Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was will er ????

Was will er ????

10. Juni 2008 um 2:13

Hallo,

ich hoffe, ich kann hier ein paar objektive Meinungen zu meinem "Problem" bekommen.
Es geht um meinen "Ex". ..sorry, wenn es viel zu lesen ist.
Ich habe ihn vor 2,5 Jahren im Internet kennen gelernt...wir haben uns damals nach einer Woche das erste Mal getroffen. Zu dem Zeitpunkt waren wir beide frisch getrennt.
Ich war damals seit zwei Wochen Single nach einer 5jährigen Beziehung und er war seit zwei Monaten Single.
Wir hatten uns gut verstanden und ich hatte den Eindruck, dass er in mich verliebt war....das hatte er auch gesagt und nach ein paar Treffen hatten wir entschieden zusammen zu sein. Nach ein paar Wochen sagte er mir, dass er mich liebt, was ich aber nicht sofort erwiedern konnte, da es ich nicht glauben konnte, dass es so schnell geht...aber da ich schon in ihn verliebt war, hatte ich das ein paar Tage später auch erwiedert. Aus irgendwelchen Gründen wollte er dann nach ein paar Wochen doch keine Beziehung mehr, da er noch an seiner Ex hing. Wir hatten uns trotzdem weiterhin getroffen uns war dann eher zu einer Bettgeschichte geworden. Wir trafen uns dann noch öfters, haben über Gott und die Welt geredet und miteinander geschlafen. Jedes Mal. Das ganze lief etwa zwei Monate so bis er mir dann beim letzten Treffen mitteilte, dass er es mit seiner Ex nochmal versuchen möchte. Es hatte mich zwar schon ein wenig verletzt aber ich sah das ganze dann auch eher als Affäre, da wir am Ende immer nur Nachts nach Partys getroffen hatten.
Nach diesem Abend wusste ich auch, dass es endgültig vorbei war und ich fand es auch ganz gut so wie es war. Das einzige, was mich am Ende doch gestört hatte, war, dass er mir am Anfang das Gefühl vermittelt hatte eine ernsthafte Beziehung führen zu wollen und es dann in einer Affäre endete.
Danach hatte er mir nach ein paar Monaten nur nochmal eine kurze Mail geschickt, dass wir "Spaß" miteinander hatten und einen zwinkenden Smiley.
Ich fand es damals total unangebracht, dass er mir sowas schrieb und hab mich dabei schon leicht verarscht gefühlt und mich gefragt ob das alles nicht von Anfang an so von ihm geplant war, dass er nur Sex wollte.
Wobei ich sagen muss, dass der Sex wirklich gut war.
Das war nun vor 2,5 Jahren. In der Zeit hatte ich eigentlich garnicht mehr an ihn zurückgedacht und es war eine abgeschlossene Sache.
Bis vor drei Monaten. Irgendwann im März dieses Jahres hatte er mich bei ICQ geaddet und fragte ob ich noch einen ... kenne .....ich sagte ja und er sagte, er ist es.
Dann hat er erstmal angefangen sich dafür zu entschuldigen wie es damals zwischen uns gelaufen ist mir gesagt, dass er mich lange gesucht hat, da er meine Handynummer nicht mehr hatte da diese von seiner Ex gelöscht wurde.
Ich hab ihm am Anfang kein Wort geglaubt aber fands trotzdem toll, dass er sich wieder meldete. Zu dem Zeitpunkt war ich aber vergeben und er interessierte mich nicht. Jedoch schrieb er mich Wochenlang immer wieder an und ich blockte ab.
Bis meine Beziehung in die Brüche ging und ich mir dachte, ach schreib ich ihn doch an um mich abzulenken.
Und dann fing es wieder an.
Er entschuldigte sich erst mal die erste Woche ständig, dass es damals so gelaufen war und ich sagte irgendwann auch, dass es lange her ist und ich ihm verzeihe.
Wir haben uns dann täglich stundenlang geschrieben und viele sms geschickt. Wir haben über alles mögliche geredet, unsere Zukunftsvorstellungen, Kinder, Familie...ein späteres Zusammenziehen, da ich 400km weit weggezogen bin....das alles kam halt von ihm aus...er sagte mir, dass er mich wiederhaben will etc. Und das immer wieder. Am Anfang habe ich ihm nicht geglaubt aber irgendwann dachte ich mir, kann ja sein, dass es wirklich so ist, da er das alles immer wieder von sich aus beteuerte und mir ständig schrieb, dass er an mich denkt usw.
Nach Wochenlangem intensivem schreiben und telefonieren, wollten wir uns Treffen sobald ich wieder inderselben Stadt zu besuch war und er schrieb mir, dass er mich "liebt" ...was ich ihm in keinster Weise glaubte, da es mir nicht möglich erschien und sagte es ihm auch. Er meinte, er sagt es weil er so fühlt und weil er mich so lange gesucht hat.
Ich habe es natürlich nicht erwiedert obwohl ich schon wieder Interesse an ihm hatte und mich wieder in ihn verliebt hatte.
Beim Gesprächsthema Sex sagte ich ihm, dass ich nach frühestens 6 Monaten Beziehung mit ihm schlafen würde, da es zwischen vorher so gelaufen war und er war damit einverstanden und fand es sogar gut, da er meinte, es zeige ihm, dass ich es ernst meine.
Dann hatten wir uns zweimal getroffen und es war superschön, wir waren was trinken, haben lange geredet etc. Beim zweiten Treffen hatten wir beschlossen, dass wir zusammen sind. Wobei ich schon dachte, dass es viel zu schnell geht aber da ist eben diese 400km Entfernung und wir könnten uns nicht sooft sehen. Das nächste Mal kam ich nach 2,5 Wochen wieder in die Stadt. In diesen 2,5 Wochen hatte ich aber schon erste Zweifel an ihm, da er anfing sich ein wenig seltener zu melden aber mir immernoch sagte, dass er mich liebt etc.
Dann haben wir uns an dem verlängerten WE nach den 2,5 Wochen wieder zweimal gesehen und es war schon schön gewesen...er hatte mir ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk gegeben mit einer süßen Karte, auf der am Ende auch stand.....in Liebe, dein *****. Was ich auch sehr süß von ihm fand.
Ich war für dieses WE extra wegen ihm dahingereist und wir hatten vor uns jeden Tag zu sehen. Nach dem zweiten Treffen an dem WE sagte er jedoch am nächsten Tag ab, was mich schon verletzte, da ich mich darauf gefreut hatte. Sein Absagegrund waren familiäre Probleme. Seine Mutter wurde ein paar Wochen vorher wieder von seinem Vater verlassen und seine mom hatte ihn gebeten (wie er sagte) an diesem Tag zu hause zu bleiben, da sie eine Familienbesprechung hatten. Später an dem Abend hatte ich ihn nochmal angerufen und er erzählte mir, dass seine mom heulend vor ihm auf den Knien saß und ihn anflehte sie nicht alleine zu lassen, da er vorgehabt hatte auszuziehen.
Am nächsten Tag waren wir Abends verabredet und er musste vorher noch zu einer Hochzeit, zu der eigentlich garnicht wollte und wollte sich dort eine Stunde blicken lassen und danach zu mir fahren. Er wollte um spätestens 19 uhr da sein. Als er um 19 uhr noch nicht da war, dachte ich mir, warte ich noch eine WEile vor dem Rechner auf ihn. Und dann laß ich eine mail von ihm, was mich völlig umhaute. Ich war so wütend. Er schrieb mir, dass er länger auf dieser Hochzeit bleibt, da es doch "spaß" macht und dass er sein Handy zu hause gelassen hat und kurz zum inetcafe gerannt ist um mir das zu sagen. Ausserdem fragte er in der Mail noch ob ich es mir vorstellen könnte, mit seiner mom zusammen zu leben, da er sie nicht alleine lassen können wird....
Ich war so geschockt, dass zu lesen. Ich war hatte mich stundenlang fertig gemacht für unser Treffen und war extra wegen ihm dahingefahren und dann so versetzt zu werden, fand ich unter aller ...
Ich war den ganzen Abend über völlig fertig weil ich nicht wusste, was das sollte und was die mail denn hiess. Er schrieb nicht, dass er garnicht mehr kommen würde sondern dass er länger bleiben wollte.
Ich habe bis zwei uhr nachts gewartet und er hatte sich nicht wieder gemeldet. Erst Mittags am nächsten Tag, an dem ich wieder zurückfahren musste schrieb er mir eine halbherzig entschuldigende sms.
Daraufhin rief ich ihn an und dann kam wieder nur eine halbherzige entschuldigung und wir redeten über das Problem mit seiner mom. Er klang schon ziemlich fertig (vllt aber auch nur desinteressiert) und ich sagte ihm, dass prinzipiell nichts dagegen hätte, wenn seine mom später bei uns wohnen würde (was aber schon ziemlich hart wäre) und er meinte, er hätte nicht mit dieser Antwort gerechnet....und meinte, dass seine mom jedoch nicht wegziehen würde und er dann für immer bei ihr in dieser Stadt bleiben würde.
Das Problem ist nur, dass mein Zukünftiger Job es verlangen würde in einer Großstadt zu wohnen und darüber hatten wir auch geredet und er meinte, dass er für mich dahin ziehen würde, wo ich einen Job hätte.
Nun...das wäre dann nicht mehr möglich habe ich am Telefon festgestellt und sagte, dass wir es uns dann überlegen sollten, ob es dann überhaupt einen Sinn machen würde, die Beziehung aufrecht zu erhalten, da wir nicht ewig eine Fernbeziehung führen können. Und er konnte dazu irgendwie nicht viel sagen...er klang schon so als würde ihm die Worte fehlen aber er hat nicht versucht mich davon abzuhalten schluss zu machen. Dann einigten wir uns, dass wir eine Pause/Trennung einlegen sollten.
Als ich dann später wieder im Zug saß, schrieb ich ihm, was ich fühlte. Ich schrieb ihm, dass ich ihm noch sagen möchte, dass ich angefangen habe ihn zu lieben (das hatte ich ihm vorher nie gesagt als er es mir sagte) und dass es mir leid tut, wie das alles gelaufen ist und dass er sich immer bei mir melden könnte wenn er möchte und hab ihm alles gute gewünscht.
Daraufhin schrieb er mir, (was ich komisch fand, da ich dachte, dass ich es war, die es beendet hatte), dass er damit nicht gerechnet hat und ich ihm zeit geben soll und er mich in den nächsten tagen anrufen wird.
Ich schrieb nichts mehr zurück.
Er hatte mich nicht mehr angerufen. Drei Tage später schrieb er mir eine mail, wie es gerade bei ihm läuft. Weitere Drei Tage später schrieb ich ihm, dass wir es nun endgültig beenden sollten, da er sich nicht meldete.
Und dann habe ich wieder angefangen mit ihm abzuschließen weil ich ihm einfach nicht glauben kann. Die ganzen Familienprobleme. Wenn er mich hätte wirklich sehen wollen, hätte er es getan als ich extra wegen ihm dort war. Hat er aber nicht. Und dann aufeinmal dieses andere Verhalten. Ich hatte zwar so ein komisches Gefühl aber hörte nicht drauf bis er mich zweimal versetzte. Ich weiss einfach nicht was ich glauben soll.
Gestern hat er mir wieder geschrieben, dass es ihm leid tut, dass er sich so lange nicht gemeldet hat und dass er die Zeit zum nachdenken gebraucht hat. Und er möchte mich wiedersehen wenn ich in zwei Wochen wieder in der Stadt bin.
Ich weiss einfach nicht, was das alles soll.
Verarscht er mich oder hat er wirklich diese Probleme, die ihm so nahe gehen?
Vllt sollte ich dazuschreiben, dass er türkischer Nationalität ist, da mir die meisten sagen, dass es viel mit seinem Verhalten
zu tun hat, .... was ich aber nicht glaube, da ich in keinster Weise irgendwelche Vorurteile habe.

Danke, wenn ihr das alles gelesen habt.

Mehr lesen

10. Juni 2008 um 18:43

Cooler Text...
>Ich habe keine ahnung was drinne steht er sit einfach zu lang kannst du bitte noch eine Kleine ganz kurze zusammenfassung darüber bringen währe wirklich hilfreich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2008 um 10:39

Der Typ....
ist einfach nur ein ... ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook