Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was versteht ein Mann unter : ersten Schritt machen?

Was versteht ein Mann unter : ersten Schritt machen?

29. April 2018 um 7:25

Hallo Zusammen,
seit gut 8 Monaten arbeite ich in einer neuen Firma und von Anfang an war die Chemie zwischen meinem Chef und mir da.
Seit einem gemeinsamen Arbeitsessen im Dezember mit Kunden flirtet er auch mit mir und in den letzten Wochen hat er dabei immer mehr Gas gegeben und zeigt mir nun bei jeder Gelegenheit wie toll er mich nicht nur als Mitarbeiterin, sondern auch als Frau findet - er sucht Gründe, um in mein Büro zu kommen, grinst und strahlt schon von weitem, berührt mich „zufällig“ wenn ich an ihm vorbei laufe oder wir nebeneinander sitzen und hat auch angefangen mir eindeutig zweideutige Mails zu schreiben wie zB „denken Sie an mich“ (ohne Betreff und Titel), sodass ich nicht weiß, geht es gerade um Privates oder um ein geschäftliches Projekt!
Da wir eine recht kleine Firma sind, haben inzwischen alle schon mitbekommen wie sehr er flirtet und auf mich steht. Die Rückmeldungen hierzu sind jedoch alle sehr positiv. Zum einen, weil ich in der Firma beliebt bin und zum anderen, weil die Kollegen der Meinung sind, das er sich extrem positiv verändert hat, seitdem ich da bin. War er früher streng und muffelig und wurde auch mal laut, wenn Fehler gemacht wurden, ist er heute fröhlich, macht auch mit den anderen seine Späße und laut wurde er bei Fehlern auch schon lange nicht mehr. Früher galt er auch als spiessig, da er täglich mit Anzug und Krawatte ins Büro kam - heute trägt er auch mal eine Jeans und verzichtet auf Krawatte und lässt das Hemd offen! Alle ermuntern mich daher, das ich ihn mir schnappen soll, denn ich würde ihm gut tun und wir würden super zusammen passen.
Letzte Woche hatten wir nun zum ersten Mal ein gemeinsamen Termin und verbrachten hierzu mehr oder weniger auch zu zweit gemeinsam den Tag im Auto, da An- und Abreise jeweils mehrere Stunden dauerte. Hierbei öffnete er sich und erzählte mir sehr viel privates! Über seine Kindheit, seine gescheiterte Ehe und wie es dazu kam, wie seine Kids die Trennung verkraftet haben, etc, aber auch von seinen Wünschen / Erwartungen in Richtung Liebe und Beziehung!
Nach dem Termin lud er mich noch zum Abendessen ein und da erzählte er mir, das er es toll finde und darauf stehe, wenn die Frau den ersten Schritt mache! Ich sagte ihm, das ich noch old School sei und ich der Meinung bin, das der Mann den ersten Schritt machen soll und darf. Er grinste mich an und zwinkerte mir zu!
Seitdem sind 3 Arbeitstage vergangen und ja, es war viel los und viel Stress und wir haben uns seit dem Event kaum sehen können, trotzdem habe ich den Eindruck, er ist seitdem etwas kühler geworden und distanziert!
Daher meine Frage : was versteht er bzw ein Mann grundsätzlich bei diesem Spruch : den ersten Schritt tun? Was erwartet er von mir? Wie kann und soll und darf ich ihm zeigen, das ich interessiert bin und mir „mehr“ vorstellen kann? Natürlich flirte auch ich mit ihm und ich bin daher davon ausgegangen, auch er muss gemerkt haben, das ich interessiert bin und nicht abgeneigt bin ...

Mehr lesen

29. April 2018 um 8:01

Das kann jeder verstehen wie er will.
Es scheint eine absichtlich vage Formulierung zu sein.
Rückfragen, wie: Wie meinen sie das mit dem ersten Schritt? sind möglich.
Auch kann man sagen: Das kommt jetzt ganz darauf an, was man under einem ersten Schritt versteht.

Vielleicht wird er aus dem Grund wieder kühler, weil er weiss, dass es für beide Seiten unklug ist, sich unter diesen Bedingungen auf eine Affäre oder einen Beziehungsversuch einzulassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 8:19
In Antwort auf rax

Das kann jeder verstehen wie er will.
Es scheint eine absichtlich vage Formulierung zu sein.
Rückfragen, wie: Wie meinen sie das mit dem ersten Schritt? sind möglich.
Auch kann man sagen: Das kommt jetzt ganz darauf an, was man under einem ersten Schritt versteht.

Vielleicht wird er aus dem Grund wieder kühler, weil er weiss, dass es für beide Seiten unklug ist, sich unter diesen Bedingungen auf eine Affäre oder einen Beziehungsversuch einzulassen.

Naja - jetzt nach Tagen nochmal nachfragen wie er das gemeint hat bzw was er sich wünscht, ist auch doof! 

Und auch ich habe ja eine klare Ansage gemacht als ich ihm daraufhin sagte, ich bin old School und mag es daher, wenn er bzw ein Mann den ersten Schritt macht! 

Das ich und das Thema Beziehung abgehakt bin, glaube ich nicht ... einen Tag nach dem Termin machte er nämlich wieder 2 „Andeutungen“! 

Wir sind im gleichen Sportverein und er wollte wissen, wann ich geplant habe, wieder hinzugehen! Bislang hatten wir uns da nämlich wirklich zufällig 3 mal getroffen und jedes Mal lief es doof - er war am Essen mit den Kids oder ich auf dem Weg zum Kurs, sodass keine Gespräche möglich waren. Jetzt fragte er, wann ich wieder da sei und „zufällig“ ist auch er am gleichen Tag mit den Kids da! Wobei ich mir da aber auch nicht sicher bin, ob er vor den Kids mit mir flirten wird?! Bzw ob er da mutig genug sein wird, „weiter zu gehen“! 

Und er erzähkte etwas von seinen Vorlieben für essen! Da sagte ich ihm, das mag ich auch und darauf hätte ich auch mal wieder Lust! Er grinste mich dann an und meinte, für seine Liebschaften habe er das noch nie gemacht! Ich grinste frech zurück und sagte : da ich noch nicht seine Liebschaft sei, könne er es dann gerne tun! Da zwinkerte er mir zu ... 

Ich weiß daher nicht, testet er mich und prüft, ob ich auch privat eine geeignete Partnerin bin? In unseren Gesprächen sagte er mir nämlich auch, ihm mache es zu schaffen, das man bei einer Frau nie hinter die Fassade schauen könne! Er ist nicht nur mein Chef, sondern auch Inhaber unserer Firma und er sagte, beim Flirt wisse er nie, will die Frau ihn als Mann oder ist sie nur an Geld und seinem Namen und seinem Image interessiert! Mit diesem Thema fing er 3 mal an und sagte, auch dies wäre ein Grund, wieso er Frauen gegenüber - aber auch männlichen Bekannten - oft verschlossen sei! 

Da er mir dies aber offen erzählte, sehe ich dies auch als Vertrauensbeweis an mich, oder? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 9:44

Ja! Er ist sehr straight und sehr direkt und sagt, was er denkt, egal, ob es anderen passt oder nicht! So habe ich ihn als Chef und Geschäftsmann kennen gelernt und so scheint er auch privat zu sein! 

Ich ticke ähnlich und das ist etwas, was er sehr zu schätzen weiß und wo er mir auch einige Komplimente für machte! Erst Freitag schrieb er mir eine Mail, wo er mir sagte, ich sei mutig (wegen einem Kunden) und das gefalle ihm sehr gut! 

Andererseits denke ich aber auch : wenn er keine Spielchen spielen will, warum ist er dann nicht „direkter“? Sein Interesse ist (sogar für Außenstehende) sichtbar und klar erkennbar, er sollte wissen, das ich ihn auch als Mann absolut Mega finde : wieso kommt da nicht mehr? Wieso will er denn mir den ersten Schritt überlassen? Und wie weit darf ich mich hier aus dem Fenster lehnen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 9:57

Bevor du dir irgendwelche Gedanken darüber machst, was für ihn "erste Schritte" bedeuten könnten, würde ich mir an deiner Stelle erst mal Gedanken machen, was es bedeutet, etwas mit dem Chef anzufangen (egal, ob Beziehung oder Affäre). Was deine Kollegen jetzt noch positiv sehen, weil du den Chef ablenkst und für gute Laune sorgst, kann recht schnell kippen, wenn der Verdacht aufkommt, dass du aufgrund privater Verbindungen vielleicht beim Chef Vorteile genießt... Und auch euer Verhältnia als Chef-Angestellte wird schwierig: Privates vom Beruflichen zu trennen wird noch mal komplizierter, wenn dein Partner/Affärenmann dir gegenüber im Job weisungsbefugt ist. Noch komplizierter wird es im Fall einer Trennung.

Der Spruch "Never fuck the company" hat durchaus seine Berechtigung.

Wenn man dann noch bedenkt, dass man sein Verhalten auch ausschließlich als flirty interpretieren kann und nichts mehr, dann wird es erst recht peinlich, wenn du ihn jetzt schon anhimmelst.

Ich würde mir an deiner Stelle genau überlegen, worauf du dich einlässt und was das für Folgen haben kann. Oder anders gesagt: ich an deiner Stelle würde die Finger davon lassen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 11:44
In Antwort auf vogalonga14

Bevor du dir irgendwelche Gedanken darüber machst, was für ihn "erste Schritte" bedeuten könnten, würde ich mir an deiner Stelle erst mal Gedanken machen, was es bedeutet, etwas mit dem Chef anzufangen (egal, ob Beziehung oder Affäre). Was deine Kollegen jetzt noch positiv sehen, weil du den Chef ablenkst und für gute Laune sorgst, kann recht schnell kippen, wenn der Verdacht aufkommt, dass du aufgrund privater Verbindungen vielleicht beim Chef Vorteile genießt... Und auch euer Verhältnia als Chef-Angestellte wird schwierig: Privates vom Beruflichen zu trennen wird noch mal komplizierter, wenn dein Partner/Affärenmann dir gegenüber im Job weisungsbefugt ist. Noch komplizierter wird es im Fall einer Trennung.

Der Spruch "Never fuck the company" hat durchaus seine Berechtigung.

Wenn man dann noch bedenkt, dass man sein Verhalten auch ausschließlich als flirty interpretieren kann und nichts mehr, dann wird es erst recht peinlich, wenn du ihn jetzt schon anhimmelst.

Ich würde mir an deiner Stelle genau überlegen, worauf du dich einlässt und was das für Folgen haben kann. Oder anders gesagt: ich an deiner Stelle würde die Finger davon lassen.

Wir arbeiten in einer Branche, wo privates und berufliches quasi miteinander fliesend übergeht! Außerhalb der Arbeitszeit geht man auch gemeinsam abends und an den Wochenenden auf Events, PR Termine etc und das deutschlandweit und auch mit Übernachtungen. 

Bislang empfand er es als zu früh (für was auch immer!), mich mitzunehmen! Jetzt ist er jedoch der Meinung, die Grundausbildung sei abgeschlossen, ich kenne alle Internas und sei „bereit“, mitzumischen! Das bedeutet: Ende Juni habe ich mit ihm ein Event über ein langes Wochenende, wo er mir schon vor 3 Wochen grinsend sagte, da bleibe viel Zeit für privates und wo er mich an seinen Ideen teilhaben ließ, was wir machen und wohin er mit mir überall gehen möchte und was er mir in dieser Stadt alles zeigen mag! 

Auch auf der Autofahrt fing er von gemeinsamen Aktivitäten an, die er so plant! Er will mich mitnehmen in die VIP Loge, wenn sein Lieblingsverein ein Heimspiel hat (250 km entfernt in seinen Heimatort) und er meinte, wir müssen unbedingt mal schauen, ob wir demnächst einen Kundentermin in Berlin bekommen, denn dort ist sein Lieblingsrestaurant und da müssten wir unbedingt gemeinsam essen gehen! 

Was mich hieran etwas irritiert, ist die Tatsache, das er nicht konkret wird! Habe ich zB eine Idee, dann sage ich : wie sieht es aus? Da und da ist ein Heimspiel meiner Mannschaft, haben Sie Lust und Zeit, mitzugehen? 
So dagegen bin ich mir nicht sicher! Testet und prüft er mich gerade - wie es oft Männer in dieser Phase tun? Sind es ggfs nur Träumereien von ihm, an denen er mich teilhaben lässt, ohne wirklich diese konkret umsetzen zu wollen? 

Und ja: ich kann es nicht beurteilen, was er wirklich aktuell von mir will! Falle ich doch nur unter die Kategorie „Büroflirt“ und er ist beflügelt von mir und freut sich, den Drive und Flow im Büro Alltag zurück zu bekommen haben, der ihm selbst lt eigenen Aussagen abhanden gekommen ist oder stellt er sich wirklich was ernsthaftes mit mir vor und ist einfach nur vorsichtig, nachdem er schon oft mit Frauen einen Griff ins Klo machte? 

Die andere Frage ist dann jedoch auch die, wäre ich nur ein Büroflirt, hätte er mir dann im Auto und beim Essen wirklich so viel privates über sich erzählen müssen? Hier hatte ich schon den Eindruck, das es ihm zum einen sehr wichtig ist, das ich weiß wie er tickt und was er (auch in Beziehungen) will und zum anderen, das es ihm auch wichtig ist, wie ich denke und ticke und welche Erwartungen ich so habe! 

Und klar - ist die Situation bescheiden! Da finde ich endlich meinen Traumjob mit perfekten Rahmenbedingungen und super Aufstiegschancen und ausgerechnet dann muss ich mich dort nach über 20 Arbeitsjahren, in denen ich immer privates und geschäftliches getrennt habe, in den Chef verknallen! Wie doof die Situation ist, darüber bin ich mir schon sehr bewusst ... trotzdem kann man nichts gegen Gefühle machen! Da ich gerade der Auffassung bin, einen Mann auf privater Augenhöhe getroffen zu haben, der mit mir auf gleicher Linie ist und gleiche / ähnliche Wertvorstellungen/Erwartungen/Wünsche hat, ist es schwer, da die Finger von zu lassen! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 11:55
In Antwort auf sweetheart.45

Naja - jetzt nach Tagen nochmal nachfragen wie er das gemeint hat bzw was er sich wünscht, ist auch doof! 

Und auch ich habe ja eine klare Ansage gemacht als ich ihm daraufhin sagte, ich bin old School und mag es daher, wenn er bzw ein Mann den ersten Schritt macht! 

Das ich und das Thema Beziehung abgehakt bin, glaube ich nicht ... einen Tag nach dem Termin machte er nämlich wieder 2 „Andeutungen“! 

Wir sind im gleichen Sportverein und er wollte wissen, wann ich geplant habe, wieder hinzugehen! Bislang hatten wir uns da nämlich wirklich zufällig 3 mal getroffen und jedes Mal lief es doof - er war am Essen mit den Kids oder ich auf dem Weg zum Kurs, sodass keine Gespräche möglich waren. Jetzt fragte er, wann ich wieder da sei und „zufällig“ ist auch er am gleichen Tag mit den Kids da! Wobei ich mir da aber auch nicht sicher bin, ob er vor den Kids mit mir flirten wird?! Bzw ob er da mutig genug sein wird, „weiter zu gehen“! 

Und er erzähkte etwas von seinen Vorlieben für essen! Da sagte ich ihm, das mag ich auch und darauf hätte ich auch mal wieder Lust! Er grinste mich dann an und meinte, für seine Liebschaften habe er das noch nie gemacht! Ich grinste frech zurück und sagte : da ich noch nicht seine Liebschaft sei, könne er es dann gerne tun! Da zwinkerte er mir zu ... 

Ich weiß daher nicht, testet er mich und prüft, ob ich auch privat eine geeignete Partnerin bin? In unseren Gesprächen sagte er mir nämlich auch, ihm mache es zu schaffen, das man bei einer Frau nie hinter die Fassade schauen könne! Er ist nicht nur mein Chef, sondern auch Inhaber unserer Firma und er sagte, beim Flirt wisse er nie, will die Frau ihn als Mann oder ist sie nur an Geld und seinem Namen und seinem Image interessiert! Mit diesem Thema fing er 3 mal an und sagte, auch dies wäre ein Grund, wieso er Frauen gegenüber - aber auch männlichen Bekannten - oft verschlossen sei! 

Da er mir dies aber offen erzählte, sehe ich dies auch als Vertrauensbeweis an mich, oder? 

"jetzt nach Tagen nochmal nachfragen wie er das gemeint hat  ...  ist auch doof!"

Ja sicher. Ich habe auch nicht gemeint: später rückfragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 12:00

Naja - mühevoll ist es nicht .. 

ich flirte, ich komme auch von selbst an und necke ihn, ich strahle ihn an, wenn wir uns zB auf dem Flur sehen oder wenn er in mein Büro kommt ... 

Es ist daher nicht so, das er sich bei mir Dinge mühsam erarbeiten müsste und nur zäh Vorwärts kommt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 12:02
In Antwort auf rax

"jetzt nach Tagen nochmal nachfragen wie er das gemeint hat  ...  ist auch doof!"

Ja sicher. Ich habe auch nicht gemeint: später rückfragen.

Und ich hatte ja eine Antwort ... 

Das ich hier old School bin und möchte, der Mann macht den ersten Schritt! 

War dies nicht indirekt eine Einladung meinerseits an ihn? So doof kann er ja auch nicht sein, dies nicht verstanden zu haben, oder? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 12:42

Wie meinst du das mit situativem Misstrauen mir gegenüber? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 12:47

Sweetheart, für deine Gefühle kannst du nichts, du hast aber die Verantwortung dafür, wie du damut umgehst. Heißt: du bist nicht die Marionette deiner Gefühle, du darfst auch den Verstand einschalten.

Ich habe aber den Eindruck, dass es für dich schon gar mehr um das "ob überhaupt", sondern schon längst um das "wie" geht. Ist letztlich auch deine Entscheidung.

Ich wäre trotzdem enorm vorsichtig. Dass er dir vieles Privates und Persönliches erzählt, sagt bei weitem noch nicht viel aus. Jeder mag es, bei einem anderen Gehör für seine Geschichten zu finden. Das unterscheidet ihn noch nicht von jemandem, der Spaß an einem kleinen Flirt findet. Unterscheiden würde es sich dann, wenn er sich a) Gedanken um euch beide (!) in dieser Situation macht, für die er als Chef noch mal eine besondere Verantwortung trägt und b) wenn er ernsthaft sein Interesse bekunden würde.

Ich bleibe dabei: pass auf, dass du dir nicht die Finger verbrennst.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 13:56

Nein, ich mache mir nicht nur Gedanken über das „wie“, sondern generell Gedanken! 

Ich habe endlich den Traumjob, den ich wirklich immer haben wollte mit absolut perfekten Rahmenbedingungen, wo man sich nur die Finger schlecken kann ... und ausgerechnet hier muss ich auf einen Mann treffen, der ebenfalls alles verkörpert und mitbringt, wo ich mir sehr viel vorstellen könnte. 

Aktuell und so sehe ich es : sind wir in der Abklopf-/Prüf-/Testphase. 

Ich denke, auch ihm ist mehr als deutlich bewusst, was auf dem Spiel steht. Bislang erfülle ich all seine Erwartungen im Job und das auch spielend, leichter und schneller als er das erwartet und erhofft hatte. Ich habe nach gut 9 Monaten schon einen Mitarbeiter überholt, der nur Teilbereiche von dem
machen muss, den ich mache! Er sieht das Potenzial in mir und sagte, ihm sei wichtig, das ich immer offen und ehrlich und direkt zu ihm bin, da er auf keinen Fall etwas tun möchte, was mich auf einen falschen Weg führen könnte. 

Und ich denke, auch das ist für ihn eine Denksportaufgabe - genau wie für mich auch - wie weit können oder wollen wir wirklich gehen? Schadet es unserer - bislang sensationellen - Zusammenarbeit, wenn wir nicht nur den Schreibtisch, sondern auch das Bett teilen? Oder beflügelt uns das noch mehr? 

Ich denke, ihm geht es aktuell ähnlich wie mir auch. Die Gespräche, die wir an unseren gemeinsamen Tag führten, waren nämlich teilweise erschreckend - wir haben sehr viele Parallelen. Ähnlich aufgewachsen, ähnliche Kindheit, haben uns aus eigener Kraft Dinge aufgebaut, sind ehrgeizige Kämpfer, haben gleiche / ähnliche Hobbies und Interessen und gleiche / ähnliche Erwartungen / Wünsche an das Leben, Beziehung und Zukunft.  Wenn wir ehrlich sind und uns unter anderen Umständen getroffen hätten, wären wir sicher bereits zusammen oder spätestens nach diesem Tag im Bett gelandet! 

So dagegen versuchen wir aktuell noch, einen halbwegs klaren Kopf zu haben und ich denke, sein kleiner Rückzug hängt nun auch damit zusammen, das er sich selbst über Dinge klar werden will und muss! 

Außerdem kann er sich über meine wahren Absichten auch nicht sicher sein! Er sieht aus wie aus einer Werbung für Anzüge entsprungen und bei Terminen werden sich die Frauen reihenweise an seinen Hals. Sicher sein, was ich für Ambitionen habe, kann er sich daher auch nicht. Will ich mich hoch schlafen, weil ich ehrgeizig bin und da noch den Chef on top „mitnehmen“ oder habe ich wirklich Interesse an ihm als Mann? 

Und wenn ich mich auf ihn einlasse und wir scheitern als Paar: was ist dann? Es ist sicher nicht in seinem Interesse als Chef und Inhaber der Firma eine gute Mitarbeiterin verlieren zu können, die nach dem Beziehungsaus gehen wird! Ich kann daher auch seine Gedankengänge verstehen und kann dadurch auch verstehen, wenn er möchte, ich nehme ihm die Entscheidung ab und krall ihn mir 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 18:14

Ja, mir sind die Risiken sehr wohl bewusst ... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2018 um 9:24

Puh... Chefs sind so eine Sache... 
Ich kann Dir nur den Tipp geben, zu schauen, was für Dich momentan oberste Priorität hat. Wärst Du bereit, Dir für die Beziehung zu ihm, einen neuen Job zu suchen und ggf. Abstriche machen zu müssen?

Und wenn Du Dir klar bist, welchen Rattenschwanz das alles hinter sich herziehen kann und Du ihn dennoch willst, lass ihn den nächsten Schritt machen. Halt Dich solange reserviert und mach' einfach Deinen Job.

Ich wünsche Dir, dass alles so kommt, wie Du es Dir erhoffst  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was ist eine “normale“ Beziehung?
Von: bloody.maary
neu
29. April 2018 um 23:27
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen