Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was würdet ihr tun? Bitte um Hilfe

Was würdet ihr tun? Bitte um Hilfe

4. Mai 2008 um 22:15 Letzte Antwort: 5. Mai 2008 um 18:25

Hallo ihr Lieben..

Mir gehts grad überhaupt nicht gut..Und da hab ich mir gedacht ich schreib mir hier ein paar Sachen von der Seele..

Bin jetz seit 5 Monaten von meinem Ex getrennt. In der ganzen Zeit hatten wir immer Kontakt, haben uns getroffen usw. Manchmal hab ich gar nicht mehr gewusst wo mir der Kopf stand, weil er seine Meinungen geändert hat wie ein Fähnchen im Wind. Im Januar als wir uns nach einer 4-wöchigen Pause wieder gesehen haben, hat er gesagt es wäre jetz endgültig, wir haben dann noch ein letztes Mal miteinander geschlafen.. Auf einmal ist er mir dann doch wieder näher gekommen, hat davon gesprochen er möchte mich später mal heiraten, er würde mich ja evtl wieder wollen, andere Frauen sind doof, u. hat nochmal mit mir geschlafen.. Und so geht das jetzt schon die ganze Zeit. Jeder den ich kenne, sogar seine eigenen Freunde raten mir ich solle damit aufhören mir so wehtun zu lassen u. ich solle ja nicht zu ihm zurück gehen weil ich was besseres verdient habe.. Aber ich komm einfach nicht von diesem Kerl los.. Jede andere wäre schon lang gegangen u. hätte das nicht mehr mitgemacht. Aber ich lass mich als Spielball benutzen, mehr bin ich wahrscheinlich eh nicht für ihn.

Ich hab in der Zeit unserer Trennung vor kurzem was mit jemand gehabt, u. habs ihm gestanden weil er immer wieder nachgebohrt hat. Er war beleidigt, wie ich sowas den machen können usw. Aber das Schärfste ist: Wir waren schon mal getrennt, u. er hat mir verheimlicht das er was mit ner anderen hatte u. hat mich angelogen. Und seine Antwort war nur ein schlichtes: "Es kann dir doch egal sein, selbst wenn ich mit der geschlafen hätte, es wär ausserhalb unserer Beziehung gewesen!" Und mir macht er ständig Vorwürfe..

Ich kann einfach nicht mehr Ich bin emotional und körperlich total am Ende.Ich hab keinen Kopf mehr für die Arbeit und heul nur noch rum.I ch versteh mich selbst nicht, warum ich an so jemand festhalte.An jemanden der mir oft wehgetan u. mich unter Druck gesetzt hat, weil ich nicht die perfekte Freundin war.

Bei unserem letzten Treffen hat er mir gesagt, er hätte da ne ganz geile kurzhaarige Blondine kennengelernt (da steht er total drauf, die kann noch so schlecht aussehen, er findet sie trotzdem geil) hat... Ich hab dann ne zeitlang nix mehr gesagt, u. 20 Minuten später hat er wieder davon gesprochen, dass er mich mal heiraten möchte, mich wieder will aber ich ihn nicht, ich hätt ja so ne tolle Figur.. Natürlich war ich aufgrund seines Verhaltens verärgert, u. hab ihm nur gesagt er solle es doch mit der geilen Blondine probieren.. Worauf er nur geantwortet hat er hätte in den nächsten 3 Jahren keine Zeit für eine Neue..

Ich glaub ihm nicht mehr ein einziges Wort. Seit 2 Wochen (was nicht unüblich ist, auch von meiner Seite) hat er sich nicht mehr gemeldet.. Aber was mich so sauer macht ist die Tatsache, dass er jetz schön an der anderen rumgräbt..Und wenns funktioniert, mich mit ner schäbigen SMS abspeist - dann braucht er mich ja nicht mehr..

Ich weiß echt nicht mehr wie das weitergehen soll. Ich werd mich nicht bei ihm melden..Wer weiß was für ne Antwort kommt.. Wie würdet ihr denn reagieren, bzw. was würdet ihr tun? Würdet ihr zu so einer Person zurückgehen, wenn sie euch fragen würde? Oder hat jemand von euch sowas in der Art schon mal erlebt? Wäre schön wenn sich vll jemand zum quatschen findet, damits mir wieder besser geht. Liebe Grüße

Mehr lesen

4. Mai 2008 um 23:47

Hallo erstmal
also ich kann dir wie auch alle deine freunde nur eins raten. Beende die sache von dir aus auch wenns anfangs weh tut. War letztes Jahr in der selben Situation und habe auch nicht auf meine freunde gehört weil ich immer gedacht habe der is ehrlich zu mir und irgendwo scheint ihm ja was an mir zu liegen.... Das möchte ich den zwei Männern auch nicht absprechen dass kann/konnte schon sein aber es reicht halt nicht mehr für eine Beziehung bzw bedeutet man denen nicht mehr soviel dass es ihnen was ausmacht einen zu verletzen. Wieso auch für sie ist es bequem und "soviel" kann es uns ja nicht ausmachen wenn wirs mitmachen. So denken sie sich das. Das einzige was uns da übrig bleibt und nicht unseren letzten Stolz zu verlieren is das selber beenden und es wird leichter glaubs mir. Mir gings am Anfang auch beschissen va da ich noch schwanger von ihm war und er sich nen lentz da nachdems bei uns aus war mit ner anderen gemacht hat. Das war alles kurz vor weihnachten und ich war im 7.Monat. Da gings mir echt hundeelend und manachmal kommts auch jetzt noch hoch aber es wird leichter und einem gehts besser ohne ihn. Weil Kraft in so einen Mann zu stecken is sinnlos glaubs mir. Entweder sie wollen oder eben nicht. Ein zwichending gibts meiner Meinung nach nicht. Und an eins musst auch denken wenn sie uns so behandeln können fehtl ihnen auch der Respekt und du musst dir die Frage stellen ob du mit jemanden was haben kannst und dich fallen lassen kannst der dich nicht respektiert? Deine gedanken deine Gefühle?
Lg Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2008 um 18:25
In Antwort auf widdergirl85

Hallo erstmal
also ich kann dir wie auch alle deine freunde nur eins raten. Beende die sache von dir aus auch wenns anfangs weh tut. War letztes Jahr in der selben Situation und habe auch nicht auf meine freunde gehört weil ich immer gedacht habe der is ehrlich zu mir und irgendwo scheint ihm ja was an mir zu liegen.... Das möchte ich den zwei Männern auch nicht absprechen dass kann/konnte schon sein aber es reicht halt nicht mehr für eine Beziehung bzw bedeutet man denen nicht mehr soviel dass es ihnen was ausmacht einen zu verletzen. Wieso auch für sie ist es bequem und "soviel" kann es uns ja nicht ausmachen wenn wirs mitmachen. So denken sie sich das. Das einzige was uns da übrig bleibt und nicht unseren letzten Stolz zu verlieren is das selber beenden und es wird leichter glaubs mir. Mir gings am Anfang auch beschissen va da ich noch schwanger von ihm war und er sich nen lentz da nachdems bei uns aus war mit ner anderen gemacht hat. Das war alles kurz vor weihnachten und ich war im 7.Monat. Da gings mir echt hundeelend und manachmal kommts auch jetzt noch hoch aber es wird leichter und einem gehts besser ohne ihn. Weil Kraft in so einen Mann zu stecken is sinnlos glaubs mir. Entweder sie wollen oder eben nicht. Ein zwichending gibts meiner Meinung nach nicht. Und an eins musst auch denken wenn sie uns so behandeln können fehtl ihnen auch der Respekt und du musst dir die Frage stellen ob du mit jemanden was haben kannst und dich fallen lassen kannst der dich nicht respektiert? Deine gedanken deine Gefühle?
Lg Andrea

Danke für die Antwort..
Hm, klar wär es so das Beste. Aber ich möcht dann nochmal persönlich mit ihm sprechen. Aber er drückt sich bestimmt wieder vor sowas..
Und genau das denk ich mir momentan auch.. Ob ich nicht vll dran schuld bin. Das alles kaputt is. Da hast du recht, wenn wir das mitmachen, sind wir eigentlich selber schuld. Und uns das gefallen lassen. Oje.. Tut mir leid für dich.. Muss echt hart gewesen sein, vor allem wenn man ein Kind erwartet. Fühl dich mal gedrückt.
Ich weiß nicht.. Ich glaub auch dass das nicht ein Leben lang gut gegangen wäre, mit jemand der mich nur wenn braucht wenn eben gerade nichts anderes verfügbar ist. Mich macht es einfach wütend, dass er bis vor kurzem noch um mich rum geschwänzelt ist, und jetzt hört man gar nichts mehr. Weil er anscheinend jemand gefunden hat.. Denk ich mir zumindest. An was anderem kanns nicht liegen, so wie er sagt dass er soviel Stress hat das glaub ich ihm nicht. Es macht mich so wütend und ohnmächtig dass er vor zwei Wochen noch gesagt hat er möchte keine neue Freundin - und jetzt? Der hat hundertpro ne Neue. Es macht mich wütend, dass er alle Schuld auf mich schiebt, und mich bestimmt bei seiner Mutter, seinen Freunden schlecht macht. Und ich kann nichts tun. Ich muss mit all den Gefühlen mein Leben lang rumrennen, u. er hat ne Neue mit der er sein Leben lang glücklich sein wird.. Melden werd ich mich nicht, er hat Schluss gemacht, er wollte nicht mehr, u. wenn er wieder will dann muss er den ersten Schritt machen. Ich hoff ich steh das alles irgendwie durch, ich werd vll morgen mal zu meinem Hausarzt gehen, u. zwecks nem Psychologen mit ihr sprechen. Allein schaff ich das nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club