Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wegen einer anderen Frau verlassen

Wegen einer anderen Frau verlassen

4. März 2008 um 12:05

Hallo,

Ich bin neu hier im Forum und habe auch schon etliche Beiträge gelesen, aber ich hätte gerne auch mal meine Geschichte erzählt.

Ich habe meinen Freund vor 6 einhalb Jahren kennen gelernt. Er zog sehr schnell bei mir ein. Ich hatte damals schon drei Kinder aus erster Ehe mit denen er sehr gut auskam. Nach ca einem jahr fregte er mich, ob wir heiraten. Ich wollte schon gerne, aber ich wollte uns auch noch etwas Zeit lassen.

Dann kam sein Kinderwunsch. Er wollte unbedingt ein eigenes mit mir. Er hat zwar schon einen SOhn aus erster Ehe, aber er wollte ein gemeinsammes mit mir.

Zuerst weigerte ich mich und er hat das dann nach einiger Zeit auch akzeptiert. Doch dann wurde ich, trotz Spirale, schwanger. Er freute sich wahnsinnig und wir erlebten ein großes Glück mit unserem Sohn.

Letzten Sommer ging unsere Baufirma in den Bankrott. Es lief alles schief und er entschloss sich, bzw wir enschlossen uns, dass er nach Schottland auf Montage geht und wir dann später nachkommen. Er ist Schotte und ich Engländerin, dh. es wäre keine große Umstellung gewesen. Die Kinder waren alle auch dafür.

Er war ca ein Viertel Jahr weg und kam immer wiede am Wochenende heim. Kurz nach Weihnachten sollte ich mit unserem Jüngsten hinfleigen und da wurde er komisch.

Ich erfuhr dann von seiner Cousine, dass er schon eine neue Beziehung sort führte und dass er ihr jedoch versprochen hatte es mit mir über Weihnachten zu beenden.

Eine Welt brach für mich zusammen. Ich hätte so etwas nie geahnt. Ich hae ihn so geliebt und glaubte an uns. Ich war auch überzeugt, wie auch alle Verwandten und Freunde, dass er mich über alles liebt.

Nun habe ich erfahren, dass er sie von ca zwei Jahren auf einer Hochzeit zu der ich wegen unserem Kind nicht mitfuhr kennengelernt hatte. Sie haben sich dort auch geküsst und dann später ale er mal wieder alleine dort war wegen einer Beerdigung, miteinander geschlafen. Dazwischen war nur sms Kontakt wohl. Als er auf Montage ging, haben sie sich wieder getroffen.

Als alles rauskam hat er sich von mir getrennt. Er meinte er liebe mich nicht mehr und habe sich jetzt in die Andere verliebt. Es folgten vier schwere Wochen, wir haben viel gestritten und
geweint. Er meinte aber dauernd diese Frau zu lieben. Sie ist wesenntlich älter als er und anscheinend sehr dominant. Sie hat sich seiner Familie gegenüber geäußert dass ich verschwinden soll und man mir das sagen soll. Seine Familie hat mich verteidigt. Er nicht.

Ich habe dann verscuht einige Tage nicht ans Telefon zu gehen. Seine Familie hat erzählt er habe getobt und geschumpfen. Dann habe ich ihn wieder mit seinem Sohn telefonieren lassen, der dauernd fürchterlich nach ihm weint. Daraufhin meinte die Frau, die übrigens Hebamme ist, ich würde unser Kind quälen und ihm dann anrufen um ihm ein schlechtes Gewissen zu machen. Daraufhin, rief ich nie wieder an wenn der kleine weinte.

Es ist so fürchterlich, sie hat so viel Einfluss auf ihn und er hat sich komplett gegen mich gewandt.

Gestern erzählte ich ihm, dass ich im März nach Italien fahre ein paar Tage mit einem Freund und evtl im Sommer mit meinen Großen dri Kindern mit nach USA den Vater besuchen. Da ist er völlig ausgerastet. Er schimpfte ich könne das Land nicht verlassen und seinen SOhn mitnehmen. Er hat ein Recht zu wissen wo er sei etc. Natürlich mache ich mir jetzt wieder Hoffnung dass es eifersucht ist, aber ich glaube ich mache mir was vor, oder?

Ich lese immer wieder davon, dass Männer wieder heimkommen, warum passiert mir ds nicht. Ich lese immer wieder, dass wenn die Frau von der Geliebten erfährt, die Geliebte nicht mehr wichtig ist. Warum wurde ich verlassen? Gibts denn noch Hoffnung?

ich weiß ich muss jetzt nach mir selbst schauen, aber ich kann einfach nicht komplett loslassen.

Bin für Anworten sehr dankbar,

Gabi

Mehr lesen

4. März 2008 um 14:20

Liebe Gabi
tut mir sehr leid von deiner Geschichte zu hoeren. Was du durchmachst ist ein Hammer. Leider sieht es so aus, als haette sich dein Mann fuer seine Geliebte entschieden, und er hat eure Familie im Stich gelassen.

Er hat dich langfristig hintergangen, und jetzt laesst er euch haengen. Ich glaube nicht, dass es da noch Hoffnung gibt. Willst du so einen Mann wieder zuruecknehmen? Klar manchmal gibt es so Stories wie deine, und der Mann geht trotzdem wieder zurueck zur Ehefrau. Aber, willst so einen schwachen Mann? Versuch dir ein neues Leben aufzubauen. Es ist gerade sehr schwer fuer dich, ich weiss, bitte denke jedoch an deine Kinder, und an dich selbst, auch langfristig. Wenn sie sich auf den Dad nicht verlassen koennen, dann ist es besser, wenn die Eltern sich trennen.

Willst du deine Familie und Liebe eine Mann anvertrauen, der sich von so einer 'Dominanze' rumbossen laesst?

Schau bitte nach vorne, und sieh, was das Leben noch fuer dich und deine Kinder zu bieten hat.

Wuensch dir viel Glueck
Lucy

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen