Forum / Liebe & Beziehung

Was war das? Und was könnte noch passieren?

18. Oktober um 11:54 Letzte Antwort: 18. Oktober um 19:38

Hallo zusammen,

ich brauche den Rat von Außenstehenden.
Zur Vorgeschichte: Wir haben uns kennen gelernt, stammen aus der gleichen Stadt, haben uns sehr stark zueinander hingezogen gefühlt.
Das erste Date war entspannt, bei 2. hat er mich regelrecht überfallen und geküsst (eigentlich halb verschlungen).
Wir sind anschließend spazieren gegangen und da kam es, wie es kommen musste, wir haben unsere Lust aufeinander freien Lauf gelassen. Auf dem Rückweg meinte er, dass er keine Beziehung haben möchte.
Da ich auch erst getrennt war, meinte ich, dass wir einfach auf 0 zurück gehen und sehen, was passiert. Warum? Weil uns einiges verbunden hat und er mir als Mensch innerhalb kurzer Zeit wichtig geworden war.
Weiter ging es mit einer Art Affäre. Er hat gefühlte 1000 Mal am Tag angerufen, geschrieben, ist täglich bei mir gewesen. Wir kamen uns dann wieder näher. Es war wie der Anfang einer Beziehung, nur ist er dann wieder ausgebrochen und hat sich zurück gezogen.
Meine sehr blöde Reaktion darauf war, dass ich ihn zur Rede gestellt habe, was denn jetzt auf einmal los sei.
Dieses Hin und Her ging ca 4 Monate lang. 1000 Mal habe ich mir angehört, dass keine Beziehung möchte, 1000 Mal ist er wieder auf mich zugekommen.
Ich wollte schon ein paar Male das ganze beenden, weil ich mich dann doch langsam verliebt habe. Nur war er immer noch täglich bei mir und hat mir geholfen einige körperlich schwerer Arbeiten bei mir zu beenden. Ich hatte ehrlich ein schlechtes Gewissen ihn in die Wüste zu schicken und damit undankbar sein.
Kurz vor dem Aus hat er mich dauernd gefragt, ob ich mich mit anderen treffe. Ich meinte immer nein, was auch stimmte, aber er bohrte nach. Es kam mir so vor, als wolle er das, damit ich ihn vergesse und in Ruhe lasse. Wobei er derjenige war, der zu mir kam. Er hat so damit genervt, dass ich ihm das gesagt habe, was er hören wollte, nämlich dass ich mich verabrede. Es war aber gelogen. Er hat dann fast täglich nachgefragt, wie die Typen denn so seien und mich regelrecht belehrt, wenn ich meinte, dass es langweilig war.
Aufmerksamkeiten gab es seinerseits sehr selten. Beim 4. Ausbruch seinerseits habe ich ihm klipp und klar gesagt, dass ich das nicht mehr möchte. Keine Annäherung mehr.
Er hat sich auch daran gehalten, war aber immer noch täglich bei mir. An einem Nachmittag habe ich ihn sogar spüren lassen, dass er mich stört (ich hatte wirklich zu tun, und er kam einfach so vorbei).
Er hat sich dann zwar mehr nach mir gerichtet, aber war immer noch sehr fordernd. Ich für meinen Teil habe mich zurückgenommen und hatte eben mal keine Zeit für ihn.
Er war dann auf einer Geburtstagsfeier eingeladen und der Schulanfang kam. Der Alltag hat uns dann wieder eingeholt und er hat sich von heute auf morgen nicht mehr gemeldet. Sonst haben wir mindestens 1x am Tag telefoniert.
Ich war recht überrascht aber er meinte, dass er sich jetzt auf seine Tochter konzentrieren möchte. Das kam recht, da ich mich auch auf meine Kinder konzentrieren wollte.
Es vergingen ca. 4 Wochen, bis wir uns wieder gesehen haben. Dabei war er schlecht gelaunt und hatte es eilig wieder heim zu kommen.
Allmählig hatte ich das Gefühl, dass er jemanden kennen gelernt hatte.
Als ich wieder etwas Luft hatte, habe ich mich ungezwungen wieder gemeldet. Er hat rumgedruckst und hatte grundsätzlich was vor oder wollte seine Ruhe. Er hat von Abenden erzählt, aber keine Details genannt, was er sonst immer getan hat.
Bis ich ihm an einem Tag, an dem er zum Essen verabredet war, die Wahrheit aus der Nase gezogen habe: Er hatte jemanden kennen gelernt. Und zwar auf der Feier 4 Wochen zuvor.
Ich war verletzt und habe ihm gesagt, dass, wenn er eh keine beziehung möchte, warum er sich denn weiterhin mit Frauen trifft? Er hat nach Ausreden gesucht und das Gespräch schnell beendet.
Ich habe ihm dann geschrieben, dass er doch bitte seine Sachen, die er noch bei mir hatte (nichts großes oder lebensnotwendiges) abholen solle. Das hat von ihm die Reaktion gebracht, ob ich ihm jetzt eine Szene machen würde und dass ich doch diejenige war, die Verabredungen hatte.
Da habe ich ihm gesagt, dass das nur gelogen war, damit ich meine Ruhe hatte. Und dass ich ihm seine Sachen vorbei bringen würde, weil er ja ausdrücklich gesagt hat, dass es nicht in Frage käme mich zu sehen.
Am nächsten Tag habe ich ihm seine Sachen am Abend, weil ich wusste, dass er nicht da war, vor die Tür gelegt.
Seitdem gab es überhaupt keinen Kontakt mehr.
Ich weiß, dass er mit der anderen auf Wolke 7 schwebt und dass ich mich selbst ins Aus geschickt habe.
Ich möchte nur wissen, was ihr von der Geschichte haltet. Was meint ihr dazu? Gibt es tatsächlich noch eine Chance, dass er sich wieder meldet? Dass die andere nur ein Lückenfüller ist?
Nein, wir hatten keine Beziehung. Hätte ich die Klappe gehalten, vielleicht schon.
Sorry für den langen Text!
Danke schon mal!

Mehr lesen

18. Oktober um 12:05

Mein Gott bist du naiv. Ich glaube es nicht. Du hast auch noch Kinder und bist erwachsen. 

Ich sage es die klipp und klar,  genauso wie er. Bitte öffne dich dafür: 

er will keine Beziehung mit dir. Nur Sex. Er behandelt dich wie eine...  

kommt vorbei,  macht bisschen rum, geknalle und er geht. Du bist dankbar. 

klingelt da nichts bei dir? 

der wollte dich von Anfang an nicht, auch in Zukunft nicht. Gib dich nicht her für so etwas und versuche richtig in die Welt zu sehen. Tatsachen akzeptieren und respektieren. 

Gefällt mir

18. Oktober um 13:26

Hallo,

und hä? Wie kommst du auf die verstiegene Annahme, dass ihr jetzt vielleicht "eine Beziehung hättet", wenn du "die Klappe gehalten hättest"? Du hattest bei seinem komischen Verhalten jedes Recht, nachzufragen. Dass er sich bei der kleinsten Kompliziertheit (a.k.a. Anspruch) von dir zurückzieht und sauer wird, spricht nicht grade für Beziehungswillen oder -fähigkeit. Und Aufdringlichkeit heißt auch nicht dasselbe wie Beziehungswunsch.
Wenn du mich fragst - er wollte nur möglichst viele Annehmlichkeiten ohne die lästigen Verpflichtungen dazu. Was er jetzt mit seiner Neuen macht oder hat, das hat a) nix mit dir zu tun, und b) kannst du's vermutlich auch als Außenstehende gar nicht beurteilen (über Social Media kann man leicht irgendwelche Illusionen verbreiten, womöglich mit nem bestimmten Zweck, z.B. um jemanden zu ärgern, z.B. dich).
Du hast dich auch nicht "selbst ins Aus geschickt" - das will er dich höchstens glauben lassen, weil du es gewagt hast, aus deiner dir zugedachten Rolle als anspruchs- und willenloses Sexpüppchen auszubrechen.

"Gibt es tatsächlich noch eine Chance, dass er sich wieder meldet?"

Hoff lieber, dass er dich schnell vergessen hat. Es wär deutlich besser für dich.

lg
cefeu

Gefällt mir

18. Oktober um 13:51

Fazit: ihr hattet eine leidenschaftliche Affäre.

Die Hormone sprangen so um euch herum und das ist ja auch eigentlich schön - wenn, ja wenn beide genau das wollen. Du hast eine Beziehung gewollt, die er nicht mit dir haben wollte. Sein Interesse war rein hormonell. Dass da keine weiteren udn tieferen Gefühle für dich dabei im Spiel waren, ist schwer zu verstehen.

Aber man kann auch wirklich eine gute Zeit mit jemandem haben, ohne einen auf Lebenspaar zu machen. 

Warst du denn verliebt? War er verliebt? 

Und nein, du hast dich nicht selber ins Aus geschickt. Man darf immer bei jedem nachfragen, wenn irgendwas seltsam ist, egal wie nah man sich ist. Hast du irgendwo fragen, frage sie. Dass es ihm zu nah ist, ist seine Sache. Er muss damit klar kommen, dass andere auf sein Verhalten reagieren - in diesem Falle du. Dass du sauer wirst, weil du dir mehr erhofft hast, ist auch klar. 

Ist halt unschön. Kratzt auch etwas am Selbstbewusstsein, wenn soetwas geschieht. Aber manchmal ist das halt so ... manchmal hat man bock auf jemanden, verliebt sich aber nicht und hat auch nicht den Wunsch, mit diesem Menschen eine Beziehung einzugehen. 

Hak es ab. Versuche dich, an das schöne zu erinnern und verdränge das unschöne - behalte die Leidenschaft im Kopf und vergesse das Herumgedruckse und seltsame. Leidenschaft ist toll und kann man nicht mit jedem erleben. Freu dich, dass du eine schöne Zeit hattest. 

1 LikesGefällt mir

18. Oktober um 14:13
In Antwort auf strongmaus

Hallo zusammen,

ich brauche den Rat von Außenstehenden.
Zur Vorgeschichte: Wir haben uns kennen gelernt, stammen aus der gleichen Stadt, haben uns sehr stark zueinander hingezogen gefühlt.
Das erste Date war entspannt, bei 2. hat er mich regelrecht überfallen und geküsst (eigentlich halb verschlungen).
Wir sind anschließend spazieren gegangen und da kam es, wie es kommen musste, wir haben unsere Lust aufeinander freien Lauf gelassen. Auf dem Rückweg meinte er, dass er keine Beziehung haben möchte.
Da ich auch erst getrennt war, meinte ich, dass wir einfach auf 0 zurück gehen und sehen, was passiert. Warum? Weil uns einiges verbunden hat und er mir als Mensch innerhalb kurzer Zeit wichtig geworden war.
Weiter ging es mit einer Art Affäre. Er hat gefühlte 1000 Mal am Tag angerufen, geschrieben, ist täglich bei mir gewesen. Wir kamen uns dann wieder näher. Es war wie der Anfang einer Beziehung, nur ist er dann wieder ausgebrochen und hat sich zurück gezogen.
Meine sehr blöde Reaktion darauf war, dass ich ihn zur Rede gestellt habe, was denn jetzt auf einmal los sei.
Dieses Hin und Her ging ca 4 Monate lang. 1000 Mal habe ich mir angehört, dass keine Beziehung möchte, 1000 Mal ist er wieder auf mich zugekommen.
Ich wollte schon ein paar Male das ganze beenden, weil ich mich dann doch langsam verliebt habe. Nur war er immer noch täglich bei mir und hat mir geholfen einige körperlich schwerer Arbeiten bei mir zu beenden. Ich hatte ehrlich ein schlechtes Gewissen ihn in die Wüste zu schicken und damit undankbar sein.
Kurz vor dem Aus hat er mich dauernd gefragt, ob ich mich mit anderen treffe. Ich meinte immer nein, was auch stimmte, aber er bohrte nach. Es kam mir so vor, als wolle er das, damit ich ihn vergesse und in Ruhe lasse. Wobei er derjenige war, der zu mir kam. Er hat so damit genervt, dass ich ihm das gesagt habe, was er hören wollte, nämlich dass ich mich verabrede. Es war aber gelogen. Er hat dann fast täglich nachgefragt, wie die Typen denn so seien und mich regelrecht belehrt, wenn ich meinte, dass es langweilig war.
Aufmerksamkeiten gab es seinerseits sehr selten. Beim 4. Ausbruch seinerseits habe ich ihm klipp und klar gesagt, dass ich das nicht mehr möchte. Keine Annäherung mehr.
Er hat sich auch daran gehalten, war aber immer noch täglich bei mir. An einem Nachmittag habe ich ihn sogar spüren lassen, dass er mich stört (ich hatte wirklich zu tun, und er kam einfach so vorbei).
Er hat sich dann zwar mehr nach mir gerichtet, aber war immer noch sehr fordernd. Ich für meinen Teil habe mich zurückgenommen und hatte eben mal keine Zeit für ihn.
Er war dann auf einer Geburtstagsfeier eingeladen und der Schulanfang kam. Der Alltag hat uns dann wieder eingeholt und er hat sich von heute auf morgen nicht mehr gemeldet. Sonst haben wir mindestens 1x am Tag telefoniert.
Ich war recht überrascht aber er meinte, dass er sich jetzt auf seine Tochter konzentrieren möchte. Das kam recht, da ich mich auch auf meine Kinder konzentrieren wollte.
Es vergingen ca. 4 Wochen, bis wir uns wieder gesehen haben. Dabei war er schlecht gelaunt und hatte es eilig wieder heim zu kommen.
Allmählig hatte ich das Gefühl, dass er jemanden kennen gelernt hatte.
Als ich wieder etwas Luft hatte, habe ich mich ungezwungen wieder gemeldet. Er hat rumgedruckst und hatte grundsätzlich was vor oder wollte seine Ruhe. Er hat von Abenden erzählt, aber keine Details genannt, was er sonst immer getan hat.
Bis ich ihm an einem Tag, an dem er zum Essen verabredet war, die Wahrheit aus der Nase gezogen habe: Er hatte jemanden kennen gelernt. Und zwar auf der Feier 4 Wochen zuvor.
Ich war verletzt und habe ihm gesagt, dass, wenn er eh keine beziehung möchte, warum er sich denn weiterhin mit Frauen trifft? Er hat nach Ausreden gesucht und das Gespräch schnell beendet.
Ich habe ihm dann geschrieben, dass er doch bitte seine Sachen, die er noch bei mir hatte (nichts großes oder lebensnotwendiges) abholen solle. Das hat von ihm die Reaktion gebracht, ob ich ihm jetzt eine Szene machen würde und dass ich doch diejenige war, die Verabredungen hatte.
Da habe ich ihm gesagt, dass das nur gelogen war, damit ich meine Ruhe hatte. Und dass ich ihm seine Sachen vorbei bringen würde, weil er ja ausdrücklich gesagt hat, dass es nicht in Frage käme mich zu sehen.
Am nächsten Tag habe ich ihm seine Sachen am Abend, weil ich wusste, dass er nicht da war, vor die Tür gelegt.
Seitdem gab es überhaupt keinen Kontakt mehr.
Ich weiß, dass er mit der anderen auf Wolke 7 schwebt und dass ich mich selbst ins Aus geschickt habe.
Ich möchte nur wissen, was ihr von der Geschichte haltet. Was meint ihr dazu? Gibt es tatsächlich noch eine Chance, dass er sich wieder meldet? Dass die andere nur ein Lückenfüller ist?
Nein, wir hatten keine Beziehung. Hätte ich die Klappe gehalten, vielleicht schon.
Sorry für den langen Text!
Danke schon mal!

Ich möchte im Moment keine Beziehung heißt eigentlich immer nur, dass er gerade keine Beziehung mit dir möchte. Du hast nichts falsch gemacht, er hat sich einfach nicht in dich verliebt.

1 LikesGefällt mir

18. Oktober um 14:50

Ja, ich bin verliebt und leide gerade wie sonst was.
Das Gleiche haben alle um mich herum auch gesagt, nachdem es raus kam, dass er eine neue hat.
Während er aber noch regelmßig hier war, waren alle davon überzeugt, dass er nur Zeit braucht. Und nein, er ist nicht vorbei gekommen und wir hatten Sex. Wenn es dazu kam, war ich bei ihm daheim. Dort waren wir ungestört und ich habe es darauf ankommen lassen. Sonst hat er mich eigentlich nur geküsst. Habe ich mehr gemacht, gab es auch mehr. Aber eben nur, wenn ich es wollte.
Er hat sich in das Herz meiner kompletten Familie hinein katapultiert. Und er hat wirklich alle kennen gelernt, weil er eben immer hier war.

Leider weiß ich aber, dass ihr recht habt. Mit ihr war er bereits im Restaurant essen, mich hat er nie eingeladen. Als wir uns kennen lernten, war alles zu wegen Corona. Aber selbst danach kam nichts. Hier und da einen Kaffee zusammen oder ein Eis, wo ich immer eingeladen war. Auch seine Freunde kenne ich nicht. Nur einen, aber der ist ihm nicht so wichtig.

Was sehr blöd ist, ich würde mir wünschen, dass er wieder zurück kommt und merkt, dass ich die perfekte Frau bin. So wie er es mir bereits gesagt hatte.

Tut  mir leid. Ich bin gerade echt am Boden und mache mir einen riesen Kopf. Social Media ist zum Glück kein Thema, weil er nirgends was macht. Ich weiß nur, wann er sie trifft. Wobei er momentan sehr auf Gefallen ist. Er macht so ziemlich alles, um die neue Frau in seinem Leben glücklich zu machen.
Auch bei mir zu Beginn.

Danke euch dennoch. Ich werde mich zusammen reißen müssen und weiß, dass ich nichts falsch gemacht habe.

1 LikesGefällt mir

18. Oktober um 16:08
In Antwort auf strongmaus

Hallo zusammen,

ich brauche den Rat von Außenstehenden.
Zur Vorgeschichte: Wir haben uns kennen gelernt, stammen aus der gleichen Stadt, haben uns sehr stark zueinander hingezogen gefühlt.
Das erste Date war entspannt, bei 2. hat er mich regelrecht überfallen und geküsst (eigentlich halb verschlungen).
Wir sind anschließend spazieren gegangen und da kam es, wie es kommen musste, wir haben unsere Lust aufeinander freien Lauf gelassen. Auf dem Rückweg meinte er, dass er keine Beziehung haben möchte.
Da ich auch erst getrennt war, meinte ich, dass wir einfach auf 0 zurück gehen und sehen, was passiert. Warum? Weil uns einiges verbunden hat und er mir als Mensch innerhalb kurzer Zeit wichtig geworden war.
Weiter ging es mit einer Art Affäre. Er hat gefühlte 1000 Mal am Tag angerufen, geschrieben, ist täglich bei mir gewesen. Wir kamen uns dann wieder näher. Es war wie der Anfang einer Beziehung, nur ist er dann wieder ausgebrochen und hat sich zurück gezogen.
Meine sehr blöde Reaktion darauf war, dass ich ihn zur Rede gestellt habe, was denn jetzt auf einmal los sei.
Dieses Hin und Her ging ca 4 Monate lang. 1000 Mal habe ich mir angehört, dass keine Beziehung möchte, 1000 Mal ist er wieder auf mich zugekommen.
Ich wollte schon ein paar Male das ganze beenden, weil ich mich dann doch langsam verliebt habe. Nur war er immer noch täglich bei mir und hat mir geholfen einige körperlich schwerer Arbeiten bei mir zu beenden. Ich hatte ehrlich ein schlechtes Gewissen ihn in die Wüste zu schicken und damit undankbar sein.
Kurz vor dem Aus hat er mich dauernd gefragt, ob ich mich mit anderen treffe. Ich meinte immer nein, was auch stimmte, aber er bohrte nach. Es kam mir so vor, als wolle er das, damit ich ihn vergesse und in Ruhe lasse. Wobei er derjenige war, der zu mir kam. Er hat so damit genervt, dass ich ihm das gesagt habe, was er hören wollte, nämlich dass ich mich verabrede. Es war aber gelogen. Er hat dann fast täglich nachgefragt, wie die Typen denn so seien und mich regelrecht belehrt, wenn ich meinte, dass es langweilig war.
Aufmerksamkeiten gab es seinerseits sehr selten. Beim 4. Ausbruch seinerseits habe ich ihm klipp und klar gesagt, dass ich das nicht mehr möchte. Keine Annäherung mehr.
Er hat sich auch daran gehalten, war aber immer noch täglich bei mir. An einem Nachmittag habe ich ihn sogar spüren lassen, dass er mich stört (ich hatte wirklich zu tun, und er kam einfach so vorbei).
Er hat sich dann zwar mehr nach mir gerichtet, aber war immer noch sehr fordernd. Ich für meinen Teil habe mich zurückgenommen und hatte eben mal keine Zeit für ihn.
Er war dann auf einer Geburtstagsfeier eingeladen und der Schulanfang kam. Der Alltag hat uns dann wieder eingeholt und er hat sich von heute auf morgen nicht mehr gemeldet. Sonst haben wir mindestens 1x am Tag telefoniert.
Ich war recht überrascht aber er meinte, dass er sich jetzt auf seine Tochter konzentrieren möchte. Das kam recht, da ich mich auch auf meine Kinder konzentrieren wollte.
Es vergingen ca. 4 Wochen, bis wir uns wieder gesehen haben. Dabei war er schlecht gelaunt und hatte es eilig wieder heim zu kommen.
Allmählig hatte ich das Gefühl, dass er jemanden kennen gelernt hatte.
Als ich wieder etwas Luft hatte, habe ich mich ungezwungen wieder gemeldet. Er hat rumgedruckst und hatte grundsätzlich was vor oder wollte seine Ruhe. Er hat von Abenden erzählt, aber keine Details genannt, was er sonst immer getan hat.
Bis ich ihm an einem Tag, an dem er zum Essen verabredet war, die Wahrheit aus der Nase gezogen habe: Er hatte jemanden kennen gelernt. Und zwar auf der Feier 4 Wochen zuvor.
Ich war verletzt und habe ihm gesagt, dass, wenn er eh keine beziehung möchte, warum er sich denn weiterhin mit Frauen trifft? Er hat nach Ausreden gesucht und das Gespräch schnell beendet.
Ich habe ihm dann geschrieben, dass er doch bitte seine Sachen, die er noch bei mir hatte (nichts großes oder lebensnotwendiges) abholen solle. Das hat von ihm die Reaktion gebracht, ob ich ihm jetzt eine Szene machen würde und dass ich doch diejenige war, die Verabredungen hatte.
Da habe ich ihm gesagt, dass das nur gelogen war, damit ich meine Ruhe hatte. Und dass ich ihm seine Sachen vorbei bringen würde, weil er ja ausdrücklich gesagt hat, dass es nicht in Frage käme mich zu sehen.
Am nächsten Tag habe ich ihm seine Sachen am Abend, weil ich wusste, dass er nicht da war, vor die Tür gelegt.
Seitdem gab es überhaupt keinen Kontakt mehr.
Ich weiß, dass er mit der anderen auf Wolke 7 schwebt und dass ich mich selbst ins Aus geschickt habe.
Ich möchte nur wissen, was ihr von der Geschichte haltet. Was meint ihr dazu? Gibt es tatsächlich noch eine Chance, dass er sich wieder meldet? Dass die andere nur ein Lückenfüller ist?
Nein, wir hatten keine Beziehung. Hätte ich die Klappe gehalten, vielleicht schon.
Sorry für den langen Text!
Danke schon mal!

Wenn man sich ständig fragen muss , wo man bei einer Person überhaupt steht , ist es Zeit , einfach weiter zu gehen ...

Es war keine Beziehung und es wäre müßig zu fantasieren ,
ob es eine werden hätte können ..
Alles Liebe für Dich 

 

1 LikesGefällt mir

18. Oktober um 19:38
In Antwort auf 10diva

Wenn man sich ständig fragen muss , wo man bei einer Person überhaupt steht , ist es Zeit , einfach weiter zu gehen ...

Es war keine Beziehung und es wäre müßig zu fantasieren ,
ob es eine werden hätte können ..
Alles Liebe für Dich 

 

Da hast du recht.

Vielen Dank

1 LikesGefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers