Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was sollte eine Beziehung eurer Meinung nach geben?

Was sollte eine Beziehung eurer Meinung nach geben?

22. Juli 2016 um 15:55

Hallo zusammen,
in letzter Zeit kommt es öfter vor, dass ich (25) die Beziehung zu meinem Freund (27) infrage stelle.
Wir sind seit ca 2 Jahren zusammen, wohnen seit 10 Monaten zusammen und sind für mein Studium in eine andere Stadt gezogen.
Ich will unbedingt dazu sagen, dass ich seit geraumer Zeit auch oft an mir selbst zweifle und sicher nicht der einfachste Mensch bin.
Trotzdem frage ich mich, wie viel ich für eine Beziehung eigentlich "opfern" sollte.
Es ist so, dass er von zuhause aus arbeitet und auch sonst seeehr viel am Computer tut. Das finde ich auch wirklich nicht schlimm, nur meine ich, dass er andere Dinge deswegen nicht vernachlässigen sollte.
So kümmere ich mich seit Monaten um den ganzen Haushalt (putzen, aufräumen, einkaufen..) und er tut nicht wirklich etwas, weil er an einem wichtigen Projekt arbeiteit.
Außerdem unternehmen wir fast nie etwas zusammen. Wir sind beide keine großen Partytiere, aber ich würde doch gerne ab und zu (wenigstens 1x im Monat oder so) ein Bierchen trinken gehen oder ins Kino.. Ich möchte ihn gerne den Leuten vorstellen, die ich hier inzwischen kennengelernt habe, aber das scheint ihn absolut nicht zu interessieren. Dass ich alleine weggehe, ist schwierig für ihn, weil er sehr eifersüchtig ist und ich den Eindruck habe, er vertraut mir nicht.
Dann kommt dazu, dass er unbedingt einen Hund haben wollte. Ich war mir nicht so sicher und habe ihn gebeten zu warten, bis ich mein Studium angefangen hab, um einschätzen zu können, wieviel Zeit ich habe. Er wollte nicht warten und ich hab mich überreden lassen und schließlich ja gesagt. Wenn ich jetzt weggehen möchte, nennt er immer den Hund als Grund, warum wir nicht weg können. Ich gehe jeden Morgen mit dem Hund raus raus, egal wär von uns eigentlich mal länger schlafen könnte.. Einmal pro Woche muss ich ihn mit zur Uni nehmen, weil mein Freund dann nicht zuhause ist.
Ich habe einen Führerschein, hasse aber Autofahren und kann es einfach nicht gut, es stresst mich extrem und ich hab Angst. Weil das für meinen Freund unvorstellbar ist, habe ich mir ihm zuliebe ein Auto zugelegt und versuche das Fahren vernünftig zu lernen. Das kostet natürlich ne Menge Geld, dafür, dass ich es eigenlich nicht brauche..
Leider habe ich das Gefühl, dass er das alles als selbstverständlich hinnimmt. Und dann werde ich trotzdem immer mal wieder kritisiert, ich würde nicht genug tun. Im Haushalt, beim Sex, mit dem Hund üben...
Das sind die Dinge, die mich am häufigsten aufwühlen. Ich könnte hier noch ewig weiter schreiben, unsere ganze Beziehungsgeschichte erzählen, aber das kann ja keiner lesen
Meine Frage nun an euch: Was meint ihr, wieviel sollte man für eine Beziehung aufgeben/geben? Was kann man vom Partner verlangen? Wie ist das bei euch?
Nochmal dazu: Ich liebe ihn und er ist der erste, mit dem ich mir eine Familie/Kinder vorstellen kann. Aber andererseits möchte ich nicht den Rest meines Lebens weiter als "sein Frauchen am Herd" verbringen.
Vielen Dank schonmal für euer Interesse!

Mehr lesen

22. Juli 2016 um 16:02

Pfffft...
... das sich so viele Leute dermaßen vom Partner unterbuttern lassen wird mir immer schleierhaft bleiben...
Der Typ ist komplett unreif, offensichtlich unrefliktiert und blind für "Kritik" und absolut langweilig (kein ausgehen? kein Kino? keine Freunde? Was ist das für ein Leben?)
Und dann bist du auch noch diejenige, die seine Fehler "aufräumt" und sich einschränken lässt nicht auszugehen usw.?
Ich weiß, eine Geschichte hat immer zwei Seiten und wir kennen nur deine Seite, aber dass du bei dem Kerl bleibst ist echt dumm und da bist du selber schuld- ich meine, soll das dein Leben sein?

Der einzige, der in dieser Geschichte wirklich der leidtragende ist, ist der Hund...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2016 um 16:02
In Antwort auf specialedition

Pfffft...
... das sich so viele Leute dermaßen vom Partner unterbuttern lassen wird mir immer schleierhaft bleiben...
Der Typ ist komplett unreif, offensichtlich unrefliktiert und blind für "Kritik" und absolut langweilig (kein ausgehen? kein Kino? keine Freunde? Was ist das für ein Leben?)
Und dann bist du auch noch diejenige, die seine Fehler "aufräumt" und sich einschränken lässt nicht auszugehen usw.?
Ich weiß, eine Geschichte hat immer zwei Seiten und wir kennen nur deine Seite, aber dass du bei dem Kerl bleibst ist echt dumm und da bist du selber schuld- ich meine, soll das dein Leben sein?

Der einzige, der in dieser Geschichte wirklich der leidtragende ist, ist der Hund...

Unreflektiert...
... sollte das natürlich heißen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2016 um 9:05

...
...ich habe für meinen ex den führerschein gemacht, weil er mich so damit genervt hat. 1800 Euro für die katz, da ich seit der Prüfung nicht mehr gefahren bin, das ust jetzt fast 4 Jahre her. Ich kann dir nur sagen, dass sicu bei dir nicht ändern wird. Er weiß, dass du immer einknickst, wenn du er dich nur lange genug nervt. Er weiß, welche Knöpfe er bei dir drücken muss, z.b. der hund und dein auto...eine beziehung besteht aus geben und nehmen und aus kompromissen. hast du das gefühl, dass er auch mal was für dich macht, obwohl er es nicht will? was du ja häufiger für ihn tust? Kommt mir nicht so vor, weil einmal im im Monat ins Kino dürfte nicht das Problem sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2016 um 14:49

.....
Mir ists auch wichtig, dass mein partner Autofahren kann! Ich selbst fahre sehr routiniert und hab kein Problem damit, wenn ich viele Strecken übernehme (wir wohnen in der stadt also fahren wir ohnehin nicht ständig), aber ich will, dass er es kann und deshalb auch ab und zu fährt damit er sich im notfall auch dazu fähig fühlt, denn es kann immer mal sein, dass ich mich gesundheitlich nicht in der Lage sehe oder zu erschöpft bin um zu fahren und dann will ich nicht festsitzen. Insoweit verstehe ich deinen freund. Aber du kannst doch auch mit seinem auto üben?!

Hausarbeit und co sollte beide angehen. Wenn einer mal viel stress hat verschiebt sich das natürlich aber er wird ja nicht monatelang total gestresst sein.

Was die unternehmungen angeht: warum macht ihr nicht auch hundetsugliche Ausflüge? Wandern, tierpark, an den see,..... dann hat er keine ausrede und ihr macht etwas zusammen.

Wenn er derjenige ist mit dem du dein leben verbringen willst, solltet ihr auch in der Lage sein, über all das zu reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2016 um 17:18

Ganz einfach -
er kann im Haushalt nichts machen - weil er ein Projekt macht . Einkaufen geht natürlich nicht - er hat ja ein home Office . Morgens mit seinem Hund gehen - geht nicht - da will er ausschlafen .

Er möchte nicht ausgehen - oder mal ins Kino, weil ihn das nicht interessiert - er hat auch keinerlei Interesse deine Freunde kennen zu lernen .

Er möchte auch nicht - dass du alleine fortgehst mit Freunden - weil da ist er eifersüchtig .

Es gibt Menschen die haben für alles und jeden eine Ausrede parat und einen Dummen der sich dann noch einreden lässt - er wäre eifersüchtig und von daher bitte zu Hause bleiben .

Wenn ich schon lese bzw. höre, jemand muss unbedingt einen Hund haben und dann hat man dafür keine Zeit - oder muss das Tier jemand anderen aufbürden - weil man nicht aus dem Bett kommt .

Dein Freund ist ein Egoist - er hat eine Putzkraft, eine Köchin, eine Angestellte, die das mit dem Hund erledigt - wenn er nicht mag - regelmäßig Sex und eine Menge Ausreden bei Gange .

Nein, das wäre keine Beziehung für mich . Eine Beziehung findet auf Augenhöhe statt und wenn er ein toller Mann ist findet er selbst zum Küchenherd und weiß wo der Wischmopp steht . Er übernimmt Verantwortung für sein Tier und erzählt keinen solchen Schwachsinn .........

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2016 um 10:25
In Antwort auf xgusx

Ganz einfach -
er kann im Haushalt nichts machen - weil er ein Projekt macht . Einkaufen geht natürlich nicht - er hat ja ein home Office . Morgens mit seinem Hund gehen - geht nicht - da will er ausschlafen .

Er möchte nicht ausgehen - oder mal ins Kino, weil ihn das nicht interessiert - er hat auch keinerlei Interesse deine Freunde kennen zu lernen .

Er möchte auch nicht - dass du alleine fortgehst mit Freunden - weil da ist er eifersüchtig .

Es gibt Menschen die haben für alles und jeden eine Ausrede parat und einen Dummen der sich dann noch einreden lässt - er wäre eifersüchtig und von daher bitte zu Hause bleiben .

Wenn ich schon lese bzw. höre, jemand muss unbedingt einen Hund haben und dann hat man dafür keine Zeit - oder muss das Tier jemand anderen aufbürden - weil man nicht aus dem Bett kommt .

Dein Freund ist ein Egoist - er hat eine Putzkraft, eine Köchin, eine Angestellte, die das mit dem Hund erledigt - wenn er nicht mag - regelmäßig Sex und eine Menge Ausreden bei Gange .

Nein, das wäre keine Beziehung für mich . Eine Beziehung findet auf Augenhöhe statt und wenn er ein toller Mann ist findet er selbst zum Küchenherd und weiß wo der Wischmopp steht . Er übernimmt Verantwortung für sein Tier und erzählt keinen solchen Schwachsinn .........

LG

Genau...
"Dein Freund ist ein Egoist - er hat eine Putzkraft, eine Köchin, eine Angestellte, die das mit dem Hund erledigt - wenn er nicht mag - regelmäßig Sex"

Genau- und deshalb ist er auch eifersüchtig. Er hat Angst, seinen bequemen Lebensstil zu verlieren, weil du dich beim Ausgehen mit jemandem unterhälst der dir dann sagt, wie dämlich das alles ist.. Weil wenn du dich in jemanden anderen verliebst (und das ist nicht schwer, bei der Null die dein Freund ist, und das weiß er selbst auch ganz genau) wer soll dann für ihn putzen, kochen und mit seinem Hund rausgehen?

Mädel, lass dich nicht verarschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2016 um 10:26

Naja..
bei so einer Auswahl ist "beziehungsunfähig" eigentlich ein echter Gewinn, findest du nicht auch? =D

#10 Mal lieber mein Leben lang alleine als mit so nem Idioten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2016 um 15:02

Merci!
Danke euch allen für eure zahlreichen antworten!

Ihr habt ja recht, eigentlich weiß ich das ja auch alles, aber hab dann auch immer wieder ne ausrede für mich selbst, warum ich mal wieder den Mund halte. Meine Freunde bestätigen mir ja auch immer wieder dass das wirklich scheiße ist, obwohl die meisten ihn kennen (von früher, andere Stadt).
Ich muss dringend was tun.
Dankeschöön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Meine Vergangenheit zerstört meine Beziehung
Von: sly_12895202
neu
26. Juli 2016 um 13:30
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook