Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was würdet ihr an meiner Stelle tun`?

Was würdet ihr an meiner Stelle tun`?

26. August um 11:58 Letzte Antwort: 27. August um 0:21


Mädels, ich brauche mal euren Rat..ich habe vor einiger Zeit einen Mann kennen gelernt.
Wir haben uns auf Anhieb super verstanden, alles war ganz entspannt und schön.
 
Ich habe dann leider etwas Unschönes über ihn erfahren (betrifft nur ihn) und wollte ihn darauf ansprechen. Natürlich ist das dann komplett eskaliert, haben beide verletzende Dinge gesagt und hatten einen Kontaktabbruch.
 
Wie es der Zufall so möchte, sahen wir uns zwei Wochen später auf einer Party. Er beobachtete mich die ganze Zeit und kam dann auf mich zu. Ich blockte aber ab und ging weiter. Ich muss dazu sagen, dass er ein eher schüchterner Mann ist und mit dem reden nicht so drauf hat aber wenn er trinkt sehr offen und gesprächig ist. Nun ja, er schrieb mir dann am nächsten Tag und so fing unser Kontakt wieder an. Ich wollte mit ihm die ganze Zeit reden, ob wir dem Ganzen eine neue Chance geben wollen oder nicht…aber er ging mir was das betrifft immer aus dem Weg…bis mir der Kragen geplatzt ist und ich dann einfach zu ihm gefahren bin und ihn zur Rede gestellt habe. Natürlich endete das wieder nicht gut, aber mir reichte es einfach. Ich habe ihn daraufhin überall gelöscht und blockiert. Sehr sehr kurze Zeit später lernte ich auch einen neuen Mann kennen und so vergingen 2,5 Monate. Es war eine nette Zeit, aber ich wusste, dass es nichts auf Dauer war bzw., ich hatte einfach absolut keine Gefühle für ihn. Also beendete ich es fairerweise. Ich merkte auch, dass mir die Sache von damals noch in den Knochen hing, weil es eine sehr intensive Zeit war und so heftig endete.
Ich muss dazu auch erwähnen, dass wir uns noch nicht mal geküsst, geschweige denn Sex hatten. Wir hatten sehr viel Kontakt aber nicht allzu viele Dates gehabt und er hat mich nie nie unter Druck gesetzt obwohl ich wusste, wie anziehend er mich fand.
 Dann plötzlich aus dem Nichts, meldete sich bei mir. Entschuldige sich für damals und gestand ein, dass es ihm irgendwie zu viel wurde obwohl er wusste, dass ich das nicht so meinte und oft abblockte, er es aber immer sehr schön und entspannt mit mir fand und schmiedete wieder Zukunftspläne, dass er mit meinem Hund abends laufen gehen würde, etc.
Wir trafen uns und haben auch nochmal persönlich über all das gesprochen.
Allerdings merkte, ich dass ich das so nicht mehr kann und möchte. Ich schrieb ihm, dass es besser wäre wir würden es einfach dabei belassen. Soweit so gut.
Ich erfuhr dann durch einen Freund, dass er im Kindesalter beide Elternteile verlor aber darüber nicht spricht. Seine Freunde wissen es, aber keiner hat jemals mit ihm darüber gesprochen.
 
Es verging wieder etwas Zeit und wir sahen und immer öfter beim Sport, haben uns immer nett unterhalten und alles war recht freundschaftlich wobei wir beide wissen, dass wir keine Freunde sind oder werden.
 
Wir hatten es dann übers Ski fahren, er kennt sich da relativ gut aus, und ich hatte dieses Jahr frisch damit angefangen so kamen wir auch da ins Gespräch. Dann habe ich mich leider verletzt und konnte nicht mehr zum Sport. Daraufhin schrieb er mir und fragte, wohin ich den immer Ski fahren würde etc. blabla..wie gesagt, unser Kontakt beschränkte sich nur auf diese Themen, kein täglicher „kennenlernen-Kontakt“ wenn ihr wisst, wie ich meine. Nun ja, dann war er auf einem Geburtstag und ich wusste, dass er trinken würde, und ich meinte noch zu einer Freundin, dass es mich nicht wundern würde, wenn er sich meldet.
Und dann Samstag nach hatte ich 2 verpasste Facetime Anrufe und eine Sprachnachricht. 
Ich rief natürlich nicht zurück, hörte nur die Nachricht ab und schickte einen Lachsmiley zurück. Ich möchte nochmal betonen, dass es hierbei nicht um Sex oder so handelt. Wie o. g ist er dann aber sehr gesprächig und sagt Dinge, die er sich sonst nicht traut (hatte so eine Situation schon mal mit ihm). Dadurch war die Situation einfach wieder so seltsam, ich wusste okay er würde gerne wieder aber traut sich nicht bzw. Respekt meine Aussage von damals.
In mir kam einfach alles von damals hoch und ich merkte, dass er mir nach all der Zeit einfach nicht egal ist. Ich würde echt so gerne dem ganzen einfach eine richtige letzte Chance geben, weil ich auch das Gefühl habe, dass er sich auch Gedanken gemacht hat. Und wir nach all der Zeit einfach nicht voneinander wegkommen…aber ich habe wie eine Blockade in mir und Angst, verletzt zu werden, denke oft an damals. L
 
 

Mehr lesen

26. August um 14:45

Was ich an deiner Stelle tun würde:
Weiterhin gern an ihn denken und auf einen weiteren Zufall hoffen, mehr nicht.
Ich denke, du kannst der Sache noch viele Chancen geben, mehr als was freundschaftliches scheint es nicht zu werden, sonst wäre der Funke schon längst übergesprungen.

Gefällt mir
27. August um 0:21

Es kommt drauf an was du unschönes über ihn herausgefunden hast. Dass er dir damals aus dem Weg gegangen ist, hängt wohl damit zusammen, dass er sich dafür geschämt hat bzw für sich selbst nicht im Klaren darüber war. Jetzt nach der Zeit , sollte er sich darüber Gedanken gemacht haben, könnt ihr über den Vorfall in Ruhe reden und wenn du da eine Entwicklung von ihm siehst, dass er das Ganze reflektiert hat, würde ich ihm eine zweite Chance geben mit der Bedingung, dass er ab jetzt über alles mit dir redet und nichts abblockt. 

Gefällt mir