Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was will er? Und was soll ich tun?

Was will er? Und was soll ich tun?

9. Juni 2015 um 21:42

Hallo ihr lieben!
Erstmal zu meiner Geschichte:
Mein Freund und ich kennen uns seit über 6 Jahren und sind seit fast 4 Jahren ein Paar. Wir haben uns im Studium kennen gelernt und nach 2 Jähriger Freundschaft uns in einander verliebt. Es lief total harmonisch und wir lebten auch zusammen. Doch dann kam mein Staatsexamen und seine Selbstständigkeit zum gleichen Zeitpunkt und wir haben uns nur noch gestritten. Leider hat es so viel kaputt gemacht, dass wir mehr oder weniger seit über 1 Jahr eine on/off Geschichte haben. Letztes Jahr im Oktober bat er mich wieder bei ihm einzuziehen, wir sind uns fast nur an die Gurgel gesprungen und ich bin im März nach viel traraaa wieder ausgezogen. Das war unser größter Cut. Er hatte mich damals ziemlich beleidigt und hat mich mehr oder minder aus der gemeinsamen Wohnung geschmissen. Er war sehr fies damals und hat mich absichtlich mit Aussagen verletzt. Ich entschloss mich den Kontakt abzubrechen und ihn für immer aus meinem Leben zu lassen. Er ließ nicht locker, ständig kamen Anrufe und Nachrichten über angebliche Dinge die ich vergessen hätte. Ich reagierte nicht. Dann kam die Nachricht dass er es schade fände wenn wir uns so aus den Augen verlieren würden. Nur mal kurz zur Info: ER WOLLTE DASS ICH AUSZIEHE UND AUS SEINEM LEBEN VERSCHWINDE.
Ich fasste mir ein Herz und fuhr zu ihm um meine angeblichen Sachen abzuholen und ihm zu sagen, dass er das hinnehmen sollte was er sich gewünscht hat. Da angekommen gestand er mir dass er mich vermisst hat und ihm ein Leben ohne mich falsch vorkommt. Seitdem treffen wir uns regelmäßig. Er hatte sich richtig bemüht mir Freude zu machen. Er lud mich ins Disneyland ein, weil es schon immer mein größter Traum war, verbrachte Zeit mit mir, gestand mir seine Liebe. So und jetzt haben wir wieder so ein komisches Machtspielchen, so ein On/off Ding. Er hat Momente da ist er herzallerliebst und Prinz charming, Lädt mich ein, ist total lieb. Und dann von Nichts ahnend krieg ich manchmal so Kommentare wie "Wir wohnen nicht mehr zusammen" oder "wir sind ja nicht mehr zusammen" Dann am nächsten Tag will er mit mir ein Haus besichtigen gehen, was er kaufen möchte. Fragt mich nach meiner Meinung, weil ich ja auch schließlich drin wohnen werde. usw usw ständig so ein Wechselbad. Entweder High in Love oder total abweisend und kalt.

Sagt mir mal wie ich damit umgehen soll. Ich bin mit meinem Latein am Ende und verstehe nicht warum er sich so verhält. Anscheinden liebt er mich und will ne Zukunft und dann wieder nicht? MÄNNER!
Am liebsten hätte ich, dass wir beide wieder so zueinander finden wie früher. Uns respektieren und lieben wie früher. Kann ich das irgendwie wieder erreichen?

Mehr lesen

9. Juni 2015 um 22:21

...
Danke fresh089, das ist schonmal eine konstruktive Antwort.
Ich bin mit mir selber so in einer Zwicklage. Ich verfluche mich selbst, dass ich nach allem immer noch Gefühle hege. Aber was soll ich sagen, irgendwie kommen wir beide nicht voneinander los. Und er merkt es auch. Ich hab ihn gefragt, als er so kalt war, warum ich eigentlich bei ihm sein soll wenn er so zu mir ist. Warum ich trotzdem noch in seinem Leben einen Teil darstellen soll. Und da meinte er er wüsste auch nicht warum es ihm so schwer fällt mich gehen zu lassen. Er glaubt es scheint keinen anderen weg zu geben. Es ist so eine hassliebe geworden.
Ich weiß einfach nicht weiter. Der bloße Gedanke dass er nicht mehr in meinem Leben ist und eine andere Frau meinen Platz nach all dem was wir durchgemacht haben einfach so einnimmt, macht mich wahnsinnig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club