Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was will mein Freund eigentlich?

Was will mein Freund eigentlich?

4. Juni 2009 um 15:46 Letzte Antwort: 5. Juni 2009 um 15:14

Hallo an alle,

ich bin jetzt gute 7 Monate mit meinem Freund zusammen,aber es kann sein,
dass bald Schluss ist!
Das,was wir momentan führen,ist eher eine "Stillstand-Beziehung". Schon seit mehreren Wochen habe ich bemerkt, dass mein Freund immer ernster wird, sich viele Gedanken über alles mögliche macht und pessimistisch denkt. Jetzt vor knapp 2 Wochen haben wir uns ausgesprochen.
Ich fasse kurz zusammen: Er macht sich eben momentan über viele Dinge Gedanken, v.a. seine Zukunft,was er noch alles erreichen will usw., er hat auch irgendwie Probleme grad mit sich selber und setzt sich allgemein unter Druck, gerade auch was sein Studium betrifft. Dabei müsste er das überhaupt nicht, da er gute Noten hat.... Außerdem hat er das Gefühl, dass es momentan mit uns nicht geht, aber das Komische ist, er liebt mich! Das ist der Punkt, den ich nicht verstehe! Er liebt mich und letzte Woche haben wir uns gar nicht gesehen und nur hin und wieder telefoniert und er hat eben auch gemeint,dass er mich in der Woche vermisst hat!

Wenn ich doch jemanden liebe und vermisse,wenn ich ihn nicht sehen,dann will ich doch mit der Person zusammen sein,oder nicht?!
Natürlich ist es nicht leicht, wenn man mit sich selbst nicht ganz im Reinen ist, eine top Beziehung zu führen, aber ich seh das eben als eine Krise an, in der ein Partner auch dazu da ist, einem zu helfen.
Gemeinsam ist man doch stärker als alleine!

Jedenfalls ist das jetzt eine schwere Situation für mich, ich weiß, dass es am besten ist, wenn ich mich so wenig wie möglich bei ihm melde, das mach ich bereits schon. So gebe ich ihm ein Stück Freiheit, die er auch brauch und ich enge ihn nicht ein und lauf ihm nicht hinterher.
Aber ich weiß nicht wie lang ich das noch mitmachen kann und will. Aber ehrlich gesagt find ich es noch besser so, als wenn sofort Schluss wäre. Das wäre viel schlimmer für mich......
Vergangenes Wochenende waren wir beide auf einem Pfingstfest. Wir sind nicht direkt gemeinsam dorthin gegangen. Er wohnt dort in der Nähe und ist mit mehreren Kumpels hingegangen und ich war an dem Abend bei einem Kumpel zum Pfingstgrillen eingeladen,der wohnt auch dort und wollte dann mit allen Grillgästen noch auf das Fest.

Ich wollte dann auf dem Fest am liebsten ständig in bei meinem Freund sein. Wir waren auch ne ganze Weile dannn zusammen und haben uns locker unterhalten wie sonst auch.
Dann hab ich gemerkt, dass es am Besten ist, wenn ich ihm gar nicht hinterherlaufe und einfach mein Ding mache.Das hab ich dann auch erfolgreich getan.Hab mit ein paar Männern geflirtet (natürlich nicht zu krass) und einfach Party gemacht.
Hatte das Gefühl, dass er schon etwas eifersüchtig war, weil er mich immer wieder beobachtet hat und öfter zu mir kam.

Was denkt ihr über die Sache, hab ihr vielleicht schon mal das selbe erlebt?
Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
Freue mich auf eure Antworten und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.....

Liebe Grüße, *braddina*

Mehr lesen

4. Juni 2009 um 16:55

Hey
Also die Sinnkrise Deines Freundes finde ich - auch bei guten Noten (Wirtschaftskrise - Absolventen finden nix etc. pp!) - absolut verständlich und nachvollziehbar. Manche Menschen neigen eben mehr zum Grübeln als andere. Und manche Menschen wollen zum Grübeln auch mal alleine sein. Das hat mit eurer Beziehung und seiner Liebe zu Dir überhaupt gar nix zu tun. Schade, dass Du das so sehr auf Dich beziehst und deshalb gleich an euch zweifelst.
Deine Idee, ihn eifersüchtig zu machen, könnte nach hinten losgehen. Du willst um jeden Preis seine Aufmerksamkeit und bringst ihn dadurch aber womöglich noch auf den Gedanken, sich eben nicht nur um die berufliche Zukunft zu sorgen, sondern auch um Deine Zuneigung zu ihm. Deshalb würde ich an Deiner Stelle versuchen, Konstanz zu zeigen, d.h., ihm zu sagen, dass Du für ihn da bist wenn er Probleme besprechen will und dass Du es aber auch verstehst, wenn er lieber noch ein bisschen alleine vor sich hinbrüten möchte. Auf diese Weise kann das Credo "Gemeinsam stärker als alleine" viel besser gelebt werden als durch zwangsweises Aufeinanderhocken, überspitzt ausgedrückt.
Der Stillstand, den Du jetzt empfindest, ist mit Sicherheit kein Dauerzustand, denn das Grübeln Deines Freundes läuft ja wohl hoffentlich auf ein Ziel hinaus. Ich wünsche mir für ihn, dass Du diese Zeit ihm zuliebe durchhältst, und Dein Zurückstecken nicht als unerhörten Verlust empfindest, den er von Dir verlangt zu erleiden und wegen dem Du Schluss machen müsstest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2009 um 17:41
In Antwort auf dielabelle

Hey
Also die Sinnkrise Deines Freundes finde ich - auch bei guten Noten (Wirtschaftskrise - Absolventen finden nix etc. pp!) - absolut verständlich und nachvollziehbar. Manche Menschen neigen eben mehr zum Grübeln als andere. Und manche Menschen wollen zum Grübeln auch mal alleine sein. Das hat mit eurer Beziehung und seiner Liebe zu Dir überhaupt gar nix zu tun. Schade, dass Du das so sehr auf Dich beziehst und deshalb gleich an euch zweifelst.
Deine Idee, ihn eifersüchtig zu machen, könnte nach hinten losgehen. Du willst um jeden Preis seine Aufmerksamkeit und bringst ihn dadurch aber womöglich noch auf den Gedanken, sich eben nicht nur um die berufliche Zukunft zu sorgen, sondern auch um Deine Zuneigung zu ihm. Deshalb würde ich an Deiner Stelle versuchen, Konstanz zu zeigen, d.h., ihm zu sagen, dass Du für ihn da bist wenn er Probleme besprechen will und dass Du es aber auch verstehst, wenn er lieber noch ein bisschen alleine vor sich hinbrüten möchte. Auf diese Weise kann das Credo "Gemeinsam stärker als alleine" viel besser gelebt werden als durch zwangsweises Aufeinanderhocken, überspitzt ausgedrückt.
Der Stillstand, den Du jetzt empfindest, ist mit Sicherheit kein Dauerzustand, denn das Grübeln Deines Freundes läuft ja wohl hoffentlich auf ein Ziel hinaus. Ich wünsche mir für ihn, dass Du diese Zeit ihm zuliebe durchhältst, und Dein Zurückstecken nicht als unerhörten Verlust empfindest, den er von Dir verlangt zu erleiden und wegen dem Du Schluss machen müsstest.

Was will mein Freund eigentlich?
Hey,erstmal danke für deine ausführliche Antwort!

Na ja,aber er macht sich nicht nur berufliche Gedanken,sondern eben über alles mögliche und eben auch über uns.
Es ist halt für mich total schwer, weil ich ja nicht weiß wie lange dieser Zustand noch andauert bzw.was danach ist! Die Idee, Konstanz zu zeigen finde ich gut und ich werde es auch ausprobieren!
Das Gute ist, dass wir die nächsten Wochen beide lernen müssen und uns daher sowieso wenig sehen können. Ich denke diesen Abstand braucht er auch.Für mich wird es zwar eher schwer werden, da meine Gedanken beim Lernen bestimmt zu im abschweifen werden, aber es bleibt mir wohl nichts anderes übrig.
Momentan denk ich, dass er das eher mit sich selbst ausmachen will.
Ich denke schon, dass ich diese Zeit durchhalten werde, sofern sie nicht ewig anhält. Aber es wird garantiert nicht einfach werden, da ich ihn jetzt schon unendlich vermisse......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2009 um 18:00
In Antwort auf lileas_12497632

Was will mein Freund eigentlich?
Hey,erstmal danke für deine ausführliche Antwort!

Na ja,aber er macht sich nicht nur berufliche Gedanken,sondern eben über alles mögliche und eben auch über uns.
Es ist halt für mich total schwer, weil ich ja nicht weiß wie lange dieser Zustand noch andauert bzw.was danach ist! Die Idee, Konstanz zu zeigen finde ich gut und ich werde es auch ausprobieren!
Das Gute ist, dass wir die nächsten Wochen beide lernen müssen und uns daher sowieso wenig sehen können. Ich denke diesen Abstand braucht er auch.Für mich wird es zwar eher schwer werden, da meine Gedanken beim Lernen bestimmt zu im abschweifen werden, aber es bleibt mir wohl nichts anderes übrig.
Momentan denk ich, dass er das eher mit sich selbst ausmachen will.
Ich denke schon, dass ich diese Zeit durchhalten werde, sofern sie nicht ewig anhält. Aber es wird garantiert nicht einfach werden, da ich ihn jetzt schon unendlich vermisse......


Ja das mit dem Vermissen und Gedankenabschweifen kenne ich. Drück Dir die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2009 um 18:24
In Antwort auf dielabelle


Ja das mit dem Vermissen und Gedankenabschweifen kenne ich. Drück Dir die Daumen!


Danke,ist lieb von dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2009 um 23:20

Hey
danke für deine Antwort!
Ja,das sehe ich auch so, das es wichtig ist, wenn ich mich gut beschäftige,während er Zeit für
sich braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2009 um 4:37

Nur Mut
Hey,

also ich kann deinen Freund wirklich nachvollziehen. Ich habe auch oft das Problem, dass ich mich selbst sehr unter Druck setze (wg. Noten, etc.) und gleichzeitig das Gefühl habe, dass alles zwischen mir und meinem Freund in die Brüche geht, obwohl ich ihn total liebe. Dann brauche ich einfach einige Zeit, in der wir telefonieren, Mails schreiben und so, aber uns weniger sehen. Und irgendwann ist bei mir dann die große Sehnsucht wieder da. Vielleicht geht es deinem Freund ja ähnlich. Bleib ruhig! Mache dein eigenes Ding. Wenn er wieder das Bedürfnis hat, sich mit dir zu treffen und mit dir zusammen zu sein, wird er sich sicherlich melden. Klar ist das unangenehm für dich, aber zweifle bitte nicht an seiner Liebe für dich!

lg Sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2009 um 15:14
In Antwort auf haifa_12752430

Nur Mut
Hey,

also ich kann deinen Freund wirklich nachvollziehen. Ich habe auch oft das Problem, dass ich mich selbst sehr unter Druck setze (wg. Noten, etc.) und gleichzeitig das Gefühl habe, dass alles zwischen mir und meinem Freund in die Brüche geht, obwohl ich ihn total liebe. Dann brauche ich einfach einige Zeit, in der wir telefonieren, Mails schreiben und so, aber uns weniger sehen. Und irgendwann ist bei mir dann die große Sehnsucht wieder da. Vielleicht geht es deinem Freund ja ähnlich. Bleib ruhig! Mache dein eigenes Ding. Wenn er wieder das Bedürfnis hat, sich mit dir zu treffen und mit dir zusammen zu sein, wird er sich sicherlich melden. Klar ist das unangenehm für dich, aber zweifle bitte nicht an seiner Liebe für dich!

lg Sini

Hey
Danke für deinen Beitrag!
Ist echt interessant und hilfreich für mich, deine Seite zu hören!
Hoffe, dass es meinem Freund da gleich geht und es nichts "Größeres" ist.
Das Gute ist ja, dass er mich liebt und auch vermisst. Zuletzt gemeldet hat er sich am Dienstag;
und da haben wir ne halbe Stunde ganz normal geplaudert.
Noch ne kurze Frage: Wie lange dauert bei dir denn ungefähr so eine Phase, in der du Zeit für dich brauchst?!

Liebe Grüße
*braddina*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen