Forum / Liebe & Beziehung

Was sollte der Partner alles über einen wissen?

26. Dezember 2012 um 17:09 Letzte Antwort: 27. Dezember 2012 um 0:21

Ich bin eig kein Mensch der gerne etwas verschweigt, aber wie aus vergangenen Threads zu erlesen, habe ich ein kleines "haariges" Problem.

Durch Hormonstörungen wachsen mir dort sichtbar Haare, wo sie bei einer Frau eigentlich nicht sichtbar sein sollten.

Ich tue natürlich etwas dagegen, nur um sie wieder wegwaxen zu lassen, müssen sie nun mal auch manchmal erstmal wieder etwas wachsen. Wenn ihr mich versteht

Wenige Haare am Hals besitze ich leider auch, die ich dennoch aber regelmäßig entferne und mich zusätzlich schminke. Hinzu kommt, dass ich mich sehr verschloßen anziehe. Sodass man von meinem Problem erstmal nichts mitbekommt.

Nunja, ich bin nur seit etwa 3 Wochen in einer Beziehung und jedes mal wenn wir uns näher kommen, habe ich Angst er könnte es entdecken. Weswegen wir nie all zu weit gehen.

Ich mag ihn wirklich sehr und er gibt mir auch das Gefühl, dass ich mit ihm über alles reden kann, er sagt ja auch selber immer wieder, dass er kein oberflächliche Mensch ist.

Aber ich denke mit den ganzen Haaren rechnet sogar er nicht, ich will nicht dass er sich vor mir ekelt.

Und nun bin ich im Zwiespalt was ich tuen soll, sollte man sowas seinem Partner sagen oder wäre der Mann eher darüber froh, wenn man nichts sagt und sich einfach nur darum kümmert, dass die Haare nicht da sind?

Mehr lesen

26. Dezember 2012 um 17:15

Wenn du nix sagst, wirste nie richtig Intimitäten zulassen können
Du hast Angst wie er reagiert, also lässte kein Nähe zu. Redt mit ihm drüber, wie sollt ihr sonst Intim werden?

Gefällt mir

26. Dezember 2012 um 17:17

Wenn es ein solch "offensichtliches" Problem ist
sprich es an, aber versuche dabei den richtigen Ton zu treffen. Mach daraus keine riesen Sache, aber sag ihm, so sachlich wie es eben geht, dass du ein Problem mit deiner Behaarung hast und dass du die Sorge hast es koenne ihn (v)erschrecken.

Sollte er ein Problem damit haben, wirst du doch eh nichts machen koennen. Er muss ja zumindest so weit damit leben, wie du damit leben musst. Du musst dich in so weit darum kuemmern, wie du damit leben kannst, du sagst ja selbst, dass es dir nicht gefaellt. Wenn du es nicht ansprichst, koennte es ein Tabu-Thema werden oder er wird dich irgendwann darauf ansprechen, wenn du damit nicht rechnest. Deswegen: Du solltest die Initiative ergreifen. Je frueher desto besser.

Gefällt mir

26. Dezember 2012 um 17:49

Ich versteh dich nicht ganz
"Ihr seid doch erst 3 Wochen zusammen, und hoffentlich noch länger
Ich frag mich dann immer, was das werden soll wenn man mal zusammenzieht, oder lang zusammen ist. "

Ja genau das ist doch mein Problem, soll ich nun meinen Mund halten bis wir zusammenziehen?

Ich habe ja auch kA wie er reagieren würde, wenn ich es ihm nicht sage, am Ende spricht er mich direkt darauf an, wie hier jemand schon meinte und ich wüsste gar nicht was ich dazu sollte...

Gefällt mir

26. Dezember 2012 um 17:50


"bei dir glaub voll ins fettnäpfchen treten, weil ich erstmal loslachen würde wenn ich erfahren würde, dass das der grund für deine verschlossenheit ist...."

Wie meinst du das genau? :/

Gefällt mir

27. Dezember 2012 um 0:21

Behaarung
Also, Frauen sind normalerweise nicht so stark behaart.
Klar, ein Damenbärtchen hätten Viele, wenn sie nicht zum Rasierer greifen würden, aber Haare am Hals

Ich würde Dir eher dazu raten, eine Frauenärztin aufzusuchen und einen Hormoncheck machen zu lassen. Vermutlich hast Du zuviel Testosteron und dadurch wachsen Dir all diese Haare. Du musst vielleicht Östrogene schlucken.

Übrigens stört sich mein Freund nicht an meinen Haaren an Armen und Beinen. Die rasiere ich nur im Sommer weg und auch meine Schamhaare sind selten total weg.
Hey, ich bin kein Baby, ich bin eine erwachsene Frau!
Einen Busch lasse ich mir nirgends wachsen, ich stutze das dann schon alles zurecht.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers