Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was würdet ihr sagen?

Was würdet ihr sagen?

27. Dezember 2014 um 15:38

Guten Nachmittag,
wahrscheinlich sind solche Geschichten, wie ich (weiblich) sie gleich schreiben werde, in diesem Forum schon hundert Mal veröffentlicht worden. Habe mich aber dafür entschieden, sie trotzdem zu erzählen. Und wenn sich jemand die Mühe machen würde, sich das kurz durchzulesen und ein Statement abzugeben, wäre ich total dankbar.
In drei Wochen hab ich Geburtstag und werde 32. Hatte bis jetzt eigentlich noch keine richtige Beziehung; eine neunmonatige Fernbeziehung war das Längste. Zudem bin ich auch noch Jungfrau, obwohl ich mich eigentlich für hocherotisch halte. Ich denke sehr viel und sehr gerne an Erotisches, doch mit den Typen wollte es bis jetzt einfach nicht richtig klappen.
Muss sagen, dass ich durch das Studium und durch die Arbeit, auch nie wirklich die Ruhe hatte, mich auf jemanden einzulassen. Bin eigentlich kein Karrieretyp. Es ging mir eigentlich immer nur um Existenzsicherung durch die Arbeit. Das ist anstrengend genug, wenn man Kunstgeschichte studiert hat. Oder bin ich einfach nur verklemmt? Keine Ahnung. Hm. Was ich eigentlich erzählen wollte:
Letzten Sommer bin ich ein paar Mal mit einem 30-Jährigen Mann ausgegangen; er ist ein Freund meines Bruders; ich kenne ihn eigentlich schon seit fast 15 Jahren. Er hatte bis vor zwei Jahren eine fünfjährige Beziehung; während dieser Beziehungszeit haben wir uns nicht gesehen. Jedenfalls ja. Wir sind also letzten Sommer ein paar Mal miteinander ausgegangen, erster Kuss usw. Hat alles hingehauen. Er war halt vom Typ her ein bisschen anstrengend: Hat mir von Depressionen erzählt, anstrengenden Eltern usw. Ich weiß schon, viele werden sagen, dass man, wenn jemand einem so etwas bei Dates erzählt, nicht mehr als ein Müllkorb ist. Das kann schon sein. Ich hab mich halt irgendwie trotzdem verliebt hab das allerdings erst im Nachhinein gemerkt. Also. Es ging noch weiter: Er hat mir gesagt, dass ein Mädchen aus seinem Dorf hinter ihm her sei. Er habe ein paar Mal Sex mit ihr gehabt, wolle aber jetzt aber nicht mehr als eine Freundschaft mit ihr. Sie habe ein Kind und trenne sich gerade von ihrem Partner. Schwierige Sache. Naja. Während dieser Dates war ich aus Unerfahrenheit wahrscheinlich - betont locker drauf und habe wahrscheinlich ein paar Sachen gesagt, die ich so nicht hätte sagen sollen: Um besonders locker zu wirken, habe ich über Polygamie gesprochen und so Sachen und dass das in anderen Kulturen gut zu funktionieren scheint usw.. Ich weiß einfach nicht, warum ich das gesagt habe, wie ich überhaupt darauf gekommen bin. Völliger Blödsinn. Wahrscheinlich, weil ich nicht gemerkt habe, dass ich dabei war, Gefühle für ihn zu entwickeln. Date-Zeitraum war Anfang Juli bis Ende August. Aus zwei Gründen habe ich ihn danach nicht mehr gedatet: Er hat mir während eines Kusses erzählt, dass er doch noch während wir uns bereits datemäßig getroffen hatten - mit dieser anderen aus seinem Dorf etwas hatte; ein Mal. Er wünsche sich aber jetzt endlich eine fixe Beziehung mit mir. Hm. Mein Bruder sagt zwar, dass dieser Typ treu sei, aber der Ausrutscher mit dieser anderen sei nicht richtig gewesen (hat mein Bruder zugegeben). Was soll man da tun? Und noch eine zweite Sache hat mich dann von ihm entfernt: Er hat viel getrunken: Jeden Tag Bier, denke ich, und oft auch Superalkohol um ruhig zu werden, hat er gesagt, wegen der Depressionen. Ich habe gesagt, dass mich dieser Lebensstil stört; ich kann mit Alkohol einfach nicht umgehen. Er hat gesagt, der möchte es auch reduzieren, aber ich hatte damals den Eindruck, dass er das nicht richtig kann. Über Facebook habe ich gemerkt, dass er sich auch nach seinem guten Vorsatz doch noch ein oder zwei Mal richtig zugeschüttet hat. Habe dann gleich den Kontakt abgebrochen; er hat sich noch ein paar Mal gemeldet. Zuerst war er ziemlich bissig und gemein, danach hat er mir ein paar nette Sprüche geschickt. Schon irgendwie süß. Seitdem postet er auch nichts mehr Wildes auf Facebook und die paar Mal, wo ich ihn gehört habe, sagte er, dass er jetzt ein ruhiges Leben führe. Aber ich weiß ja nicht, ob das stimmt. Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll. Ich kann ihn nicht vergessen; im Moment weiß ich einfach, dass mir das alles mit ihm zu anstrengend sein würde. Trotzdem muss ich ständig an ihn denken. Was würdet ihr mir raten? Danke im Voraus fürs Durchlesen dieses wirren Textes.

Mehr lesen

29. Dezember 2014 um 13:43

.......
Andere Mütter haben auch hübsche Söhne. Wenn er die Phase noch nicht abgeschlossen hat, in der er mit Alkohol herumexperimentiert und sich "abschießt", dann kannst du mit dem maximal Freundin eines Alkoholikers oder Freundin eines großen Kindes werden.

Es gibt jede Menge Männer in deinem Alter, die mal etwas trinken ohne sich gleich zu betrinken.

Du denkst vermutlich an dieses Exemplar hier, weil du kaum Erfahrung hast und Angst hast, dass der Nächste nicht besser ist oder dass du in der Männerwelt nicht gut ankommst.
Schau dich mal im Alltag um bzw. beim Ausüben von Hobbies. Du wirst andere und geeignetere Männer kennenlernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was habe ich falsch gemacht?
Von: jakab_12313794
neu
29. Dezember 2014 um 13:10
Noch mehr Inspiration?
pinterest