Mädchen, erst recht nicht auf sie zugehen. Da so viele Mädchen auf mich stehen, müsste sie mich einfach nur mit anderen Mädchen sehen, damit sie neidisch wird und eventuell handelt. Allerdings bin ich für weibliche Personen allgemein zu schüchtern, also fällt diese Taktik !vermutlich! schon mal weg!

Also, ihr über Whatsapp oder sonstiges zu schreiben, würde mir auch nicht helfen! Dafür bin ich auch zu schüchtern. Was meint ihr? Soll ich sie einfach mal anlächeln? Aber ich sehe sie fast nie, wir haben nichts gemeinsam. Sie ist in einer anderen Klasse, auf dem Schulhof sehe ich sie auch nie irgendwo. Vermutlich ist sie jede Pause außerhalb des Schulhofes. Was könnte ich machen? Auf sie zugehen? Was soll ich sagen? Vielleicht hat sie mittlerweile auch einen Freund. Ich weiß ja so gut wie nichts über sie.

Also, eigentlich ist das schwierigste, Interesse in ihr zu wecken, sogar den Wunsch, mit mir zusammenzukommen, schon erledigt. Allerdings kriege ich es nicht hin, mit ihr Kontakt aufzunehmen. Ich weiß, ihr werdet euch denken, dass ich sie einfach mal ansprechen sollte. Aber so einfach ist das für mich nicht. Vielleicht hat sie ja halt schon einen Freund. Habt ihr andere Ideen oder zumindest andere Methoden des Ansprechens?

Mehr lesen

16. April 2015 um 14:51

Wenn man sich nicht traut,
wen anzusprechen, dann doch wohl in der Regel, weil man Angst hat, einen Korb zu bekommen.

Sollte sie also wirklich in Dich verliebt sein, hat Du ja eigentlich nix zu befürchten.

Eigentlich.

Hast Du also Angst davor, dass sie JA sagt und Du nicht ihren Erwartungen gerecht werden kannst oder bist Du Dir doch nicht zu 100% sicher, dass sie wirklich an Dir interessiert ist?

"Da so viele Mädchen auf mich stehen..." Ein zu geringes Selbstwertgefühl kann man Dir auf den ersten Blick jedenfalls nicht unterstellen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ob es da noch Hoffnung gibt??
Von: steffenmainz
neu
16. April 2015 um 14:45
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen