Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was will er?

Was will er?

30. August 2016 um 14:30

Hallöchen
Ich weiß, es gibt schon unzählige Diskussionen um das Thema Exfreund, Trennung und die Zeit danach, aber natürlich verläuft das bei jedem anders, weshalb ich dachte, ich erzähle euch mal von meiner jetzigen Situation, die mich echt verzweifeln lässt.. Mal ganz kurz gefasst; mein Freund und ich waren 2 Jahre zusammen, am Ende gab es nur noch Streit, ich wollte abstand, woraufhin er sich von heut auf morgen von mir getrennt hat.. Dann 2 -3 Wochen Kontaktsperre, bis es wieder zu treffen und letztendlich auch zum sex kam .. Ich ihn gefragt, was er will, er: keine Beziehung, also wieder kontakabbruch. Dann wiederholte sich das Spiel wieder, nun haben wir seit 2 Monaten sozusagen eine "Sexbeziehung".. Er möchte momentan keine richtige Beziehung, aber es läge nicht an mir, sondern an ihm usw. Doch andererseits führen wir schon fast wieder eine Beziehung, treffen uns sehr oft und unternehmen auch viel, küssen uns zur Begrüßung und dürfen nichts mit jemand anderem haben.. Er zieht bald weg, wohin ich aber in einem Jahr auch hinziehen werde und er meinte in einem Jahr könnten wir es noch mal probieren, nur jetzt nicht?! Er meint, er möchte nicht Single bleiben um mit anderen Frauen was haben zu können, sondern weil er die unverbundenheit vermisst, aber so ganz alles aufgegeben mit uns hat er es auch nicht.. Was soll ich jetzt tun? Oder wie versteht ihr sein Verhalten?

Mehr lesen

30. August 2016 um 19:13

Mh, naja..
Er hat mich bis jetzt auch noch nie betrogen oder sonstiges.. Er meinte auch, er würde noch viel zu doll an mir hängen und er hätte noch gar keine Augen für andere.. Ach ich versteh ihn nicht, oder ich bin zu naiv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2016 um 19:19

Danke für die Antwort!
Klar, einerseits Merk ich selbst, dass ich dabei nur verletzt werde und es von mir abhängt, wie lange das noch so geht oder ich das mitmache. Aber andererseits kommt vieles auch von ihm, also der Wunsch nach treffen, Kontakt und, was mich am meisten zweifeln lässt, die Hoffnung, dass wir beide es später noch mal versuchen können und er mich nicht verlieren will.. Es kommt mir halt nicht so vor, als würde er mich nur ausnutzen, sondern als würde er auch noch an mir hängen, aber gleichzeitig sich eingeengt fühlen, wenn er sich wieder auf mich einlässt oder Angst haben, dass er verletzt wird, was ich leider oft genug getan habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram