Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich tun? Trennung?

Was soll ich tun? Trennung?

6. Februar 2006 um 19:51

Hallo,

ich würde gern euren Rat wissen, ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Ich bin am 22.2. 2 Jahre mit meinem Freund zusammen! Aber im Moment sieht es nicht so aus, als würden wir dahin kommen...Wir sind nach 2 MOnaten zusammen gezogen, dachten beide, es sei für immer. Nach ca. 3 Monaten fingen die Streitereien an, aber nicht über Kleinigkeiten, sondern richtig emotionale Sachen, immer mit viel Tränen verbunden. Etwa 3x habe ich schon meine Sachen gepackt, immer wieder hielt er mich zurück, unter Tränen, er könne nicht ohne mich, alles wollten wir ändern, besser machen.
Das klappte auch oft, aber nur 2-3 Wochen. In dieser Zeit, war alles perfekt, so blöd es klingt! Uns hält auch wirklich viel zusammen. Ich stand ihm bei dem Tod seiner Oma und seines Opas bei, wir haben schon so viele gemeinsame Reisen unternommen.

Dazu kommt noch, das ich wegen meiner Ausbildung hier in den "Westen " kam, nach Beendigung dieses wegen Ihm hierblieb. Im Moment mache ich mein Fachabi, bin also Schülerin. Wenn wir uns jetzt trennen müssten, wüsste ich nicht wohin.Natürlich ist das nicht mein Argument für keine Trennung, aber alles spielt da mit ein. Auch ist meine ganze Familie zerrüttet, Scheidung, Alkoholiker usw. Ich habe hier eigenlich meine 2. Familie gefunden, seine Eltern sind wie meine zu mir. Sie machen so viel für mich...Ich denke, sie würde es auch sehr verletzen, wenn ich gehen würde.

In meiner Gefühlswelt finde ich mich nicht mehr zurecht. Ich denke, eine Trennung wäre besser, aber ein Leben ohne Ihn kann ich mir auch wieder nicht vorstellen! Aber es spricht so viel dafür! Er sagt selber, seine Liebe wäre sehr "zurückgegangen". Das merkt man auch ganz deutlich, er lässt mich nicht mehr an seinem Leben teilhaben, erzählt nichts mehr. Über unser 2jähriges hat er sich zu einem 1wöchigen Lehrgang angemeldet und auch schon angekündigt mir nichts zu schenken!
Erst vor 2 Tage haben wir über, unsere Situation geredet. Er sagt er weiß nicht, ob er mich noch liebt, aber Gefühle sind schon noch da, und er will es nochmal probieren. Heute schon wieder eine eiskalte Athmosphäre! Kein Kuscheln auf der Couch, Komplimente hab ich schon ewig nicht mehr bekommen und ein "Ich liebe dich" auch schon länger nicht mehr!

Oh Gott, ich hoffe ihr blickt noch durch. Leider kann ich hier nicht alles so genau beschreiben und schreiben wie ich gern würde, das würde zu lange dauern!
Auf jeden Fall weiß ich nicht mehr weiter und würde mich über Antworten/Ratschläge sehr freuen. Vielleicht hat jemand von euch ähnliches erlebt?
Vielen Dank schonmal!

Mehr lesen

6. Februar 2006 um 20:08

Hallo
Um was ging es denn bei diesen Streitereien und was ist vorgefallen, dass du ausziehen wolltest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2006 um 20:19
In Antwort auf rahat_12382376

Hallo
Um was ging es denn bei diesen Streitereien und was ist vorgefallen, dass du ausziehen wolltest?

Streiterein
Es ging um diese ganzen Streiterein. Keiner wollte mehr streiten, alles sollte wieder besser werden und ist es dann doch nicht. Irgendwann stumpft dann alles ab. Immer wieder der Versuch alles besser zu machen und dann doch wieder so enttäuscht zu werden!
Ich weiß, hört sich komisch an...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2006 um 20:34
In Antwort auf tiara_12104770

Streiterein
Es ging um diese ganzen Streiterein. Keiner wollte mehr streiten, alles sollte wieder besser werden und ist es dann doch nicht. Irgendwann stumpft dann alles ab. Immer wieder der Versuch alles besser zu machen und dann doch wieder so enttäuscht zu werden!
Ich weiß, hört sich komisch an...

Hallo
Nun, ich habe gedacht, ihr hättet euch um schwierige Themen gestritten, da du ja geschrieben hast, dass es nicht um Kleinigkeiten gegangen ist.

Also wenn Streitereien immer wieder eskalieren, dann haben sie ja oft so etwas wie eine Eigendynamik. Es läuft alles ein wenig nach einem Schema ab. Das Fatale daran ist, dass das ja dann manchmal soweit gehen kann, dass man sich gegenseitig unglaublich verletzt.

Wenn es bei euch so ist, dann könnt ihr dagegen aber etwas tun. Bzw. einer von euch könnte etwas tun. Nämlich einfach nicht mitstreiten. Zum Beispiel mal sagen, wenns losgeht: Ich möchte über das Thema jetzt nicht reden, ein anderes mal. Möglicherweise hört der andere nicht auf und kommt alle zwei Minuten aufs Thema zurück in den nächsten zwei Stunden und wird sehr wütend. Dann einfach mal auf dnem Standpunkt beharren, jetzt nicht darüber reden zu wollen sondern später. Kannst du dir sowas vorstellen? Ich weiss ja nicht, ob du das tun könntest oder ob er es tun könnte.

Und ich weiss nicht, obs bei euch daran liegt, doch wenn ja, sollte jemand von euch diese Dynamik oder dieses Schema durchbrechen. Das heisst natürlich nicht, dass man nie mehr streiten und sich nicht auseinandersetzen soll, ich meine da nur eben die Situationen, in denen ihr eben in dieses Fahrwasser kommt und alles so läuft, dass du am Ende denkst, du kannst nichts anderes mehr machen als deine Koffer packen.

Wenn du mit alldem nichts anfangen kannst weil das Problem anders gelagert ist, kannst du ja wieder schreiben.

Jetzt wünsche ich dir erstmal einen schönen Abend, Wassertropfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2006 um 11:44

Trennung? -nicht unbedingt
Hallo!

Bei mir war es sehr ähnlich. Klar, es kommt immer noch auf euch 2 an, aber meine Erfahrung war wie bei Dir.
War liiert, mein heutiger Freund auch zu der Zeit. Haben uns inneinander verliebt. Kurz darauf trennten wir uns beide von unseren damaligen Partnern, ich wohnte kurz bei meinen Eltern, bis wir nach 3 Monaten ne Wohnung fanden und zusammenzogen. Am Anfang die Große Wolke 7, doch es kamen immer mehr Diskussionen/Streitereien. Wegen nichts. Er wollte nicht mit mir streiten, da er das mit seiner Ex getan hat. Ich vergötterte ihn und wollte ihm alles recht machen: was aber irgendwo doch auch falsch war.
Mein Spruch und meine (auch noch heutige)Meinung ist, man muss sich erst kennenlernen, da kommt Streit auch mal vor und er gehört dazu. So lernt man sich auch am besten kennen.
Heute sind wir seit 4 1/2 Jahre zusammen und superglücklich. Wir sprechen über alles was uns im Kopf durch geht, unternehmen viel- lassen aber trotzdem Luft zwischen uns. Jeder macht auch mal alleine was, da totale Offenheit herrscht. Und das Schöne ist auch, wenn wir uns (bin momentan Fußkrank und unter der Woche mal bei meiner Schwester über mehrere Tage)ein paar Tage nicht sehn, wir telefonieren spätestens jeden 2. Tag, ist die große Sehnsucht da.
Ich wollt ihn auch schon des öfteren verlassen - bin jetzt aber froh über die Liebe, die ich jetzt habe. Hätte ich nie gedacht, dass sie mich so trifft, wie es oft in den Filmen geschildert wird.

Ich weiss, ich kann dir nicht unbedingt helfen, das musst/müsst du/ihr selber herausfinden. Hoffe aber, ihr findet einen Weg. Sprecht miteinander und seid nicht gleich hitzköpfig.(wir sind 2 Widder, da knallt es schon mal sehr laut)In Ruhe miteinander quatschen, nicht wenn beide geladen sinda wirft man sich Sachen gegenseitig an den Kopf, die EIGENTLICH gar nicht sooo gemeint sind!!!

Viele Grüße und weiterhin ne gute Zeit
Dwoscha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper