Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was will er von mir und was will ich?

Was will er von mir und was will ich?

19. Oktober 2017 um 10:42

Guten Morgen, ihr Lieben!

Ihr fragt euch sicherlich aufgrund der Überschrift bereits, was ich von euch will...

Eigentlich möchte ich mich nur sortieren und aussprechen und tue das hier im empathischen gofeminin Forum

ielleicht habt ihr ja interessante Gedankenanstöße für mich.

Ich bin weiblich und 31 Jahre alt und seit einigen Monaten von meiner bislang längsten Beziehung (5,5 Jahre) gelöst, nachdem ich betrogen und letztlich auch für eine 20jährige verlassen wurde. Ich habe jahrelang viel gearbeitet (80-100 Stunden pro Woche); neben meinem Vollzeitjob für die gemeinsame Firma mit meinem Ex, die ich für ihn aufgebaut hatte, da er frustriert war und nichts mit sich anzufangen wusste. Das spielt aber nur eine untergeordnete Rolle. Ich bin an einem Punkt in meinem Leben, an dem ich mir viel Gedanken gemacht habe, wer ich bin, was ich will und was wirklich zählt im Leben. Ich möchte glücklich sein und kann mir nicht vorstellen bis zum Rentenalter weiter so viel zu arbeiten. Ich habe mir überlegt meine Arbeitszeit deutlich, sehr deutlich (z.B. 4-Tage Woche) zu reduzieren und die Zeit mit Dingen zu verbringen, die ich wirklich mag und Nebentätigkeiten auf selbstständiger Basis. Ich bin sehr kreativ und arbeite auch als Künstlerin und verdiene damit etwas Geld (mein Hauptjob ist betriebswirtschaftlicher Art). Ich möchte dem Materiellen etwas abschwören, weil es mir eigentlich überhaupt gar nichts bedeutet. So viel nur zu mir, zum Verständnis.

Vor einigen Wochen habe ich einem alten Freund/ Affäre via Whatsapp zum Geburtstag gratuliert und erinnerte mich an unser Abkommen vor vielen Jahren, dass wir beide, wenn wir mit 30 oder so (ich weiss das genaue Alter nicht mehr) nicht verheiratet sind, einander heiraten und meinte, ob wir uns nicht langsam an die Hochzeitsplanung machen sollten. Auch er ist seit einem guten halben Jahr wieder Single.

Wir lernten uns vor 16 oder 17 Jahren kennen. Ich habe mich damals sofort in ihn verliebt, weil er so süß aussah. Eine Klassenkameradin meinte dann zu mir, dass ich bei ihm keine Chance habe, weil er so gut aussieht und der Sohn von einem Unternehmer in unserer Stadt ist und überall beliebt ist. Ich war dagegen immer eher Außenseiterin. Es kam aber anders. Er fand mich auch ganz gut und wir hatten damals auch auf einem Schulball Händchen gehalten. Ab da haben wir uns über Jahre hinweg bis heute immer mal wieder gesehen, zufällig oder beabsichtigt. Es war bei uns immer eine Mischung aus Freundschaft und Dating. Wir waren nie richtig zusammen. Aber so vor 12 Jahren hatten wir dann auch eine Affäre und haben miteinander geschlafen. Er war immer sehr bemüht um mich, während ich kein wirkliches Interesse mehr an ihm hatte, weil ich aber auch immer einen anderen Mann im Hinterkopf hatte. Also ich war emotional nie richtig frei. Als wir einmal miteinander aus waren und durch die Stadt zogen, habe ich, nachdem wir an jeder hübschen Blondine anhalten mussten, weil er sie begrüßen musste, ihn gefragt, was er eigentlich von mir will. Ich bin zwar auch ganz hübsch, denke ich, aber nicht diese Art Frau... Er ist sonst immer mit Modeltypen zusammen. Also sehr schlanke, perfekt gestylte Frauen und ich bin eher weiblicher vom Körperbau und kann mit Mode und Kosmetik nicht allzu viel anfangen. Also ihr dürft euch jetzt keine Ökotante in mir vorstellen. Ich verstehe es schon mich angemessen zu kleiden und mich zurecht zu machen, aber ich lege da keinen Fokus drauf. Jedenfalls meinte er irgendetwas wie, dass ich eben anders bin. Ich weiss es nicht mehr genau. Wir hatten immer, wenn wir zusammen waren über die letzten 16 oder 17 Jahre eine schöne Zeit. Als wir zuletzt aufeinander trafen hat er es auch wieder bei mir versucht, aber ich war emotional anderweitig gebunden. Wir waren aus und ich schlief bei ihm. Da ich meine Periode und Schmerzen hatte hat er mir dann morgens Kirschkernkissen warm gemacht und seine Mama zum Tampon kaufen geschickt. Das ist nur ein Beispiel. Er war immer super süss zu mir. Deshalb konnte ich ihm seine Dekadenz und Oberflächlichkeit auch irgendwie "verzeihen". Unser letzter Kontakt lag 6 Jahre zurück. Da hatte ich mich für meinen Ex vom Partner davor getrennt und wir hatten während meines Auszugs telefoniert. Er bot mir an für eine Zeit bei ihm einzuziehen, was ich heute gar nicht mehr wusste, aber ich lehnte natürlich ab, weil ich ja bereits einen neuen Mann hatte.

Letzte Woche bin ich noch spät am Abend auf Einladung zu ihm gefahren und wir haben gequatscht und Wein getrunken. Wir hatten ja viel aufzuholen aufgrund der langen Zeit, in der wir nun keinen Kontakt hatten. Ich habe ihn an diesem Abend ganz anders wahrgenommen. Ok... Seine Wohnung... Ihr könnt euch das nicht vorstellen. Die sieht aus wie in einem ganz schlechten Hollywood Film von irgendeinem super Designer oder so. Da steht nichts rum und alles ist sehr hochwertig eingerichtet. Die Wohnung geht über 2 Etagen und hat unglaublich viele Fensterfronten, die die perfekte Aussicht auf unsere schöne Stadt bieten. Und ich glaube er hat seine Zähne machen lassen, was ihm meiner Meinung nach überhaupt nicht steht. Aber neben diesem ganzen Schickimicki Kram konnte ich mich erstmals in unserem Leben richtig gut und auch tiefgründiger mit ihm unterhalten. Er weiss noch Dinge aus unserer Vergangenheit, an die ich mich so gar nicht mehr erinnert habe. Er weiss auch noch, was ich anhatte bei unserem ersten Treffen vor 16 oder 17 Jahren. Er sagt, dass er keine weiblichen Freundinnen hat und ich die einzige bin, mit der er immer wieder gern zusammen ist. Er hat sich viele Gedanken zu meinem Wesen gemacht und ist wirklich interessiert an mir als Mensch. Das kenne ich so von anderen Männern nicht. Ich glaube mein Ex war nur aus optischen Gründen mit mir zusammen. Entweder hat er sich so verändert oder aber ich nehme ihn anders wahr, weil ich erstmals emotional frei und offen bin für einen neuen Mann. Am Tag darauf hat er mich zum Saunieren in die Therme begleitet. Ich war ganz nervös, weil ich 7 Kilo zugenommen habe seitdem er mich das letzte Mal leicht bekleideter gesehen hatte, aber auch das war wieder ein wunderschöner Abend. Wir haben gelacht und gequatscht und geschwitzt und so weiter. Ich habe mich bei ihm entschuldigt und ihm gesagt, dass ich mich etwas schäme, dass ich solche Vorurteile gegen ihn hegte und ihn als oberflächlich bezeichnete, da ich es für oberflächlich halte, dass ich ihn nur aufgrund seiner Optik und seinem Lebensstils als oberflächlich abstemple. Er sagte, dass das schon ok für ihn sei, er kenne mich ja und wüsste, dass ich es nicht so meine. Und dass wir in vielen Punkten zwar unterschiedlich sind uns aber doch eigentlich gut verstehen und ich das nicht so zugeben will. Er ist am Tag darauf für einen Kurzurlaub nach Rom geflogen und wollte, dass ich ihn begleite, aber ich musste arbeiten über das Wochenende. Wir haben aber geschrieben via Whatsapp. Wir haben uns gestern auch für das Wochenende wieder verabredet. Als wir schon für Sonntag verabredet waren fragte er mich noch, was ich sonst mache und ob wir vielleicht noch Samstag spontan etwas machen möchten. Es wirkt also so, als ob meine 7 Kilo ihn nicht abgeschreckt haben...

Für mich scheidet er als Partner eigentlich kategorisch aus. Ich schwöre dem Materiellen ab und will weniger arbeiten und er ist total luxusverliebt und steht "auf schöne Sachen" (Zitat). Und seine Exfreundin ist 22 und groß und dünn und jung und schön. Und ich habe keine Lust, dass mich wieder einer verlässt für eine 20jährige. Und ich glaube nicht, dass ich seinen optischen Ansprüchen gerecht werde. Aber kein Mann war jemals in meinem Leben so bemüht um mich. Und ja, er sieht sehr gut aus (körperlich ist er mir viel zu schlank und klein, aber er hat ein sehr hübsches Gesicht). Dennoch hat es mich in Vergangenheit nie gereizt nochmal mit ihm zu schlafen. Da war einfach nichts.Letztes Wochenende saß ich in der Pause während der Arbeit da und habe über ihn und mich nachgedacht und daran mit ihm zu schlafen. Und da war es plötzlich. Ein Gefühl, das ich noch nie in meinem Leben hatte. Das Gefühl, dass es bestimmt hammer wäre, wenn wir miteinander schlafen würden. Ich hatte ein Gefühl in mir für ihn, was ich nicht kenne und ich dachte ich muss mich übergeben. Ich kann euch das Gefühl nicht beschreiben... Ich weiss auch nicht, was es war/ ist, aber es hat mich vollkommen verwirrt. Ich weiss einfach nicht mehr, wie ich mich verhalten soll und das wird bestimmt komisch, wenn ich ihn wiedersehe. Ich habe Angst mich zu verlieben, weil ich mir eine Beziehung mit ihm einfach nicht vorstellen kann. Und andererseits weiss ich ja auch nicht, was er will. Vielleicht bin ich momentan mal wieder eine gute Abwechslung für ihn. Solange er sich mir nicht weiter annähert muss ich zwar nicht wissen, was ich will, aber was ist, wenn ich mich in ihn verliebe? Ich bin mir nicht sicher, ob ich weiss, wie es sich anfühlen soll, wenn man verliebt ist. Und deshalb werde ich es zu spät erkennen, denke ich. Ihr merkt sicherlich, wie verwirrt ich bin. Was soll ich machen, wenn er versucht mich zu küssen? Glaubt ihr, dass er es will? Er meldet sich ja schon regelmäßig und will mich treffen, aber vielleicht ist es für ihn ja dieses Mal nur freundschaftlich?! Wenn er mich küsst, soll ich ihm dann sagen, was ich denke?

Liebe Grüße

Mehr lesen

19. Oktober 2017 um 11:19

Wow, du hast mich aber enorm falsche verstanden! Ich will keine Designerwohnung und keine Luxusurlaube! Darum geht es ja. Ich finde ihn optisch schön und als Mensch innerlich noch schöner, aber ich komme mit seinem dekandenten Lifestyle nicht klar. Ich bin eine Frau, die den Trip selbst bezahlt hätte, ja. Und deswegen scheidet der Mann für mich aus. Weil ich nicht mehr arbeiten gehen will um mir solche Dinge zu erlauben, sondern mehr Freizeit zum Zelten möchte. Verstehst du? Es ist genau andersrum. Und ja, ich habe 7 Kilo zuviel und keine Modelmaße, aber das schließt doch nicht aus, dass ich eine schöne Frau bin (Gesicht...?!): Was hast du denn für Vorstellungen? Und natürlich können alle meine Exfreunde der Optik wegen mit mir zusammen gewesen sein, denn ich habe ja kein Wort darüber verloren, ob die Männer attraktiv waren. Das waren sie nämlich nicht besonders. Weil ich mir bewusst keine zu schönen Männer suche, damit ich mich wohler fühle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2017 um 11:21

Und nein, mein Ex interessiert mich gar nicht mehr und ich bin momentan glücklich wie noch nie in meinem Leben - außer, dass ich mich beruflich umorientieren möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2017 um 13:36

Mein Kopf sagt, dass er nicht mein Typ ist. Mein Herz meint etwas anderes.
Und Letzteres fürchtet sich davor, dass es verletzt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2017 um 13:36

Mein Kopf sagt, dass er nicht mein Typ ist. Mein Herz meint etwas anderes.
Und Letzteres fürchtet sich davor, dass es verletzt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2017 um 14:59

Hast du da gar keine Angst davor? Vor dem Schmerz, wenn es vorbei sein sollte?
Oder der Enttäuschung? Oder dass der Mensch dann plötzlich für dich nicht mehr der Mensch ist, den du mal in ihm gesehen hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Korb nach großen fehlern
Von: ungluever
neu
19. Oktober 2017 um 9:34
Trennung als letzte Chance, und nun?!
Von: lmk2016
neu
19. Oktober 2017 um 8:17
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest