Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was würdet ihr tun?

Was würdet ihr tun?

11. November 2013 um 19:56

Hallo, ich weiss nicht mehr weiter. Mein Mann und ich, 48 und 49, 1 Sohn 11 sind seit 20 Jahren verheiratet. Mein Mann hat enormen Freiheitsdrang, er hat schon immer seine freien Tage ohne mich verbracht, abends war er aber immer zu Hause. Seit ca. 1 Jahr hat er angefangen, die Nächte durchzufeiern, kam dann morgens total betrunken heim. Auch an den Tagen, wo er auf Unseren Sohn bleiben sollte, weil ich arbeiten musste, kam er nicht, war auch am handy nicht erreichbar. Ich war fertig, Gespräche haben nichts gebracht, er meinte, ich soll nicht versuchen, ihm seine Freiheit zu begrenzen, weil ich damit das Gegenteil bei ihm bewirke. Ich konnte es nicht ertragen Nachts auf ihm zu warten, habe mir Sorgen gemacht, nicht geschlafen, verständlich. Vor zwei Monaten erfuhr ich durch Zufall dass er per SMS mit einer anderen Frau flirtet, habe ihm daraufhin rausgeschmissen. Nach kurzer kamen wir wieder zusammen. Ich kann das alles nicht verarbeiten, bin in Therapie, nehme Antidepresiva, habe Angstzustände. Ich habe ihm gesagt, sollte er wieder damit anfangen, nachts zu feiern, es ist aus, er meinte daraufhin dass ich ihm gar nicht zu sagen hätte und er wird es weiter tun wann er will und wann sich wieder eine Gelegenheit ergibt. Ich will und kann so nicht mehr leben, ist es zu viel verlangt von einem Ehemann, dass er nachts zu hause bleiben soll, wo er schon die Tage so verbringt wie er will, oder habe ich ihm es zu einfach gemacht? Was soll ich machen, wenn er wieder nacht nicht nach hause kommt? ich kann es nicht mehr ertragen!

Mehr lesen

12. November 2013 um 13:06

Warum?
Wir kamen wieder zusammen, nach ca. 10 Tagen, weil ich merkte, dass er mir sehr fehlte, dass ich ihm liebe, dass wir 20 glückliche Jahre hinter uns haben die man nicht so leicht aufgeben sollte, zumindest eine Chance war es mir wert. Ich ertrage seine Nähe, o ja, das tue ich, ich bin glücklich, wenn er da ist, nur wenn ich alleine bin, da habe ich "Kopfkino" und es zerfrisst mich die Frage, warum, warum musste es so weit kommen, warum war er immer weg, warum hat er so viel getrunken, warum das Flirten, er hat es vorhin nie gemacht, nie getrunken, nie über Nacht weg, nie geflirtet, ich erkenne ihm nicht mehr. Ich liebe ihm, und weil ich es tue, will ich mit ihm weiterleben, aber ich kann eben nicht damit klar kommen, dass er mir wieder das antut, dass er wieder anfingt, nachts zu verschwinden, das macht mich krank, das ist doch nicht normal....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2013 um 13:24

Nun
Da du ihn sooooo schnell zurück genommen hast, hast du ihm einen freifahtsschein gegeben für alles!!!!
Also warum sollte er jetzt was ändern !?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2013 um 14:16
In Antwort auf ai_12639688

Nun
Da du ihn sooooo schnell zurück genommen hast, hast du ihm einen freifahtsschein gegeben für alles!!!!
Also warum sollte er jetzt was ändern !?!

Es konnte schon stimmen....
Ja, vielleicht hast Du Recht, es war zu schnell. ich habe ihm so schnell genommen, weil ich Angst um ihm hatte, er hatte 2 Jahre davor 2 Herzinfarkte, danach litt er unter Depresionnen, ich dachte mir, wenn ich ihm nicht zurück nehme, jetzt, er hat mir ja viele Liebes-SMSgeschrieben, wie sehr er mich liebt, dass ich die Frau seines Lebens bin usw. dann, wenn ihm etwas Schlimmes passiert werde ich mir es nie verzeihen, hop oder top, probieren wir es noch mal, klappt oder nicht, aber ich werde ohne ihm zurück zu nehmen nie erfahren. Und es läuft eigentlich gut, na ja, nach der Arbeit kommt er nicht sofort Heim, sondern trifft noch für Stunde seine Freunde, wir schlafen miteinander, reden, Wochenenden verbringt er auch überwiegend draussen, wie früher, kommt aber so um 19 Uhr nach Hause, wir fahren gelegentlich zusammen sein Motorrad, gehen essen oder etwas trinken....es bleibt nur die angst, dass er rückfällig wird, und wie missbildung richtig bemerkt hat, man kann keinen zu gar nicht zwingen und ich bin selbst für mein Glück verantwortlich. Eins weiss ich ganz bestimmt- sollte er es wieder tun möchte ich so nicht leben, kann ich nicht, wir haben eine Eigentumswohnung, die er gekauft hat, die aber auf mich läuft, ich kann hier nicht raus, ich zahle die Raten ab von meinem Geld, also für eine neue Wohnung bleibt mir nicht übrig, und er, er wird nicht mehr freiwillig gehen wollen, das macht er nicht noch mal da er weiss dass es jetzt entgültig wäre, und nun?????Das Kind hat hier auch seine Schule, genau gegenüber, was bleibt mir übrig, was dann tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest