Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wäschefetischist

Wäschefetischist

15. Juni 2003 um 17:11

ich habe seit langem einen ausgesprochenen Faible für schöne Dessous.Manchmal, wenn ich alleine bin ziehe ich mir auch welche an.Trage aber sonst keine Frauenkleider, bin allenfalls eher etwas fetischistisch veranlagt.Nun habe ich mich vor kurzem meiner Partnerin "geoutet" und ihr von meiner Neigung erzählt und ihr gesagt, dass ich beim Sex mit ihr selbst gerne Dessous tragen möchte und es mich freuen würde , wenn sie für mich auch mal Dessous kaufen würde (z.B. einen schönen Satinbody) und mich damit überraschen würde. Sie fiel aus allen Wolken und meinte,sie könne meine Wünsche nicht erfüllen und ich sollte von meinen Neigungen Abstand nehmen.Außerdem würde dadurch die Beziehung zu ihr einer großen Belastung ausgesetzt. Hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Welche Frau hat einen Partner mit ähnlichen Neigungen. Wie sehen es die Frauen grundsätzlich, wenn Männer Damenwäsche z.B. als zusätzlichen Kick beim sex tragen möchten
L.G. Pisa

Mehr lesen

15. Juni 2003 um 19:17

Hallo Pisa,
es gibt viele Männer, die so eine Neigung mit dir teilen, ist nicht so ungewöhnlich.
Schwierig für dich wird es, deine Partnerin, auch dafür zu begeistern, das muß auch nicht sein, aber wichtig ist, ein Gespräch mit ihr zu führen, dafür solltet ihr euch beide Zeit nehmen,mach ihr verständlich,(ich denke, das weißt du selbst am besten)dass du zu deiner Neigung keinen Abstand nehmen kannst.Klar, du kannst sie verdrängen, hochkommen wird sie allerdings immer wieder. Ich meine, wenn sie dich liebt, wird sie zumindest Verständnis für deine Neigung aufbringen, mach ihr auch klar, dass das nichts mit Homosexualität zu tun hat,
sondern nur mit dem Fühlen des Stoffes.
Ich glaube, Männer, die so ein Faible haben, können sich ganz gut in das Gefühlsleben von Frauen versetzen, worauf sie eigentlich stolz sein könnte. Ich würde dir raten, nicht plötzlich so ein Dessousteil anzuziehen, um sie zu überraschen, in der Hoffnung, dass es ihr gefällt, sondern suche lieber immer wieder das Gespräch mit ihr.
Sag' ihr auch, dass man immer versuchen wird seine Neigungen auszuleben, egal wo und wie.
Das darf sie allerdings nicht als Drohung verstehen, im Gegenteil, versuche ihr klar zu machen, dass sehr viel Vertrauen dazu gehört seiner Partnerin so eine Neigung eizugestehen
und es dazu beitragen könnte euer Sexualleben noch schöner und interessanter zu gestalten.

Und dabei wünsche ich dir viel Glück, erwarte nur nicht so schnell sehr viel, sie muß das auch erst auf die Reihe kriegen.

Gruß
Gabriele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2003 um 21:50
In Antwort auf tria_12152614

Hallo Pisa,
es gibt viele Männer, die so eine Neigung mit dir teilen, ist nicht so ungewöhnlich.
Schwierig für dich wird es, deine Partnerin, auch dafür zu begeistern, das muß auch nicht sein, aber wichtig ist, ein Gespräch mit ihr zu führen, dafür solltet ihr euch beide Zeit nehmen,mach ihr verständlich,(ich denke, das weißt du selbst am besten)dass du zu deiner Neigung keinen Abstand nehmen kannst.Klar, du kannst sie verdrängen, hochkommen wird sie allerdings immer wieder. Ich meine, wenn sie dich liebt, wird sie zumindest Verständnis für deine Neigung aufbringen, mach ihr auch klar, dass das nichts mit Homosexualität zu tun hat,
sondern nur mit dem Fühlen des Stoffes.
Ich glaube, Männer, die so ein Faible haben, können sich ganz gut in das Gefühlsleben von Frauen versetzen, worauf sie eigentlich stolz sein könnte. Ich würde dir raten, nicht plötzlich so ein Dessousteil anzuziehen, um sie zu überraschen, in der Hoffnung, dass es ihr gefällt, sondern suche lieber immer wieder das Gespräch mit ihr.
Sag' ihr auch, dass man immer versuchen wird seine Neigungen auszuleben, egal wo und wie.
Das darf sie allerdings nicht als Drohung verstehen, im Gegenteil, versuche ihr klar zu machen, dass sehr viel Vertrauen dazu gehört seiner Partnerin so eine Neigung eizugestehen
und es dazu beitragen könnte euer Sexualleben noch schöner und interessanter zu gestalten.

Und dabei wünsche ich dir viel Glück, erwarte nur nicht so schnell sehr viel, sie muß das auch erst auf die Reihe kriegen.

Gruß
Gabriele

Re: Gabriele
Zunächst vielen Dank für deine Antwort.Sie ist sehr konstruktiv und ich denke, dass es sicherlich einige klärende Gespräche geben muss.Du hast am Anfang geschrieben, dass diese Neigung noch bei mehr Männern existieren würde.Hast du vielleicht auch schon mal einen solchen Mann kennen gelernt bzw. irgendwelche Erfahrungen mit dem Thema gemacht? Was sicherlich zutrifft, dass ich mich relativ gut in die Psyche der Frau hineindenken kann und auch innerhalb der Familie auch viele "typisch weiblichen " Aufgaben erledige. Was ich leider nicht so gut einschätzen kann ist, ob mein Fetisch von Frauen generell abgelehnt wird, oder ob es auch welche gibt, die dem Thema durchaus auch positiv gegenüberstehen.
L.G. Pisa1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2003 um 2:46
In Antwort auf pisa1

Re: Gabriele
Zunächst vielen Dank für deine Antwort.Sie ist sehr konstruktiv und ich denke, dass es sicherlich einige klärende Gespräche geben muss.Du hast am Anfang geschrieben, dass diese Neigung noch bei mehr Männern existieren würde.Hast du vielleicht auch schon mal einen solchen Mann kennen gelernt bzw. irgendwelche Erfahrungen mit dem Thema gemacht? Was sicherlich zutrifft, dass ich mich relativ gut in die Psyche der Frau hineindenken kann und auch innerhalb der Familie auch viele "typisch weiblichen " Aufgaben erledige. Was ich leider nicht so gut einschätzen kann ist, ob mein Fetisch von Frauen generell abgelehnt wird, oder ob es auch welche gibt, die dem Thema durchaus auch positiv gegenüberstehen.
L.G. Pisa1

Hi Pisa,
Dein Fetisch wird sicher nicht generell von Frauen abgelehnt,aber sehr viele stehen nicht grade darauf, wenn sich Männer in Damenwäsche zeigen, aber das Problem ist ja grade, dass man sich eher nicht outet,und man dann evtl. die schönsten Spiele verpassen könnte.Ich finde gut, dass du mit der Sprache rausrückst,
vielleicht wird deine Freundin zunehmend Gefallen dran finden.

Ja, ich hatte mal eine Beziehung zu einem Mann, der gerne Korsetts trug, habe ich akzeptiert. Und in einer anderen Beziehung ließ ich ihn Nylons tragen,(er stand allerdings gar nicht drauf)Mit den Nylons unter der Hose sind wir dann ausgegangen, gehörte allerdings zum "Spiel".

Andrerseits mache ich sehr viele Erfahrungen
mit solchen Neigungen,weil mein Job Telefonerotik ist, daher weiß ich, dass viele Männer diesen Faible haben, sie leben ihre Fantasie bei mir am Telefon aus, eben weil ihre Frauen und Freundinnen entweder nichts davon wissen oder nichts davon wissen wollen.
Ich werde also sehr oft damit konfrontiert und viele wollen sich einfach nur über dieses Thema aussprechen und ich weiß, dass Männer mit dieser Neigung sich viel mehr in das Denken einer Frau hineinversetzen können, das ist etwas Wunderbares für deine Freundin.
Gib also nicht auf und suche immer wieder das Gespräch, ich bin mir fast sicher, das wird was.

Liebe Grüße
Gabriele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2003 um 21:49
In Antwort auf tria_12152614

Hi Pisa,
Dein Fetisch wird sicher nicht generell von Frauen abgelehnt,aber sehr viele stehen nicht grade darauf, wenn sich Männer in Damenwäsche zeigen, aber das Problem ist ja grade, dass man sich eher nicht outet,und man dann evtl. die schönsten Spiele verpassen könnte.Ich finde gut, dass du mit der Sprache rausrückst,
vielleicht wird deine Freundin zunehmend Gefallen dran finden.

Ja, ich hatte mal eine Beziehung zu einem Mann, der gerne Korsetts trug, habe ich akzeptiert. Und in einer anderen Beziehung ließ ich ihn Nylons tragen,(er stand allerdings gar nicht drauf)Mit den Nylons unter der Hose sind wir dann ausgegangen, gehörte allerdings zum "Spiel".

Andrerseits mache ich sehr viele Erfahrungen
mit solchen Neigungen,weil mein Job Telefonerotik ist, daher weiß ich, dass viele Männer diesen Faible haben, sie leben ihre Fantasie bei mir am Telefon aus, eben weil ihre Frauen und Freundinnen entweder nichts davon wissen oder nichts davon wissen wollen.
Ich werde also sehr oft damit konfrontiert und viele wollen sich einfach nur über dieses Thema aussprechen und ich weiß, dass Männer mit dieser Neigung sich viel mehr in das Denken einer Frau hineinversetzen können, das ist etwas Wunderbares für deine Freundin.
Gib also nicht auf und suche immer wieder das Gespräch, ich bin mir fast sicher, das wird was.

Liebe Grüße
Gabriele

Re:Gabi
Was sagen dir die männlichen Kunden über ihren Fetisch bzw. über die Reaktionen ihrer Partnerinnen? Wie gehst du mit dem Fetisch am Telephon um.Sagst du ihnen, dass sie sich die Dessous anziehen sollen bzw. bist du ihnen dabei verbal behilflich?
Wenn dein früherer Partner Korsetts getragen hat, hat sich da durch seine Kleidung nicht abgezeichnet bzw. wurde er von niemanden darauf angesprochen?
Was meinst du, könnte man als Mann in einem Wäschegeschäft auch Dessous anprobieren bzw. sich beraten lassen?
LG. Pisa1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2003 um 2:17
In Antwort auf pisa1

Re:Gabi
Was sagen dir die männlichen Kunden über ihren Fetisch bzw. über die Reaktionen ihrer Partnerinnen? Wie gehst du mit dem Fetisch am Telephon um.Sagst du ihnen, dass sie sich die Dessous anziehen sollen bzw. bist du ihnen dabei verbal behilflich?
Wenn dein früherer Partner Korsetts getragen hat, hat sich da durch seine Kleidung nicht abgezeichnet bzw. wurde er von niemanden darauf angesprochen?
Was meinst du, könnte man als Mann in einem Wäschegeschäft auch Dessous anprobieren bzw. sich beraten lassen?
LG. Pisa1

RE:Pisa
Hi,
Pisa, die männlichen Kunden sprechen ja mit mir über diesen Fetisch, weil sie entweder alleine sind, oder aber weil sie sich NICHT trauen mit ihren Partnerinnen darüber zu sprechen.

Entweder sie tragen diese Dessous schon, oder, ja ich sage ihnen, ws sie jetzt anziehen sollen.
Weiß natürlich nie, ob sie wirklich grade sowas anziehen, ist ja auch egal, die Fantasie ist es ja.Natürlich bin ich verbal behilflich, das macht ja meinen Job aus, das Verbale.

Zu dem Korsett muß ich dir sagen, er hatte es nur getragen beim "Spiel", zu Hause.

Zum Anprobieren, gibt es sicher Spezialgeschäfte, zumindest in Großstädten und in Sexshops.

Ach, Pisa, wäre schön, wenn du mal weiter berichtest, inwieweit sich deine Freundin für eure Gespräche öffnen kann.

LG
Gabriele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2003 um 17:21
In Antwort auf tria_12152614

RE:Pisa
Hi,
Pisa, die männlichen Kunden sprechen ja mit mir über diesen Fetisch, weil sie entweder alleine sind, oder aber weil sie sich NICHT trauen mit ihren Partnerinnen darüber zu sprechen.

Entweder sie tragen diese Dessous schon, oder, ja ich sage ihnen, ws sie jetzt anziehen sollen.
Weiß natürlich nie, ob sie wirklich grade sowas anziehen, ist ja auch egal, die Fantasie ist es ja.Natürlich bin ich verbal behilflich, das macht ja meinen Job aus, das Verbale.

Zu dem Korsett muß ich dir sagen, er hatte es nur getragen beim "Spiel", zu Hause.

Zum Anprobieren, gibt es sicher Spezialgeschäfte, zumindest in Großstädten und in Sexshops.

Ach, Pisa, wäre schön, wenn du mal weiter berichtest, inwieweit sich deine Freundin für eure Gespräche öffnen kann.

LG
Gabriele

Re Gaby
Was mich noch interessieren würde ist, ob die Männer mit denen du gesprochen hast dir erzählen, weshalb sie so gerne Damenwäsche tragen. Was also für sie der besondere Kick ausmacht.Ob sie diese Veranlagung seit der Kindheit haben oder ob sie diese Neigung erst neu entdeckt haben.
Wie gelingt es dir, die Männer zu einem Gespräch zu bringen oder sind sie schon so stimmuliert, dass du sie nur zum Höhepunkt führen sollst.
Oder wollen sie von dir ganz praktische Tipps für den Einkauf der Dessous (Größe,Material,Farbe etc.)
Wie siehst du ganz persönlich diese Neigung? (Ich meine jetzt nicht im Gespräch mit deinen Telefonkunden). Was wäre für dich in der weiblichen Toleranzgrenze (Slips,Bodies oder BH?)
Als ich möchte mal die Sache in nächster Zeit ganz praktisch angehen und meine Partnerin dazu zu bewegen, mal einen Gang durch einige Geschäfte mit mir zu machen.
L.G. Pisa1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2003 um 2:28
In Antwort auf pisa1

Re Gaby
Was mich noch interessieren würde ist, ob die Männer mit denen du gesprochen hast dir erzählen, weshalb sie so gerne Damenwäsche tragen. Was also für sie der besondere Kick ausmacht.Ob sie diese Veranlagung seit der Kindheit haben oder ob sie diese Neigung erst neu entdeckt haben.
Wie gelingt es dir, die Männer zu einem Gespräch zu bringen oder sind sie schon so stimmuliert, dass du sie nur zum Höhepunkt führen sollst.
Oder wollen sie von dir ganz praktische Tipps für den Einkauf der Dessous (Größe,Material,Farbe etc.)
Wie siehst du ganz persönlich diese Neigung? (Ich meine jetzt nicht im Gespräch mit deinen Telefonkunden). Was wäre für dich in der weiblichen Toleranzgrenze (Slips,Bodies oder BH?)
Als ich möchte mal die Sache in nächster Zeit ganz praktisch angehen und meine Partnerin dazu zu bewegen, mal einen Gang durch einige Geschäfte mit mir zu machen.
L.G. Pisa1

Re: Pisa
In der Regel erzählen sie mir nicht, warum sie gerne Damenwäsche tragen, wenn das nicht von selbst kommt, frage ich auch nicht, aus nem ganz einfachen Grund Pisa, ich werde angerufen, um noch den nötigen verbalen Kick zu verschaffen, das ist mein Job, hinterfrage ich, denkt er, da kann ich mich ja gleich beim Therapeuten melden und legt auf und ich habe den Kunden verloren.Wenn einer selbst davon erzählt, ist es o.k.und die Gründe sind oft, den Stoff auf der Haut zu spüren, meistens aber sind die Männer eher devot veranlagt und wollen tatsächlich auch für ihre Vorlieben ausgelacht und erniedrigt werden, manche hingegen fühlen sich als Frau und wollen auch so genommen werden, und sehr oft als ... behandelt werden. Praktische Tipps wollen sie kaum, weil sich das Meiste nur im Kopf abspielt.
Wie ich die Männer zum Gespräch bringe?
Die Männer rufen doch mich an, ich frage nach den Vorlieben, und sie sagen es dann, entweder direkt, oder es wird ein wenig herumgedruckst, liegt dann an mir, es herauszukitzeln.
Pisa, Diejenigen, die über ihre Veranlagung sorechen, da ist es auch unterschiedlich, teils in der Jugend entdeckt und teils irgendwann.
Persönlich gefällt es mir nicht, wenn sich mein Partner in Damenwäsche zeigt, Pisa, was aber nicht heißt, dass ich es nicht tolerieren würde, wenn er diese Neigung hätte, dann würden wir das eben manchmal mit einbauen.

Ich würde es an deiner Stelle wirklich erstmal mit ernsthaften und mehreren Gesprächen versuchen, bevor du deine Partnerin
in die Dessousgeschäfte führst.

Ich hoffe, dir etwas geholfen zu haben.

LG
Gabriele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 15:32


Ich finde es toll! Mein Freund trägt ebenfalls DW und ich finde es als Bereicherung, da ich es nie zuvor erlebte!
Wenn man einen offenen u. sinnlichen Partner hat müsste das gut harmonieren, aber es ist Glücksache, dass man den passenden Partner auch in diesem Bereich gefunden hat!
LG Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen