Home / Forum / Liebe & Beziehung / Weggeworfen wie ein Stück Müll

Weggeworfen wie ein Stück Müll

18. Juli 2009 um 2:01 Letzte Antwort: 18. Juli 2009 um 14:53

Ok ich versuchs kurz zu machen, obwohl es das nicht wird ...
Ich habe mich im September von meinem Noch-Mann getrennt und bin in eine andere Stadt mit unserm Sohn gezogen. Die Beziehung bestand aus Lügen, gewalt, Vergewaltigung, Fremdgehen, (er hat unser Geld im Puff ausgegeben und ich musste dann 4 wochen zu meiner familie flüchten damit ich den kleinen vernünftig ernähren konnte ) seinerseits - sogar während ich eine extrem harte Geburt mit unserem Sohn (es wurde ein Notkaiserschnitt gemacht) durchmachte- hatte er nix besseres zu tun als seine Geliebte zu poppen...Ich habs dann nach 2 Jahren voller gewalt, Morddrohungen und Drohungen wegen Kindesentführung geschafft zu "fliehen" und bin in die andere Stadt gezogen- ich wollte ein neues Leben aufbauen nur ich und mein Sohn (2 1/2 Jahre alt)
Das ging alles ganz gut, wir lebten uns ein und ich verschwendete keinen Gedanken an einen neuen Partner... aber erstens kommt es ander zweitens als man denkt
Ich lernte IHN kennen- ich war vorsichtig und zurückhaltend. Er sprach von Liebe und von gemeinsamer Zukunft- Ich+Er+ der Kleine .. war alles super, er unterstützte mich im Sorgerechtsstreit gegen meinen Noch-Mann, kaufte mir nützliche Dinge für die Wohnung ( nein auf sein Geld hatte ich es nicht abgesehen- es war mir peinlich wenn er die wochenendeinkäufe bezahlt hat) Er hat mir ständig beteuert, er würde mich lieben , ich wäre das wonach er gesucht hat
Doch dann fand ich heraus was er so hinter meinem Rücken im Internet treibt ( ja das leidige Thema)- er ist "single" und sucht....blabla bla Hab ihn mehrmals drauf angesprochen , es tat ihm leid - er wolle sich bessern denn er liebt ja nur mich ( ja neee is klar)...eigentlich hätte ICH ja den schlusstrich ziehen müssen..aber ich blöde Kuh ( ja auch ich wohne manchmal im Lande Naivitas) wollte ihm vergeben, weil er bis auf seinen fremdflirterei alles das verkörperte was ich mir bei einem mann wünsche (boahhhh was bin ich blöd), Er meinte dann es , täte ihm leid und er könne sich nicht selbst verzeihen was er getan hat bzw. mir angetan hat .
Gestern kam der Anruf- er hat am Telefon mit mir Schluss gemacht - aber auf eine kalte und gefühlslose Art und Weise die ich noch nicht kannte - hat mich abgehnadelt als wäre ich ein lästiger Versicherungsvertreter- Zitat: Ich wollte mich befreien damit ich jetzt in Ruhe am Haus noch was machen kann Ich wurde also entsorgt wie ein Stück Müll....ich hab 2 Flaschen Wein getrunken , getobt, geflucht, seine Sachen die noch bei mir waren kaputt gemacht CDs usw...und das getan was man sonst eigentlich nicht tun sollte - noch ne böse Mail und SMS geschrieben- die harmloseste Bezeichnung für ihn darin war noch "notgeiler Drecksack"
Ja ich weiss das war nicht sehr erwachsen und nicht klug ...aber es kotzt mich einfach so an, wie ein stück sch... behandelt zu werden....
Er sagte zu mir er will in 2 wochen zu mir kommen und seine sachen abholen und mit mir nochmal drüber reden..
Was soll ich da tun? ihm den scheiß vor die tür stellen ? Ich hab echt keinen Bock mehr darauf ihn zu sehen
Hab keinen Bock mehr auf Männer - auch vor den 2 Beziehungen lief s immer nach Schema F- Argiliath gibt . Mr. XY nimmt und sagt tschüss....
Ich bin weder hässlich noch dumm und ich hab auch nie nen Mann eingegengt und trotzdem werd ich immer so verarscht...Ich bin so verletzt und wütend und traurig.
Hab grad mit Freunden geredet ( auch männlich) die sagten - es liegt nicht an dir , du bist so ne nette und tolle Frau ....
Aber kaufen kann ich mir dafür auch nix.

Was soll ich tun? Nochmal mit dem arsch reden und ihm die Meinung geigen oder den Kram nur vor die Tür stellen und dieselbe vor seiner nase zuhauen?
Sorry wenn das alles etwas wirr klingt aber ich find echt keine Worte mehr für diese Bescheisserei, Lügnerei, Heuchelei ....

Mehr lesen

18. Juli 2009 um 7:04

Ohjéminé
Liebe Argiliath

Zuerst einmal... was für eine Geschichte! Das tut mir alles mega Leid für dich!

Ich glaube, du solltest deine ganze Kraft zusammen nehmen und ihm seinen Kram zusammen packen. Vielleicht wäre es das Beste, eine Freundin oder ein Bekannter von dir bringt ihm das Zeug. Ich würde ihn auf keinen Fall zurücknehmen... ein Mann, der einen so sehr verletzt hat keine 2te Chance verdient... auch wenn er sich irgendwann bei dir meldet und sagt, er hätte einen riesen Fehler gemacht, blabla.

Und trink nicht so viel... Ein wenig ist ja ok, aber ein Mann ist es nicht wert, dass du dich "voll-laufen" lässt. Du hast doch deinen Sohn... Kümmere dich gut um ihn (nicht, dass ich annehme, du tust es nicht), unternimm etwas, geh raus, versuche dich abzulenken. Wenn dich dein Sohn anlächelt, dann wird es auch dir für ein paar Momente besser gehen . Irgendwann wird der Schmerz weniger....

Ich wünsche dir alles Gute, egal wie du dich entscheidest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2009 um 14:34
In Antwort auf rica_12067865

Ohjéminé
Liebe Argiliath

Zuerst einmal... was für eine Geschichte! Das tut mir alles mega Leid für dich!

Ich glaube, du solltest deine ganze Kraft zusammen nehmen und ihm seinen Kram zusammen packen. Vielleicht wäre es das Beste, eine Freundin oder ein Bekannter von dir bringt ihm das Zeug. Ich würde ihn auf keinen Fall zurücknehmen... ein Mann, der einen so sehr verletzt hat keine 2te Chance verdient... auch wenn er sich irgendwann bei dir meldet und sagt, er hätte einen riesen Fehler gemacht, blabla.

Und trink nicht so viel... Ein wenig ist ja ok, aber ein Mann ist es nicht wert, dass du dich "voll-laufen" lässt. Du hast doch deinen Sohn... Kümmere dich gut um ihn (nicht, dass ich annehme, du tust es nicht), unternimm etwas, geh raus, versuche dich abzulenken. Wenn dich dein Sohn anlächelt, dann wird es auch dir für ein paar Momente besser gehen . Irgendwann wird der Schmerz weniger....

Ich wünsche dir alles Gute, egal wie du dich entscheidest.

Danke @disappointedsarah für deine Antwort
Nein natürlich ist Alkohol keine Lösung- das war halt nur ne Impulshandlung um den ersten großen Schmerz und Schock zu betäuben. Ich lass mich doch nicht noch in ne Sucht treiben von so nem gefühlskalten ...
Ich hab gestern versucht den ganzen Tag nicht allein zu sein um nicht an ihn zu denken, hab Freunde eingeladen und telefoniert, die waren alle sprachlos als ich es ihnen erzählt hab. Leider kann ich abends nicht ausgehen, ich hab keinen der auf mein Kind aufpasst

Und - Nein zurückhaben will ich den Arsch auf keinen Fall- jetzt wo er sein wahres ICH gezeigt hat...
Ich vermute eh das er schon ne andere hat- Männer trennen sich ja nicht wegen nem "schlechten gewissen" von ner Frau

Aber es tut so weh- wir haben uns immer lange und intensiv unterhalten und er sagte mal zu mir, noch nie hätte sich jemand so viel Mühe gegeben seine Seele und Gefühle kennenzulernen (na so gut dann wohl doch nicht ) und so tiefgründig mit ihm geredet....

Es ist immer die selbe Sch... die Männer kommen zu mir, lassen sich die Seele streicheln, ihre Psycho von mir "zusammenflicken" und hauen dann "rundumerneuert" zu ner anderen ab...
Wie schön dass ich helfen konnte (achtung sarkasmus)

Ich bin so genervt, wütend und verletzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2009 um 14:35
In Antwort auf keshia_12663168

Danke @disappointedsarah für deine Antwort
Nein natürlich ist Alkohol keine Lösung- das war halt nur ne Impulshandlung um den ersten großen Schmerz und Schock zu betäuben. Ich lass mich doch nicht noch in ne Sucht treiben von so nem gefühlskalten ...
Ich hab gestern versucht den ganzen Tag nicht allein zu sein um nicht an ihn zu denken, hab Freunde eingeladen und telefoniert, die waren alle sprachlos als ich es ihnen erzählt hab. Leider kann ich abends nicht ausgehen, ich hab keinen der auf mein Kind aufpasst

Und - Nein zurückhaben will ich den Arsch auf keinen Fall- jetzt wo er sein wahres ICH gezeigt hat...
Ich vermute eh das er schon ne andere hat- Männer trennen sich ja nicht wegen nem "schlechten gewissen" von ner Frau

Aber es tut so weh- wir haben uns immer lange und intensiv unterhalten und er sagte mal zu mir, noch nie hätte sich jemand so viel Mühe gegeben seine Seele und Gefühle kennenzulernen (na so gut dann wohl doch nicht ) und so tiefgründig mit ihm geredet....

Es ist immer die selbe Sch... die Männer kommen zu mir, lassen sich die Seele streicheln, ihre Psycho von mir "zusammenflicken" und hauen dann "rundumerneuert" zu ner anderen ab...
Wie schön dass ich helfen konnte (achtung sarkasmus)

Ich bin so genervt, wütend und verletzt

Freudscher Verschreiber
ich meinte natürlich Psyche und nicht Psycho ...obwohl...hm naja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2009 um 14:53
In Antwort auf keshia_12663168

Freudscher Verschreiber
ich meinte natürlich Psyche und nicht Psycho ...obwohl...hm naja

Hmmm...
Auf jeden Fall gut, dass du dich an deinen Freunden orientierst .

Mir haben meine Freunde sehr geholfen, einfach in dem sie bedingungslos für mich da waren, egal zu welcher Zeit. Alle von Ihnen waren so schockiert über meinen Ex-Freund... (er kam immer sehr gut mit allen aus). Ich habe gemerkt, dass es doch noch Menschen gibt, auf die man sich verlassen kann und nicht einfach "alle" schlecht sind. Ich empfinde auch nach 1 Monat der "plötzlichen Trennung per Brief" noch eine grosse Trauer, die ich aber langsam in den Griff bekommen habe. Die Wut ist einfach so gross und auf eine Art hilft mir das über den riesen Verlust hinweg, da ich im zumindest im Kopf weiss, dass es kein Verlust ist. Auch wir hatten immer super Gespräche, sehr persönlich und ehrlich (oder so dachte ich zumindest)...

Offenbar scheinen einige Männer "einen gehörige Ecken ab zu haben". Ich werde nie nachvollziehen können wie jemand, mit dem man fast alles geteilt hat, sich einfach von einem Tag auf den nächsten zurückzieht, ohne zuvor das Gespräch gesucht zu haben oder zumindest persönlich vorbeigekommen zu sein. Meine ganze Erziehung sagt mir doch, dass man so etwas nicht tut... Vielleicht bin ich einfach zu ehrlich... und kann deshalb so etwas nicht begreifen.

Hmmm... ich weiss leider nicht, was ich dir noch raten könnte. Du hast dich ja bereits an deine Freunde gewandt. Ich nehme an, du bist aus Deutschland? Ist irgendwie schade, dass niemand auf dein Kind aufpassen kann...

Wenn du möchtest, können wir uns auch mal über Skype oder etwas ähnliches unterhalten. Es ist manchmal noch recht schwierig in einem "öffentlichen" Forum zu schreiben. Du kannst mir ja einfach deinen Namen per PN schicken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook