Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was tun?

Was tun?

19. Januar um 20:42

Hallo an alle,
im November lernte ich (29) einen Mann (28) kennen. Er war von Anfang an sehr interessiert an mir, unser 1. Date war sehr schön. Wir lachten viel. vor Weihnachten fragte er mich, ob er mich nun als seine Freundin bezeichnen darf. Er erzählte seiner Mutter von mir. Er schrieb mir liebe Dinge und war immer zärtlich, achtsam wenn wir intim wurden, mein Vernügen war ihm wichtiger als sein eigenes. Ermachte mir viele Komplimente, sagte mir zuerst, dass er mich liebt. Vorletzte Woche meldete er sich nicht mehr. Es gab keinen Streit... Nach einigen Tagen und meiner Nachricht, dass ich mir Sorgen machen würde, schrieb er. Es tat ihm sehr leid, ihm ginge es nicht so gut seelisch.. Wir trafen uns dann diesen Di. Er wirkte etwas erkältet. Er war wieder zärtlich und meinte er habe mich vermisst. Mich fest umarmt, geküsst.. Mein " ich liebe dich" erwiderte er auch. Wir wollten uns Do. wieder treffen. Dann sagte er morgens ab: wegen Uni, Sport sei ihm das zeitlich knapp... Sonst kam auch nichts mehr auf meine 2 Nachrichten (wie geht's dir? War schön mit dir).. Ich fragte ihn Do., ob wir uns Fr (gestern) sehen? Keine Antwort mehr.. Gestern Abend meine letzte Messenge, was denn nun sei ob? Wann sehen wir uns? Keine Reaktion mehr..

was soll ich tun?

Am liebsten würde ich einfach zu ihm gehen und klingeln.. Mein Betrieb liegt nur 3 Busststationen von seiner Wohnung entfernt..

Mehr lesen

19. Januar um 22:39

Er erzählte nicht wieso. Weiss nur, dass er dann sich zurück zieht, alleine sein möchte..
Teilweise sind die Nachrichten als gelesen, teilweise nicht, er war online. Meine Nachricht war von gestern 18.40 h, online war er gestern 20.46 h.
Ich finde es auch seltsam... 
natürlich kann es sein, dass er mich nicht liebt..

Gefällt mir

19. Januar um 23:36

höre bloss auf,Nachrichten zu schicken. Ich würde auch nicht zu ihm fahren und klingeln. So sehr es dich drángt und bescháftigt.... lass ihm seinen Raum, er sagt und zeigt deutlich, dass er Abstand will und braucht, warum auch immer. Interpretiere da nichts rein, sondern sieh es als ein einfaches "Er muss momentan allein sein". Den Grund wird er dir irgendwann nennen, wenn ihr euch dann mal persönlich trefft. Dann kannst du ihm eventuell auch sagen, dass du etwas verschnupft bist ob seines Verhaltens dir gegenüber.

Wenn er dir jetzt nächste Woche mal ne Nachricht schickt, dann halte dich zurück und bombadiere ihn nicht mit Nachrichten.

 

3 LikesGefällt mir

20. Januar um 0:03
In Antwort auf annaan3

höre bloss auf,Nachrichten zu schicken. Ich würde auch nicht zu ihm fahren und klingeln. So sehr es dich drángt und bescháftigt.... lass ihm seinen Raum, er sagt und zeigt deutlich, dass er Abstand will und braucht, warum auch immer. Interpretiere da nichts rein, sondern sieh es als ein einfaches "Er muss momentan allein sein". Den Grund wird er dir irgendwann nennen, wenn ihr euch dann mal persönlich trefft. Dann kannst du ihm eventuell auch sagen, dass du etwas verschnupft bist ob seines Verhaltens dir gegenüber.

Wenn er dir jetzt nächste Woche mal ne Nachricht schickt, dann halte dich zurück und bombadiere ihn nicht mit Nachrichten.

 

Danke, ich verstehe, was du meinst. Ich werde mich da zurückhalten. Allerdings ist mir ein gewisser Austausch, vom Tag erzählen, wenn man sich nicht sieht, in einer Partnerschaft wichtig. Bombardiert habe ich nicht, nur von mir etwas erzählt... Ich weiss aber auch, dass ich auf Dauer dieses plötzliche Abtauchen nicht haben möchte. Gerade noch am Anfang will ich ihn besser kennen lernen, schöne Aktivitäten gemeinsam erleben und am Wochenende ihn sehen... Ich habe schließlich auch Bedürfnisse. Grade gegen einen Winterblues ist Rausgehen besser als sich in seiner Wohnung zu verkriechen... 

2 LikesGefällt mir

20. Januar um 0:24
In Antwort auf winterheart10

Danke, ich verstehe, was du meinst. Ich werde mich da zurückhalten. Allerdings ist mir ein gewisser Austausch, vom Tag erzählen, wenn man sich nicht sieht, in einer Partnerschaft wichtig. Bombardiert habe ich nicht, nur von mir etwas erzählt... Ich weiss aber auch, dass ich auf Dauer dieses plötzliche Abtauchen nicht haben möchte. Gerade noch am Anfang will ich ihn besser kennen lernen, schöne Aktivitäten gemeinsam erleben und am Wochenende ihn sehen... Ich habe schließlich auch Bedürfnisse. Grade gegen einen Winterblues ist Rausgehen besser als sich in seiner Wohnung zu verkriechen... 

Ich dich da voll verstehen. 

Ich finde es komisch das er nicht mit dir darüber reden kann oder einfach ne miniinfo gibt, was denn passiert ist bei ihm. Wenigstens warum er diesen seelischen stress gerade hat. Wenn er so verliebt wäre wie er angedeutet hat, dann wärst du doch die Letzte die er nicht bei sich haben möchte... 

Ich würde ihn abschließen und mich nach anderen Männern umsehen. Dich so in der Luft hängen zu lassen geht einfach gar nicht.

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 0:25
In Antwort auf ayarelne

Ich dich da voll verstehen. 

Ich finde es komisch das er nicht mit dir darüber reden kann oder einfach ne miniinfo gibt, was denn passiert ist bei ihm. Wenigstens warum er diesen seelischen stress gerade hat. Wenn er so verliebt wäre wie er angedeutet hat, dann wärst du doch die Letzte die er nicht bei sich haben möchte... 

Ich würde ihn abschließen und mich nach anderen Männern umsehen. Dich so in der Luft hängen zu lassen geht einfach gar nicht.

*Ich kann dich da voll verstehen... meine Güte, sry.

Gefällt mir

20. Januar um 0:30
In Antwort auf winterheart10

Danke, ich verstehe, was du meinst. Ich werde mich da zurückhalten. Allerdings ist mir ein gewisser Austausch, vom Tag erzählen, wenn man sich nicht sieht, in einer Partnerschaft wichtig. Bombardiert habe ich nicht, nur von mir etwas erzählt... Ich weiss aber auch, dass ich auf Dauer dieses plötzliche Abtauchen nicht haben möchte. Gerade noch am Anfang will ich ihn besser kennen lernen, schöne Aktivitäten gemeinsam erleben und am Wochenende ihn sehen... Ich habe schließlich auch Bedürfnisse. Grade gegen einen Winterblues ist Rausgehen besser als sich in seiner Wohnung zu verkriechen... 

ja, das ist klar, sich melden, sich schreiben, telefonieren und sehen, gehört zu einer Partnerschaft. Von ihm kommt jedoch nichts zur Zeit auch nach deinem Nachfragen. Da ist es klar, dass er Ruhe braucht, warum auch immer. Bei einer so jungen Beziehung wie der euren, ist dann die Unsicherheit gross, bei einer längeren Beziehung, wäre es das auch.

Jedoch - du kannst gerade nichts machen. du hast alles gezeigt und jetzt musst du abwarten, ob du willst oder nicht. und damit du dich nicht selber verrück machst, schreibe ihm nicht und melde dich auch nicht momentan. Das macht dich verrückt, unentspannt, lässt deine Gedanken Karussel drehen und macht beschert dir nur ein sehr unangenehmes Gefühl.

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 0:32

Da ist es klar, dass er Ruhe braucht, warum auch immer.

Edit: Doch es ist klar, dass er Ruhe braucht, warum auch immer. (sorry, tippen ging schneller als Satz formulieren).

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 0:33
In Antwort auf ayarelne

*Ich kann dich da voll verstehen... meine Güte, sry.

Danke für das Verständnis.. Und ja, seine Aussage ist auch schon etwas her.. Am Di. Wirkte es recht normal und nun wieder ohne ne Info abtauchen... 
habe ihm auch angeboten, für ihn da zu sein und hätte bisschen erwartet, dass er sich meine Gesellschaft wünscht nach unserem bisherigen Zusammensein. Mir ging es über die Feiertage auch nicht so toll, ich konnte mich bei ihm ausheulen und er munterte mich auf, er lud mich zum Essen ein, kochte für mich.. Richtig lieb. So einfach gehen mag ich darum  nicht..

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 0:41
In Antwort auf annaan3

ja, das ist klar, sich melden, sich schreiben, telefonieren und sehen, gehört zu einer Partnerschaft. Von ihm kommt jedoch nichts zur Zeit auch nach deinem Nachfragen. Da ist es klar, dass er Ruhe braucht, warum auch immer. Bei einer so jungen Beziehung wie der euren, ist dann die Unsicherheit gross, bei einer längeren Beziehung, wäre es das auch.

Jedoch - du kannst gerade nichts machen. du hast alles gezeigt und jetzt musst du abwarten, ob du willst oder nicht. und damit du dich nicht selber verrück machst, schreibe ihm nicht und melde dich auch nicht momentan. Das macht dich verrückt, unentspannt, lässt deine Gedanken Karussel drehen und macht beschert dir nur ein sehr unangenehmes Gefühl.

Das stimmt. Ich muss die Gedanken los lassen. Ich mache mir etwas Sorgen, will ihn unterstützen. Doch nun ist er an der Reihe und ich kann mich nur um Menschen kümmern, die es wollen. Wir werden allerdings klären müssen, ob es seine Art ist, eine Beziehung zu führen. Dann passt es nicht..

Gefällt mir

20. Januar um 0:41
In Antwort auf winterheart10

Danke für das Verständnis.. Und ja, seine Aussage ist auch schon etwas her.. Am Di. Wirkte es recht normal und nun wieder ohne ne Info abtauchen... 
habe ihm auch angeboten, für ihn da zu sein und hätte bisschen erwartet, dass er sich meine Gesellschaft wünscht nach unserem bisherigen Zusammensein. Mir ging es über die Feiertage auch nicht so toll, ich konnte mich bei ihm ausheulen und er munterte mich auf, er lud mich zum Essen ein, kochte für mich.. Richtig lieb. So einfach gehen mag ich darum  nicht..

och mensch, das ist echt schwierig. ich hoffe für dihc, dass es sich eine gute Erklärung gibt und es sich nicht um Ghosting oder so handelt....

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 1:56

er hat doch gesagt, dass er Ruhe braucht, weil es ihm nicht gutgeht. Damit ist doch alles schon gesagt.

Gefällt mir

20. Januar um 5:25
In Antwort auf annaan3

er hat doch gesagt, dass er Ruhe braucht, weil es ihm nicht gutgeht. Damit ist doch alles schon gesagt.

Das tat er, allerdings sahen wir uns Di. Davon war nicht mehr die Rede und wir verabredeten uns, was er wieder absagte. Zum Sport + Uni geht er dennoch.. 

Gefällt mir

20. Januar um 8:32
In Antwort auf winterheart10

Hallo an alle, 
im November lernte ich (29) einen Mann (28) kennen. Er war von Anfang an sehr interessiert an mir, unser 1. Date war sehr schön. Wir lachten viel. vor Weihnachten fragte er mich, ob er mich nun als seine Freundin bezeichnen darf. Er erzählte seiner Mutter von mir. Er schrieb mir liebe Dinge und war immer zärtlich, achtsam wenn wir intim wurden, mein Vernügen war ihm wichtiger als sein eigenes. Ermachte mir viele Komplimente, sagte mir zuerst, dass er mich liebt. Vorletzte Woche meldete er sich  nicht mehr. Es gab keinen Streit... Nach einigen Tagen und meiner Nachricht, dass ich mir Sorgen machen würde, schrieb er. Es tat ihm sehr leid, ihm ginge es nicht so gut seelisch.. Wir trafen uns dann diesen Di. Er wirkte etwas erkältet. Er war wieder zärtlich und meinte er habe mich vermisst. Mich fest umarmt, geküsst.. Mein " ich liebe dich" erwiderte er auch. Wir wollten uns Do. wieder treffen. Dann sagte er morgens ab: wegen Uni, Sport sei ihm das zeitlich knapp... Sonst kam auch nichts mehr auf meine 2 Nachrichten (wie geht's dir? War schön mit dir).. Ich fragte ihn Do., ob wir uns Fr (gestern) sehen? Keine Antwort mehr.. Gestern Abend meine letzte Messenge, was denn nun sei ob? Wann sehen wir uns? Keine Reaktion mehr..

was soll ich tun?

Am liebsten würde ich einfach zu ihm gehen und klingeln.. Mein Betrieb liegt nur 3 Busststationen von seiner Wohnung entfernt..

Guten Morgen,

was du da beschreibst....genau das mache ich momentan auch durch.
Sie hilft seit letzter Woche Donnerstag ihrer Freundin beim Umzug.
Sie ließt die Nachrichten, antwortet aber nicht, trotz, das sie online ist.
Sie sagte:  Ich habe momentan keine Zeit für dich. Es tut mir leid. Wir sehen uns erst nächsten Dienstag.
Gestern habe ich gedacht, da ich eh bei ihr in der nähe war und sie beim Umzug ist, hole ich eine kleine Milka Schokolade, dann freut sie sich, wenn sie heim kommt und was ist, sie liegt daheim auf dem Sofa und schaut fern.
(Wir haben jeder einen Schlüssel vom anderen)
Was mir seelisch sehr weh tut ist nicht das, dass sie daheim ist, sondern nicht einmal schreiben zu können: hey mein Schatz, bin schon zu hause, wir sind für heute fertig.
Sich garnicht meldet, obwohl sie die Nachrichten gelesen hat.
Sie war 3 Jahre Single und 4 Jahre in einer naja Beziehung, wo sie sich vielleicht mal am WE gesehen haben.

Aber wenn ich es lese, ist es zu viel verlagt, kurz zurückzuschreiben?
Sie ist ja online....da frage ich mich, ob sie überhaupt an mich denkt?
Ich habe auch gefragt, ob alles ok sei?

Ja, es ist alles ok, sie ist nur k.o.

Mache ich mir zu viele Gedanken?

Soll ich es mal genauso machen und nicht antworten, nicht ans telefon gehen, das sie mal merkt, wie es ist, wenn man keine Rückmeldung erhält?

Gefällt mir

20. Januar um 8:44
In Antwort auf spike6996

Guten Morgen,

was du da beschreibst....genau das mache ich momentan auch durch.
Sie hilft seit letzter Woche Donnerstag ihrer Freundin beim Umzug.
Sie ließt die Nachrichten, antwortet aber nicht, trotz, das sie online ist.
Sie sagte:  Ich habe momentan keine Zeit für dich. Es tut mir leid. Wir sehen uns erst nächsten Dienstag.
Gestern habe ich gedacht, da ich eh bei ihr in der nähe war und sie beim Umzug ist, hole ich eine kleine Milka Schokolade, dann freut sie sich, wenn sie heim kommt und was ist, sie liegt daheim auf dem Sofa und schaut fern.
(Wir haben jeder einen Schlüssel vom anderen)
Was mir seelisch sehr weh tut ist nicht das, dass sie daheim ist, sondern nicht einmal schreiben zu können: hey mein Schatz, bin schon zu hause, wir sind für heute fertig.
Sich garnicht meldet, obwohl sie die Nachrichten gelesen hat.
Sie war 3 Jahre Single und 4 Jahre in einer naja Beziehung, wo sie sich vielleicht mal am WE gesehen haben.

Aber wenn ich es lese, ist es zu viel verlagt, kurz zurückzuschreiben?
Sie ist ja online....da frage ich mich, ob sie überhaupt an mich denkt?
Ich habe auch gefragt, ob alles ok sei?

Ja, es ist alles ok, sie ist nur k.o.

Mache ich mir zu viele Gedanken?

Soll ich es mal genauso machen und nicht antworten, nicht ans telefon gehen, das sie mal merkt, wie es ist, wenn man keine Rückmeldung erhält?

Moin,
ich meine auch, ein kurze nette Nachricht sollte nicht zu viel verlangt sein. Das ist für mich selbstverständlich und fand deine Idee mit der Schoko voll lieb..
scheinbar sehen unsere Partner das anders und würden in diesem Punkt gut zusammenpassen. Das Bedürfnis nach Nähe ist verschieden.

So ich würde an deiner Stelle mich zurückziehen und es beim Treffen ansprechen. Ihr habt wenigstens ein nächstes Date. Ich weiß nicht mal, wann wir uns Wiedersehen.

Gefällt mir

20. Januar um 8:45
In Antwort auf spike6996

Guten Morgen,

was du da beschreibst....genau das mache ich momentan auch durch.
Sie hilft seit letzter Woche Donnerstag ihrer Freundin beim Umzug.
Sie ließt die Nachrichten, antwortet aber nicht, trotz, das sie online ist.
Sie sagte:  Ich habe momentan keine Zeit für dich. Es tut mir leid. Wir sehen uns erst nächsten Dienstag.
Gestern habe ich gedacht, da ich eh bei ihr in der nähe war und sie beim Umzug ist, hole ich eine kleine Milka Schokolade, dann freut sie sich, wenn sie heim kommt und was ist, sie liegt daheim auf dem Sofa und schaut fern.
(Wir haben jeder einen Schlüssel vom anderen)
Was mir seelisch sehr weh tut ist nicht das, dass sie daheim ist, sondern nicht einmal schreiben zu können: hey mein Schatz, bin schon zu hause, wir sind für heute fertig.
Sich garnicht meldet, obwohl sie die Nachrichten gelesen hat.
Sie war 3 Jahre Single und 4 Jahre in einer naja Beziehung, wo sie sich vielleicht mal am WE gesehen haben.

Aber wenn ich es lese, ist es zu viel verlagt, kurz zurückzuschreiben?
Sie ist ja online....da frage ich mich, ob sie überhaupt an mich denkt?
Ich habe auch gefragt, ob alles ok sei?

Ja, es ist alles ok, sie ist nur k.o.

Mache ich mir zu viele Gedanken?

Soll ich es mal genauso machen und nicht antworten, nicht ans telefon gehen, das sie mal merkt, wie es ist, wenn man keine Rückmeldung erhält?

Allerdings antwortete sie dir ja, alles ok sei.. Lass sie den Umzug rum kriegen, dann wird es besser.

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 9:02
In Antwort auf winterheart10

Moin,
ich meine auch, ein kurze nette Nachricht sollte nicht zu viel verlangt sein. Das ist für mich selbstverständlich und fand deine Idee mit der Schoko voll lieb..
scheinbar sehen unsere Partner das anders und würden in diesem Punkt gut zusammenpassen. Das Bedürfnis nach Nähe ist verschieden.

So ich würde an deiner Stelle mich zurückziehen und es beim Treffen ansprechen. Ihr habt wenigstens ein nächstes Date. Ich weiß nicht mal, wann wir uns Wiedersehen.

Das schlimme ist ja, es tut mir seelisch nicht gut, nehme es aber in kauf, auch wenn es weh tut.
Trennung kommt für mich momentan nicht in Frage. 
Ich glaube immer an das Gute und schiebe es auf das lange allein sein als Single.
Ich wiederum könnte sie jeden Tag sehen, mir fehlt das abends gemeinsam einschlafen.
Ich möchte ihr noch Zeit geben, da ich sie liebe, sie sagt...ich hab dich lieb....gut seit letztem Donnerstag kommt nix...auch gestern nicht, als ich bei ihr war 😔
Vielleicht ist es am Dienstag anders und ich werde sie vielleicht mal darauf ansprechen, wo aber wieder die Angst im Hintergrund ist, isses zu viel zu fragen?

ich weiß genau, was in dir vor geht.
Innerlich so traurig...das du die ganze Zeit weinen könntest, da man machtlos und innerlich so traurig ist.
 

Gefällt mir

20. Januar um 9:36
In Antwort auf winterheart10

Das tat er, allerdings sahen wir uns Di. Davon war nicht mehr die Rede und wir verabredeten uns, was er wieder absagte. Zum Sport + Uni geht er dennoch.. 

Hm dann wäre ich langsam entweder beleidigt oder total verunsichert. Eine Beziehung ist schon anders....

Gefällt mir

20. Januar um 9:47
In Antwort auf spike6996

Das schlimme ist ja, es tut mir seelisch nicht gut, nehme es aber in kauf, auch wenn es weh tut.
Trennung kommt für mich momentan nicht in Frage. 
Ich glaube immer an das Gute und schiebe es auf das lange allein sein als Single.
Ich wiederum könnte sie jeden Tag sehen, mir fehlt das abends gemeinsam einschlafen.
Ich möchte ihr noch Zeit geben, da ich sie liebe, sie sagt...ich hab dich lieb....gut seit letztem Donnerstag kommt nix...auch gestern nicht, als ich bei ihr war 😔
Vielleicht ist es am Dienstag anders und ich werde sie vielleicht mal darauf ansprechen, wo aber wieder die Angst im Hintergrund ist, isses zu viel zu fragen?

ich weiß genau, was in dir vor geht.
Innerlich so traurig...das du die ganze Zeit weinen könntest, da man machtlos und innerlich so traurig ist.
 

Ich war immer wie du.. Glaubte an das Gute, hab viel mit mir machen lassen emotional, ich glaubte an die Liebe, gab meine Bedürfnisse auf, wartete, zeigte Verständnis.. Die Männer näher brachte mir das nicht.. Wurde warm gehalten.
Doch ich löse mich nun langsam davon.. Man kann nicht allein um eine Beziehung kämpfen und immer alles ertragen, geht nicht. 
Ihr Verhalten (nur noch hdl.. ) klingt definitiv distanziert. Und eher nach  Anfang vom Ende..
Hab ein wenig Stolz und vor allem Selbstliebe... Man kann Liebe nicht erzwingen und muss wissen, wann es Zeit ist sich selbst zu schützen, auch wenn es eine Trennung bedeuteten kann.
Frage sie einfach, was los ist.. Sie blockt ja nicht komplett wie in meinem Fall..ihr seht euch.
Meine Entscheidung festigt sich langsam... Ich werde auf diese Art eine Beziehung nicht führen.. Sollte er Depressionen haben, muss Er sich Hilfe holen.. Ich möchte nicht mit ins Loch gezogen werden.. Vllt. Hat er auch schon ne andere? Wir wohnen auch nah beieinander und könnten uns theoretisch täglich sehen.
mitte der Woche werde ich zu ihm fahren, paar Sachen von mir holen und direkt fragen, was los ist.. Einengen hin oder her. Ich bin ein Mensch und habe Gefühle. Sollte ihm meine Bitte um ein Gespräch unter Druck setzen, hat es eh keinen Wert..

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 9:49
In Antwort auf annaan3

Hm dann wäre ich langsam entweder beleidigt oder total verunsichert. Eine Beziehung ist schon anders....

Eben. Auch wenn wir eine tolle Zeit hatten, solch eine "Beziehung" will ich nicht führen. 

Gefällt mir

20. Januar um 9:54
In Antwort auf winterheart10

Ich war immer wie du.. Glaubte an das Gute, hab viel mit mir machen lassen emotional, ich glaubte an die Liebe, gab meine Bedürfnisse auf, wartete, zeigte Verständnis.. Die Männer näher brachte mir das nicht.. Wurde warm gehalten.
Doch ich löse mich nun langsam davon.. Man kann nicht allein um eine Beziehung kämpfen und immer alles ertragen, geht nicht. 
Ihr Verhalten (nur noch hdl.. ) klingt definitiv distanziert. Und eher nach  Anfang vom Ende..
Hab ein wenig Stolz und vor allem Selbstliebe... Man kann Liebe nicht erzwingen und muss wissen, wann es Zeit ist sich selbst zu schützen, auch wenn es eine Trennung bedeuteten kann.
Frage sie einfach, was los ist.. Sie blockt ja nicht komplett wie in meinem Fall..ihr seht euch.
Meine Entscheidung festigt sich langsam... Ich werde auf diese Art eine Beziehung nicht führen.. Sollte er Depressionen haben, muss Er sich Hilfe holen.. Ich möchte nicht mit ins Loch gezogen werden.. Vllt. Hat er auch schon ne andere? Wir wohnen auch nah beieinander und könnten uns theoretisch täglich sehen.
mitte der Woche werde ich zu ihm fahren, paar Sachen von mir holen und direkt fragen, was los ist.. Einengen hin oder her. Ich bin ein Mensch und habe Gefühle. Sollte ihm meine Bitte um ein Gespräch unter Druck setzen, hat es eh keinen Wert..

Ich bin halt hin und hergerissen.

Ich warte jetzt bis Dienstag, werde vielleicht auch mal nicht reagieren, wenn sie sich meldet.
Vielleicht merkt sie dann ja, wie das ist, wenn keine Reaktion kommt.
Aber ich habe halt bedenken, dass das nach hinten los geht 🤕


 

Gefällt mir

20. Januar um 10:51

sorry aber aus seiner Sicht seid ihr wohl nicht in einer Beziehung

und Liebe sieht anders aus !!

der erzählt dir großes Blabla und dahinter steckt absolut nichts.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen