Forum / Liebe & Beziehung

Wechselmodell nach Trennung von Partnerin. Ein gemeinsames Kind (leider noch sehr jung mit 10 Monaten) und 2 weiteren Kindern von anderem Vater. --> Wie berechnet man den Unterhalt?

Letzte Nachricht: 23:01
D
dino_saurier
22:10

Hallo liebe Forenmitglieder-und -mitgliederinnen,
meine Partnerin hat sich nach 4 jahren von mir getrennt und wir haben erst ein gemeinsames Kind bekommen (jetzt 10 Monate alt). Sie hat noch 2 weitere Kinder im Grundschulalter, von dem Vater hatte sie sich damals auch getrennt. Von Ihrer Schwester hatte sie sich zeitweise (für gut 2 Jahre) auch getrennt, das tut jetzt nichts zur Sache, unterstreicht aber die Haltung, wenn es mal schwierig wird, dann einfach schnell trennen. Die emotionale Seite versuche ich hier etwas abzuschalten, aber glaubt mir, es ist wirklich hart, plötzlich sein kleines Kind nicht mehr regelmäßig sehen zu können und wenn dann nur in kleinen Zeitfenster ( unter der Woche z.B. 2h/Tag nach der Arbeit). Das wird sich aber bald legen, wenn er nicht mehr gestillt wird und auch bei mir übernachten kann. Ich habe mir eine Wohnung in der Nähe des Kindes gesucht. Außerdem sind mir ihre anderen 2 Kinder auch so dermaßen ans Herz gewachsen und fehlen mir.

Mit ihrem Ex-Freund leben die 2 großen Kinder schon seit Jahren im Wechselmodell und die Kinder sind entsprechend 50% bei ihr und 50 % bei ihm. Nun soll es mit unserem Kind auch so laufen.

Jetzt kommen aber neben dem Verlust des Familienlebens die Sorgen der finanziellen Zukunft, auch weil wir in einem Bundesland leben, wo Kitagebühren fällig sind und sich am Einkommen orientieren.

Ich lebe nun in einer 50qm-Wohnung, wo mein Kind auch sein Zimmer hat. Kosten 1.000€ warm inkl.Strom pro Monat. Sie lebt in einer Doppelhaushälfte für ca. 2.000€ warm inkl. Strom pro Monat.
Unser gemeinsames Kind ist bei Ihr gemeldet. Sie ist zudem als Kindergeldberechtigt. Die 2 "großen" Kinder sind beim Vater gemeldet, leben aber wie erwähnt auch im 50/50 Wechselmodell 

Ihr Lohn ist deutlich höher als meins. Ich verdiene ca. 2.200€ Netto und sie verdient nochmal ca. 50% on top.
Wie lässt sich denn in so einem Fall der Unterhalt berechnen? Die Konstellation ist ja schon etwas schwierig.

Liebe Grüße

Mehr lesen

K
knuddeljenny
23:01

Zur Berechnung siehe Düsseldorfer-Tabelle !!!

Nur dein Kind zählt bei der Berechnung.

Meine Empfehlung: Gehe zu Jugendamt und informiere dich da. Wenn du Das nicht machst, dann überweise deiner Ex immer mehr Geld als in der Düsseldorfer-Tabelle steht, schreibe immer dazu "Unterhalt für ..." und sammel die Belege.

KITA-Gebühren werden auch nach Aufenthalts-Verhältniss es Kindes und Einkommen-Verhältnis der Eltern berechnet.

 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers