Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was steckt wohl hinter diesen Aussagen? Bitte helft mir mal!

Was steckt wohl hinter diesen Aussagen? Bitte helft mir mal!

16. Februar 2009 um 19:42

Hallo!

Hier kommt mal meine Geschichte: Was meint ihr dazu?

Ich bin zwar verheiratet, aber unsere Ehe steht ziemlich auf der Kippe. Seit wir jobbedingt eine Wochenendehe führen, leben wir uns total auseinander.
Bereits an Weihnachten habe ich mich in einen eigentlich guten Freund von uns verliebt. Er hat mir damals sehr geholfen und mir das Skifahren beigebracht. Im Laufe der 2 Wochen ( unsere Partner waren in dem Urlaub natürlich auch dabei, aber wir waren immer alleine auf der Piste) hat sich da irgendwie was verändert. Die Blicke wurden anders, ich zumindest fühlte mich sehr geborgen in seiner Nähe, etc. Es ist aber nie was passiert. Wir haben uns dann mal an einem Wochenende ( so vor 4 Wochen)alleine getroffen. Da waren wir alleine und wieder Skifahren. Ich hab ihn dann abends bei mir zum Essen eingeladen. Es war sehr schön, aber außer dieser Blicke, ist nix gelaufen. Man muss dazu sagen, er ist auch verheiratet und hat ein Kind. Vielleicht traut er sich nicht den ersten Schritt zu machen? Letzte Woche haben wir telefoniert. Eigentlich hatte er gar keine Zeit, hat sich dann aber trotz Geschäftstermin 5 Minuten mit mir unterhalten. Er hat mir dann gesagt, dass er sich sehr freut, mich nächste Woche wieder zu sehen und dass ich aufpassen soll, wenn ich in der Zwischenzeit alleine auf die Piste gehe. Er möchte nicht, dass mir was passiert. Seinen Geburtstag hat er nicht mit seiner Familie verbracht, sondern mit seinen Freunden.
Jedes Mal, wenn wir uns verabschieden, liegen wir uns ewig lange in den Armen. Nach dem Weihnachtsurlaub hat er mir während dieser Umarmung einen Kuss auf den Hals gegeben.
Mich macht diese Sache total durcheinander. Ich weiß ja nicht, ob ich mir die ganze Sache nur einbilde, aber wenn ich auf mein tiefstes und innerstes Gefühl höre, würde ich sagen, er würde gerne, hat aber Angst vor seiner Frau.
Naja, Ende der Woche ist es nun wieder so weit und wir sehen uns ( wieder mit unseren Partnern ). Ich weiß jetzt nicht so genau, wie ich auf ihn zugehen soll. Soll ich ihm gestehen, dass ich Gefühle für ihn entwickelt habe. Denk mir halt, selbst wenn er sagt, dass von seiner Seite nichts ist, dann kann ich mit der Sache abschließen. Ich hab aber Bedenken, dass das der richtige Weg ist.
Was meint ihr? Was haltet ihr von der Sache? Bilde ich mir das ein oder hat er doch Gefühle für mich? Ich kenne diesen Mann seit 2 Jahren und so war er noch nie zu mir?

Viele Grüße, Mira

Mehr lesen

16. Februar 2009 um 20:17

Ja, da könnten Gefühle zu dir da sein.
Also, er benimmt sich, als wenn Interesse für dich da wäre. Aber das ganze ist natürlich nicht ganz ohne Schwierigkeiten, da ihr beide noch verheiratet seit. Am besten du schenkst ihm reinen Wein ein und sei ehrlich zu ihm und sage ihm auch wie du zu deiner Ehe stehst.Dann wirst du ja sehen wie er reagiert.
Sei aber auch ehrlich zu deinem Mann und mache keine Geheimnisse aus euren Treffen, sonst wird dir etwas unterstellt (Liebesverhältnis)was ja noch nicht ist.Wenn du ehrlich bist auf beiden Seiten ,dann brauchst du dir auch kein schlechtes Gewissen zu machen.
Aber passs auf ,dass dieser alte,neue Freund kein Dreiecksverhältnis mit dir anfängt, nach dem Motto, von unserer Beziehung darf meine Ehefrau nichts wissen.Dann gehst du nämlich die Gefahr ein, dass du allein die Schuldige bist ,die 2 Ehen auf dem Gewissen hat.
Also nochmal:Ehrlichkeit und Offenheit hat Vorrang vor Gefühlen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2009 um 19:44

So ein Quatsch...
natürlich mach ich mir Gedanken. Und das den lieben langen Tag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen