Forum / Liebe & Beziehung

Wegen ihn nach Deutschland gekommen und jezt will er scheiden lassen

10. März um 12:41 Letzte Antwort: 8. April um 22:59

Hallo, ich entschuldige mich wegen meine Grammatik, bin in De 4 Jahren. Ja ich brauche ein Rat.  Habe mein Traumjob in meine Heimat gekündigt und wegen ihn nach Deutschland gekommen. Liebe. Nach 2 Jahren kommt ein Kind. Jetzt kann mein Mann nicht mehr weiter, er will sich von mir scheiden lassen. Ich denke 99%das er andere hat... Hab Beweise aber er sagt nicht dazu. Ja entweder nein, nicht. Er ist Still. Ich bin im Elternzeit, bis Januar. Unseres Kind besucht Krippe jetzt.
Und jetzt, was kann ich zuerst machen? Ich habe keine finanziellen Möglichkeiten so allein in Deutschland beleiben. Ich bin nicht dumm, ich habe 2 Masters hinter mir. Aber ich weiss nicht was zu erst tun. Sind jetzt in meiner Heimat mit Kind aber fahren in paar Tagen zurück. Danke, Una

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

10. März um 13:24

woher kommst du denn?
hast du familie in der heimat?

möchtest du unbedingt in DE bleiben?


du solltest erstmal einen Anwalt suchen der dich beraten kann

1 LikesGefällt mir
10. März um 13:24

woher kommst du denn?
hast du familie in der heimat?

möchtest du unbedingt in DE bleiben?


du solltest erstmal einen Anwalt suchen der dich beraten kann

1 LikesGefällt mir
10. März um 13:24
In Antwort auf carina2019

woher kommst du denn?
hast du familie in der heimat?

möchtest du unbedingt in DE bleiben?


du solltest erstmal einen Anwalt suchen der dich beraten kann

ach ja:  und einen job suchen!!

Gefällt mir
10. März um 13:36
In Antwort auf una-30

Hallo, ich entschuldige mich wegen meine Grammatik, bin in De 4 Jahren. Ja ich brauche ein Rat.  Habe mein Traumjob in meine Heimat gekündigt und wegen ihn nach Deutschland gekommen. Liebe. Nach 2 Jahren kommt ein Kind. Jetzt kann mein Mann nicht mehr weiter, er will sich von mir scheiden lassen. Ich denke 99%das er andere hat... Hab Beweise aber er sagt nicht dazu. Ja entweder nein, nicht. Er ist Still. Ich bin im Elternzeit, bis Januar. Unseres Kind besucht Krippe jetzt.
Und jetzt, was kann ich zuerst machen? Ich habe keine finanziellen Möglichkeiten so allein in Deutschland beleiben. Ich bin nicht dumm, ich habe 2 Masters hinter mir. Aber ich weiss nicht was zu erst tun. Sind jetzt in meiner Heimat mit Kind aber fahren in paar Tagen zurück. Danke, Una

Mit dem Gedanken an euer gemeinsames Kind möchte ich dir erst einmal empfehlen, es mit einer professionellen Eheberatung zu versuchen. 
Deinem Mann sind die Konsequenzen momentan vielleicht nur noch nicht klar, aber er wird Probleme machen, wenn er sich dann damit konfrontiert sieht, sich auch von seinem Kind zu trennen. Wenn du darüber noch nicht mit ihm gesprochen hast, dann versuche das erst einmal. 

1 LikesGefällt mir
10. März um 13:38
In Antwort auf carina2019

ach ja:  und einen job suchen!!

Sloweninen, und ja ich habe ein Job, bin der Zeit im EZ. . Aber unser Kind hat 6 Stunden Betreuung gekriegt. Ich kann nur deswegen 50%arbeiten gehen und das reicht nicht für Krippe und Wohnung. Ich habe Angst das mein Mann dann alles über Anwalt macht und mein Deutsch ist nicht an so eine Ebene das ich diese Terminologie verstehen kann. Ich will nicht das alles mit Wut erledigen. Und ja ich will das mein Kind jetzt in Deutschland aufwächst trotz meiner Familie in Slo. Wir haben zu Hause Unterstützung. 

Gefällt mir
10. März um 13:41
In Antwort auf anne234

Mit dem Gedanken an euer gemeinsames Kind möchte ich dir erst einmal empfehlen, es mit einer professionellen Eheberatung zu versuchen. 
Deinem Mann sind die Konsequenzen momentan vielleicht nur noch nicht klar, aber er wird Probleme machen, wenn er sich dann damit konfrontiert sieht, sich auch von seinem Kind zu trennen. Wenn du darüber noch nicht mit ihm gesprochen hast, dann versuche das erst einmal. 

Das ist eine gute Idee! Eine Eheberatung kann auf keinen Fall schaden.

Gefällt mir
10. März um 13:42
In Antwort auf una-30

Sloweninen, und ja ich habe ein Job, bin der Zeit im EZ. . Aber unser Kind hat 6 Stunden Betreuung gekriegt. Ich kann nur deswegen 50%arbeiten gehen und das reicht nicht für Krippe und Wohnung. Ich habe Angst das mein Mann dann alles über Anwalt macht und mein Deutsch ist nicht an so eine Ebene das ich diese Terminologie verstehen kann. Ich will nicht das alles mit Wut erledigen. Und ja ich will das mein Kind jetzt in Deutschland aufwächst trotz meiner Familie in Slo. Wir haben zu Hause Unterstützung. 

Am besten gehst du zu einem Anwalt, der auch Beratung in slowenischer Sprache anbietet. Das gibt es ja auch ganz oft.

2 LikesGefällt mir
10. März um 13:46

Eine Ehe ist halt leider auch keine Garantie, dass man für immer zusammenbleibt. Auch dann nicht, wenn du aus dem Ausland nach Deutschland gezogen bist. 

Dein Mann muss aber auf alle Fälle Unterhalt für das Kind bezahlen und vielleicht auch noch Ehegattenunterhalt für dich, wenn du aufgrund der Kinderbetreuung nicht mehr arbeiten kannst, als du es jetzt schon tust. 

Drum ist es so wichtig, dass du dich von einem Anwalt, der auf Scheidungen spezialisiert ist, beraten lässt. 

1 LikesGefällt mir
10. März um 13:58
In Antwort auf anne234

Mit dem Gedanken an euer gemeinsames Kind möchte ich dir erst einmal empfehlen, es mit einer professionellen Eheberatung zu versuchen. 
Deinem Mann sind die Konsequenzen momentan vielleicht nur noch nicht klar, aber er wird Probleme machen, wenn er sich dann damit konfrontiert sieht, sich auch von seinem Kind zu trennen. Wenn du darüber noch nicht mit ihm gesprochen hast, dann versuche das erst einmal. 

auf das wird er sich doch nie & nimmer einlassen

Gefällt mir
10. März um 14:08
In Antwort auf carina2019

auf das wird er sich doch nie & nimmer einlassen

Sondern? 
Was glaubst du denn, was er sich vorstellt? 
Davon, dass er sein Kind liebt und ihm möglichst wenig Probleme bereiten will, darf man schon ausgehen. 

Gefällt mir
10. März um 14:20
In Antwort auf fjolublatttungl

Eine Ehe ist halt leider auch keine Garantie, dass man für immer zusammenbleibt. Auch dann nicht, wenn du aus dem Ausland nach Deutschland gezogen bist. 

Dein Mann muss aber auf alle Fälle Unterhalt für das Kind bezahlen und vielleicht auch noch Ehegattenunterhalt für dich, wenn du aufgrund der Kinderbetreuung nicht mehr arbeiten kannst, als du es jetzt schon tust. 

Drum ist es so wichtig, dass du dich von einem Anwalt, der auf Scheidungen spezialisiert ist, beraten lässt. 

Danke für die schnelle Antworten. Ich habe gedacht das kann uns nicht passieren 🙆‍♀️aber ja. Ich will nicht nur ausmanipuliert sein. 

Gefällt mir
10. März um 14:43
In Antwort auf una-30

Sloweninen, und ja ich habe ein Job, bin der Zeit im EZ. . Aber unser Kind hat 6 Stunden Betreuung gekriegt. Ich kann nur deswegen 50%arbeiten gehen und das reicht nicht für Krippe und Wohnung. Ich habe Angst das mein Mann dann alles über Anwalt macht und mein Deutsch ist nicht an so eine Ebene das ich diese Terminologie verstehen kann. Ich will nicht das alles mit Wut erledigen. Und ja ich will das mein Kind jetzt in Deutschland aufwächst trotz meiner Familie in Slo. Wir haben zu Hause Unterstützung. 

wenn du eine vollzeitstelle hast dann wird deinem kind auch mehr als 6 stunden zugesprochen. 
bei mir war es so, dass ich erst teilzeit gearbeitet hatte und als ich vollzeit arbeiten ging wurden die stunden erhöht. du müsstest dich dann an die kita gutscheinstelle wenden, also an das jugendamt, ich weiß nur nicht ob es bundesweit so ist, aber ich denke schon. 

1 LikesGefällt mir
10. März um 15:23
In Antwort auf una-30

Hallo, ich entschuldige mich wegen meine Grammatik, bin in De 4 Jahren. Ja ich brauche ein Rat.  Habe mein Traumjob in meine Heimat gekündigt und wegen ihn nach Deutschland gekommen. Liebe. Nach 2 Jahren kommt ein Kind. Jetzt kann mein Mann nicht mehr weiter, er will sich von mir scheiden lassen. Ich denke 99%das er andere hat... Hab Beweise aber er sagt nicht dazu. Ja entweder nein, nicht. Er ist Still. Ich bin im Elternzeit, bis Januar. Unseres Kind besucht Krippe jetzt.
Und jetzt, was kann ich zuerst machen? Ich habe keine finanziellen Möglichkeiten so allein in Deutschland beleiben. Ich bin nicht dumm, ich habe 2 Masters hinter mir. Aber ich weiss nicht was zu erst tun. Sind jetzt in meiner Heimat mit Kind aber fahren in paar Tagen zurück. Danke, Una

Hi  una-30

Ich kann Dir helfen,  beantworte folgende Fragen

1. Hat dein Kind deutsche Staatsbürgerschaft,
ist der Kindesvater Deutscher ?

2. Hast Du EU Passport oder kommst Du nicht aus der EU ?

Das ist egal, wenn das Kind deutschen Pass hat.


Geld, Arbeit und Enkommen ist egal,

1. Geh zum Jobcenter, beantrage Hartz IV.

2. Geh zum Jugendamt Unterhaltsvorschuss beantragen

Jugendamt und Jobcenter werden Dir helfen

in Deutschland bleibst Du für immer wenn dein Kind Deutsch ist.


Melde dich

 

Gefällt mir
10. März um 15:57
In Antwort auf una-30

Hallo, ich entschuldige mich wegen meine Grammatik, bin in De 4 Jahren. Ja ich brauche ein Rat.  Habe mein Traumjob in meine Heimat gekündigt und wegen ihn nach Deutschland gekommen. Liebe. Nach 2 Jahren kommt ein Kind. Jetzt kann mein Mann nicht mehr weiter, er will sich von mir scheiden lassen. Ich denke 99%das er andere hat... Hab Beweise aber er sagt nicht dazu. Ja entweder nein, nicht. Er ist Still. Ich bin im Elternzeit, bis Januar. Unseres Kind besucht Krippe jetzt.
Und jetzt, was kann ich zuerst machen? Ich habe keine finanziellen Möglichkeiten so allein in Deutschland beleiben. Ich bin nicht dumm, ich habe 2 Masters hinter mir. Aber ich weiss nicht was zu erst tun. Sind jetzt in meiner Heimat mit Kind aber fahren in paar Tagen zurück. Danke, Una

Der wird eh propleme bekommen Unterhalt muss er so wieso zahlen für die kleine .und auch vielleicht für dich .was ist das für ein Mensch holt dich nach Deutschland und alles und dann will er die Scheidung. Der tickt doch nicht richtig in seiner Birne. Der bekommt eh seine strafe .und mit seiner neuen wer weiss ob das hält .der wird schon sehen was er davon hat idiotttt!

1 LikesGefällt mir
10. März um 16:20
In Antwort auf aischadiaz

Der wird eh propleme bekommen Unterhalt muss er so wieso zahlen für die kleine .und auch vielleicht für dich .was ist das für ein Mensch holt dich nach Deutschland und alles und dann will er die Scheidung. Der tickt doch nicht richtig in seiner Birne. Der bekommt eh seine strafe .und mit seiner neuen wer weiss ob das hält .der wird schon sehen was er davon hat idiotttt!

Wieso sollte er eine Strafe bekommen? Trennung ist doch nichts illegales!?

Letztendlich, muss er Unterhalt für das Kind zahlen und die Ehefrau, zumindest bis zur Scheidung.
Du, liebe TE, kannst an deinen Arbeitsplatz zurückkehren, wenn das Kind 3 Jahre alt ist. Oder eben auch schon früher. Das müsstest du mit deinem Arbeitgeber und dem Kindergarten abklären. Lass dich am besten mal durch einen Anwalt beraten. Du kannst dich sicherlich auch an eine Beratungsstelle wenden, das ist in der Regel kostenfrei.
So traurig es ist, aber eine Trennung kann passieren. Auch ein Trauschein ist keine Garantie für ewige Liebe. Letztendlich kann jeder sich trennen. Auch ihm hätte es blühen können, dass sie sich nach wenigen Jahren Ehe trennt. Und das "obwohl ich sie nach Deutschland geholt habe".

1 LikesGefällt mir
10. März um 16:43
In Antwort auf aischadiaz

Der wird eh propleme bekommen Unterhalt muss er so wieso zahlen für die kleine .und auch vielleicht für dich .was ist das für ein Mensch holt dich nach Deutschland und alles und dann will er die Scheidung. Der tickt doch nicht richtig in seiner Birne. Der bekommt eh seine strafe .und mit seiner neuen wer weiss ob das hält .der wird schon sehen was er davon hat idiotttt!

Ich bin ein Mann

Ich habe oben bereits gesagt was zu tun ist.

Das sind die ersten wichtigen und einzig richtigen Schritte

Werf nicht sinnlos Geld für einen Anwalt aus dem Fenster,
macht alles Jobcenter und Jugendamt kostenlos für dich.

Ob dein Ex Unterhalt für dich zahlt oder nicht kann Dir egal sein,

Das regelt Jobcenter und Jugendamt kostenlos für dich.

Es gibt genug Wege den Unterhalt nicht zu zahlen, 

lass das Jobcenter und Jugendamt regeln, 

die holen sich das Geld zurück, wenn es volstreckbar ist.


PS: Ich habe eine Frau mit 2 Stiefkindern, keiner zahlt Unterhalt was mich ärgert.. 

Daher kann ich der Damenwelt sagen dass es genug Wege gibt 

den Unterhalt nicht zu zahlen, und die Behörden können nichts machen.

 

Gefällt mir
10. März um 17:34
In Antwort auf anne234

Sondern? 
Was glaubst du denn, was er sich vorstellt? 
Davon, dass er sein Kind liebt und ihm möglichst wenig Probleme bereiten will, darf man schon ausgehen. 

aber er will die ehe nicht mehr 

Gefällt mir
10. März um 18:33
In Antwort auf carina2019

aber er will die ehe nicht mehr 

Eine Frau findet schnell einen neuen Partner, da stehen viele Schlange.

Dont worry

Gefällt mir
10. März um 20:23
In Antwort auf una-30

Hallo, ich entschuldige mich wegen meine Grammatik, bin in De 4 Jahren. Ja ich brauche ein Rat.  Habe mein Traumjob in meine Heimat gekündigt und wegen ihn nach Deutschland gekommen. Liebe. Nach 2 Jahren kommt ein Kind. Jetzt kann mein Mann nicht mehr weiter, er will sich von mir scheiden lassen. Ich denke 99%das er andere hat... Hab Beweise aber er sagt nicht dazu. Ja entweder nein, nicht. Er ist Still. Ich bin im Elternzeit, bis Januar. Unseres Kind besucht Krippe jetzt.
Und jetzt, was kann ich zuerst machen? Ich habe keine finanziellen Möglichkeiten so allein in Deutschland beleiben. Ich bin nicht dumm, ich habe 2 Masters hinter mir. Aber ich weiss nicht was zu erst tun. Sind jetzt in meiner Heimat mit Kind aber fahren in paar Tagen zurück. Danke, Una

Er muss Unterhalt zahlen, wende dich ans Jugendamt in Deutschland und lass dich beraten.

Gefällt mir
10. März um 21:15
In Antwort auf rabenschwarz

Er muss Unterhalt zahlen, wende dich ans Jugendamt in Deutschland und lass dich beraten.

Solange er in Deutschland wohnt oder arbeitet wird er zahlen müssen


Wenn er nicht mehr in Deutschland wohnt und arbeitet,

ist es aussichtslos  Geld zu kriegen.

Deutsche Gerichtsurtieile wegen Kindesunterhalt können in EU

Mitgliedsstaaten nicht vollstreckt werden, wenn man die Verordnung

nach EU Recht kennt,  Anfragen zwecks Amtshilfe wegen Vollstreckung

werden von den nationalen Gerichten dann abgelehnt 

Gefällt mir
10. März um 22:16
In Antwort auf carina2019

aber er will die ehe nicht mehr 

Bis zu seinem Kind denkt er noch nicht. 

Ähnlich wie du.

Gefällt mir
11. März um 9:24
Beste Antwort
In Antwort auf anne234

Bis zu seinem Kind denkt er noch nicht. 

Ähnlich wie du.

Eine Trennung hat nichts damit zu tun dass er sein Kind nicht liebt oder dass er sich nicht drum kümmern wird !!!

Gefällt mir
11. März um 13:29
In Antwort auf happymen

Solange er in Deutschland wohnt oder arbeitet wird er zahlen müssen


Wenn er nicht mehr in Deutschland wohnt und arbeitet,

ist es aussichtslos  Geld zu kriegen.

Deutsche Gerichtsurtieile wegen Kindesunterhalt können in EU

Mitgliedsstaaten nicht vollstreckt werden, wenn man die Verordnung

nach EU Recht kennt,  Anfragen zwecks Amtshilfe wegen Vollstreckung

werden von den nationalen Gerichten dann abgelehnt 

Er ist deutscher und lebt hier. Also hat sein Kind ein Anrecht darauf.

Gefällt mir
11. März um 13:31
In Antwort auf anne234

Bis zu seinem Kind denkt er noch nicht. 

Ähnlich wie du.

Im Ernst? Lieber dem Kind eine unglückliche Ehe und Atmosphäre vorsetzen statt der Wahrheit ins Gesicht zu schauen?

Man muss nicht auf Krampf zusammen bleiben.

1 LikesGefällt mir
11. März um 15:37
In Antwort auf anne234

Sondern? 
Was glaubst du denn, was er sich vorstellt? 
Davon, dass er sein Kind liebt und ihm möglichst wenig Probleme bereiten will, darf man schon ausgehen. 

Dein Wort in Gottes Ohr!

Ich vermute eher, dass er sich erwartet, dass sie auszieht, das Kind behält, in seiner Nähe wohnen bleibt und er das Kind sehen kann, wie er möchte.
Rosinen picken halt, wie so oft.

1 LikesGefällt mir
11. März um 15:38
In Antwort auf una-30

Danke für die schnelle Antworten. Ich habe gedacht das kann uns nicht passieren 🙆‍♀️aber ja. Ich will nicht nur ausmanipuliert sein. 

Das ist völlig verständlich, dass du dich nicht über den Tisch ziehen lassen willst. 

Gefällt mir
11. März um 17:44
In Antwort auf carina2019

Eine Trennung hat nichts damit zu tun dass er sein Kind nicht liebt oder dass er sich nicht drum kümmern wird !!!

Die Ausrufezeichen machen es nicht besser. Schreie ruhig, ich höre es sowieso nicht.
Auch nicht der Zuspruch von anderen für dich macht es nicht besser. 
Tu nur so, als wenn du hier nie Probleme von Frauen mit Kindern ihrer neuen Partner gelesen hättest.
Sie sind nach deiner Meinung sowieso immer die Schuldigen, nicht?

Ich sage dir aber: Das ist rein maskuline Erziehung. Eine Erziehung, die Männern Narrenfreiheit gewährt und Frauen sämtliche Pflichten zuschiebt.
 
Kinder leiden IMMER, wenn sich die Eltern trennen. 
Dieser Mann braucht dringend kompetente Beratung, damit ihm seine Verantwortung für seine Familie wieder einfällt. 

1 LikesGefällt mir
12. März um 9:07
In Antwort auf anne234

Die Ausrufezeichen machen es nicht besser. Schreie ruhig, ich höre es sowieso nicht.
Auch nicht der Zuspruch von anderen für dich macht es nicht besser. 
Tu nur so, als wenn du hier nie Probleme von Frauen mit Kindern ihrer neuen Partner gelesen hättest.
Sie sind nach deiner Meinung sowieso immer die Schuldigen, nicht?

Ich sage dir aber: Das ist rein maskuline Erziehung. Eine Erziehung, die Männern Narrenfreiheit gewährt und Frauen sämtliche Pflichten zuschiebt.
 
Kinder leiden IMMER, wenn sich die Eltern trennen. 
Dieser Mann braucht dringend kompetente Beratung, damit ihm seine Verantwortung für seine Familie wieder einfällt. 

man bleibt nicht nur wegen der kinder zusammen wenn die beziehung nicht mehr funktioniert

1 LikesGefällt mir
12. März um 12:26
In Antwort auf fjolublatttungl

Dein Wort in Gottes Ohr!

Ich vermute eher, dass er sich erwartet, dass sie auszieht, das Kind behält, in seiner Nähe wohnen bleibt und er das Kind sehen kann, wie er möchte.
Rosinen picken halt, wie so oft.

Dir wäre es also lieber, wenn ein Vater sein Kind im Stich lässt, nur weil er die Beziehung zu der Frau nicht mehr möchte (aus welchem Grund auch immer)?
Ganz ehrlich: ich finde, das ist eine fürchterliche und egoistische Einstellung! Das Kind braucht und will doch trotz der Trennung beide Elternteile! Abgesehen davon: wenn eine Frau sich vom Mann trennt, soll sie dann auch die Kinder im Stich lassen?

Gefällt mir
12. März um 13:13
In Antwort auf orchideenblatt

Dir wäre es also lieber, wenn ein Vater sein Kind im Stich lässt, nur weil er die Beziehung zu der Frau nicht mehr möchte (aus welchem Grund auch immer)?
Ganz ehrlich: ich finde, das ist eine fürchterliche und egoistische Einstellung! Das Kind braucht und will doch trotz der Trennung beide Elternteile! Abgesehen davon: wenn eine Frau sich vom Mann trennt, soll sie dann auch die Kinder im Stich lassen?

Woher nimmst du die Erkenntnis, dass mir das lieber wäre? Steht das irgendwo oder geht deine Phantasie da etwas mit dir durch?

Lies nochmal, was ich geschrieben habe - da findest du die Antwort:

Ich vermute eher, dass er sich erwartet, dass sie auszieht, das Kind behält, in seiner Nähe wohnen bleibt und er das Kind sehen kann, wie er möchte.Rosinen picken halt, wie so oft.

Traurig, dass heute so viele Menschen sinnerfassendes Lesen nicht gelernt haben.

1 LikesGefällt mir
12. März um 13:22
In Antwort auf orchideenblatt

Dir wäre es also lieber, wenn ein Vater sein Kind im Stich lässt, nur weil er die Beziehung zu der Frau nicht mehr möchte (aus welchem Grund auch immer)?
Ganz ehrlich: ich finde, das ist eine fürchterliche und egoistische Einstellung! Das Kind braucht und will doch trotz der Trennung beide Elternteile! Abgesehen davon: wenn eine Frau sich vom Mann trennt, soll sie dann auch die Kinder im Stich lassen?

wieso im stich lassen?

Gefällt mir
12. März um 14:09
In Antwort auf rabenschwarz

Er ist deutscher und lebt hier. Also hat sein Kind ein Anrecht darauf.

Niemand ist Deutscher von uns.
Aber jetz will ich in De bleiben wegen besseren Möglichkeiten für unser Kind. Er bleibt der Vater und ich die Mama nur die Ehe kann nicht so weiter funktionieren. Ich kann immer nach Slowenien auswandern und habe Unterstützung aber will hier probieren weiter zu bleiben allein. Weiss alles was Scheidung bringt zum mein Kind, bin Sozialpädagogin aber in so einem Umgebung zu leben, wo ist alles flach und keine Freunde mehr gibt, schadet mehr alls die Scheidung. 

1 LikesGefällt mir
12. März um 14:19
In Antwort auf eva123

wenn du eine vollzeitstelle hast dann wird deinem kind auch mehr als 6 stunden zugesprochen. 
bei mir war es so, dass ich erst teilzeit gearbeitet hatte und als ich vollzeit arbeiten ging wurden die stunden erhöht. du müsstest dich dann an die kita gutscheinstelle wenden, also an das jugendamt, ich weiß nur nicht ob es bundesweit so ist, aber ich denke schon. 

Das bedeutet ich gehe erst zum Jugendamt und sage ich und mein Mann wollen uns scheiden lassen und ich bitte um Rat und hilfe wie weiter? 

Gefällt mir
12. März um 14:22
In Antwort auf una-30

Das bedeutet ich gehe erst zum Jugendamt und sage ich und mein Mann wollen uns scheiden lassen und ich bitte um Rat und hilfe wie weiter? 

Dann zum Anwalt für Scheidungsfragen und dort auch beraten lassen.

Gefällt mir
12. März um 14:33
In Antwort auf fjolublatttungl

Das ist völlig verständlich, dass du dich nicht über den Tisch ziehen lassen willst. 

Genau das 

Gefällt mir
12. März um 19:53
In Antwort auf una-30

Genau das 

Wie ich Dir schon sagte, lass Dir dein schwer verdientes Geld nicht von Scheidungsanwälten aus der Tasche ziehen.

Deutsches Scheidungsrecht ist eine komplette Katastrope, was Dauer und  Kosten angeht, dagegen kann man sich in Österreich innerhalb von 2 Moanten beim Gericht ohne Anwalt fü wenige Hundert Euro scheiden lassen.

 

Gefällt mir
12. März um 19:57
In Antwort auf fjolublatttungl

Woher nimmst du die Erkenntnis, dass mir das lieber wäre? Steht das irgendwo oder geht deine Phantasie da etwas mit dir durch?

Lies nochmal, was ich geschrieben habe - da findest du die Antwort:

Ich vermute eher, dass er sich erwartet, dass sie auszieht, das Kind behält, in seiner Nähe wohnen bleibt und er das Kind sehen kann, wie er möchte.Rosinen picken halt, wie so oft.

Traurig, dass heute so viele Menschen sinnerfassendes Lesen nicht gelernt haben.

Naja, wenn "Trennung ja, aber das Kind will ich regelmäßig weiter sehen" Rosinen picken ist... Was wäre denn dann deiner Meinung nach eine konsequente und akzeptable Entscheidung? 

Gefällt mir
12. März um 21:20
In Antwort auf orchideenblatt

Naja, wenn "Trennung ja, aber das Kind will ich regelmäßig weiter sehen" Rosinen picken ist... Was wäre denn dann deiner Meinung nach eine konsequente und akzeptable Entscheidung? 

Familiengericht, Anwälte, Deutsches Recht das wird teuer, 

Ein Tiip: 

Versuch doch auf Antrag beim Gericht dich nach slowenischen

Recht scheiden zu lassen, das geht seit ein paar Jahren,

nach dem Recht des Heimatlandes

" IST EINE EU RICHTLINIE "

wenn einer der  Partner oder beide Partner nicht deutsche Staatsbürger sind

das kann viel Kosten und Zeit sparen. davon wollen die Rechtsanwälte garnichts wissen, denn dann kann man nichts verdienen.

Ich könnte mich in Deutschland auf Antrag nach

Thailändischen Recht scheiden lassen, weil meine FrauThailänerin ist,

dann wäre die Scheidung in 5 Minuten erledigt.   

Kein Trennungsjahr in Deutschland,  keine Rechtsanwltskosten etc.  
 

1 LikesGefällt mir
13. März um 12:36
In Antwort auf happymen

Wie ich Dir schon sagte, lass Dir dein schwer verdientes Geld nicht von Scheidungsanwälten aus der Tasche ziehen.

Deutsches Scheidungsrecht ist eine komplette Katastrope, was Dauer und  Kosten angeht, dagegen kann man sich in Österreich innerhalb von 2 Moanten beim Gericht ohne Anwalt fü wenige Hundert Euro scheiden lassen.

 

Halt! Es gibt eine kostenlose Erstberatung beim Anwalt, die man in Anspruch nehmen kann. Es ist nicht notwendigerweise so, dass man dafür viel Geld hinblättern muss. Wichtig ist aber, dass man vorher abklärt, ob es sich um ein kostenloses Erstgespräch handelt.

https://www.scheidung.de/erstberatung-und-orientierungsberatung.html#kann-eine-anwaltliche-erstberatung-kostenlos-sein
 

1 LikesGefällt mir
13. März um 12:37
In Antwort auf orchideenblatt

Naja, wenn "Trennung ja, aber das Kind will ich regelmäßig weiter sehen" Rosinen picken ist... Was wäre denn dann deiner Meinung nach eine konsequente und akzeptable Entscheidung? 

Eine akzeptable Entscheidung wäre, sich die Kinderbetreuung auch nach der Trennung 50:50 aufzuteilen. 

Wieso sollte die Frau die alleinige Arbeit haben und der Vater nur der Wochenendpapa sein?

1 LikesGefällt mir
14. März um 7:11
In Antwort auf fjolublatttungl

Eine akzeptable Entscheidung wäre, sich die Kinderbetreuung auch nach der Trennung 50:50 aufzuteilen. 

Wieso sollte die Frau die alleinige Arbeit haben und der Vater nur der Wochenendpapa sein?

Diese Regelung ist nicht für jeden optimal oder wünschenswert. Und die Leute, die dieses Modell nicht wählen, würde ich nicht als Rosinenpicker bezeichnen. Es gibt auch hier nicht nur schwarz oder weiß.
Letztendlich müssen die Eltern miteinander verhandeln, welche Lösung für die Familie die beste ist.  

Gefällt mir
14. März um 8:00
In Antwort auf una-30

Sloweninen, und ja ich habe ein Job, bin der Zeit im EZ. . Aber unser Kind hat 6 Stunden Betreuung gekriegt. Ich kann nur deswegen 50%arbeiten gehen und das reicht nicht für Krippe und Wohnung. Ich habe Angst das mein Mann dann alles über Anwalt macht und mein Deutsch ist nicht an so eine Ebene das ich diese Terminologie verstehen kann. Ich will nicht das alles mit Wut erledigen. Und ja ich will das mein Kind jetzt in Deutschland aufwächst trotz meiner Familie in Slo. Wir haben zu Hause Unterstützung. 

Bekommst du nicht mehr Stunden Betreuung wenn du mehr arbeitest?

Gefällt mir
14. März um 11:40
In Antwort auf herbstblume6

Bekommst du nicht mehr Stunden Betreuung wenn du mehr arbeitest?

Ihr denkt da viel zu kompliziert, geschieden wird jeden Tag,

das ist Standardgeschäft für Anwälte 

 

una-30  hat als EU Bürger die gleichen Rechte wie eine Deutsche Frau / Familie

Sie muss sich ums nichts Gedanken machen oder sorgen, kann für immer in Deutschland bleiben.

In Deutschland gibts halt mehr Papierkram als in Slowenien, Standard Bürojob

Damit ist alles gesagt 


 

Gefällt mir
15. März um 15:32
In Antwort auf orchideenblatt

Diese Regelung ist nicht für jeden optimal oder wünschenswert. Und die Leute, die dieses Modell nicht wählen, würde ich nicht als Rosinenpicker bezeichnen. Es gibt auch hier nicht nur schwarz oder weiß.
Letztendlich müssen die Eltern miteinander verhandeln, welche Lösung für die Familie die beste ist.  

Es ist für die Kinder optimal und wünschenswert und danach sollten die Eltern ihre Entscheidungen richten. Sonst hätten sie besser keine Kinder bekommen.

Gefällt mir
15. März um 16:28
In Antwort auf fjolublatttungl

Es ist für die Kinder optimal und wünschenswert und danach sollten die Eltern ihre Entscheidungen richten. Sonst hätten sie besser keine Kinder bekommen.

du Raffst es nicht oder?  50/50 ist nicht für alle das beste

Gefällt mir
16. März um 3:33
In Antwort auf happymen

Ich bin ein Mann

Ich habe oben bereits gesagt was zu tun ist.

Das sind die ersten wichtigen und einzig richtigen Schritte

Werf nicht sinnlos Geld für einen Anwalt aus dem Fenster,
macht alles Jobcenter und Jugendamt kostenlos für dich.

Ob dein Ex Unterhalt für dich zahlt oder nicht kann Dir egal sein,

Das regelt Jobcenter und Jugendamt kostenlos für dich.

Es gibt genug Wege den Unterhalt nicht zu zahlen, 

lass das Jobcenter und Jugendamt regeln, 

die holen sich das Geld zurück, wenn es volstreckbar ist.


PS: Ich habe eine Frau mit 2 Stiefkindern, keiner zahlt Unterhalt was mich ärgert.. 

Daher kann ich der Damenwelt sagen dass es genug Wege gibt 

den Unterhalt nicht zu zahlen, und die Behörden können nichts machen.

 

Du scheinst ja ein richtiger Blitzkneißer zu sein... Hauptsache, das Jobcenter hilft dir, nicht wahr? Deine Darstellung ist ein wenig einseitig, wenn du mir den Kommentar erlaubst.

2 LikesGefällt mir
17. März um 1:38
In Antwort auf carina2019

du Raffst es nicht oder?  50/50 ist nicht für alle das beste

Doch, für die Kinder immer und die Kinder zählen. Frag doch mal ein beliebiges Kind, ob es Mama und Papa gleich lieb hat. Wenn das nicht gerade eine Problemfamilie ist, wo sich beispielsweise der Vater noch nie richtig um die Kinder gekümmert hat, dann wird dir das jedes Kind mit ja beantworten.

Gefällt mir
17. März um 9:39
In Antwort auf fjolublatttungl

Doch, für die Kinder immer und die Kinder zählen. Frag doch mal ein beliebiges Kind, ob es Mama und Papa gleich lieb hat. Wenn das nicht gerade eine Problemfamilie ist, wo sich beispielsweise der Vater noch nie richtig um die Kinder gekümmert hat, dann wird dir das jedes Kind mit ja beantworten.

Viele Mütter arbeiten z.b nur halbtags....

bei den Vätern funktioniert es oft nicht so einfach sich 50% um die Kinder zu kümmern wenn sie arbeiten

deswegen ist 50/50 nicht immer die beste Lösung

aber egal... du Raffst es ja sowieso nicht dass sowas immer individuell ist, was das beste ist, sondern meinst 50/50 ist immer die beste Lösung...

Gefällt mir
29. März um 19:03

Bin wieder da. So, ich gehe zurück nach Hause, Hause. Jetzt ist so eine Krise mit allem da und ich weiss nicht so allein wo wohin wie... Und ichbhabe mich entscheiden nach Slowenien zu gehen. Ich bin gerade in De allein mit mein Kind. Alles ist zu, ich kann tagen auf email antworten warten. Na ja, danke an alle.
Ich weiss nicht nutr was wird mein Mann für uns zahlen, wenn wir zurück in slo sind. Etwas onder nicht? 

Gefällt mir
31. März um 12:24
In Antwort auf una-30

Bin wieder da. So, ich gehe zurück nach Hause, Hause. Jetzt ist so eine Krise mit allem da und ich weiss nicht so allein wo wohin wie... Und ichbhabe mich entscheiden nach Slowenien zu gehen. Ich bin gerade in De allein mit mein Kind. Alles ist zu, ich kann tagen auf email antworten warten. Na ja, danke an alle.
Ich weiss nicht nutr was wird mein Mann für uns zahlen, wenn wir zurück in slo sind. Etwas onder nicht? 

Es ist nicht so einfach, das Land zu verlassen. Wenn dein Mann nicht einverstanden sein sollte, dann ist das Kindesentführung. Da der Lebensmittelschwerpunkt bisher Deutschland war, kannst du die Kinder nicht einfach in ein anderes Land bringen. Der Vater muss seine Zustimmung geben. Ist er einverstanden?

Gefällt mir