Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was tun???

Was tun???

30. Dezember 2007 um 0:04

Hallo liebe Leute,

Ich hoffe, dass sich jemand Zeit nehmen wird, meine Zeilen zu lesen und mir etwas Mut zu machen...

Ich bin seit Ende Juni in einer Beziehung mit einem Mann, der fuer die letzten 5 Jahre ein sehr guter Freund war. Ich hatte einige schwierige Wochen (zuviel Stress, Panikattacken, etc.)... Seit etwa einer Woche bin ich nun auf einem totalen Negativtrip betreffend Beziehung... Aber was mich wirklich trifft ist, dass ich weder Grund noch Recht haette, mich ueber unsere Beziehung zu aergern... Ich habe meinem Freund von Anfang an klar gemacht, dass ich selbst zwar treu sein werde, da ich keine anderen Maenner in meinem Leben brauche, aber dass ich es ihm ueberlasse, wie er es mit der Treue haelt... Ich habe so viele schlechte Erfahrungen mit Maennern gemacht, dass meine Theorie ist wie folgt... Auch wenn ein Mann schwoert, dass er treu ist, kann er einen noch immer hintergehen. Eifersucht, Kontrolle, etc. wird einen Mann nicht treu machen... Also warum sollte ich es ueberhaupt erwarten? Nun, normalerweise kann ich mit dem Gedanken sehr gut leben, dass er (vielleicht) noch mit jemand anderem schlaeft... Aber da ich zur Zeit in einem emotionalen Tief bin, geht mir das an die Nieren... Vorallem, weil er mir gesagt hat, dass seine Ex temporaer wieder mit ihm einzieht... fuer etwas 5 Wochen... Meine logische Seite versteht, dass er nicht wirklich nein sagen koennte, da sie sich 'freundschaftlich' getrennt haben und er generell ein gutes Herz hat und sich nicht gerne Feinde schafft... Mir hat er gesagt, dass er ja wohl schlecht haette 'nein' sagen koennen... (und sowieso, ich bin weit genug weg, dass er mir das ohne Probleme verheimlichen koennte, ich faende es nie raus!) Ich habe mehr das Gefuehl, dass sie versuchen wird, ihn wieder um den Finger zu wickeln... Aber es gibt nicht den kleinsten Hinweis, dass er mit ihr was treibt. Auch gibt's keinen Hinweis, dass er es mit unserer 'Beziehung' nicht ernst meint... Wir sind beide in der Musikindustrie taetig... Er wird bald auf Tournee gehen und daher ist er unglaublich beschaeftigt... Wir sehen uns oftmals fuer 4-6 Wochen nicht... Ich werde in den naechsten paar Monaten wieder in seine Naehe ziehen. Aber nicht in erster Linie wegen der Beziehung sondern wegen der Musik... Wir haben auch beide vereinbart, dass wir immer zuerst die Beziehung beenden wuerden, bevor die Musik stoppt, da wir beide fuer unsere Musikkarriere leben... Auf so vielen Ebenen scheinen wir unglaublich kompatibel zu sein... Im Bett haben wir eine 'suechtigmachende' Chemie, wir machen viel Musik zusammen und haben einen sehr aehnlichen Sinn fuer Humor und lachen viel... Er ist immer sehr respektvoll und behandelt mich so, wie es noch kein Mann vor ihm getan hat... Er ist immer sehr bemueht, dass ich eine tolle Zeit mit ihm habe. Ich glaube daran, dass wir alle frei sind und Menschen nicht an uns binden koennen... aber koennen wir unseren Partnern auch zuviel Freiheiten lassen? Er scheint das Beste von allen Welten zu haben... Aber gleichzeitig bringt mich das zurueck zu meinem wichtigsten Argument... Wenn ich meinem Freund seine sexuellen Freiheiten verbieten wuerde, koennte er sich diese Freiheit ja immer noch nehmen... Und ich habe bei Maennern gelernt, zwischen Sex und Gefuehlen zu unterscheiden. Daher sehe ich keinen Sinn ihn festzubinden oder ich mich an ihn zu klammern... Ich frage mich einfach, ob ich das auf die Dauer aushalte? Wenn wir zusammen sind, ist alles wunderbar... Es sind diese langen Wochen zwischen unseren Treffen, die mich immer so wahnsinnig zum Denken anregen... Meine beste Freundin hat ihn erst letzthin zum ersten Mal getroffen, und sie glaubt, dass er es auf jeden Fall ehrlich meint... Auch wenn ich ganz tief in mich reinhoere, glaube ich, dass er es sich haette einfacher machen koennen, wenn er nur in Sex interessiert ist... Er ist noch nie als Hypokrit ruebergekommen und ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er mir soviel Honig ums Maul schmieren wuerde, bloss um ein Betthaeschen zu haben? Er hat genug Frauen dafuer... Ich glaube, dass er mich sehr mag (Liebe ist ein zuuu grosses Wort)... Ich weiss nicht einmal, was ich von diesem Forum will... Ich musste einfach mal meinen Frust rauslassen... Ich weiss, dass ich in einer 'monogamen' Beziehung nicht gluecklicher waere, da ich nie daran glauben wuerde, dass Maenner treu sein koennten... Also ist es einfacher, ihn von Anfang an als nicht treu einzustufen und damit zu leben... Und wie gesagt, ich habe keinen einzigen Anhaltspunkt, der mir beweisen wuerde, dass er jemanden sieht... Naja, momentan muss ich nur an ihn denken und ich bekomm' einen roten Kopf, weil ich seine Ex in seinen Armen sehe! Aber eben, alles nur Einbildung? Schickt mir mal eure Kommentare... Vielleicht hilft's... Und vielen Dank fuers Lesen!!!

Alles Liebe und Happy New Year!

Chaeberli xxx

Mehr lesen

30. Dezember 2007 um 0:17

Genau, was willst du?
Geht es darum, daß du Angst hast, ihm den Fremdsex zu verbieten, weil er es eh machen würde, wenn er es wollen würde?
Ja, schon richtig, aber wenn du doch diese sex. Treue willst, dann kannst du das doch sagen und wenn er nicht damit einverstanden ist, dann bist du eben die falsche für ihn. Ihr seid dch auf so vielen Ebenen kompatibel. Wiso nicht auch auf dieser?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 0:19

Ich denke nicht,
dass er dich nur als "betthäschen" sieht. Dafür würde sich ein Mann nicht solche Mühe machen. Wie du schon sagst, die wenigstens Männer sind 100%ig treu. Aber ihm von Anfang an einen "Freifahrtschein" zu geben finde ich ist auch extrem... naja... Also ich könnte es definitiv nicht! Denn ich würde mir denken, warum sollte er sich bei anderen frau etwas holen, dass mindestens ganauso gut bei mir haben könnte?! Aber das ist Ansichtssache und bei dem thema Fremdgehen und Offene Beziehung bekomme ich sowieso eine Krise.

Zum Thema Ex... Naja, ein Pluspunkt ist ja, dass er es dir gesagt hat, obwohl er es dir hätte verschweigen können, ein Dorn im Auge wäre es mir allerdings auch. Wenn sie jedoch ein freundschaftliches Verhältnis haben, naja... Ich weiß nicht, wie ich mit der Situation umgehen würde. hast du ihn denn mal mit deinen Zweifeln konfrontiert?

ich weiß gar nicht genau, was ich dazu schreiben soll, wie steht er eigtl zu dieser einseitigen-offenen-beziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 0:33
In Antwort auf sif_12131515

Genau, was willst du?
Geht es darum, daß du Angst hast, ihm den Fremdsex zu verbieten, weil er es eh machen würde, wenn er es wollen würde?
Ja, schon richtig, aber wenn du doch diese sex. Treue willst, dann kannst du das doch sagen und wenn er nicht damit einverstanden ist, dann bist du eben die falsche für ihn. Ihr seid dch auf so vielen Ebenen kompatibel. Wiso nicht auch auf dieser?

Gute Frage...
Ich glaube, dass diese Beziehung mir so wichtig ist auf die Dauer, dass ich keinen falschen Schritt machen will. Das Wort 'verbieten' alleine kann glaube ich jeden Mann in die Enge treiben... Ich glaube, die emotionale Treue ist mir sehr viel wichtiger. Dass ich weiss, dass er zwar mit 20 Frauen schlafen koennte, aber er nie DAS bekommt, was er 'zu Hause' hat... Macht das Sinn? Ausserdem weiss ich, dass er sexuell unglaublich auf die Rechnung kommt mit mir und es fuer jede Frau recht schwierig waere, ihn auf dem Standard zu befriedigen... Nun, toent wohl etwas ueberheblich, aber er hat mir das mehrmals gesagt!

Es waere vielleicht mein innigster Wunsch, Sextreue zu haben, aber ich kann einen Mann auch verstehen, dass wenn er einen Apfel zu Hause hat, aber mal auf Birne Lust hat, dass fuer ihn das nicht weiter von Bedeutung ist... (da ich weiss bin, kann ich mich ja nicht ploetzlich in eine Schwarze oder eine Asiatin, etc. verwandeln, oder?) Ich koennte so als Frau nicht von Bett zu Bett huepfen, weil ich mal was anderes will, aber glaube zu verstehen, dass Maenner das unterscheiden koennen...

Ich frage mich, ob wir auf der Sextreue-Ebene wirklich kompatibel sein muessen? Ich habe Eltern, bei denen Heirat/Treue nicht funktionierte und habe es in den letzten 25 Jahren wieder und wieder gesehen... Versuche glaube ich einen Weg zu finden, jemanden zu lieben, ohne deren ihr Leben zu veraendern... Ach weiss nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 0:44
In Antwort auf keinplan2008

Ich denke nicht,
dass er dich nur als "betthäschen" sieht. Dafür würde sich ein Mann nicht solche Mühe machen. Wie du schon sagst, die wenigstens Männer sind 100%ig treu. Aber ihm von Anfang an einen "Freifahrtschein" zu geben finde ich ist auch extrem... naja... Also ich könnte es definitiv nicht! Denn ich würde mir denken, warum sollte er sich bei anderen frau etwas holen, dass mindestens ganauso gut bei mir haben könnte?! Aber das ist Ansichtssache und bei dem thema Fremdgehen und Offene Beziehung bekomme ich sowieso eine Krise.

Zum Thema Ex... Naja, ein Pluspunkt ist ja, dass er es dir gesagt hat, obwohl er es dir hätte verschweigen können, ein Dorn im Auge wäre es mir allerdings auch. Wenn sie jedoch ein freundschaftliches Verhältnis haben, naja... Ich weiß nicht, wie ich mit der Situation umgehen würde. hast du ihn denn mal mit deinen Zweifeln konfrontiert?

ich weiß gar nicht genau, was ich dazu schreiben soll, wie steht er eigtl zu dieser einseitigen-offenen-beziehung?

Danke, du scheinst mich zu verstehen!
Hallo hallo,

Ich bin froh, dass auch Du nicht glaubst, dass ich 'nur' ein Betthaeschen bin... Das mit dem Freifahrtschein kann ich erklaeren...

Ich war in einer 'offenen' Beziehung bevor ich mit meinem jetzigen Freund zusammen war... Es war offen fuer ihn, aber nicht fuer mich. Obwohl wir enger verbunden waren, als ein verheiratetes Paar, hat er mich immer wieder daran erinnert, dass ich mich NIE in ihn verlieben sol, dass mich das nur verletzen wuerde. Naja, konnte natuerlich meine Gefuehle nicht steuern und war trotzdem verliebt. Wenn ich kalt wurde, wurde er lieb, wenn ich sein liebsein erwiderte, wurde er wieder kalt... 4 Jahre! Das Schlimmste war, dass seine Ex-Frau nach 18 Jahren auftauchte und ihn kurz mal besuchte. Natuerlich war Sex involviert... Die beiden in 'unserem' Zimmer, ich nebendran in der Stube im 'Temporaerbett'.... Und habe alles mithoeren muessen... Dann seine Ex mit den Hotpants an mir vorbei ins Badezimmer und zurueck... Wenn dir das Herz mal so gebrochen wurde, wirst Du immer versuchen, dich vorher mit solchen Situationen zu arrangieren... Mein Motto ist: Es kann nie mehr so schlimm sein, wie damals, also kann ich alles das weniger schlimm ist auch akzeptieren... Krank, ich weiss...

Mein Freund und ich hatten letzthin eine Diskussion im Bett ueber Analsex und dass ich's echt nicht unbedingt brauche... Er hat gesagt, das sei total ok, und er brauche das auch nicht unbedingt, er koenne ohne das leben... Ich habe dann gesagt, er koenne es sich ja woanders holen. Er war nicht begeistert, dass ich das gesagt habe...

Und nein, ich habe ihn nicht mit meinen Zweifeln konfrontiert, da ich NIEMALS als eifersuechtig gelten will! Und ich will nicht, dass er denkt ich mache eine Szene, denn das ist er sich von Frauen gewoehnt und ich bin grundsaetzlich ueberhaupt nicht so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 1:08

Komme langsam zu einer Schlussfolgerung...
Danke fuer die Antwort und entschuldige meine rhetorische Schleifen, wie du es nennst... Konnte mich noch nie kurz und buendig ausdruecken! *g*

Ich glaube so langsam komme ich zum Schluss, dass ich anfangen muss das zu glauben, was ich predige... Ich luege nur mich selbst an, aber nicht wirklich ihn... Denn ich bin auch nur so gluecklich wie mein Partner. Wenn er sich mit mir nicht wohlfuehlt, wie kann ich mich wohlfuehlen? Ich war immer besser im Geben als im Nehmen und das wird sich auch nicht von Heut auf Morgen aendern...

Kann nur akzeptieren oder etwas aendern... Glaube aber, dass jegliche Aenderung zu meinem Nachteil sein wuerde... Und wir bekommen nicht immer, was wir wollen... Man kann sich entweder damit arrangieren oder nicht. Diese Beziehung gibt mir mehr, als jede Beziehung davor. Ich versuche mich daran zu staerken...

So, fertig gejammert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 2:20

Mach dich selbst doch nicht so kaputt!

du gibst ihm die Erlaubnis mit anderen zu schlafen, weil du glaubst er würde es so oder so tun, aber wenn er es tut oder tun wird dann hast du ein Problem damit, weil du dich dann betrogen fühlst, trotz Erlaubnis und insgeheim hoffst du, dass er nieee mit einer anderen schalfen wird und dir das auch am besten noch sagt bzw zeigt...

Warum quälst du dich so sehr? Nicht jeder Mann geht automatisch nach einer gewissen Zeit fremd und wenn er dich liebt wird er dein Angebot auch nie wahrnehmen.

Liebe und Sex gehen doch oft Hand in Hand und der Körper will das was die Seele fordert. Ist es Liebe, wirst auch du die einzige Frau sein.

Lg Áine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 4:00
In Antwort auf aineshaw

Mach dich selbst doch nicht so kaputt!

du gibst ihm die Erlaubnis mit anderen zu schlafen, weil du glaubst er würde es so oder so tun, aber wenn er es tut oder tun wird dann hast du ein Problem damit, weil du dich dann betrogen fühlst, trotz Erlaubnis und insgeheim hoffst du, dass er nieee mit einer anderen schalfen wird und dir das auch am besten noch sagt bzw zeigt...

Warum quälst du dich so sehr? Nicht jeder Mann geht automatisch nach einer gewissen Zeit fremd und wenn er dich liebt wird er dein Angebot auch nie wahrnehmen.

Liebe und Sex gehen doch oft Hand in Hand und der Körper will das was die Seele fordert. Ist es Liebe, wirst auch du die einzige Frau sein.

Lg Áine

Schoen, wie du das gesagt hast...
Ich habe soeben alle e-mail ausgedruckt, die er mir je geschickt hat und fuehle, dass er mich sicherlich sehr sehr mag! Insgeheim hoffe ich, dass irgendwann aus Moegen Liebe wird und er sich dann gar nicht mehr nach anderen Frauen fuehlt...

Wie schon gesagt, weiss ich ja auch gar nicht, ob er wirklich anderweitig Sex hat...

Ich denke, wenn ich emotional generell wieder etwas besser drauf bin, werden auch diese Zweifel wieder verschwinden... (und er ist nicht der Ausloeser meines emotionalen Chaos)

Wir haben beide gemerkt, wenn's bei uns im Bett geklickt hat, da wir in 5 Jahren schon einige Male zusammen geschlafen haben, es aber einfach Routine war... Wir haben's beide gespuert, als dieser magische Moment aus dem Nichts auftauchte... Und schliesslich ist er eine der ersten, wo ich mir recht sicher war, dass er meine Gefuehle erwidern wuerde und so wars...

Ich denke ich sollte ihm etwas mehr Vertrauen schenken... Denn soweit hat er ja echt nichts getan, das gegen ihn sprechen wuerde... Ich bin das Problem. Meine Denkweise ist das Problem... Vertrauen ist so einfach zerstoert und so schwer wieder aufzubauen... Muss glaub ich meine eigenen Daemonen erst bekaempfen, bevor ich etwas Daemonisches in den Menschen um mich herum zu finden versuche...

Danke fuer Deine lieben Worte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 22:35

Massive Verbesserung!
Hallo liebe Leute!

Ich wollte nur mal schnell anfuegen, dass ich heute ein sehr, sehr aufstellendes e-Mail von meinem Freund erhalten habe, welches deutlich zeigt, dass die emotionale Treue mehr denn je da zu sein scheint. Und ich hatte heute das erste Mal in langer Zeit auch das Gefuehl, dass er auch sexuell treu ist... Seine Zeilen haben klar unterstrichen, dass er mich an erste Stelle setzt...

Danke fuer all eure Beitraege! Die haben echt geholfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kleine Aufmerksamkeit zu Silvester?!
Von: flowerpower911
neu
30. Dezember 2007 um 18:10
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram