Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wegen der Kinder zusammen bleiben? Ich glaube ich liebe ihn nicht mehr.

Wegen der Kinder zusammen bleiben? Ich glaube ich liebe ihn nicht mehr.

7. Juli um 13:16

Ich brauche unbedingt euren Rat. Ich bin 35. Wir sind seit 11 Jahren zusammen, davon fast 4 verheiratet und haben zwei Kinder ( 6 und 11). Wir leben schon seit Jahren mehr als Eltern statt als Liebespaar nebenher. Nähe, Kuscheln, liebe Gesten und Sex sind so selten. Ich habe es alles akzeptiert da wir zwei Kinder haben und die brauchen ihren Papa und die Sicherheit einer Familie. Aber seit 3 Wochen spielen meine Hormone scheinbar total verrückt...ich denke immer wieder wie es wäre wenn ich einen neuen Mann kennenlernen würde und welcher mich auch als Frau sieht und begehrt. Das Gefühl, dass mich mein Mann begehrt hatte ich nie in unserer Beziehung. Ich Frage mich ob es mehr im Leben für mich geben würde als diese Ehe... vor 2 Wochen lernte ich einen Mann im Internet kennen und wir schrieben uns täglich über mehrere Stunden. Wir schickten uns Fotos hin und her und keine Ahnung von Liebe kann man kaum sprechen aber ein Gefühl ist da bereits da.
Seit 1 Woche kann ich meinen Mann kaum noch ersehen, ich bin froh wenn er auf Arbeit ist usw. Ich kann mit ihm auch nicht mehr belanglos reden...werde schnell zickig.wir schlafen getrennt seit Jahren schon. Ich Weine mich jeden Abend in den Schlaf weil ich mit dem Gefühls chaoas nicht um gehen kann. Seit gestern sind die Kinder bei der Oma Urlaub machen und ich drehe innerlich bald durch..habe schon stundenlang Küche geputzt nur damit wir nichts zusammen machen können..ich kann mich kaum noch im gleichen Raum aufhalten. Ich weiss nicht warum das jetzt so extrem ist..schliesslich gab es die Nähe und Geborgenheit ja schon seit Jahren nicht mehr. Ich habe Angst mich zu trennen wegen der Kinder...ich habe Angst dass ich sie verliere..ich kann ohne meine Kinder nicht leben. Manchmal wünschte ich mir er würde fremd gehen..so hätte ich einen Grund zum gehen. Ich esse kaum noch...habe zu nichts Lust was mir sonst Spass macht und könnte einfach nur noch heulen. Ich weiss einfach nicht was ich machen soll und wie ich meine Gedanken und Gefühle in den Griff bekommen.

Mehr lesen

7. Juli um 16:24
In Antwort auf noname2010

Ich brauche unbedingt euren Rat. Ich bin 35. Wir sind seit 11 Jahren zusammen, davon fast 4 verheiratet und haben zwei Kinder ( 6 und 11). Wir leben schon seit Jahren mehr als Eltern statt als Liebespaar nebenher. Nähe, Kuscheln, liebe Gesten und Sex sind so selten. Ich habe es alles akzeptiert da wir zwei Kinder haben und die brauchen ihren Papa und die Sicherheit einer Familie. Aber seit 3 Wochen spielen meine Hormone scheinbar total verrückt...ich denke immer wieder wie es wäre wenn ich einen neuen Mann kennenlernen würde und welcher mich auch als Frau sieht und begehrt.  Das Gefühl, dass mich mein Mann begehrt hatte ich nie in unserer Beziehung. Ich Frage mich ob es mehr im Leben für mich geben würde als diese Ehe... vor 2 Wochen lernte ich einen Mann im Internet kennen und wir schrieben uns täglich über mehrere Stunden. Wir schickten uns Fotos hin und her und keine Ahnung von Liebe kann man kaum sprechen aber ein Gefühl ist da bereits da.
Seit 1 Woche kann ich meinen Mann kaum noch ersehen, ich bin froh wenn er auf Arbeit ist usw. Ich kann mit ihm auch nicht mehr belanglos reden...werde schnell zickig.wir schlafen getrennt seit Jahren schon. Ich Weine mich jeden Abend in den Schlaf weil ich mit dem Gefühls chaoas nicht um gehen kann. Seit gestern sind die Kinder bei der Oma Urlaub machen und ich drehe innerlich bald durch..habe schon stundenlang Küche geputzt nur damit wir nichts zusammen machen können..ich kann mich kaum noch im gleichen Raum aufhalten. Ich weiss nicht warum das jetzt so extrem ist..schliesslich gab es die Nähe und Geborgenheit ja schon seit Jahren nicht mehr. Ich habe Angst mich zu trennen wegen der Kinder...ich habe Angst dass ich sie verliere..ich kann ohne meine Kinder nicht leben. Manchmal wünschte ich mir er würde fremd gehen..so hätte ich einen Grund zum gehen. Ich esse kaum noch...habe zu nichts Lust was mir sonst Spass macht und könnte einfach nur noch heulen. Ich weiss einfach nicht was ich machen soll und wie ich meine Gedanken und Gefühle in den Griff bekommen.

und was sagt dein Mann dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 18:45

Gar nichts. Weil er davon nichts weiss oder mit bekommt..für ihn ist alles wie immer. Ich will auch ehrlich gesagt erstmal mein Gefühlschaos ordnen bevor ich eine riesige Lawine los trete

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 19:15

Wie gut ich diese Situation kenne, weiß genau was und wie du dich fühlst!

Ich habe mich von dem Vater meiner Tochter getrennt als sie 6 war! Seitdem ist unser Leben besser, zwar chaotischer aber definitiv besser. 

Überlege dir was du deinen Kindern fürs Leben mitgeben willst. Kinder sind so emphatisch, die zwei merken dass du dich nicht wohlfühlt. Willst du ihnen wirklich irgendwann sagen müssen dass du nur wegen ihnen mit einem Mann zusammen geblieben bist den du nicht mehr liebst? 

Willst du deinem Mann und dir nicht die Chance geben irgendwann mit einem anderen Menschen glücklich sein zu können? Das habt ihr beide verdient! Auch du selbst! Du bist nicht nur Mutter du bist auch Frau und hast Bedürfnisse! Nimm dir Zeit herauszufinden was du willst und brauchst!

Drück dich! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 20:05

oh Gott was fuer Ratschlaege.

Fremdgehen Surfercamp....   

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 20:19

Surfen ist aber vllt nicht jedermanns Sache??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 20:24
In Antwort auf steffi1308

Wie gut ich diese Situation kenne, weiß genau was und wie du dich fühlst!

Ich habe mich von dem Vater meiner Tochter getrennt als sie 6 war! Seitdem ist unser Leben besser, zwar chaotischer aber definitiv besser. 

Überlege dir was du deinen Kindern fürs Leben mitgeben willst. Kinder sind so emphatisch, die zwei merken dass du dich nicht wohlfühlt. Willst du ihnen wirklich irgendwann sagen müssen dass du nur wegen ihnen mit einem Mann zusammen geblieben bist den du nicht mehr liebst? 

Willst du deinem Mann und dir nicht die Chance geben irgendwann mit einem anderen Menschen glücklich sein zu können? Das habt ihr beide verdient! Auch du selbst! Du bist nicht nur Mutter du bist auch Frau und hast Bedürfnisse! Nimm dir Zeit herauszufinden was du willst und brauchst!

Drück dich! 

Danke Steffi. Ehrlich gesagt denke ich das er anders fühlt wie ich...er hat in den letzten 2 Wochen immer mal die Nähe versucht aber ich konnte das nicht...ich kenne mich auch überhaupt nicht wieder...die letzten Jahre habe ich zwar immer mal dran gedacht was wäre wenn abet es immer schnell weg geschoben. Er ist eigentlich alles was man sich wünscht..lieb nett..gut zu den Kindern..handwerklich begabt usw..aber ich weisd wirklich nicht ob ich ihn noch liebe...das zerreisst mich Grad innerlich dass ich ihm eigentlich nicht weh tun möchte. Die Kinder kennen das von uns auch nicht das wir uns küssen...im arm halten..zusammen im einem Bett schlafen..im Endeffekt haben wir Ihnen bereits das falsche vermittelt  
Jetzt sind Ferien...wir fahren bald zusammen für eine Woche in den Urlaub und mein Sohn hat Schulanfang...Hilfe ich habe so eine Angst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 23:21

Da gebe ich dir auf jeden Fall recht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 1:00
In Antwort auf noname2010

Danke Steffi. Ehrlich gesagt denke ich das er anders fühlt wie ich...er hat in den letzten 2 Wochen immer mal die Nähe versucht aber ich konnte das nicht...ich kenne mich auch überhaupt nicht wieder...die letzten Jahre habe ich zwar immer mal dran gedacht was wäre wenn abet es immer schnell weg geschoben. Er ist eigentlich alles was man sich wünscht..lieb nett..gut zu den Kindern..handwerklich begabt usw..aber ich weisd wirklich nicht ob ich ihn noch liebe...das zerreisst mich Grad innerlich dass ich ihm eigentlich nicht weh tun möchte. Die Kinder kennen das von uns auch nicht das wir uns küssen...im arm halten..zusammen im einem Bett schlafen..im Endeffekt haben wir Ihnen bereits das falsche vermittelt  
Jetzt sind Ferien...wir fahren bald zusammen für eine Woche in den Urlaub und mein Sohn hat Schulanfang...Hilfe ich habe so eine Angst

Ich würde wirklich allen mit zusammen nehmen und mit deinem Mann sprechen! Sag ihm dass du unglücklich bist.
Grad wegen der Kinder! 
Wie denkst du reagiert dein Mann wenn du offen und ehrlich redest? 
Vielleicht fühlt er gleich und sagt auch nix dazu weil er dich nicht verletzen will.

Beim Papa meiner Tochter war es zum Schluss dann schon so, dass ich nicht mal mehr wollte dass er mich anfasst. Ich hatte ne ganz extreme Abneigung gegen ihn. Bis heute kann ich mir nicht vorstellen auch nur von ihm in den Arm genommen zu werden. 
Er ist auch ein toller Papa! Bis heute noch (die "kleine" ist zwölf) er würde alles für sie tun. Da konnte ich ihm in Keinsterweise was nachsagen. Wir haben das auch ziemlich schnell geklärt wegen besuchszeiten usw. Wollte beiden da keine Steine in den Weg legen. Es hat zwar 2,5 Jahre gedauert bis er Wieder mit mir geredet hat, aber das hat er anscheinend gebraucht. 

Mach dir wegen dem Urlaub keinen Kopf! Finde vorher für dich selber raus was du willst. Dann rede mit ihm. Vlt kann er dir helfen und ihr löst das gemeinsam! 

Ich find es toll dass du für deine Kinder an der Familie festhalten willst! Du musst dir wirklich Gedanken machen was du den zwei Mäusen aber vermittelst. In einer Familie sollten gewisse Werte im Vordergrund stehen und das sollten Kinder auch lernen. Liebe, Vertrauen, zusammenhalt, das sind Dinge die in der heutigen materealistischen Welt untergehen. 

Red mit deinem Mann! Vielleicht schafft ihr es ja die Situation und dein Gefühlschaos gemeinsam zu bewältigen! Auch das gehört zu einer Ehe ☺️ 

Schreib mir gerne privat. 

Drück dich 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 8:01
In Antwort auf noname2010

Danke Steffi. Ehrlich gesagt denke ich das er anders fühlt wie ich...er hat in den letzten 2 Wochen immer mal die Nähe versucht aber ich konnte das nicht...ich kenne mich auch überhaupt nicht wieder...die letzten Jahre habe ich zwar immer mal dran gedacht was wäre wenn abet es immer schnell weg geschoben. Er ist eigentlich alles was man sich wünscht..lieb nett..gut zu den Kindern..handwerklich begabt usw..aber ich weisd wirklich nicht ob ich ihn noch liebe...das zerreisst mich Grad innerlich dass ich ihm eigentlich nicht weh tun möchte. Die Kinder kennen das von uns auch nicht das wir uns küssen...im arm halten..zusammen im einem Bett schlafen..im Endeffekt haben wir Ihnen bereits das falsche vermittelt  
Jetzt sind Ferien...wir fahren bald zusammen für eine Woche in den Urlaub und mein Sohn hat Schulanfang...Hilfe ich habe so eine Angst

"Er ist eigentlich alles was man sich wünscht..lieb nett.."

Bist du sicher, dass er "lieb und nett" ist oder verdrängst du nicht doch etwas Gravierndes? Weshalb lebt ihr keine Nähe aus - dafür muss einen Grund haben. Ist etwas zwischen euch vorgefallen, was du beschwichtigst, verdrängst oder dir schönredest? Wenn es diese Nähe (Zärtlichkeit & offene Kommunikation etc.) zwischen euch noch nie gab, wie konntet ihr gemeinsam zwei Kinder bekommen? Seid ihr einem Zweck gefolgt, dem Zweck der Familiengründung?

Wenn du tatsächlich nichts verdrängst, dein Mann also ein völlig umgänglicher Mensch/Partner ist, dann würde das bedeuten das du innerlich arg blockiert bist und gravierende Kommunikationsstörungen mitbringst?! Das würde bedeuten, dass du nach der Trennung keine weitere reale Partnerschaft mit real fühlbarer Nähe zulassen und eingehen solltest/kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 9:58
In Antwort auf noname2010

Gar nichts. Weil er davon nichts weiss oder mit bekommt..für ihn ist alles wie immer. Ich will auch ehrlich gesagt erstmal mein Gefühlschaos ordnen bevor ich eine riesige Lawine los trete

ja NICHT REDEN ist immer gut

da weiß man dann wenigstens wieso die beziehungen scheitern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 10:42
In Antwort auf sonnenwind4

"Er ist eigentlich alles was man sich wünscht..lieb nett.."

Bist du sicher, dass er "lieb und nett" ist oder verdrängst du nicht doch etwas Gravierndes? Weshalb lebt ihr keine Nähe aus - dafür muss einen Grund haben. Ist etwas zwischen euch vorgefallen, was du beschwichtigst, verdrängst oder dir schönredest? Wenn es diese Nähe (Zärtlichkeit & offene Kommunikation etc.) zwischen euch noch nie gab, wie konntet ihr gemeinsam zwei Kinder bekommen? Seid ihr einem Zweck gefolgt, dem Zweck der Familiengründung?

Wenn du tatsächlich nichts verdrängst, dein Mann also ein völlig umgänglicher Mensch/Partner ist, dann würde das bedeuten das du innerlich arg blockiert bist und gravierende Kommunikationsstörungen mitbringst?! Das würde bedeuten, dass du nach der Trennung keine weitere reale Partnerschaft mit real fühlbarer Nähe zulassen und eingehen solltest/kannst.

Naja früher haben wir uns geliebt..als das erste Kind da war..haben wir uns oft gestritten..das würde mit der Zeit besser...ehrlich gesagt hatte ich gedacht das 2. Kind bringt uns wieder näher zusammen...ziemlich naiv ich weiss...wir hatten damals auch viel Sex aber sobald das Kimd da war...Hatten wir natürlich erstmal andre wichtige Dinge im Kopf. Vielleicht lag es auch an mir damals ich hätte mich mehr bemühen sollen. Irgendwann kam die Routine...er ließ sich gehen...sass viel am Handy dass sagte ich ihm auch sehr oft..aber nach paar wochen wurde es wieder Routine. Ich musste ihn an alle Jahrestag erinnern...eine Frau möchte dann doch ab und zu mal das Gefühl haben dass man geliebt und gebraucht wird...aber das Gefühl kam irgendwann nicht mehr rüber...ich habe kein Kribbeln im Bauch  ( ok nach den vielen Jahren sicher auch normal) und wenn mich meine Freundin fragt ob och ihn liebe sage ich automatisch ja ..aber der komische Knoten im Magen lässt sich nicht leugnen. Ich weiss nicht wann er mich das letzte mal gefragt hat wie mein Tag war..oder mich in den Arm genommen hat als ich genervt oder gefrustet von Arbeit war..ich muss sehr viel emotionales mit mir selber ausmachen.. Keine Ahnung sicher sinf wir beide dran schuld irgendwann aufgehört haben zu reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 10:45

Und so unumgänglich ist er dann doch net..meist ist es so.. ich Rede...er schweigt...Punkt. und ich will ihn dann auch net ewig drängen mal was dazu zu sagen...Dann lass ich es ..und machen einfach weiter..ich glaube das hat sich die letzten Jahre so seht bei mir angestaut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 10:55
In Antwort auf noname2010

Naja früher haben wir uns geliebt..als das erste Kind da war..haben wir uns oft gestritten..das würde mit der Zeit besser...ehrlich gesagt hatte ich gedacht das 2. Kind bringt uns wieder näher zusammen...ziemlich naiv ich weiss...wir hatten damals auch viel Sex aber sobald das Kimd da war...Hatten wir natürlich erstmal andre wichtige Dinge im Kopf. Vielleicht lag es auch an mir damals ich hätte mich mehr bemühen sollen. Irgendwann kam die Routine...er ließ sich gehen...sass viel am Handy dass sagte ich ihm auch sehr oft..aber nach paar wochen wurde es wieder Routine. Ich musste ihn an alle Jahrestag erinnern...eine Frau möchte dann doch ab und zu mal das Gefühl haben dass man geliebt und gebraucht wird...aber das Gefühl kam irgendwann nicht mehr rüber...ich habe kein Kribbeln im Bauch  ( ok nach den vielen Jahren sicher auch normal) und wenn mich meine Freundin fragt ob och ihn liebe sage ich automatisch ja ..aber der komische Knoten im Magen lässt sich nicht leugnen. Ich weiss nicht wann er mich das letzte mal gefragt hat wie mein Tag war..oder mich in den Arm genommen hat als ich genervt oder gefrustet von Arbeit war..ich muss sehr viel emotionales mit mir selber ausmachen.. Keine Ahnung sicher sinf wir beide dran schuld irgendwann aufgehört haben zu reden.

Das liest sich jetzt anders als weiter oben. Das heißt, du hast aufgestaute Enttäuschungen verdrängt, ihr habt Konflikte nie richtig ausführlich besprochen? Nun lebt ihr schweigend nebeneinander her. Immerhin streitet ihr euch nicht, ein Gutes hat eure Kommunikationsvermeidungstaktik. Hast du ihn mal auf eine Paartherapie hin angesprochen? Ich denke, man sollte nie aus einer Partnerschaft heraus ohne "alles" versucht zu haben. Denn das Gefühl, es nicht versucht zu haben wird dich immer wieder heimsuchen und kann jede zukünftige Partnerschaft belasten...weil du emotional nicht vollkommen frei wärst für die Zukunft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 11:06
In Antwort auf sonnenwind4

Das liest sich jetzt anders als weiter oben. Das heißt, du hast aufgestaute Enttäuschungen verdrängt, ihr habt Konflikte nie richtig ausführlich besprochen? Nun lebt ihr schweigend nebeneinander her. Immerhin streitet ihr euch nicht, ein Gutes hat eure Kommunikationsvermeidungstaktik. Hast du ihn mal auf eine Paartherapie hin angesprochen? Ich denke, man sollte nie aus einer Partnerschaft heraus ohne "alles" versucht zu haben. Denn das Gefühl, es nicht versucht zu haben wird dich immer wieder heimsuchen und kann jede zukünftige Partnerschaft belasten...weil du emotional nicht vollkommen frei wärst für die Zukunft...

Das stimmt ich denke der erste Schritt wäre erst einmal mit ihm überhaupt zu reden und ihm zu sagen das mir das alles so wie es läuft nicht mehr gefällt... allerdings wann isr der beste Zeitpunkt für so etwas...die Kids haben Ferien und wir fahren bald weg und dann der Schulanfang wo die ganze Familie dabei ist..ich kann doch jetzt nicht diese Lawine los treten umd weisd nicht was passiert..ich möchte meinen Kindern nicht die Ferien versauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 11:26
In Antwort auf noname2010

Das stimmt ich denke der erste Schritt wäre erst einmal mit ihm überhaupt zu reden und ihm zu sagen das mir das alles so wie es läuft nicht mehr gefällt... allerdings wann isr der beste Zeitpunkt für so etwas...die Kids haben Ferien und wir fahren bald weg und dann der Schulanfang wo die ganze Familie dabei ist..ich kann doch jetzt nicht diese Lawine los treten umd weisd nicht was passiert..ich möchte meinen Kindern nicht die Ferien versauen

Daraus spricht viel Angst, was die anderen denken. Eigentlich kann es doch nur besser werden, für alle Beteiligten, egal, was kommt.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 11:39
In Antwort auf noname2010

Das stimmt ich denke der erste Schritt wäre erst einmal mit ihm überhaupt zu reden und ihm zu sagen das mir das alles so wie es läuft nicht mehr gefällt... allerdings wann isr der beste Zeitpunkt für so etwas...die Kids haben Ferien und wir fahren bald weg und dann der Schulanfang wo die ganze Familie dabei ist..ich kann doch jetzt nicht diese Lawine los treten umd weisd nicht was passiert..ich möchte meinen Kindern nicht die Ferien versauen

Kann es sein dass du dir ein schlechtes Ergebnis ausmalst, weil du ein schlechtes Gewissen hast wegen deiner Internet Bekanntschaft? 

Sprich ihn vorwurfsfrei (!) an, sage ihm dass du dich an den Anfang eurer Beziehung erinnerst und danach sehnst...Schlage ihm eine Paartherapie vor, bitte ihn darum ohne eine Bedingung einzubauen. Sollte er diese ablehnen sagst du ihm, dass es für dich als Kommunikationsverweigerung abkommt und du so keine Basis siehst weiterzumachen...Dann musst du die Konsequenzen ziehen, nicht Jahre später, sondern in Bälde...vielleicht wartet er aber auch insgeheim auf ein offenes Gespräch und mehr Nähe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 11:47
In Antwort auf mervyn_18307586

Daraus spricht viel Angst, was die anderen denken. Eigentlich kann es doch nur besser werden, für alle Beteiligten, egal, was kommt.  

Naja da bin ich mir nicht so sicher..nach außen hin sind wir eine Bilderbuch Familie. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 11:48
In Antwort auf sonnenwind4

Kann es sein dass du dir ein schlechtes Ergebnis ausmalst, weil du ein schlechtes Gewissen hast wegen deiner Internet Bekanntschaft? 

Sprich ihn vorwurfsfrei (!) an, sage ihm dass du dich an den Anfang eurer Beziehung erinnerst und danach sehnst...Schlage ihm eine Paartherapie vor, bitte ihn darum ohne eine Bedingung einzubauen. Sollte er diese ablehnen sagst du ihm, dass es für dich als Kommunikationsverweigerung abkommt und du so keine Basis siehst weiterzumachen...Dann musst du die Konsequenzen ziehen, nicht Jahre später, sondern in Bälde...vielleicht wartet er aber auch insgeheim auf ein offenes Gespräch und mehr Nähe...

Naja das mit der internetbeksnntschaft spielt auch schon eine Rolle. So einfach abtun kann ich das auch nicht. Ich hasse dieses Gefühlschaos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 11:56
In Antwort auf noname2010

Naja das mit der internetbeksnntschaft spielt auch schon eine Rolle. So einfach abtun kann ich das auch nicht. Ich hasse dieses Gefühlschaos

Aber du kennst ihn gar 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 11:59

nicht. Es ist Fantasie. und Wunsch...also nicht existent im eigentlichen Sinne...dazu wäre die Paartherapie da...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:08
In Antwort auf noname2010

Ich brauche unbedingt euren Rat. Ich bin 35. Wir sind seit 11 Jahren zusammen, davon fast 4 verheiratet und haben zwei Kinder ( 6 und 11). Wir leben schon seit Jahren mehr als Eltern statt als Liebespaar nebenher. Nähe, Kuscheln, liebe Gesten und Sex sind so selten. Ich habe es alles akzeptiert da wir zwei Kinder haben und die brauchen ihren Papa und die Sicherheit einer Familie. Aber seit 3 Wochen spielen meine Hormone scheinbar total verrückt...ich denke immer wieder wie es wäre wenn ich einen neuen Mann kennenlernen würde und welcher mich auch als Frau sieht und begehrt.  Das Gefühl, dass mich mein Mann begehrt hatte ich nie in unserer Beziehung. Ich Frage mich ob es mehr im Leben für mich geben würde als diese Ehe... vor 2 Wochen lernte ich einen Mann im Internet kennen und wir schrieben uns täglich über mehrere Stunden. Wir schickten uns Fotos hin und her und keine Ahnung von Liebe kann man kaum sprechen aber ein Gefühl ist da bereits da.
Seit 1 Woche kann ich meinen Mann kaum noch ersehen, ich bin froh wenn er auf Arbeit ist usw. Ich kann mit ihm auch nicht mehr belanglos reden...werde schnell zickig.wir schlafen getrennt seit Jahren schon. Ich Weine mich jeden Abend in den Schlaf weil ich mit dem Gefühls chaoas nicht um gehen kann. Seit gestern sind die Kinder bei der Oma Urlaub machen und ich drehe innerlich bald durch..habe schon stundenlang Küche geputzt nur damit wir nichts zusammen machen können..ich kann mich kaum noch im gleichen Raum aufhalten. Ich weiss nicht warum das jetzt so extrem ist..schliesslich gab es die Nähe und Geborgenheit ja schon seit Jahren nicht mehr. Ich habe Angst mich zu trennen wegen der Kinder...ich habe Angst dass ich sie verliere..ich kann ohne meine Kinder nicht leben. Manchmal wünschte ich mir er würde fremd gehen..so hätte ich einen Grund zum gehen. Ich esse kaum noch...habe zu nichts Lust was mir sonst Spass macht und könnte einfach nur noch heulen. Ich weiss einfach nicht was ich machen soll und wie ich meine Gedanken und Gefühle in den Griff bekommen.

"Das Gefühl, dass mich mein Mann begehrt hatte ich nie in unserer Beziehung."
"Wir schlafen getrennt seit Jahren schon"

Da machst du aber seit Jahren schon was falsch?? Wieso habt ihr dann Kinder zusammen wenn du dich noch nie begehrt gefuehlt hast? Ist mir unklar. Habt ihr ueberhaupt schonmal gesprochen? Ich denke du erwartest das dein Mann weiss was du willst, so wie die meisten Frauen. Falsche Erwartungshaltung! Sag ihm was du dir wuenscht, ihm geht's vll. genauso wenn du wieder mal zickig bist? Es gehoeren immer 2 dazu. Wenn du nicht bereit bist genauso daran zu arbeiten das es besser wird und direkt zum neuen Mann uebergehst hat auch dein Mann was Besseres verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:12
In Antwort auf sara88

"Das Gefühl, dass mich mein Mann begehrt hatte ich nie in unserer Beziehung."
"Wir schlafen getrennt seit Jahren schon"

Da machst du aber seit Jahren schon was falsch?? Wieso habt ihr dann Kinder zusammen wenn du dich noch nie begehrt gefuehlt hast? Ist mir unklar. Habt ihr ueberhaupt schonmal gesprochen? Ich denke du erwartest das dein Mann weiss was du willst, so wie die meisten Frauen. Falsche Erwartungshaltung! Sag ihm was du dir wuenscht, ihm geht's vll. genauso wenn du wieder mal zickig bist? Es gehoeren immer 2 dazu. Wenn du nicht bereit bist genauso daran zu arbeiten das es besser wird und direkt zum neuen Mann uebergehst hat auch dein Mann was Besseres verdient.

Da spielt auxg eine Rolle mit, dass er sich seit Jahren "gehen" lässt...es sind dann die normalsten Dinge wie Zähne putzen und duschen 
..was ich ihm oft genug gesagt habe dass mich das stört... ich lass mich ja auch net gehen nur weil wir ewig zusammen sind. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:14
In Antwort auf sara88

"Das Gefühl, dass mich mein Mann begehrt hatte ich nie in unserer Beziehung."
"Wir schlafen getrennt seit Jahren schon"

Da machst du aber seit Jahren schon was falsch?? Wieso habt ihr dann Kinder zusammen wenn du dich noch nie begehrt gefuehlt hast? Ist mir unklar. Habt ihr ueberhaupt schonmal gesprochen? Ich denke du erwartest das dein Mann weiss was du willst, so wie die meisten Frauen. Falsche Erwartungshaltung! Sag ihm was du dir wuenscht, ihm geht's vll. genauso wenn du wieder mal zickig bist? Es gehoeren immer 2 dazu. Wenn du nicht bereit bist genauso daran zu arbeiten das es besser wird und direkt zum neuen Mann uebergehst hat auch dein Mann was Besseres verdient.

Naja ich denke ich sollte mit ihm reden...aber ich weiss webb ein einmal damit anfange..es wird alles verändern ob nun negativ oder positiv ...ich möchte ihn ja eigentlich auch nicht verletzen deshalb habe ich es die letzten Jahre hin genommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:19
In Antwort auf noname2010

Naja ich denke ich sollte mit ihm reden...aber ich weiss webb ein einmal damit anfange..es wird alles verändern ob nun negativ oder positiv ...ich möchte ihn ja eigentlich auch nicht verletzen deshalb habe ich es die letzten Jahre hin genommen.

Dann hast du also generell Angst vor Veraenderung, selbst wenn sie positiv ausfaellt? Finde ich seltsam aber ok. Du wirst es nie erfahren wenn du nicht mit ihm sprichst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:24
In Antwort auf noname2010

Da spielt auxg eine Rolle mit, dass er sich seit Jahren "gehen" lässt...es sind dann die normalsten Dinge wie Zähne putzen und duschen 
..was ich ihm oft genug gesagt habe dass mich das stört... ich lass mich ja auch net gehen nur weil wir ewig zusammen sind. 

Zähneputzen, duschen ... ein NoGo , das ist mehr als Gehenlassen, das ist ein Dahinvegetieren?! Aber du musst selbst wissen, was du willst. Wenn du gehst ohne dich je ausgesprochen zu haben, wird dir das zukünftig ebenfalls große Hindernisse bereiten. Was macht dir so große Angst ihn direkt anzusprechen? Bist du es nicht gewohnt offene und vertraute Gespräche zu führen, in der Familie z.B.?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:41
In Antwort auf sonnenwind4

Zähneputzen, duschen ... ein NoGo , das ist mehr als Gehenlassen, das ist ein Dahinvegetieren?! Aber du musst selbst wissen, was du willst. Wenn du gehst ohne dich je ausgesprochen zu haben, wird dir das zukünftig ebenfalls große Hindernisse bereiten. Was macht dir so große Angst ihn direkt anzusprechen? Bist du es nicht gewohnt offene und vertraute Gespräche zu führen, in der Familie z.B.?

 

Ehrlich gesagt bin ich nicht..ich bin da anders erzogen wurde in unserer Familie würde über Gefühle nie geredet meine Mutter wollte sich auch schon mehrmals bin meinem Vater trennen diverse Gründe hat es aber am Ende nicht gemacht wegen Haus und Kinder. Ich sage mir immer so wirst du mal nie sein  

Ich werde mit ihm reden..habe aber Angst alkes kaputt zu machen bzgl auch unserer Kinder ich will das Familien leben für die zwei nicht zerstören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:52
In Antwort auf noname2010

Ehrlich gesagt bin ich nicht..ich bin da anders erzogen wurde in unserer Familie würde über Gefühle nie geredet meine Mutter wollte sich auch schon mehrmals bin meinem Vater trennen diverse Gründe hat es aber am Ende nicht gemacht wegen Haus und Kinder. Ich sage mir immer so wirst du mal nie sein  

Ich werde mit ihm reden..habe aber Angst alkes kaputt zu machen bzgl auch unserer Kinder ich will das Familien leben für die zwei nicht zerstören

Die Kinder lernen von Vorbildern - seid ihr gute, liebende, selbständige, lebensfrohe, optimistische Vorbilder?

Nach einer Trennung kann es nur noch besser werden. Du darfst jetzt nur nichts überstürzen. Red mit ihm, gehe auch zur Familienberatung und zur Paartherapie, völlig unabhängig davon wphin euer Weg euch führen wird, denn ihr bleibt als Eltern bestehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:57
In Antwort auf sonnenwind4

Die Kinder lernen von Vorbildern - seid ihr gute, liebende, selbständige, lebensfrohe, optimistische Vorbilder?

Nach einer Trennung kann es nur noch besser werden. Du darfst jetzt nur nichts überstürzen. Red mit ihm, gehe auch zur Familienberatung und zur Paartherapie, völlig unabhängig davon wphin euer Weg euch führen wird, denn ihr bleibt als Eltern bestehen.

Danke. Ich werde versuchen all meinen Mut zusammen zu nehmen und die nächsten Tage ein Gespräch suchen mit ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:11

Ihr habt ja recht und ich bin gestärkt für ein Gespräch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:19

Sehr gern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:20

Nein Depressionen hat er nicht.  So kommt er mir zumindest nicht vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:20
In Antwort auf noname2010

Danke. Ich werde versuchen all meinen Mut zusammen zu nehmen und die nächsten Tage ein Gespräch suchen mit ihm.

Ja, und es könnte ja sein, dass auch er unzufrieden und unglücklich ist (anscheinend schon aufgegeben), und man könnte gemeinsam beschließen, etwas zu versuchen. Eine Paartherapie hat Sinn, wenn beide den Status quo ändern wollen, sonst nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:23
In Antwort auf mervyn_18307586

Ja, und es könnte ja sein, dass auch er unzufrieden und unglücklich ist (anscheinend schon aufgegeben), und man könnte gemeinsam beschließen, etwas zu versuchen. Eine Paartherapie hat Sinn, wenn beide den Status quo ändern wollen, sonst nicht

Das stimmt und du hast recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:42
In Antwort auf noname2010

Naja früher haben wir uns geliebt..als das erste Kind da war..haben wir uns oft gestritten..das würde mit der Zeit besser...ehrlich gesagt hatte ich gedacht das 2. Kind bringt uns wieder näher zusammen...ziemlich naiv ich weiss...wir hatten damals auch viel Sex aber sobald das Kimd da war...Hatten wir natürlich erstmal andre wichtige Dinge im Kopf. Vielleicht lag es auch an mir damals ich hätte mich mehr bemühen sollen. Irgendwann kam die Routine...er ließ sich gehen...sass viel am Handy dass sagte ich ihm auch sehr oft..aber nach paar wochen wurde es wieder Routine. Ich musste ihn an alle Jahrestag erinnern...eine Frau möchte dann doch ab und zu mal das Gefühl haben dass man geliebt und gebraucht wird...aber das Gefühl kam irgendwann nicht mehr rüber...ich habe kein Kribbeln im Bauch  ( ok nach den vielen Jahren sicher auch normal) und wenn mich meine Freundin fragt ob och ihn liebe sage ich automatisch ja ..aber der komische Knoten im Magen lässt sich nicht leugnen. Ich weiss nicht wann er mich das letzte mal gefragt hat wie mein Tag war..oder mich in den Arm genommen hat als ich genervt oder gefrustet von Arbeit war..ich muss sehr viel emotionales mit mir selber ausmachen.. Keine Ahnung sicher sinf wir beide dran schuld irgendwann aufgehört haben zu reden.

und da hältst du es jetzt nicht für notwendig mit ihm zu sprechen wie es dir geht?

also sorry aber manchen frauen kann man nicht helfen wenn sie den mund nicht aufbekommen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:43
In Antwort auf noname2010

Das stimmt und du hast recht.

Prinzipiell is so ein Gespräch dazu geeignet, sich gegenseitig Vorwürfe zu machen. Darüber könntest du dir vorher Gedanken machen. Vorwürfe verdecken meistens, was wirklich zählt. Ein Paartherapeut kann die Sinne dafür schärfen, was zwei Menschen verbindet und was trennt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:43
In Antwort auf sara88

"Das Gefühl, dass mich mein Mann begehrt hatte ich nie in unserer Beziehung."
"Wir schlafen getrennt seit Jahren schon"

Da machst du aber seit Jahren schon was falsch?? Wieso habt ihr dann Kinder zusammen wenn du dich noch nie begehrt gefuehlt hast? Ist mir unklar. Habt ihr ueberhaupt schonmal gesprochen? Ich denke du erwartest das dein Mann weiss was du willst, so wie die meisten Frauen. Falsche Erwartungshaltung! Sag ihm was du dir wuenscht, ihm geht's vll. genauso wenn du wieder mal zickig bist? Es gehoeren immer 2 dazu. Wenn du nicht bereit bist genauso daran zu arbeiten das es besser wird und direkt zum neuen Mann uebergehst hat auch dein Mann was Besseres verdient.

weil das zweite kind die beziehung retten sollte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 16:12
In Antwort auf sxren_18247537

weil das zweite kind die beziehung retten sollte

Ich liebe meine Kinder über alles und bereue nichts...sonst hätte ich ja keine kinder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 17:31
In Antwort auf noname2010

Ich liebe meine Kinder über alles und bereue nichts...sonst hätte ich ja keine kinder nicht.

glaub ich dir...   die leidtragenden sind ja eh die Kinder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen