Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich tun? Meine Partnerin geht fremd ?!?

Was soll ich tun? Meine Partnerin geht fremd ?!?

20. Juli 2009 um 10:26

Kurz zu mir:
Ich (m) habe mich vor zwei Jahren von meiner damaligen Frau getrennt (bin auch mittlerweile geschieden), habe zwei Kinder (15 +12) welche bei Ihrer Mutter (meiner Ex-Frau) leben. Die Umgangszeiten sind sehr großzügig bemessen.
Im unmittelbaren Anschluß an die Trennung von meiner Ex-Frau habei ich meine jetzige Partnerin kennengelernt, welche ebenfalls geschieden ist und ein Kind (13) hat, welches bei ihr lebt. Wir haben uns am Anfang sehr viel Zeit gelassen, unsere Liebe zu entwickeln, vor allem auch wegen den noch jungen "Vorgeschichten". Es entwickelte sich eine wundervolle Beziehung, auch mit den Kindern. Von den gemeinsamen Unternehmungen bis hin zur vertrauten Zweisamkeit und der notwendigen Zeit für sich und die Beziehung ist alles dabei. Seit mehreren Monaten beschlich mich ein etwas komisches Gefühl aus Eifersucht, Misstrauen etc. Meine Partnerin hat eine starke Bewunderung für die Astrologie und auch für Kartenleger und lässt sich dort auch immer wieder beraten. Vor ein paar Monaten fand ich zufällig eine Zettel auf welchem notiert war, dass ihr Ex-Freund (mit welchem sie in ihrer Ehe schon fremdgegangen ist - was aber mittlerweile beendet war) immer noch an ihr hängt und sehr stark leidet. Dies hätte eine Astrologin gesagt. Aber dies hätte für sie keine Bedeutung. Mittlerweile hat sie mir gestanden, dass sie sich zu diesem Mann hingezogen fühlt, allerdings genauso wie zu mir und dass sie auch schon mehrfach mit ihm intim war. Sie leidet sehr stark darunter und hat sich auch selbständig für eine pschologische Beratung entschlossen. Auf der anderen Seite leide ich jetzt unter diesem "Vertrauensverlust" und der Tatsache in einer sehr guten Beziehung betrogen worden zu sein. Sie sagt, sie weiss nicht warum sie das tut - sie möchte mich nicht verletzen - ja sogar, sie liebt mich unverändert. Es schmerzt so unsäglich, zu erfahren, dass sie unsere Beziehung so eiskalt auf's Spiel setzt. Sie meint das wird schon wieder. Was soll ich tun



Mehr lesen

21. Juli 2009 um 16:19

@annaausung
Danke für die Rückmeldung.........
Soweit sind wir mittlerweile auch, dass entweder ich mich entscheide oder sie sich entscheidet. In meinem Innersten liebe ich Sie noch so sehr, obwohl der Schmerz aktuell überwiegt, dass ich mir vorstellen kann, wenn sie sich für mich entscheidet, dass ich ihr "das Fremdgehen" verzeihen kann. Aber wieviel Zeit ist für so eine Entscheidungsfindung angemessen? Ich bin aktuell bereit, eine Dreiecksbeziehung zu akzeptieren, aber nicht auf Dauer. Das würde ich nicht aushalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2009 um 3:15

Fast gleich nach der Hochzeit betrogen
Meine Frau (28) hat mich(31) auch betrogen. Sie sagt, dass ich selbst schuld daran habe. Ich war nicht aufmerksam genug, sie spürte nicht genug Liebe und Unterstützung von meimer Seite. Wir sind seit 7 Jahren zusammen,
die lezten 3Jahre hat es angefangen zu kriseln. Wir haben uns gegenseitig nicht verstanden, es gab öfter Streit. Ich muss zugeben, dass ich in dieser Zeit oft nach der Ablenkung gesucht habe, mit anderen Frauen geflirtet und oft ausgegangen. Ich war kein guter Partner zeitweise, da ich nur mit mr beschäftigt war, weil ich mich von ihr nicht verstanden gefühlt habe undauf sie ... war. Seit Anfang dieses Jahres ging es aber bei uns berg ab, ich habe mich super gefreut als ich nach Hause von der Arbeit kam, wir haen uns entschieden endlich zu heiraten.
Letztes Jahr 09/2008 war ich geschäftlich unterwegs, sie hat natürlich sich sonst alles ausgedacht, weil ich mich selten gemeldet habe. Da sie nach der Schwangerschaft, unser Tochter inzwischen 1,5alt, sich ausruhen sollte hatte ich nichts dagegen, dass sie nach Türkei mit ihre Mutter fliegen wollte. Dort hat sie ihn kennengelernt, sie haben sich natürlich super verstanden, er (37) verheiratet 2 Kinder war ihr so gut genug, dass sie sich in ihn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2009 um 3:18
In Antwort auf konrad_12639379

Fast gleich nach der Hochzeit betrogen
Meine Frau (28) hat mich(31) auch betrogen. Sie sagt, dass ich selbst schuld daran habe. Ich war nicht aufmerksam genug, sie spürte nicht genug Liebe und Unterstützung von meimer Seite. Wir sind seit 7 Jahren zusammen,
die lezten 3Jahre hat es angefangen zu kriseln. Wir haben uns gegenseitig nicht verstanden, es gab öfter Streit. Ich muss zugeben, dass ich in dieser Zeit oft nach der Ablenkung gesucht habe, mit anderen Frauen geflirtet und oft ausgegangen. Ich war kein guter Partner zeitweise, da ich nur mit mr beschäftigt war, weil ich mich von ihr nicht verstanden gefühlt habe undauf sie ... war. Seit Anfang dieses Jahres ging es aber bei uns berg ab, ich habe mich super gefreut als ich nach Hause von der Arbeit kam, wir haen uns entschieden endlich zu heiraten.
Letztes Jahr 09/2008 war ich geschäftlich unterwegs, sie hat natürlich sich sonst alles ausgedacht, weil ich mich selten gemeldet habe. Da sie nach der Schwangerschaft, unser Tochter inzwischen 1,5alt, sich ausruhen sollte hatte ich nichts dagegen, dass sie nach Türkei mit ihre Mutter fliegen wollte. Dort hat sie ihn kennengelernt, sie haben sich natürlich super verstanden, er (37) verheiratet 2 Kinder war ihr so gut genug, dass sie sich in ihn

Xxx
Dort hat sie ihn kennengelernt, sie haben sich natürlich super verstanden, er (37) verheiratet 2 Kinder war ihr so gut genug, dass sie sich in ihn "verliebt", wie sie sagte, hat. Sie haben sich nur geküsst in Türkei.
Als sie zurück war, hat er ihr angefangen zu schreiben, wie sehr er sie liebt und ohne sie nicht leben kann. Sie hört es natürlich gerne und sie schreiben sich gegenseitig zimlich oft Liebesbotschaften. Da er in Schweiz lebt schafte er trotzdem 6 mal nach Deutschland zu kommen und davon 3 mal mit ihr intim (Sex) gewesen zu sein. Und das ganze passierte von Januar 2009 bis vor kurzem 07/2009 wo ich alles durch einen Zufall ihre Mails gelesen habe. Sie sagt sie haben versucht mehrmals aufzuhören, haben es aber wieder fortgesetzt. Was ich nicht verstehen konnte und zu tiefst enttäuschend fand, dass wir in Juni 2009 geheiratet haben und das hat sie davon gar nicht abgehalten weiter zu machen.
Sie sagt jetzt, dass sie froh ist, dass alles rausgekommen ist, und dass sie mich immer geliebt hat, uns jetzt weiß genau, dasssie mit mir zusammen bleiben möchte. Ich möchte es von ganzem Herzen glauben und mit ihr noch mal probieren, aber jeden Tag übergehen mich die Zweifel.
Wie kann ein Mensch für einen anderen so starke Gefühle empfinden, dass ihm die Hochzeit nicht mehr heilig ist und ob sie so einfach wieder umschalten kann und sagen, sie liebt den anderen nicht mehr, sie liebt nur mich. IST ES MÖGLICH???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen