Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was will ich eigentlich?!

Was will ich eigentlich?!

23. Oktober 2019 um 9:19 Letzte Antwort: 24. Oktober 2019 um 9:56

Hallo an Alle!

Ich habe noch nicht wirklich in ein Forum geschrieben aber da ich Meinungen von Aussenstehenden und deren Erfahrungen brauchen könnte, wollte ich es hier mal versuchen.
Bitte verurteilt mich nicht...ich hab schon selbst genug mit mir zu kämpfen!

Zuerst mal...ich war in einer 10 jährigen Beziehung und habe 2 Kinder (2,5 und 5 Jahre alt) mit diesem Mann.
Schon seit mehr als 1 Jahr kam es immer wieder zu Diskussionen und Beschimpfungen, die meinerseits hineingefressen wurden. Bei mir kam es immer mehr zum Gefühlsverlust für diesen Mann bis hin zu dem sexuellen aus oder sogar bis zur körperlichen Abneigung.
Auf meinen Vorschlag für eine Paartherapie ist er nie eingegangen.
Vor 5 Monaten lernte ich einen anderen Mann kennen, der ebenfalls in einer 8jährigen unglücklichen Partnerschaft lebte.
Nach ein paar Treffen (und ich weiß viele werden mich dafür verachten) hat dieser Mann den Entschluss getroffen, sich von seiner Freundin zu trennen (aber nicht alleine wegen mir).
Ich habe mich nach langer Überlegung dann auch von meinem Partner getrennt, der aus allen Wolken gefallen ist und psychologische Hilfe in Anspruch nehmen musste obwohl die Anzeichen und Andeutungen einer Trennung immer gegenwärtig waren.
Wir sind mittlerweile 2 Monate getrennt in denen ich mich weiterhin mit dem anderen Mann getroffen habe. Wir haben für einander tiefergehende Gefühle entwickelt.
Nachdem mein Expartner durch die Kinder leider aber immer wieder die Möglichkeit hatte mich anzujammern, dass er sie ohne Wohnung nie über Nacht nehmen könnte, wie schlecht es ihm geht und dass es sein finanzieller Ruin wäre, hatte ich immer mehr das Gefühl, dass es falsch ist den anderen Mann zu treffen und mit diesem glücklich zu sein während er sich in dieser Lage befindet. (Den Kindern ging es soweit gut damit will ich nur am Rande erwähnen, dass es nicht heißt hier denkt jeder nur an sich.)
Das führte dazu, dass ich dem neuen Mann das Herz gebrochen habe um meinen Ex Partner zurück zu nehmen. (Weil leider auch einige immer wieder auf mich eingeredet haben, dass man das Beste für die Kinder tun sollte und nicht immer das was man selbst grad aus einer Phase heraus tun will) Dieser (EX) bemüht sich wirklich sehr allerdings habe ich das Gefühl, dass ich den größten Fehler meines Lebens gemacht habe denn so einen Liebeskummer hatte ich noch nicht mal in der Pubertät bei meiner ersten großen Liebe.
Ich kann nur noch an den anderen Mann denken..was ich ihm angetan habe.. was ich meinem Ex-jetzt wieder Partner vorspiele..

Kann Liebe wieder kommen?
Wie kann ich diese körperliche Anziehung zu ihm wieder erlernen? Kann man das überhaupt?
War es einfach eine Fehlentscheidung zwecks der Sicherheit und Gewohnheit wieder in die alte Beziehung zurück zu gehen?

Vielleicht hat ja jemand gleiche oder ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mich bisschen aufbauen.

Danke und LG
Kitty
 

Mehr lesen

23. Oktober 2019 um 9:47

Ich denke nicht, dass diese Gefühle wiederkommen werden. Wenn Du für Dich klar bekommst, dass Du diese Entscheidung bewusst getropffen hast und dass Du damit leben willst, dann wirst Du eine "OK-Beziehung" führen können.
Wenn Du das nicht denkst und Du es bereust (und danach sieht es aus), dann war es die falsche Entscheidung.

Mein Tipp: Sag dem Mann für die Du so starke Gefühle hast, dass Du 3 Monate (oder so ähnlich...jedenfalls eine nennenswerte Zeit) kompletten Abstand brauchst. Du kannst ihm genau Deine Gefühlswelt sagen. Und dann halte den Abstand (das ist das schwerste, aber nötig). Und bitte ihn, das auch zu tun. Wenn der Dich liebt, wird er sich daran halten.
Deine Ehemann solltest Du m.E. zumindest sagen, dass das alles ganz schön viel für Dich ist und Du nicht so viel Vollgas geben kannst wie er.

In der Zeit soltest Du Dir so gut wie möglich Zeit für Dich gönnen. Mach zudem eine Psychotherapie. Weg von den Freunden, die nur sagen "Alles für die Kinder, bleb bei ihm".

In dieser Zeit hast Du am ehesten die Chance, Dir klar zu werden was Du willst. Inklusive Deiner Kinder. Wenn Du denkst, dass Du mindetsens eine OK-Beziehung führen kannst mit Deinem Ehemann, dann ist es wohl gut für Deine noch recht jungen Kinder. Wenn es nur Streit gibt, dann eher nicht.

Toi toi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2019 um 13:08
In Antwort auf teasag_18721627

Hallo an Alle!

Ich habe noch nicht wirklich in ein Forum geschrieben aber da ich Meinungen von Aussenstehenden und deren Erfahrungen brauchen könnte, wollte ich es hier mal versuchen.
Bitte verurteilt mich nicht...ich hab schon selbst genug mit mir zu kämpfen!

Zuerst mal...ich war in einer 10 jährigen Beziehung und habe 2 Kinder (2,5 und 5 Jahre alt) mit diesem Mann.
Schon seit mehr als 1 Jahr kam es immer wieder zu Diskussionen und Beschimpfungen, die meinerseits hineingefressen wurden. Bei mir kam es immer mehr zum Gefühlsverlust für diesen Mann bis hin zu dem sexuellen aus oder sogar bis zur körperlichen Abneigung.
Auf meinen Vorschlag für eine Paartherapie ist er nie eingegangen.
Vor 5 Monaten lernte ich einen anderen Mann kennen, der ebenfalls in einer 8jährigen unglücklichen Partnerschaft lebte.
Nach ein paar Treffen (und ich weiß viele werden mich dafür verachten) hat dieser Mann den Entschluss getroffen, sich von seiner Freundin zu trennen (aber nicht alleine wegen mir).
Ich habe mich nach langer Überlegung dann auch von meinem Partner getrennt, der aus allen Wolken gefallen ist und psychologische Hilfe in Anspruch nehmen musste obwohl die Anzeichen und Andeutungen einer Trennung immer gegenwärtig waren.
Wir sind mittlerweile 2 Monate getrennt in denen ich mich weiterhin mit dem anderen Mann getroffen habe. Wir haben für einander tiefergehende Gefühle entwickelt.
Nachdem mein Expartner durch die Kinder leider aber immer wieder die Möglichkeit hatte mich anzujammern, dass er sie ohne Wohnung nie über Nacht nehmen könnte, wie schlecht es ihm geht und dass es sein finanzieller Ruin wäre, hatte ich immer mehr das Gefühl, dass es falsch ist den anderen Mann zu treffen und mit diesem glücklich zu sein während er sich in dieser Lage befindet. (Den Kindern ging es soweit gut damit will ich nur am Rande erwähnen, dass es nicht heißt hier denkt jeder nur an sich.)
Das führte dazu, dass ich dem neuen Mann das Herz gebrochen habe um meinen Ex Partner zurück zu nehmen. (Weil leider auch einige immer wieder auf mich eingeredet haben, dass man das Beste für die Kinder tun sollte und nicht immer das was man selbst grad aus einer Phase heraus tun will) Dieser (EX) bemüht sich wirklich sehr allerdings habe ich das Gefühl, dass ich den größten Fehler meines Lebens gemacht habe denn so einen Liebeskummer hatte ich noch nicht mal in der Pubertät bei meiner ersten großen Liebe.
Ich kann nur noch an den anderen Mann denken..was ich ihm angetan habe.. was ich meinem Ex-jetzt wieder Partner vorspiele..

Kann Liebe wieder kommen?
Wie kann ich diese körperliche Anziehung zu ihm wieder erlernen? Kann man das überhaupt?
War es einfach eine Fehlentscheidung zwecks der Sicherheit und Gewohnheit wieder in die alte Beziehung zurück zu gehen?

Vielleicht hat ja jemand gleiche oder ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mich bisschen aufbauen.

Danke und LG
Kitty
 

meiner meinung nach JA - du hast die falsche Entscheidung getroffen, weil du unglücklich bist!

wenn du ehrlich bist willst du diese beziehung doch nicht mehr....

hast du noch kontakt zum anderen Mann?
würde er dir denn "verzeihen"?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2019 um 13:58
In Antwort auf jasmin7190

meiner meinung nach JA - du hast die falsche Entscheidung getroffen, weil du unglücklich bist!

wenn du ehrlich bist willst du diese beziehung doch nicht mehr....

hast du noch kontakt zum anderen Mann?
würde er dir denn "verzeihen"?

 

Wenn ich ehrlich bin denke ich auch, dass ich die Beziehung nur will weils einfach die  einfachste Lösung ist für die Kinder, den Ex und finanziell gesehen.
Natürlich hab ich mir auch immer Gedanken gemacht was seine Familie nach 10 Jahren plötzlich von mir hält.
Ist halt auch blöd jetzt einfach wieder meine Meinung zu ändern.

Ich habe noch Kontakt aber sperrlich da er natürlich nicht nur im Ego sondern auch gefühlstechnisch verletzt ist.
Denke er ist der Mensch, der das nicht einfach so verzeiht nachdem er sich gefühlstechnisch komplett offen gelegt hat.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2019 um 13:59
In Antwort auf sickboy13

Ich denke nicht, dass diese Gefühle wiederkommen werden. Wenn Du für Dich klar bekommst, dass Du diese Entscheidung bewusst getropffen hast und dass Du damit leben willst, dann wirst Du eine "OK-Beziehung" führen können.
Wenn Du das nicht denkst und Du es bereust (und danach sieht es aus), dann war es die falsche Entscheidung.

Mein Tipp: Sag dem Mann für die Du so starke Gefühle hast, dass Du 3 Monate (oder so ähnlich...jedenfalls eine nennenswerte Zeit) kompletten Abstand brauchst. Du kannst ihm genau Deine Gefühlswelt sagen. Und dann halte den Abstand (das ist das schwerste, aber nötig). Und bitte ihn, das auch zu tun. Wenn der Dich liebt, wird er sich daran halten.
Deine Ehemann solltest Du m.E. zumindest sagen, dass das alles ganz schön viel für Dich ist und Du nicht so viel Vollgas geben kannst wie er.

In der Zeit soltest Du Dir so gut wie möglich Zeit für Dich gönnen. Mach zudem eine Psychotherapie. Weg von den Freunden, die nur sagen "Alles für die Kinder, bleb bei ihm".

In dieser Zeit hast Du am ehesten die Chance, Dir klar zu werden was Du willst. Inklusive Deiner Kinder. Wenn Du denkst, dass Du mindetsens eine OK-Beziehung führen kannst mit Deinem Ehemann, dann ist es wohl gut für Deine noch recht jungen Kinder. Wenn es nur Streit gibt, dann eher nicht.

Toi toi

Danke für deine Antwort! Das hat mir sehr geholfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2019 um 17:16
In Antwort auf teasag_18721627

Wenn ich ehrlich bin denke ich auch, dass ich die Beziehung nur will weils einfach die  einfachste Lösung ist für die Kinder, den Ex und finanziell gesehen.
Natürlich hab ich mir auch immer Gedanken gemacht was seine Familie nach 10 Jahren plötzlich von mir hält.
Ist halt auch blöd jetzt einfach wieder meine Meinung zu ändern.

Ich habe noch Kontakt aber sperrlich da er natürlich nicht nur im Ego sondern auch gefühlstechnisch verletzt ist.
Denke er ist der Mensch, der das nicht einfach so verzeiht nachdem er sich gefühlstechnisch komplett offen gelegt hat.
 

verbring bitte dein leben nicht so nur weil es bequem ist oder wegen dem denken anderer!!!!   

ich würde an deiner stelle so schnell wie möglich mit dem anderen klar Schiff machen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2019 um 8:56
In Antwort auf teasag_18721627

Hallo an Alle!

Ich habe noch nicht wirklich in ein Forum geschrieben aber da ich Meinungen von Aussenstehenden und deren Erfahrungen brauchen könnte, wollte ich es hier mal versuchen.
Bitte verurteilt mich nicht...ich hab schon selbst genug mit mir zu kämpfen!

Zuerst mal...ich war in einer 10 jährigen Beziehung und habe 2 Kinder (2,5 und 5 Jahre alt) mit diesem Mann.
Schon seit mehr als 1 Jahr kam es immer wieder zu Diskussionen und Beschimpfungen, die meinerseits hineingefressen wurden. Bei mir kam es immer mehr zum Gefühlsverlust für diesen Mann bis hin zu dem sexuellen aus oder sogar bis zur körperlichen Abneigung.
Auf meinen Vorschlag für eine Paartherapie ist er nie eingegangen.
Vor 5 Monaten lernte ich einen anderen Mann kennen, der ebenfalls in einer 8jährigen unglücklichen Partnerschaft lebte.
Nach ein paar Treffen (und ich weiß viele werden mich dafür verachten) hat dieser Mann den Entschluss getroffen, sich von seiner Freundin zu trennen (aber nicht alleine wegen mir).
Ich habe mich nach langer Überlegung dann auch von meinem Partner getrennt, der aus allen Wolken gefallen ist und psychologische Hilfe in Anspruch nehmen musste obwohl die Anzeichen und Andeutungen einer Trennung immer gegenwärtig waren.
Wir sind mittlerweile 2 Monate getrennt in denen ich mich weiterhin mit dem anderen Mann getroffen habe. Wir haben für einander tiefergehende Gefühle entwickelt.
Nachdem mein Expartner durch die Kinder leider aber immer wieder die Möglichkeit hatte mich anzujammern, dass er sie ohne Wohnung nie über Nacht nehmen könnte, wie schlecht es ihm geht und dass es sein finanzieller Ruin wäre, hatte ich immer mehr das Gefühl, dass es falsch ist den anderen Mann zu treffen und mit diesem glücklich zu sein während er sich in dieser Lage befindet. (Den Kindern ging es soweit gut damit will ich nur am Rande erwähnen, dass es nicht heißt hier denkt jeder nur an sich.)
Das führte dazu, dass ich dem neuen Mann das Herz gebrochen habe um meinen Ex Partner zurück zu nehmen. (Weil leider auch einige immer wieder auf mich eingeredet haben, dass man das Beste für die Kinder tun sollte und nicht immer das was man selbst grad aus einer Phase heraus tun will) Dieser (EX) bemüht sich wirklich sehr allerdings habe ich das Gefühl, dass ich den größten Fehler meines Lebens gemacht habe denn so einen Liebeskummer hatte ich noch nicht mal in der Pubertät bei meiner ersten großen Liebe.
Ich kann nur noch an den anderen Mann denken..was ich ihm angetan habe.. was ich meinem Ex-jetzt wieder Partner vorspiele..

Kann Liebe wieder kommen?
Wie kann ich diese körperliche Anziehung zu ihm wieder erlernen? Kann man das überhaupt?
War es einfach eine Fehlentscheidung zwecks der Sicherheit und Gewohnheit wieder in die alte Beziehung zurück zu gehen?

Vielleicht hat ja jemand gleiche oder ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mich bisschen aufbauen.

Danke und LG
Kitty
 

Mach es nicht ich hab genau das gleich durch gemacht und auch erst hier ein Beitrag rein geschrieben der andere mann hat für unsere neue liebe gekämpft. Und ich bin zurück zu meinem ex aus Angst wir haben auch 2 Kinder alle haben auf mich geredet und noch viel mehr bei uns.. Aber jetzt sitze ich zz hause leide drunter weil der neue mann mich abblockt und keinen kontakt mehr möchte weil ich nicht auf auf meine Gefühle gehört habe und mir selbst im Weg stand es ist egal was andere sagt am anfang werden sie reden aber wenn sie sehen das du wirklich neu glücklich bist akzeptieren sie es und werde nix mehr zu sagen.. Und die Masche er käme in den ruhin hat mein ex auch gesagt und ich wollte nicht Schild dafür sein aber aus erfahrung mach nicht diesen fehler hör auf dein herz 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2019 um 9:56
In Antwort auf 1233.m.a.

Mach es nicht ich hab genau das gleich durch gemacht und auch erst hier ein Beitrag rein geschrieben der andere mann hat für unsere neue liebe gekämpft. Und ich bin zurück zu meinem ex aus Angst wir haben auch 2 Kinder alle haben auf mich geredet und noch viel mehr bei uns.. Aber jetzt sitze ich zz hause leide drunter weil der neue mann mich abblockt und keinen kontakt mehr möchte weil ich nicht auf auf meine Gefühle gehört habe und mir selbst im Weg stand es ist egal was andere sagt am anfang werden sie reden aber wenn sie sehen das du wirklich neu glücklich bist akzeptieren sie es und werde nix mehr zu sagen.. Und die Masche er käme in den ruhin hat mein ex auch gesagt und ich wollte nicht Schild dafür sein aber aus erfahrung mach nicht diesen fehler hör auf dein herz 

Vielen Dank für deine Antwort! Mich blockt der andere Mann leider auch
Ich werde jetzt mal eine Gesprächstherapie machen und schauen was ich wirklich will und was genau mir im Weg steht das durchzuziehen was ich will. Wenns soweit ist dann wird der andere Mann mir hoffentlich nochmal verzeihen oder ich fange allein einfach neu an.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest