Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wegen den Eltern getrennt

Wegen den Eltern getrennt

31. Januar um 14:55

Hallo Liebes Forum,
Ich hoffe Ihr könnt mir eine Neutrale Meinung über meine Situation geben.

Kurzfassung: er 25j, ich 22j. wir waren 10 Monate zusammen glücklich und voller gemeinsamer Träume und Ziele. Wir waren jeden Tag zusammen und zwischen und hat wirklich alles gepasst, ich dachte er sei der Mann meines Lebens und so sah er mich auch.

Ich bin/war seine erste "ernste" Bezihung und er redete von Kindern,Hochzeit etc nach meinem Abschluss an der UNI. Ich war die glücklichste Frau an seiner seite. Am Freitag meinte er noch Traumfrau etc. dann fuhr er bis SO zu seinen eltern die 500km weit weg wohnen.

Am Sonntag kam er zurück zu mir, und machte schluss. Er meinte es sei besser so da seine Eltern gegen mich sind (warum auch immer) und er schon seit 3 Monaten versucht hat sie von mir zu überzeugen. Nun kann er das nicht mehr und er kann sich nicht gegen seine Familie stellen. Wir weinten und ich akzeptierte es, denn ich wollte nicht das ich schuld bin für den Bruch der Familie.

5 Wochen KS danach kam er wieder, meinte er bereut es etc. wieder weinten wir und redeten davon es wieder zu versuchen wir haben über lösungen gesprochen über die trennung wie schlecht es uns die Wochen ging das wir uns lieben usw.

Am nächsten Tag kam eine Nachricht mit "er ist sich nun sicher das die Entscheidung die richtige für uns sei, es tut zwar weh aber er denkt für die Zukunft ist es besser so"

Seitdem wieder KS... Wir trafen sich wieder 2 wochen nach der Nachricht.. er meinte es ginge im langsam wieder besser und er ist davon überzeugt es sei besser so. er erzählte mir von seiner neuen wohnung und wir verbrachten 4 std gemeinsam an dem Abend. wir lachten viel danach hat er mich nachhause begleitet.

Nun meine Frage: Wie kann er sich plötzlich sicher sein? Er liebt mich und kann mich trotzdem gehen lassen? Gibt es noch hoffnung oder ist seine Entscheidung entgültig..?

Danke für euer feedback

Mehr lesen

31. Januar um 15:13

Äh ... warum genau sind die Eltern denn nun gegen dich? Warum kann er sie nicht von dir überzeugen, oder wenigstens davon, dass sie ihm nicht in sein Liebesleben reinquatschen? Und warum ist es für ihn so ein Problem, dass seine Eltern was gegen eure Beziehung haben? Davon hängt es doch ganz stark ab, ob es noch Hoffnung gibt oder nicht. (Ich nehm an, seine Eltern haben dich nie gesehen - also sind sie nicht gegen dich persönlich, sondern gegen dich als als Angehörige einer bestimmten Nationalität/Kultur/Religion?)


"Wie kann er sich plötzlich sicher sein?"

Naja, er hat seine Entscheidung ja schon mal bereut, insofern ist es ja gar nicht gesagt, dass er sich jetzt sicher ist. Wahrscheinlich verkauft er es dir (und vor allem sich selber) nur so, weil er dann nicht mehr rumdiskutieren muss und sein Leben damit leichter ist. Vielleicht hofft er auch, dass er so weiter ein paar Annehmlichkeiten mit dir teilen kann (ob das nun in Richtung "unterhaltsame Gespräche" geht oder eher Richtung Sex) und so quasi das Beste aus beiden Welten mitnehmen kann.


"Gibt es noch hoffnung oder ist seine Entscheidung entgültig..?"

Kann schon sein, dass er nochmal ankommt und dich doch zurück will. Aber dann solltest du nicht blindlings zuschlagen, sondern darauf bestehen, dass das Problem vorher gelöst wird - also entweder müssen sich seine Eltern mit der Beziehung einverstanden erklären, oder er muss sich deutlich sichtbar von ihrer Meinung emanzipieren (und notfalls den Kontakt zu ihnen abbrechen). Sonst ist die nächste Umentscheidung und damit der nächste Herzschmerz sicher.

lg
cefeu

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar um 15:38
In Antwort auf jj652

Hallo Liebes Forum, 
Ich hoffe Ihr könnt mir eine Neutrale Meinung über meine Situation geben.

Kurzfassung: er 25j, ich 22j. wir waren 10 Monate zusammen glücklich und voller gemeinsamer Träume und Ziele. Wir waren jeden Tag zusammen und zwischen und hat wirklich alles gepasst, ich dachte er sei der Mann meines Lebens und so sah er mich auch. 

Ich bin/war seine erste "ernste" Bezihung und er redete von Kindern,Hochzeit etc nach meinem Abschluss an der UNI. Ich war die glücklichste Frau an seiner seite. Am Freitag meinte er noch Traumfrau etc. dann fuhr er bis SO zu seinen eltern die 500km weit weg wohnen. 

Am Sonntag kam er zurück zu mir, und machte schluss. Er meinte es sei besser so da seine Eltern gegen mich sind (warum auch immer) und er schon seit 3 Monaten versucht hat sie von mir zu überzeugen. Nun kann er das nicht mehr und er kann sich nicht gegen seine Familie stellen. Wir weinten und ich akzeptierte es, denn ich wollte nicht das ich schuld bin für den Bruch der Familie.

5 Wochen KS danach kam er wieder, meinte er bereut es etc. wieder weinten wir und redeten davon es wieder zu versuchen wir haben über lösungen gesprochen über die trennung wie schlecht es uns die Wochen ging das wir uns lieben usw.

Am nächsten Tag kam eine Nachricht mit "er ist sich nun sicher das die Entscheidung die richtige für uns sei, es tut zwar weh aber er denkt für die Zukunft ist es besser so"

Seitdem wieder KS... Wir trafen sich wieder 2 wochen nach der Nachricht.. er meinte es ginge im langsam wieder besser und er ist davon überzeugt es sei besser so. er erzählte mir von seiner neuen wohnung und wir verbrachten 4 std gemeinsam an dem Abend. wir lachten viel danach hat er mich nachhause begleitet.

Nun meine Frage: Wie kann er sich plötzlich sicher sein? Er liebt mich und kann mich trotzdem gehen lassen? Gibt es noch hoffnung oder ist seine Entscheidung entgültig..?

Danke für euer feedback  

warum sind sie denn gegen dich? das solltest du hier schon erwähnen?

grundsätzlich ist die sache schon geklärt. wenn er sagt, sie sind gegen dich und er hat sich bereits 2 x gegen dich entschieden, solltest du acuh soviel stolz besitzen und ihn blockieren. warum bist du denn immer noch "zur verfügung"? 

es geht nicht weiter bei euch. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar um 20:00
In Antwort auf cefeu1

Äh ... warum genau sind die Eltern denn nun gegen dich? Warum kann er sie nicht von dir überzeugen, oder wenigstens davon, dass sie ihm nicht in sein Liebesleben reinquatschen? Und warum ist es für ihn so ein Problem, dass seine Eltern was gegen eure Beziehung haben? Davon hängt es doch ganz stark ab, ob es noch Hoffnung gibt oder nicht. (Ich nehm an, seine Eltern haben dich nie gesehen - also sind sie nicht gegen dich persönlich, sondern gegen dich als als Angehörige einer bestimmten Nationalität/Kultur/Religion?)


"Wie kann er sich plötzlich sicher sein?"

Naja, er hat seine Entscheidung ja schon mal bereut, insofern ist es ja gar nicht gesagt, dass er sich jetzt sicher ist. Wahrscheinlich verkauft er es dir (und vor allem sich selber) nur so, weil er dann nicht mehr rumdiskutieren muss und sein Leben damit leichter ist. Vielleicht hofft er auch, dass er so weiter ein paar Annehmlichkeiten mit dir teilen kann (ob das nun in Richtung "unterhaltsame Gespräche" geht oder eher Richtung Sex) und so quasi das Beste aus beiden Welten mitnehmen kann.


"Gibt es noch hoffnung oder ist seine Entscheidung entgültig..?"

Kann schon sein, dass er nochmal ankommt und dich doch zurück will. Aber dann solltest du nicht blindlings zuschlagen, sondern darauf bestehen, dass das Problem vorher gelöst wird - also entweder müssen sich seine Eltern mit der Beziehung einverstanden erklären, oder er muss sich deutlich sichtbar von ihrer Meinung emanzipieren (und notfalls den Kontakt zu ihnen abbrechen). Sonst ist die nächste Umentscheidung und damit der nächste Herzschmerz sicher.

lg
cefeu

Danke erstmal für dein Feedback !

Die Eltern haben mich im Sommer kennengelernt, laut ihn fanden Sie mich toll. Doch als Sie erfahren haben das es richtung "ernste" Bezihung geht, hat die Mutter es ihm verboten da er aus Kroatien und ich aus Serbien komme und dies anscheinend für die Mutter ein großes Problem ist. Ich denke einfach aufgrund das er ein gebundenes Mutterkind ist, das seine Mum ihn einfach nicht wirklich los lassen will. 

Ich denke auch das er sich das selber Verkauft weil es für mich persönlich keinen Sinn ergibt das er sich von heute auf morgen sicher ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar um 20:01

Er kommt aus Kroatien und ich aus Serbien, dies stellt für seine Mutter ein großes Problem dar. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar um 10:25

Ja schon aber wir lieben uns ja wieso will er das?  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen