Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was will dieser Mann??

Was will dieser Mann??

1. März 2010 um 23:00

Hallo ihr Lieben,
kurz zu meinem Problem.Ich bin vor 2j. in ein ONS geraten und führe seitdem eine Affaire mit diesem Mann.Unsere Ehen laufen beide nicht mehr wirklich gut und wir beiden haben nicht nur sexuellen Kontakt.Fast tägl. suchen wir beiden den Kontakt zueinander und sind füreinander da.Anfangs sagten wir beiden uns eigentlich das niemals mehr aus uns werden würde da wir unsere eigenen Familien haben.Doch mit der zeit kamen immer öfters Gespräche in Sachen Gefühlen auf,das wir beiden mehr füreinander empfinden...und das es zwischen uns einfach perfekt ist.Sogar kleine Eifersüchteleien gibts zwischen uns beiden in Sachen anderen Personen Er sagt die letzte zeit immer öfter zu mir er könne sich eine gemeinsamme Zukunft mit mir vorstellen,aber trennen solle weder ich mich von meinem Mann für einen anderen Mann noch sagt er würde er es tun.Trennungsgedanken pflegen wir beiden schon länger unabhängig von unserer Affaire da wir eben unglücklich sind.Er sagt mir die letzte zeit oft ich solle aber den Schritt wagen einer Trennung,denn dann würde es mir besser gehen...Und anderseits sagt er dann aber doch wir könnten uns dann auch öfter sehen,er wäre selber gespannt wie nah wir beiden uns noch dann kommen würden...Ich versteh ihn irgendwie nicht ganz,meint er dies alles ernst?Wieso rückt er dann nichtmal richtig klartext mit der Sprache raus?

Mehr lesen

2. März 2010 um 21:56

Was soll das?
Was ich nicht so ganz verstehe ist, dass man hier sein Problem schildert und dann meiner Meinung nach solch "patzige" Antworten bekommt...

Manchmal ist es nicht so einfach, dass man mit dem eigenen Mann oder der eigenen Frau darüber sprechen kann... Es geht einfach nicht.
Ich habe das gleiche Problem, wie 'keinsinnmehr'.
Ich weiß wie Sie sich fühlt und kann es verstehen, dass Sie nicht direkt mit dem Mann sprechen kann...

Natürlich ist es immer ungünstig, wenn man eine Affäre anfängt, denn man hätte vll. direkt von Beginn an das klar stellen müssen.
Sind Gefühle im Spiel gibt es 3 Möglichkeiten, entweder man beendet diese Liebschaft, man macht weiter so - geht aber Gefahr mal so richtig auf die Schnauze zu fallen - oder man beendet die jeweiligen Ehen und beginnt irgendwo neu...

Ich denke solche Problem sollte man nicht mit solch patzigen Antworte abtun...

LG

P.S.: keinsinnmehr-Kopf hoch... Ich kann dir auch nicht sagen was er will... Aber geh doch einfach nochmal einen Schriftt auf deine Affäre zu und frag Ihn definitiv was er will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 23:42
In Antwort auf sorrel_12575292

Was soll das?
Was ich nicht so ganz verstehe ist, dass man hier sein Problem schildert und dann meiner Meinung nach solch "patzige" Antworten bekommt...

Manchmal ist es nicht so einfach, dass man mit dem eigenen Mann oder der eigenen Frau darüber sprechen kann... Es geht einfach nicht.
Ich habe das gleiche Problem, wie 'keinsinnmehr'.
Ich weiß wie Sie sich fühlt und kann es verstehen, dass Sie nicht direkt mit dem Mann sprechen kann...

Natürlich ist es immer ungünstig, wenn man eine Affäre anfängt, denn man hätte vll. direkt von Beginn an das klar stellen müssen.
Sind Gefühle im Spiel gibt es 3 Möglichkeiten, entweder man beendet diese Liebschaft, man macht weiter so - geht aber Gefahr mal so richtig auf die Schnauze zu fallen - oder man beendet die jeweiligen Ehen und beginnt irgendwo neu...

Ich denke solche Problem sollte man nicht mit solch patzigen Antworte abtun...

LG

P.S.: keinsinnmehr-Kopf hoch... Ich kann dir auch nicht sagen was er will... Aber geh doch einfach nochmal einen Schriftt auf deine Affäre zu und frag Ihn definitiv was er will!

Liebe fay862
Erstmal lieben Dank für deine Antwort.Ich hatte mich schon fast garnicht getraut auf die vorrige Antwort zu antworten da ich ehrlich gesagt keine Lust auf eine wilde hetzerei oder dergleichen habe...Das es nicht richtig ist was ich mache weiß ich selber auch und bin nicht stolz darauf.Aber wie Du schon sagst es ist nicht immer so sehr leicht wie manch anderer denkt der noch garnicht in solche Situation geraten ist.Ich arbeite ja auch in jedem Fall daran den richtigen Weg einzuschlagen,ewig will ich so auch nicht weiterleben...
Tja,ich habe schon ein bisschen mehr nachgehackt aber irgendwie höre ich nichts richtiges von ihm.Er ist selber ungklücklich,liebt seine Frau nicht mehr,hat Gefühle für mich,will mich nicht verlieren und kann sich sehr gut eine Zukunft mit mir vorstellen und sagt selber er will nicht ewig so sein Leben weiterleben.Das er mit mir spielt kann ich mir überhaupt nicht vorstellen wie mans ja leider so oft auch hört...menno

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2010 um 8:17
In Antwort auf keinensinnmehr

Liebe fay862
Erstmal lieben Dank für deine Antwort.Ich hatte mich schon fast garnicht getraut auf die vorrige Antwort zu antworten da ich ehrlich gesagt keine Lust auf eine wilde hetzerei oder dergleichen habe...Das es nicht richtig ist was ich mache weiß ich selber auch und bin nicht stolz darauf.Aber wie Du schon sagst es ist nicht immer so sehr leicht wie manch anderer denkt der noch garnicht in solche Situation geraten ist.Ich arbeite ja auch in jedem Fall daran den richtigen Weg einzuschlagen,ewig will ich so auch nicht weiterleben...
Tja,ich habe schon ein bisschen mehr nachgehackt aber irgendwie höre ich nichts richtiges von ihm.Er ist selber ungklücklich,liebt seine Frau nicht mehr,hat Gefühle für mich,will mich nicht verlieren und kann sich sehr gut eine Zukunft mit mir vorstellen und sagt selber er will nicht ewig so sein Leben weiterleben.Das er mit mir spielt kann ich mir überhaupt nicht vorstellen wie mans ja leider so oft auch hört...menno

Kopf hoch
Hallo keinensinnmehr,
das mit der Antwort, war gar kein Problem, denn so was, gerade weil ich es selbst durch mache ist nicht einfach...
Bei mir ist zwar nicht so, dass wir eine Affäre oder ONS haben oder ähnliches, sondern wir beide verspüren einfach diese Anziehung auf den Anderen.
Gestern haben wir dann das erste Mal darüber gesprochen, am Telefon und wir haben gemerkt, dass das "leider" doch bissl mehr als Flirterei ist. Ähnlich wie bei deiner Affäre, ist er selbst nicht so ganz glücklich in seiner Ehe und bei mir ist es ähnlich.
Nur will mann wirklich, dass Aufgebaute, einfach so wegwerfen?
Das ist schwierig, fast unmöglich, den richtigen Schritt zu machen!
Aber eigentlich muss auch auf sich selbst achten und soll man lieber unglücklich in einer Ehe sein, obwohl vll. glücklich in einer neuen Beziehung sein könnte!?
Ich weiß es auch nicht...
Ich hoffe, dass du und deine Affäre, dass bald klären könnt und sich alles wieder einrenkt!
Ihr das klären könnt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2010 um 19:42
In Antwort auf sorrel_12575292

Kopf hoch
Hallo keinensinnmehr,
das mit der Antwort, war gar kein Problem, denn so was, gerade weil ich es selbst durch mache ist nicht einfach...
Bei mir ist zwar nicht so, dass wir eine Affäre oder ONS haben oder ähnliches, sondern wir beide verspüren einfach diese Anziehung auf den Anderen.
Gestern haben wir dann das erste Mal darüber gesprochen, am Telefon und wir haben gemerkt, dass das "leider" doch bissl mehr als Flirterei ist. Ähnlich wie bei deiner Affäre, ist er selbst nicht so ganz glücklich in seiner Ehe und bei mir ist es ähnlich.
Nur will mann wirklich, dass Aufgebaute, einfach so wegwerfen?
Das ist schwierig, fast unmöglich, den richtigen Schritt zu machen!
Aber eigentlich muss auch auf sich selbst achten und soll man lieber unglücklich in einer Ehe sein, obwohl vll. glücklich in einer neuen Beziehung sein könnte!?
Ich weiß es auch nicht...
Ich hoffe, dass du und deine Affäre, dass bald klären könnt und sich alles wieder einrenkt!
Ihr das klären könnt...

Klasse
Ich hoffe, dass du und deine Affäre, dass bald klären könnt und sich alles wieder einrenkt!
Ihr das klären könnt...
????? Ach so ja, es ist ja so schwierig mit dem eigenen Mann zu reden
Eigentlich ist der Partner doch die erste Person zu der ich gehe wenn ich Probleme habe, mich nicht gut fühle.

Der richtige Schritt ist die Wahl. Der eigene Partner oder die Affäire. Aber das scheint vielen Menschen ja sehr schwer zu fallen weil sie einfach feige sind, Angst haben am Ende alleine da zu stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2010 um 19:55

Man könnte es auch anders formulieren...
Zunächst fand ich deine Reaktion darauf schon sehr patzig, da "keinensinnmehr" wirklich ein Problem hat und Hilfe wollte und nicht einfach ein Spruch...

Des Weiteren tuen wir "unseren" Männern nichts an... Denn ich habe überhaupt nichts unrechtes getan...
Ich bin mit Dir einer Meinung, dass man es sofort klären sollte und dem Partner fairerweise die Meinung sagt, gerade wenn man eine Affäre hat...

Aber, keine Ahnung ob du Dir das vorstellen kannst, kann man gegen Gefühle leider nichts machen.. Sie sind nun mal da...

Und zu deiner Info, ja ich mag Grönemeyer...

Ich denke damit ist die Sache erledigt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 1:37
In Antwort auf yvi011

Klasse
Ich hoffe, dass du und deine Affäre, dass bald klären könnt und sich alles wieder einrenkt!
Ihr das klären könnt...
????? Ach so ja, es ist ja so schwierig mit dem eigenen Mann zu reden
Eigentlich ist der Partner doch die erste Person zu der ich gehe wenn ich Probleme habe, mich nicht gut fühle.

Der richtige Schritt ist die Wahl. Der eigene Partner oder die Affäire. Aber das scheint vielen Menschen ja sehr schwer zu fallen weil sie einfach feige sind, Angst haben am Ende alleine da zu stehen.

Was bedeutet es denn
wenn wir schon mehrmals versucht haben den Kontakt völlig abzubrechen um us wieder aufs wesentliche zu konzentrieren im Leben,aber wir beiden schon fast eingehen vor vermissen etc...Es ist ja nichtmal so das wir uns regelmäßig sehen,sehen uns vieleicht nur alle 2 Mon. höchstens,ansonsten haben wir nur normalen alltäglichen Kontakt zueinander.Der Wille ist ja beiderseits da,alles zu beenden zu wollen um zurückzukehren ins alte Leben.Ich kann von mir sagen,der Gedanke keinen kontakt mehr zu haben...ich würde eingehen vor Kummer.Wirklich eingehen!! Wäre ja nicht der erste Versuch,ich bin wochenlang gestorben...!!! Und damit unertreibe ich wirklich nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 17:15

Oh das kenne ich auch gut
bin selber seit 17 ahren verheiratet. Sogar richtig glücklich.
Aber dennoch kenne ich einen Mann von früher (also vor der Ehezeit) mit dem ich eine kurze Affäre hatte. Jetzt bin ich ihm zufällig wieder begegnet. Seit diesem Tag denke ich nur noch an ihn. Und das Schlimme ist, eigentlich will ich überhaupt nicht. Aber die Gefühle .....
Er ist auch verheiratet. Beide wollen auch nicht aus der Ehe brechen. Aber es gibt eine Anziehung zwischen uns, die so stark und unglaublich ist. Wir telefonieren und mailen uns seit ca. 1 Woche. Noch ist nichts passiert, aber es nur eine Frage der Zeit.
Aber wann fängt der Betrug am Partner an.
Wenn ich ständig an einen anderen Mann denke, mit dem nichts habe. Oder muß ich es erst vollziehen, damit ich betrogen haben. Vielleicht sollte man solche Sachen nicht so pauschal verurteilen. Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, was mich als Frau mehr stören würde, wenn mein Mann eine kurze Affäre hätte, die reinlich köperlicher Natur ist, oder wenn er ständig an eine andere Frau denken müßte.
Ich glaube, mit dem ersteren würde ich besser zurecht kommen, als mit dem letzteren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 18:45


thumbs up...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 18:52
In Antwort auf keinensinnmehr

Liebe fay862
Erstmal lieben Dank für deine Antwort.Ich hatte mich schon fast garnicht getraut auf die vorrige Antwort zu antworten da ich ehrlich gesagt keine Lust auf eine wilde hetzerei oder dergleichen habe...Das es nicht richtig ist was ich mache weiß ich selber auch und bin nicht stolz darauf.Aber wie Du schon sagst es ist nicht immer so sehr leicht wie manch anderer denkt der noch garnicht in solche Situation geraten ist.Ich arbeite ja auch in jedem Fall daran den richtigen Weg einzuschlagen,ewig will ich so auch nicht weiterleben...
Tja,ich habe schon ein bisschen mehr nachgehackt aber irgendwie höre ich nichts richtiges von ihm.Er ist selber ungklücklich,liebt seine Frau nicht mehr,hat Gefühle für mich,will mich nicht verlieren und kann sich sehr gut eine Zukunft mit mir vorstellen und sagt selber er will nicht ewig so sein Leben weiterleben.Das er mit mir spielt kann ich mir überhaupt nicht vorstellen wie mans ja leider so oft auch hört...menno

Der einzige grund
warum du von deinem lover klartext haben möchtest ist der, dass du nicht alleine bleiben willst. denn wenn er sagt, dass ihr keine zukunft habt, greifst du halt wieder auf deinen mann zurück, den du gerade seit geraumer zeit betrügst und belügst. und warum? naja, ich vermute mal, dass du dir alleine kein haus leisten kannst. ausserdem ist es bequem, jemanden zu haben, wenn der andere weg ist.

anstatt mal für dein verhalten verantwortung zu übernehmen, hintergehst du deinen mann und auch die frau deines lovers.

wenn du unglücklich bist in deiner ehe, dann trenn dich. unabhängig davon, ob dein lover bei dir bleibt oder nicht. nur das ist erwachsen. übernimm verantwortung für dich und für dein glück. denn wenn du bei deinem mann bleibst, weil dein lover dich doch nicht will, steht dein nächster betrug um die ecke und damit machst du deinen mann auch nicht glücklich.

was du deinem mann gerade antust ist verantwortungslos, gegenüber ihm und auch gegenüber dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 19:01
In Antwort auf sorrel_12575292

Man könnte es auch anders formulieren...
Zunächst fand ich deine Reaktion darauf schon sehr patzig, da "keinensinnmehr" wirklich ein Problem hat und Hilfe wollte und nicht einfach ein Spruch...

Des Weiteren tuen wir "unseren" Männern nichts an... Denn ich habe überhaupt nichts unrechtes getan...
Ich bin mit Dir einer Meinung, dass man es sofort klären sollte und dem Partner fairerweise die Meinung sagt, gerade wenn man eine Affäre hat...

Aber, keine Ahnung ob du Dir das vorstellen kannst, kann man gegen Gefühle leider nichts machen.. Sie sind nun mal da...

Und zu deiner Info, ja ich mag Grönemeyer...

Ich denke damit ist die Sache erledigt!


das ist immer die beste ausrede.."gegen gefühle kann man nichts tun" oder "wo die liebe hinfällt"

vera am mittag hat gesprochen. bei solch einem talkshow-gelaber krieg ich das kotzen.

frauen im erwachsenen alter reden von liebe auf den ersten blick. meine fresse.

gefühle sind nicht einfach so da. man kann jemanden attraktiv finden oder sympathisch aber sich doch nicht gleich verlieben, wie alt seid ihr denn? 12?

wenn aber ein "fremder" mann es bewirkt, dass ihr euren partner vergesst, dann ist der neue nicht die unentdecktgebliebene große liebe, sondern die liebe zu eurem mann nicht stark genug. so, dann überlegt man, ob man die ehe retten will oder man trennt sich. alles andere ist feige und verantwortungslos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 19:09
In Antwort auf keinensinnmehr

Was bedeutet es denn
wenn wir schon mehrmals versucht haben den Kontakt völlig abzubrechen um us wieder aufs wesentliche zu konzentrieren im Leben,aber wir beiden schon fast eingehen vor vermissen etc...Es ist ja nichtmal so das wir uns regelmäßig sehen,sehen uns vieleicht nur alle 2 Mon. höchstens,ansonsten haben wir nur normalen alltäglichen Kontakt zueinander.Der Wille ist ja beiderseits da,alles zu beenden zu wollen um zurückzukehren ins alte Leben.Ich kann von mir sagen,der Gedanke keinen kontakt mehr zu haben...ich würde eingehen vor Kummer.Wirklich eingehen!! Wäre ja nicht der erste Versuch,ich bin wochenlang gestorben...!!! Und damit unertreibe ich wirklich nicht...


ich heul gleich. das ist ja herzzerreissend...

ihr armen...da liebt man sich und die bösen ehepartner, die man betrügt, stehen einem da auch noch im weg.

aber trennen vom partner? nein, das kommt nicht in die tüte, denn sonst ist die sicherheit weg ne?

du bist erbärmlich. eine armselige, unreife frau, die hier auch noch einen auf "ich bin das opfer" macht.

du solltest dich schämen. dein mann tut mir leid. und du solltest dich was schämen, dass du ihn so degradierst und fremde menschen soweit hast, dass sie ihn bemitleiden.

ich verabscheue frauen, die keine verantwortung für ihr leben übernehmen können. ich wette, dein mann füttert dich durch und das ist wohl der einzige grund, warum du bei ihm bleibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2010 um 13:32

Hmm
eigentlich hatte ich auf Hilfe gehofft...jemand der so eine Situation evtl. kennt.Aber was mir vermehrt in diesem Forum auffällt das man sehr schnell hier gesteinigt wird obwohl man ja nichtmal alles über diese Menschen kennt,würde ja hier auch den Rahmen sprengen....Und zudem wird wirklich jedes Wort hier auf die Goldwaage gelegt.Jetzt bin ich genauso weit wie vor dem Thread.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2010 um 15:25
In Antwort auf keinensinnmehr

Hmm
eigentlich hatte ich auf Hilfe gehofft...jemand der so eine Situation evtl. kennt.Aber was mir vermehrt in diesem Forum auffällt das man sehr schnell hier gesteinigt wird obwohl man ja nichtmal alles über diese Menschen kennt,würde ja hier auch den Rahmen sprengen....Und zudem wird wirklich jedes Wort hier auf die Goldwaage gelegt.Jetzt bin ich genauso weit wie vor dem Thread.

Jetzt
mal ehrlich...auf was für eine hilfe hoffst du?

wir haben dir doch deine alternativen genannt. die beste wäre, dich von deinem mann zu trennen, nenn doch mal die gründe, warum du das nicht tust. liebe kann es nicht sein. und wenn du es nicht machst, wei ldu ihn nicht verletzen willst, ist auch das gelogen. denn das, was du hinter seinem rücken abziehst ist noch viel schlimmer. lass ihn doch entscheiden?

worauf du wartest ist, dass dein lover sich von seiner frau trennt und ihr glücklich und zufrieden auf erdbeerwolken schwebt. aber diese sicherheit willst du. du willst, dass es ein auffangbecken für dich gibt. und genau das ist so verdammt feige.

du bist nicht in der lage verantwortung für dich und dein handeln zu übernehmen.

also, du willst konkrete ratschläge? gut, trenn dich von deinem mann, sei fair. und dann sag deinem lover, dass du dich getrennt hast und nun ausziehst. (hast du einen job?)

wenn er einen rückzieher macht, dann bist du wenigstens nicht mehr mit einem mann zusammen, den du nicht (mehr) liebst und kannst dann dein eigenes leben führen. wenn dein lover mitzieht, ist doch alles gebongt.

aber du musst dich nun selbst versorgen und ich habe die vermutung, dass du zu bequem und zu feige bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2010 um 23:21

Danke
für die höflichen Ars...tritte,glaub sowas brauche ich auch wirklich.
Also zu allererst,ich habe schon desöfteren in Gesprächen mit meinem Mann ihm gesagt das ich keine oder kaum noch Gefühle für ihn habe,das ich unglücklich bin da es weder zärtlichkeiten noch Sex gibt noch irgendwas sonst was uns verbindet...Und diese Probleme gab es schon lange vor meinem Lover.Aber wenn man immer gesagt bekommt der Partner ändere sich und sich dann eh nichts ändert,aber man doch immer noch irgendwie darauf hofft gerät man (soll keine entschuldigung sein) schnell in so eine Situation wie ich.Ich habe immer alles und sogar jetzt noch für meinen Mann also unsere Familie getan.Aber so ewig lange ohne alles,das ist sehr schwer auszuhalten,obwohl ja eigentlich jemand da ist...Aber mein Mann will mich zum frecken nicht gehen lassen,hauptsächlich wegen unserem Kind.Versucht nun natürlich auf biegen und brechen mich bei ihm zu halten,obwohl das auch immer nur Phasenweise anhält...Und dann ist er wieder ganz schnell der Alte.Aber ganz ehrlich gesagt,habe ich Mitleid mit ihm Aber so weiß ich auch kann es nicht bleiben.Aber ich finde es ist schon alles recht schwer,obwohl ich schon soweit war und Whg. Besichtungstermine hatte wovon mein Mann wußte,aber er hats nicht ernst genommen.Faul bin ich ganz bestimmt nicht,ich ging schon kurz nach der Geburt unseres Kinder wieder halbtags arbeiten und kümmere mich auch um alle anderen finanz. Dinge sowie natürlich Haushalt etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2010 um 23:28
In Antwort auf neo_12521203

Oh das kenne ich auch gut
bin selber seit 17 ahren verheiratet. Sogar richtig glücklich.
Aber dennoch kenne ich einen Mann von früher (also vor der Ehezeit) mit dem ich eine kurze Affäre hatte. Jetzt bin ich ihm zufällig wieder begegnet. Seit diesem Tag denke ich nur noch an ihn. Und das Schlimme ist, eigentlich will ich überhaupt nicht. Aber die Gefühle .....
Er ist auch verheiratet. Beide wollen auch nicht aus der Ehe brechen. Aber es gibt eine Anziehung zwischen uns, die so stark und unglaublich ist. Wir telefonieren und mailen uns seit ca. 1 Woche. Noch ist nichts passiert, aber es nur eine Frage der Zeit.
Aber wann fängt der Betrug am Partner an.
Wenn ich ständig an einen anderen Mann denke, mit dem nichts habe. Oder muß ich es erst vollziehen, damit ich betrogen haben. Vielleicht sollte man solche Sachen nicht so pauschal verurteilen. Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, was mich als Frau mehr stören würde, wenn mein Mann eine kurze Affäre hätte, die reinlich köperlicher Natur ist, oder wenn er ständig an eine andere Frau denken müßte.
Ich glaube, mit dem ersteren würde ich besser zurecht kommen, als mit dem letzteren.

Hey madlen69
Tja ich kenne das zuuu gut,ehe man sich versieht hängt man in der Zwickmühle sowie ich.Anfangs wars interessant und aufregend und wirklich nur "körperlich" aber wenn der Rest dann auch noch gut harmonisiert und die Ehen nicht wirklich gut laufen,kann es passieren das man sich das was einem fehlt dann bei diesem anderen holt.Bei uns war es anfangs auch nur rein körperlich,aber dann merkten wir das wir uns auch anderweitig super verstehen und fingen an alltägliche Gespräche zu führen über alles mögliche....Das geht nun schon 2j. so,körperlich findet eigentlich kaum was statt,vieleicht alle 3Mon. mal,wir versuchen es ja selber so gut es geht zu unterbinden.Aber ich glaube in den 2j. ist man sich so nahe gekommen das die Gefühle auch schleichend gekommen sind,die wir beide verdrängten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2010 um 23:38

Nene...
also warmhalten brauche ich sicherlich keinen Mann.Mag zwar eingebildet klingen,aber wenn ich wöllte könnte ich an jeder Hand welche haben
Ich war immer treu,aber wie schon ganz am Ende eben beschrieben liefs schon vor meiner Affaire nich so dolle....
Klar das gebe ich auch ehrlich zu das ich bestimmt nicht möchte das irgendwer erfährt was ich 2j. lang getan habe,bin selber nicht stolz darauf ! Aber wiegesagt es gebe auch genügend andere Gründe außerhalb meiner Affaire die mir für eine Trennung einfallen würden.Auch ohne meine Affaire würde ich Trennungsgedanken pflegen da bin ich mir sehr sicher weil ich einfach schlicht weg in meinem ganzen Leben wie es momentan ist unglücklich bin.Mein Mann und ich sind einfach 2 ganz verschiedene Menschen,ich lebe aber seit Jahren sein Leben und das macht mich sehr unglücklich...Versteht ihr das?Oder kennt ihr das vieleicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 0:09

Hi soulruler
Okay,wollte es ja nur nochmal erwähnen mit dem faul
Mir ist das auch alles irgendwie bewusst das es so nur noch wenig Sinn hat,also sagen wir mal beide Männer.Obwohl die Affaire ja nur was unkompliziertes ist in dem einem Sinne..Aber es stimmt schon was Du sagst,vorallem merke ich jetzt schon das mein Kleiner an der Familiensituation leidet.Und ich bezweifel das es gut für ein Kind ist wenn es oft mitbekommt das Mama und Papa sich irgendwie nich so dolle verstehen und auch keinerlei zärtlichkeiten wie einen Kuss oder mal eine Umarmung austauschen.Ich kenne sowas nicht von meiner Kindheit und frage mich schon wie soll er denn dann später mal werden?Wie Papa?Ohjeh... die nächste unglückliche Ehefrau

Ich bin damals schon so verdammt weit gewesen,meine mit der Whg. Suche etc. und mir ging es auch noch richtig gut dabei,freute mich so auf mein eigenes Leben.Und dann lullte mein Mann mich irgendwie wieder ein und schon bin ich wieder zurück gefallen.
Es ärgert mich selber sehr! Ich weiß nicht was passieren muß in meinem Kopf das ichs endlich durchziehe...

Ok zu meiner Affaire,er meint zwar wir hätten dann mehr zeit wenn ich alleine wäre.Aber das denke ich nicht,jetzt darf er immerhin auhc nie alleine weg von daher Aber ich habe schon das Gefühl das da mehr zwischen ihm und mir ist,oder ich bilde es mir ein wer weiß das schon.Beschäftigen tuts mich schon irgendwie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 0:28
In Antwort auf lucia0580


ich heul gleich. das ist ja herzzerreissend...

ihr armen...da liebt man sich und die bösen ehepartner, die man betrügt, stehen einem da auch noch im weg.

aber trennen vom partner? nein, das kommt nicht in die tüte, denn sonst ist die sicherheit weg ne?

du bist erbärmlich. eine armselige, unreife frau, die hier auch noch einen auf "ich bin das opfer" macht.

du solltest dich schämen. dein mann tut mir leid. und du solltest dich was schämen, dass du ihn so degradierst und fremde menschen soweit hast, dass sie ihn bemitleiden.

ich verabscheue frauen, die keine verantwortung für ihr leben übernehmen können. ich wette, dein mann füttert dich durch und das ist wohl der einzige grund, warum du bei ihm bleibst.

lucia0580
Schwachsinn sage ich da nur zu.Geh doch woanders lesen und stänckern,ich brauche nen Rat und nicht so doofe Sprüche von jemandem der keine Ahung von meinem Leben hat.Also in Zukunft verzichte ich gerne auf deine Kommentare! Vieleicht irgendwann wenn Du mal Probleme hier schilderst kommt auch so nen Deppen an und wirft Dich nur zu mit dem wie Du mich hier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 0:31
In Antwort auf lucia0580

Jetzt
mal ehrlich...auf was für eine hilfe hoffst du?

wir haben dir doch deine alternativen genannt. die beste wäre, dich von deinem mann zu trennen, nenn doch mal die gründe, warum du das nicht tust. liebe kann es nicht sein. und wenn du es nicht machst, wei ldu ihn nicht verletzen willst, ist auch das gelogen. denn das, was du hinter seinem rücken abziehst ist noch viel schlimmer. lass ihn doch entscheiden?

worauf du wartest ist, dass dein lover sich von seiner frau trennt und ihr glücklich und zufrieden auf erdbeerwolken schwebt. aber diese sicherheit willst du. du willst, dass es ein auffangbecken für dich gibt. und genau das ist so verdammt feige.

du bist nicht in der lage verantwortung für dich und dein handeln zu übernehmen.

also, du willst konkrete ratschläge? gut, trenn dich von deinem mann, sei fair. und dann sag deinem lover, dass du dich getrennt hast und nun ausziehst. (hast du einen job?)

wenn er einen rückzieher macht, dann bist du wenigstens nicht mehr mit einem mann zusammen, den du nicht (mehr) liebst und kannst dann dein eigenes leben führen. wenn dein lover mitzieht, ist doch alles gebongt.

aber du musst dich nun selbst versorgen und ich habe die vermutung, dass du zu bequem und zu feige bist.

Der Ton
gefällt mir schon besser
Auch wenn ich Dinge tue die sich nicht gehören möchte ich hier mit einwenig Respekt behandelt werden....Das hat ja wohl jeder Mensch verdient denke ich.

Zu deinen Vermutungen,nein ich bin nicht feige und bequem erst Recht nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 7:33
In Antwort auf keinensinnmehr

lucia0580
Schwachsinn sage ich da nur zu.Geh doch woanders lesen und stänckern,ich brauche nen Rat und nicht so doofe Sprüche von jemandem der keine Ahung von meinem Leben hat.Also in Zukunft verzichte ich gerne auf deine Kommentare! Vieleicht irgendwann wenn Du mal Probleme hier schilderst kommt auch so nen Deppen an und wirft Dich nur zu mit dem wie Du mich hier.

Erstens
das sind keine doofen sprüche, ich halte dir lediglich einen spiegel vor dein gesicht. dass dies unangenehm ist, glaub ich dir.

zweitens: dies ist ein forum, wer einen thread erstellt, muss damit rechnen, dass sich quer beet alle möglichen leute dazu melden. du kannst mir nicht verbieten, auf deine posts zu antworten.

drittens: solch ein problem wie du es hast, wirst du von mir nicht lesen können. ich bin für fairness und nicht für betrügen und belügen, um im nachhinein zu jammern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 7:34
In Antwort auf keinensinnmehr

Der Ton
gefällt mir schon besser
Auch wenn ich Dinge tue die sich nicht gehören möchte ich hier mit einwenig Respekt behandelt werden....Das hat ja wohl jeder Mensch verdient denke ich.

Zu deinen Vermutungen,nein ich bin nicht feige und bequem erst Recht nicht.

Wenn du
weder feige noch zu bequem bist, was ist denn dann?

hast du einen job?
kannst du dir eine eigene wohnung leisten?
lebst du vom geld deines mannes?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 7:42
In Antwort auf keinensinnmehr

Danke
für die höflichen Ars...tritte,glaub sowas brauche ich auch wirklich.
Also zu allererst,ich habe schon desöfteren in Gesprächen mit meinem Mann ihm gesagt das ich keine oder kaum noch Gefühle für ihn habe,das ich unglücklich bin da es weder zärtlichkeiten noch Sex gibt noch irgendwas sonst was uns verbindet...Und diese Probleme gab es schon lange vor meinem Lover.Aber wenn man immer gesagt bekommt der Partner ändere sich und sich dann eh nichts ändert,aber man doch immer noch irgendwie darauf hofft gerät man (soll keine entschuldigung sein) schnell in so eine Situation wie ich.Ich habe immer alles und sogar jetzt noch für meinen Mann also unsere Familie getan.Aber so ewig lange ohne alles,das ist sehr schwer auszuhalten,obwohl ja eigentlich jemand da ist...Aber mein Mann will mich zum frecken nicht gehen lassen,hauptsächlich wegen unserem Kind.Versucht nun natürlich auf biegen und brechen mich bei ihm zu halten,obwohl das auch immer nur Phasenweise anhält...Und dann ist er wieder ganz schnell der Alte.Aber ganz ehrlich gesagt,habe ich Mitleid mit ihm Aber so weiß ich auch kann es nicht bleiben.Aber ich finde es ist schon alles recht schwer,obwohl ich schon soweit war und Whg. Besichtungstermine hatte wovon mein Mann wußte,aber er hats nicht ernst genommen.Faul bin ich ganz bestimmt nicht,ich ging schon kurz nach der Geburt unseres Kinder wieder halbtags arbeiten und kümmere mich auch um alle anderen finanz. Dinge sowie natürlich Haushalt etc.

Schwachsinn
Und diese Probleme gab es schon lange vor meinem Lover.Aber wenn man immer gesagt bekommt der Partner ändere sich und sich dann eh nichts ändert,aber man doch immer noch irgendwie darauf hofft gerät man schnell in so eine Situation wie ich.

blödsinn. man steht IMMER vor einer entscheidung. du hattest die wahl zwischen betrügen und trennen. du hast dich für das betrügen entschieden, wohlwissend, dass dein mann sich nie ändern wird. warum? dachtest du, dass er sich dadurch ändert?

Aber so ewig lange ohne alles,das ist sehr schwer auszuhalten,obwohl ja eigentlich jemand da ist...

aha, jetzt kommen wir der sache schon näher. du hast angst am ende alleine da zu stehen.

Aber ich finde es ist schon alles recht schwer,obwohl ich schon soweit war und Whg. Besichtungstermine hatte wovon mein Mann wußte,aber er hats nicht ernst genommen.

ob er es ernst nimmt oder nicht spielt doch keine rolle? was willst du denn von deinem mann? dass er sich um dich bemüht und das 24/7?
ja, du bist feige und die bequem. sonst hättest du das mal schön durchgezogen mit den wohnungen, hättest dein kind eingepackt und wärst mal gegangen. total egal, was mit deinem lover ist, mach diesen schritt doch für dich und für deinen mann, den du mal geliebt hast.

du verlangst hier respekt und was machst du? erzählst in einem forum, dass du deinen mann seit 2 j. betrügst und belügst und ihn auch noch bemitleidest. HALLO? das ist mal die höhe an respektlosigkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 15:27
In Antwort auf lucia0580

Wenn du
weder feige noch zu bequem bist, was ist denn dann?

hast du einen job?
kannst du dir eine eigene wohnung leisten?
lebst du vom geld deines mannes?

Lucia0580
also wenn ich alles wüßte würde ich bestimmt nicht hierrein schreiben...
Ja ich habe einen Job und nicht nur nen Minijob/Putzjob etc.. Und ja ich kann mich sehr gut selber versorgen mit meinem Geld.Nein,ich lebe nicht vom Geld meines Mannes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 15:31
In Antwort auf lucia0580

Schwachsinn
Und diese Probleme gab es schon lange vor meinem Lover.Aber wenn man immer gesagt bekommt der Partner ändere sich und sich dann eh nichts ändert,aber man doch immer noch irgendwie darauf hofft gerät man schnell in so eine Situation wie ich.

blödsinn. man steht IMMER vor einer entscheidung. du hattest die wahl zwischen betrügen und trennen. du hast dich für das betrügen entschieden, wohlwissend, dass dein mann sich nie ändern wird. warum? dachtest du, dass er sich dadurch ändert?

Aber so ewig lange ohne alles,das ist sehr schwer auszuhalten,obwohl ja eigentlich jemand da ist...

aha, jetzt kommen wir der sache schon näher. du hast angst am ende alleine da zu stehen.

Aber ich finde es ist schon alles recht schwer,obwohl ich schon soweit war und Whg. Besichtungstermine hatte wovon mein Mann wußte,aber er hats nicht ernst genommen.

ob er es ernst nimmt oder nicht spielt doch keine rolle? was willst du denn von deinem mann? dass er sich um dich bemüht und das 24/7?
ja, du bist feige und die bequem. sonst hättest du das mal schön durchgezogen mit den wohnungen, hättest dein kind eingepackt und wärst mal gegangen. total egal, was mit deinem lover ist, mach diesen schritt doch für dich und für deinen mann, den du mal geliebt hast.

du verlangst hier respekt und was machst du? erzählst in einem forum, dass du deinen mann seit 2 j. betrügst und belügst und ihn auch noch bemitleidest. HALLO? das ist mal die höhe an respektlosigkeit.

Sorry lucia0580
aber irgendwie regen mich deine Antworten auf !!
Weil erstens gefällt mir deine Art nicht,von wegen : Du bist feige,faul,bequem etc.
Und zudem nervt es mich das Du hier alles falsch interpretierst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 20:07
In Antwort auf keinensinnmehr

Lucia0580
also wenn ich alles wüßte würde ich bestimmt nicht hierrein schreiben...
Ja ich habe einen Job und nicht nur nen Minijob/Putzjob etc.. Und ja ich kann mich sehr gut selber versorgen mit meinem Geld.Nein,ich lebe nicht vom Geld meines Mannes.

Ich glaube dir
nicht, dass du nicht weisst, warum du dich nicht trennst. es wird einen grund geben und ich denke, du kennst ihn sehr gut. vielleicht ist es angst die falsche entscheidung zu treffen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 20:09
In Antwort auf keinensinnmehr

Sorry lucia0580
aber irgendwie regen mich deine Antworten auf !!
Weil erstens gefällt mir deine Art nicht,von wegen : Du bist feige,faul,bequem etc.
Und zudem nervt es mich das Du hier alles falsch interpretierst...

Meine beiträge
brauchen dich nicht aufregen. dass sie unangenehm sind glaub ich dir, aber es ist letztenendes das, was du machst.

mit faul meine ich, dass du zu bequem bist, endlich eine entscheidung zu treffen und weiterhin zweigleisig fährst. das ist unfair und feige.

ja du bist feige. gib es doch zu. sonst wärst du schon längst weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2010 um 15:10
In Antwort auf lucia0580

Ich glaube dir
nicht, dass du nicht weisst, warum du dich nicht trennst. es wird einen grund geben und ich denke, du kennst ihn sehr gut. vielleicht ist es angst die falsche entscheidung zu treffen?

Lucia0580
ja das könnte es eher schon sein,hatte selber auch schon öfter diese Gedanken.Obwohls glaube ich einerseits sicherlich kein Fehler wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2010 um 15:14
In Antwort auf lucia0580

Meine beiträge
brauchen dich nicht aufregen. dass sie unangenehm sind glaub ich dir, aber es ist letztenendes das, was du machst.

mit faul meine ich, dass du zu bequem bist, endlich eine entscheidung zu treffen und weiterhin zweigleisig fährst. das ist unfair und feige.

ja du bist feige. gib es doch zu. sonst wärst du schon längst weg.

Lucia0580
ok das mag deine Ansicht/formulierung dafür sein.
Aber ich habe halt bis jetzt noch keine Scheidung mit dem allem was dazu gehört (Haus etc. durchgeführt) und das man da evtl. einwenig unsicherheit mitbringt weil man einfach nicht weiß was auf einen alles zukommt denke ich ist normal.Es ist eben nichtmal eben einen Koffer packen und weg bin ich und die Welt ist heile.So simpel ist es nunmal nicht.Obwohls mit bestimmt viel besser gehen würde wenn ichs endlich packen würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2010 um 23:00
In Antwort auf keinensinnmehr

Lucia0580
ok das mag deine Ansicht/formulierung dafür sein.
Aber ich habe halt bis jetzt noch keine Scheidung mit dem allem was dazu gehört (Haus etc. durchgeführt) und das man da evtl. einwenig unsicherheit mitbringt weil man einfach nicht weiß was auf einen alles zukommt denke ich ist normal.Es ist eben nichtmal eben einen Koffer packen und weg bin ich und die Welt ist heile.So simpel ist es nunmal nicht.Obwohls mit bestimmt viel besser gehen würde wenn ichs endlich packen würde...

Schau mal
du bist nicht die erste frau, die eine scheidung einreicht und wirst auch nicht die letzte sein. 2 jahre zweigleisig zu fahren, ist schon heftig und zwar allen beteiligten gegenüber, jedoch insbesondere deinem mann gegenüber.

du kannst ja zunächst in eine eigene wohnung ziehen? musst ja nicht gleich alles einpacken. dann kannst du nach und nach dein eigenes leben führen. nur so wirst du wieder glücklich und bist fair zu deinem mann. auch er hat es verdient, mit dir abzuschliessen und eine frau zu treffen, die ihn aufrichtig liebt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 21:08

Oje-oje
Wollte hier eigentlich meine Situation schildern, doch die Diskussionen um "gut" oder "böse" um "willens" oder "feig" zeigen mir, daß es doch an Toleranz der oftmals präkeren Situationen mangelt.
Das Leben ist nicht nur "schwarz" oder "weiß". Die Grauzone, in der wir uns bewegen ist gewaltig. Ist euch, die ihr hier das vermeindlich "Schwarze" so anprangert eigentlich schon mal in den Sinn gekommen, daß z.B. Faktoren wie Kinder oder Verantwortung eine beträchtliche Rolle spielen können ? Klar - jedes Gefühl lässt sich unterdrücken. Doch die Frage ist: Wie lange ???? Generell ist es doch so, daß man offen für "Was Neues" ist, wenn es in der Beziehung einfach nicht mehr stimmt. Laut den vorangegangen Postings solle man daraus seine Konsequenzen ziehen. Das sehe ich im Grunde auch so. Doch was ist, wenn man andere - unbeteiligte - Menschen mit reinzieht. Eben Kinder z.B. ! Wie kann man das eigenen Glück über das der Kinder stellen ??!! Ein No-Go, dem ich bis zum heutigen Tag gefolgt bin. Doch innerlich zerbrichst du daran. Schon mal daran gedacht ? Die Welt ist leider nicht nur "schwarz " und "weiß" ....... sie ist grau - mal heller ........ mal dunkler ........... und tiefschwarz nur in den aller seltensten Fällen !!!!!
Denkt mal drüber nach ......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 21:22
In Antwort auf alisya_12150736

Oje-oje
Wollte hier eigentlich meine Situation schildern, doch die Diskussionen um "gut" oder "böse" um "willens" oder "feig" zeigen mir, daß es doch an Toleranz der oftmals präkeren Situationen mangelt.
Das Leben ist nicht nur "schwarz" oder "weiß". Die Grauzone, in der wir uns bewegen ist gewaltig. Ist euch, die ihr hier das vermeindlich "Schwarze" so anprangert eigentlich schon mal in den Sinn gekommen, daß z.B. Faktoren wie Kinder oder Verantwortung eine beträchtliche Rolle spielen können ? Klar - jedes Gefühl lässt sich unterdrücken. Doch die Frage ist: Wie lange ???? Generell ist es doch so, daß man offen für "Was Neues" ist, wenn es in der Beziehung einfach nicht mehr stimmt. Laut den vorangegangen Postings solle man daraus seine Konsequenzen ziehen. Das sehe ich im Grunde auch so. Doch was ist, wenn man andere - unbeteiligte - Menschen mit reinzieht. Eben Kinder z.B. ! Wie kann man das eigenen Glück über das der Kinder stellen ??!! Ein No-Go, dem ich bis zum heutigen Tag gefolgt bin. Doch innerlich zerbrichst du daran. Schon mal daran gedacht ? Die Welt ist leider nicht nur "schwarz " und "weiß" ....... sie ist grau - mal heller ........ mal dunkler ........... und tiefschwarz nur in den aller seltensten Fällen !!!!!
Denkt mal drüber nach ......


Emphatie für bestimmte Situationen zu besitzen ist nicht Jedermanns Sache...damit muss man leben...
aber Menschen,die mit solchen "gut gemeinten Ratschlägen", wie DENKT MAL DRÜBER NACH um die Ecke kommen,landen auf meiner Beliebtheitsskala echt weit unten...sorry...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 22:15


.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 22:18
In Antwort auf alisya_12150736

Oje-oje
Wollte hier eigentlich meine Situation schildern, doch die Diskussionen um "gut" oder "böse" um "willens" oder "feig" zeigen mir, daß es doch an Toleranz der oftmals präkeren Situationen mangelt.
Das Leben ist nicht nur "schwarz" oder "weiß". Die Grauzone, in der wir uns bewegen ist gewaltig. Ist euch, die ihr hier das vermeindlich "Schwarze" so anprangert eigentlich schon mal in den Sinn gekommen, daß z.B. Faktoren wie Kinder oder Verantwortung eine beträchtliche Rolle spielen können ? Klar - jedes Gefühl lässt sich unterdrücken. Doch die Frage ist: Wie lange ???? Generell ist es doch so, daß man offen für "Was Neues" ist, wenn es in der Beziehung einfach nicht mehr stimmt. Laut den vorangegangen Postings solle man daraus seine Konsequenzen ziehen. Das sehe ich im Grunde auch so. Doch was ist, wenn man andere - unbeteiligte - Menschen mit reinzieht. Eben Kinder z.B. ! Wie kann man das eigenen Glück über das der Kinder stellen ??!! Ein No-Go, dem ich bis zum heutigen Tag gefolgt bin. Doch innerlich zerbrichst du daran. Schon mal daran gedacht ? Die Welt ist leider nicht nur "schwarz " und "weiß" ....... sie ist grau - mal heller ........ mal dunkler ........... und tiefschwarz nur in den aller seltensten Fällen !!!!!
Denkt mal drüber nach ......


da bricht einem ja das herz bei deinen zeilen..die armen kinder..nur wegen ihnen belügst du deinen mann, die sind schuld, dass du zu unfähig bist, zu gehen..wenn die wüssten, was du machst, würden sie dir wohl selbst nach draußen verhelfen, aber davor hast du angst ne?

geh und langweile andere mit deinem talkshow-gelaber. die blöden aussagen von euch betrügern, werden immer alberner und lächerlicher. armselig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2010 um 13:34
In Antwort auf sorrel_12575292

Kopf hoch
Hallo keinensinnmehr,
das mit der Antwort, war gar kein Problem, denn so was, gerade weil ich es selbst durch mache ist nicht einfach...
Bei mir ist zwar nicht so, dass wir eine Affäre oder ONS haben oder ähnliches, sondern wir beide verspüren einfach diese Anziehung auf den Anderen.
Gestern haben wir dann das erste Mal darüber gesprochen, am Telefon und wir haben gemerkt, dass das "leider" doch bissl mehr als Flirterei ist. Ähnlich wie bei deiner Affäre, ist er selbst nicht so ganz glücklich in seiner Ehe und bei mir ist es ähnlich.
Nur will mann wirklich, dass Aufgebaute, einfach so wegwerfen?
Das ist schwierig, fast unmöglich, den richtigen Schritt zu machen!
Aber eigentlich muss auch auf sich selbst achten und soll man lieber unglücklich in einer Ehe sein, obwohl vll. glücklich in einer neuen Beziehung sein könnte!?
Ich weiß es auch nicht...
Ich hoffe, dass du und deine Affäre, dass bald klären könnt und sich alles wieder einrenkt!
Ihr das klären könnt...

Hallo fay862 und keinensinnmehr....
.... ihr möchtet glücklich sein, aber wie ist`s, wenn euere ehemänner auch unglücklich sind? wie wär`s, mit euren männern mal zu reden, evtl. möchten sich euere partner auch wieder neu verlieben, könntet ihr damit umgehen?
offenheit in einer ehe ist das wichtigste, denn wenn ihr euch fremdverliebt, dann hat der partner leider keine guten karten mehr, die negativen seiten, die ja jeder hat, treten nämlich dann viel zu stark zum vorschein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2010 um 16:34

Wer
lesen kann, ist klar im vorteil.

ich zitiere vereinzelt:

Wollte hier eigentlich MEINE Situation schildern

Eben Kinder z.B. ! Wie kann man das eigenen Glück über das der Kinder stellen ??!! Ein No-Go, dem ICH bis zum heutigen Tag gefolgt bin.

Doch innerlich zerbrichst du daran. Schon mal daran gedacht ?

aus ihrem posting geht klar hervor, dass sie IHRE situation schildern wollte. Dass IHR herz zerbricht, weil sie ihre kinder belügen muss, und diesem NO-GO dennoch bis heute folgt, weil hey, es handelt sich hierbei schließlich um gefühle, und JEDER weiß, dass man dagegen nichts machen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2010 um 19:48

Oh mann
langweilen Siel doch bitte andere.

dass die posterin aus ihrer sicht schreibt, ist klar oder? dazu brauche ich kein datum und uhrzeit wann sie denn tatsächlich fremdgegangen ist.

gefühle kommen nicht von heute auf morgen. wenn Sie der meinung sind, dass es liebe auf den ersten blick gibt und man sofort gefühle für jemanden hat, dann erübrigt sich jede weitere antwort.

wenn man merkt, dass man unglücklich ist und ausschau anch was neuem hält, kann man ehrlich sein und gehen. nur DAS ist ehrlich gegenüber der familie. alles andere ist geheuchelt.

meinen Sie, die kinder verletzt es weniger, wenn die mama am wochenende von nem anderen gevögelt wird? die kinder leiden vielmehr darunter, wenn die mutter daheim gefrustet ist.

das ist kein vorschnelles urteilen, ich verstehe aber solche frauen nicht. die sind meiner meinung nach feige und bequem und anstatt mal zu handeln wird sich hinter der ausrede versteckt, dass es die kinder sind, die man nicht verletzen will.

schwachsinn.

Ihr letzter Abschnitt ist lächerlich. daher gehe ich da gar nicht darauf ein. kindergarten.

ich kann schwache frauen nicht haben, die scheiße bauen und dann rumheulen. thats it. wer damit nicht umgehen kann, heule bitte in sein kissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2010 um 0:17
In Antwort auf alisya_12150736

Oje-oje
Wollte hier eigentlich meine Situation schildern, doch die Diskussionen um "gut" oder "böse" um "willens" oder "feig" zeigen mir, daß es doch an Toleranz der oftmals präkeren Situationen mangelt.
Das Leben ist nicht nur "schwarz" oder "weiß". Die Grauzone, in der wir uns bewegen ist gewaltig. Ist euch, die ihr hier das vermeindlich "Schwarze" so anprangert eigentlich schon mal in den Sinn gekommen, daß z.B. Faktoren wie Kinder oder Verantwortung eine beträchtliche Rolle spielen können ? Klar - jedes Gefühl lässt sich unterdrücken. Doch die Frage ist: Wie lange ???? Generell ist es doch so, daß man offen für "Was Neues" ist, wenn es in der Beziehung einfach nicht mehr stimmt. Laut den vorangegangen Postings solle man daraus seine Konsequenzen ziehen. Das sehe ich im Grunde auch so. Doch was ist, wenn man andere - unbeteiligte - Menschen mit reinzieht. Eben Kinder z.B. ! Wie kann man das eigenen Glück über das der Kinder stellen ??!! Ein No-Go, dem ich bis zum heutigen Tag gefolgt bin. Doch innerlich zerbrichst du daran. Schon mal daran gedacht ? Die Welt ist leider nicht nur "schwarz " und "weiß" ....... sie ist grau - mal heller ........ mal dunkler ........... und tiefschwarz nur in den aller seltensten Fällen !!!!!
Denkt mal drüber nach ......

Hey minjong
Dein "denken" gefällt mir sehr !!
Da gebe ich Dir Recht,es gibts NICHTS,wirklich NICHTS was übe rmeinen Sohn geht.Und nur sein Wohl ist das wichtigste in meinem Leben,sonst nichts.Und das wird auch immer so bleiben,da kann kommen wer will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2010 um 0:35
In Antwort auf vanamo_12946786

Hallo fay862 und keinensinnmehr....
.... ihr möchtet glücklich sein, aber wie ist`s, wenn euere ehemänner auch unglücklich sind? wie wär`s, mit euren männern mal zu reden, evtl. möchten sich euere partner auch wieder neu verlieben, könntet ihr damit umgehen?
offenheit in einer ehe ist das wichtigste, denn wenn ihr euch fremdverliebt, dann hat der partner leider keine guten karten mehr, die negativen seiten, die ja jeder hat, treten nämlich dann viel zu stark zum vorschein.

Eva11009
Da muß ich Dir Recht geben,aber was ist denn wenn ich schon lange vor meiner Ehe mit meinem Mann desöfteren geredet habe und ich mir selber auch immer wirklich zu 100% Mühe in allem gegeben habe und sich seinerseits nie was tat,bis auf den Spruch : is eben so in ner Bez. liebt immer einer mehr als der andere.Ich war leider immer der Dumme der fast eingegangen ist vor Sehnsucht nach mal nem lieben Wort,mal gedrückt zu werden usw...Ist ja nicht so das ich nie versucht habe was zu retten.Aber dieses Gefühl sich so zurückgewiesen zu fühlen ist garnicht schön...und tut sehr weh auf die Jahre....zudem kommen bei mir auch sehr viele andere Faktoren noch dazu.Ich habe eine ganz tolle Schwiegermutter die mich garnicht mag seit der Geburt ihres Enkels und sich wirklich Mühe gibt mir das Leben schwer zu machen und ihren Sohn auf ihre Seite zuziehen,was Sie bis vor kurzem auch immer sehr erfolgreich schaffte.In dem Sinne,werde ich hier nur als Aussätzige behandelt.Vieleicht sollte man nicht zu schnell urteilen,man weiß nie die kompletten Hintergründe vom Menschen...
PS: PN kommt,Danke Dir Vorallem für die Mühe !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 19:33
In Antwort auf keinensinnmehr

Hey minjong
Dein "denken" gefällt mir sehr !!
Da gebe ich Dir Recht,es gibts NICHTS,wirklich NICHTS was übe rmeinen Sohn geht.Und nur sein Wohl ist das wichtigste in meinem Leben,sonst nichts.Und das wird auch immer so bleiben,da kann kommen wer will...

Hmm...
ich zitiere dich mal eben:

"Und anderseits sagt er dann aber doch wir könnten uns dann auch öfter sehen,er wäre selber gespannt wie nah wir beiden uns noch dann kommen würden...Ich versteh ihn irgendwie nicht ganz,meint er dies alles ernst?"

wenn doch das wohl deines kindes oberstes gebot ist, warum interessiert es dich dann, ob deine affäre das alles "ernst" meint oder nicht?

es geht hier nicht um das wohl deines kindes. das taucht nämlich in deinem anfangspost nicht EINMAL auf. sonst würde dein thread lauten: "habe eine affäre, will mich aber zum wohl meines kindes nicht von meinem mann trennen"

aber in deinem anfangspost geht es nur um dich und um deinen lover, sonst um nichts anderes.

meine vermutung ist, dass es dir nämlich nur darum geht, dass du ein backup hast, damit du am ende nicht ohne mann dastehst.

da hier aber schon ordentlich auf dich eingeschlagen wurde, drehst du es nun so hin, dass du ja die arme besorgte mutter bist, die "lediglich" lieber den vater ihres sohnes verarscht anstatt sich zu trennen. und warum? genau, damit es dem sohn besser geht.

klingt paradox oder? genau das ist es auch, was du hier abziehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen