Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was wenn er wieder nicht anruft??

Was wenn er wieder nicht anruft??

7. Juni 2010 um 18:01 Letzte Antwort: 8. Juni 2010 um 18:26

hallo ihr Lieben,
ich habe ein Problem mit meinem Freund und hoffe, dass ihr mir weiter helfen könnt. Wir sind 2 jahre zusammen.
Ich habe mich mit ihm gestritten, da ich mich wegen Eifersucht mal wieder ganz furchtbar benommen habe
Ich kam gestern nach der Arbeit zu ihm und er sagte mir, ich soll ihn in Ruhe lassen, er ruft mich heute abend an. Also bin ich schweren Herzens nach hause gegangen. Da bin ich eingeschlafen und um 1 Uhr aufgeschreckt, weil er immer noch nicht angerufen hat. Ich bekam Herzrasen und bin zu ihm gerannt. Er war total genervt und sagte, er dachte, es sei besser, wenn wir heute nicht telefonieren. Ich hätte bis morgen warten sollen, bis ich zu ihm komme.
Auf jeden Fall habe ich dann bei ihm geschlafen, weil er nicht wollte, dass ich so spät noch nach Hause laufe. Er war aber die ganze Nacht sehr kühl und distanziert zu mir.
Na ja, heute Vormittag bin ich nach hause gegangen. Ich fragte ihn, wann wir uns sehen. Er sagte, er ruft mich heute abend an.
Das hat er gestern auch gesagt und nicht angerufen. Jetzt habe ich solche Angst, dass er heute wieder nicht anruft. Das bedeutet doch, dass ich ihm egal bin und er Schluss machen will, oder?? Ich habe solche Angst ihn zu verlieren ...
Was würdet ihr machen? Was, wenn er wieder nicht anruft?
Sorry wenn der Text ein wenig wirr ist, ich bin gerade ziemlich durch den Wind...
Danke schon mal im Vorraus...

Mehr lesen

7. Juni 2010 um 18:03


vielleicht einfach mal bissle lockerer sein.. der kurze text liest sich schon so als klammerst du schön ... !?

lass ihm doch mal zeit für sich wenn er sie braucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 18:07
In Antwort auf ennis_12692149


vielleicht einfach mal bissle lockerer sein.. der kurze text liest sich schon so als klammerst du schön ... !?

lass ihm doch mal zeit für sich wenn er sie braucht


Ja leider klammere ich sehr. Das nervt ihn ja auch so. Aber wie soll ichs ändern?? Ich hab nun mal Angst, ihn zu verlieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 18:14

Hi
Ich kann nicht locker sein, das ist ja das Problem..
Wie wird man locker wenn man solche Verlustängste hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 18:15
In Antwort auf lyssa_11886354


Ja leider klammere ich sehr. Das nervt ihn ja auch so. Aber wie soll ichs ändern?? Ich hab nun mal Angst, ihn zu verlieren...

...
Aber genau das erreichst du vielleicht letztendlich mit deinem Kletten- Verhalten.

Du bist eifersüchtig und klammerst, er ist genervt und zieht sich zurück, du bekommst Angst und klammerst noch mehr, er ist noch genervter und distanziert sich weiter... usw., usw. ...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 18:17
In Antwort auf naim_12627710

...
Aber genau das erreichst du vielleicht letztendlich mit deinem Kletten- Verhalten.

Du bist eifersüchtig und klammerst, er ist genervt und zieht sich zurück, du bekommst Angst und klammerst noch mehr, er ist noch genervter und distanziert sich weiter... usw., usw. ...



Hmm
Und wie durchbreche ich diesen Kreislauf? Hast du Erfahrung damit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 18:30
In Antwort auf lyssa_11886354

Hmm
Und wie durchbreche ich diesen Kreislauf? Hast du Erfahrung damit?

...
Persönlich habe ich eigentlich keine Erfahrung mit so etwas, habe in meiner Beziehung keine Verlustängste.

Akut würde ich dir aber trotzdem raten, die Grenzen deines Freundes zu respektieren. Wenn er genervt ist und um Abstand bittet, dann gib ihm diesen, so schwer es dir auch fällt. Lenk dich ab, schreib hier im Forum, geh aus oder mach irgendetwas anderes für dich.

Darüber hinaus solltest du mal in deinem Leben schauen, wo die Ursachen für deine Verlustängste liegen und warum du so auf deinen Partner fixiert bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 18:33

Danke
für deine Meinung. Ich hoffe, ich werde eines Tages so cool und gelassen sein. Und zwar, bevor es zu spät ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 18:43
In Antwort auf naim_12627710

...
Persönlich habe ich eigentlich keine Erfahrung mit so etwas, habe in meiner Beziehung keine Verlustängste.

Akut würde ich dir aber trotzdem raten, die Grenzen deines Freundes zu respektieren. Wenn er genervt ist und um Abstand bittet, dann gib ihm diesen, so schwer es dir auch fällt. Lenk dich ab, schreib hier im Forum, geh aus oder mach irgendetwas anderes für dich.

Darüber hinaus solltest du mal in deinem Leben schauen, wo die Ursachen für deine Verlustängste liegen und warum du so auf deinen Partner fixiert bist.

...
Wenn ich wüsste, dass er sich danach wieder meldet und alles ok ist,dann hätte ich kein Problem damit, ihn in Ruhe zu lassen.
Es ist eben immer die Angst da, dass er sich trennt.
Die Ursachen? Vielleicht die Scheidung meiner Eltern ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 18:50
In Antwort auf lyssa_11886354

...
Wenn ich wüsste, dass er sich danach wieder meldet und alles ok ist,dann hätte ich kein Problem damit, ihn in Ruhe zu lassen.
Es ist eben immer die Angst da, dass er sich trennt.
Die Ursachen? Vielleicht die Scheidung meiner Eltern ...


Auweh, das klingt sehr nach meinem "alten" Ich!
Ich denke, es hat wirklich etwas mit der Scheidung deiner Eltern zu tun. Oft überträgt man unbewusst familiäre Probleme auf seine Beziehung, dann endet das meistens in solche einem Chaos wie du gerade beschreibst.
Wenn er dir wirklich so wichtig ist und du ihm auch, dann gib euch beiden mal eine 3-Tägige Pause voneinander. Nicht, dass du jetzt eine Beziehungspause einlegen sollst oder sonst etwas, nein! Nutze am besten diese 3 Tage für dich und denk intensiv darüber nach, warum du so Angst hast, welchen Grund es gibt und wenn du dann drauf kommst, was dich so klammern und Angst haben lässt, beseitige dieses Problem, indem du dich damit auseinander setzt (und falls es mit deinen Eltern zu tun hat, dann würde ich vorschlagen, mit ihnen zu reden!)!
Vielleicht würde dir auch eine Psychologische Beratung helfen?

Meine Eltern haben sich auch scheiden lassen, da war ich grade mal 3 Jahre alt. Ich wurde immer hin und hergerissen von ihnen, was mich sehr verwirrt hat natürlich!
Dann bin ich mit 17 Jahren einfach von daheim weg und bin alleine in 'ne große Stadt gezogen, hab dort einen Typen kennen gelernt...Tja, und hab geklammert wie sonst was!!
Nur leider hab ich das alles zu spät erkannt, dass meine Verlustängste mit meiner Familien-Vergangenheit (ich weiß das is kein Wort^^) zu tun hatten.
Er trennte sich von mir und ich war todunglücklich!
Ich wollte meine Probleme, die ich mit meinem Vater hatte, durch eine Beziehung wohl unbewusst ausgleichen,...Denkste!
Falls du noch einen Rat brauchst, kannst du mir gerne schreiben

Viel Glück und Kraft!

Lg
Luna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 18:57
In Antwort auf lyssa_11886354

...
Wenn ich wüsste, dass er sich danach wieder meldet und alles ok ist,dann hätte ich kein Problem damit, ihn in Ruhe zu lassen.
Es ist eben immer die Angst da, dass er sich trennt.
Die Ursachen? Vielleicht die Scheidung meiner Eltern ...

...
Vielleicht läßt du es einfach mal auf die Erfahrung ankommen.
So, wie du dein Verhalten hier beschreibst, hatte er selten bis nie die Gelegenheit, sich als erster zu melden, weil du ihm mit deiner Angst immer zuvor gekommen bist???
Also hast du vielleicht noch nie oder nur selten erlebt, dass er sich wirklich meldet, wenn du ihm mal Luft läßt. Probier es einfach mal aus.

Ich kann dir nicht sagen, wann er sich melden wird und ob dann alles wieder ok ist, aber ich kann dir sagen, dass du mit Druck und klammern alles schlimmer machst und deinen Freund weiter auf Distanz bringst.

Hast du eigentlich auch ein Leben ohne deinen Freund? Hobbies, Freunde, Interessen, die nichts mit ihm zu tun haben? Es klingt schon sehr danach, als wäre dein Freund dein Lebensmittelpunkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 19:02
In Antwort auf naim_12627710

...
Vielleicht läßt du es einfach mal auf die Erfahrung ankommen.
So, wie du dein Verhalten hier beschreibst, hatte er selten bis nie die Gelegenheit, sich als erster zu melden, weil du ihm mit deiner Angst immer zuvor gekommen bist???
Also hast du vielleicht noch nie oder nur selten erlebt, dass er sich wirklich meldet, wenn du ihm mal Luft läßt. Probier es einfach mal aus.

Ich kann dir nicht sagen, wann er sich melden wird und ob dann alles wieder ok ist, aber ich kann dir sagen, dass du mit Druck und klammern alles schlimmer machst und deinen Freund weiter auf Distanz bringst.

Hast du eigentlich auch ein Leben ohne deinen Freund? Hobbies, Freunde, Interessen, die nichts mit ihm zu tun haben? Es klingt schon sehr danach, als wäre dein Freund dein Lebensmittelpunkt.

...
Naja, ich studiere und arbeite nebenbei. Hobbies habe ich irgendwie keine. Meine Gedanken drehen sich ständig um ihn. Ich weiß, dass das falsch und Gift für die Beziehung ist. Aber es fällt mir sehr schwer, es zu ändern.
Dann werde ich mich heute nicht melden und leiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 19:06

Du
hast doch echt einen Knall!! Wäre ich dein Freund, würde ich schleunigst das Weite suchen.

Hör mit diesem Kontroll-Zwang auf! Hast du kein eigenes Leben?? Sofern er ein normaler, kommunikativer Mensch ist, wird er auch außerhalb deines Universums ein Leben führen - so, wie auch vor dir.
So wie du dich benimmst, ist er ohne dich besser dran. Und das wirst du ganz sicher bald erleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 19:10
In Antwort auf lyssa_11886354

Hi
Ich kann nicht locker sein, das ist ja das Problem..
Wie wird man locker wenn man solche Verlustängste hat?

Wenn Du solch...
...großen Verlustängste hast, muss das irgenwo her kommen. Hast Du mal daran gedacht, den Ursachen auf den Grund zu gehen? Es ist ja nicht nur so, dass Du auf Dauer Deine Beziehung damit gefährdest, sondern Du selbst leidest ja auch darunter und damit Deine Lebensqualität etc. Denn, selbst wenn Du mal (vielleicht) eine andere Partnerschaft hättest, wäre es ja genauso.

LG, Angel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 19:22

Danke
das hilft mir!
ich habe früher schon mal eine Therapie gemacht wegen Panikattacken. Dann kam ich mit meinem jetzigen Freund zusammen und es hörte auf, weil ich wusste, dass ich immer zu ihm kommen kann.
ich werde auf jeden Fall an mir arbeiten, ich möchte ja auch, dass er glücklich ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 19:24
In Antwort auf esmeri_11872307


Auweh, das klingt sehr nach meinem "alten" Ich!
Ich denke, es hat wirklich etwas mit der Scheidung deiner Eltern zu tun. Oft überträgt man unbewusst familiäre Probleme auf seine Beziehung, dann endet das meistens in solche einem Chaos wie du gerade beschreibst.
Wenn er dir wirklich so wichtig ist und du ihm auch, dann gib euch beiden mal eine 3-Tägige Pause voneinander. Nicht, dass du jetzt eine Beziehungspause einlegen sollst oder sonst etwas, nein! Nutze am besten diese 3 Tage für dich und denk intensiv darüber nach, warum du so Angst hast, welchen Grund es gibt und wenn du dann drauf kommst, was dich so klammern und Angst haben lässt, beseitige dieses Problem, indem du dich damit auseinander setzt (und falls es mit deinen Eltern zu tun hat, dann würde ich vorschlagen, mit ihnen zu reden!)!
Vielleicht würde dir auch eine Psychologische Beratung helfen?

Meine Eltern haben sich auch scheiden lassen, da war ich grade mal 3 Jahre alt. Ich wurde immer hin und hergerissen von ihnen, was mich sehr verwirrt hat natürlich!
Dann bin ich mit 17 Jahren einfach von daheim weg und bin alleine in 'ne große Stadt gezogen, hab dort einen Typen kennen gelernt...Tja, und hab geklammert wie sonst was!!
Nur leider hab ich das alles zu spät erkannt, dass meine Verlustängste mit meiner Familien-Vergangenheit (ich weiß das is kein Wort^^) zu tun hatten.
Er trennte sich von mir und ich war todunglücklich!
Ich wollte meine Probleme, die ich mit meinem Vater hatte, durch eine Beziehung wohl unbewusst ausgleichen,...Denkste!
Falls du noch einen Rat brauchst, kannst du mir gerne schreiben

Viel Glück und Kraft!

Lg
Luna


habe dir ne PN geschickt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2010 um 15:22

Nein
Er hat gestern gesagt dass er gestern anruft und hat es nicht getan. Und heute sagte er dass er heute anruft und ich hatte angst dass er es wieder nicht tut.
Verstehst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2010 um 15:25
In Antwort auf lyssa_11886354

Nein
Er hat gestern gesagt dass er gestern anruft und hat es nicht getan. Und heute sagte er dass er heute anruft und ich hatte angst dass er es wieder nicht tut.
Verstehst du?

Ich weiß
dass es sich für viele total übertrieben anhört. Aber wenn man diese Verlustängste hat, kommt einem sowas nicht wie eine Kleinigkeit vor...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2010 um 15:28

Mhmm...
ihr habt Streit, er sagt dir, er bräuchte Ruhe und würde sich abends melden. Der Streit kam, weil du (warum auch immer eifersüchtig warst). Er meldet sich nicht und nachts um eins "überfällst" du ihn???

Mal ehrlich....Mädchen du bist gerade dabei deinem Freund jegliche Luft zum Atmen zu nehmen..du erdrückst ihn. Du stellst selber fest, dass dein Klammern und deine Eifersucht ihn tierisch nerven...hälst aber konsequent daran fest im weiterhin den letzten Nerv zu rauben.

Wäre ichdein Freund hätte dich in dem Fall..auch nachts um eins..erst gar nicht rein gelassen bzw. dich stande pete heim gefahren.

Nein..ich will dich nicht angreifen, aber du machst dich, ihn und eure Beziehung echt zunichte, wenn du ihm nicht mehr Luft läßt. Akzeptier, wenn er seine Ruhe braucht. Lass ihn auf dich zukommen...und wenn er sich heute abend nicht meldet...dann lass ihn..lass ihm Zeit. Davon geht die Welt nicht unter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2010 um 15:35
In Antwort auf evalyn_12569401

Mhmm...
ihr habt Streit, er sagt dir, er bräuchte Ruhe und würde sich abends melden. Der Streit kam, weil du (warum auch immer eifersüchtig warst). Er meldet sich nicht und nachts um eins "überfällst" du ihn???

Mal ehrlich....Mädchen du bist gerade dabei deinem Freund jegliche Luft zum Atmen zu nehmen..du erdrückst ihn. Du stellst selber fest, dass dein Klammern und deine Eifersucht ihn tierisch nerven...hälst aber konsequent daran fest im weiterhin den letzten Nerv zu rauben.

Wäre ichdein Freund hätte dich in dem Fall..auch nachts um eins..erst gar nicht rein gelassen bzw. dich stande pete heim gefahren.

Nein..ich will dich nicht angreifen, aber du machst dich, ihn und eure Beziehung echt zunichte, wenn du ihm nicht mehr Luft läßt. Akzeptier, wenn er seine Ruhe braucht. Lass ihn auf dich zukommen...und wenn er sich heute abend nicht meldet...dann lass ihn..lass ihm Zeit. Davon geht die Welt nicht unter!

Es ging
auch darum, wie er sich verhalten hat (hat u. a. "Verpiss dich" zu mir gesagt). Das hat mir sehr weh getan und ich denke mir, wenn er gefühle für mich hat, müsste es ihm am abend leid tun.
Dass er sich nicht gemeldet hat, hat mich vermuten lassen dass es ihm nicht mehr so wichtig sein kann mit mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2010 um 15:52
In Antwort auf lyssa_11886354

Es ging
auch darum, wie er sich verhalten hat (hat u. a. "Verpiss dich" zu mir gesagt). Das hat mir sehr weh getan und ich denke mir, wenn er gefühle für mich hat, müsste es ihm am abend leid tun.
Dass er sich nicht gemeldet hat, hat mich vermuten lassen dass es ihm nicht mehr so wichtig sein kann mit mir.

Vermute nicht soviel...
Interpretiere nichts in sein Verhalten. Sorry, aber wenn du mich dermaßen einengen würdest und ich das Gefühl hätte zu ersticken, könnte mir auch was Unfreundliches rausrutschen. Das gehört sich nicht, ist respektlos...vielleicht wußte er sich aber auch nicht anders zu helfen. Ich kann mir schon vorstellen, dass du nicht der Typ bist, der ein einfachers "Du ich brauch mal Ruhe und Zeit für mich" akzeptiert. Du wirst nachbohren..immer und immer wieder fragen wieso?weshalb?warum?

Oder nicht? Mal ehrlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2010 um 16:06
In Antwort auf evalyn_12569401

Vermute nicht soviel...
Interpretiere nichts in sein Verhalten. Sorry, aber wenn du mich dermaßen einengen würdest und ich das Gefühl hätte zu ersticken, könnte mir auch was Unfreundliches rausrutschen. Das gehört sich nicht, ist respektlos...vielleicht wußte er sich aber auch nicht anders zu helfen. Ich kann mir schon vorstellen, dass du nicht der Typ bist, der ein einfachers "Du ich brauch mal Ruhe und Zeit für mich" akzeptiert. Du wirst nachbohren..immer und immer wieder fragen wieso?weshalb?warum?

Oder nicht? Mal ehrlich

Ja
da hast du recht . es könnte ja schließlich sein, dass es was mit mir zu tun hat. Aber mein kopf sagt mir auch dass es falsch ist, so zu bohren. ich werde versuchen es in zukunft zu unterlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2010 um 16:18

Lass ihm einfach seine Zeit
Das war keine gute idee das du gestern zu ihm gerant bist mitten in der nacht!

Damit bedrängst du ihn nur.
warte ab ob er sich meldet sonst lass ihn halt eine nach drüber schlafen damit seine nerven sich auch wieder beruhigen können.

ansonsten könntest du alles zum negativen beeinflussen wenn du jetz nicht respektierst das er abstand möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2010 um 18:26

Stimmt
frauen verstehen das nicht. Also ich zumindest nicht.
Ich kenne das gefühl, alleine sein zu wollen, das hat sich bei mir allerdings innerhalb von ein paar stunden erledigt. Bei ihm dauert es manchmal TAGE oder sogar ne Woche.
Ist das bei allen Männern so oder bin ich mit einem besonders störrischen Exemplar zusammen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club