Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was tun gegen krankhafte Eifersucht, lang

Was tun gegen krankhafte Eifersucht, lang

14. August 2004 um 3:12

Hallo, ich hab ein, sehr, sehr ernstes Problem, und hoffe hier Menschen zu finden, denen es ähnlich ging, und aus dem Schlamassel wieder rauskamen.
Nun zu mir: Ich hatte eine sehr heftige Kindheit, was eine andere Geschichte ist, und mittlerweile mit meinem Leben eigentlich nix mehr zu tun hat, da ich jetzt erwachsen bin. Nur soviel, Vater und Onkel damals Alkoholiker, Mutter geistig unterlegen, bekam immer das Gefühl ein Niemand zu sein, bis heute (stehe mit meinen Eltern noch in Kontakt, obwohl Vater nix mehr trinkt),gibt mir trotzdem immer wieder das Gefühl ein Versager zu sein. richtige Freunde hatte ich auch nie. Mir wurde erzählt, dass man sowas nicht braucht. Die damaligen habe ich verkrault. Am Schluss fixierte ich mich nur noch auf meinem Freund. Wir machten damals alles miteinander.

Mit 16 brachte mich meine damalige beste Freundin mit meinem Freund zusammen. Als sie merkte, das wir länger zusammenblieben, versuchte sie mit allen Mitteln, uns auseinander zu bringen, obwohl sie 3 Jahre einen festen Freund schon hatte. Dann behauptete sie er hätte sie angegrabscht. Alle anderen, es war auf einer Party, sagten mir das es umgekehrt war.

In unserer Stammdisco war eine Bedienung, die immer wieder versuchte meinen Freund anzubaggern. Er stieg nie drauf ein, sagte mir damals sogar, dass sie ihm ein eindeutiges Angebot machte.

Trotzdem hackte ich auf ihm rum, Sagte dass ihm das gefallen würde. So wurde meine Eifersucht schlimmer.
Da ich sexuell manchmal von Frauen träume, ihm das auch sagte, machte er mir den Vorschlag es mal zu dritt auszuprobieren.
Ab da an, hatte ich schon Probleme, wenn er einer anderen nur hinterher sah.
Dann trat wieder ein Mädchen in meinem Leben, das mir meinen Freund streitig machte. Ich wusste den damaligen Grund nicht, warum sie mich immer fragte, wann ich arbeiten geh, war damals Bedienung 4 Jahre lang, arbeitete bis spät in die Nacht. Wußte auch nicht, dass mein Freund aus Langeweile hin und wieder in die Disco allein ging, ich war ja auf Nacht immer arbeiten.

Vor einem Jahr kam alles raus. Er kifft gelegentlich seitdem wir zusammen sind (6 1/2 Jahre). Ich war damals strikt dagegen, und drohte ihn zu verlassen, wenn er das machen würde. Also sagte er lieber nix.
Hatte ja Angst mich zu verlieren. Bin seine 1. Beziehung, vor mir hatte er nur One-Nigt-STands. Und auf unsere Beziehung, sagt er immer, ist er trotz allen nach wie vor stolz, dass es so lange gehalten hat.

Jedenfalls kiffte er damals hin und wieder mit der Person. Ich erfuhr auch, dass er öfter allein in der Disco war. Das kannte ich nicht von ihm, wir hingen immer zusammen, unternahmen alles gemeinsam. Freiheiten gab es damals nicht.

Ich erfuhr auch, dass er aus Wut und Frust mit einer anderen Frau geschmust hatte, aus Rache. Er wusste, dass die anderen labern. Er wollte mir eine Lektion erteilen, weil es nie Gründe gab, warum ich ihm Szenen machte. Bislang war er immer treu. Leider erfuhr ich, dass mit der Frau, wo er damals schmuste nicht von ihm sondern von anderen, er gab es später zähneknirschend zu. Er wollte mir glaube ich damals was sagen, aber ich hörte nicht zu. Er hatte 8Bier getrunken und noch was gekifft. Die Frau hat ihn abgeschmust, er hat sie erst nicht beachtet. Nach 5Minuten schubste er sie weg. Wollte mit den anderen noch weg, diese gingen aber dann mit ihm heim.

Seitdem mache ich eine Therapie. Gut dass mit der Frau tut mir nimmer weh, vergessen hab ichs nie.

Seit ca. einem dreiviertel Jahr hat er eine große Leidenschaft. Socom2 online spielen. Er hat auch hin und wieder am Wochenende, wo er erst Sonntag zurückkam, seine Spieleabende. Damit hab ich gelernt umzugehen. Ich vertraue ihm soweit auch. Bloss nicht, wenn Alkohol im Spiel ist. Er trinkt gern mal einen über den Durst. Ich weiß, dass er sich immer bewusst ist, was er tut. In all den Jahren hab ich ihn nie so besoffen erlebt, dass er nicht gewusst hätte, was am Vortag geschah. Trotzdem beherrscht mich diese Angst.

Jezt findet ein Clantreffen in Frankfurt am Main statt. Ganze 400km von uns entfernt. Das gab es noch nie, das wir soweit voneinander entfernt waren. Da taucht diese verdammte Angst wieder auf. Es sind die Gedanken, was ist, wenn er zuviel getrunken hat. Bleibt er treu. Er hat mir versprochen mich nicht zu enttäuschen. Er könnte das sowieso nicht vor mir verschweigen. Und genau das glaube ich ihm nicht. Es geht nicht um die Tatsache, das er was macht, eigentlich viel mehr um das, ob ich es erfahren würde.
Das macht mich so fertig. Ich hab auch keine Freunde, mit denen ich an diesem Wochenende was unternehmen könnte. Dann sitze ich daheim und male mir die schlimmsten Gedanken aus.

Sicher, von sich aus würde er keine anbaggern.

Aber was ist, wenn ihm eine andere anbaggert, dann kann er ja schlecht nein sagen.

Es geht vielmehr um die Tatsache, wenn so was passiert, ob er mir das beichten würde. Oder aus Angst, ich könnte ihm wieder dämliche Fragen stellen und es würde sich wieder so ein Drama abspielen, wie damals nach dieser Frau, dass er mir die Wahrheit dann doch lieber verschweigt, um mich nicht zu verletzen.


Heute habe ich mit ihm einen Deal geamacht. Ich hab zu ihm gesagt, dass ich versuchen werde ihm zu vertrauen, momentan ist das alles von mir abhängig, ob ich noch mehr kaputt mache und endlich mein Leben in den Griff krieg. Dafür soll er aber nicht versuchen, mein Vertrauen zu mißbrauchen. Und wenn es anders ist, soll er es mir sofort sagen. Dabei schaute er mich sehr ernst an und antwortete ganz ruhig, das er das macht. Er hat es mir versprochen. Kann ich das glauben, tu mich damit gewaltig hart, habe das Gefühl, dass sich durch die ganzen Dramen, die sich bezüglich auf dieses Treffen wieder abspielten, meine Weinkrämpfe, diese dämlichen Fragen und und und. Ich das auch noch provoziere und er aus Trotz, wenn ihm eine andere anbaggert er dann wieder mitmacht, und mir das nicht erzählt, aus Angst mich zu verletzen.

Wen ging es ähnlich, und wer hat es gepackt seine Angst zu beherrschen. Bitte schreibt mir, ich glaub ich werd noch verrückt.

Mehr lesen

14. August 2004 um 16:36

Schwere sache
hallo...
also dir scheint es ja wirklich nicht so toll zu gehen!!!
ist er denn auch deine erste beziehung?
wie alt bist du?

ich kann dir nur sagen, das du es abwarten mußt, wie alles läuft! warte bis er aus frankfurt wieder kommt und schau wie er reagiert! nach 6 1/2 jahre solltest du erkennen wenn er plötzlich wieder anders ist!
dann sprich ihn drauf an, frag ihn wie es war, was sie so gemacht haben,wo sie unterwegs waren und und und! dann wirst du merken was er sagt und wie er sich verhält! sollte er komisch sein, dann frag ihn einfach ob er dir was zu sagen hat, oder ob er was gemacht hat was ihm jetzt vielleicht wieder leid tut!?

wenn wieder was passiert sein sollte, würde ich überlegen eine art pause einzulegen! so das du und er genau drüber nach denken könnt ob es besser ist euch zu trennen oder ob ihr am besten neu anfangt, dann aber ganz neu, alles von früher vergessen und ohne lügen!! dann darfst du ihm aber auch nciht was vorhalten von früher, denn das ist dann vergessen! versuch ihm neu zu vertrauen! ich weiß es ist verdammt schwer wennn das schon mal gebrochen wurde! aber vielleicht hilft der abstand!! in dieser zeit solltest du auch nicht tändig dran denken was er grad macht oder wo er ist usw...

schick mir doch mal ne email!!!
curly82@gofeminin.de
würde mcih freuen!

noch was... warum hast du keine freunde oder freundinnen?? (ist nicht böse gemeint)

und falls du jemand zum reden brauchst kannst du mich acuh gerne mal auf meinem handy anrufen!!
woher kommst du und wie heißt du?
und wie alt bist du???

liebe grüße liane

Gefällt mir

22. Dezember 2005 um 15:08

Ich fühle mit dir..
Hallo..bin eine Studentin aus der Schweiz und kann mich direkt mit dir identifizieren..jede situation die du beschrieben hast..in der war ich auch..und auch wegen den frauen..die frage über einen 3er und durch das wieder die eifersucht..es macht mich fertig und habe schon vorhin..befor ich ins internet ging gefragt wie das weiter gehn soll..wie fest es mich schmerzt..ect..meinem freund hatte ich erst gestern die hölle im vorgeworfen..obwohl die liebe beflügeln sollte..bringt sie mich zum leiden und er versteht mich kein bisschen.Sich einzugestehen das man krankhaft eifersüchtig ist ist schon sclimm, und die erkenntnis das er dann vielleicht dänkt..sie ist gar nicht so souverain und attraktiv wie sie aussieht,sonder verfochten in selbstzweifel.Es ist wie ein Armutszeugnis.Aber ich kann nichts dagegen tun...

Gefällt mir

23. Mai 2007 um 0:44

"Was tun gegen krankhafte Eifersucht, lang"
Hi!
Ich hab auch ein Problem mit meiner Eifersucht. Mit meinem Freund bin ich seit 1 Jahr zusammen. Er ist so ziemlich die erste Person, die mir wirklich helfen kann und der ich auch vertraue. Wir studieren beide dasselbe, dazu noch ein klassisches Frauenstudium, wo er ständig von anderen Frauen, die ich krankhafterweise nur mehr als Schlampen bezeichne, zu tun hat. Eigentlich sind unsere Studienkollegien voll nett aber die Eifersucht erzeugt einen Hass gegen jedes Weibliche Wesen. Dazu ist mein Freund (zumindest in meinen Augen der bestaussehenste unserer Studienrichtung)

In meiner Kindheit war ich immer eine Außenseiterin, wurde ausgelacht, war der Buhmann in der Klasse. Das hat mein Selbstbewußtsein sehr eingeschränkt, bessergesagt ich hab mein Selbstbewußtsein darauf aufgebaut, dass ich meine Pubertät in Museen verbracht habe, mit dem Gedanken, dass ich was besseres bin keine Freunde brauche etc. Ich habe nie wirkliche Freunde gehabt und bin was menschliche Beziehungen angeht ein Anfänger (obwohl ich auch schon eine zweieinhalbjährige Beziehung hinter mir habe)

Da ich nun mit naturwissenschaften zu tun habe und mein auf Kunstgeschichte und selbst gemalten Bildern basierendes Selbstvertrauen nicht mehr nutzen kann, beginne ich beim Thema Selbstbewußtsein wieder im Keller. Plötzlich fällt mir auf, dass andere einen besseren Hintern, größeren Busen, etc haben. Da soll ich meinem Freund glauben, dass ich die "schönste Frau" bin, die er jemals getroffen hat? Dazu die Angst anderen intelektuell unterlegen zu sein. Das macht echt fertig. Daher resultiert meine krankhafte Eifersucht.

Das Wissen jemandem blind vertrauen zu können und zu wollen, aber dann doch nicht können da irgendetwas, ein Dämon im Magen, Kopf, im ganzen Körper sitzt, der einen dazu bringt, dass man nicht vertrauen kann, treibt einen in den Wahnsinn. Man liebt diese Person aber hat wahnsinnige Angst sie zu verlieren und tut /sagt Dinge, die man nicht sagen will, sondern aus einem heraussprudeln. In dem Moment, wenn man einen Eifersuchtsanfall hat scheint einem das, was man sagt so logisch "Ja, so muß es sein. Männer sind so, warum sollte meiner anders sein. Alles schwanzgesteuerte Viecher,etc."
Aber irgendwann kommt man drauf, dass dieses verzweifelte Klammern an den Mann der Träume (denn ich denke das ist Eifersucht: Einfach Angst haben, dass eine andere ihn mir wegnimmt) die Beziehung und den Freund nur vertreibt und wenn man das realisiert hat ist man total am Ende (Wutausbrüche, Nervenzusammenbrüche, Suizidgedanken, Suizidversuche und Psychopharmaka waren meine Antwort auf Eifersucht).
Aber heute habe ich einen Entschluß gefasst: Ich werde ihm vertrauen und zu jedem Eifersuchtsgedanken sage: "Geh weg, du böser Dämon, belästige mich nicht. Dich lass ich nicht Macht über mich ergreifen" Das ist in der Beziehung nötig.
Man muß sich ständig einen Satz vor Augen halten: Die Basis einer jeden Bezihung ist Vertrauen und wenn er einen Betrügt, dann ist er es nicht wert-egal, wie toll er ist. Das klingt hart, stimmt aber. Durch unserere krankhafte Eifersucht können wir die Männer nicht an uns binden, sondern treiben sie in die Arme anderer Frauen.

Ich hoffe ich konnte irgendjemand das Gefühl geben nicht allein zu sein oder irgendwie helfen können.

Gefällt mir

5. Juni 2007 um 13:14

Hi
Ich bin mit einem krankhaft eifers. Mann zusammen.Ich muß euch sagen das es schlimm für mich ist und ich es nicht mehr aushalte weiter
mit ihm zusammen zu wohnen.
Wenn man jeden Tag genervt wird mit Rechtfertigungen, dann ermüdet jede Beziehung und geht daran kaputt.Ich flirte gern aber gegessen wird zu Hause.
Mein Motto ist :Engt man den Partner ein, braucht man nicht zu jammern wenn der Partner sich anderen zu wendet.
Lasst euch gesagt sein:
Jede Partnerschaft sollte auf Vertrauen aufgebaut sein ,kann man das nicht -dann sollte man fair sein und die Beziehung beenden.
Jammert nicht rum und tut was für euer Selbstbewusstsein, sucht euch Hobbys,geht alleine weg .
Jede Beziehung die ihr anfangt-ist zum scheitern verurteilt.

Ich verlasse ihn-habe ihm so viele Chancen gegeben-jetzt ist Schluss.

lg sternchen

Gefällt mir

11. Juni 2007 um 19:29

Eifersucht...phhuuu
Also, ich wuerde sagen wenn ihr schon so lange zusammen seid und er nie wirklich(ohne beweise) Fremggegangen ist, wuerde ich ihm vorerst vertrauen.
Egal, was mal passiert ist, versuch all eifersucht in eine Kiste zu packen und wegzustellen.
Denn es hilft doch alles nichts.
mfg
chicadiva

Gefällt mir

27. Juni 2007 um 21:37

(hilfe)
Hallo ich habe ein ähnliches problem wie du!!!Ich bin Krankhaft eifersüchtig ich gib es zwar selber zu aber kann es nicht bekämpfen...noch nicht ich werde mich jetzt in eine Therapie begeben!!Ich bin für ihn in eine andere stadt gezogen 30km weg von mein elternhaus....hab hier keine freunde mit dennen ich reden oder weggehen kann meine alten freunde kann ich in die tonne treten!!Meine Kindheit war so wie deine nicht die beste ich kann deine gedanken gur nach vollziehen habe auch oft sone gedanken hatte sehr viele probleme mit seiner Ex Freundin!!Naja wenn du möchtest können wir in kontakt bleiben vielleicht schaffen wir es ja zu zweit das problem zu lösen
Lg.

Gefällt mir

11. März 2008 um 19:23

Der kleine Teufel in unserem Kopf
Hey ihr Lieben

Das Thema Eifersucht ist sehr heikel. Ab wann fängt wirklich Eifersucht an? Wann ist es nur ein gesundes Misstrauen?? Ich frage mich selbst, ob ich vielleicht krankhaft eifersüchtig bin. Ich mache meinem Freund nie Vorwürfe wenn er andere Frauen toll findet, ich selbst sage ihm auch wenn ich einen Mann anziehend finde. Mein Freund gibt mir nicht mal das Gefühl, ich müsste eifersüchtig sein,denn wenn er am Wochenende weggeht ( wir führen eine Fernbeziehung) dann weiß ich mit wem und wohin. Dennoch ist da dieser kleine Teufel in meinem Kopf, der mir ständig zuflüstert: Da gibt es so viele bessere Frauen als dich. Sie sind schöner, klüger, schlanker. Was wenn eine dieser Frauen ihn anmacht? Er ist ein Mann, kann er widerstehen? Zumal wir grade einmal 2 Monate zusammen sind. Mein Freund kennt unheimlich viele Frauen, teilweise höchst attraktive, die ihn selbst sehr anziehend finden. Ich kenne viele Männer, auch sehr attraktive, die mich auch anziehend finden. Trotzdem weiß ich, dass ich nie mit einem von ihnen was anfangen würde, solange mein Freund und ich zusammen sind. Doch denkt er genauso? Wir haben einmal über dieses Thema gesprochen und er meinte zu mir, sein Gewissen würde ihn umbringen, wenn er einen anderen Menschen verletzen würde, der ihm so wichtig ist wie ich. Ich bin ihm laut seiner Aussage sehr sehr wichtig. Ob er mich liebt? Einmal sagte er es mir, doch kann man von Liebe nach 2 Monaten sprechen? Der Gedanke, er könnte in seiner Vorstellung mit einer anderen schlafen macht mich kaputt. Der Gedanke ich könnte nur ein Lückenbüßer zieht mich hinab in ein dunkles Loch. Ich habe Angst vor Frauen, Angst schlecht zu sein. Ich weiß, dass ich sehr erotisch bin, ich habe oft genug Bestätigung bekommen, obwohl ich es hasse auf mein Aussehen angesprochen zu werden. Meine letzten Beziehungen haben mein Selbstbewußtsein so sehr in den Keller gezogen, dass ich manchmal glaube, ich werde nie wieder normal sein. Mein Freund sagte einst zu mir :

Gefällt mir

12. März 2008 um 10:12

Mir geht es ähnlich, aber nicht ganz so schlimm...
Hallo,

ich bin auch ein sehr eifersüchtiger Mensch! Ich lebe jetzt in meiner dritten, langjährigen Beziehung. Allesamt waren diese Männer eigentlich nicht das richtige für mich. Der erste ging fremd (die Beziehung hielt 4 Jahre), der zweite schlug mich (die Beziehung hielt 2,5 Jahre) und der dritte belügt und betrügt mich gerade aufs letzte (seit 2 Jahren zusammen). Vom ersten kam ich nur los, weil ich mich in den zweiten verliebt habe. Als dieser mich schlug, hatte ich wenig Probleme mich zu trennen. Nach kurzer Singlephase lernte ich Nummer drei kennnen...

Ich hatte keine schlechte Kindheit. Ich bin jedoch ein doppelt gebranntes Kind was Untreue meiner Partner betrifft.

Ich bin sehr neugierig, was das Vorleben meines Partners betrifft. Das geht soweit, dass ich mir Briefe, E-Mails oder Schrankinhalte anschaue, um zu erfahren, was er in seinem Vorleben getrieben hat. Erfahre ich dann, dass er mit diversen Frauen sexuellen Kontakt hatte oder er mir in Bezug auf Frauen was erzählt hat, was laut meiner "Recherche" aber nicht stimmen kann, dann bricht in mir die Eifersucht raus. Dabei ist es sein Vorleben und geht mich eigentlich gar nichts an!

Und trotzdem verletzt es mich dann und die Gedanken, dass er es mit vielen anderen Frauen getrieben hat, machen mich dann verrückt. Ich mache dem Mann natürlich keine Szene, aber ich spreche ihn darauf.

Das hilft mir natürlich nichts und es geht mich ja auch nichts an. Und trotzdem "schnüffel" ich rum und sammle Informationen über sein Vorleben... und bin im Anschluss dann eifersüchtig auf diese Frauen.

Und dann bin ich natürlich erst recht eifersüchtig, wenn sich eine fremde Frau an meinen Mann schmeißt und ihn anbaggert.



Gefällt mir

12. März 2008 um 11:44

Hallo KeinEngel1!...
... also erstmal ganz klar- kein Mensch, der normal ist, baggert aus Trotz jemand anderen an! Ist doch echt immer wieder das Gleiche, die Typen (nicht alle, ich weiß!) bauen Sch.... und geben ihrer Freundin die Schuld.

Dann ein paar Kleinigkeiten- Du stellst ihn vor die Wahl: entweder aufhören mit der Kifferei oder Schluß?
In diesem Fall wäre das Zauberwort 'Konsequenz' gewesen. Und dann kifft er auch noch mit einer anderen Frau hinter Deinem Rücken... Wie möchtest Du ihm Denn seine Grenzen aufzeigen, wenn Du das nicht durchziehst, was Du sagst? Meinst Du nicht, dass er so den Respekt vor Dir verliert wenn Du inkonsequent bist?

Und dann: die Frau hat ihn abgeschmust?!!! Also, ich bitte Dich, wenn er ihr ganz klar nen Korb gegeben hätte, wäre das nie passiert!... nein, der arme...
Und dann sagt er Dir das noch nicht einmal selber?

Und drittens: wenn Du sowieso schon denkst, dass er nicht nein sagen kann, wenn ihn eine andere anbaggert, frage ich Dich ganz ehrlich- was willst Du denn mit jemandem, dem Du nicht ansatzweise vertrauen kannst?

Und jetzt für Dich und lalebrumm: Man kann sein Verhalten, trotz Alkoholpegel, noch immer auf irgendeine Art und Weise kontrollieren. Das ist die älteste und schlechteste Ausrede der Welt! Zwar verschwimmen die Grenzen- aber... naja. Einem Menschen, der ein Alkoholproblem hat, kann keiner helfen (außer er selbst)- das Beste was man für ihn tun kann, ist, ihn fallen zu lassen. Das was lalebrumm zB. durchmacht nennt sich Co-Abhängigkeit.

KeinEngel1, ich gebe Dir einen guten Tip- mach Deine Therapie und lerne erstmal alleine zu sein- Du wirst sehen, hinterher wirst Du auch in Deinen Beziehungen wesentlich besser klarkommen! Du kannst und sollst Dein Leben nicht auf jemand anderem aufbauen und Dich nur nach einem anderen Menschen richten! Was ist, wenn er geht? Dann wirst Du so und so alleine klarkommen müssen! Und wenn er Dich schon so behandelt, dann frag Dich doch mal ehrlich, wie lange es wohl noch dauert, bis er weg ist?

Du weißt selbst, dass das was er Dir erzählt, Stuss ist- sonst hättest Du die Geschichte ja kaum hier reingestellt... ich bitte Dich, denk einfach nach und vor allem, denk an DICH!!

Einen ganz lieben Gruß und lass Dich nicht hängen!

Gefällt mir

13. März 2008 um 10:55
In Antwort auf sternchen212

Hi
Ich bin mit einem krankhaft eifers. Mann zusammen.Ich muß euch sagen das es schlimm für mich ist und ich es nicht mehr aushalte weiter
mit ihm zusammen zu wohnen.
Wenn man jeden Tag genervt wird mit Rechtfertigungen, dann ermüdet jede Beziehung und geht daran kaputt.Ich flirte gern aber gegessen wird zu Hause.
Mein Motto ist :Engt man den Partner ein, braucht man nicht zu jammern wenn der Partner sich anderen zu wendet.
Lasst euch gesagt sein:
Jede Partnerschaft sollte auf Vertrauen aufgebaut sein ,kann man das nicht -dann sollte man fair sein und die Beziehung beenden.
Jammert nicht rum und tut was für euer Selbstbewusstsein, sucht euch Hobbys,geht alleine weg .
Jede Beziehung die ihr anfangt-ist zum scheitern verurteilt.

Ich verlasse ihn-habe ihm so viele Chancen gegeben-jetzt ist Schluss.

lg sternchen

Hallo
Ich bin neu und habe ein rießen Problem-> Eifersucht, Kontrolle, Mißtrauen
Mein Freund und ich sind über 7Jahre zusammen, jeden Tag sahen wir uns. Seit MAi07 haben wir eine Wochendbeziehung weil ich einen Job in einer anderen Stadt gefunden habe.
Ich war schon immer bisschen eifersüchtig, aber nun eskalliert dies. Ich stelle ständig Fragen, wie `wo bist du, was machst du, liebst du mich wirklich noch, bin ich wirkl.die einzigste für dich,...??? Dies stört mich selbst! Er sagt mit immerwieder, dass ich keine Bedenken haben baruche und er mich liebt....

Ich will endlich mein Misstrauen verschwinden lassen und endlich mich fallen lassen und wieder glücklich sein mit meinen Gefühlen!!! Wenn er bei mir ist, ist alles so schön, aber mitlerweile habe ich manche Gefühle und Vemutungen obwohl er bei mir ist.
Wenn ich eine atraktive Frau sehe, denke ich leich ihm gefällt diese und er will sie, obwohl er sie noch nie gesehen hat,....

Bitte helft mir!!! ich will ihn für keinen Preis verlieren, er ist mein Ein und Alles!!!

Er sagt, wenn ich nicht damit aufhöre kann er nicht mehr, es nervt ihn--> mich aber auch!

Was nun???

Um eine schnelle Antwort wäre ich sehr sehr dankbar!

danke!

Gefällt mir

19. Mai 2008 um 13:55

Oje eifersucht
hallo
ich habe das gleiche problem mit der eifersucht
ich bin in der vergangenheit des öfteren betrogen und belogen worden und jetzt ja jetzt bin ich zwar in einer neuen beziehung aber die eifersucht spielt momentan eine große rolle in meinem leben leider muss ich sagen. ich merke auf jedenfall das ich damit viel kaputt mache was die beziehung angeht. mittlerweile bin ich soweit das ich zu einem therapeuten gehen will da ich meine partnerin auf keinen fall verlieren will. bis es aber sweit ist habe ich mir mehrere zettelchen gemacht und die lese ich regelmäßig um meine eifersucht wenigstens unter kontrolle zu bekommen und nicht immer wieder wegen jeder kleinigkeit auszuflippen. hinzu kommt noch das es bei uns beiden einen etwas größeren altersunterschied gibt (meine freundin ist viel jünger als ich) und ich denke das macht schon was aus. aber ich werde kämpfen und die sache mit dem vertrauen und der angst na ja das ist so ein ding meiner meinung nach. ich hoffe nur das ich das unter kontrolle bekomme und so meine beziehung retten kann. also ich an deiner stelle würde schon einen therapeuten zu rate ziehen denn letztendlich ist es auch das vergangene was man erlebt hat das dies auslösen kann eben diese angst und die kannste nicht einfach wegdenken da brauchst du meiner meinung nach schon professionelle hilfe also sobald ich grünes licht habe werde ich einen therapeuten zu rate ziehen denn das ist mir meine bez und meine liebe zu meiner zukünftigen frau wert

Gefällt mir

27. Mai 2008 um 15:33

Hallo keinengel1
Ich habe gerade im Internet nach Hilfe gesucht und bin auf deinen Beitrag gestoßen. Mir geht es ähnlich und ich will es endlich schaffen, wieder glücklich zu sein.
Ich habe gar nicht gewußt, wie viele unter den fastgleichen Auswirkungen der Eifersucht leiden.
Ich kann dich sehr gut verstehen.
Ich habe ein 4 Jahre andauerndes Leiden hinter mir. Ich habe einen Mann kennengelernt, der mir nach relativ liebloser Kindheit und 3 kurzen Beziehungen beigebracht hat, was es heißt zu lieben. Nach einigen Monaten hat er sich verändert. Ich glaube, er wollte sich nicht wirklich binden und hatte noch an dem Verlust seiner großen Liebe (die er regelmäßig betrogen hat) zu knacken. Er war wie Dr. Jekyll und Mr. Hide. Er hat mein Selbstbewußtsein nach und nach zerstört und mich sehr verletzt. Jedes Mal, wenn ihm etwas an mir nicht gepasst hat, hat er die Beziehung beendet. Er hat mich verleugnet und vor anderen schlecht gemacht. Er hat oft zuviel getrunken und mich dann grob angefasst und herumgeschubst vor allen Leuten. Auf einer Party hat er aus Frust vor meinen Augen absichtlich mit einer 17 jährigen geknutscht (er war da 34) und mir mehrere Male erzählt, dass er eine andere mit nach Hause genommen hat. Da waren wir nicht mehr wirklich zusammen, aber ich habe ihn so sehr geliebt, dass er mich immer wieder um den Finger wickeln konnte. Dazu kommt noch, dass er sehr eifersüchtig war und ich mich nicht mal mit meinen Freundinnen treffen konnte, ohne dass er Theater gemacht hat.

Seit 3 Jahren habe ich keinen Kontakt mehr mit ihm und habe nun einen sehr lieben neuen Freund. Mit dem wohne ich nun auch seit 2 Jahren zusammen und eigentlich sind wir sehr glücklich. Durch meine Erfahrungen mit meinem Ex bin ich sehr eifersüchtig geworden und ziehe immer wieder Parallelen zwischen den Beziehungen. Mein jetziger Freund ist sehr gutaussehend und kontaktfreudig. Er genießt es, im Mittelpunkt zu stehen und auch mal zu flirten. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass er mich betrügen würde und auch unsere Freunde bestätigen mir das.
Meine Eifersucht wurde immer schlimmer und nun fange ich schon an, ihn zu kontrollieren.

Es fing damit an, dass Briefchen von Mädels bei uns herumlagen und diese dann auch noch ständig angerufen haben. Er trifft sich mit verschiedenen Frauen auch wenn er sie noch nicht lange kennt. Ich weiß, dass diese Mädels ihn auch attraktiv finden.
Da ich damit nicht sehr gut zurecht komme, hat er das eingeschränkt und hält es teilweise auch geheim. Ich bin mittlerweile soweit, dass ich in sein Handy geguckt habe und mehrere sehr nette sms an Frauen gefunden habe. Es sind noch mehrere solcher "Kleinigkeiten" ans Tageslicht gekommen.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht weiter. Wir hatten eine heftige Auseinandersetzung und nun wollen wir neu anfangen. Ich gehe davon aus, dass er mich nicht betrogen hat und das was vorgefallen ist, ist auch nicht das Schlimmste. Ich weiß nur nicht, ob ich damit klar komme. Meine Eifersucht macht natürlich alles schlimmer und er wird mich dadurch bestimmt nicht toller finden. Ich habe immer das Gefühl, dass er mich gerne vor anderen Frauen verschweigt, auch wenn da nicht mehr passiert. Es ist sehr schwer mit der Vergangenheit klar zu kommen und wieder zu vertrauen.

Ich versuche, an mich zu denken und Hobbies zu finden, die ich alleine machen kann.
Ich treffe mich mit Freundinnen ohne ihn. Ich will mich nicht zu sehr auf ihn fixieren und mein eigenes Leben und meine Gefühle in den Griff bekommen. Ich brauch eienne gewissen Abstand und das ist meiner Meinung nach das Wichtigste.

Wie du merkst, bist du nicht allein. Aber Eifersucht macht alles kaputt und lässt uns keine ruhige Minute mehr... Wir sollten das Leben mehr genießen!

Gefällt mir

31. Mai 2008 um 22:55

Problem Krankhafte Eifersuch!!!
Hallo, ich habe einige dieser Beiträge gelesen und dachte bis vor ein paar Studen dass nur ich auf dieser Welt so krankhaft Eifersüchtig ist und alles nur schlimmer macht im Leben.
Es geht darum, ich war fast vier Jahre in einer Beziehung mit einem Mann, denn ich noch immer liebe. Ich sollte lieber von vorne anfangen, sonst wird es wohl doch zu kompliziert.
Ich lernte ihn damals mit 17 kennen auf einer Silvesterparty. Eigentlich wollte mich nur eine Freundin mit ihm verkuppeln, da sie mit seinem besten Freund zusammen war. Aber wir haben uns dann zurück gezogen und ganze dreieinhalb Stunden über Gott und die Welt unterhalten. Zum Schluss wusste ich dass ich diesen Mann einfach haben musste. Er ist ein sehr liebevoller Mensch aber er hat auch seine Macken. Aber dazu erst später.
Natürlich kamen wir keine zwei Wochen später zusammen und es war zu Beginn alles sehr intensiv. Das lag auch damals daran, dass er im Bund war und ich noch zur Schule ging. Somit sahen wir uns nur jedes Wochenende.
Ich genoss jede einznelne Minute mit ihm. Und ich spürte sehr schnell wie groß meine Liebe gegenüber dieser Person war. Nur allein wenn ich ihn ansah, sprang mein Herz wilde Saltos.
Alles ging gut bis er dann aus dem Bund austrat und im gleichen Jahr auf die gleiche Schule ging wie ich.
In seiner Klasse war ein Mädchen, welches ihm (meiner Meinung nach) definitiv schöne Augen machte. Ab dem Zeitpunkt, war ich wie ausgetausch. Ich machte ihm fast jedes Mal eine Szene wenn ich ihn auf dieses Mädchen ansprach doch er blieb immer gelassen was mich dann zum rassen brachte. Ich wurde sogar so wütendet, dass ich ihn anschrie und Sachen nach ihm warf.
Ich habe ihm damals auch angedroht, wenn er nicht zu mir kommt braucht er gar nicht mehr zu kommen. Doch er blieb immer ganz locker.
Dann verließ ich die Schule und fing eine Ausbildung in einem Hotel an. Und dann ging es gar nicht mehr. ER hatte dann in seinem zweiten Schuljahr ein anderes Mädchen in seiner Klasse und ich war wie ein Monster. Aber hier finde ich dass er auch eine gewisse Schuld daran trägt. Denn ich kam einmal um ihn von der Schule abzuholen weil er sich den Fuß beim FUssball gebrochen hatte, und er war ganz komisch. Ich wartete vor seinem Schulzimmer und als er rauskam und mich sah sprang er einfach weg in den anderen Gang. So als ob mich niemand sehen durfte. Und als ich ihm sagte das ich genau auf dem Schulweg parkte um ihn einen weiten Weg zu ersparen, ging er den kompletten anderen WEg. Ich fand damals dass er mir etwas zu verbergen hatte. Und ab dem Tag war ich nur noch eifersüchtig.
Ich hatte Wutausbrüche, heulte bis mir die Augen weh taten und schrie ihn am Telefon an. Und so ging das fast ein halbes Jahr lang bis wir uns dann trennten. Ich schlieterte dann in der Zeit wo ich keinen Kontakt mit ihm hatte in diverse Beziehungen. Es war aber nur ein Mann der mir nie sagen konnte woran ich bei ihm bin, aber ich fühlte auch dass ich ihn nicht lieben konnte. Nach acht Monaten kamen wir dann wie zusammen, und ich dachte ich hätte das Problem im Griff. Es ging auch gut. Er hatte eine Arbeit in einem Möbelgeschäft und ich war noch immer in der Lehre. Wir gingen dann zusammen zum ersten Mal alleine ohne Begleitung von meinen Eltern in Urlaub. Es war die schönste Zeit meines Lebens. Wir genossen jede einzelne Minute miteinander, das eizigste was er mir vorhielt war, dass ich nicht so oft mit ihm schlafen wollte. Mir war aber auch der Sex gar nicht so wichtig, sonder einfach nur die Zeit mit ihm zu verbringen.
Nach dem Urlaub bekam er einen Studienplatz an der FH, und als das Studium los ging, war er immer jeden Mittwoch mit seinen Kommilitonen auf Parties und trank und hatte Spass. Mich hat er nie dabei haben wollen. Und meine Eifersucht kam wieder hoch. Ich machte ihm wieder die gleichen Szenen wie damals als er noch zur Schule ging. Doch es juckte ihn kaum.
Und im November letzten Jahres machte er Schluss mit mir. Für mich brach eine Welt zusammen. Ich wusste nicht mehr wohin mit mir selber. Ich wollte eigentlich nur noch verschwinden.
Nach nur einem Monat kam ich dann mit meinem besten Kumpel zusammen, wobei er meine Situation sehr stark ausgenutzt hat. Ich war eigentlich noch immer sehr verletzt und wollte eigentlich nur die Bestätigung dass ich jeden haben kann. Ich wollte meinen Ex damit eigentlich nur eifersüchtig machne. Doch es klappte nicht. Wir hörten wieder fast vier Monaten nichts voneinander, und ich machte auch nach nur kurzer Zeit mit meinem Kumpel wieder Schluss.
Und jetzt kommt natürlich die Bombe, wo ich mich selbst frage ob ich eigentlich von allen guten Geistern verlassen worden bin.
Ich habe mich dann wieder mit meinem Ex getroffen, weil er immer wieder versuchte Kontak mit mir aufzunehmen. Wir waren zusammen schwimmen und ich lud ihn danach zu mir nach Hause ein. Schon im Schwimmbad gab es annäherungen von meiner Seite aus aber auch von seiner. Und als wir dann bei mir waren, landete ich mit ihm im Bett. Ich genoss es wie er mich berührte und küsste. Ich fühlte mich wieder geliebt und sicher.
Nach einem Monat sahen wir uns wieder und wir schliefen wieder miteinander. Ich war sogar der festen Überzeugung dass wir wieder zusammen kommen, doch jetzt weiß ich gar nicht mehr woran ich bei ihm bin. Denn, ich glaube dass er mich nur benutzen will. Ich weiß es nicht aber ich sehe in allem immer alles negativ. Und was das Problem an der ganzen Sache ist, dass obwohl wir nicht zusammen sind, ich noch immer auf die ganzen Frauen von seinem Studium unglaublich eifersüchtig bin. Ich würde sie alle am liebsten eigenhändig erwürgen. Das ist doch nicht normal!!??
Vor kurzem sogar war ich bei ihm, und er ging kurz duschen. Ich nahm sein Handy und lass seine Mitteilungen und da war ein Mädchen, welches aus seinem Kurs ist. Er hat ihr geschrieben wie sehr er sich freut dass sie auch zum Grillen kommt und solche Geschichten. Und dass obwohl er sich wieder mit mir trifft und sogar mit mir ins Bett geht!!!!
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich bin zur Zeit nur noch schlecht gelaunt und ich könnte mir die Haare ausreisen.
Und genau heute Abend ist es dann wieder ganz offensichtlich passiert dass ich eifersüchtig war. Wir wollten eigentlich heute Abend etwas machen. Er meinte er hätte nicht besonders viel Lust auf ausgehen weil er kaputt sei und auch kein Geld gerade hätte. Ich habe mich dann noch vor meiner Arbeit gestylt und mich sogar extra beeilt, nur um so bald wie möglich aus dem Hotel zu kommen. Doch während der Arbeit überkam mich dass Gefühl dass er mich versetzt weil er mit seinen Kumpels vom Studium weggeht. Und wie war es zum Schluss, genau so. Als ich dann wütend wurden, merkte er es ganz schnell an meiner Stimme, immerhin kennt er mich auch schon seit über vier Jahren. Ich versuchte cool zu bleiben aber meine Wut im Bauch übermannte mich wieder. ALs ich dann daheim ankam musste ich weinen. Ich war verzweifelt und so wütend auf ihn. Doch es ging ihm am Ar... vorbei!! (Tut mir leid für meine Ausdrucksweise). Er meinte nur er müsse sich nicht vor mir rechtfertigen und so. Aber es ist doch auch nich in Ordung mich einfach so hängen zu lassen. Und dass schlimmste dabei ist, noch immer meine Ungwissheit woran ich bei ihm bin.
Kein Mensch auf der Erde schaffte es mich so wahnsinnig zu machen wie er, und doch liebe ich ihn!!! WIESO?????
Bitte ich bin doch wirklich nicht verrückt oder irgendwie krank. Ich weiß einfach nur gerade nicht weiter und bin unglaublich verzweifelt.

Gefällt mir

13. Juni 2008 um 0:04

Geht also nicht nur mir so!!!
hallo keinengel!
ich habe immer gedacht das nur ich so bin, aber irgendwie beruhigt es mich das es da auch noch andere mit dem problem gibt!!
ich kann gut nach fühlen wie es in dir aussieht!
mein problem ist, das ich so eifersüchtig bin, das ich schon sachen sehe (oder sehen will), die gar nicht real sind . man lebt in seiner eigenen kleinen welt!! und es kann keiner verstehen wie man sich in dem moment fühlt!!
bei mir ist deswegen auch schon meine ehe kaputt gegangen! aber ich kann mich doch nicht einfach von heute auf morgen ändern. denke es kommt auch auf den partner an, es wäre alles einfacher wenn sich normale leute in unsere situation versetzten könnten.....
dann würden wir vielleicht mal veständnis ernten und nicht nur vorwürfe

Gefällt mir

1. Juli 2008 um 11:28
In Antwort auf bridgetjones86

Problem Krankhafte Eifersuch!!!
Hallo, ich habe einige dieser Beiträge gelesen und dachte bis vor ein paar Studen dass nur ich auf dieser Welt so krankhaft Eifersüchtig ist und alles nur schlimmer macht im Leben.
Es geht darum, ich war fast vier Jahre in einer Beziehung mit einem Mann, denn ich noch immer liebe. Ich sollte lieber von vorne anfangen, sonst wird es wohl doch zu kompliziert.
Ich lernte ihn damals mit 17 kennen auf einer Silvesterparty. Eigentlich wollte mich nur eine Freundin mit ihm verkuppeln, da sie mit seinem besten Freund zusammen war. Aber wir haben uns dann zurück gezogen und ganze dreieinhalb Stunden über Gott und die Welt unterhalten. Zum Schluss wusste ich dass ich diesen Mann einfach haben musste. Er ist ein sehr liebevoller Mensch aber er hat auch seine Macken. Aber dazu erst später.
Natürlich kamen wir keine zwei Wochen später zusammen und es war zu Beginn alles sehr intensiv. Das lag auch damals daran, dass er im Bund war und ich noch zur Schule ging. Somit sahen wir uns nur jedes Wochenende.
Ich genoss jede einznelne Minute mit ihm. Und ich spürte sehr schnell wie groß meine Liebe gegenüber dieser Person war. Nur allein wenn ich ihn ansah, sprang mein Herz wilde Saltos.
Alles ging gut bis er dann aus dem Bund austrat und im gleichen Jahr auf die gleiche Schule ging wie ich.
In seiner Klasse war ein Mädchen, welches ihm (meiner Meinung nach) definitiv schöne Augen machte. Ab dem Zeitpunkt, war ich wie ausgetausch. Ich machte ihm fast jedes Mal eine Szene wenn ich ihn auf dieses Mädchen ansprach doch er blieb immer gelassen was mich dann zum rassen brachte. Ich wurde sogar so wütendet, dass ich ihn anschrie und Sachen nach ihm warf.
Ich habe ihm damals auch angedroht, wenn er nicht zu mir kommt braucht er gar nicht mehr zu kommen. Doch er blieb immer ganz locker.
Dann verließ ich die Schule und fing eine Ausbildung in einem Hotel an. Und dann ging es gar nicht mehr. ER hatte dann in seinem zweiten Schuljahr ein anderes Mädchen in seiner Klasse und ich war wie ein Monster. Aber hier finde ich dass er auch eine gewisse Schuld daran trägt. Denn ich kam einmal um ihn von der Schule abzuholen weil er sich den Fuß beim FUssball gebrochen hatte, und er war ganz komisch. Ich wartete vor seinem Schulzimmer und als er rauskam und mich sah sprang er einfach weg in den anderen Gang. So als ob mich niemand sehen durfte. Und als ich ihm sagte das ich genau auf dem Schulweg parkte um ihn einen weiten Weg zu ersparen, ging er den kompletten anderen WEg. Ich fand damals dass er mir etwas zu verbergen hatte. Und ab dem Tag war ich nur noch eifersüchtig.
Ich hatte Wutausbrüche, heulte bis mir die Augen weh taten und schrie ihn am Telefon an. Und so ging das fast ein halbes Jahr lang bis wir uns dann trennten. Ich schlieterte dann in der Zeit wo ich keinen Kontakt mit ihm hatte in diverse Beziehungen. Es war aber nur ein Mann der mir nie sagen konnte woran ich bei ihm bin, aber ich fühlte auch dass ich ihn nicht lieben konnte. Nach acht Monaten kamen wir dann wie zusammen, und ich dachte ich hätte das Problem im Griff. Es ging auch gut. Er hatte eine Arbeit in einem Möbelgeschäft und ich war noch immer in der Lehre. Wir gingen dann zusammen zum ersten Mal alleine ohne Begleitung von meinen Eltern in Urlaub. Es war die schönste Zeit meines Lebens. Wir genossen jede einzelne Minute miteinander, das eizigste was er mir vorhielt war, dass ich nicht so oft mit ihm schlafen wollte. Mir war aber auch der Sex gar nicht so wichtig, sonder einfach nur die Zeit mit ihm zu verbringen.
Nach dem Urlaub bekam er einen Studienplatz an der FH, und als das Studium los ging, war er immer jeden Mittwoch mit seinen Kommilitonen auf Parties und trank und hatte Spass. Mich hat er nie dabei haben wollen. Und meine Eifersucht kam wieder hoch. Ich machte ihm wieder die gleichen Szenen wie damals als er noch zur Schule ging. Doch es juckte ihn kaum.
Und im November letzten Jahres machte er Schluss mit mir. Für mich brach eine Welt zusammen. Ich wusste nicht mehr wohin mit mir selber. Ich wollte eigentlich nur noch verschwinden.
Nach nur einem Monat kam ich dann mit meinem besten Kumpel zusammen, wobei er meine Situation sehr stark ausgenutzt hat. Ich war eigentlich noch immer sehr verletzt und wollte eigentlich nur die Bestätigung dass ich jeden haben kann. Ich wollte meinen Ex damit eigentlich nur eifersüchtig machne. Doch es klappte nicht. Wir hörten wieder fast vier Monaten nichts voneinander, und ich machte auch nach nur kurzer Zeit mit meinem Kumpel wieder Schluss.
Und jetzt kommt natürlich die Bombe, wo ich mich selbst frage ob ich eigentlich von allen guten Geistern verlassen worden bin.
Ich habe mich dann wieder mit meinem Ex getroffen, weil er immer wieder versuchte Kontak mit mir aufzunehmen. Wir waren zusammen schwimmen und ich lud ihn danach zu mir nach Hause ein. Schon im Schwimmbad gab es annäherungen von meiner Seite aus aber auch von seiner. Und als wir dann bei mir waren, landete ich mit ihm im Bett. Ich genoss es wie er mich berührte und küsste. Ich fühlte mich wieder geliebt und sicher.
Nach einem Monat sahen wir uns wieder und wir schliefen wieder miteinander. Ich war sogar der festen Überzeugung dass wir wieder zusammen kommen, doch jetzt weiß ich gar nicht mehr woran ich bei ihm bin. Denn, ich glaube dass er mich nur benutzen will. Ich weiß es nicht aber ich sehe in allem immer alles negativ. Und was das Problem an der ganzen Sache ist, dass obwohl wir nicht zusammen sind, ich noch immer auf die ganzen Frauen von seinem Studium unglaublich eifersüchtig bin. Ich würde sie alle am liebsten eigenhändig erwürgen. Das ist doch nicht normal!!??
Vor kurzem sogar war ich bei ihm, und er ging kurz duschen. Ich nahm sein Handy und lass seine Mitteilungen und da war ein Mädchen, welches aus seinem Kurs ist. Er hat ihr geschrieben wie sehr er sich freut dass sie auch zum Grillen kommt und solche Geschichten. Und dass obwohl er sich wieder mit mir trifft und sogar mit mir ins Bett geht!!!!
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich bin zur Zeit nur noch schlecht gelaunt und ich könnte mir die Haare ausreisen.
Und genau heute Abend ist es dann wieder ganz offensichtlich passiert dass ich eifersüchtig war. Wir wollten eigentlich heute Abend etwas machen. Er meinte er hätte nicht besonders viel Lust auf ausgehen weil er kaputt sei und auch kein Geld gerade hätte. Ich habe mich dann noch vor meiner Arbeit gestylt und mich sogar extra beeilt, nur um so bald wie möglich aus dem Hotel zu kommen. Doch während der Arbeit überkam mich dass Gefühl dass er mich versetzt weil er mit seinen Kumpels vom Studium weggeht. Und wie war es zum Schluss, genau so. Als ich dann wütend wurden, merkte er es ganz schnell an meiner Stimme, immerhin kennt er mich auch schon seit über vier Jahren. Ich versuchte cool zu bleiben aber meine Wut im Bauch übermannte mich wieder. ALs ich dann daheim ankam musste ich weinen. Ich war verzweifelt und so wütend auf ihn. Doch es ging ihm am Ar... vorbei!! (Tut mir leid für meine Ausdrucksweise). Er meinte nur er müsse sich nicht vor mir rechtfertigen und so. Aber es ist doch auch nich in Ordung mich einfach so hängen zu lassen. Und dass schlimmste dabei ist, noch immer meine Ungwissheit woran ich bei ihm bin.
Kein Mensch auf der Erde schaffte es mich so wahnsinnig zu machen wie er, und doch liebe ich ihn!!! WIESO?????
Bitte ich bin doch wirklich nicht verrückt oder irgendwie krank. Ich weiß einfach nur gerade nicht weiter und bin unglaublich verzweifelt.

@ bridgetjones86
HEY!!!!
Mir gehts auch so...
Mein Freund war damals, als ich 15 war das BESTE, das mir je passieren konnte...

Es war so schön mit ihm und ich hab damals tatsächlich einen GANZ WASCHECHTEN Traummann in ihn gefunden! Er war so sensibel, so treuherzig, so liebenswürdig, zärtlich, charmant, rücksichtsvoll, kuschelbedürftig ... einfach ganz perfekt!
Er hat richtig geweint, wenn ich mal sauer war und damals manchmal aus Wut sagte, ich würde schluss machen (ja, war ja schließlich 15, da spinnt man öfter mal rum)...
Wir sahen uns auch nur jede Woche und genoßen diese Treffen... Er wohnte ja in einer Kleinstadt die 20 Min Fahrzeit von meiner hatte und ich konnte nicht Autofahren und er hatte damals noch den 17-Jahre-Führerschein (ging also nur mit Eltern am Beifahrersitz)

Naja, ich möchte mich kurz fassen... Jedenfalls hat er dann begonnen zu arbeiten - eine Lehre als Industriekaufmann anzufangen. Vorher zog er auch mit seinen gräßlichen Vater in die Stadt, worauf wir uns beide schon sehr freuten!
Doch irgendwie wurde ab da nur noch alles beschissen


Ich fing an, mich in ein richtiges Kontrollmonster zu verwandeln, als er in diese Berufsschulklasse kam... Da er es noch nie mit Männern als Freundschaft hatte, hat er IMMER nur mit Frauen Freundschaften geschlossen.
Seine Klasse bestand so gut wie NUR aus Weibern und ich war total verunsichert... irgendwie wusste ich schon, dass ich mich eigentlich bremsen sollte, weil er halt einfach lieber mit Frauen Freundschaft schließen will (sind ja auch netter (-; ) aber es ging echt weit...
Ich las, wann ich konnte seine Handynachrichten, fand aber NIE etwas verdächtiges. Ich sperrte auf einer Seite seine Klassenkameradinnen für meine Seite, damit sie mich nicht belästigen konnten und zog ihn immer etwas damit auf, dass er mit ihnen schrieb.. ich konnte es mir einfach nicht verkneifen, ich hasste es, dass ich nicht mehr sein Mittelpunkt war (er hatte ja damals niemandem außer mir) und ich hasste es, dass ich nicht alles von ihm wusste, dass ich nicht in der Schule dabei sein konnte, wie er mit den anderen Weibern redet. Ich wollte immer genau wissen, was er mit wem über mich gesprochen hat.

Später hat er dann auch noch (unter anderem wegen der Eifersucht) mit mir Schluss gemacht!
Ich war so riiiichtig am Boden zerstört und merkte selbst, wie sehr ich mich an ihn klammerte. Um herrauszufinden, was er über mich schreibt und was er mit seinen Klassenkameradinnen redet knackte ich sein Passwort auf einer Seite, wo wir angemeldet sind und fand tatsächlich eine Message worin er einer mir bekannten Klassenkameradin die GANZEN Probleme schrieb, die er mit mir hatte... Irgendwie fand ich s gemein, da er die mir damals gar nicht gesagt hatte, als ich ihn dann fragte. Er sagte immer, er wüsste es nicht, aber der Kärsy hatte ers damals schon geschrieben! ;-(
naja, ich verriet ihm nichts, weil ich dieses Wissen über sein Passwort zu meinem Nutzen machen wollte und redete mit ihm und wir fingen schon wieder an, eine Beziehung einzugehen. Aber letztenendes gabs wieder einen Rückschlag...

Er lernte diese "Gummibärchen" kennen (auch eine von dieser Seite) und schrieb SUPER nett mit ihr! das hat mich sowas von verletzt ... Er schrieb "Ich finde deine Katze auf den Bildern sehr süß... und die anderen natürlich auch *schämsmiley*"... die "anderen Bilder" waren schlampenmäsige Bilder von ihr, wo sie mit ihren blonden Haaren sexy in die Kamera blinzelte.
Ich sah, dass sie ZIIIIIEMLICH nett miteinander schrieben! Das war zu viel und ich rief ihn in Rage an und da purzelte mir aus Wut heraus, dass ich sein Passwort zufällig wusste und es missbraucht hatte zum Spionieren...
Jetzt hab ichs vor ein paar Tagen tatsächlich irgendwie geschafft mit ihm Schluss zu machen (will ja meine Würde behalten) und hab gleich mit einem anderen rumgemacht, um mir Sicherheit zu holen...
Ich will mich so gern davon lösen können, von dieser Eifersucht, weil ich weiß, dass sie in meinem Fall zu viel des Gutem ist und keines wegs mehr nützlich ist.

Jetzt hat er das Passwort geändert und ich krieg richtige Zustände... Aber da er nach der Trennung bei mir war um seine Messages abzucecken, sah ich, dass er jetzt mit ihr Kusssmileys austauscht... Bei mir aber behauptet, er wolle jetzt "erst mal" (*rolleyes*) Freundschaft und nix weiter...

Ja tolle Freundschaft, wenn man sich Kusssmileys schickt ;-( Aber wie gesagt, wir sind eben nicht mehr zusammen und da müsste es mir doch Wurscht sein!
Ich will mich so gern lösen können...
Werde dann auch schauen, ob es hier noch ein Forum gibt für Klammerprobleme...

---
Ja, und genau diese Ungewissheit, nicht zu wissen woran ich bei ihm bin, hat mich auch ständig verfolgt er liebt mich nicht mehr... er hatte mich damals letztendes gar nicht mehr so geliebt... weiß der Geier warum, aber ich bin nur noch zertrümmert und am Boden zerstört... ich will endlich weg von ihm und auch seine normale Freundin bleiben, die ihm hilft mit seiner neuen Beziehung, aber ich kanns nicht... weil ich diese SCHEIß Eifersucht hab!!!!

;'-(

Gefällt mir

7. Oktober 2008 um 22:09
In Antwort auf soulhunter80

Der kleine Teufel in unserem Kopf
Hey ihr Lieben

Das Thema Eifersucht ist sehr heikel. Ab wann fängt wirklich Eifersucht an? Wann ist es nur ein gesundes Misstrauen?? Ich frage mich selbst, ob ich vielleicht krankhaft eifersüchtig bin. Ich mache meinem Freund nie Vorwürfe wenn er andere Frauen toll findet, ich selbst sage ihm auch wenn ich einen Mann anziehend finde. Mein Freund gibt mir nicht mal das Gefühl, ich müsste eifersüchtig sein,denn wenn er am Wochenende weggeht ( wir führen eine Fernbeziehung) dann weiß ich mit wem und wohin. Dennoch ist da dieser kleine Teufel in meinem Kopf, der mir ständig zuflüstert: Da gibt es so viele bessere Frauen als dich. Sie sind schöner, klüger, schlanker. Was wenn eine dieser Frauen ihn anmacht? Er ist ein Mann, kann er widerstehen? Zumal wir grade einmal 2 Monate zusammen sind. Mein Freund kennt unheimlich viele Frauen, teilweise höchst attraktive, die ihn selbst sehr anziehend finden. Ich kenne viele Männer, auch sehr attraktive, die mich auch anziehend finden. Trotzdem weiß ich, dass ich nie mit einem von ihnen was anfangen würde, solange mein Freund und ich zusammen sind. Doch denkt er genauso? Wir haben einmal über dieses Thema gesprochen und er meinte zu mir, sein Gewissen würde ihn umbringen, wenn er einen anderen Menschen verletzen würde, der ihm so wichtig ist wie ich. Ich bin ihm laut seiner Aussage sehr sehr wichtig. Ob er mich liebt? Einmal sagte er es mir, doch kann man von Liebe nach 2 Monaten sprechen? Der Gedanke, er könnte in seiner Vorstellung mit einer anderen schlafen macht mich kaputt. Der Gedanke ich könnte nur ein Lückenbüßer zieht mich hinab in ein dunkles Loch. Ich habe Angst vor Frauen, Angst schlecht zu sein. Ich weiß, dass ich sehr erotisch bin, ich habe oft genug Bestätigung bekommen, obwohl ich es hasse auf mein Aussehen angesprochen zu werden. Meine letzten Beziehungen haben mein Selbstbewußtsein so sehr in den Keller gezogen, dass ich manchmal glaube, ich werde nie wieder normal sein. Mein Freund sagte einst zu mir :

Bei mir auch
hallo ihr!
vieles was ihr so schreibt kommt mir leider auch nur allzu bekannt vor...
ich bin mit meinem Freund seit 2,5 jahren zusammen und vertraue ihm einfach nicht obwohl er ein ganz ganz lieber ist.
Ich muss mich immer krankhaft mit seinen freundinnen vergleichen aber nicht nur mit denen sondern auch mit irgendwelchen mädchen mit denen er nur ab und zu was zu tun hat.
Wenn er irgendwas von denen erzählt werde ich immer gleich rasend und bezeichne sie als "hässliche schlampen" o.ä.
Und dawei weiß ich ja eigentlich dass es ein absoluter Schmarrn ist. Ich bin ja auch mit Jungs befreundet ohne dass ich etwas von ihnen will.
Leider oder Gott sei Dank ist er auch sehr eifersüchtig deswegen verbieten wir uns gegenseitig alleine am abend in einen Club zu gehen oder alleine etwas mit andersgeschlechtlichen zu unternehmen. Was ich an sich schon total krankhaft finde.
Ich bin aber um einiges eifersüchtiger als er....wenn er dann mit irgendeiner weiblichen person mehr zu tun hat, dann versuche ich möglichst viel über die rauszubekommen z.B. über Google. Davon hab ich rein gar nichts eigentlich aber naja das ist so ein Zwang irgendwie.....
Die Eifersucht zerfrisst unsere Beziehung immer mehr und ich bin mir sicher, dass sie irgendwann daran zerbrechen wird....leider....ich habe mir schon überlegt mal zum Psychologen zu gehen weil vielleicht kann man dagegen ja etwas unternehmen aber irgendwie sehe ich das dann auch nicht ein.
Am liebsten würde ich ihn einfach in einen Goldenen Käfig sperren zu dem nur ich allein den Schlüssel habe.
Ich denke nicht mal, dass er mit Anderen rummacht hinter meinem Rücken oder dass mich betrügt, mich bringt schon der Gedanke auf die Palme, dass er eine andere weibliche Person nett/hübsch/sympathisch findet.
Ich komme mir selbst dabei sowas von bescheuert vor aber ich kann es nicht abstellen.......
lg

Gefällt mir

4. November 2008 um 19:01

Mir geht es ähnlich
hy
mir geht es ähnlich!! Ich bin sein fast 1 1/2 Jahren mit meinen freund zusammen haben jetzt auch ein kind bekommen und in letzter zeit ist es nicht mehr so vie früher.
Ich hab seit dem ich schwanger war so ein gefühl und spioniere im warsten sinne des wortes nach. Ich hatte während ich schwanger war mal sin Handy durchsucht und auch narichten gefunden die mich nachdenken ließen aber er hatte dazu eine erklärung , ich hatte auch schon mal verschiedene nummern von Frauen gefunden und auch Kondome in seiner Tasche aber wir benutzten keine. Aber er hatte zu allen eine logische erklärung. Troz allem schnuffle ich in seinen Taschen und schau auf welchen internet seiten er war!! Natürlich habe ich in jedes mal damit konfrontiert und er ist mitleirweile ziemlich angenerft weil ich immer und über all hienterher spioniere! Er ist immer nachts arbeiten und wenn er mal sehr spät nachhause kommt habe ich ihm auch schon an den kopf keknallt er würde mit seinen koleginen Rummachen! Die beziehung steht im warsten sinne dem wortes auf der kippe und ich will ja was ändern aber ich bin den ganzen tag alleine und da denkt man halt so nach bzw mann hat wie er sagt sein wünschdenken ich lebe in meiner weltr. Ich möchte ernsthaft was ändern und ihn nicht velieren aber wenn ich so weiter mache werde ich das wohl. Kannst du mir helfen tips geben oder so lg mia

Gefällt mir

26. Dezember 2008 um 16:15

Hallo
wollte nur sagen ich habe auch diese einfersucht probleme und wenn ich weiter so mache verliere ich auch bald meine beziehung,ich möchte es lernen aber alleine schaffe ich das nicht,ich hoffe wir können uns gegenseitig helfen

Gefällt mir

26. Dezember 2008 um 16:24
In Antwort auf nicky1040

Geht also nicht nur mir so!!!
hallo keinengel!
ich habe immer gedacht das nur ich so bin, aber irgendwie beruhigt es mich das es da auch noch andere mit dem problem gibt!!
ich kann gut nach fühlen wie es in dir aussieht!
mein problem ist, das ich so eifersüchtig bin, das ich schon sachen sehe (oder sehen will), die gar nicht real sind . man lebt in seiner eigenen kleinen welt!! und es kann keiner verstehen wie man sich in dem moment fühlt!!
bei mir ist deswegen auch schon meine ehe kaputt gegangen! aber ich kann mich doch nicht einfach von heute auf morgen ändern. denke es kommt auch auf den partner an, es wäre alles einfacher wenn sich normale leute in unsere situation versetzten könnten.....
dann würden wir vielleicht mal veständnis ernten und nicht nur vorwürfe

Hallo
das finde ich auch man kann da s nicht von heute auf morgen lernen,sowas ist ziemlich schwer
und ich denke der partner sollte hinter einen stehen,den wenn man schon zugibt das man so ein problem hat und wo durch das kommt ,sollte man helfen. ich hatte früher viel durch gemacht,und nun kann ich das nicht eifach so abschalten wie ein knopf druck für mich ist es auch schwer gewesehen zuzugeben und es ist auch schwer alleine zu sein um das hin zukriegen,heute ist mein erster tag wo ich hier drine mit schreibe,ich hoffe es hilft mir.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen